PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erklärung für Tubeless-Panne gesucht



Regengott
25.03.2019, 09:46
Moin,

vorab: Dieses Thema eignet sich bestens, um TL Gegner/Zweifler auf den Plan zu rufen und eine Grundsatzdiskussion loszutreten. Da bitte ich um Zurückhaltung. Des Weiteren ist mir natürlich klar, dass Ferndiagnosen immer schwierig sind aber vielleicht hat ja jemand schon ähnliches erlebt und kann etwas konstruktives beitragen.

Zur Sache: Auf meiner letzten Tour hatte ich einen plötzlichen Luftverlust am HR. Jede Menge Dichtmilch ist ausgetreten, woher ließ sich nicht identifizieren. Also Schlauch rein und ab nach Hause. Zu Hause habe ich das Rad ohne Milch und Schlauch montiert, mit dem Booster Luft reingedrückt und feststellen müssen, dass keine Luft austrat. Kein Luftverlust mehr, auch nicht nach 24 Std.

Jetzt frage ich mich natürlich, wie die Luft entweichen konnte. Ist es möglich, dass sich der Reifen von der Felge löst? Anders kann ich es mir nämlich nicht erklären. Es gab offensichtlich kein Loch und über das Ventil kam so viel Luft und Dichtmilch auch nicht raus.

40mm G-One Allround auf DTSwiss C1800 Spline. Untergrund war glatte Waldautobahn.

PAYE
25.03.2019, 10:34
...

Jetzt frage ich mich natürlich, wie die Luft entweichen konnte. Ist es möglich, dass sich der Reifen von der Felge löst? Anders kann ich es mir nämlich nicht erklären. ...


Das ist wohl die einzige denkbare Möglichkeit.

pinguin
25.03.2019, 10:35
Trat der Luftverlust während enger Kurvenfahrt auf?

Luftdruck eher am unteren Ende, also stark walkender Reifen?

Voreifelradler
25.03.2019, 10:54
Mit wieviel Bar im Tire Booster "knallst" du den Reifen auf/in die Felge?

Ich mache das bei einem Panaracer GK 38mm auf DT Swiss R500 Felge immer mit 10 Bar. Kürzlich habe ich es mit 6Bar probiert und der Reifen saß an manchen Stellen nicht richtig im Felgenhorn.

Regengott
25.03.2019, 11:04
Trat der Luftverlust während enger Kurvenfahrt auf?

Luftdruck eher am unteren Ende, also stark walkender Reifen?

Keine Kurve, Luftdruck lag bei 3,5 bis 4 bar.


Mit wieviel Bar im Tire Booster "knallst" du den Reifen auf/in die Felge?

Ich habe auch mit 10 bar begonnen und schnell gemerkt, dass das zu viel ist. Mit 7 bar klappt es bei mir gut.

[k:swiss]
25.03.2019, 11:21
Interessantes Thema.

Ich fahre aktuell Tubeless Felgen mit Drahtreifen und Schlauch. Bei der vorletzten Tour fing nach 70km der vordere Reifen an stark zu hoppeln. Der Schlauch hat es dabei irgendwie geschafft bei 7.5bar zwischen Reifen und Felge auszutreten und zeigt mir das da richtig Bewegung im System drin ist.

Als Fehlerquelle habe ich für mich jetzt erstmal nicht perfekt passendes, in meinem Fall wohl zu schmales Felgenband ausgemacht. Da werde ich nun maximal breites tubeless Band einsetzen und weiter beobachten. wäre für mich die einzige Fehlerquelle die dazu führen könnte das sich der reifen im Horn bewegen kann.

Beim MTB ist mir sowas, auch bei niedrigerem Luftdruck, noch nie passiert. Da fahre ich seit zwei Jahren rein tubeless und hatte im Gelände bislang noch nie Probleme. Ich habe aber auch schon darüber gelesen, das Tubeless Reifen etwas Luft in Kurven verlieren können.

pinguin
25.03.2019, 11:30
Keine Kurve, Luftdruck lag bei 3,5 bis 4 bar.


Interessant, dann bin ich raus. Fahre nur MTB und Crosser. Also immer unter 3 Bar (Crosser). Luftverlust in Kurven ist grundsätzlich möglich...

vodkawasser
25.03.2019, 11:32
Klingt nach kleinem Einstich. Milch spritzt raus bis es das Loch verschließt. Das "Loch" ist nachher kaum mehr sichtbar.
Schau dir den Reifen vielleicht nochmal ringsrum gaaanz genau an.
Anders kann ich mir das nicht erklären

Hast du im Wald versucht nachzupumpen ?
War der Reifen wirklich komplett leer oder war noch Restluft drin ?

Simplon37
25.03.2019, 11:46
Hatte letztes Jahr ein ähnliches Problem, bei mir war es dann das Ventil. War nicht fest genug rein gedreht.
Der permanente minimale Luftverlust hat sich erst am Ende stark bemerkbar gemacht und da ging es dann auf einmal richtig schnell.

Hab dann zu Hause das Ventil nochmal ordentlich angezogen und hatte ab da keine Probleme mehr.

Jim Bob
25.03.2019, 11:55
;5893817']Ich fahre aktuell Tubeless Felgen mit Drahtreifen und Schlauch. Bei der vorletzten Tour fing nach 70km der vordere Reifen an stark zu hoppeln. Der Schlauch hat es dabei irgendwie geschafft bei 7.5bar zwischen Reifen und Felge auszutreten und zeigt mir das da richtig Bewegung im System drin ist.

Als Fehlerquelle habe ich für mich jetzt erstmal nicht perfekt passendes, in meinem Fall wohl zu schmales Felgenband ausgemacht. Da werde ich nun maximal breites tubeless Band einsetzen und weiter beobachten. wäre für mich die einzige Fehlerquelle die dazu führen könnte das sich der reifen im Horn bewegen kann.
Bei Conti-Clinchern steht auf der Flanke "Nur auf Hakenfelgen montieren". Bei meinen DT-Tubelessfelgen hab ich mich allerdings schon gefragt, ob das "Häkchen" überhaupt noch als "Haken" im Conti'schen Sinne durchgeht...

Voreifelradler
25.03.2019, 12:00
Keine Kurve, Luftdruck lag bei 3,5 bis 4 bar.

Um Gottes Willen:eek: Ich fahre unter 2,5.



Ich habe auch mit 10 bar begonnen und schnell gemerkt, dass das zu viel ist. Mit 7 bar klappt es bei mir gut.

Bei den GK klappt das nicht.

avis
25.03.2019, 13:18
Ernstgemeinte Frage; machen das denn die Felgen mit?
10 Bar in einem 40mm Reifen...wenn auch nur im Stand....ähm...droht da nicht akute Sprenggefahr?:eek:

pinguin
25.03.2019, 13:22
Ja, der Maximaldruck, den die Felge ab kann, ist ja auf der Felge aufgedruckt/geklebt. Hat bei Missachtung schon derbe Schäden gegeben.

Voreifelradler
25.03.2019, 13:27
Ernstgemeinte Frage; machen das denn die Felgen mit?
10 Bar in einem 40mm Reifen...wenn auch nur im Stand....ähm...droht da nicht akute Sprenggefahr?:eek:

Nein, da ja noch einiges an Luft entweicht bis der Reifen im Felgenhorn sitzt.

schnellerpfeil
25.03.2019, 13:33
Hier stand Blödsinn...

schnellerpfeil
25.03.2019, 13:35
Ernstgemeinte Frage; machen das denn die Felgen mit?
10 Bar in einem 40mm Reifen...wenn auch nur im Stand....ähm...droht da nicht akute Sprenggefahr?:eek:

Denke, die 10bar sind im Booster. Mit einem 40mm/10bar Reifen wäre ich nicht im gleichen Raum.

schnellerpfeil
25.03.2019, 13:39
Moin,

vorab: Dieses Thema eignet sich bestens, um TL Gegner/Zweifler auf den Plan zu rufen und eine Grundsatzdiskussion loszutreten. Da bitte ich um Zurückhaltung. Des Weiteren ist mir natürlich klar, dass Ferndiagnosen immer schwierig sind aber vielleicht hat ja jemand schon ähnliches erlebt und kann etwas konstruktives beitragen.

Zur Sache: Auf meiner letzten Tour hatte ich einen plötzlichen Luftverlust am HR. Jede Menge Dichtmilch ist ausgetreten, woher ließ sich nicht identifizieren. Also Schlauch rein und ab nach Hause. Zu Hause habe ich das Rad ohne Milch und Schlauch montiert, mit dem Booster Luft reingedrückt und feststellen müssen, dass keine Luft austrat. Kein Luftverlust mehr, auch nicht nach 24 Std.

Jetzt frage ich mich natürlich, wie die Luft entweichen konnte. Ist es möglich, dass sich der Reifen von der Felge löst? Anders kann ich es mir nämlich nicht erklären. Es gab offensichtlich kein Loch und über das Ventil kam so viel Luft und Dichtmilch auch nicht raus.

