PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sarto oder Festka



dantist
02.04.2019, 07:42
Hallo miteinander

ich habe vor mir nächstens ein neues Rad aufzubauen. In der engeren Wahl stehen entweder ein Modell von Sarto (Asola oder Seta) oder das Festka One Disc.

Aufgebaut werden soll das Rad mit Scheibenbremsen, Shimano Di2 Schaltung, 25er Reifen etc. Ich möchte einen guten Allrounder aufbauen, ich fahre keine Rennen und habe auch keinerlei Ambitionen diesbezüglich. Ich fahre einfach fürs Leben gerne Fahrrad und möchte mir etwas Schönes zusammenstellen.

Für Sarto spricht, dass die Firma mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der Herstellung von (Carbon) Rahmen hat, zudem sind die Rahmen wohl leichter als diejenigen von Festka und im Preis ist eine Customgeometrie inbegriffen. Hier im Forum gab es allerdings schon einige negative Rückmeldungen bezüglich der Lackierung der Rahmen und der Kommunikation mit der Firma. Bei Festka gefällt mir die schnörkellosen Rahmen, das Design und der technische Aspekt hinter der Firma, Customgeo kostet hier nochmals extra.

Preislich liegen beide Firmen ungefähr im selben Rahmen. Dass ich mit einem Komplettbike "von der Stange" einiges günstiger wegkäme ist mir durchaus bewusst. Mich fasziniert einfach der Gedanke ein Einzelstück zu haben, welches von einer kleinen Firma in Handarbeit hergestellt wurde. Gibt es von eurer Seite her Empfehlungen oder Rückmeldungen betreffend eine der beiden Firmen?


Danke im Voraus.

FreshAirJunkie
02.04.2019, 07:54
Ich würde das Canyon nehmen...

csteenbe
02.04.2019, 11:05
Schwierig beide sind schon, und eine gute Wahl.

Ich habe ein Festka, und war begeistert von dem Kauf Prozess. Sie haben ein Portal wo über alles mit dich wird besprochen und das hat etwas und kriegst Updates mit Fotos wehrend der Bau von dein Rahmen.

Aber wie geht es wenn du Probleme kriegst mit der rahmen, bzw. es geht Kaput.

Tsja diesen fall hatte ich 2x mit mein Festka ONE :-(..... ABER;

1. Wird deutlich Kommuniziert und der Response ist schnell.
2. Man wird immer der Seite der Kunde betrachten.
3. Abholung und Versand über FedEx auf kosten von Festka.

Bei der 2x Mall hat Festka mir aus Coulance ein Update von der ONE nach Scalatore gegeben ohne kosten.

Fazit; schau auch nach der Aftersales.

dantist
02.04.2019, 11:34
@csteenbe: Danke für die Rückmeldung. Was hattest du denn für Probleme mit deinem Festka One? Und dann würde mich noch interessieren, was du für ein Tretlager verbaut hast, Pressfit oder BSA? Ich hätte eigentlich gerne BSA gehabt, mir wurde von Festka aber eher davon abgeraten, da sich die ins Tretlager eingebaute Hülse mit dem BSA-Gewinde lösen könnte.

craze
02.04.2019, 11:39
Ich stand vor drei Jahren vor der gleichen Entscheidung. Sarto, Festka oder Legend.

Geworden ist es ein Festka.

Das Warum kannst Du im tread nachlesen: https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?349223-Aufbau-Festka-One-RS-Dazzle&highlight=festka+one+rs+dazzle

Ich würde mich immer wieder für ein Festka entscheiden. Der Grund ist für mich, dass sie an die Sache mit wissenschaftlichen Methoden herangehen. Sarto und Legend kaufen die Rohre fertig ein und bauen die Rahmen mit ihrer Jahrzehntelangen Erfahrung. Das ist auch so in Ordnung.

Festka hat aber die Carbonrohre in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Prag und der Firma Compotech selbst entwickelt. Sie haben lange Studien auf der Bahn und draußen mit komplett verkabelten Rahmen und Dehnmessstreifen gemacht, um die realen Belastungen in einem Fahrradrahmen zu ermitteln und haben die Ergebnisse in ihren Rahmen verarbeitet.

Ich durfte eine Führung bei COmpotech, wo die Rohre gestrickt werden, mitmachen. Das war äußerst beeindruckend. Die Firma stellt unter anderem Fahrwerksteile für die Formel 1 und Carbonmasten für Superyachten her. Mit ihrem patentierten Verfahren können sie die Rohre genau belastungsgerecht wickeln und die Eigenschaften genau vorhersagen.

Damit ist für mich Festka auf einem komplett anderem Niveau als ein traditioneller Rahmenbauer wie Sarto oder Legend.

Dazu kommt noch der nette Kontakt und die äußerst kulante Abwicklung, falls doch mal ein Schaden auftritt. Zudem wurden Termine eingehalten und Mails zeitnah beantwortet. Die Geometrie und den Bau Deines Rahmens kannst Du dann per App verfolgen.

Falls es dennoch ein italienischen Rahmen werden soll würde ich bei der Frage Sarto oder Legend allerdings Legend eindeutig vorziehen. Nach den Erfahrungen hier im Forum bist Du als Privatkunde bei Sarto eher nicht so vorne auf der Prioritätenliste. Zudem gefallen mir die Lackierungen von Legend deutlich besser. Bei Sarto ist das eher ein Trauerspiel.

Aber auch beim Lack spielt Festka in einer anderen Liga. Die haben sogar einen eigenen Designer, der auf Wunsch in Zusammenarbeit mit Dir ein eigenes Design entwickelt.

Aber Du hast Dir eine schöne Aufgabe gestellt. Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung!

Und falls Du Zeit hast, lohnt sich eine Fahrt nach Prag unbedingt.

craze
02.04.2019, 11:40
Und dann würde mich noch interessieren, was du für ein Tretlager verbaut hast, Pressfit oder BSA? Ich hätte eigentlich gerne BSA gehabt, mir wurde von Festka aber eher davon abgeraten, da sich die ins Tretlager eingebaute Hülse mit dem BSA-Gewinde lösen könnte.

Ich habe ein Pressfit. Michael hat mir meine Campa-Schalen damals in Prag gleich mit hitzelöslichem PU-Kleber eingeklebt, seit drei Jahren keine Probleme, keine Geräusche.

Sigi Sommer
02.04.2019, 11:46
Falls es dennoch ein italienischen Rahmen werden soll würde ich bei der Frage Sarto oder Legend allerdings Legend eindeutig vorziehen. Nach den Erfahrungen hier im Forum bist Du als Privatkunde bei Sarto eher nicht so vorne auf der Prioritätenliste. Zudem gefallen mir die Lackierungen von Legend deutlich besser. Bei Sarto ist das eher ein Trauerspiel.

Sarto mit Standard-Design läuft gut. Für Sonderwünsche braucht man Zeit und Nerven, evtl. macht man das besser via Händler. Bei Farben geht nur RAL. Wenn ich unbedingt ein Sarto wollte, würde ich nackt kaufen und in Eigenregie lackieren lassen.

Legend ist beim Lack ne andere Liga, aber afair auch beim Preis.

craze
02.04.2019, 12:02
Sigi hat natürlich recht :drinken2:

Wenn unbedingt Sarto, dann schreib doch den User Asteroide an. Er ist Importeur für Deutschland und hat zwischen Kiefersfelden und Rosenheim einen eigenen Showroom. Ich war damals bei ihm, war sehr nett und konnte auch ein Rad probefahren.

Er meinte damals auch, er hätte einen eigenen Lackierer an der Hand, könnte also den Rahmen bestellen und dann bei ihm lackieren lassen.

medias
02.04.2019, 12:43
Festka Scalatore 5900
Sarto Saolo 4500
Beides feine Rahmen.

csteenbe
02.04.2019, 13:35
@csteenbe: Danke für die Rückmeldung. Was hattest du denn für Probleme mit deinem Festka One? Und dann würde mich noch interessieren, was du für ein Tretlager verbaut hast, Pressfit oder BSA? Ich hätte eigentlich gerne BSA gehabt, mir wurde von Festka aber eher davon abgeraten, da sich die ins Tretlager eingebaute Hülse mit dem BSA-Gewinde lösen könnte.

Ja BSA wär das Problem, sie liefern es auch nicht mehr hatte ich Verstande, habe jetzt im Scalatore PF86... optisch auch Schoner und ich denke technisch auch besser für diesen bracket.

Scalatore muss es nicht unbedingt sein, aber bin froh damit natürlich. Fahrt es jetzt viel anders dann der ONE, mmmm schwierig - es ist etwas agiler, leichter.

Aber es sieht auch gut aus :D. Lackierung ist sehr gut. :Applaus:

Denke auch in Kommunikation ist es leichter mit Festka dann mit Sarto - sind halt Italiener ;-) Qua Lackierung bist du auch bei Festka an die richtige/bessere Adresse

craze
02.04.2019, 13:44
Das Festka One beginnt bei knapp unter 100.000 kc, das sind knappe 4000 €.

Pedalierer
02.04.2019, 13:50
Sarto und Legend kaufen die Rohre fertig ein und bauen die Rahmen mit ihrer Jahrzehntelangen Erfahrung. Das ist auch so in Ordnung.



Das ist ist schlicht und einfach falsch. Sarto baut sowohl die Hinterbauen in Eigenregie als auch die Rohre. Die kaufen Rohmaterial (Matten, Harz) und machen ihre Rohrsätze selber.
Ich habe bei meinem Rad ja ein 45er UR haben wollen, haben sie für 60 € Aufpreis laminiert. Nur das OR haben sie in meinem Fall dazu gekauft.

Wenn mein Rahmen 2x die Grätsche macht, kann es mit dem wissenschaftlichen Anspruch bei Festka auch nicht so weit her sein.

Ich bin ja auch Lack-Geplagter, ich würde auch SARTO nackig kaufen und in Eigenregie lackieren lassen. Klar der Lack von Festka ist nicht zu toppen, da wird man schwerlich jemanden finden können der da ran reicht.

BSA ist bei SARTO kein Problem, hab ich auch gewählt. Hält auch wenn man es handwerklich richtig macht. Ist ja nicht die einzige Verbindung CFK-zu-Alu die bei Rahmen vorkommen kann. Flaha-Ösen, Zuganschläge, Werferbrücke, Ausfaller etc. müssen ja auch haltbar verbunden werden. Wer das anno 2019 nicht beherrscht, macht sich lächerlich. Überlegt mal wie viele Carbonkurbeln mit Alugewinde und Carbongabeln mit Aluausfallern zu rumfahren und wie selten davon was kaputt geht.

csteenbe
02.04.2019, 13:52
Das Festka One beginnt bei knapp unter 100.000 kc, das sind knappe 4000 €.

Der ONE Core ist 3.790€ und +300€ fuer Custom Geo.

medias
02.04.2019, 13:53
Ja Sarto macht die Rohre selber, genug gesehen.

csteenbe
02.04.2019, 14:01
Überlegt mal wie viele Carbonkurbeln mit Alugewinde und Carbongabeln mit Aluausfallern zu rumfahren und wie selten davon was kaputt geht.

So selten ist das nicht! Dass es nicht bei Festka gut klappte kann ich nicht beurteilen, ich vermute das Design das bracket damit etwas zu machen hat anders kann ich es nicht erklären. Und PF86 ist ein gutes alternative…..

Dabei bin mall gespannt wie Garantie Abwicklung so geht bei Sarto, und sicher wenn du da selber gehst lackieren...

craze
02.04.2019, 14:04
Ja Sarto macht die Rohre selber, genug gesehen.

Weißt Du wie?
Wickeln die die Rohre aus Filament oder laminieren sie Matten einfach zu einem Rohr?


@Pedalierer: der einzige Rahmen, der "die Grätsche gemacht" hat, war csteenbes One. Und er hat kostenlos ein upgrade auf den Scalatore bekommen. Sonst kenne ich keine Schäden. Du?

medias
02.04.2019, 14:05
Für Sarto lein Problem wenn du selber lackieren lässt, da sind einige durch meine Hände.

csteenbe
02.04.2019, 14:17
Für Sarto lein Problem wenn du selber lackieren lässt, da sind einige durch meine Hände.

Ok, meistens ist das doch ein Problem aber habe keine Erfahrung damit Sarto.

Verstehe mich nicht falsch Sarto ist ein sehr schone Marke, ein Freund von mir hat ein Sarto und ist da sehr happy mit - kein Custom.

