PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Helm...Druckstellen



Caad12-2019
02.06.2019, 11:19
Habe heute mal meinen neuen Helm (Abus Airbreaker) ausprobiert...nach 2std Fahrt, habe ich ordentliche Druckstellen an der Stirn, die auch nach 30min noch zu sehen sind :(
So stramm hatte ich den gar nicht eingestellt...Ist mein erster Helm, daher frage ich mich ob das so normal und eigentlich unvermeidbar ist, oder ist es eventuell ein Zeichen dafür, dass der Helm nicht der Richtige für mich ist?

Herr Sondermann
02.06.2019, 11:27
Habe heute mal meinen neuen Helm (Abus Airbreaker) ausprobiert...nach 2std Fahrt, habe ich ordentliche Druckstellen an der Stirn, die auch nach 30min noch zu sehen sind :(
So stramm hatte ich den gar nicht eingestellt...Ist mein erster Helm, daher frage ich mich ob das so normal und eigentlich unvermeidbar ist, oder ist es eventuell ein Zeichen dafür, dass der Helm nicht der Richtige für mich ist?

Der passt leider nicht. :ü
Sofern du ihn wirklich nicht zu eng zugezogen hast.

JanDerDünne
02.06.2019, 11:51
Der Airbreaker hat auch, wenn ich mich recht entsinne, absolut null Polster oder ähnliches in der Schale. Da kann das schonmal passieren. Riecht wohl nach einem neuen Helm.

Caad12-2019
02.06.2019, 11:56
Der Airbreaker hat auch, wenn ich mich recht entsinne, absolut null Polster oder ähnliches in der Schale. Da kann das schonmal passieren. Riecht wohl nach einem neuen Helm.

Das stimmt, von Polstern kann man beim Airbreaker eigentlich nicht sprechen, so dünn sind die. War der einzige Helm der optisch zu meinem Schädel gepasst hat und leicht ist er auch noch. Voll aufgedreht war da sogar noch echt viel Spielraum, daher dachte ich, der wird schon passen. Aber Druckstellen soll ein Helm ja eigentlich nicht hervorrufen, oder?

Brunolp12
02.06.2019, 12:00
Echt?
Das ist nicht normal?
Ich habe seit Jahren nach der Fahrt noch eine Weile die Druckstellen vom Polster (auch bei unterschiedlichen Helmen). Dachte immer, das geht gar nicht anders :D

JanDerDünne
02.06.2019, 12:45
Was meinst du denn mit Druckstellen? Ein Paar "Flecken" auf der Stirn die aber nicht wehtun? Dann kannst du den auch weiter tragen solange er auf der Fahrt angenehm sitzt. Habe hier auch 3 Helme ( Abus Aventor /Kask Protone/ Giro Aether) und alle hinterlassen auf der Stirn etwas. Der eine ist natürlich bequemer als der andere aber keiner verursacht Schmerzen oder Kopfweh.

Wenn du ihn natürlich mal richtig fest machst damit er auch wirklich sicher sitzt und er dann wehtut wäre natürlich blöd.

Exil-Schwabe
02.06.2019, 13:04
Polster abziehen, entsprechende Stellen leicht mit Feile o.ä. bearbeiten, Polster wieder drauf. Mache ich genauso, sonst habe ich nach längerer Fahrt für den Rest des Tages Druckstellen auf der Stirn.

Voreifelradler
02.06.2019, 13:04
Habe heute mal meinen neuen Helm (Abus Airbreaker) ausprobiert...nach 2std Fahrt, habe ich ordentliche Druckstellen an der Stirn, die auch nach 30min noch zu sehen sind :(
So stramm hatte ich den gar nicht eingestellt...Ist mein erster Helm, daher frage ich mich ob das so normal und eigentlich unvermeidbar ist, oder ist es eventuell ein Zeichen dafür, dass der Helm nicht der Richtige für mich ist?

So geht´s mir mit Giro Helmen.
Als Erfahrung abhaken, den Helm in die Börse stellen und weiter suchen.

UK_Uli
02.06.2019, 13:30
Ich mag den Salice bolt sehr der ist sehr schön gearbeitet.

