PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sattelbruch Fizik Antares



harry1337
29.07.2019, 21:15
Hallo zusammen,

bin gestern meine bisher längste Tour gefahren und scheinbar war es dem Sattel zu viel...

Mein Fizik Antares R5 ist nämlich durchgebrochen. Bin mit 84 kg natürlich kein Bergfloh, aber auch nicht extrem schwer.

Habe den Sattel vor 1,5 Jahren über Ebay-Kleinanzeigen gekauft. Habt ihr sowas schon mal erlebt?

Generell war ich sehr zufrieden mit dem Sattel und habe auch mal Fizik über Facebook angeschrieben, wobei ich bei einem gebrauchten Sattel da wenig Hoffnung sehe.

683564

gögo
29.07.2019, 21:57
.... Habt ihr sowas schon mal erlebt?....

683564

Jo. Vor einigen Jahren mal bei zwei Arione Sätteln. Sind da eingerissen wo die "Flex-Zone" ist. Die Sättel waren aber so alt, dass ich die entsorgt habe.
Ich glaube, wenn man nicht weit hinten auf der breitesten Stelle sitzen bleibt und dazu neigt auf die Mitte des Sattels zu rutschen, passiert das nach einiger Zeit.

norman68
29.07.2019, 21:58
Stütze ohne Versatz hätte den Sattel sicher nicht so sterben lassen. Finde du hast sehr weit hinten geklemmt und so das Brechen sehr wahrscheinlich begünstigt.

harry1337
29.07.2019, 22:44
Danke für eure Rückmeldung!


Stütze ohne Versatz hätte den Sattel sicher nicht so sterben lassen. Finde du hast sehr weit hinten geklemmt und so das Brechen sehr wahrscheinlich begünstigt.

Ja, wurde so "gefittet". Habe damals auch nachgefragt, ob der nicht arg weit hinten ist. D.h. andere Stütze wäre die Lösung gewesen.

Marco Gios
29.07.2019, 22:49
Zwischen dem Bruch der Schale und der Klemmring des Gestells fällt es mir schwer einen Zusammenhang zu sehen. Ungünstige Klemmungen belasten imho das Gestell selbst.

Rad_Thom
30.07.2019, 07:28
Zu weit hinten geklemmt und dann wahrscheinlich zu fest angezogen.

T-lo
30.07.2019, 08:49
Zwischen dem Bruch der Schale und der Klemmung des Gestells fällt es mir schwer einen Zusammenhang zu sehen.

Den Zusammenhang kann ich auch nicht ganz nachvollziehen.
Kann den evtl jemand logisch erklären?

RS1325
30.07.2019, 09:36
Ja, wurde so "gefittet". Habe damals auch nachgefragt, ob der nicht arg weit hinten ist. D.h. andere Stütze wäre die Lösung gewesen.
Klasse Fitting !


Zwischen dem Bruch der Schale und der Klemmring des Gestells fällt es mir schwer einen Zusammenhang zu sehen. Ungünstige Klemmungen belasten imho das Gestell selbst.

Denke durch das tolle Fitting hat er zu weit vorne auf der Sattelnase gesessen.....

Abstrampler
30.07.2019, 09:55
Denke durch das tolle Fitting hat er zu weit vorne auf der Sattelnase gesessen.....

Was eine reine Mutmaßung ist.

Denke eher an simple Materialermüdung.
Weiß kein Mensch, was der gebraucht gekaufte Sattel mitgemacht hat und wie viele Fiziks noch nach einigen Jahren den Geist aufgegeben haben.
Der Antares des TE und der Arione oben werden nicht die einzigen sein.

Marco Gios
30.07.2019, 12:10
Was eine reine Mutmaßung ist.
...

+1: Ist schon erstaunlich, was sich aus solch einem Bild alles zielsicher schlussfolgern lässt.

marmeladenjosef
30.07.2019, 16:16
Ist mir schon an 2 Rädern passiert, gleiches Schadensbild. Beide Male so nach ca. 60K KM (4 Jahre). Da ich mit 90KG nicht der leichteste bin, halte ich die Lebenszeit für OK. Kauf' den Antares immer wieder, passt einfach perfekt! :ä

marmeladenjosef
30.07.2019, 16:18
Ach so, mit der pos. der Sattelklemmung hat das imho nischt zu tun...
Und gebraucht würde ich den Sattel eher nicht kaufen.

Mifri
30.07.2019, 16:51
Auch Sättel verschleißen, ist halt so. Abhaken und neuen kaufen, fertig.

Muss man jetzt keine Wissenschaft draus machen.

Das Bikefitting hat nichts mit dem Schadensbild zu tun, demnach müssten bei Triathleten und Zeitfahrer ja ständig die Sättel brechen, weil Sie mit den Sitzknochen auch nicht dort sitzen, wo Sie sollten.

DaCube
30.07.2019, 17:05
Bei mir hat ne Sattelbruch ne Schlüsselbeinbruch verursacht :mad: