PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ketten- und Kassettenverschleiß



Uchebuike
20.07.2019, 15:01
Hallo miteinander,

ich fahre seit inzwischen 4.500 km ein neues Rad und habe nun heute mit der Kettenmesslehre festgestellt, dass diese inzwischen ganz auf der Kette aufliegt und die Kette offenbar zu wechseln ist.
In dem Zusammenhang frage ich mich, ob es tendenziell bereits nach "erst" 4.500 km notwendig bzw. sinnoll ist, die Kassette gleich mit auszutauschen?

Da am Samstag Rad am Ring ansteht, wäre es etwas unangenehm feststellen zu müssen, dass nach dem Kettenwechsel die neue Kette auf der Kassette hinten rumspringt. Allerdings wäre es auch ärgerlich 50€ für eine neue Kassette auszugeben, wenn die alte auch mit der neuen Kette noch sauber laufen würde.

Ohne eine Glaskugel zu fordern, was für Erfahrungen habt ihr da gemacht bzw. wie würdet ihr das sehen?
Kassette ist von Shimano die CS R8000 11-28 und Kette die CN HG-701.

Sportliche Grüße aus dem Breisgau :)

PS: Gefahren bin ich damit bisher nur seit Juli letzten Jahres bis letzten Oktober und dabei so gut wie ausschließlich bei trockenen Wetterverhältnissen. Dieses Jahr dann seit Ende März und mit Ausnahme von einzelnen Tagen ebf. überwiegend trocken. Die Kettenpflege würde ich als gewissenhaft einschätzen (also nach aller spätestens einem Monat wurden Kassette und Kette gereinigt).

HeFra
20.07.2019, 15:10
Welche Seite der Lehre fällt denn rein? Kurze Seite? Dann ist die Kassette sehr wahrscheinlich noch gut. Bei der langen waren bei mir schon mehrfach die Kassetten ebenfalls fällig.

4500 sind für eine Kassette eigentlich kein Problem. Wenn die Kette aber zu lang ist, reichen deutlich weniger km und die Kassette springt mit neuer Kette.

Es gibt deutlich mehr Faktoren für den Kassetten und Kettenverschleiß als Laufleistung. Dreck, Pflege, Antritte oder nur dahin gleiten usw.

Uchebuike
20.07.2019, 15:23
Welche Seite der Lehre fällt denn rein? Kurze Seite?

Das war vorhin leider im Radladen, da meine Lehre seit einiger Zeit verschwunden ist...kann das deshalb leider nicht mehr sagen...

Bilder von der Kassette (aktuell kein gutes Beispiel meiner Gewissenhaftigkeit) würden wohl zur Einschätzung nicht helfen?
Wäre es denn vlt. ein sinnvoller Kompromiss Kassette und Kette beide zu wechseln und die alte Kassette ggf. für den Winter oder ein Winterrad zu verwenden?

https://i.ibb.co/1m9kXr4/IMG-20190720-131609.jpg (https://ibb.co/crNj86s)
https://i.ibb.co/XDcX1CJ/IMG-20190720-131633.jpg (https://ibb.co/sC8jnV3)

Cleat Commander
20.07.2019, 15:27
Meine Ultegra 11-28 Kassette hat jetzt gute 20k runter und ist mit der 3. Kette unterwegs. Werde sie wohl wechseln, wenn die nächste Kette fällig ist, evtl. geb ich ihr aber noch eine Runde.
Nach 4500km sollte die Kassette auf keinen Fall durch sein.

PS: ich hab aber auch keinen Druck aufm Pedal

Edit: Kette putzen du Wutz! :D

Gosy
20.07.2019, 15:29
Pfui teufel was ein Bild ...:D

Uchebuike
20.07.2019, 15:33
Grundsätzlich würde ich vom Gefühl her auch sagen, dass die Kassette noch gut ist, aber ist halt auch nur ein Gefühl...
Als ich ganz a la GCN die Hinterradbremse angezogen und Druck auf die Pedale gegeben habe, ist die Kette nicht ansatzweise über die Zähne der Ritzel gezogen, sondern saß bombenfest.


Edit: Kette putzen du Wutz!

Ist für Mittwoch geplant :D


Pfui teufel was ein Bild ...

