PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlauchreifenkleber von der Reifenflanke entfernen -wie?



Zanderschnapper
28.07.2019, 10:05
Habe mir bei der Montage neuer Schlauchreifen die Reifenflanken mit Kontikleber "versaut".
Gibt es einen Trick, wie ich die Klebereste möglichst einfach entfernen kann?

Habe es bisher mit Leichtbenzin versucht, ist halt etwas mühsam aber es geht.
Geht das evtl. noch einfacher?

Ach ja - es sind Reifen mit Naturflanken :D

norman68
28.07.2019, 10:21
Normales Benzin aus dem Kanister vom Rasenmäher.

[ri:n]
28.07.2019, 13:13
Oder versuche es vorsichtig mit WD40 auf einem Lappen. Ist ja auch genug Benzin drin.

Zanderschnapper
28.07.2019, 14:41
Das mit dem Rasenmäher-Benzin geht schon mal ganz gut.
Man muss nur öfters mal den Lappen wechseln.
Danke für den Tipp :drinken2:

KlaR
28.07.2019, 14:45
Die Empfehlung von Leeze war auf meine Anfrage Bremsreiniger zu nehmen.
Ein Versuch steht bei noch aus.

norman68
28.07.2019, 15:22
Die Empfehlung von Leeze war auf meine Anfrage Bremsreiniger zu nehmen.
Ein Versuch steht bei noch aus.

Ja funktionier auch gut. Doch den müsste ich extra Kaufen. Ein Kanister mit Benzin steht hier immer im Keller.

clement_n81
28.07.2019, 15:36
https://www.bike-components.de/de/Effetto-Mariposa/Carogna-Schlauchreifenkleber-Entferner-p50065/universal-150-ml-o101569/

Kannst du auch lokal an einer Stelle anwenden.

rolfrüdiger
28.07.2019, 15:38
Normales Benzin aus dem Kanister vom Rasenmäher.

Geht auch einer vom Fichtenmoped?

clement_n81
28.07.2019, 15:40
Sorry. Völliger Quatsch. Habe Brems- und nicht Reifenflanke gelesen.

KlaR
28.07.2019, 16:57
Der Tipp von Leeze vorhin war unvollständig. Nach der Reinigung mit Bremsreiniger soll
man lt. Leeze die Flanke unbedingt mit Wasser nachspülen.

Jim Bob
28.07.2019, 17:15
WD40Löst Butylschläuche auf.
K.A., ob es in Schlauchreifen einzieht, Klebefelgenband ist jedenfalls machtlos :D

Zanderschnapper
28.07.2019, 17:58
Die Empfehlung von Leeze war auf meine Anfrage Bremsreiniger zu nehmen.
Ein Versuch steht bei noch aus.

Bremsenreiniger habe ich auch einen Kanister im Keller stehen.
Teste ich als nächstes - riecht vielleicht etwas angenehmer als das Benzin.

marvin
28.07.2019, 18:01
Einfach wegrubbeln mit dem Daumen.
Wenn es natürlich grossflächig ist, gibt das ordentlich Blasen am Daumen.
Dann könnte man es noch mit einem Radiergummi probieren (die halbtransparenten, nicht die braunen/blauen).

Zanderschnapper
28.07.2019, 20:51
Einfach wegrubbeln mit dem Daumen.
Wenn es natürlich grossflächig ist, gibt das ordentlich Blasen am Daumen.
Dann könnte man es noch mit einem Radiergummi probieren (die halbtransparenten, nicht die braunen/blauen).

Das ist bei mir viel zu aufwändig und sicherlich mit Schmerzen an den Fingernägeln- und Kuppen verbunden :ü
Da finde ich die anderen Tipps viel anwenderfreundlicher :Applaus::Applaus:

hate_your_enemy
28.07.2019, 21:22
Die chemischen Mittel greifen halt alle den Reifen an.

Noch besser ists beim Einstreichen etwas aufzupassen.
Wer beim Aufziehen den Reifen versaut hat nicht lange genug gewartet.

Oft ist auch ab Werk (zumindest bei Conti) schon bisschen Kleber vom Nahtschutzband auf dem Reifen.