PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TOUR 4/19



rumplex
15.03.2019, 13:12
Die Frühlings-Ausgabe ist unterwegs.

Themen u.a.:

- Test:16 Carbon-Laufräder bis 1500 Euro
- Special: Frauen. Inklusive Test Frauenrennräder
- Reise: Langstrecken
- Report & Test: "Das Ende der Felgenbremse?"
- Portrait: Dirk Zedler
- Vorschau Flandern, P-R usw.
- Portrait: Maximilian Schachmann

uvm.

PAYE
15.03.2019, 13:36
Der End to End Artikel ist schön.

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen dass im Südwesten Englands (Cornwall, Somerset, Devon) viel Steigungen mit teil brutalen Anstiegen auf einen warten! :eek:
Ich habe da regelmäßig mit 20%, einmal auch mit 25% kämpfen müssen!

rumplex
15.03.2019, 13:39
Der End to End Artikel ist schön.

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen dass im Südwesten Englands (Cornwall, Somerset, Devon) viel Steigungen mit teil brutalen Anstiegen auf einen warten! :eek:
Ich habe da regelmäßig mit 20%, einmal auch mit 25% kämpfen müssen!

So do I.:)

Schönes Ding!

PAYE
15.03.2019, 13:58
Zum Artikel "Ende der Felgenbremse?" dachte ich mir:


schön dass Shimano der FB nicht nur die Stange hält sondern diese auch noch weiter entwickeln will (gibts da noch Potenzial???)
zukünftig werden einige hier im Forum nicht mehr nur gezielt nach gebrauchten Rahmen mit BSA und außenliegenden Zügen suchen sondern als weiteres Such-Feature wohl auch noch die Felgenbremse hinzu nehmen [müssen] wenn es um servicefreundliche Rahmen geht. :ü

PAYE
15.03.2019, 14:39
Interessant auch die Info dass SRAM noch doch vom zwangsweisen "Wegwerf-Powermeter" ein Stück weit abrückt bei der neuen Etap.

Big-Ferret
15.03.2019, 23:18
Ist die neue Ausgabe denn schon verfügbar? Ab diesem Monat läuft mein Abo, aber ich habe noch nichts erhalten. Dachte die kommt erst am 20.3.

PAYE
16.03.2019, 08:25
Ist die neue Ausgabe denn schon verfügbar? Ab diesem Monat läuft mein Abo, aber ich habe noch nichts erhalten. Dachte die kommt erst am 20.3.


Ja, klar.
Sonst würden wir sie hier nicht diskutieren. :)
Die Zustellung variiert zeitlich etwas bei Abonnenten, ist jedoch in der Regel immer ein paar Tage früher als am Kiosk.

nordish
16.03.2019, 11:36
Langstrecke und Felgenbremse gut aufbereitet. Habe mir - da überwiegend im Selbstaufbau mit Stahlrahmen und im Norden unterwegs - Bremsen reserviert. Habe hier für mich im Fahren keine eindeutigen Vorteile mit Disc ausgemacht. Aber auch hier wird es der Markt richten, ähnlich wie bei der künftigen weiteren Elektrifizierung. Aber ich denke, es wird immer Anhänger von klassischen Bikes geben und dafür auch Ausrüstung. Es ist aber schon witzig, wie die Industrie es geschafft hat in einem Bereich, wo Geschwindigkeit die größte Rolle spielt, mit Bremsen Geld zuverdienen, ungefähr so wenn Porsche es schafft, künftig die Käufer davon zu überzeugen, dass der 911er unbedingt eine Anhängerkupplung und eine Dachreling braucht, na denn.

kapi
16.03.2019, 11:58
Interessant auch die Info dass SRAM noch doch vom zwangsweisen "Wegwerf-Powermeter" ein Stück weit abrückt bei der neuen Etap.

SRAM ist gar nicht abgerückt, das Replacement wurde schon zum Launch bekannt gegeben, nur TOUR hat es vergessen zu kommunizieren.

kapi
16.03.2019, 12:02
Grundsätzlich eine gute Ausgabe, leider hat die Unart Testergebnisse nicht zu veröffentlichen hier einen neuen Höhepunkt erreicht. Während man bei Laufrädern und Rahmen/Rädern wenigstens noch die wichtigsten Werte veröffentlicht, wurden die Helme zwar im Windkanal getestet, Ergebnisse gibt es nur zwischen den Zeilen. Einfach nur noch unverständlich :confused:

Big-Ferret
16.03.2019, 12:47
Ja, klar.
Sonst würden wir sie hier nicht diskutieren. :)
Die Zustellung variiert zeitlich etwas bei Abonnenten, ist jedoch in der Regel immer ein paar Tage früher als am Kiosk.

Danke für die Klärung! Dann hoffe ich, sie kommt bald. Muss heute noch lange Zug fahren...
Und weil vom Test der nächste LRS Kauf abhängt. Bin drauf und dran bei Fulcrum Quattro Carbon zuzuschlagen.

PAYE
16.03.2019, 12:55
Danke für die Klärung! Dann hoffe ich, sie kommt bald. Muss heute noch lange Zug fahren...
Und weil vom Test der nächste LRS Kauf abhängt. Bin drauf und dran bei Fulcrum Quattro Carbon zuzuschlagen.

Hm, in der neuen Ausgabe sehe ich keine Fulcrum Quattro Carbon Laufräder im Test. :krabben:
Hunt, Acros und Venn haben sich zerlegt.
Aerycs, Zipp, Equator und Bontrager konnten glänzen.


Edit:
ich meine aber dass die Fulcrum Quattro hier im Forum oft positive Resonanz hatten.

Algera
16.03.2019, 19:22
Es ist aber schon witzig, wie die Industrie es geschafft hat in einem Bereich, wo Geschwindigkeit die größte Rolle spielt, mit Bremsen Geld zuverdienen, ungefähr so wenn Porsche es schafft, künftig die Käufer davon zu überzeugen, dass der 911er unbedingt eine Anhängerkupplung und eine Dachreling braucht, na denn.

Na, der Vergleich hinkt aber!

Wo bei Fahrzeugen Geschwindigkeit eine Rolle spielt, kommt der Bremse auch eine erhebliche Bedeutung zu. Man denke nur an Autorennen: Je später man bremsen kann, desto besser.

Und gerade Porsche ist für hervorragende Bremsen bekannt!

Ob man diese Grundsätze allerdings auf das Rennrad übertragen kann, sei dahingestellt. Sieht man von Regenrennen ab, dürfte der Reifen der limitierende Faktor sein.

Take5
16.03.2019, 19:52
Man denke nur an Autorennen: Je später man bremsen kann, desto besser.


Beim Radfahren gewinnt vermeintlich aber der, der am wenigsten bremst und es gibt so gut wie keine Abfahrt bei der voll in die Eisen gestiegen werden muss.

avis
16.03.2019, 21:13
Na, der Vergleich hinkt aber!

Wo bei Fahrzeugen Geschwindigkeit eine Rolle spielt, kommt der Bremse auch eine erhebliche Bedeutung zu. Man denke nur an Autorennen: Je später man bremsen kann, desto besser.

Und gerade Porsche ist für hervorragende Bremsen bekannt!

Ob man diese Grundsätze allerdings auf das Rennrad übertragen kann, sei dahingestellt. Sieht man von Regenrennen ab, dürfte der Reifen der limitierende Faktor sein.

Gerade auch bei nasser Straße limitiert der Reifen. Da ist einfach relativ bald Schluss.
Auch mit Scheibenbremse.

rumplex
16.03.2019, 21:14
Na, für die technischen Aspekte zum Thema Bremsen haben wir doch ausreichend Threads im TTT.;)

avis
16.03.2019, 21:16
Jaja, hast du völlig Recht!

Abstrampler
16.03.2019, 22:13
Na, für die technischen Aspekte zum Thema Bremsen haben wir doch ausreichend Threads im TTT.;)

Dann lass uns mal über die Diskrepanz zwischen der Beurteilung und der Benotung der beiden Storck diskutieren. :D

helmut72
17.03.2019, 01:24
Beim Radfahren gewinnt vermeintlich aber der, der am wenigsten bremst und es gibt so gut wie keine Abfahrt bei der voll in die Eisen gestiegen werden muss.
a) ich fahre keine Rennen
b) gibt es genug Abfahrten, in denen ich stark bremse weil ich auf der Geraden möglichst sehr schnell sein, aber die Kurve noch durchfahren und ein Schlagloch umfahren möchte (Bergstraße südlich der Alpen)
c) möchte ich am Ende der Abfahrt auch noch bremsen können und nicht nur quietschen (Carbon LR) hören

Heute konnte ich wieder eine Disc-Bremse fahren. Das ist ein Unterschied von Tag und Nacht.

Wenn die Reifen der limitierende Faktor sind, würde jede billige 4-Kolben Bremse aus dem VW-Regal für jeden Porsche reichen, weil damit die Reifen ebenfalls locker blockieren. Reicht aber nicht. Um Welten nicht.

Take5
17.03.2019, 10:04
Wie zu lesen bezog sich meine Atwort auf das Zitat mit dem Vergleich zum Motorsport und dabei sind sicher nicht Hobbyfahrer der Maßstab die meinen mit Scheibe schneller den Berg runter zu kommen, sondern ebenfalls der Rennsport.

avis
17.03.2019, 17:03
Wenn die Reifen der limitierende Faktor sind, würde jede billige 4-Kolben Bremse aus dem VW-Regal für jeden Porsche reichen, weil damit die Reifen ebenfalls locker blockieren. Reicht aber nicht. Um Welten nicht.

Es ist hier in der Tat völlig OT und ich will daher nicht weiter diskutieren, aber der Satz "Reifen ist Limit" bezieht sich selbstredend auf das Rennrad.

rumplex
17.03.2019, 19:09
Hier geht´s lang: https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?374992-Scheibenbremse-Pro-Contra&highlight=Scheibenbremse

marvin
18.03.2019, 23:40
Meine ist mal wieder verspätet.
Früher kam die TOUR immer am am Samstag - deutlich vor der Kioskauslieferung.
Heute, Montag, war sie auch wieder nicht im Kasten.
Aber so what. Kommste heut nicht, kommste morgen.

cnyn
18.03.2019, 23:57
Bei mir genauso...

cnyn
21.03.2019, 10:06
Bin ja mal gespannt, wann die denn dann mal eintrudelt.

Wernersberger
21.03.2019, 13:46
Ist ja schon seltsam. Meine ist seit Samstag (15.) da. Oder war's Freitag?:confused:

rumplex
21.03.2019, 14:18
Bin ja mal gespannt, wann die denn dann mal eintrudelt.

Dann wirds Zeit für eine Meldung nach BI: https://www.delius-klasing.de/aboservice

cnyn
22.03.2019, 09:53
Kaum gemeckert... war gestern im Briefkasten :D

pezzey
23.03.2019, 10:26
Hm, in der neuen Ausgabe sehe ich keine Fulcrum Quattro Carbon Laufräder im Test. :krabben:
Hunt, Acros und Venn haben sich zerlegt.
Aerycs, Zipp, Equator und Bontrager konnten glänzen.


Edit:
ich meine aber dass die Fulcrum Quattro hier im Forum oft positive Resonanz hatten.

Könnte mir jemand sagen, welche weiteren LRS getestet wurden. Und welcher ZIPP genau? Kann ja bei Max 1500€ nur der 302 sein.

Die Tour ist ja schon am Kiosk erhältlich ? Ab heute?

Voreifelradler
23.03.2019, 10:46
Ja, die 302.
Der Testsieger ist sehr überraschend, genauso wie das Abschneiden der Hunt LR.

Gute Ausgabe. Das Quickstep Portrait und Schachmann Interview sind sehr gelungen.

pezzey
23.03.2019, 11:03
Hm, in der neuen Ausgabe sehe ich keine Fulcrum Quattro Carbon Laufräder im Test. :krabben:
Hunt, Acros und Venn haben sich zerlegt.
Aerycs, Zipp, Equator und Bontrager konnten glänzen.


Edit:
ich meine aber dass die Fulcrum Quattro hier im Forum oft positive Resonanz hatten.


Ja, die 302.
Der Testsieger ist sehr überraschend, genauso wie das Abschneiden der Hunt LR.

Gute Ausgabe. Das Quickstep Portrait und Schachmann Interview sind sehr gelungen.

Danke

Dann werde ich sie mir heute kaufen

stoffel78
23.03.2019, 19:38
Kaum gemeckert... war gestern im Briefkasten :D

Ich warte noch. :)

enasnI
26.03.2019, 22:48
Was ein wenig schade ist bezüglich der Bontrager Laufräder ist, dass zwar auf das Crash Replacement aber nicht dessen Details verwiesen wird. Eine "2 Jahre fahr das Ding vor die Wand und du bekommst neu"-Garantie hat doch aktuell sonst niemand, oder?

Beaver
28.03.2019, 23:15
Falls es noch einen weiteren Test mit felgengebremsten Laufrädern geben sollte, wäre die Angabe des genutzten Bremsbelages noch hilfreich. Der scheint ja einen großen Einfluss gehabt zu haben...

Der Vergleich der Renner mit und ohne Scheibenbremsen war etwas seltsam.

Bei Canyon und Rose ist Disc komfortabler, was eindeutig als Vorzug herausgestellt wird - aber beim Canyon Disc kommt eine Blattfeder Sattelstütze zum Einsatz, bei Rose 28mm Reifen beim Disc. Das hat ja nichts mit dem Bremssystem zu tun, worauf der Test zielen wollte.

Da wären ansonsten identische Räder sinnvoller - wie beim Storck, wo die Scheibenbremsen dann mal 4 Watt im Windkanal mehr brauchen, wo ansonsten ja propagiert wird, dass es da keine Nachteile gibt... Der Gewichtsunterschied fällt hier gering aus, die Rahmensets unterscheiden sich allerdings auch nur um 72 Gramm, d.h. das felgengebremste Set ist recht schwer ausgefallen.

Fluxkompensator
29.03.2019, 12:22
Ja, diesen Vergleich von Disc- und Felgenbremsmodellen versteht kein normal denkender Mensch.

Herr Sondermann
29.03.2019, 12:31
Ja. Die Seiten kann man echt getrost vergessen. :ü
Sinnhaftigkeit und Informationsgehalt sind doch recht schmal.

Interessant hingegen immer wieder die Storys wie jetzt Zedler, Schachmann, Ala, Greipel...so was lese ich -neben den Reiseberichten- inzwischen in der Tour viel lieber, als irgendwelche Tests. Merke, dass die mich immer weniger interessieren, weil sie immer weniger Relevanz für mich haben.

avis
29.03.2019, 20:11
Geht mir auch so.
Was aber auch daran liegt, dass ihre Qualität über die Jahre immer weiter abgenommen hat.
Eigentlich immer Fehler und Widersprüche in sich und zu voran gegangenen Artikeln.
Dann Benotungen, die man nicht begreifen kann und all zu oft solche völlig sinnfreien Vergleiche wie jetzt hier der genannte.
Realitätsferne Aerokalkulationen.
Irgendwann winkt man es dann durch...

pathohisto
16.04.2019, 12:21
Seite 68 zur Laufrad-Zentrierung:

"Mit einer einfachen Eselsbrücke klären Sie die Drehrichtung des Nippels: Umfassen Sie die zu spannende Speiche so, dass Ihr Daumen zur Nabe zeigt; die Finger der halbgeschlossenen Hand weisen in die Drehrichtung."

Das verwirrt mich total. Ich spanne doch sämtliche Speichen durch Drehung gegen den Uhrzeigersinn. Für mich impliziert die Eselsbrücke, dass man für linksseitige Speichen die linke Hand nimmt, dann wäre es aber Drehung im Uhrzeigersinn.

Macht doch nur Sinn, wenn man immer die rechte Hand nimmt, oder ?