Preislich, und denke das ich da richtig sitze, ist für das komplette Paket Custom + Custom Lackierung Festka billiger und auch für dein Herz besser ;-)

medias
02.04.2019, 14:33
Ich weiss wirklich nicht was ihr immer für Probleme habt. Ihr wollt Custom, das erfordert halt mehr Engagment, mehr Kommunikation. Egal welcher Hersteller.

dantist
02.04.2019, 15:22
Hallo zusammen

Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen. Diesen Thread hätte ich scheinbar schon viel länger erstellen sollen. Danke an craze zu dem Link zu deinem Aufbauthread. Sehr spannend und inspirierend das Ganze. Danke auch an alle anderen für die restlichen Informationen. Jetzt dachte ich schon, der Fall ist klar, es wird ein Festka und nun kommen die Sarto-Anhänger aus ihrem Lager und machen mir wieder Sarto schmackhaft ;o) Mann, ein echtes Luxusproblem…
Bis vor kurzem war ich noch der festen Ansicht, der Rahmen muss ein BSA-Innenlager haben, die Antwort von Festka dass sie dies eben nicht machen hat mich nun eher verunsichert respektive lässt mich das ganze überdenken ob ein BSA-Lager tatsächlich zwingend ist.
Was mir bei Festka aber bis anhin sehr gefallen hat, ist die Kommunikation. Die Antworten auf Mails kommen sehr schnell und ausführlich. Grundsätzlich ist mir dies ziemlich wichtig, da ich auch schon Rahmenbauer erlebt habe, welche mehrere Wochen brauchten um auf Mails zu reagieren.

Puuh, es bleibt schwierig…

Pedalierer
02.04.2019, 15:24
Weißt Du wie?
Wickeln die die Rohre aus Filament oder laminieren sie Matten einfach zu einem Rohr?


@Pedalierer: der einzige Rahmen, der "die Grätsche gemacht" hat, war csteenbes One. Und er hat kostenlos ein upgrade auf den Scalatore bekommen. Sonst kenne ich keine Schäden. Du?

Nein. Liegt wohl auch an den geringen Stückzahlen. Echte Aussagen zur Fertigungsqualität kann man also eher weniger machen. Schön dass die Garantieabwicklung so reibungslos lief.

Ehrlich gesagt kenne ich aber auch kein kaputtes Sarto bisher. Soweit ich weiß haben die lebenslange Garantie auf Ihre Rahmen. Meiner nicht, da er nicht direkt von Sarto war.

Sigi Sommer
02.04.2019, 15:30
@ TE: die gute Nachricht ist, dass man so oder so nix verkehrt macht und man sich im Zweifelsfalls mit der Funktion 'n+1' in der Fuhrparkmatrix vorarbeiten kann :drinken2:

Fabianinduplo
02.04.2019, 15:34
Meine bescheidene Meinung dazu:
- beides sind Rahmen auf technischem Top Niveau
- Sarto ist sicher leichter und eher understatement was das Image angeht
- Festka ist wohl umgänglicher mit Privatkunden (und sicher besser in der Vermarktung von Voodoo)
- die Optik der Rahmen unterscheidet sich schon recht deutlich

Meine eigenen Erfahrungen mit Sarto gibt es hier im Forum ja auch. Bei der Vielzahl von Sonderwünschen die ich hatte, hätte ich mir trotzdem einen glatteren und vor allem schnelleren Prozess gewünscht.

Trotzdem würde ich wieder ein Sarto und kein Festka nehmen. Warum: bei Festka reizt mich irgendwie nichts. Bei Craze scheint es zB genau anders herum zu sein. Daher wäre mein Rat: kauf das, was Dir emotional mehr zusagt. Alles, was du haben willst, können beide in Perfektion.

Nachtrag zu Sarto: Asteroide macht es nicht mehr, aber zB Guido bei Fratelli. Direkter Draht ist eventuell noch besser, den hatte ich aber nicht.

Und der Thread wo hoffentlich bald mein Endergebnis zu sehen ist:
https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?376904-Sarto-Asola

craze
02.04.2019, 16:47
Trotzdem würde ich wieder ein Sarto und kein Festka nehmen. Warum: bei Festka reizt mich irgendwie nichts. Bei Craze scheint es zB genau anders herum zu sein. Daher wäre mein Rat: kauf das, was Dir emotional mehr zusagt. Alles, was du haben willst, können beide in Perfektion.



Das ist genau der Punkt!

Wie der TE schon schreibt, es ist ein Luxusproblem und dabei ist die Emotion das Wichtigste. Ich hatte Rahmen von allen dreien in der Hand. Bei Legend haben mir die eckigen Kettenstreben nicht gefallen, bei Sarto habe ich keine Lackierung gesehen, die mich begeistert hat. Bei Festka bin ich in den Laden gekommen und es hat Zooom gemacht :D

Nimm Dir Zeit, fahr am besten hin, fahre mal ein Rad, nimm die Rahmen in die Hand und beobachte Dich, ob Du Emotionen hast oder nicht.

Falsch machst Du weder mit Sarto noch mit Festka was. Und wie gesagt, ich persönlich würde noch Legend mit in die Überlegung einbeziehen.

Ansonsten gilt, wie schon Sigi anmerkte: n+1 :D

csteenbe
02.04.2019, 20:23
Wie Fabian auch sagt der Optik von beide Rahmen sind sicher anders, die Rohren von Festka sind viel anders qua Optik das ist etwas was man schon findet oder nicht!

Beide Sarto und Festka sind top marken.

Für mir war doch die Entscheidung für Festka der gute und direkter Kontakt, auch habe ich speziale Lackierung und wollte ein paar andere dinger im design und mit Tom von Festka konnte ich das gut zusammen machen.

Viel erfolg!

schlappeseppel
02.04.2019, 20:37
Bin mit sowohl mit dem Asola (2013) und Seta (2016)top zufrieden.
Der Asola hat schon deutlich mehr als 50000km gelaufen und fährt noch wie
am ersten Tag.

Bei mir waren die Sonderlackierungen zwar problemlos, hab es aber auch schon
mitbekommen, dass das nicht immer so rund läuft.
Daher finde ich Sigis Vorschlag mit dem Lackierer in Deutschland gut und
würde auch dazu raten!

