PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage an die Laufradbauer: Wabbelrad



widerporst
12.07.2019, 09:29
Ich musste in meinem selbst aufgebauten LRS (DT Swiss 240s, 32L, Sapim CX-Ray, DT Swiss RR1.1) die Nabe tauschen (Hinterrad). Die Felge und die Speichen habe ich wiederverwendet - beim Einspeichen habe ich neue Alu-Nippel (waren vorher auch schon drin) verwendet. Das LR stand vor der Aktion wie eine 1. Jetzt kriege ich das nicht mehr hin. Beim Abdrücken wabbel das Rad so hin und her, dass es danach jedesmal wie ein Kartoffelchip aussieht. Woran kann das liegen? Ist die Felge vielleicht hinüber bzw. hat an "Stehvermögen" eingebüßt?

[k:swiss]
12.07.2019, 09:41
Ich musste in meinem selbst aufgebauten LRS (DT Swiss 240s, 32L, Sapim CX-Ray, DT Swiss RR1.1) die Nabe tauschen (Hinterrad). Die Felge und die Speichen habe ich wiederverwendet - beim Einspeichen habe ich neue Alu-Nippel (waren vorher auch schon drin) verwendet. Das LR stand vor der Aktion wie eine 1. Jetzt kriege ich das nicht mehr hin. Beim Abdrücken wabbel das Rad so hin und her, dass es danach jedesmal wie ein Kartoffelchip aussieht. Woran kann das liegen? Ist die Felge vielleicht hinüber bzw. hat an "Stehvermögen" eingebüßt?

Gleiche Nabe wie vorher? vllt. hat die Nabe eine andere Geometrie wie die alte?
Speichenlänge nochmal checken und mit neuen Speichen, mindesten aber mit neuen Nippeln probieren.
Kenne das Kartoffelchipsyndrom nur, wenn nicht genug Spannung über die Speichen aufgebaut werden kann oder die Nippel nicht mehr funzen.

PAYE
12.07.2019, 09:50
;5952656']...
Kenne das Kartoffelchipsyndrom nur, wenn nicht genug Spannung über die Speichen aufgebaut werden kann oder die Nippel nicht mehr funzen.


Ich hatte das Kartoffelchipsyndrom auch einmal als die Speichenspannung zu hoch war für die Felge.
Spannung etwas reduziert und alles war gut.

[k:swiss]
12.07.2019, 10:58
Ist schon länger her als ich das hatte;)
Vllt war es wirklich zu hohe Speichenspannung. :krabben: