PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufradbau - Hinterrad lässt sich biegen



UK_Uli
06.06.2019, 22:01
Hallo
ich hatte vor einiger Zeit mal einen Laufradsatz bauen lassen - Recordnabe vorne mit Nisi Sludi 390 Felge
Hinten eine Centaur Nabe auch mit der Nisi Sludi Felge
Problem: Hinterrad konnte man seitlich anfassen und biegen und musst dann neu zentriert werden.
Abhilfe: auf Ambrosio Excellight Felge hinten umgespeicht.
Ursache soll sein das die Speichen zu steil hinten sind in der Kombination Nabe und Felge.
Gibt es für die Speichen breitere Naben ?
Danke von Uli

felixthewolf
06.06.2019, 23:12
Ist nicht ungewöhnlich bei leichten, flachen Felgen mit geringer Eigensteifigkeit.
Ein geringer Flanschabstand (auf der Antriebsseite) tut dabei sein übriges.
Breitere Naben gibt es allerdings nicht, denn dann müssten entweder die Rahmen breiter bauen oder die Ritzelpakete wieder schmaler werden. Da hilft dann in der Tat nur noch eine kräftigere Felge zu verbauen.

Gruss, Felix

UK_Uli
06.06.2019, 23:17
Danke Felix für die Info -
die Felge wird ja auch als "Klassiker" Felge beworben.
Dann wäre das wohl eher für den Aufbau eines Rades mit 7-fach Schraubkranz geeignet.

Bursar
07.06.2019, 05:51
Dann wäre das wohl eher für den Aufbau eines Rades mit 7-fach Schraubkranz geeignet.
Das Bike hätte dann aber auch 126mm Einbaubreite, also die Flanschabstände verbessern sich nicht.
Aber die Ursache für das Problem ist die schwache Felge, egal mit welcher Nabe.

Sigi Sommer
07.06.2019, 07:19
Wüßte nicht, dass Schraubkranznaben prinzipiell einen größeren Flanschabstand haben. Bei meinen DA-7-fach ist das zumindest nicht der Fall (58 mm).

schnellerpfeil
07.06.2019, 08:32
Hallo
ich hatte vor einiger Zeit mal einen Laufradsatz bauen lassen - Recordnabe vorne mit Nisi Sludi 390 Felge
Hinten eine Centaur Nabe auch mit der Nisi Sludi Felge
Problem: Hinterrad konnte man seitlich anfassen und biegen und musst dann neu zentriert werden.
Abhilfe: auf Ambrosio Excellight Felge hinten umgespeicht.
Ursache soll sein das die Speichen zu steil hinten sind in der Kombination Nabe und Felge.
Gibt es für die Speichen breitere Naben ?
Danke von Uli

Warum biegt man auch eine Felge, bis sie wieder zentriert werden muss?
Kenne ich von den KinLin XR200, oder den leichten DRC/FRM/BOR Felgen. Das Spiel mit Abdrücken und wieder Zentrieren konnte ich beliebig oft wiederholen. Im normalen Betrieb haben die Laufräder aber erstaunlich gut gestanden.

Habe schon einige Klassiker Naben mit 124/126mm aufgebaut und vorher vermessen. Rechts kaum besser als gute 10x 130mm Naben. Abstand Mitte/rechts um die 20mm. Der Flanschabstand sagt wenig aus. Wichtig ist, wo die Flansche positioniert sind.

Bursar
07.06.2019, 09:43
Wüßte nicht, dass Schraubkranznaben prinzipiell einen größeren Flanschabstand haben. Bei meinen DA-7-fach ist das zumindest nicht der Fall (58 mm).
Flanschabstände zur Mitte!
Asymmetrie!

Sigi Sommer
07.06.2019, 11:23
Flanschabstände zur Mitte!
Asymmetrie!

Ja ja, ist bekannt. Unterschied rechts LR-Mitte zu Flanschmitte sind im Schnitt rund 3-4 mm. Sind neuere LR trotz rechnerisch ungünstigerem Speichenwinkel bei gleichem Gewicht instabiler als alte? Kann ich nirgendwo als Problemauslöser feststellen.

Theorie und Praxis ...

Bursar
07.06.2019, 12:23
Lies nochmal ab dem dritten Beitrag.

UK_Uli
07.06.2019, 17:16
Warum biegt man auch eine Felge, bis sie wieder zentriert werden muss?


da war kein Kraftaufwand dahinter beim drücken - mir wäre das im Alltag zu gefährlich gewesen zu versuchen damit zu fahren.

Sigi Sommer
07.06.2019, 20:55
Lies nochmal ab dem dritten Beitrag.

Mit Spaßvögeln und Oberlehrern, die statt Antworten nur Schlagworte und Aufforderungen liefern, kommuniziere ich nicht.

Ben.W
07.06.2019, 21:19
da war kein Kraftaufwand dahinter beim drücken - mir wäre das im Alltag zu gefährlich gewesen zu versuchen damit zu fahren.

Uli, ich muss ehrlich sagen ich hab bisher NISI immer als "weich" im Hinterkopf (im Vergleich zu klass. Ambrosio/Mavic (diverse) und Wolber) für mich abgespeichert gehabt, scheint wohl noch so zu sein.

UK_Uli
10.06.2019, 11:59
Ich habe ja jetzt noch eine weiter Nisi hier liegen - habe überlegt noch eine zweite zu nehmen.
Das lasse ich jetzt mal.
der Laufradsatz läuft prima und ist recht leicht. - Die Sludi Felge wiegt auch so um die 360 Gramm
Der Umbau mit Felge und umspeichen hat 50 Euro gekostet. Das hat sich aber gelohnt