PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufentscheidung Trek Madone 9 oder Emonda SL 6?



Patrick84
08.07.2019, 07:03
Hallo liebe Mitradler,

Ich stehe vor folgender Entscheidung und benötige euren Rat:
Trek Emonda SL 6 (2019) oder Madone 9 (2018) beide mit Ultegra und Felgenbremsen. Das Madone (gebraucht) kann ich ohne Laufräder für 2300 Euro bekommen, das Emonda kostet 2500 Euro neu. Was meint ihr zum Komfort der beiden Räder? Mir ist bewusst, dass Madone wahrscheinlich nicht mit 28mm Reifen fahren zu können, dafür hat es den Iso Speed. Bin über jede Empfehlung dankbar, da ich mir die Entscheidung nicht leicht mache...

Vielen Dank im Voraus!

schwarzerpeter
08.07.2019, 07:18
.....Bei meinem Madone 9 passen hinten 28er Reifen drauf (Schwalbe One), vorne passen aber nur 25er.
Komfort ist natürlich sehr gut....

Patrick84
08.07.2019, 07:22
Oh danke für die Info! Welches Madone Modell genau und Baujahr?
Draht oder Schlauchreifen?

schwarzerpeter
08.07.2019, 08:02
...Naja, dürfte Baujahr 2017 sein, halt das Madone 9 - an der Geo dürfte sich nichts geändert haben.
Das neue Madone nennt sich ja SLR.
Sind Drahtreifen auf DT Swiss Dicut 62 Laufrädern.

noggadijn
08.07.2019, 09:31
Ich mag das Madone sehr! Bei zahlreichen Ausfahrten, durchaus mit mehreren, hab ich selten erlebt, dass nicht irgendeines (derbe) geknackt hat! Das war echt penetrant und laut. Vielleicht ist das beim neuen aber besser geworden?

SIMPLOS
08.07.2019, 09:32
Ich hab hier im Forum gelesen, dass das Emonda kurz vor einem Update steht.
Vllt noch warten, wenns nicht dringend ist.

avis
08.07.2019, 10:22
Einsatzzweck?

Patrick84
08.07.2019, 13:59
Einsatzzweck Straße mit Trainingsfahrten um die 2-3h. Keine Rennen!
Kein allzu bergisches Terrain!

Patrick84
08.07.2019, 14:01
Von welchem Modell / Jahrgang des Madones redest du, was das knacken betrifft?
@noogadijn

Wo genau finde ich was zum Update? Leider über die Suche nichts gefunden:-(
@ Simplos

look_595
08.07.2019, 14:19
Fürs Flache leicht hügelig würde ich zum Madone greifen.
Wenns mehr Richtung Berge ,Alpen usw. gehen sollte zum Emonda.

avis
08.07.2019, 15:50
Sehe ich ähnlich.

Don Crustie
08.07.2019, 16:29
Wegen der 250 gr. Gewichtsunterschied beim Rahmen?
Gab mal vor 1-2 Jahren ein Ranking in der Tour, welches das beste Pro-Rennerle im Pro-Tour Rennzirkus sei
(und da spielen Berge selbstredend auch ein wenig mit:))
-und da gewann das Madone, glaub knapp vor dem Pina F10

avis
08.07.2019, 16:52
Nee, nicht deswegen, hier ist die Gewichtsdifferenz ja wirklich winzig, aber die LR des Émonda fände ich für Gebirge besser.

Don Crustie
08.07.2019, 17:43
Ja, da is was dran....die hohen Schuhe sind immer bisserl riskanter/gewöhnungsbedürftiger
hab mich im Schwarzwald inzwischen voll dran gewöhnt und fahr am Rennrad grad nix anderes mehr als 404er Zipp vorn:Angel:

SIMPLOS
08.07.2019, 17:52
Wo genau finde ich was zum Update? Leider über die Suche nichts gefunden:-(
@ Simplos

Der Kollege enasn1 scheint eine TREK Zukunftskugel zu haben :)

https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?100146-Trek-Galerie/page161

noggadijn
08.07.2019, 19:37
Von welchem Modell / Jahrgang des Madones redest du, was das knacken betrifft?
@noogadijn

Soweit ich das beurteilen konnte, 2018er Modelle, also nicht das aktuelle Modell!

