PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flex: Ritchey Superlogic Link Flexlogic vs. Concept CXP Plus / BBB FlyPost



cadoham
23.03.2019, 01:44
Moin,

ich baue mir ein Focus auf und würde gern die passende Concept CXP Plus,
bzw. nun BBB FlyPost Sattelstütze in Ø27.2mm verbauen.

https://up.picr.de/35338129zm.jpg

Da ich aber noch eine Ritchey Superlogic Link Flexlogic liegen habe,
würde mich interessieren, welche der beiden Modelle eurer Erfahrung nach
ein besseres Flexverhalten bieten würde? :)


Gruss, Patrick

PAYE
23.03.2019, 08:40
Ohne die Auszugslänge und das Fahrergewicht wird das wohl kaum aussagekräftig.

cadoham
23.03.2019, 09:39
Es wird natürlich nur 100% aussagekräftig, wenn jemand beide Stützen gefahren ist und somit
bei identischer Sitzhöhe vergleichen konnte.

Den optimalen Fall gibt es aber meist nicht und wenn jemand die CXP Plus fährt und
zb. vorher eine Syntace P6 HiFlex hatte und keinen Unterschied für sich verbuchen konnte,
scheint die CXP Plus nicht unbedingt das Komfortwunder zu sein und diese Aussage hilft mir auch schon.

Voreifelradler
23.03.2019, 10:30
Ohne die Auszugslänge und das Fahrergewicht wird das wohl kaum aussagekräftig.

...und Reifenbreite und Druck.

Bei meinen 67kg, bei 15cm Auszug (reine Stütze ohne Gestell), merke ich keinen Unterschied, eher merke ich ein halbes Bar mehr oder weniger im Reifen.

PAYE
23.03.2019, 10:31
...und Reifenbreite und Druck.

Bei meinen 67kg, bei 15cm Auszug (reine Stütze ohne Gestell), merke ich keinen Unterschied, eher merke ich ein halbes Bar mehr oder weniger im Reifen.

dito.

cadoham
23.03.2019, 10:44
Bei meinen 67kg, bei 15cm Auszug (reine Stütze ohne Gestell), merke ich keinen Unterschied

Auch wenn 15cm Auszug eher wenig sind, genügt doch im Vergleich schon ein beherzter Druck mit der Handfläche auf den Sattel, um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wie nachgiebig die Stütze reagiert.

Voreifelradler
23.03.2019, 10:49
habe ich noch nie gemacht.

Speiche
23.03.2019, 10:56
Die Ritchey fahre ich derzeit, highflex hatte ich lange und die Canyon bin ich mal kurz gefahren. Wirklich merkbar sind möglichst breite Reifen, tubeless und wenig Luftdruck.

cadoham
23.03.2019, 11:03
Möglichst breite Reifen und niedrige Drücke sind beim RR halt nur begrenzt möglich und sinnvoll,
weshalb ich euch dankbar wäre, beim Thema Stütze bleiben zu können. :)

Beaver
23.03.2019, 13:16
https://forum.tour-magazin.de/entry.php?1214-Flex-bei-Sattelst%FCtzen-und-Gabeln

[ri:n]
23.03.2019, 13:33
Ich hab auch so ´ne Carbonflexstütze mit ordentlich Auszug. Fährt sich nicht wirklich bequemer. Ja, der Reifen reißt es wenn raus.

hellinghaus
23.03.2019, 17:12
denke wenn es um richtigen Komfort geht mußte schon auf Crane Creek wechseln sind aber sau schwer. glaub 600g

Pedalierer
23.03.2019, 17:32
So ne Hiflex Stütze bringt schon was. Bei mit und rund 18-20 cm Auszug und 70 kg Fahrer war der Wechsel von Alu Thomson 31,4 mm auf P6 Hiflex mit Reduzierhülse und 27,2 mm schon eine erhebliche Verbesserung. In etwa wie 3/4 bar weniger im Reifen. Da diese Maßnahme eben ohne verschlechterten Rowi stattfindet, nehm ich sie gern mit.

norman68
23.03.2019, 18:53
In der letzten Rennrad war ein Test von Sattelstützen drin der 2 verschieden Auszugslängen und 2 verschiedene Durchmesser mit einbezog.

cadoham
23.03.2019, 19:05
Da diese Maßnahme eben ohne verschlechterten Rowi stattfindet, nehm ich sie gern mit.