Ich schäme mich auch :D

PAYE
20.07.2019, 15:33
Die Kassette bleibt so lange drauf wie sie korrekt funktioniert, auch mit neuer Kette.
Erst bei Durchrutschen der neuen Kette über einzelne Ritzelzähne ist ein Kassettenwechsel nötig.
Sich vorsichtshalber aber gleich eine neue Kassette zu besorgen, diese jedoch erst bei Notwendigkeit zu montieren dürfte vorausschauendes Handeln sein.


...

ich fahre seit inzwischen 4.500 km ein neues Rad und habe nun heute mit der Kettenmesslehre festgestellt, dass diese inzwischen ganz auf der Kette aufliegt und die Kette offenbar zu wechseln ist.
...

Wäre nicht ungewöhnlich.
Falls es sich um den Rohloff Caliber 2 handelt:
S-Seite steht für Stahl-Ritzel, A-Seite für Alu-Ritzel (Titan kann man wie Alu Ritzel betrachten)

a x e l
20.07.2019, 15:49
Warum nicht einfach für Rad am Ring ne neue Kassette montieren und danach
wieder die alte? Ich fahre im Winter zu 95% 34-13. Nach dem Winter ist das
13er platt. Es kommt nicht nur auf Laufleistung und Wetter an, sondern auch auf das Nutzungsverhalten.
Meine Meinung.

Uchebuike
20.07.2019, 16:02
Warum nicht einfach für Rad am Ring ne neue Kassette montieren und danach
wieder die alte?

Das habe ich mir inzwischen auch überlegt...früher oder später muss die Kassette ja doch gewechselt werden und das Geld ausgegeben...


Wäre nicht ungewöhnlich.
Falls es sich um den Rohloff Calibe 2 handelt:
S-Seite steht für Stahl-Ritzel, A-Seite für Alu-Ritzel (Titan kann man wie Alu Ritzel betrachten)

Ok...ja muss wohl jetzt auch wieder eine neue her...

at59
20.07.2019, 17:25
Wechselt den keiner einzelne Ritzel? Bei mir ist immer 16 und 17 verschlissen und die wechsle ich dann auch. Die oberen 3 halten doch ewig, genau so wie die Unteren.

xprowl14
20.07.2019, 17:36
Wechselt den keiner einzelne Ritzel? Bei mir ist immer 16 und 17 verschlissen und die wechsle ich dann auch. Die oberen 3 halten doch ewig, genau so wie die Unteren.

+1
wechsle an meiner Ultegra Kassette (11-28) auch immer nur die drei häufigsten gefahrenen Gänge. Das 14er Ritzel welches ich zu geschätzt 85% benutze wird bei jeder zweiten Kette getauscht. Meine statistischen Auswertungen, auch wenn diese keine genaue Norm verfolgen, haben ergeben, dass auf neuen Ritzeln und Kettenblätter neue Ketten langsamer verschleißen.

Alles in allem kann ich jedem der ein wenig wirtschaftlich denkt Kassetten mit einzeln tauschbaren Ritzeln empfehlen. Hätte mir auch gerne schon eine Sram XG 1190 gegönnt, aber für ein Verschleißteil ist mir dieses zu teuer.

messenger
20.07.2019, 17:46
Kassetten sind wenig abhängig von der km-Leistung. Kassetten verschleißen überwiegend durch gelängte Ketten, vor allem kurz vor vermeintlichen Messwert.

Gerade bei der Preisspanne Kette - Kassette gilt mehr als je zuvor: Kette frühzeitig runterschmeissen und Kette (gern auch preisgünstige) wechseln. Damit laufen Kassetten viel länger.

Manche nutzen dann gebrauchte Ketten am Winterrad....

Gruß messi

Herr Sondermann
20.07.2019, 17:50
Kassetten sind wenig abhängig von der km-Leistung. Kassetten verschleißen überwiegend durch gelängte Ketten, vor allem kurz vor vermeintlichen Messwert.

Gerade bei der Preisspanne Kette - Kassette gilt mehr als je zuvor: Kette frühzeitig runterschmeissen und Kette (gern auch preisgünstige) wechseln. Damit laufen Kassetten viel länger.

Manche nutzen dann gebrauchte Ketten am Winterrad....

Gruß messi

:eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:

Woah!!! Der Messi ist wieder da!?
Geil! Das freut mich aber nun sehr! :Applaus::Applaus::Applaus:

Willkommen zurück und bleib gefälligst da! :drinken2::drinken2::drinken2:

Spacerturm
20.07.2019, 17:52
Wechselt den keiner einzelne Ritzel? Bei mir ist immer 16 und 17 verschlissen und die wechsle ich dann auch. Die oberen 3 halten doch ewig, genau so wie die Unteren.

Bei mir gibt es den gleichen Verschleiss. Aber die Ritzel muss man erst einmal bekommen. An meinem Klassiker mit 7-fach wird es da zum Beispiel schon problematisch.

Gosy
20.07.2019, 17:55
Wechselt den keiner einzelne Ritzel? Bei mir ist immer 16 und 17 verschlissen und die wechsle ich dann auch. Die oberen 3 halten doch ewig, genau so wie die Unteren.

mal im Jahr Kassette runter fertig schau ich mir gar nicht an.

renrew
20.07.2019, 19:00
4500 km für eine Shimano Kassette ist nicht viel....
selbst beim MTB im größten Dreck im Winter..immer locker 5000 KM mit 2 Ketten

ergo weiterfahren;)

mittlerweile 1x12 Eagel 9000 Km mit 2 Ketten:Applaus:

renrew
20.07.2019, 19:02
sorry 9853 exakt :D

Schnecke
20.07.2019, 20:06
Wechselt den keiner einzelne Ritzel? Bei mir ist immer 16 und 17 verschlissen und die wechsle ich dann auch. Die oberen 3 halten doch ewig, genau so wie die Unteren.

+1

a x e l
21.07.2019, 05:59
Warum nicht einfach für Rad am Ring ne neue Kassette montieren und danach
wieder die alte? Ich fahre im Winter zu 95% 34-13. Nach dem Winter ist das
13er platt. Es kommt nicht nur auf Laufleistung und Wetter an, sondern auch auf das Nutzungsverhalten.
Meine Meinung.

...und noch zur Ergänzung:

Dann wird nicht die Ultegra Kassette getauscht, sondern das Einzelritzel für 3-4 Euro, preiswert zu beziehen über SMI oder Rose.

tomato_007
21.07.2019, 07:22
Woran erkenne ich dann, welche Einzelritzel durch sind und welche noch nicht?

PAYE
21.07.2019, 07:26
Woran erkenne ich dann, welche Einzelritzel durch sind und welche noch nicht?

Wenn Ritzel veschlissen sind rutscht eine NEUE Kette über die Zähne oder macht zumindest arge Geräusche.
Also einfach mal eine Testfahrt mit der neuen Kette und der gebrauchten Kassette machen und alle Gänge unter Last durchprobieren.

NoWin
21.07.2019, 10:38
Im Verleih halten wir es so:

Kettentausch zwischen 4-7000 km (abhängig von Rahmengröße, da die Damen auf den kleinen Rädern viel länger mit einer Kette fahren können, am XXL sind halt Menschen mit 190 und oft über 100Kg)

Nach der 3. Kette kommt dann eine neue Kassette - hat sich so sehr gut bewährt.

Uchebuike
24.07.2019, 17:41
Habe das Rad heute nach einem Speichenbruch zur Werkstatt gebracht. Dort angekommen wurde ich nun nicht (wie zuvor) auf die Möglichkeit eines notwendigen Wechsel der Kassette hingewiesen, sondern heute zu einem ggf. nötigen Wechsel der Kettenblätter (!?). Ich verstehe ja, dass das grundsätzlich richtig ist, aber bei aller Liebe - nach 4.500 km die Kettenblätter wechseln zu müssen, bei besagter Verwendung und der grundsätzlich guten Pflege (die Bilder an der Stelle bitte ausblenden) kann der Verschleiß doch nicht ernsthaft so groß sein!? Was wären denn das für Kosten die da jedes halbe Jahr entstehen könnten. Das kann so doch in der Regel nicht der Fall sein, oder?

PS: Handelt sich nicht um diesselbe Werkstatt.

at59
24.07.2019, 17:56
Lass dich nicht verarschen!
Bei einem Speichenbruch wird weder die Kassette noch die Kettenblätter gewechselt!

Uchebuike
24.07.2019, 18:48
Lass dich nicht verarschen!
Bei einem Speichenbruch wird weder die Kassette noch die Kettenblätter gewechselt!