schwarzerpeter
08.07.2019, 21:14
...Also bei meinem knackt nichts.
Ich habe einen Haero Lenker mit dem kleinen Bügel montiert und das macht richtig Spaß zum Tempobolzen :ä
Seitdem ich das Madone habe, fahre ich immer weniger mein Scott Addict - obwohl das komplett nur 5,5 kg wiegt :rolleyes:

Don Crustie
08.07.2019, 22:04
kann ich gut verstehen :)

enasnI
08.07.2019, 22:46
Also ich finde die Bremsengeneration des alten Madone 9 stark verbesserungsbedürftig. Zudem hat sie einen hohen Serviceaufwand, wenn sie immer schön fluffig und geschmeidig bleiben soll. Für mich war es ein Grund, es nicht zu kaufen.

Die des aktuellen SLR Ist schon erheblich verbessert, aber da es sie nur beim SLR, also einem relativen Topmodell gibt, ist das ganze vielleicht preislich für dich uninteressant.

In wenigen Monaten wird aber auch die neue Madone SL Disc Serie mit Scheibenbremse rauskommen. Ultegra Schaltung mechanisch Bremse Hydraulisch, kein 700 Series OCLV Carbon mehr sondern was einfacheres, Geometrie so wie SLR und keine integrierte Lenkerkombi. Finde ich ja persönlich sowieso sympathisch. Preis vermutlich glatte 4000€.

Das Emonda kommt vermutlich nur verändert als SLR-Version raus, die SL-Reihe wird schätzungsweise unverändert durchlaufen.

avis
08.07.2019, 22:56
Ist denn die Bremsfunktion des neuen Madone besser geworden, bei gleichen Felgen und Belägen?
Bei der Felgenbremsversion meine ich...da sind die Züge doch nun noch verwinkelter und die Bremse ansich ist doch mehr oder weniger ähnlich?!
Bin das nur mal kurz um den Block gefahren, da fand ich keinen echten Unterschied...
Disk ist natürlich was anderes, aber würde ich nur im wirklich Flachen wollen*...ist schon Bomber.

*Wo man wiederrum Abstriche beim Bremsverhalten akzeptieren könnte...

enasnI
08.07.2019, 23:07
Ist denn die Bremsfunktion des neuen Madone besser geworden, bei gleichen Felgen und Belägen?
Bei der Felgenbremsversion meine ich...da sind die Züge doch nun noch verwinkelter und die Bremse ansich ist doch mehr oder weniger ähnlich?!
Bin das nur mal kurz um den Block gefahren, da fand ich keinen echten Unterschied...
Disk ist natürlich was anderes, aber würde ich nur im wirklich Flachen wollen*...ist schon Bomber.

*Wo man wiederrum Abstriche beim Bremsverhalten akzeptieren könnte...

Was mich an der alten Bremse total genervt hat, war dieser extrem harte Druckpunkt. Ich finde es gut, wenn die Bremse noch ein wenig flext, wenn man hart reingreift. Das ist bei der neuen schon anders. Die bin ich aber auch nur mal um den Block gefahren und habe dabei auf aktuellen ENVEs gebremmst. Das ist ja nun auch die Premium-Kombination in dem Bereich.

Wenn Madone würde ich aber auch trotz der leicht verbesserten Bremse wohl zu Disc greifen.

avis
08.07.2019, 23:13
Ja, recht harten Druckpunkt kann ich bestätigen...allerdings war das bei den alten Aeolus, ohne Textur und ist an einem anderen Rad, auf dem der Aeolus Klettersatz (ohne Textur) montiert ist, immer noch so. (mit Dura Ace Direct Mount und Black Prince)
Muss man sich dran gewöhnen, ja.
Vermute daher mal, dass die Felge hier den größten Effekt hat...

schwarzerpeter
09.07.2019, 06:35
....Ich habe mein Madone mit den Nokons aufgebaut und finde das Bremsverhalten mit den DT Swiss Felgen sehr gut.
Vorne mit Black Price Belägen, hinten mit den blauen Reynolds - da haben die Black Price Beläge komischerweise oft
gequietscht.
Allerdings habe ich, wie schon erwähnt, nicht den Originallenker montiert. Dadurch ist das Geschlängel der Zughüllen
durch den Lenker etwas reduziert.