PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternativer Bremssattel für Sram RED



K.Wein
20.03.2019, 10:26
Da ich etwas Farbe ans Rad bringen will, möchte ich andere Bremssättel ans Gravelrad montieren.
Verbaut ist eine Sram RED Etap.
Wenn die Bremsleistung nach dem Umbau etwas steigt, wäre ich auch nicht traurig.
Zur Auswahl stehen :

- Trickstuff C21

- Hope RX4

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht ?

Gruß.
Karsten

3RAUM
20.03.2019, 11:55
Den Hope hat ein Kollege an seiner Red. Muß man eben die DOT-Variante wählen. Bei den Zusatzkosten muß er auch sagen, daß es viel besser zieht.

Ich würde die HRD Sättel zelegen und lackieren. So ist's auch bunt und zerlegen ist kein Problem, sind nur 2 Schrauben.

Marsz
20.03.2019, 11:58
Ich habe die an meiner Red die Hope Sättel verbaut.
Was soll ich sagen, bremst gut, keine Probleme und schaut auch wirklich schick aus.
Positiv finde ich das zwei Sätze von Bremsbelägen dabei sind. Sinter und Resin.

Die Zusatzkosten sind an sich keine, da ich die Red Bremssättel gut verkauft habe.

sickgirl
20.03.2019, 12:05
Warte auch gerade auf mein Trickstuff, braucht es halt Geduld

Als Zwischenlösung habe ich ein Guide T Sattel montiert, habe aus Preisgründe die Felgenbremsversion gekauft

K.Wein
21.03.2019, 13:31
Trickstuff soll aufgrund der Kolbengrösse eine 50% höhere Bremskraft haben.
Da sich die Physik nicht überlisten lässt, sollte auch der Hebelweg um 50% ansteigen.
Weiß nicht, ob mir das gefällt. Ich warte mal auf die Erfahrungen von Sickgirl. :D

sickgirl
21.03.2019, 17:48
Da musst du noch gut drei Monate warten, vorausgesetzt sie halten den Liefertermin ein.

K.Wein
26.09.2019, 07:50
So, der Sattel ist montiert. Hebelweg ist erfreulich klein.
Probefahrt steht noch aus. Beim ersten Anbremsen scheint es wirklich deutlich stärker zu sein.
Schade, dass die Leitung außen am Sattel verschraubt wird.
Das schaut bei den meisten Rädern nicht so toll aus.