PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Bremse quietscht



Gosy
22.07.2019, 18:48
Und zwar nicht an der Felge sondern irgendwo im Gelenk. Wd40 drauf und wo genau oder Öl ? Ist die Dura Ace 9100.
Dazu macht der linke di2 Sti auch so ein Geräusch als würde eine Feder quietschen. Was darf man da reinsprühen?

norman68
22.07.2019, 18:51
WD40 bringt Null. Besser Silikon oder Teflonspray.
Ich hatte aber noch nie einen DI2 STI der Geräusche von sich gegeben hätte.

Gosy
22.07.2019, 18:53
WD40 bringt Null. Besser Silikon oder Teflonspray.
Ich hatte aber noch nie einen DI2 STI der Geräusche von sich gegeben hätte.

Ich bisher auch nicht ;-) du meinst Silikonspray auch in den Sti ? Bin ein Marathon lange im Regen gewesen.

principia-1
22.07.2019, 18:54
Und zwar nicht an der Felge sondern irgendwo im Gelenk. Wd40 drauf und wo genau oder Öl ? Ist die Dura Ace 9100.
Dazu macht der linke di2 Sti auch so ein Geräusch als würde eine Feder quietschen. Was darf man da reinsprühen?

Kann dir zwar nicht helfen, aber meine Shimano Zeiten sind vorbei, mag die nicht mehr.

Marco Gios
22.07.2019, 18:59
WD40 kriecht und schmiert, von daher ist das schon wesentlich mehr als Null.

Wobei das natürlich nur einen leicht öligen Film hinterlässt, das ist natürlich nichts druckstabiles oder Salzwasser-festes, aber das gilt für Teflon und Silikon genau so. Dürfte aber alles reichen, um das Problem zumindest temporär abzustellen.

Mifri
22.07.2019, 19:21
Und ich dachte immer, dass angeblich nur Disc quietschen, Sachen gibt´s.:rolleyes:

Silikonöl, hilft auch bei Cleats.

Abstrampler
22.07.2019, 23:13
+1 für Silikonspray. WD40 taugt nur kurzfristig, es verflüchtigt sich vollständig nach einiger Zeit und entfettet. Das ist eher nicht erstrebenswert...

Marco Gios
22.07.2019, 23:18
...WD40 taugt nur kurzfristig, es verflüchtigt sich vollständig nach einiger Zeit und entfettet. Das ist eher nicht erstrebenswert...

Ja, weit verbreiteter Irrglaube:



Schützen
WD-40® enthält korrosionsbeständige Stoffe, die Metalloberflächen vor Feuchtigkeit und anderen korrosiven Elementen schützt.

Entfernen
WD-40® kriecht unter Fett, Ruß, Öl und Schmutz. WD-40® löst auch Kleber, sodass Etiketten, Klebeband, Aufkleber und überschüssiges Bindemittel leicht entfernt werden können.

Schmieren
Die Schmierstoffe in WD-40® verbreiten sich schnell und haften fest an allen beweglichen Teilen.


https://wd40.de/

Das mit der Kurzfristigkeit hingegen stimmt. Dann darf man eben nichts dünnes, kriechfähiges nehmen, sondern muss echtes, zäheres Fett dorthin bringen, wo es wehtut.

Abstrampler
22.07.2019, 23:38
Ja, weit verbreiteter Irrglaube:

https://wd40.de/

Das mit der Kurzfristigkeit hingegen stimmt. Dann darf man eben nichts dünnes, kriechfähiges nehmen, sondern muss echtes, zäheres Fett dorthin bringen, wo es wehtut.

Oh, das ist beileibe kein Irrglaube. WD40 gehört für mich in jeden Haushalt, aber es taugt nicht für jeden Zweck.
Ich schrieb ja nicht, dass es sich innerhalb kürzester Zeit verflüchtigt. Das dauert schon, aber das Ergebnis ist das gleiche: keine dauerhafte Schmierung und durch das Einsprühen möglicherweise noch weitere Teile entfettet.
Muss ja nicht sein, wenn es was Geeigneteres gibt. ;)

michel mort
22.07.2019, 23:56
Und zwar nicht an der Felge sondern irgendwo im Gelenk. Wd40 drauf und wo genau oder Öl ? Ist die Dura Ace 9100.
Dazu macht der linke di2 Sti auch so ein Geräusch als würde eine Feder quietschen. Was darf man da reinsprühen?

Kein Shimanoproblem, hatte ich gerade an meiner Force Vorderradbremse. Ich habe einen Lappen zwischen Reifen und Steuerrohr gelegt und Brunox ins Gelenk gesprüht, richtig satt. Dann 10—12 mal die Bremse gezogen, nochmals satt gesprüht und mehrfach die Bremse gezogen. Seit mehreren Tagen nun Ruhe.
Gesprüht natürlich mit dem kleinen Strohhalm;)

fran_74
23.07.2019, 00:01
Ich habe ein recht teures Trikot gekauft. Bestehend aus einem Stöffchen, einem Hauch von Nichts, sozusagen.
Super Aero, super Lightweight usw. Unschlagbar in Sachen Design und Pro-Feel!

Kette runtergefallen, Kette draufgemacht und mit den öligen Händen am edlen Geschmeide rumgeschmiert.
Die empfohlene Handwäsche brachte nat. 0 Erfolg in Sachen Herstellung der Urzustandes.

Da habe ich zur WD40 Spraydose gegriffen, gesprüht und unter dem Wasserhahn*innen ausgewaschen.
Ein grandioser Erfolg. Das Trikot glänzt wie neu. Alle Öl- u. Schmierespuren komplett entfernt.

Wernersberger
23.07.2019, 12:20
Wieso Anekdote? Dafür (u. a.) ist WD40 gedacht. Zum Schmieren taugt das nicht, egal wie der Hersteller es auch bewirbt.

Monti
23.07.2019, 12:58
Und zwar nicht an der Felge sondern irgendwo im Gelenk.

Hatte ich auch mal. Alle Gelenke penibel mit einem Präzisionsöler (aus dem Modellbau) schmieren hat nichts geholfen. Am Ende war es die Feder, die die Schenkel auseinanderdrückt. Da an den Kontaktpunkten je ein Tröpfchen Öl drauf und Ruhe war.