40mm G-One Allround auf DTSwiss C1800 Spline. Untergrund war glatte Waldautobahn.

Sowas hatte ich letztens mit einem Thunder Burt 2.2. Plötzlich blubberte es ohne erkennbaren Grund am Reifensitz. Noch ein paar Km platt bis zum organisierten Privat-Taxi und das Miststück in die Tonne gekloppt. Das Vertrauen ist dann bei mir hin.

schönbuchradler
25.03.2019, 13:41
Als einzige Fehlerquelle fällt mir hier nur ein Schlauchklemmer ein. Das kann auch 500 oder 800km gut gehen, bevor der Schlauch raus quillt und platzt. Mit der Breite das Tapes kann das mMn. nichts zu tun haben.

Schlauchklemmer bei Tubeless :hmm:

schnellerpfeil
25.03.2019, 14:01
Schlauchklemmer bei Tubeless :hmm:

Oh Gott... :) Aber "Schlauch" kam da ja schon vor in dem Post :ü
Zumal ich einen Post später von einem sehr ähnlichen Problem geschrieben habe.
Man, Man, Man....

Bei meinem Unglauben bez. der Tape-Breite bleibe ich aber.

[k:swiss]
25.03.2019, 14:02
Schlauchklemmer bei Tubeless :hmm:

Passt schon, er hat auf meinen Post geantwortet.;) da war ein schlauch im Spiel


Als einzige Fehlerquelle fällt mir hier nur ein Schlauchklemmer ein. Das kann auch 500 oder 800km gut gehen, bevor der Schlauch raus quillt und platzt. Mit der Breite das Tapes kann das mMn. nichts zu tun haben.

Danke, dann muss ich das noch besser kontrollieren.
Das sich der schlauch rausquetsch habe ich auf teilweise Fehlstellen durch zu schmales Band am Rand zurückgeführt.

schnellerpfeil
25.03.2019, 14:05
;5893939']Passt schon, er hat auf meinen Post geantwortet.;) da war ein schlauch im Spiel



Nochmal...Oh Gott.
Bin krank..ich leg mich wieder hin.

[k:swiss]
25.03.2019, 14:33
Nochmal...Oh Gott.
Bin krank..ich leg mich wieder hin.

warum so gereizt? unsere Posts heben sich überschnitten.. that's it.. leg dich.

avis
25.03.2019, 14:38
Denke, die 10bar sind im Booster. Mit einem 40mm/10bar Reifen wäre ich nicht im gleichen Raum.

Ah, danke dir...so macht es dann Sinn :ü

schnellerpfeil
25.03.2019, 14:40
;5893962']warum so gereizt? unsere Posts heben sich überschnitten.. that's it.. leg dich.

Gereizt...nö. Wie kommst du da drauf? :drinken2: Habe mich nur aufs Glatteis führen lassen.
Ich hatte nicht mehr auf dem Schirm, das ich auf Deinen Beitrag geantwortet und dann grundlos meinen Beitrag editiert habe That´s it.

[k:swiss]
25.03.2019, 15:56
Gereizt...nö. Wie kommst du da drauf? :drinken2: Habe mich nur aufs Glatteis führen lassen.
Ich hatte nicht mehr auf dem Schirm, das ich auf Deinen Beitrag geantwortet und dann grundlos meinen Beitrag editiert habe That´s it.

:drinken2:

Dave reloaded
25.03.2019, 16:14
TL Ventil war fest?

Blechroller67
25.03.2019, 18:25
Da hat die Restmilch im Reifen nach Einlegen des Schlauchs das Loch verschlossen.

Regengott
25.03.2019, 19:53
Ich versuche ein Paar Fragen/Kommentare zu beantworten. Es war tatsächlich noch ein wenig Restluft drin. Von der Theorie, dass es ein kleines Loch gewesen sein soll, bin ich aber nicht überzeugt. Die Milch schließt häufig nur bis zu einem bestimmten Druck. Ich habe mit der Pumpe "echte" 5 bar reingedrückt und nichts ist passiert.

Ventil zu lose? Will ich nicht ausschließen. Es hatte sich etwas verdreht, als ich den Schlauch der Pumpe ansetze. Aber das Ventil war sauber. Da gab es keine Spuren der ganzen ausgetretenen Milch.

Und ja, ich fahre teilweise mit 3,5 bis 4 bar. Bei 120 kg Systemgewicht finde ich das nicht so viel.

Voreifelradler
25.03.2019, 20:50
Und ja, ich fahre teilweise mit 3,5 bis 4 bar. Bei 120 kg Systemgewicht finde ich das nicht so viel.

Okay :D