Herr Sondermann
02.04.2019, 21:05
@schlappeseppel: Schön mal wieder was von dir zu lesen! :)

ben verkel
02.04.2019, 21:17
Ich habe ebenfalls zwischen Sartorius, legend und Festka gewählt und mich für Festka entschieden, obwohl Italien bei mir einen dicken dicken Stein im Brett hat.
Die Lackierungen bei Sarto kann man umgehen, aber bei beiden waren mir die rohrquerschnitte zu groß für meine Größe (52 -53). Und mir passt bei festka eine Standardgeo - spart Zeit und Geld (das direkt in der Lackierung verschwindet...)
Mein Rahmen hat bsa.

OCLV
02.04.2019, 21:17
Ich würde mich immer wieder für ein Festka entscheiden. Der Grund ist für mich, dass sie an die Sache mit wissenschaftlichen Methoden herangehen. Sarto und Legend kaufen die Rohre fertig ein und bauen die Rahmen mit ihrer Jahrzehntelangen Erfahrung. Das ist auch so in Ordnung.

Festka hat aber die Carbonrohre in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Prag und der Firma Compotech selbst entwickelt. Sie haben lange Studien auf der Bahn und draußen mit komplett verkabelten Rahmen und Dehnmessstreifen gemacht, um die realen Belastungen in einem Fahrradrahmen zu ermitteln und haben die Ergebnisse in ihren Rahmen verarbeitet.

Vor 2 Jahren war ich in Prag und bin ohne vorherige Terminabsprache in die Werkstatt rein. Dort werden ja auch die Carbonrahmen gebaut und der Pavel hat mir alles gezeigt (ca. 2h lang! :respekt: ). Natürlich wurde mir stolz der Rahmen gezeigt, der zugekleistert ist mit Dehnmesstreifen usw.
In der Produktion standen jedoch auf der einen Seite die Rahmenlehren (ca. 3 oder 4) und auf der anderen Seite waren hochkant mehrere Carbonrohre (geflochtene Qualität) von ca. 2,3-2,5m Länge an die Wand gelehnt, aus denen dann z.B. Unterrohre passend abgelängt werden. Bei "Meterware" kann ich mir angesichts fehlender Konifizierung in der Mitte des Rohres schlecht vorstellen, dass da auch nur irgendwas abgestimmt wurde auf den späteren individuellen Rahmen.

Die Lackierungen sind natürlich top, wobei ich generell bei Festka mir eher einen Titanrahmen mit eloxierten Schriftzügen machen lassen würde als einen Carbonrahmen.

Die Rahmen von Sarto habe ich jetzt schon mehrfach unter diversen Labels begutachtet. Bis auf den z.T. wackeligen Sockel für den Umwerfer (hier würde ich eher auf eine separate Schelle aus Carbon gehen) sind die Rahmen durch die Bank weg gut. Lackierung ist nun mal ein Thema für sich.

Pedalierer
02.04.2019, 21:28
Werfersockel hab ich auch nicht genommen. Sasoschelle dran = eine Baustelle weniger am Rad.

Herr Sondermann
02.04.2019, 21:32
Werfersockel hab ich auch nicht genommen. Sasoschelle dran = eine Baustele weniger am Rad.Meins ist auch mit Schelle und BSA, Medias sei Dank. :drinken2:

OCLV
02.04.2019, 21:40
Ich nehme ja, selbst am Winterrad, die Umwerferschellen von WR Compositi.
Schön steif, es bleibt nicht so viel Dreck dran hängen, sieht gut aus, leicht.

https://i.ibb.co/5hsv0gR/IMG-7044.jpg (https://ibb.co/b5NL0MK)

schlappeseppel
02.04.2019, 21:55
@schlappeseppel: Schön mal wieder was von dir zu lesen! :)

:drinken2:

Pedalierer
02.04.2019, 22:01
GGf sollte man auch WR Compositi mit in die Auswahl nehmen.
Die bauen schöne Sachen, auch abseits der Rahmen.

Herr Sondermann
02.04.2019, 22:06
GGf sollte man auch WR Compositi mit in die Auswahl nehmen.
Die bauen schöne Sachen, auch abseits der Rahmen.

Unbedingt!
Und Clemenzo als Importeur für D ist ein sehr sympathischer und zuverlässiger Händler! Kann ich nur empfehlen!
Vielleicht schreib ich den wegen der WR Schelle mal an.
Hübscher als die Campa Schelle ist sie und die anderen Anbauteile sind ja auch alle von WR Compositi. :)
@OCLV: Was kostet die Schelle ca.?

Mountainbiker
02.04.2019, 22:08
Unbedingt!
Und Clemenzo als Importeur für D ist ein sehr sympathischer und zuverlässiger Händler! Kann ich nur empfehlen!
Vielleicht schreib ich den wegen der WR Schelle mal an.
Hübscher als die Campa Schelle ist sie und die anderen Anbauteile sind ja auch alle von WR Compositi. :)
@OCLV: Was kostet die Schelle ca.?

teuer Geld, guggsch du:

https://ciclicorsa.com/shop/marchio/wr-compositi/

OCLV
02.04.2019, 22:15
Wer sich einen Rahmen für > 4000 EUR kaufen möchte, sollte es nicht an 60 EUR scheitern lassen denke ich mal. ;)
Habe meine Schellen (habe mehrere davon im Einsatz) immer bei bikeonline.it bestellt. Da die scheinbar eh erst nach Auftragseingang gefertigt werden, kann das schon ein paar Tage dauern, bis die da ist. Die Zeit habe ich aber.

Fabianinduplo
03.04.2019, 09:49
Auf jeden Fall, da habe ich Laufräder im Einsatz. Sehr zufrieden!


GGf sollte man auch WR Compositi mit in die Auswahl nehmen.
Die bauen schöne Sachen, auch abseits der Rahmen.

dantist
03.04.2019, 21:20
Hallo zusammen

vielen Dank für all die Rückmeldungen. WR Compositi war mir gar nicht als Rahmenbauer geläufig, habe die immer nur mit Anbauteilen in Verbindung gebracht. Wie dem auch sei, bin ja schon zwischen Festka und Sarto hoch unentschlossen, da schaue ich mir die WR Compositi Seite gar nicht erst genauer an... Legend habe ich wegen der eckigen Kettenstreben aussortiert, passt für mich nicht zum Rest der wunderschönen Rahmen.

@ben verkel: Du schreibst, dass dir die Rohrquerschnitte zu gross für deine Rahmengrösse gewesen wären. Kannst du das genauer erläutern, ich verstehe das nicht wie das gemeint ist. Bin recht klein, wird wohl auf einen 48er (resp. Customgeo) Rahmen bei mir rauslaufen.

Danke auch an die erwähnten Händler in Deutschland. Da ich in der Schweiz wohne, fallen die wohl leider flach. Es sei denn, die würden den Rahme in die Schweiz versenden. Festka würde ich direkt bestellen, bei Sarto habe ich einen Händler ca. eine Stunde von mir entfernt gefunden. Ob dieser "taugt" weiss ich jedoch nicht.

Da ich heute auf einer Weiterbildung war und viele Statistiken etc. gesehen habe, habe ich mir überlegt, dass ich "wissenschaftlich" vorgehen sollte, um rauszufinden besser zu mir passt, sprich Vor- und Nachteile auflisten. Hier mal meine vorläufige subjektive Auflistung:

Pro Sarto
Leicht
BSA Innenlager möglich
Customgeometrie im Preis inbegriffen
Langjährige Erfahrung


Contra Sarto
Kommunikation?
Lackierung
Dünne Sitzstreben (Optik)
Wo kaufen?

Pro Festka
Optik
Kontakt/Kommunikation
Technischer Ansatz


Contra Festka
Customgeomtrie mit Aufpreis
Kein BSA Innenlager
Bremsleitung (Scheibenbremse) nicht vollständig intern

Puuh, das sieht nach einer vorläufigen Pattsituation aus, Mist...

csteenbe
04.04.2019, 08:32
Was ist wichtig für dich ?

Wenn beide gefallen, wurde ich doch der Kommunikation als sehr schwer wiegende punkt benennen. Sicher mit Maß rahmen und Maß Lackierung ist das wichtig, dabei „after sales“ bei die Jungs von Festka ist top, sprechen perfekt Englisch, bei Italiener immer die Frage ;-)

BSA oder PF86 ist doch heute nicht mehr ein Thema, der Optik von PF86 ist meine Meinung schöner.

Viel erfolg :-)

Voreifelradler
04.04.2019, 08:37
Luxusprobleme der 1. Welt.

Das meine ich jetzt nicht negativ, im Gegenteil bin ich sogar etwas neidisch.

Wie über mir schon geschrieben, nimm den mit der besten Kommunikation.

medias
04.04.2019, 08:39
Sarto und sein Assistent Manuel sprechen Perfekt Englisch.:Applaus:
BSA hat den Vorteil hat den Vorteil das der Standard bewährt ist,, bei den anderen weis man nicht wann die wieder ändern.

csteenbe
04.04.2019, 08:42
Sarto und sein Assistent Manuel sprechen Perfekt Englisch.:Applaus:
BSA hat den Vorteil hat den Vorteil das der Standard bewährt ist,, bei den anderen weis man nicht wann die wieder ändern.

Bestelt man direkt bei Sarto ? Oder hatt man direkt contact ?

BSA contra PF86 bleibt ein diskussion thema, aber der Optik ist doch feiner bei PF86 :-)

götterbote
04.04.2019, 08:47
die frage kann man nur mit bauchgefühl beantworten. das hirn kann da keine entscheidung treffen, aber wenn du mit deinem gefühl entscheidest, erfreust du dich jeden tag am anblick des rades (anstatt dauerhaft zu überlegen, ob nicht das andere besser gewesen wäre). wie hier schon ein paar mal geschrieben: du kannst bei dieser auswahl nichts falsch machen.

Sigi Sommer
04.04.2019, 08:58
Pro Sarto
Leicht
BSA Innenlager möglich
Customgeometrie im Preis inbegriffen
Langjährige Erfahrung


Contra Sarto
Kommunikation?
Lackierung
Dünne Sitzstreben (Optik)
Wo kaufen?


Ich fahre selbst kein Sarto, war aber in die Abwicklung bei mehreren Rahmen involviert.

Das Thema Kommunikation und Lackierung kenne ich aus diesen Erfahrungen nur als ein Thema - alles, was mit der Konstruktion zu tun hatte, war davon nicht betroffen. Wenn man den Rahmen unlackiert ordert und sich einen Lackierer nach seinem Gusto sucht - was ich bei Sarto auch tun würde, allein schon, weil ich mit RAL-Farben nichts anfangen könnte - sind diese beiden Punkte erledigt.

Wo kaufen? Die letzte Abwicklung für einen Rahmen machten wir direkt mit Sarto, ich habe dafür eine detaillierte Geozeichnung erstellt (zusammen mit einem ebenso detaillierten Lackierschema) und zugesendet, beides wurde exakt 1:1 umgesetzt. Die Frage 'wo kaufen?' kann man zuvor klären und ist dann kein Nachteil mehr. Am besten eine Email an Sarto senden und warten, was er dazu antwortet, der Ablauf mag sich vllt geändert haben.

PF wäre für mich auch ein no-go, gibt sicher auch gute Erfahrungen damit, aber ich kenne auch genügend schlechte.

Was die technische Kapazität anbetrifft glaube ich nicht, dass sich Sarto hinter irgendeinem anderen Rahmenbauer verstecken muss. Möglicherweise werden solche Dinge bei verschiedenen Herststellern unterschiedlich nach außen getragen, mehr sehe ich da nicht.

Ansonsten der inneren Stimme folgen ...

medias
04.04.2019, 09:14
Bestelt man direkt bei Sarto ? Oder hatt man direkt contact ?

BSA contra PF86 bleibt ein diskussion thema, aber der Optik ist doch feiner bei PF86 :-)
Ich habe immer direkt Kontakt mit Sarto.
Gibt deshalb auch keine Proleme

Vor Ort kann ich natürlich zusammen mit Signora Sarto eine andere Farbe als das RAL Angebot wählen.
Da man ja nicht jedes Jahr einen Rahmen bestellt ist so ein Ausflug sicher lohnend.

Pedalierer
04.04.2019, 09:58
Auf RAL war ich auch nicht beschränkt. Ich habe einen Pantone-Ton genannt und auch CMYK-Werte zu Orientierung. Die dann gelieferten Rohr-Farbmuster entsprachen dann auch der Vorgabe. Allerdings waren das Sachen die der externe Lackierer geliefert hat. Sarto lackiert nicht alles selber, weshalb ich auch Siggis Rat folgen würde (mit Lumacolor will ich nichts mehr zu tun haben, da können die noch so viele Giro-Räder rosa anpinseln dürfen).

