PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Disc Rahmen Kaufberatung



Storckie
02.04.2019, 21:06
Moinsen,
Ich habe mir in den Kopf gesetzt, ein Rad selber aufbauen zu wollen. Dazu suche ich noch einen passenden (Carbon) Rahmen. Es soll ein Disc-Rahmen mit Steckachsen, direct mount Bremsen und wenn möglich 27,2er Sattelstütze sein. Von der Geometrie her suche ich (1,82 groß, 87,5 SL) was, das zwar sportlich ist, aber im Vergleich zu meinem Tarmac SL5 etwas weniger lang und etwas weniger Überhöhung hat, da meine Hax'n schon eher lang sind. Könnt ihr mir da was empfehlen? Mir fehlt da leider der Marktüberblick.
Besten Dank!

Storckie
08.04.2019, 09:29
Hat keiner ne Idee?

BOW82
08.04.2019, 10:33
wenn du was kürzeres willst kannst auch einen Crosser nehmen, m.M. nach ebenso Renntauglich
bzw warum montierst nicht einfach einen kürzeren Vorbau bzw. lässt etwas mehr Spacer drauf??

Voreifelradler
08.04.2019, 12:17
Disc oder Felgenbremse?
Was du meinst sind Flatmount und kein directmount.

Musst du alle Teile neukaufen (Gruppe usw.)?

Budget?

Storckie
08.04.2019, 12:54
wenn du was kürzeres willst kannst auch einen Crosser nehmen, m.M. nach ebenso Renntauglich
bzw warum montierst nicht einfach einen kürzeren Vorbau bzw. lässt etwas mehr Spacer drauf??

Mein Tarmac passt ja so wie es ist. Aber ich hätte hald auch gerne ein Rad mit Disc und auf dem würde ich gerne für lange Touren etwas entspannter sitzen. So ist der Plan.

Storckie
08.04.2019, 13:10
Disc oder Felgenbremse?
Was du meinst sind Flatmount und kein directmount.

Musst du alle Teile neukaufen (Gruppe usw.)?

Budget?

Disc! Mit Flatmount hast du recht. Die Teile müssen alle neu her. Ich bilde mir die Ultegra DI2 ein.
Budget sage ich jetzt mal 3.000€ für das Projekt. Dafür sollte es ein vernünftiges Rad geben. Auch ein Komplettrad möchte ich nicht gänzlich ausschließen aber ich hätte schon auch Lust zu Schrauben.

BOW82
08.04.2019, 13:41
Mein Tarmac passt ja so wie es ist. Aber ich hätte hald auch gerne ein Rad mit Disc und auf dem würde ich gerne für lange Touren etwas entspannter sitzen. So ist der Plan.

na dann Tarmac Disc mit mehr Spacern und Vorbau-kürzer wenn du sonst zufrieden bist und etwas Komfort on Top willst :)
jedoch mit 3k für das + DI2 könnt es eng werden ....Laufräder sollten ja auch noch her

Voreifelradler
08.04.2019, 14:05
3k kann mit einem Chinarahmen klappen, obwohl ich da auch die DI2 preislich als Showstopper sehe.

Storckie
08.04.2019, 14:22
Was haltet ihr z.b. von dem Rahnen?
https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?392449-KUOTA-KRYON-DISC-CARBON-RAHMENSET-L-2018-NEU-OVP-inkl-Sattelst%FCtze-Steckachsen-etc&p=5891882#post5891882

Die DI2 gibts ja auch manchmal günstig bei rcz.

pistolpitt
08.04.2019, 14:48
Wenn ich eh alles neu kaufen müsste dann würde ich nur komplett kaufen.
Oder du hast Zeit und kannst auf die Superschnapperteile warten wenn ein Limit gesetzt ist.

komplett z.B.

https://www.canyon.com/de-de/road-bikes/endurance-bikes/endurace/endurace-cf-sl-disc-8.0-di2/2186.html?dwvar_2186_pv_rahmenfarbe=BU%2FBK&quantity=1#all-components-section-tab

leider 200€ über Budget

ohne DI2 dann 2500€

Grifoncino
08.04.2019, 14:57
Was haltet ihr z.b. von dem Rahnen?
https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?392449-KUOTA-KRYON-DISC-CARBON-RAHMENSET-L-2018-NEU-OVP-inkl-Sattelst%FCtze-Steckachsen-etc&p=5891882#post5891882

Die DI2 gibts ja auch manchmal günstig bei rcz.

Ich finde den Rahmen richtig gut (Fahre ihn selbst in der FB-Version). Der Rahmen ist etwas Aero und etwas Komfort, also etwas mehr Stack, weniger Reach. Dazu hat er an der Sattelstütze ein Elastomer, was echt gut die Spitzen bei Schlaglöchern weg nimmt.
Ich fahre den Rahmen wirklich richtig gerne. Bezüglich der Größe würde er dir passen? Ich fahre bei 180/181 und 84-85er Schrittlänge Größe M.
Preislich ist der Rahmen schon ein guter Schnapper, da er auch alles für den Umbau auf Di2 dabei hätte.

Was auch gut für dich passen sollte ist ein Cube Agree. Auch wie der Kuota ein Aergo-Rahmen, dazu hättest du bedingt durch die 27,2er Sattelstütze hier noch freie Wahl. Cube genießt ja nicht den Besten Ruf. Die neuen Rahmen finde ich aber durch die Bank gut.

hier die Geo vom Cube:

https://www.cube.eu/2019/bikes/road/road-cyclocross/agree/cube-agree-c62-race-disc-rednorange-2019/

Rahmen werden ja gerne bei Bike-Discount angeboten:
https://www.bike-discount.de/de/shop/carbon-277/l-24
dann aber auch eine Gabel finden:
https://www.bike-discount.de/de/rennrad-gabeln/marke-cube (gibts momentan keine passende, kommen aber immer wieder rein.)


oder eben beim Schlierseer (Vorsicht ist oft B-Ware deshalb anrufen und nachfragen, aber iaR problemlos; Karl ist ein netter Kerl):
https://schlierseer-bikeparts.de/road.htm


oder wenn dich ein Gebrauchtkauf nicht abhält:

Größe 56 sollte passen oder?
https://www.ebay.de/itm/Cube-Agree-C-62-Race-Disc-Rennradrahmen-fast-Neu/233177686726?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.S EED%26ao%3D1%26asc%3D20170511121231%26meid%3Dabe6a 14486c84b55a290061c9a572a6c%26pid%3D100675%26rk%3D 1%26rkt%3D15%26sd%3D253571103547%26itm%3D233177686 726&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3A33b40606-59fb-11e9-b60b-74dbd180b7ec%7Cparentrq%3Afcf4f1fc1690ac3c0fc6d745 fff2339f%7Ciid%3A1


Zur Di2; ja die gibts des öfteren bei RCZ. Auf den richtigen Augenblick warten und dann schnell sein....

Mathman
08.04.2019, 15:06
Meine - natürlich wie immer vollkommen unmaßgebliche und wahrscheinlich komplett falsche - Meinung:
vergiss beim Selbstaufbau Di2. Rahmen, die darauf vorbereitet sind, sind viel zu selten. Wenn da kein Platz für die junction box im Unterrohr ist, würde ich so einen Rahmen nicht nehmen, Kabelbinder sehen immer blöd aus. Die ganzen Kabel lötet man sich wohl am besten selbst. Kannst du das? Also, vergiss es. Mit Shimano bist du an BB86/BSA Tretlager gebunden, wenn es keine große Knackadapterveranstaltung werden soll. Schon allein deswegen, wäre die Gruppe für mich draußen.
Bei Selbstaufbau: SRAM, entweder mechanisch oder etap. Rahmen aus China mit BB30, flat mount, 100/142 Achsbreiten und dann kann es losgehen.

Grifoncino
08.04.2019, 15:18
Meine - natürlich wie immer vollkommen unmaßgebliche und wahrscheinlich komplett falsche - Meinung:
vergiss beim Selbstaufbau Di2. Rahmen, die darauf vorbereitet sind, sind viel zu selten. Wenn da kein Platz für die junction box im Unterrohr ist, würde ich so einen Rahmen nicht nehmen, Kabelbinder sehen immer blöd aus. Die ganzen Kabel lötet man sich wohl am besten selbst. Kannst du das? Also, vergiss es. Mit Shimano bist du an BB86/BSA Tretlager gebunden, wenn es keine große Knackadapterveranstaltung werden soll. Schon allein deswegen, wäre die Gruppe für mich draußen.
Bei Selbstaufbau: SRAM, entweder mechanisch oder etap. Rahmen aus China mit BB30, flat mount, 100/142 Achsbreiten und dann kann es losgehen.

Tatsächlich muss ich widersprechen. Ich habe den Selbstaufbau mit Di2 an einem Merida Scultura hinter mir (Rahmen war für mechanisch und elektrisch ausgelegt).
Es war nie einfacher eine Schaltung zu verbauen (zugegeben, Etap hatte ich noch nicht).
Kabel, die bei der Gruppe dabei lagen haben wunderbar gepasst. Die Junction Box wurde mit beiliegenden Kunststoff-Abspreizern gegen Klappern im Rahmen geschützt.
Das war alles in allem recht easy.


Den Kryon Rahmen gibts übrigens noch in verschiedenen Größen bei Used-Elitebikes in Österreich:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/kuota-kryon-carbon-disc-black-carbon-shiny-green-road-neu/1085242168-217-6443
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/kuota-kryon-carbon-felgenbremse-black-shiny-gree-rahmen-neu/1085905324-217-6443

KA87F
08.04.2019, 15:21
Was auch gut für dich passen sollte ist ein Cube Agree. Auch wie der Kuota ein Aergo-Rahmen, dazu hättest du bedingt durch die 27,2er Sattelstütze hier noch freie Wahl. Cube genießt ja nicht den Besten Ruf. Die neuen Rahmen finde ich aber durch die Bank gut.
...
dann aber auch eine Gabel finden:
https://www.bike-discount.de/de/rennrad-gabeln/marke-cube (gibts momentan keine passende, kommen aber immer wieder rein.)

oder eben beim Schlierseer (Vorsicht ist oft B-Ware deshalb anrufen und nachfragen, aber iaR problemlos; Karl ist ein netter Kerl):
https://schlierseer-bikeparts.de/road.htm


Das habe ich hinter mir. Und bis heute noch ob des P/L-Verhältnisses begeistert. Die Cube Rahmen (ich hab nen C:62 Agree SLT (Disc) aus 2016) gab es im Herbst für 250€ bei Bike-Discount.

Das Problem ist allerdings, eine passende Gabel zu finden. Beim Radhaus Schliersee kann man auch mal anrufen, Karl ist tatsächlich sehr sehr hilfsbereit! Er hatte im Lager noch eine passende Cube Evo Gabel für mich gefunden, die war nicht auf der Homepage. Geschickt hat er sie mir dann sogar auf Rechnung.

3RAUM
10.04.2019, 09:38
3K bekommt man doch mit DI2, Disc und aktuellen Standards mit einem China Rahmen hin. Bei den Laufrädern gibts dann aber keine DT PRC1100, da muß man etwas sparen

BerlinRR
10.04.2019, 09:49
Meine - natürlich wie immer vollkommen unmaßgebliche und wahrscheinlich komplett falsche - Meinung:
vergiss beim Selbstaufbau Di2. Rahmen, die darauf vorbereitet sind, sind viel zu selten. Wenn da kein Platz für die junction box im Unterrohr ist, würde ich so einen Rahmen nicht nehmen, Kabelbinder sehen immer blöd aus. Die ganzen Kabel lötet man sich wohl am besten selbst. Kannst du das? Also, vergiss es. Mit Shimano bist du an BB86/BSA Tretlager gebunden, wenn es keine große Knackadapterveranstaltung werden soll. Schon allein deswegen, wäre die Gruppe für mich draußen.
Bei Selbstaufbau: SRAM, entweder mechanisch oder etap. Rahmen aus China mit BB30, flat mount, 100/142 Achsbreiten und dann kann es losgehen.

So viel Quatsch auf einmal hab ich selten gelesen.

Mathman
10.04.2019, 11:46
So viel Quatsch auf einmal hab ich selten gelesen.

Immerhin scheinst du lesen zu können, kann auch nicht jeder in Berlin.:applaus:

tarcon
10.04.2019, 14:29
Hab die gleichen Anforderungen und fast genau die gleiche Körpergröße, nur noch längere Beine. Nächste Woche ist Urlaub und ich hab noch kein Projekt, aber noch 'ne Flatmount-Gruppe und Disc-Laufräder rumliegen. Sprich ich brauch diese Woche noch 'n neuen Rahmen. Idealerweise Gravel oder Cross :D

Ein Canyon Endurace hab ich schon, das würd ich dem Thread-Ersteller empfehlen.

Storckie
10.04.2019, 16:46
Bei Kryon, Agree und Endurance finde ich alle drei ganz interessant. Keine Ahnung wie ich mich jetzt entscheiden soll. Das Agree gibt es ja in unterschiedlichen Ausführungen wobei das auf deren Homepage nicht richtig beschrieben ist wie sich die Rahmen unterscheiden.

Marsz
10.04.2019, 16:50
Momentan würde ich beim Selbstaufbau vermutlich zu diesen hier greifen.

https://m.facebook.com/HongFuSports/posts/2554151957948175

Storckie
10.04.2019, 17:36
Momentan würde ich beim Selbstaufbau vermutlich zu diesen hier greifen.

https://m.facebook.com/HongFuSports/posts/2554151957948175

Gefällt mir. Was kost das Moped und wie ist die Qualität dieser Rahmen? Wenn ich mit 80 nen Pass runter schepper bin ich mir nicht sicher ob ich dabei auf nen Hongfu Rahmen sitzen will :D

Grifoncino
10.04.2019, 18:28
Über Qulität und Haltbarkeit braucht man sich bei Hongfu keine Gedanken zu machen.
Einige Rahmen von denen werden auch von Lambda-Racing.de verkauft.

Da gehts dann aber auch erst bei über 1000,- € los.

Storckie
10.04.2019, 19:36
Das verlinkte hongfu bike gibt es ja noch gar nicht oder?

Marsz
10.04.2019, 20:20
Das R7 hat man mir für 799,- Dollar angeboten, statt 999,-.
Auf der Seite von Hongfu finde ich es auch nicht, aber der Support bietet es an.

Storckie
16.04.2019, 10:27
Glaubt ihr bei meinen Maßen wäre das 56er oder das 58er Agree besser?

56: stack 573; reach 390; Oberrohr 560
58: stack 592; reach 394; Oberrohr 575
(Komisch dass es am reach 4mm und am Oberrohr 1,5cm aus macht...)

tuca71
16.04.2019, 12:18
56: stack 573; reach 390; Oberrohr 560
58: stack 592; reach 394; Oberrohr 575
(Komisch dass es am reach 4mm und am Oberrohr 1,5cm aus macht...)

Das liegt an den unterschiedlichen Sitzrohrwinkeln ( 73 Grad bei 58cm und 73,5 Grad bei 56cm )

Storckie
16.04.2019, 14:18
Evtl hat ja jemand ein Agree und kann mir nen Rat zur Rahnengröße geben.

Voreifelradler
16.04.2019, 14:38
Du musst es doch einfach mit deinem Tarmac vergleichen.

Storckie
29.04.2019, 11:20
Ich hin jetzt auch über ein paar Titan Rahmen gestolpert, die mir sehr gut gefallen. Hier gibt es allerdings sehr viel Auswahl an Herstellern. Hat da jemand einen Überblick?

Anforderungen wären nach wie vor Disc, DI2 tauglich, Steckachsen und Geo zwischen sportlich und Marathon.

Chainreactioncycles hat z.b. Lynskey Rahmen im Abverkauf. Einen deutschen Hersteller fände ich aber auch charmant.