Genau das ist der Punkt. :)

Darum bat ich bereits von "Reifen & Drücke" wieder zum eigentlich Thema zurück zu kehren,
denn am RR fehlt das Interesse, auf einen möglichst geringen Druck bei max. Reifenbreite zu gehen.

Pedalierer
23.03.2019, 19:57
ich würde, aus optischen Gründen, die Rütschey bevorzugen.;)

bugfix
23.03.2019, 20:52
So ne Hiflex Stütze bringt schon was. Bei mit und rund 18-20 cm Auszug und 70 kg Fahrer war der Wechsel von Alu Thomson 31,4 mm auf P6 Hiflex mit Reduzierhülse und 27,2 mm schon eine erhebliche Verbesserung. In etwa wie 3/4 bar weniger im Reifen. Da diese Maßnahme eben ohne verschlechterten Rowi stattfindet, nehm ich sie gern mit.

Selbst bei deutlich weniger Auszug war der Umstieg bei Cannondale von einer C2 auf SAVE ein wahnsinniger Unterschied. Die Thomson überdies (auch wenn sie fabelhaft verarbeitet ist) ist halt auch irgendwie bretthart.

cadoham
23.03.2019, 21:03
@bugfix
Wie würdest du deine CXP mit der Save vergleichen?

Pedalierer
23.03.2019, 21:12
Selbst bei deutlich weniger Auszug war der Umstieg bei Cannondale von einer C2 auf SAVE ein wahnsinniger Unterschied. Die Thomson überdies (auch wenn sie fabelhaft verarbeitet ist) ist halt auch irgendwie bretthart.

ja die Thomson Elite ist 31,x mm ist wirklich bretthart. Die Masterpiece in 27,2 hingegen hat einen ganz angenehmen Flex.
Laut Tour bedeuten 10% mehr Auszugslänge 30% mehr Flex. Da bekommt man schon eine Vorstellung wie wichtig der „Hebel“ ist.

bugfix
23.03.2019, 22:38
@bugfix
Wie würdest du deine CXP mit der Save vergleichen?

Die SAVE ist sehr komfortabel. Anfangs hatte ich ein etwas undefiniert schwammiges Gefühl damit, quasi ähnlich eines Platten am Hinterrad. Mit der CPX habe ich das nicht, Komfort ist immer noch sehr gut. Ich habe die aber jeweils an unterschiedlichen Rädern mit unterschiedlichem Auszug gefahren - kein guter Vergleich also.

Keine Stütze hatte den gleichen Effekt für mich wie ein 32mm Conti GP4s, das ist halt letztlich auch so.

usr
23.03.2019, 22:45
Ohne die Auszugslänge und das Fahrergewicht wird das wohl kaum aussagekräftig.

Sollten davon nicht alle Stützen gleich betroffen sein, Modelle nur extra Federelementen oben mal ausgenommen?

usr
23.03.2019, 22:53
Laut Tour bedeuten 10% mehr Auszugslänge 30% mehr Flex. Da bekommt man schon eine Vorstellung wie wichtig der „Hebel“ ist.
Sitzwinkel sollte auch einiges ausmachen, denn wenn der steiler ist wird zusätzlich auch die Krafteinleitung tendenziell senkrechter (und im Betrag niedriger)

Pedalierer
24.03.2019, 00:03
Sitzwinkel sollte auch einiges ausmachen, denn wenn der steiler ist wird zusätzlich auch die Krafteinleitung tendenziell senkrechter (und im Betrag niedriger)

Die Sitzwinkel varieren um ca 2°. Das mach nicht so viel aus. Dann doch eher der Versatz und die Sattelposition.

usr
24.03.2019, 00:13
Die Sitzwinkel varieren um ca 2°. Das mach nicht so viel aus. Dann doch eher der Versatz und die Sattelposition.

Guter Punkt: steiler Winkel am Rahmen und viel offset an der Stütze müsste sogar am weichsten sein (sogar wenn man von einem perfekt steifen Offset ausgeht und nur die Stütze selber betrachtet), denn bei gleicher Sattelposition ist dann der Austrittspunkt am Rahmen weiter vorne, man hat also gegenüber der vertikalen einen längeren horizontalen Hebel.