PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrung mit Instandsetzungen bei Shimano



macmax
29.01.2005, 12:56
Hallo,

einer meiner DA 10fach STI hatte ein Defekt im Innenleben. Das Teil habe ich zu meinem Händler geschafft, dieser hat nach Rücksprache das Teil eingeschickt. Tag der Einlieferung war Mitte November - also schon eine Zeit her ! Auf mehrfache Nachfragen meines Händlers konnte man bis letzte Woche noch keine Aussage zur Instandsetzung bzw. Rücksetzung abgeben. Am Freitag letzter Woche wurde die Ankunft meines Hebels für die laufende Woche avisiert - diese Woche ist nun vergangen und mein STI immer noch nicht aufgetaucht. Lange Fristen kannte man eigentlich nur von Campa!
Jetzt bin ich mal gespannt ob die Rücksendung noch die Vierteljahrsgrenze erreicht.

:ybel: :ybel: :ybel:

Vor lauter Zorn wollte ich schon fast die DA vom Rad reissen und durch Record ersetzen!

arrakis
29.01.2005, 13:08
Vor lauter Zorn wollte ich schon fast die DA vom Rad reissen und durch Record ersetzen!

:Applaus: das wäre auf jeden Fall ein Schritt nach vorne!

Kadikater
29.01.2005, 13:09
mein beileid! hat dein händler dir wenigtens einen ersats angeboten?

gruss

karsten

arrakis
29.01.2005, 13:22
[QUOTE=macmax]nicht aufgetaucht. Lange Fristen kannte man eigentlich nur von Campa!
QUOTE]
Im Gegensatz zu Shimano habe ich mit dem Campa-Support nur die besten Erfahrungen gemacht. Langer als 5 Tage hat noch nie was gedauert. Hab einen sechs Jahre alten Ergopower über Händler eingesendet, weil Mechanik total ausgenudelt war. Keine Woche später kam das Ding wie neu zurück, ähnliches bei ´ner Nabe.

141p
30.01.2005, 11:57
Hallo,

ging mir genauso. Mitte Januar 2003 w. Fehler im linken STI (3-fach) zum Händler gebracht, Mitte Mai war der Ersatz da. Da musste ich aber erst ziemlich Druck auf den Händler machen, der ja eigentlich nichts dafür kann.
Noch ein nettes Erlebnis mit Lange: W. Knacken auf den großen DA Ritzeln (bei verschiedensten Rädern und mehreren Kassetten) per Formular auf deren HP nachgefragt. Nach ca. 1,5 Jahren !!!! kam eine Antwort. Problem unbekannt, ist wohl ein Einzelfall, zum Händler bringen. Scheinbar kriege ich alle Einzelfälle dieser Welt.
Fazit: Bei Lange, oder Shimano, scheint es teilweise ziemliche Probleme mit Teilen und der Organisation zu geben.

Georg

ritzeldompteur
30.01.2005, 14:00
Nach ca. 1,5 Jahren !!!!


LOL

banyantree
30.01.2005, 14:39
Hallo,

Nach ca. 1,5 Jahren !!!! kam eine Antwort.

Georg

Respekt!!! :eek: Das muss man erst einmal auf die Reihe bekommen, sich zu erinnern, dass da mal einer vor eineinhalb Jahren was gefragt hat.

Fairlady
31.01.2005, 07:55
Dann ruf doch mal bei Shimano selber an ,Lange schickt die Sachen nach Krefeld,Shimano Deutschland sitzt in Krefeld.

james wood
31.01.2005, 09:39
Vor etwas mehr als 10 Jahren mal ähnliche Erfahrungen mit Shimano Service gemacht, seit dem Reparaturmethode geändert: Wenns nicht selbst zu beheben geht, wegschmeißen!

Scheinbar hat sich nichts geändert! :ybel:

Bei Campa habe ich übrigens bisher jedes Teil bekommen :D manchmal mit italienischen Lieferfristen ;)

D.Hartmann
01.02.2005, 12:26
Hallo,
hatte einmal folgemde Erfahrung mit einem 9-fach STI Ultegra Griff:
Am neuen Rad nach ein paar Wochen defekt. Griff zum Händler in Bonn gebracht (der mit den beiden Buchstaben ...).
Plötzlich hieß es "Nun, wir sind kein SHIMANO Händler, das kann dauern".
Was es denn auch tat.

Vorher klang beim Verkaufsgespräch zum Rennrad die Sache anders :-(,
gerade weil ich ausdrücklich nach der Werkstattleistungsfähigkeit gefragt hatte.

Gruß
Dieter Hartmann