Nene dass wegen dem Speichenbruch weder Kassette, noch Kettenblätter getauscht werden müssen ist mir klar.
Ich bin nur sehr stutzig hinsichtlich der Aussage, dass im Rahmen der neuen Kette neben der neuen Kassette, die ich jetzt einfach so hinnehme, allen Ernstes nach 4.500 km auch möglicherweise die Kettenblätter getauscht werden müssten.

Cleat Commander
24.07.2019, 18:52
Weder Kassette noch Kettenblätter müssen da gewechselt werden.

PAYE
24.07.2019, 18:56
Weder Kassette noch Kettenblätter müssen da gewechselt werden.

+1


Wenn der Antrieb vor 4500 km komplett neu war so muss lediglich die Kette erneuert werden.
Kettenblätter halten problemlos 20000 km und mehr beim Straßenbetrieb und Kassetten halten auch mehrere Kettenleben lang, sofern man die Kette nicht übermäßig lange drauf lässt.

Klingt nach Beutelschneiderei!
Ich empfehle: nur die Kette ersetzen und dann eine Testfahrt machen. Ist alles OK (was zu erwarten ist) so besteht kein weiterer Bedarf. Ansonsten nur nach Bedarf erneuern.

Uchebuike
24.07.2019, 19:24
So wird´s gemacht. Danke euch!

Mifri
25.07.2019, 05:06
Alles in allem kann ich jedem der ein wenig wirtschaftlich denkt Kassetten mit einzeln tauschbaren Ritzeln empfehlen. Hätte mir auch gerne schon eine Sram XG 1190 gegönnt, aber für ein Verschleißteil ist mir dieses zu teuer.

Am RR hält die XG 1190 locker 25000-30.000 Km und eine Dura Ace Kette so ca. 6500km.

Wenn man Ketten also rechtzeitig wechselt, muss man sich bzgl. Kassetten und Kettenblätter erst sehr viel später Gedanken machen.

Am Graval und CX bei entsprechend Einsatz reden wir allerdings von ca. ein Drittel bis Hälfte der Standzeit.

captain hook
25.07.2019, 08:19
Vermutlich wird das herstellerseitig so empfohlen?! Dann kann man verstehen, dass der Händler das mal versucht. Nötig ist es (ohne Kenntniss des Zustandes deines Antriebs) in den meisten Fällen nicht. Solange nach dem Wechsel der Kette alles sauber läuft und schaltet würde ich persönlich nix wechseln. Wenn Kassette durch springt die Kette unter Last. Kettenblatt durch... Bis das Blatt durch ist, dauert das ne Weile. Kann man eigentlich gut erkennen wenn man mal ein altes neben ein neues Blatt hält. Grade wenn man shimano fährt kann man Blätter ja in Gold aufwiegen.

Wenn man seine Ketten freilich jedes Mal bis zum Exodus fährt, verschleißen Ritzel und Blatt natürlich deutlich schneller. Da hilft dann manchmal wirklich nur noch Austausch im Paket.

cadoham
25.07.2019, 08:49
Grade wenn man shimano fährt kann man Blätter ja in Gold aufwiegen.

Wenn ich mir die Preise für Verschleißteile alle 3 Hersteller ansehe, bekomme ich ein anderes Bild.

Bei Shimano mag die Kette eine etwas geringere Lebensdauer haben, doch unter dem Strich,
bleiben die Kosten günstiger, erst recht, wenn die erste Kassette dran ist.


Welche Kettenlehre würdet ihr denn empfehlen?

karsten1974
25.07.2019, 12:57
Woran erkenne ich dann, welche Einzelritzel durch sind und welche noch nicht?

Wenn die Kette durchrutscht.

Mach Dir keinen Kopf. Nach 4.500 km ist eine Kassette nicht hinüber. Eventuell wenn Du die komplett auf einem Ritzel gefahren bist. Und dann wird auch nur das eine Ritzel getauscht. :D

Ich habe hier schon Kassetten mit deutlich mehr Laufleistung verkauft. Erst kürzlich noch. Und beschwert hat sich keiner.

Ergo: neue Kette drauf und am Samstag bei RAR Spaß haben. Sofern das überhaupt möglich ist... :rolleyes: