PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sattelklemme umdrehen



timjen
27.06.2019, 10:44
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Bastelprojekt - nun ist es so, dass die Sattelstütze/Höhe nicht verändert werden kann. Es handelt sich um ein Zeitfahrrad.

Die einfachste Methode ohne flacheren Sattel, Adapterplatten unter den Schuhen, etc. wäre es einfach die Sattelstütz-Klemmung umzudrehen, so erreiche ich genau meine Sitzhöhe.

Was meint ihr - ist das Sicherheitsmäßig bedenklich? In dieser Position ist die Schraube über der Führung, außerdem gibt es nur eine äußere Führung, die das Sattelgestell aber auf den ersten Blick ausreichend hält.

Wäre für Hilfen dankbar - liebe Grüße.

https://s17.directupload.net/images/190627/temp/vpejievd.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5496/vpejievd_jpg.htm)

bergschnecke
27.06.2019, 12:39
Sorry nicht richtig gelesen. Würde die Klemme so nicht montiert wie auf dem Bild nicht fahren.
Erklärung von bee unten verdeutlicht das sehr gut.

bee
27.06.2019, 15:15
das Ansinnen des OP ist ja, die Sitzhöhe zu verringern. Deswegen alternativ Platten unter die Schuhe.

Mir wäre aber unwohl bei der Sache. Meiner Meinung nach gibt es durchaus höheren Stress auf den Sattelstreben.

Zusätzlich kann es sein, dass die Sattelstütze von unten gegen den Sattel drückt, da sie ja so "tiefer" in den Sattel hineinschaut.

681497

Bergfuffi
27.06.2019, 18:55
Hallo,

ist das ein TREK?

Wenn nicht ist aber das Klemmprinzip sehr ähnlich.
Ich hab´s mir mal bei meinem Emonda angeschaut. Ich würde so nicht fahren, da die Last nur noch von den Außenbacken getragen wird, die außerdem die Rohre des Sattelgestells nur halb fassen. Die eigentlich wichtige Aufnahme für das Sattelgestell über die inneren Backen, welche die Hauptlast tragen sollten, fällt so ganz weg!

timjen
27.06.2019, 23:03
Hallo,

ist das ein TREK?

Wenn nicht ist aber das Klemmprinzip sehr ähnlich.
Ich hab´s mir mal bei meinem Emonda angeschaut. Ich würde so nicht fahren, da die Last nur noch von den Außenbacken getragen wird, die außerdem die Rohre des Sattelgestells nur halb fassen. Die eigentlich wichtige Aufnahme für das Sattelgestell über die inneren Backen, welche die Hauptlast tragen sollten, fällt so ganz weg!


Dank Euch für die Einschätzung - ich bin heute eine Proberunde gefahren und die Höhe fühlt sich wirklich perfekt an.

Vom Prinzip her müsste die Belastung aber nicht so viel höher sein - die Rails wollen ja eigentlich nach außen, von dort werden sie ja auch gehalten bzw. ja sogar Richtung Mitte gedrückt. Setzt man sich nun auf den Sattel, will dieser ja die Rails auch eher noch weiter nach außen drücken.
Zumindest bei diesem alten Specialized Phenom (ohne Carbonrails) kommt die Klemme auch nicht an die Satteldecke...

Das einzige was mich selbst stört ist, dass die Aufnahme unten ja wirklich nur von außen greift. Werde wohl mit einem flacheren Sattel experimentieren als den Phenom. Ich muss dann irgendwie 1cm gewinnen...