Der Roh-Rahmen war übrigens mit allen Sonderwünschen in 3 Monaten fertig. An dem gabs auch nichts zu bemängeln.
BSA war für mich auch ein zwingendes Entscheidungskriterium. Ich habe keine Lust wegen 40 g weniger eine Knarzkarre zu haben die dann nach verunglücktem Lagerwechsel Sondermüll ist.

Mountainbiker
04.04.2019, 10:00
Ich habe immer direkt Kontakt mit Sarto.
Gibt deshalb auch keine Proleme

Vor Ort kann ich natürlich zusammen mit Signora Sarto eine andere Farbe als das RAL Angebot wählen.
Da man ja nicht jedes Jahr einen Rahmen bestellt ist so ein Ausflug sicher lohnend.

würde mich immer für den Rahmenbauer entscheiden, zudem ich auch hinfahren kann und dessen Standardmodell am ehesten meinen Vorstellungen entspricht. Ich finde dadurch hat man nochmals einen besseren Bezug zum Rad und kann sich Vorort vermessen lassen und die Details klären, wobei ich die Anzahl der Sonderwünsche bewußt klein halte(n würde), es bringt nichts einen Rahmenbauer seinen Willen aufzuzwingen bzw. wissen die in der Regel was sie tun / sollten es wissen.
So habe ich es auch bei meinem Bixxis Titanrahmen gehalten, hinfahren vermessen lassen, ein wenig die Werkstatt und die Farboptionen angeschaut, beraten lassen(!), nach keinen 2 Stunden war der Fisch geputzt und ich wieder auf dem Heimweg. Zehn Wochen später wurde das Rahmenset entsprechend meinen Wünschen geliefert.

Otti
04.04.2019, 10:37
die frage kann man nur mit bauchgefühl beantworten. das hirn kann da keine entscheidung treffen, aber wenn du mit deinem gefühl entscheidest, erfreust du dich jeden tag am anblick des rades (anstatt dauerhaft zu überlegen, ob nicht das andere besser gewesen wäre)....

+1

craze
04.04.2019, 10:51
Das mit dem geringeren Gewicht bei Sarto würde ich nicht überbewerten, die Waage zeigt dann eh was anderes an ;)

Aber das Wichtigste ist wirklich das Bauchgefühl. Schau mal, ob Du irgendwo einen Rahmen anschauen kannst, live anfassen. Die Emotionen machen den Spaß am Rad, 100g hin oder her merkst Du nicht.

Evtl ist ein User in Deiner Nähe. Festka hat Markenbotschafter und das eine oder andere Sarto sollte sich doch auch in der Schweiz finden lassen.

Ansonsten wirklich mal hinfahren. Das Veneto ist nicht aus der Welt und nach Prag gibt es sehr günstige Flüge. Die Herzdame freut sich sicher über ein Wochenende in der goldenen Stadt und zwei Wochen später in Venedig ^^

Pedalierer
04.04.2019, 10:57
Ja Gewicht ist wohl nicht mehr relevant. Die Zeiten von Sartos unter 800 g wogen sind wohl vorbei, genau so eng wiegen Festkas über 1,1 kg. Die haben sich da also angenähert.

Fabianinduplo
04.04.2019, 17:51
Falls es noch bei der Entscheidungsfindugn hilft: meins ist angekommen. Ich finde es Knaller:
https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?376904-Sarto-Asola&p=5899393&posted=1#post5899393

csteenbe
05.04.2019, 08:51
Falls es noch bei der Entscheidungsfindugn hilft: meins ist angekommen. Ich finde es Knaller:
https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?376904-Sarto-Asola&p=5899393&posted=1#post5899393

Schon geworden, aber finde es doch ein Leidenschaft gewesen um ein Maß Sarto zu kriegen da wär meine Entscheidung nicht für ein Sarto gehen……

csteenbe
05.04.2019, 11:53
verglichen mit dem ärger, den zwei kaputte rahmen bereiten, service hin oder her....hmmm!;-)

Hahaha, ertwartet reaktion aber ein bischen...., aber ich habe jetzt Ein Scalatore fuer der Preis eine ONE :D

Aber im ernst, nee nie ein mass fertigung von Sarto, da sind die Jungs von Festka doch viel besser!!!

medias
05.04.2019, 12:00
Was ist besser.
Das F1 Gelabber, die Pseudo Verkabelung des Rahmens.
Kommunikation ist gut und schnell.

craze
05.04.2019, 12:33
Er hatte einen Defekt und der Rahmen wurde getauscht.

Aber, wie ich oben schon schrieb, die Entscheidung muss aufgrund persönlicher Vorlieben fallen, da gibt es kein besser oder schlechter. Falsch macht man weder mit Sarto noch mit Festka was.

Sigi Sommer
05.04.2019, 13:23
Aber im ernst, nee nie ein mass fertigung von Sarto, da sind die Jungs von Festka doch viel besser!!!

Was hast Du denn bei Sarto schon bauen lassen, um diese Aussage zu treffen?

csteenbe
05.04.2019, 13:48
Was hast Du denn bei Sarto schon bauen lassen, um diese Aussage zu treffen?

Vielleicht der Thread von Fabian lesen, das hielft. Ich sehe ein Post von August https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?376904-Sarto-Asola/page6, nehme an das die bestellung schon eher waer, und ist jetzt im April geliefert.... dabei ist mal falsch lackiert.

Ja und mein Festka ist 2x kaput gewesen aber hatte in 3 monate ein ersatz!

Und wenn ich ein Rahmen kaufe schau ich erst mal was die erfahrungen sind und wie mit garantie wird umgegangen uzw.

Sigi Sommer
05.04.2019, 14:06
Vielleicht der Thread von Fabian lesen, das hielft. Ich sehe ein Post von August https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?376904-Sarto-Asola/page6, nehme an das die bestellung schon eher waer, und ist jetzt im April geliefert.... dabei ist mal falsch lackiert.

Ja und mein Festka ist 2x kaput gewesen aber hatte in 3 monate ein ersatz!

Und wenn ich ein Rahmen kaufe schau ich erst mal was die erfahrungen sind und wie mit garantie wird umgegangen uzw.

Es geht also um Lack, nicht um Maßrahmen, wie Du zuvor schriebst.

Sonderlack bei Sarto kann ein Thema sein, das kann man bei Bedarf anders lösen - Rahmenbauer und Lackierer sehe ich zunächst getrennt, außer es paßt zufällig gut zusammen.

Du schreibst also 'nie Maßfertigung bei Sarto' aufgrund einer Erfahrung.

Alles klar - alle anderen sind perfekt - ohne Ausnahme!

Pedalierer
05.04.2019, 14:09
Vielleicht der Thread von Fabian lesen, das hielft. Ich sehe ein Post von August https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?376904-Sarto-Asola/page6, nehme an das die bestellung schon eher waer, und ist jetzt im April geliefert.... dabei ist mal falsch lackiert.

Ja und mein Festka ist 2x kaput gewesen aber hatte in 3 monate ein ersatz!

Und wenn ich ein Rahmen kaufe schau ich erst mal was die erfahrungen sind und wie mit garantie wird umgegangen uzw.

Und was hat das mit der Maßfertigung zu tun? Der Rahmen ist doch trotz Sonderwünschen bei Oberrohr und Klemmung rahmenbautechnisch wie bestellt gemacht worden. Die Reklamation bezog sich, wie bei mir, einzig auf die Lackierung.

Schön wärs wenn das gar nicht erst nötig wäre, aber nen Rahmen der 2x kaputt geht als besser darzustellen, weil der Ersatz schneller da ist, würde mir kein Mehrvertrauen bieten.

In der Konsequenz würde ich halt Sarto-Rahmen nackig ordern, das hatte ich damals ja schon vorgeschlagen (ich will da jetzt nicht klug*******n das ich es hätte kommen sehen)

Am Ende sind wir hoffentlich alle glücklich mit unserer Wahl. So ein Maßrahmen ist halt nicht ohne Risiko.

medias
05.04.2019, 14:11
Oder eben bei Sarto vor Ort besp.
Auch von D kann man billig nach Verona fliegen.

csteenbe
05.04.2019, 14:34
Es geht also um Lack, nicht um Maßrahmen, wie Du zuvor schriebst.

Du schreibst also 'nie Maßfertigung bei Sarto' aufgrund einer Erfahrung.

Alles klar - alle anderen sind perfekt - ohne Ausnahme!

Weiss ich nicht wo die Lange von lieferzeit durch kommt, Maßrahmen oder/und die lackierung. Ist auch egal Fabian hatt jetzt ein Traum haftes Rad das ist das wichtiges.

Verstehe mich nicht falsch ich finde es echt schone Rahmen!

csteenbe
05.04.2019, 14:38
Schön wärs wenn das gar nicht erst nötig wäre, aber nen Rahmen der 2x kaputt geht als besser darzustellen, weil der Ersatz schneller da ist, würde mir kein Mehrvertrauen bieten.


Finde das doch ein komplett anders Thema, was ich nuer wollte sachen ist das ich in 3 monate ein neuen Rahmen hatte und wenn ich dan sehe wie lange es dauert bei Sarto.

Pedalierer
05.04.2019, 14:40
Finde das doch ein komplett anders Thema, was ich nuer wollte sachen ist das ich in 3 monate ein neuen Rahmen hatte und wenn ich dan sehe wie lange es dauert bei Sarto.

ja das stimmt auf jeden Fall. Neulack hat bei mir auch 6 Monate gedauert. Darauf muss man sich einstellen wenn man da bestellt.

Sigi Sommer
05.04.2019, 14:42
Nun gut, ist verstanden.

Trotzdem wäre mir lieber einmal richtig mit Verzug als 2 mal kaputt und jedes mal neu und on time ;):drinken2:

Vllt bin ich da altmodisch :D

medias
05.04.2019, 14:49
Finde das doch ein komplett anders Thema, was ich nuer wollte sachen ist das ich in 3 monate ein neuen Rahmen hatte und wenn ich dan sehe wie lange es dauert bei Sarto.

Soeben mit Sarto Telefoniert. Aktuelle Lieferzeit 2.5 -3 Monate mit Lack.

csteenbe
05.04.2019, 14:50
Nun gut, ist verstanden.


Och in 2 jahre weisse ich das nicht mehr von Fabian und kaufe ich ein Sarto hahaha, sind doch echt schone Rahmen :Applaus:.

medias
05.04.2019, 14:53
Mir egal ob Festka oder Sarto, soll jeder Glücklich werden.

csteenbe
05.04.2019, 14:58
Mir egal ob Festka oder Sarto, soll jeder Glücklich werden.

Mir auch darum wollte ich auch mein positive und negative erfahrung teilen.

dantist
05.04.2019, 15:07
Hallo zusammen

der Unentschlossene meldet sich wieder... Ich finde beide Firmen machen wunderschöne Rahmen und möchte keinenfalls dass dieser Thread hier zu einem Sarto vs Festka Bashing ausartet.
Bzgl. Sarto bestellen habe ich freundlicherweise kompetente Unterstützung aus dem Forum erhalten :Applaus: d.h. dieser Punkt wäre geklärt.
Jetzt müsste ich nur noch wissen, was ich will Festka oder Sarto, so eine Unschlüssigkeit hatte ich echt noch nie und ich habe schon einige Räder gekauft in den letzten Jahren.
Nach Venedig oder Prag fahren und dort einen Espresso oder ein Pilsner zu schlürfen wäre verlockend, sehe das im Moment aber nicht als Möglichkeit. Sowohl meine Frau als ich absolvieren momentan Weiterbildungen, welche oft an den Wochenenden stattfinden und dann sind da noch Kinder und ein Haus welches versorgt werden muss...
Von Festka habe ich gestern noch Bilder erhalten mit den neuen Ausfallenden welche nun ebenfalls aus Carbon und nicht mehr Titan sind. Sieht auch sehr schön aus.

Ich glaub ich werf jetzt denn eine Münze...

So, soviel von meiner Seite. Ich geh dann mal weiter meine Energieriegel fertig machen.

PS: @Fabianinduplo: Dein Asola ist der Hammer geworden!!

RedBullet
05.04.2019, 15:16
In der Konsequenz würde ich halt Sarto-Rahmen nackig ordern,

Heißt "nackig", dass er dann auch ohne das Logo kommt? Das wäre ein zusätzlicher erheblicher Pluspunkt ...

medias
05.04.2019, 15:37
Kann man haben. Mit Klarlack z.B.

855
05.04.2019, 15:55
Hallo zusammen

der Unentschlossene meldet sich wieder... Ich finde beide Firmen machen wunderschöne Rahmen und möchte keinenfalls dass dieser Thread hier zu einem Sarto vs Festka Bashing ausartet.
Bzgl. Sarto bestellen habe ich freundlicherweise kompetente Unterstützung aus dem Forum erhalten :Applaus: d.h. dieser Punkt wäre geklärt.
Jetzt müsste ich nur noch wissen, was ich will Festka oder Sarto, so eine Unschlüssigkeit hatte ich echt noch nie und ich habe schon einige Räder gekauft in den letzten Jahren.
Nach Venedig oder Prag fahren und dort einen Espresso oder ein Pilsner zu schlürfen wäre verlockend, sehe das im Moment aber nicht als Möglichkeit. Sowohl meine Frau als ich absolvieren momentan Weiterbildungen, welche oft an den Wochenenden stattfinden und dann sind da noch Kinder und ein Haus welches versorgt werden muss...
Von Festka habe ich gestern noch Bilder erhalten mit den neuen Ausfallenden welche nun ebenfalls aus Carbon und nicht mehr Titan sind. Sieht auch sehr schön aus.

Ich glaub ich werf jetzt denn eine Münze...

So, soviel von meiner Seite. Ich geh dann mal weiter meine Energieriegel fertig machen.

PS: @Fabianinduplo: Dein Asola ist der Hammer geworden!!

ich bin nächste Woche in Prag und werde wohl mal bei Festka vorbei schauen. ich kann ja mal berichten...

Sigi Sommer
05.04.2019, 17:41
Also wenn ich zwischen Festka und Sarto wählen müsste, könnte ich mich sofort entscheiden ...










Legend 😎👍🍻

medias
05.04.2019, 17:43
Auch so eine Marke ohne F1 Hintergrund, ich weiss nicht.:rolleyes:

rumplex
05.04.2019, 17:48
Also wenn ich zwischen Festka und Sarto wählen müsste, könnte ich mich sofort entscheiden ...










Legend 😎👍🍻

Was hab ichs gut, dass ich mich nicht entscheiden muss.:D

Pedalierer
05.04.2019, 18:11
Also wenn ich zwischen Festka und Sarto wählen müsste, könnte ich mich sofort entscheiden ...










Legend 😎👍🍻

hast du doch erst jüngst veräußert Dein Legend?¿

rumplex
05.04.2019, 18:22
hast du doch erst jüngst veräußert Dein Legend?¿

Hat bei ihm aber nix mit mangelhafter Qualität oder so zu tun.;)

Sigi Sommer
05.04.2019, 18:33
hast du doch erst jüngst veräußert Dein Legend?¿

War mal ein Gedanke, ist aber weiter bei mir.

855
12.04.2019, 10:07
https://live.staticflickr.com/7804/46671869375_9e149e6fa3_b.jpg

https://live.staticflickr.com/7917/46671866875_99b1c50936_b.jpg

https://live.staticflickr.com/7812/46671865155_a90c723a6c_b.jpg

https://live.staticflickr.com/7841/46671862585_285d061c86_b.jpg

https://live.staticflickr.com/7831/46863367714_9010c84d0d_b.jpg

https://live.staticflickr.com/7817/47534339402_7cdc1a4d94_b.jpg

https://live.staticflickr.com/7832/32644812057_ddcc4a546e_b.jpg

https://live.staticflickr.com/7839/32644806707_efae50db7e_b.jpg

wir sind mit dem Rad hingefahren, so war es nebenbei eine schöne Reise. der Besuch war sehr angenehm, Yahor und Michael haben sich viel Zeit genommen. welches Produkt nun besser ist, keine Ahnung. mir gefällt der (fast) lokale Bezug, die familäre Atmosphäre, die Rahmen an sich (Form, Ästhetik) und die Möglichkeit, schnell zu reagieren/reparieren, falls mal was sein sollte.
passt für mich!

Voreifelradler
12.04.2019, 10:19
Jetzt noch ein Festka?:eek:

Man könnte dich manchmal hassen für das was du erlebst :D:Applaus:

dantist
12.04.2019, 16:16
Coole Bilder von Festka, vielen Dank.

Habe heute noch Bilder vom neuen Sarto Seta Plus entdeckt, dieses hat alle Kabel und Bremsleitungen integriert, ähnlich wie beim Colnago C64. Für die Montage sicher ein Graus, sieht aber sehr schick aus.

PAYE
12.04.2019, 16:50
Das sieht sehr clean aus.
Wenn es einmal aufgebaut ist sollte man normalerweise nicht mehr an die "Innereien" ran müssen bei Disc + EPS.

Sigi Sommer
12.04.2019, 17:23
@ 855: Top👍

sevenm
23.04.2019, 11:45
Coole Bilder von Festka, vielen Dank.

Habe heute noch Bilder vom neuen Sarto Seta Plus entdeckt, dieses hat alle Kabel und Bremsleitungen integriert, ähnlich wie beim Colnago C64. Für die Montage sicher ein Graus, sieht aber sehr schick aus.

Sehr nice! Aber wo ist das Interface?

chefritsch
24.04.2019, 13:22
Würde mich auch brennend interessieren

börndout
25.04.2019, 01:03
Coole Bilder von Festka, vielen Dank.

Habe heute noch Bilder vom neuen Sarto Seta Plus entdeckt, dieses hat alle Kabel und Bremsleitungen integriert, ähnlich wie beim Colnago C64. Für die Montage sicher ein Graus, sieht aber sehr schick aus.
Mit diesen Hydraulikergos und seinen Höckern kann kein Rad clean aussehen, es sieht fürchterlich aus....so ein schönes Rad und so verschandelt mit diesen Disc und seinen Bedienelementen ....eine Schande ist das

börndout
25.04.2019, 20:18
...was habt ihr nur immer mit den Lackierungen bei Sarto... also ich bin top-zufrieden...hat zwar gedauert, ja das war bei Weilen ein bisschen nervig, aber das Ergebnis war/IST klasse! Ist mein Lieblingsrad:
676941676942