Herr Sondermann
02.06.2019, 14:00
Polster abziehen, entsprechende Stellen leicht mit Feile o.ä. bearbeiten, Polster wieder drauf. Mache ich genauso, sonst habe ich nach längerer Fahrt für den Rest des Tages Druckstellen auf der Stirn.

Echt? Du feilst da dran rum? Gut, wenn es nur Nuancen sind und das Teil ansonsten gut passt...dann kann man das sicher machen.
Nur wird man damit keinenfalls einen unpassenden Helm passend bekommen, dafür sind die Formen von Köpfen und Helmen zu unterschiedlich. Ich habe ne Weile suchen müssen, aber nun endlich DEN passenden Helm gefunden (von Ekoi), der auch für meinen großen, aber schmalen Kopf taugt.

Exil-Schwabe
02.06.2019, 14:34
Echt? Du feilst da dran rum? Gut, wenn es nur Nuancen sind und das Teil ansonsten gut passt...dann kann man das sicher machen.
Nur wird man damit keinenfalls einen unpassenden Helm passend bekommen, dafür sind die Formen von Köpfen und Helmen zu unterschiedlich. Ich habe ne Weile suchen müssen, aber nun endlich DEN passenden Helm gefunden (von Ekoi), der auch für meinen großen, aber schmalen Kopf taugt.

Meine LAS Helme passen ansonsten wie angegossen, lediglich an der Stirn hatte ich eine Druckstelle. Dort habe ich vielleicht 2-3mm abgefeilt. Seither kann ich mich auch nach dem Radln unter Menschen trauen:D

Herr Sondermann
02.06.2019, 15:32
Seither kann ich mich auch nach dem Radln unter Menschen trauen:D

Soll ja manchmal notwendig sein. :D

nino1081
02.06.2019, 16:15
Habe beim Airbreaker ebenfalls zwei symetrische leichte Abdrücke auf der Stirn - sitzt aber während der Fahrt sehr gut - ohne Druck oder gar Schmerzen zu verursachen. Liegt wohl am kaum vorhandenen Polster + Innenkonstruktion der Kanäle + "tief" in die Stirn ragender Form
679722
- stört mich aber nicht (auch wenn ich das so bei meinen anderen Helmen nicht habe/ hatte : Gamechanger, Prevail...) - die Abdrücke gingen bis jetzt zumindest ;) auch wieder weg.

kleinerblaumann
02.06.2019, 16:16
Ich hatte das Problem auch mal, war bei der Anprobe nicht zu merken, nach längerer Fahrt aber schon. Ich habe dann die Polster und die Klettaufkleber entfernt und das Styropor mit dem Griff eines Schraubenziehers etwas rein gedrückt, geht vielleicht auch mit dem Daumen, da hat man mehr Gefühl. Danach die Poster natürlich wieder dran machen. Nicht zu viel auf einmal drücken, lieber erstmal wenig und wenns dann noch drückt eben nochmal. Ist sicher nicht im Sinne des Erfinders, funktioniert aber.

Caad12-2019
02.06.2019, 17:24
Habe beim Airbreaker ebenfalls zwei symetrische leichte Abdrücke auf der Stirn - sitzt aber während der Fahrt sehr gut - ohne Druck oder gar Schmerzen zu verursachen. Liegt wohl am kaum vorhandenen Polster + Innenkonstruktion der Kanäle + "tief" in die Stirn ragender Form
679722
- stört mich aber nicht (auch wenn ich das so bei meinen anderen Helmen nicht habe/ hatte : Gamechanger, Prevail...) - die Abdrücke gingen bis jetzt zumindest ;) auch wieder weg.

Schmerzen hat der Helm zum Glück keine verursacht. Ein wenig Druck ist ja klar bei 32Grad. Vielleicht liegt es auch einfach an meiner recht großen Stirn ;)...
Die Abdrücke sind zum Glück inzwischen wieder weg :)

Exil-Schwabe
02.06.2019, 20:51
Soll ja manchmal notwendig sein. :D

Nur wenn es unbedingt sein muss, bin laut meiner Frau doch eher misanthrop veranlagt. Ich wiederum bin der Ansicht das ist der höchste Grad von Selbstzufriedenheit :D