PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano resin mit SRAM Scheibe auf zipp 404



akiba89
29.03.2019, 19:19
Hallo zusammen,

Ich fahre an ein sl6 disc, Ultegra Ausstattung mit standard Shimano resin Belägen. Als lrs ist eine zipp404 montiert, dort gibt es nur eine 6loch Aufnahme. (Laut meinem Rad Händler)

Auf Empfehlung des Verkäufers fahre ich nun die SRAM Red Bremsscheiben in Kombination mit dem Shimano Resin Belägen.

Aktuell gibt es auf den letzten Bremsmetern, also bei den letzten 8-5kmh (vor dem Stillstand) ein quitschen.


Hat jemand eine Empfehlung was ich tun kann ? Auf Shimano xt Scheiben wechseln ? Oder die Beläge wechseln ?


Edit: die Scheibe ist mit Bremsreiniger entfettet und sauber gemacht. Abgeflämmt habe ich sie auf.



Ich danke euch für eure antworten.

Beste Grüße
Akiba

cadoham
29.03.2019, 19:30
Bevor du unnötig Teile tauscht, würde ich erst prüfen ob die Bremsscheiben
keinen Seitenschlag haben (ggf. richten) und dann folgendes machen:


Beläge ausbauen und mit gröberen Schleifpapier abziehen
Bremsscheiben mit Bremsenreiniger, Alkohohl, etc. reinigen
Nach der Montage die Bremsen richtig(!) einfahren


Wenn es dann immer noch auf den letzten Metern quietscht,
würde ich es mal mit einer anderen Bremsscheibe oder SwissStop Belägen versuchen.


Manch einer legt die Beläge auch auf eine heiße Herdplatte ... :D

akiba89
29.03.2019, 19:33
Danke für deine schnelle Antwort. Diese Kombination an Resin auf Metall hat keine 500 km gesehen.

Ist die Scheibe in deiner Ansicht, nicht eingefahren ?

cadoham
29.03.2019, 19:37
Nutz mal "Google" zum Thema Scheibenbremse einfahren. ;)

Grifoncino
29.03.2019, 19:42
Beläge auf Herdplatte hab ich schon gemacht. Hat gut geholfen, wie lange es aber anhält kann ich nicht sagen, da ich seither noch keine Hundert km wieder mit dem Rad gefahren bin.
War damals ein Tipp von einem Downhill Fahrer

akiba89
29.03.2019, 19:47
Ich bin mir bewusst wie ich diese richtig einfahren kann. Auch durch die Tour Beiträge zu Thema Fading.

Kann es also sein, dass etwas Flüssigkeit beim letzten Zug der bremse austritt ? Welche dann aber gleich wieder verdampft.

cadoham
29.03.2019, 20:06
Kann es also sein, dass etwas Flüssigkeit beim letzten Zug der bremse austritt ? Welche dann aber gleich wieder verdampft.

Diese Flüssigkeit nennt sich bei Shimano "Mineralöl" und wenn das austritt,
hat die Bremse im dümmsten Fall einen Defekt.

Zudem wird deine Scheibe sicherlich nicht bei jedem Bremsmanöver immer so heiß,
das Öl einfach mal so verdampft. ;)

Es gibt halt Kombinationen aus Belag und Bremsscheibe die nicht harmonieren,
weshalb ich grundsätzlich erstmal beides von einem Hersteller bevorzuge.

Die XT Scheiben sind günstig und funktionieren wirklich gut.

akiba89
29.03.2019, 20:16
Danke für den Tipp. Ich werde die xt Scheiben wohl bestellen. Gibt's Erfahrungen mit den dt Swiss Belägen hier im Forum ?

cadoham
29.03.2019, 20:18
Die Beläge von Shimano taugen und sind günstig.

Probier doch erstmal vorn eine XT Scheibe aus und dann weißt du mehr.

Jim Bob
29.03.2019, 20:21
Kann durchaus sein, dass ein Belagwechsel schon reicht. Wenn die Beläge auch nur einen Hauch von Öl abbekommen haben, kann es zu genau diesem Quietschen kommen.

akiba89
29.03.2019, 20:29
Ich habe auch die Beläge mit Bremsen Reiniger gesäubert. Hat keine Wirkung.

Leider bin ich Sachen Scheibe ein Neuling.

Jim Bob
29.03.2019, 20:37
Die Beläge saugen das Öl förmlich auf, säubern hilft da wenig bis nichts. Bei den Kosten für Beläge kann man sich den Versuch durchaus mal gönnen. Schlimmstenfalls hat man ein zusätzliches Paar Ersatzbeläge im Regal :)

hellinghaus
29.03.2019, 23:04
hatte das selbe Problem jedes Jahr am MTB.
Konnte jedes Jahr die Beläge tauschen da wohl die Standzeit zu lange war oder was auch immer:mad: