PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Merida Scultura 300 oder 400 oder ganz was Anderes?



Y-King
18.03.2019, 11:26
Hallo zusammen!

Ich bin ganz neu hier, deshalb erst mal eine kleine Vorstellung:
Ich heiße Oli, wohne in Bayerisch Schwaben im Raum Augsburg und bin 39 Jahre alt. Ich habe mir vor etwa 12 Jahren spontan ein günstiges Rennrad gekauft, welches mir aber leider zwei Jahre später gestohlen wurde. Seit dem fahre ich ein Merida Speeder T2 Fittnessbike, mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin. Seit letzten Frühling bin ich damit auch (vor allem Sonntags) immer wieder mal größere Touren zwischen 50 und 100km gefahren. Auch wenn man mit dem Speeder für Nichtrennrad-Verhältnisse ganz flott unterwegs ist, möchte ich gerne wieder ein richtiges Rennrad.
Da ich vor zwei Jahren ein Haus gebaut habe, sitzt das Geld allerdings nicht wirklich locker und wird meist für wichtigeres gebraucht. Im März gibt es vom Arbeitgeber aber einen kleinen Bonus und den würde ich gerne in ein neues Rad investieren. Mehr als 900€ werden es aber wohl nicht werden.

Ich hab mich auch schon ein wenig umgesehen und durch das Speeder ist mir Merida recht sympathisch. Auch optisch gefallen mir die Räder dieser Marke sehr gut.

Im Moment gibt es die 2018er Modelle der Scultura Reihe im Abverkauf.
Scultura 400 (http://www.raddiscount.de/P10244.html)
Scultura 300 (http://www.raddiscount.de/P10245.html)

Nun bin ich hin- und hergerissen, ob ich zum 400er mit 105er Shimano-Gruppe greifen soll, oder mir die 170€ sparen und mit der Tiagra leben soll - wobei hier nicht alles Gruppenrein ist und die Bremsen z.B. von Merida sind.
Würdet ihr sagen, dass sich der Aufpreis lohnt und ich auf Dauer mit dem 400er glücklicher werde oder sind die Unterschiede für mich als Einsteiger eher marginal?

Als Alternativen habe ich sonst durch Zufall vor einiger Zeit die Vitus Razor bei Chain Reaction Cycles entdeckt, hier sind die 2018er Modelle aber mittlerweile alle weg und Neue noch nicht in Sicht.

Bei den anderen üblichen Verdächtigen bin ich in der Preisklasse in der Regel eine Klasse tiefer, was die Schaltgruppe angeht. Ist für mich sicher auch nicht allzu dramatisch, aber zumindest Tiagra wäre schon schön. Wenn ihr da noch einen Tipp habt, immer gerne her damit.

Wäre super, wenn ihr mir hier helfen könnt.

Schon mal Danke und viele Grüße,
Oli

whatever
18.03.2019, 11:45
Für nen Alu-Hobel sicherlich okay, genauso wie Tiagra und 105. Aber bei dem Budget bekommst du Gebrauchträder mit Carbonrahmen und Ultegra. Würde ich beiden vorziehen.

Y-King
18.03.2019, 12:00
Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Bei Gebrauchträdern hab ich immer ein wenig Bauchschmerzen, ich bin da kein Experte und habe daher auch nicht die Erfahrung um sagen zu können, ob der Zustand und Preis bei einem gebrauchten Rad gut sind oder eher nicht.
Kurzum, bei einem Neurad hätte ich einfach ein besseres Gefühl.

Ich brauche auch nicht unbedingt Carbon als Rahmenmaterial, ein Alu-Hobel reicht mir da vollkommen. :)

Marco Gios
18.03.2019, 12:12
Teile wie die No-Name-Bremse können gut funktionieren, müssen es aber nicht. Ich erinnere mich ungern an ein Malle-Mietrad, an dem die Ultegra mit solch einer Bremse downgegraded war. Sepentinen abbremsen ging nur mit fast vollem Krafteinsatz aus dem Unterlenker heraus; in Bremsgriffhaltung war es unmöglich.
Nun kosten andere Bremsen nicht die Welt, aber Umbauten verschlingen mehr Geld als wenn es von vornherein gepasst hätte.
Ich kenne die Topographie deiner Gegend nicht gut, aber evtl. ist ein 11. Ritzel ganz hilfreich um Bandbreite und feine Abstufung unter einen Hut zu bringen?
Manchen € musst du aber ohnehin einplanen, so sind die Sättel an Kompletträdern selten wirklich gut.

Y-King
18.03.2019, 12:41
Vielen dank Marco, das hilft mir schon mal ein ganzes Stück weiter! :drinken2:

Besonders die Bremse ist mir da auch ein wenig sauer aufgestoßen am Scultura 300, sonst hätte ich wohl schon zugeschlagen. Die Bremsen (bei Bedarf) upzugraden ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen - das wäre natürlich eine Möglichkeit und mit ~50€ für die 5800er auch nicht wirklich teuer. Oder braucht es da mehr als nur die Bremskörper zu wechseln?

Hier im Lech- bzw. Donautal ist es relativ flach, Ich habe auch nicht wirklich vor, in den nächsten Jahren mal in die Alpen zu fahren. Ein 11tes Ritzel wäre natürlich schon schön, aber auch die Tiagra wäre schon ein deutliches Upgrade zum jetzigen Stand von 3x8.

Sattel, Beleuchtung und Flaschenhalter habe ich schon fest eingeplant, mit dem Selle SMP TRK komme ich auf dem Speeder sehr gut zurecht.

Marco Gios
18.03.2019, 12:47
...Die Bremsen (bei Bedarf) upzugraden ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen - das wäre natürlich eine Möglichkeit und mit ~50€ für die 5800er auch nicht wirklich teuer. Oder braucht es da mehr als nur die Bremskörper zu wechseln? ...

Nee, da braucht es nur die zur Gruppe gehörenden Bremsen und gut ist.
Kann ja sein, dass die Merida-Bremsen taugen - man sollte es nur im Hinterkopf haben und nicht enttäuscht sein, wenn nicht.

RS1325
18.03.2019, 12:57
Ich würde da bei Scultura 400 zuschlagen.

Y-King
18.03.2019, 14:54
Ich lass mir das mal durch den Kopf gehen mit den Bremsen - auch wenn ich im Moment zum 400er tendiere. Wirklich falsch mache ich wohl mit beiden Optionen nichts denke ich. Ich hoffe nur, dass es die Angebote Ende nächster Woche noch gibt.

Vielen Dank schon mal an Alle, weitere Meinungen lese ich natürlich auch noch gerne. :drinken2:

FDW
18.03.2019, 15:29
Hi. Wie sieht es denn allgemein mit den Rahmen/der Qualität bei den Alu-Scultura aus? Das 400er wäre ja nun vergleichbar mit den Dauerempfehlungen Endurace AL 7.0 und Pro SL 105. Leider konnte ich zu Merida nicht viel finden, wäre aber ggf. eine Alternative, wenn man nicht zum Versender möchte.

Ruhrradler
18.03.2019, 16:02
Einfach mal bei großen Versendern oder den üblichen verdächtigen großen Händlern umschauen.

Lucky Bike., Fahrrad XXL, Stadler etc. Da kann man häufiger mal einen Schnapper machen.

Bei Canyon bekommt man zB für 899 das Endurance mit Tiagra und für 1099 mit der 105. Da sind idR auch schon vernünftige Komponenten und Reifen verbaut. Rose hat mit dem Pro SL vergleichbares zu ähnlichen Preisen.

FDW
19.03.2019, 08:16
Stimmt, wenn einem Tiagra genügt, bekommt man bei Canyon sicher für den Preis ein super Rad mit dem kompletten Gruppe und den (etwas) besseren Laufrädern. Zudem ist die Geometrie entspannter als beim Scultura. Aber das ist ja Geschmackssache.

Bleibt die Frage, wie gut die Alu-Rahmen com Scultura sind?!

tri-top
19.03.2019, 09:09
Bei Bornman gäbs noch das Cannondale Caad Optimo 105 für 949EUR:
https://www.ciclib.de/Raeder/Rennraeder/Cannondale-Caad-Optimo-105-Black-2018.htm?shop=ciclib&SessionId=&a=article&ProdNr=A13155&t=98&c=583&p=583

Allerdings mit FSA Kurbel und Tektro Bremsen.

Das Radon R1 mit kompletter 105er gibts für 999EUR
https://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-r1-race-799678

Y-King
19.03.2019, 12:21
Vielen Dank für die weiteren Tipps und Beiträge, wirklich sehr hilfreich!

Eine etwas entspanntere Sitzposition würde ich allgemein bevorzugen. Das Randon R1 scheint hier recht sportlich ausgerichtet zu sein. Die Sculturas sind eher so ein Mittelding zwischen Racer und entspannter Tourer, wie ich das bisher gelesen und gesehen habe.
Das Canyon wäre für 899€ also sicher auch eine sehr gute Option.

Ich habe privat noch einen tollen Tipp bekommen und gehe dem erst mal nach.

Nochmals Danke für die tolle Hilfe!

Gruß
Oli

Y-King
26.05.2019, 13:17
Hallo nochmal!

Der private Tipp hat sich als echter Glücksfall erwiesen, auch wenn es etwas länger gedauert hat als gedacht. In Ebersberg verkauft ein netter Autohändler auch Merida-Bikes ganz offiziell und hat Vorjahresmodelle sehr günstig im Angebot.

Nach ein wenig Email-Kontakt und wirklich freundlicher Beratung habe ich mich am Donnerstag auf gemacht und bin nach Ebersberg gefahren.
Ein Scultura 4000 für unter 950€ hat es mir besonders angetan, es war aber leider nur noch ein einziges in Größe L (56) vorhanden. Bei meiner Körpergröße von 1,78 und 84cm Schrittlänge zwar durchaus nicht unpassend, mein Speeder hat allerdings eine Rahmenhöhe von 54cm. Der nette Verkäufer hat mir daher auch die aktuellen Alu Modelle 400 und 500 ebenfalls sehr günstig angeboten. Er wollte mir also nicht nur einfach sein altes Rad aus der Ausstellung andrehen.

Nach einer freundlichen Begrüßung wollte ich erst wissen, ob das 4000er passt. Also wurden flugs Pedale angeschraubt und die Reifen noch einmal aufgepumpt, schon konnte ich eine Proberunde drehen. Und was soll ich sagen - natürlich hatte ich mir gewünscht, dass es passt, aber ich habe mich sofort richtig wohl gefühlt auf dem Bike. Es kam mir sogar deutlich bequemer als mein Speeder vor. Und das, obwohl die Sattelhöhe nur grob auf mich eingestellt war. Kurz: es passte einfach.
Zum Vergleich bin ich dann noch ein Scultura 400 in der Größe 54 gefahren, und das war mir dann doch deutlich zu nervös im Lenkverhalten und auch etwas träger im Antritt, ich fühlte mich nicht so richtig wohl.

Nun steht ein, wie ich finde auch optisch großartiger, Carbon-Renner in meinem Wohnzimmer und wartet darauf, heute Abend von mir das erste mal richtig gefahren zu werden. Und ich habe seit 3 Tagen ein Dauergrinsen im Gesicht.:D

https://s17.directupload.net/images/190526/temp/psmzsx54.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5464/psmzsx54_jpg.htm)

Ochsenfrosch
26.05.2019, 17:10
Das Rad sieht für 178cm Körpergröße deutlich zu groß aus.

Aber Du wirst schon wissen, was Du tust...Viel Spaß damit.

Marco Gios
26.05.2019, 19:01
Steuerrohr ist komfortabel-lang, Oberrohr aber auch recht lang ; dürfte eine ziemlich gesteckte Haltung ergeben, sofern die Arme nicht sehr lang sind.

PAYE
26.05.2019, 19:20
...
Ein Scultura 4000 für unter 950€ hat es mir besonders angetan, es war aber leider nur noch ein einziges in Größe L (56) vorhanden. Bei meiner Körpergröße von 1,78 und 84cm Schrittlänge zwar durchaus nicht unpassend, mein Speeder hat allerdings eine Rahmenhöhe von 54cm. ... Und was soll ich sagen - natürlich hatte ich mir gewünscht, dass es passt, aber ich habe mich sofort richtig wohl gefühlt auf dem Bike. Es kam mir sogar deutlich bequemer als mein Speeder vor. Und das, obwohl die Sattelhöhe nur grob auf mich eingestellt war. Kurz: es passte einfach.
...


Ich meine dass dieses Rad durchaus mit deiner Körpergröße und Schrittlänge harmoniert.
Klar wäre eine Nummer kleiner auch denkbar gewesen, doch ein 56er ist durchaus auch OK.
Ich fahre mit praktisch identischen Maßen je ein 54, 55 unf 56er Rahmen und fühle mich auf allen 3 sehr wohl. :)

Y-King
27.05.2019, 11:46
Wie gesagt, ich bin auch das 54er (Scultura 400) zur Probe gefahren und das fühlte sich im Vergleich einfach sehr nervös an. Andere mögen das vielleicht agil und wendig nennen, ich fühlte mich damit aber nicht besonders wohl. Mag sein, dass man das mit einer Feineinstellung noch hätte ausgleichen können, aber das Gefühl sprach eindeutig für das 4000.
Ich bin ja eigentlich mit der Befürchtung, es wäre zu groß, auf das Rad gestiegen, war aber von er ersten Sekunde an überrascht, wie bequem sich das angefühlt hat.
Ich will gar nicht ausschließen, dass ich durch die bessere Optik und das Gefühl, damit ein echtes Schnäppchen machen zu können bei der Wahl beeinflusst wurde. Wäre das Fahrgefühl aber andersrum gewesen, hätte ich keine Sekunde gezögert und zum gleichen Preis das nagelneue Alu-Rad mit Ultegra-Ausstattung (500) genommen. Das stand direkt daneben und sah in schwarz/rot auch super aus. Zu meinem Auto hätte das farblich sogar deutlich besser gepasst...;)

Leider waren meine Pedale gestern doch noch nicht da, so dass sich die erste Tour ein wenig verschiebt. Dann kann ich ja auch mal Bilder von mir auf dem Rad machen und hier einstellen wenn gewünscht.
:drinken2:

Ach ja, Armlänge so wie hier gemessen sind 63cm - ob das lange oder kurz oder ganz normal ist, weiß ich nicht.https://www.roadbike.de/know-how/rennrad-rahmenhoehe-bestimmen-und-optimale-sitzposition-finden.295593.9.htm

Marco Gios
27.05.2019, 11:49
Mach einfach erstmal ein paar ausgedehnte Touren. Jeder Jeck ist anders und trotz recht gleicher Körpermaße sitzen viele Leute anders und fühlen sich alle wohl.

Y-King
27.05.2019, 14:57
Das ist ohnehin der Plan! :)
Leider habe ich diese Woche noch sehr viel Arbeit am Haus, weil ich am Freitag Gäste bekomme und dafür noch einiges fertig gemacht werden muss. Am Wochenende muss ich mich dann um meine Gäste kümmern...eine richtige Tour ist wohl erst am Sonntag möglich - wenn das Wetter mitspielt. :singingsu