PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichtere 11-42 Kassette für RoadBike



HansZuDemFranz
03.07.2019, 09:17
Hallo Tour-Forum,

Ich habe aktuell an meiner BMC Roadmachine die SRAM Apex 1 mit einer 11-42 Kassette (PG-1130) und einem 46er Kettenblatt verbaut. Da die Kassette aber über 500gr wiegt, würde ich diese gerne durch eine leichtere austauschen.

Nun meine Frage: hält mich irgendwas davon ab (Langlebigkeit, unpräzises Schalten, usw.) eine 10-42 XG-1175 von SRAM zu montieren? Den freilaufkörper müsste ich dann natürlich tauschen, das ist mir klar.

Ich frage mich nur, wie dieser doch enorme Gewichtsunterschied (immerhin 200gr) zustande kommen kann, ohne dass die Langlebigkeit oder sonstiges massiv in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

Viele Grüße
Hans

Marin
03.07.2019, 09:50
Die XX1 ist aus einem Stück gefräst und sehr haltbar.

Du brauchst aber einen XD-Freilauf.

HansZuDemFranz
03.07.2019, 10:18
Alles klar, vielen Dank.
Irgendwie trotzdem erstaunlich, dass sich das Gewicht so beinahe halbieren lässt. (Die XG-1199 wiegt nur 270gr. Das ist dann wirklich nur noch die Hälfte von der 1130)

Marin
03.07.2019, 10:41
Ich hab 2 davon, je 268g auf meiner Waage.

Pedalierer
03.07.2019, 11:20
Das kennt man doch von der RED Kassette. Die sind aus einem Stück gefräst und so leicht wie eine Titankassette.

Nachteile:
• teuer
• wenn ein Ritzel verschlissen ist, ist die Kassette für den Müll

Voreifelradler
03.07.2019, 11:26
Das kennt man doch von der RED Kassette. Die sind aus einem Stück gefräst und so leicht wie eine Titankassette.

Nachteile:
• teuer
• wenn ein Ritzel verschlissen ist, ist die Kassette für den Müll

1+

Ich würde mich in Richtung Shimano XT oder Sunrace umschauen.

Zwar Offtopic, aber Apex und Gewicht sparen passt leider schwer zusammen.

maxito
03.07.2019, 11:29
und wenn du konsequent Gewicht sparen willst, nehme eine 9-40er Kassette und ein kleineres Kettenblatt. Dann hast du die gleiche Bandbreite und sparst auch noch an Kette und Kettenblatt.

141p
03.07.2019, 11:53
Sunrace 401 gr. https://www.bike-discount.de/de/kaufen/sunrace-mx8-11-fach-kassette-11-42-530156 Preislich dafür nur ein Bruchteil der Sram. Mit dem gesparten Geld evtl. in andere leichte Teile investieren.

sickgirl
03.07.2019, 12:05
1+

Ich würde mich in Richtung Shimano XT oder Sunrace umschauen.

Zwar Offtopic, aber Apex und Gewicht sparen passt leider schwer zusammen.

XT Kassette wiegt 440 g und die Sunrace 400 g

Was ist daran leicht?

Voreifelradler
03.07.2019, 12:53
XT Kassette wiegt 440 g und die Sunrace 400 g

Was ist daran leicht?

Etwas leichter nur, aber im normalen Verhältnis zu Preis und Leistung.

cadoham
03.07.2019, 13:05
+1

Alurahmen, Apex 1, einfacher Mavic LRS, ... aber 200gr. durch ein teures Verschleißteil sparen wollen? :krabben:

HansZuDemFranz
03.07.2019, 13:47
+1

Alurahmen, Apex 1, einfacher Mavic LRS, ... aber 200gr. durch ein teures Verschleißteil sparen wollen? :krabben:

Ich finde diese Ansicht irgendwie unsinnig. Abgesehen davon, dass 200gr. Für 125€ (Bzw. eher 60€ Aufpreis gegenüber der 1130) in der Fahrradwelt absolut kein schlechtes Verhältnis darstellt, kann man doch bei jedem Fahrrad das Gewicht reduzieren.
Wer sagt denn, dass noch der originale LRS drauf ist? Abgesehen davon, dass es kein Mavic LRS war, ist es deutlich teurer, bei Laufrädern 200gr. Einzusparen.
Die Kurbel wurde auch schon durch ein Quarq dzero ersetzt. letztendlich bleiben von der Apex also nur die Brifter, Bremsen, Kassette und das Schaltwerk übrig. Wo würdest du denn da eher Gewicht sparen wollen?

Mal ein Beispiel: der Unterschied zwischen dem Alurahmen und dem Carbonrahmen beträgt ca. 300gr. Der Aufpreis aber über 1000€. Dagegen ist eine neue Kassette für 60€ Aufpreis (gegenüber der 1130) alle paar Jahre nun wirklich deutlich effizienter.

Jedem das seine, aber nicht jeder kann/will sich direkt ein sub 7kg Fahrrad leisten. Genauso wie nicht jeder auf Carbon steht.


Edit: musste gerade nochmal nachschauen, aber eine Standard Apex 1 ist nur 100gr. Schwerer als ne Ultegra Di2 ;)

Jim Bob
03.07.2019, 14:32
Das kennt man doch von der RED Kassette. Die sind aus einem Stück gefräst und so leicht wie eine Titankassette.

Nachteile:
• teuer
• wenn ein Ritzel verschlissen ist, ist die Kassette für den MüllNachteil für Sram bestimmt nicht :)

Ein Kumpel mit seinem Sram-Speci hat bei der 10Tkm-Inspektion jetzt die dritte frische Kassette montiert bekommen. Ihm kommt das völlig normal vor.
Ich fahre seit 15Tkm eine Ultegra incl. Winter und wüsste nicht, warum in aller Welt ich die jetzt schon tauschen sollte. :hmm:

cadoham
03.07.2019, 14:38
Es ist letztlich immer die Summe alle Teile und grundsätzlich
kann es immer Spaß machen, Gewicht einzusparen.

Wenn aber die Basis schon nicht leicht ist, warum dann ausgerechnet
in teure, aber leichte Verschleißteile investieren, wo der Austausch absehbar ist?

Aus diesem Grund kam mein Einwand.


Wer das machen will soll das tun, aber wenn möglich,
würde ich bei Verschleißteile eher auf den Preis achten und
dafür lieber in leichteren Komponenten, die keinem direkten
Verschleiß unterliegen, tiefer in die Tasche greifen.

sickgirl
03.07.2019, 15:00
Nachteil für Sram bestimmt nicht :)

Ein Kumpel mit seinem Sram-Speci hat bei der 10Tkm-Inspektion jetzt die dritte frische Kassette montiert bekommen. Ihm kommt das völlig normal vor.
Ich fahre seit 15Tkm eine Ultegra incl. Winter und wüsste nicht, warum in aller Welt ich die jetzt schon tauschen sollte. :hmm:

Vielleicht liegt es auch an dem Rad Laden, der ein zahlungswilliges Opfer gefunden hat. Oder gibst du dein Rad in der gleichen Werkstatt in die Inspektion

Jim Bob
03.07.2019, 16:10
Vielleicht liegt es auch an dem Rad Laden, der ein zahlungswilliges Opfer gefunden hat. Oder gibst du dein Rad in der gleichen Werkstatt in die Inspektiona) Könnte sein. Er hat da so ne Servicementalität, also alles machen lassen.
b) Ich mache aus Qualitätsgründen (+Berufsehre) alles selber, bis auf Laufräder. Die kann mein Laufradbauer besser.