PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausrüstungs-km-Protokoll



Radflip
14.07.2019, 09:52
Hallo Zusammen,

ich stelle mir die Frage wie man am leichtesten die Laufleistung von Ausrüstung protokolliert:

- wieviel km mit welchem Rad (ok. das geht bei Strava)
- wieviel km mit welchem LRS
- wann Kette / Kassette gewechselt
-...

habe mit der Suchfunktion nichts gefunden.

Wie macht Ihr das? :confused:

Ich wollte eigentlich vermeiden, jedes einzelne Training akribisch in Excel zu protokkollieren.

Gruß

Radflip

UK_Uli
14.07.2019, 10:03
Excel Tabelle die habe ich dann auf dem Laptop die Tabelle hat 365- 366 Zeilen und Spalten für alle Räder

cjuli
14.07.2019, 10:15
schau dir mal die APP ProbikeGarage an. Da lassen sich alle Komponenten den Strava Rädern zuordnen und Serviceintervalle etc. einpflegen
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.probikegarage.app&hl=de

Radflip
14.07.2019, 10:20
schau dir mal die APP ProbikeGarage an. Da lassen sich alle Komponenten den Strava Rädern zuordnen und Serviceintervalle etc. einpflegen
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.probikegarage.app&hl=de


Danke. Mache ich.

asolo
14.07.2019, 12:37
Hallo,
Kette, Reifen usw. geht auch über Strava. Das Rad anklicken dann auf Components.

Jim Bob
14.07.2019, 12:45
Ich tracke meine Touren mit Orux und importiere sie regelmäßig in Turtlesport bzw. MyTourbook. Wann ich welches Teil verbaue, schreib ich mir einfach in den Kalender.

Von Cloud und proprietären Datenformaten bin ich spätestens geheilt, seit ich bei der Schließung/Übernahme von OviStore/SportsTracker 3 Jahre Trainingsdaten verloren habe.

Zeta
14.07.2019, 13:03
schau dir mal die APP ProbikeGarage an. Da lassen sich alle Komponenten den Strava Rädern zuordnen und Serviceintervalle etc. einpflegen
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.probikegarage.app&hl=de


Die App funktioniert aber nur mit Strava-Integration, ist also keine unabhängige Datenbank für den Fuhrparkbetreiber.


Zeta

[k:swiss]
14.07.2019, 13:09
Kettenlehre. Funktioniert ganz ohne app und exel.

cjuli
14.07.2019, 13:31
Die App funktioniert aber nur mit Strava-Integration, ist also keine unabhängige Datenbank für den Fuhrparkbetreiber.


Zetawenn man aber sowieso alles auf Strava hochlädt, sicherlich die simpelste Lösung

Schnecke
14.07.2019, 16:40
Ich verstehe den Sinn nicht ganz? Wofür soll das gut sein? Wenn was verschlissen ist tausche ich. Wann das der Fall ist hängt von zig verschiedenen Einflussfaktoren ab (Wetter, Terrain, etc.). Wenn man das alles aufschreibt braucht man ja nach jeder Fahrt noch 1 Stunde "Nachbereitung" und der halbe Samstag geht für die Zwischenanalyse jedes Teils drauf.

Birdman
14.07.2019, 16:50
Schau Dir mal BikeXperience (http://www.bikexperience.de/) an, dies nutze ich seit Jahren. Man kann seine Touren direkt importieren und hat neben einer Kartendarstellung u. a. auch die Möglichkeit, Wartungsintervalle je Rad zu konfigurieren. Man sieht also wie lange man schon welche Komponenten je Rad fährt und wird auch an eventuell anstehende Wechsel erinnert.

Jim Bob
14.07.2019, 16:51
Wofür soll das gut sein?Ich will wissen, wie lange eine Kette oder ein Reifen hält, damit ich weiß, was ich wieder kaufen oder besser meiden soll. Aufwand: 1 Minute für den Kalendereintrag "Rad 1: hinten Reifen erneuert. Laufleistung 4Tkm." Um die Laufleistung auszurechnen, brauche ich 2 Minuten. Die Touren auf den PC zu bringen, dauert ca. 30 Sekunden, alle 1-2 Wochen. Die Touren mitzutracken dauert 2x10 Sekunden "Start" drücken und am Ende "Stopp".

Schnecke
14.07.2019, 17:41
Ich will wissen, wie lange eine Kette oder ein Reifen hält, damit ich weiß, was ich wieder kaufen oder besser meiden soll. Aufwand: 1 Minute für den Kalendereintrag "Rad 1: hinten Reifen erneuert. Laufleistung 4Tkm." Um die Laufleistung auszurechnen, brauche ich 2 Minuten. Die Touren auf den PC zu bringen, dauert ca. 30 Sekunden, alle 1-2 Wochen. Die Touren mitzutracken dauert 2x10 Sekunden "Start" drücken und am Ende "Stopp".

Aber um da verlässliche Daten zu generieren müsstest Du auch andere Faktoren aufschreiben wie bei der Kette die Regentage, bei Reifen die Höhenmeter, den Fahrbahnbelag und was weiss ich noch was, wenn das nicht in etwa vergleichbar bleibt. Nur die Laufleistung an sich ist sonst wenig Aussagekräftig wenn man nicht nur die Grössenordnung bestimmen will. Um bei deinem Reifenbeispiel zu bleiben: an einem früheren Wohnort von mir mit meist gutem bis annehmbaren Fahrbahnbelag kam ich mit dem Vittoria Corsa am Hinterrad min. 4000 km weit, meist deutlich weiter. Hier im Nordosten ist abseits der Bundesstrassen meist ein jämmerlicher, rauer Belag vorhanden und obwohl es flacher ist freue ich mich über 3500 km. Oft ist es auch weniger.

Jim Bob
14.07.2019, 18:01
Aber um da verlässliche Daten zu generieren müsstest Du auch andere Faktoren aufschreiben wie bei der Kette die Regentage, bei Reifen die Höhenmeter, den Fahrbahnbelag und was weiss ich noch was, wenn das nicht in etwa vergleichbar bleibt. Nur die Laufleistung an sich ist sonst wenig Aussagekräftig wenn man nicht nur die Grössenordnung bestimmen will. Um bei deinem Reifenbeispiel zu bleiben: an einem früheren Wohnort von mir mit meist gutem bis annehmbaren Fahrbahnbelag kam ich mit dem Vittoria Corsa am Hinterrad min. 4000 km weit, meist deutlich weiter. Hier im Nordosten ist abseits der Bundesstrassen meist ein jämmerlicher, rauer Belag vorhanden und obwohl es flacher ist freue ich mich über 3500 km. Oft ist es auch weniger.
Es ist mein Hobby, ich freue mich über die Zahlen, halte sie für einigermaßen informativ und ich fahre so gut wie immer auf die selbe Art und Weise herum. Reicht mir. :)

pinguin
14.07.2019, 18:52
Ich verwende myTourbook dafür seit bald 8 oder 9 Jahren. Mit dem Tagging-Konzept kommt man da sehr flexibel zu brauchbaren Informationen und das Ganze ist lokal. Internet bekommt von mir keine Daten, also No Strava und Konsorten.

Die Datenbank kann man, wenn man ein bisschen programmieren/skripten/SQL kann, via SQL-Explorer ins CSV-Format rausschreiben und dann detailliert auswerten.

Rad + Informationen rund ums Rad + Softwarefrickeln = Hobby :)

MrBurns
14.07.2019, 19:58
Ich verstehe den Sinn nicht ganz? Wofür soll das gut sein? Wenn was verschlissen ist tausche ich. Wann das der Fall ist hängt von zig verschiedenen Einflussfaktoren ab (Wetter, Terrain, etc.). Wenn man das alles aufschreibt braucht man ja nach jeder Fahrt noch 1 Stunde "Nachbereitung" und der halbe Samstag geht für die Zwischenanalyse jedes Teils drauf.

komisch, da stellt der Threadersteller eine einfache Frage und so einer wie du kommt dann um die Ecke, um uns mit seiner speziellen “Sicht der Dinge” zu erfreuen ... falls nicht gemerkt, es wurde nicht nach dem Sinn, sondern nach einem Tool gefragt.

Aerotic
14.07.2019, 20:01
Geht alles mit Strava, solange es dir nicht wichtig ist, wieviel du mit welchem LRS fährst.
Ansonsten einfach das gleiche Rad mit unterschiedlichen LRS anlegen. ;)

Zeta
14.07.2019, 20:16
Internet bekommt von mir keine Daten, also No Strava und Konsorten.


+1

Deshalb mein Hinweis...



Zeta

Schnecke
14.07.2019, 20:38
komisch, da stellt der Threadersteller eine einfache Frage und so einer wie du kommt dann um die Ecke, um uns mit seiner speziellen “Sicht der Dinge” zu erfreuen ... falls nicht gemerkt, es wurde nicht nach dem Sinn, sondern nach einem Tool gefragt.

Ok, dann nochmal die Beantwortung der Frage des TE. Begründung steht schon da.

Und was genau war jetzt dein Beitrag um den TE zu erleuchten, oder läuft's gerade zuhause nicht so und du wolltestveinfach mal Dampf ablassen.

michel mort
14.07.2019, 21:45
+1

Deshalb mein Hinweis...



Zeta

Du verschleierst Deine IP wenn Du hier surfst, Du zahlst nie mit EC Karte, Du kaufst nichts im Internet ein? :rolleyes:

Ar_fch
14.07.2019, 22:59
@Radflip

Campagnolo bietet über eigene App Überwachung für einzelne Komponenten.

Allerdings benutze ich es nicht. Aus Prinzip.

Unnötige Bürokratie- und Verwaltungsorgien nerven schon beruflich genug.
Und jetzt noch privat?

Vordrängler
15.07.2019, 00:22
ich führe für jedes Rad und jeden LRS eine Excel. Dort trage ich chronologisch alles ein was anfällt.
Die km-Erfassung mach ich über Strava, ich habe jedes Rad mehrfach mit den entsprechenden Hinterrädern angelegt. Die Vorderräder sind mir egal, da der Verschleiß der Bremsscheiben oder Radlager nicht genau erfasst werden muss.
Ich will schon wissen, wie lange eine Kassette oder eine Kette gehalten hat oder -noch wichtiger- wann ich zuletzt Dichtmilch nachgefüllt habe. Über Jahre zeigt dann der Umfang des Logbuchs, wie sorglos oder anfällig ein Rad ist.

Zeta
15.07.2019, 00:43
Du verschleierst Deine IP wenn Du hier surfst, Du zahlst nie mit EC Karte, Du kaufst nichts im Internet ein? :rolleyes:


Laß stecken: Es gibt vorläufig noch ein paar rechtliche Unterschiede bezüglich der Frage, wer wessen Daten auf welche Weise auswerten darf. Und ich muss das nicht dadurch unterlaufen, dass ich dem Verwertungsinteresse die Datensätze frei Haus liefere. Dass das dem Grossteil der "Bürger" dieses Landes entweder so sch a i z zegal ist, wie manches andere auch und/oder er gar nicht kapiert, was er da tut, ist mir vermutlich deutlicher präsent als dir.

Wir wollen dabei mal nicht erwähnen, dass professionelle Fahrraddiebesbanden etwa Strava-Daten schon seit längerem auswerten - insbesondere den Abgangs- und Zielort der 9.500,00 Euro-Möhre...



Zeta

michel mort
15.07.2019, 01:19
YMMD :gut:

PAYE
15.07.2019, 06:11
ich führe für jedes Rad und jeden LRS eine Excel. Dort trage ich chronologisch alles ein was anfällt.
Die km-Erfassung mach ich über Strava, ich habe jedes Rad mehrfach mit den entsprechenden Hinterrädern angelegt. Die Vorderräder sind mir egal, da der Verschleiß der Bremsscheiben oder Radlager nicht genau erfasst werden muss.
Ich will schon wissen, wie lange eine Kassette oder eine Kette gehalten hat oder -noch wichtiger- wann ich zuletzt Dichtmilch nachgefüllt habe. Über Jahre zeigt dann der Umfang des Logbuchs, wie sorglos oder anfällig ein Rad ist.


Ich führe für jedes meiner Räder ein kleines Wartungs-Logbuch, in dem alle Wartungsarbeiten, die Laufleistung einzelner Komponenten, technische Veränderungen und Probleme erfasst werden.
So kann ich jederzeit nachvollziehen was ich wann wo gemacht habe und wie viele km welche Komponenten bereits gelaufen sind.
Mir reicht hierzu eine Papierliste (pro Rad) in einem Aktenordner und ein Blick auf den Radtacho für den km-Stand.

medias
15.07.2019, 06:27
Mir genügt ein Blick auf das Rad, dann weiss ich was zu tun ist.:applaus:

PAYE
15.07.2019, 06:48
Na ja, wenn man sich alle 6 Monate ein neues Rad kauft ist die Wartung auf das Abwischen der Kette beschränkt.

medias
15.07.2019, 06:53
Mein Fuhrpark umfasst Diverse Jahrgänge.

PAYE
15.07.2019, 06:58
Dann gratuliere ich zum perfekten Gedächtnis! :Applaus:

Bei mir ist das älteste Rad im Fuhrpark seit 25 Jahren ein treuer Begleiter und ich weiß nicht mehr auswändig wann ich welche Komponenten daran montiert habe und wie viele tausend km diese bereits gelaufen sind. Und mit wieviel Nm ich welchen Sattel montierte. Muss ich mir notieren um es ermitteln zu können.

fassa
15.07.2019, 07:53
Mir genügt ein Blick auf das Rad, dann weiss ich was zu tun ist.:applaus:

+1

big-foot
15.07.2019, 07:55
+1

lass mich raten, bei Dir - abstauben/aufpumpen :Bluesbrot:D

bulz
15.07.2019, 14:13
Hallo,
dir ist wahrscheinlich bewußt, daß deine Standardnormalverteilungstabelle die nötigen Einflußparameter aufweisen muß, da sie für deine Entwicklung der Zukunft (wann ist zb die Kette verschlissen) entscheidend sind.

Selbst das Herstelldatum bei Reifen kann die Laufleistung beeinflussen, da die Rohstoffparameter zur Herstellung niemals identisch sein können. Daher weisen alle Angaben immer eine Plus/Minus Toleranz aus.

Ich empfehle daher die Refraktometer-Korrektur!

Bei Messungen/Aufzeichnungen des Extraktgehalts von Verschleßteilen nach dem Refraktometer Verfahren, kann man diesen Fehler korrigieren, wenn der ursprüngliche Ist Zustand genau dokumentiert ist.

Meine B.I.E.R. Herangehensweise
Bier trinken und sich das Rad anschauen (dreckig = putzen; Ketten mit Verschleßlehre prüfen = Verschleißlehre fällt durch; dann neue neue Kette use)

avis
15.07.2019, 14:23
Mir genügt ein Blick auf das Rad, dann weiss ich was zu tun ist.:applaus:

Jo, und/oder eben km Stand notieren, geht bei jedem 15€ Tacho...
Aber das wird wohl zu simpel sind, es braucht schon spezielle Apps und Programme mit Erinnerungsfunktion um sowas hinzukriegen :D

Radflip
15.07.2019, 15:43
Oha,

ich wollte eigentlich keine Glaubens-Diskussion anstoßen, sondern einfach nur wissen wie Ihr das protokolliert.

Ob jemand das macht und wenn nicht, aus welchen Gründen, ist doch unerheblich.

Dennoch möchte ich für die vielen Hinweise danken.

Gruß

pinguin
15.07.2019, 16:06
Bei nem relativ albernen RR würde ich mir auch keinen Kopf machen. Aber bei 10+ Rädern, jedes verschieden/individuell und mit eigenen Wehwehchen, die dann gerne mal länger beobachtet werden, da mag ich es schon, wenn ich in Historiendaten nachlesen kann.

Wie lange ein Reifen voraussichtlich hält, ist mir z.B. völlig egal. Gilt auch für die Kette usw. Im überwiegenden Off-Road-Betrieb (80% meiner Räder sind nicht für die Straße gedacht) kannste sowieso, ohne nachzudenken, alle 1.500 km viele Teile wechseln.

Die Lagerstellen und Innenlager an MTB's (Fully) sind dann auch noch so ne Sache, wo es sich lohnt, mal Notizen zu machen.

Wie oben schon geschrieben: Verwaltung im Beruf kotzt einen eh schon an, warum also auch noch privat noch was verwalten? Im Gegensatz zum mehr als Flüssigen Papierkrieg im Job habe ich bei der privaten Notiz direkt was davon :D

Radflip
15.07.2019, 17:24
die für mich wichtigen Infos sind:

Lebensdauer von:
- Carbon LAufrädern
- Bremsbeläge (nur um mal ein gefühl zu bekommen) für Carbon
- Zahnkränze
- Ritzelpakete
- Ketten.

und allgemein, wieviel km ich mit welchem Rad fahre.

seankelly
15.07.2019, 17:25
Ich will wissen, wie lange eine Kette oder ein Reifen hält, damit ich weiß, was ich wieder kaufen oder besser meiden soll.

Hä? Einfach neu kaufen, wenn verschlissen. Das merkt man in aller Regel. Dafür braucht man keine Tabelle. ;)

sickgirl
15.07.2019, 17:30
Hä? Einfach neu kaufen, wenn verschlissen. Das merkt man in aller Regel. Dafür braucht man keine Tabelle. ;)

Ich möchte auch gerne wissen wie lange das Zeugs hält, zum einen das man dann weiß was länger hält und zum einen zum abschätzen wie lange man damit noch fahren kann. Ich starte am Donnerstag zu einem 1000er und da habe ich keine Zeit unterwegs zu wechseln und möchte da schon vorher wissen ob das Material das mit macht