PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : knarzendes Lager Pressfit



seankelly
30.07.2019, 16:10
Hi, ich bräuchte mal wieder eure Expertise. Ich weiß, zu dem Thema gibst bestimmt zig Fäden; ich find nur grad keinen .... Also: wenn ich hart im Wiegetritt fahre, d.h. das Rad weit zur Seite balanciere, dann knarzt das Lager auf der linken Seite. Nicht laut, aber hörbar. Im normalen Fahrbetrieb, auch berghoch, herrscht Ruhe. Scheint mit der "Querbelastung" zu tun zu haben. Kann das sein? Vielleicht die Schraube für die linke Seite nicht fest genug/zu fest gezogen? Fehlt iwo Fett? Lagerschalen? Ach so: es handelt sich um ein Pressfit Lager (BB386) mit Ultegra Kurbel. Ist vielleicht der Adapter Ursache der Geräusche? (Ist aber eigentlich gut gefettet). Wäre es besser, eine 30mm Kurbel zu verbauen? ..... Danke für eure Einschätzungen.

seankelly
30.07.2019, 20:34
Ich schließe gleich mal eine Innenlager-Frage an: welches Lager würde ich benötigen, falls ich ein neues verbauen möchte, das keinen Reducer benötigt? Ist BB386 = BB386 evo? Also von der Rahmenbreite her?

Jim Bob
30.07.2019, 20:58
Miss doch mal die Breite des Lagergehäuses und den Durchmesser des Lagersitzes, falls zugänglich. Dann weiß man auch, um welchen Lagertyp es sich handelt. Also, nicht ich, aber die Auskenner hier :)

Markus B.
30.07.2019, 21:07
Hilfe zur Selbsthilfe:

http://www.laktatexpress.de/posts/tech-talk-mit-dem-reverend-ein-essay-ueber-die-kompatibilitaet-von-rahmen-tretlager-und-kurbel

https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?342131-Knowledge-sharing-Analyse-Tretlager-Kurbel-L%25F6sungen&p=5107962#post5107962

Wobei der Ratschlag, erst mal die Tretlagergehäusespezifikation eindeutig zu bestimmen, genau richtig ist.

Die Ursache von Knarzgeräuschen lässt sich im allgemeinen nicht durch Ferndiagnosen bestimmen. Ich würde erst mal die beiden Klemmschrauben des linken Kurbelarmes auf gleichmäßiges und korrektes Drehmoment prüfen. Wenn das nicht hilft, Kurbelgarnitur ausbauen, reinigen, Tretlager untersuchen und (wenn ohne Befund) alles wieder einbauen. (Wie bei einem Vorbau sollte man die beiden Schrauben alternierend anziehen, also nicht nacheinander von 0 Nm auf das Solldrehmoment.)

seankelly
30.07.2019, 21:11
Miss doch mal die Breite des Lagergehäuses und den Durchmesser des Lagersitzes, falls zugänglich. Dann weiß man auch, um welchen Lagertyp es sich handelt. Also, nicht ich, aber die Auskenner hier :)

So, wie ich das verstehe, ist die Rahmenbreite im Tretlagerbereich sowohl bei BB386 als auch bei BB386evo 86,5 mm. Seh ich das richtig?

Markus B.
30.07.2019, 21:16
So, wie ich das verstehe, ist die Rahmenbreite im Tretlagerbereich sowohl bei BB386 als auch bei BB386evo 86,5 mm. Seh ich das richtig?

Du machst den Kardinalfehler, Bezeichnungen von Kurbelsystemen und Tretlagerspezifikationen durcheinander zu werfen und mit uneindeutig definierten Herstellerbegriffen zu hantieren. Das führt nicht zum Ziel.

seankelly
30.07.2019, 21:23
Du machst den Kardinalfehler, Bezeichnungen von Kurbelsystemen und Tretlagerspezifikationen durcheinander zu werfen und mit uneindeutig definierten Herstellerbegriffen zu hantieren. Das führt nicht zum Ziel.

Eindeutig weiß ich nur, dass der Rahmen BB386 Standard hat und im Moment eine Ultegra Kurbel mittels Reduzierstück verbaut ist.

seankelly
30.07.2019, 21:44
Hilfe zur Selbsthilfe:

http://www.laktatexpress.de/posts/tech-talk-mit-dem-reverend-ein-essay-ueber-die-kompatibilitaet-von-rahmen-tretlager-und-kurbel

https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?342131-Knowledge-sharing-Analyse-Tretlager-Kurbel-L%25F6sungen&p=5107962#post5107962



Danke für die fundierten Infos. Aber muss man tatsächlich so tief in die Materie einsteigen, um ein passendes Innenlager zu kaufen? :confused:

Jim Bob
30.07.2019, 21:51
Danke für die fundierten Infos. Aber muss man tatsächlich so tief in die Materie einsteigen, um ein passendes Innenlager zu kaufen? :confused:Ich baue immer lieber passende Lager ein. Aber jeder wie er mag ;)

Mit Shimano-Brille und aus Sicht deiner Kurbel wäre theoretisch das das richtige Lager: https://www.bike-components.de/de/Shimano/Innenlager-SM-BB72-41B-Hollowtech-II-Pressfit-41-x-86-5-mm-p35879/
Theoretisch.... :rolleyes:

Funkx
30.07.2019, 21:56
Hast du das Problem schon lange, oder erst jetzt? Kann an der Hitze liegen. Fährst du auch morgens, wenn es kühler ist, und es knarzt trotzdem?
Ansonsten wäre noch hilfreich, welchen Rahmen du fährst. Dann kann man genau schauen, welches Lager nötig ist.

seankelly
30.07.2019, 21:57
Ich baue immer lieber passende Lager ein. Aber jeder wie er mag ;)

Mit Shimano-Brille und aus Sicht deiner Kurbel wäre theoretisch das das richtige Lager: https://www.bike-components.de/de/Shimano/Innenlager-SM-BB72-41B-Hollowtech-II-Pressfit-41-x-86-5-mm-p35879/
Theoretisch.... :rolleyes:

Ja, vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Hier kann man aber den Kern meiner Frage aufhängen. Laut folgendem link:

http://www.innenlager.info/

gibt es BB86 Standard mit 41mm Gehäusedurchmesser (wie dein verlinktes bike24-Lager) und BB386evo mit 46mm Gehäusedurchmesser. Von BB386 steht da aber nix. Ich gehe trotzdem davon aus, dass BB386 Standard einen Gehäuse-Durchmesser von 46mm bedeutet. Insofern könnte eher folgendes passen:
https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=108249

seankelly
30.07.2019, 21:58
Hast du das Problem schon lange, oder erst jetzt? Kann an der Hitze liegen. Fährst du auch morgens, wenn es kühler ist, und es knarzt trotzdem?
Ansonsten wäre noch hilfreich, welchen Rahmen du fährst. Dann kann man genau schauen, welches Lager nötig ist.

Orbea Avant Disc 2018. Wie geschrieben: in den Spezifikationen steht BB386. Unabhängig von den Geräuschen wüsste ich trotzdem gerne, welches Lager passen würde .....

Jim Bob
30.07.2019, 22:07
1. Wie breit ist das Tretlagergehäuse? Messung geht mit eingebauter Kurbel und Lineal.

2. Welchen Durchmesser hat der Lagersitz? Wenn die Außenmessung z.B. 47mm ergibt (wie bei mir, Innendurchmesser 41mm), dann ist äußerst unwahrscheinlich, dass der Lagersitz einen Durchmesser von 46mm hat, außer, du fährst einen Rahmen aus Papier. Zur Vereinfachung der Messung empfiehlt sich ein Meßschieber.

Mikasa
30.07.2019, 22:07
Bevor die Fummelei am Lager los geht, die Pedale und die Pedalplatten hast du vermutlich schon ausgeschlossen?

seankelly
30.07.2019, 22:16
1. Wie breit ist das Tretlagergehäuse? Messung geht mit eingebauter Kurbel und Lineal.

2. Welchen Durchmesser hat der Lagersitz? Wenn die Außenmessung z.B. 47mm ergibt (wie bei mir, Innendurchmesser 41mm), dann ist äußerst unwahrscheinlich, dass der Lagersitz einen Durchmesser von 46mm hat, außer, du fährst einen Rahmen aus Papier. Zur Vereinfachung der Messung empfiehlt sich ein Meßschieber.

Ok, das mache ich mal. Aber was besagt denn dann die Angabe BB386? Ich dachte, das wäre normiert.

Jim Bob
30.07.2019, 22:20
... Ich dachte, das wäre normiert.Allein der Begriff "Tretlagerstandard" ist eine Verhöhnung der deutschen Sprache. Ein Standard ist allgemein anerkannt und überall gleich. Bei Tretlagern bastelt jeder Hersteller was anderes und ruft es zum "Standard" aus. Grauenhaft....

seankelly
30.07.2019, 22:30
Allein der Begriff "Tretlagerstandard" ist eine Verhöhnung der deutschen Sprache. Ein Standard ist allgemein anerkannt und überall gleich. Bei Tretlagern bastelt jeder Hersteller was anderes und ruft es zum "Standard" aus. Grauenhaft....

Abgesehen von der Linguistik meinte ich eher folgendes: der Bezeichnung BB386 sind doch sicherlich bestimmte Maße zugeordnet.

Marco Gios
30.07.2019, 22:46
Lager kaputt? Hatte ich gerade am MTB (XT Pressfit). Kurbel ausgebaut, Lager mit dem Finger gedreht: Rechts wie neu, links Schrott.

Jim Bob
30.07.2019, 22:52
Abgesehen von der Linguistik meinte ich eher folgendes: der Bezeichnung BB386 sind doch sicherlich bestimmte Maße zugeordnet.Ich zitiere mal aus dem verlinkten www.innenlager.info:
"SRAM/Truvativ nennt diesen Lagertyp "GXP" (mit 22mm Achsdurchmer links) , FSA "MEGAEXO".
Standart 30mm Kurbeln (BB30) lassen aufgrund des kleinen Tretlager-Gehäusedurchmessers in solchen Rahmen nicht fahren.
BB30 Wide, 386EVO Kurbeln mit min. 104mm Kurbel-Achslänge lassen sich mit speziellen Innenlagern montieren (wobei hier auf die Kettenlinie zu achten ist)."

Also "ja", es sind bestimmte Maße zugeordnet. Je nach Hersteller werden diese unterschiedlich interpretiert und abgewandelt und benötigen ggf. abhängig vom Einzelfall Sonderlösungen.

In meinem Universum ist ein "normierter Standard" das genaue Gegenteil davon. Weshalb ich mich nur auf eigenhändige Messungen verlasse, nicht auf Herstellerbezeichnungen.

scultura907
30.07.2019, 22:55
Orbea Avant Disc 2018. Wie geschrieben: in den Spezifikationen steht BB386. Unabhängig von den Geräuschen wüsste ich trotzdem gerne, welches Lager passen würde .....

Nur um mal kurz Ordnung zu schaffen:

1. Du fährst eine 24mm-Shimano-Achse in einem BB386 Tretlagergehäuse. Daher der erwähnte Adapter, denn BB386 ist für den PF30-Lagerstandard mit 46mm Lagersitz und 30mm-Achsen gemacht - eigentlich eine Abwandlung des BB30-Standards (D=42mm) von Cannondale mit zusätzlicher Kunststoffschale, die für den größeren Lagersitz-Durchmesser verantwortlich ist! Diese Schale wurde entwickelt, da BB30-Tretlagergehäuse extrem genau gefertigt sein müssen, damit es nicht zum Knarzen zwischen Lager und Tretlagergehäuse kommt. Dieses Problem umgeht PF30 mit der Kunststoff-Schale. Allerdings zu Ungunsten der Wartungsmöglichkeiten, denn PF30-Lager sollten nur ein einziges Mal eingebaut werden und gehören nach einem Ausbau auf den Müll - eine Wiederverwendung sollte man sich verkneifen!

2. Das von Dir verlinkte Innenlager von Rotor (https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=108249) passt in Dein BottomBracket UND zu Deiner 24mm-Achse! Deine 30/24-Adapter brauchst Du dann nicht mehr! Damit hättest Du gleich einen potentiellen Grund für's Knarzen beseitigt - solche Adapter sind immer Mist! Schwer zu verstehen, warum eine solche Kombi in Serie verbaut wird ...

3. Das von Jim Bob empfohlene Lager passt natürlich wegen des 41mm-Einbaudurchmessers NICHT - Finger weg, zumal die Qualität eines 20€-Lagers vermutlich ohnehin nur unterirdisch sein kann :)

4. Achte beim Einbau genau auf die mitgelieferten Spacer und den nach der Tabelle vorgesehenen Einbauort (rechts/links, D/ND), damit Du Deine Kettenlinie nicht veränderst. Zur Sicherheit aber mit altem Lager kontrollieren und die gleiche Lage der Kurbel mit neuem Lager wiederherstellen - auch wenn es der Tabelle evtl. widerspricht! Es sei denn, Du willst sie ganz bewusst ändern - sofern Du weisst, was Du tust ...


Mehr wäre dazu nicht zu sagen :-)


Eines vielleicht noch ... welche Pedale fährst Du? Bei gewissen Bauweisen kann es auch dort zu Knarzen unter höherer Belastung oder im Wiegetritt kommen. Meine Look Keo Blade besitzen Carbon-Federn, die sich hier und da mit einem regelmässigen Knarzen bemerkbar machen, das man nicht gleich zuordnen kann. Ich hatte es anfänglich auch für ein Lagerknarzen gehalten, lag aber komplett falsch. Ab und zu ein wenig Silikonspray schaft da schnell Abhilfe!

Jim Bob
30.07.2019, 23:04
...Finger weg, zumal die Qualität eines 20€-Lagers vermutlich ohnehin nur unterirdisch sein kann
Dass es höchstwahrscheinlich nicht passt, ist klar und wurde so kommuniziert.

Dass ein Shimano-Ultegra-Lager unterirdisch sein soll, nur weil es einen angemessenen Preis hat, dem widerspreche ich energisch.

Im Gegenteil: wer sich von minderwertigem und überteuertem Dritthersteller-Chichi blenden lässt, ist ein Marketingopfer :ä

:D

cadoham
30.07.2019, 23:05
zumal die Qualität eines 20€-Lagers vermutlich ohnehin nur unterirdisch sein kann :)

Was muss es denn kosten, das es für dich taugt?

Die günstigen Shimano PF Lager aus der Ultegra und Dura Ace Serie funktionieren, gemessen am Preis,
ziemlich sorglos und machen wenig Ärger.

scultura907
30.07.2019, 23:36
Abgesehen von der Linguistik meinte ich eher folgendes: der Bezeichnung BB386 sind doch sicherlich bestimmte Maße zugeordnet.

Ja ... sind sie:

Breite = 86,5 mm
Durchmesser Lagersitz = 46mm (PF30)
Aussendurchmesser Tretlagerhülse (BottomBracket) = min. 52mm (ansonsten je nach verwendetem Material)

scultura907
30.07.2019, 23:40
Was muss es denn kosten, das es für dich taugt?

Die günstigen Shimano PF Lager aus der Ultegra und Dura Ace Serie funktionieren, gemessen am Preis,
ziemlich sorglos und machen wenig Ärger.


Kannst es ja gern verwenden ... ;-)

cadoham
30.07.2019, 23:58
Kannst es ja gern verwenden ... ;-)


Schade das du meiner Frage nun lediglich ausweichst, statt mal konkret zu werden,
aber dann steckt wohl wenig faktisches dahinter.

Ich finde es wenig hilfreich, eine Behauptung aufzustellen, ohne bereit zu sein,
diese auch mit Fakten zu untermauern.


Ich fuhr damals lange Rotor 3D24 und derzeit nur Shimano Kurbeln,
weshalb ich bei BB86 / BSA immer Lager aus der Ultegra oder Dura Ace Serie verwende.

hellinghaus
30.07.2019, 23:58
bilde mir ein das Dura Ace Innenlager läuft leichter als das von Praxis Works
kanns nicht beweisen aber kommt mir so vor...

scultura907
31.07.2019, 00:01
Dass es höchstwahrscheinlich nicht passt, ist klar und wurde so kommuniziert.

Dass ein Shimano-Ultegra-Lager unterirdisch sein soll, nur weil es einen angemessenen Preis hat, dem widerspreche ich energisch.

Im Gegenteil: wer sich von minderwertigem und überteuertem Dritthersteller-Chichi blenden lässt, ist ein Marketingopfer :ä

:D

Mitnichten - es ist nur alles eine Frage des Gleichgewichts. Dass ein solches Innenlager das Nonplusultra für einen sicherlich sehr guten Ultegra- oder gar DuraAce-Kurbelsatz sein soll, bezweifle ich halt ein wenig. Du würdest ja vermutlich auch keine spanischen Matador-Reifen (die gibt es wirklich) auf einem Porsche montieren, oder? :) Jedenfalls nicht, solange es Alternativen von Dunlop, Michelin oder Conti gibt :D

scultura907
31.07.2019, 00:40
Schade das du meiner Frage nun lediglich ausweichst, statt mal konkret zu werden,
aber dann steckt wohl wenig faktisches dahinter.

Ich finde es wenig hilfreich, eine Behauptung aufzustellen, ohne bereit zu sein,
diese auch mit Fakten zu untermauern.


Ich fuhr damals lange Rotor 3D24 und derzeit nur Shimano Kurbeln,
weshalb ich bei BB86 / BSA immer Lager aus der Ultegra oder Dura Ace Serie verwende.


Es ist halt immer auch ein wenig eine Frage der Vorlieben - Du schreibst ja selbst, dass Du derzeit nur Shimano-Kurbeln und bei BB86/BSA immer nur Lager aus der Ultegra oder DuraAce-Serie verwendest. Das ist vielleicht eine Tatsache/Vorliebe/Gewohnheit, aber keine technisch fundierte Begründung, oder?

Als Konstrukteur bin ich auf keinen Fall jemand, der die Güte eines Produkts am Preis festmacht. Aber ich weiß eben auch, dass gute Bauteile in der Fertigung immer auch einen von der Qualität abhängigen Preis haben (plus Markenzuschlag) - da beisst die Maus keinen Faden ab! Insofern widerstrebt mir eben der Gedanke, z.B. einen DuraAce-Kurbelsatz für über 400€ auf ein Innenlager von 20€ (Ultegra) oder 25€ (DuraAce) zu stecken.

Wir haben natürlich keinen Zugriff auf Messreihen und Verschleissdaten irgendwelcher Hersteller - insofern ist die Frage nach der technischen Belegbarkeit eher müssig! Aber es bleibt eine Begeisterung für alles, was irgendwie technisch edel und nach feinem Maschinenbau aussieht. Diesbezüglich sind Shimano-Kurbeln aus rein optischen Gründen für mich schon lange kein Thema mehr! Da gibt es andere Hersteller, die mehr zu bieten haben ... SRAM, Rotor oder FSA.

Wenn ich dann aber das wichtigste Teil eines Kurbelsatzes in Form einer schwarzen, langweiligen Kunststoffhülse auf dem Ladentisch liegen sehe, dann vergeht mir der letzte Rest an Begeisterung für eine Marke, die einstmals so geile Komponenten zu designen im Stande war!

cadoham
31.07.2019, 00:52
Dass ein solches Innenlager das Nonplusultra für einen sicherlich sehr guten Ultegra- oder gar DuraAce-Kurbelsatz sein soll, bezweifle ich halt ein wenig.


An keiner Stelle wurde gesagt, das es sich bei den genannten Shimano Lagern
um die technische "Nonplusultra" Lösung handelt, die der Markt bietet.

Entgegen deiner Aussage, das ~20€ Lager grundsätzlich nur unterirdische Qualität bieten,
funktionieren diese allgemein aber recht bewährt und sorglos.




Du würdest ja vermutlich auch keine spanischen Matador-Reifen (die gibt es wirklich) auf einem Porsche montieren, oder? :)

Seltsamer Vergleich. :kweetnie:

Bei einem Autoreifen geht es letztlich immer um Sicherheit, weshalb ich mir vor einem Kauf
diverse Tests anschaue und auch Bekannte um ihre Alltagserfahrung befrage.

Durch diverse Tests kann sich dann jeder selbst ein Bild davon machen,
welcher Reifen, welche Schwächen zeigt.

Allerdings sind hier die teuersten Modelle nicht immer auch die besten.




Du schreibst ja selbst, dass Du derzeit nur Shimano-Kurbeln und bei BB86/BSA immer nur Lager aus der Ultegra oder DuraAce-Serie verwendest. Das ist vielleicht eine Tatsache/Vorliebe/Gewohnheit, aber keine technisch fundierte Begründung, oder?

Warum sollte ich mir denn nun teure Lager kaufen, wenn die günstigen Shimano Lager, ab der Ultegra Serie,
seit Jahren bei mir sorglos ihren Dienst verrichten?

Im Gegensatz zu dir, muss mich ein Innenlager nicht beim Anblick auf der Ladentheke in Verzückung bringen,
sondern es soll einfach nur unauffällig funktionieren.

Jim Bob
31.07.2019, 06:53
Als Konstrukteur bin ich auf keinen Fall jemand, der die Güte eines Produkts am Preis festmacht. Aber ich weiß eben auch, dass gute Bauteile in der Fertigung immer auch einen von der Qualität abhängigen Preis haben (plus Markenzuschlag) - da beisst die Maus keinen Faden ab! Insofern widerstrebt mir eben der Gedanke, z.B. einen DuraAce-Kurbelsatz für über 400€ auf ein Innenlager von 20€ (Ultegra) oder 25€ (DuraAce) zu stecken.

Wir haben natürlich keinen Zugriff auf Messreihen und Verschleissdaten irgendwelcher Hersteller - insofern ist die Frage nach der technischen Belegbarkeit eher müssig! Aber es bleibt eine Begeisterung für alles, was irgendwie technisch edel und nach feinem Maschinenbau aussieht. Diesbezüglich sind Shimano-Kurbeln aus rein optischen Gründen für mich schon lange kein Thema mehr! Da gibt es andere Hersteller, die mehr zu bieten haben ... SRAM, Rotor oder FSA.

Technische Begründung, warum ich Shimano-Innenlager toll finde:

Extrem gut gedichtet. Aktuelles Ultegra-Lager hält seit 20Tkm+ und läuft seidenweich, incl. Winterbetrieb, ohne Nachschmieren o.ä..
Schonen durch die Plastikhülse den Lagersitz und neigen daher auch weniger zum Knacken als andere Hersteller. Wären theoretisch schmerzfrei häufig wechselbar, ist aber nicht nötig, s.o..

Nachteil: sehen unsexy aus.
Aber da ich da nicht dran rumschrauben muss, seh ich sie eh nicht. Wenn man dann den Preis für z.B. ein SKF-Kugellager betrachtet und denkt sich eine gedichtete Plastikhülse dazu, finde ich 10€ pro Lager ok.


FSA*hust*.... dann viel Spass mit dem feinen Maschinenbau, bei dem man die Toleranzabweichung der Lagerhülse mit dem 1/10-Meßschieber rausmessen kann.

BTW: wenn es dir hilft: Ich kann dir ein Dura-Ace-Lager gerne für 129,95€ verkaufen... ? :D

seankelly
31.07.2019, 07:22
Nur um mal kurz Ordnung zu schaffen:

1. Du fährst eine 24mm-Shimano-Achse in einem BB386 Tretlagergehäuse. Daher der erwähnte Adapter, denn BB386 ist für den PF30-Lagerstandard mit 46mm Lagersitz und 30mm-Achsen gemacht - eigentlich eine Abwandlung des BB30-Standards (D=42mm) von Cannondale mit zusätzlicher Kunststoffschale, die für den größeren Lagersitz-Durchmesser verantwortlich ist! Diese Schale wurde entwickelt, da BB30-Tretlagergehäuse extrem genau gefertigt sein müssen, damit es nicht zum Knarzen zwischen Lager und Tretlagergehäuse kommt. Dieses Problem umgeht PF30 mit der Kunststoff-Schale. Allerdings zu Ungunsten der Wartungsmöglichkeiten, denn PF30-Lager sollten nur ein einziges Mal eingebaut werden und gehören nach einem Ausbau auf den Müll - eine Wiederverwendung sollte man sich verkneifen!

2. Das von Dir verlinkte Innenlager von Rotor (https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=108249) passt in Dein BottomBracket UND zu Deiner 24mm-Achse! Deine 30/24-Adapter brauchst Du dann nicht mehr! Damit hättest Du gleich einen potentiellen Grund für's Knarzen beseitigt - solche Adapter sind immer Mist! Schwer zu verstehen, warum eine solche Kombi in Serie verbaut wird ...

3. Das von Jim Bob empfohlene Lager passt natürlich wegen des 41mm-Einbaudurchmessers NICHT - Finger weg, zumal die Qualität eines 20€-Lagers vermutlich ohnehin nur unterirdisch sein kann :)

4. Achte beim Einbau genau auf die mitgelieferten Spacer und den nach der Tabelle vorgesehenen Einbauort (rechts/links, D/ND), damit Du Deine Kettenlinie nicht veränderst. Zur Sicherheit aber mit altem Lager kontrollieren und die gleiche Lage der Kurbel mit neuem Lager wiederherstellen - auch wenn es der Tabelle evtl. widerspricht! Es sei denn, Du willst sie ganz bewusst ändern - sofern Du weisst, was Du tust ...


Mehr wäre dazu nicht zu sagen :-)


Eines vielleicht noch ... welche Pedale fährst Du? Bei gewissen Bauweisen kann es auch dort zu Knarzen unter höherer Belastung oder im Wiegetritt kommen. Meine Look Keo Blade besitzen Carbon-Federn, die sich hier und da mit einem regelmässigen Knarzen bemerkbar machen, das man nicht gleich zuordnen kann. Ich hatte es anfänglich auch für ein Lagerknarzen gehalten, lag aber komplett falsch. Ab und zu ein wenig Silikonspray schaft da schnell Abhilfe!

Danke sehr, jetzt kapier ichs. Bis auf eines: was ist der Unterschied zwischen BB386 und BB386 evo, wenn es nicht die Einbaumaße sind?

derpuma
31.07.2019, 07:43
Technische Begründung, warum ich Shimano-Innenlager toll finde:

Extrem gut gedichtet. Aktuelles Ultegra-Lager hält seit 20Tkm+ und läuft seidenweich, incl. Winterbetrieb, ohne Nachschmieren o.ä..
Schonen durch die Plastikhülse den Lagersitz und neigen daher auch weniger zum Knacken als andere Hersteller. Wären theoretisch schmerzfrei häufig wechselbar, ist aber nicht nötig, s.o..

Nachteil: sehen unsexy aus.
Aber da ich da nicht dran rumschrauben muss, seh ich sie eh nicht. Wenn man dann den Preis für z.B. ein SKF-Kugellager betrachtet und denkt sich eine gedichtete Plastikhülse dazu, finde ich 10€ pro Lager ok.

*hust*.... dann viel Spass mit dem feinen Maschinenbau, bei dem man die Toleranzabweichung der Lagerhülse mit dem 1/10-Meßschieber rausmessen kann.

BTW: wenn es dir hilft: Ich kann dir ein Dura-Ace-Lager gerne für 129,95€ verkaufen... ? :D

Kann ich auch so bestätigen. Mein Rollen und Winterrad hat mittlerweile gute 35kkm runter und das BSA Ultegra Lager schnurrt ohne Ende.

Gemessen an den ganzen BB30, BB86 Lagern (Rotor, C-Bear, !!!Ceramicspeed!!!), die ich an meinen anderen Rädern schon verbaut hatte sind das Welten was die Haltbarkeit angeht. Gerade das sackteure !!!Ceramicspeed!!! hat mich total enttäuscht. Das hatte mit die geringste Haltbarkeit. Ich hatte dies dann zwar auf Kulanz ersetzt bekommen, aber wegen des Preises dann garnicht mehr verbaut, sondern das Austauschlager weiterverkauft.

Sicherlich auch eine Frage des Standards (Pressfit VS BSA) aber egal in welcher Preisklasse, ich musste bislang die BB30, BB86 Lager in der Regel nach einem Jahr tauschen, was pro Rad so 5000 bis 10k km Laufleistung bedeutet.

Aktuell fahre ich dort auch nur noch Billiglager, z.B.
"FSA BB30 6806 2RS Kugellager MR149 BB42 30x42x7 Kugellager 42x30x7" (https://www.ebay.de/itm/6806-2RS-BB30-MR149-Kugellager-30x42x7-Hochkontakt-Dichtung-Nylon-Kafig-42x30x7/202305060385?hash=item2f1a523e21:g:xZYAAOSw~Nta7J7 2)
und die tun genauso ihren Dienst wie die teureren Lager auch. Wenn Sie rau Laufen kommt ein neues rein, sind 16,- Euro und ich muss mir keinen Kopf machen...

Und was den Vergleich mit den Porsche Reifen angeht, es gibt bei Reifen hier die sogenannte Porsche Freigabe.
(https://www.porsche.com/germany/accessoriesandservices/porscheservice/vehicleinformation/tyreapproval/)

Liest man sich das ganze BlaBla durch, erweckt das den Eindruck, man würde sich mit anderen, nicht von Porsche freigegebenen Reifen in den Tod fahren.

Komischerweise sind Reifen ohne Herstellerfreigabe regelmäßig Testsieger auf Porsche Fahrzeugen, wie beispielsweise der Hankook Ventus S1 Evo 2.

seankelly
31.07.2019, 09:10
Nur um mal kurz Ordnung zu schaffen:

1. Du fährst eine 24mm-Shimano-Achse in einem BB386 Tretlagergehäuse. Daher der erwähnte Adapter, denn BB386 ist für den PF30-Lagerstandard mit 46mm Lagersitz und 30mm-Achsen gemacht - eigentlich eine Abwandlung des BB30-Standards (D=42mm) von Cannondale mit zusätzlicher Kunststoffschale, die für den größeren Lagersitz-Durchmesser verantwortlich ist! Diese Schale wurde entwickelt, da BB30-Tretlagergehäuse extrem genau gefertigt sein müssen, damit es nicht zum Knarzen zwischen Lager und Tretlagergehäuse kommt. Dieses Problem umgeht PF30 mit der Kunststoff-Schale. Allerdings zu Ungunsten der Wartungsmöglichkeiten, denn PF30-Lager sollten nur ein einziges Mal eingebaut werden und gehören nach einem Ausbau auf den Müll - eine Wiederverwendung sollte man sich verkneifen!

2. Das von Dir verlinkte Innenlager von Rotor (https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=108249) passt in Dein BottomBracket UND zu Deiner 24mm-Achse! Deine 30/24-Adapter brauchst Du dann nicht mehr! Damit hättest Du gleich einen potentiellen Grund für's Knarzen beseitigt - solche Adapter sind immer Mist! Schwer zu verstehen, warum eine solche Kombi in Serie verbaut wird ...

3. Das von Jim Bob empfohlene Lager passt natürlich wegen des 41mm-Einbaudurchmessers NICHT - Finger weg, zumal die Qualität eines 20€-Lagers vermutlich ohnehin nur unterirdisch sein kann :)

4. Achte beim Einbau genau auf die mitgelieferten Spacer und den nach der Tabelle vorgesehenen Einbauort (rechts/links, D/ND), damit Du Deine Kettenlinie nicht veränderst. Zur Sicherheit aber mit altem Lager kontrollieren und die gleiche Lage der Kurbel mit neuem Lager wiederherstellen - auch wenn es der Tabelle evtl. widerspricht! Es sei denn, Du willst sie ganz bewusst ändern - sofern Du weisst, was Du tust ...


Mehr wäre dazu nicht zu sagen :-)


Eines vielleicht noch ... welche Pedale fährst Du? Bei gewissen Bauweisen kann es auch dort zu Knarzen unter höherer Belastung oder im Wiegetritt kommen. Meine Look Keo Blade besitzen Carbon-Federn, die sich hier und da mit einem regelmässigen Knarzen bemerkbar machen, das man nicht gleich zuordnen kann. Ich hatte es anfänglich auch für ein Lagerknarzen gehalten, lag aber komplett falsch. Ab und zu ein wenig Silikonspray schaft da schnell Abhilfe!

Ich muss mich korrigieren. Hab jetzt nochmal die Kurbel rausgenommen und gemessen. Das Lager selbst hat nur einen D von ca. 42mm, allerdings ist da noch ein schwarzer Ring drumherum. Gehört vermutlich zum Lager. Außendurchmesser des Rings hab ich nicht genau abgenommen, müsste aber etwas über 50 gewesen sein. Insofern ist der Innendurchmesser des Rahmens im Lagerbereich wohl tatsächlich 46. Da der Ring ja wohl eingepresst ist, kann ich das natürlich nicht genau nachmessen.

Voreifelradler
31.07.2019, 09:30
Ich muss mich korrigieren. Hab jetzt nochmal die Kurbel rausgenommen und gemessen. Das Lager selbst hat nur einen D von ca. 42mm, allerdings ist da noch ein schwarzer Ring drumherum. Gehört vermutlich zum Lager. Außendurchmesser des Rings hab ich nicht genau abgenommen, müsste aber etwas über 50 gewesen sein. Insofern ist der Innendurchmesser des Rahmens im Lagerbereich wohl tatsächlich 46. Da der Ring ja wohl eingepresst ist, kann ich das natürlich nicht genau nachmessen.

Du hast oben was von Adapter geschrieben. Wenn du diese hinzu rechnest passt es wieder.
Genau passend müsste ein Rotor BB386 Evo Innenlager sein.
https://www.bike-components.de/de/Rotor/BB386EVO-Pressfit-4624-Stahl-Innenlager-46-x-86-5-mm-p54341/

Solltest du immer noch unsicher sein, schreibe einfach mal Orbea an.

seankelly
31.07.2019, 09:52
Du hast oben was von Adapter geschrieben. Wenn du diese hinzu rechnest passt es wieder.
Genau passend müsste ein Rotor BB386 Evo Innenlager sein.
https://www.bike-components.de/de/Rotor/BB386EVO-Pressfit-4624-Stahl-Innenlager-46-x-86-5-mm-p54341/

Solltest du immer noch unsicher sein, schreibe einfach mal Orbea an.

Der Adapter sitzt ja innen, also zwischen Welle und Lager.

Bin mir nur grad nicht sicher, was alles zum Lager gehört, bzw. was genau ausgetrieben wird. Ob nur die (Metall)Lager selbst oder auch die (Plastik)"Fassung".

Hab Orbea mal kontaktiert und um die genauen Maße gebeten.

Beaver
31.07.2019, 10:06
Dein Tretlager hat 46mm Durchmesser und das Gehäuse ist 86,5mm breit. Da sitzt ein PF-30 Lager drin, welches 2mm Durchmesser hat, die Lager selbst also nur 42mm, die sind für alle Achsen mit 30mm Durchmesser gleich. In BB30 Rahmen war die "Fassung" für die Lager integriert, Pressfit ist "nackt" und wird eingeklebt.

https://www.bike24.de/p130523.html


https://www.youtube.com/watch?v=iScOYlOwGCM

Da hineingesteckt sind jetzt noch die Adapter, damit die 24mm Kurbel passt: https://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/Innenlager/FSA-Innenlager/FSA-Innenlager-Adapter-Hollowtech-II-EVO386--41860.html

Knacken kann vieles, meist wird aber nicht eingeklebt, das hat bei mir für Ruhe gesorgt.

Und mit den Adaptern drehte die Kurbel bei mir nur unwillig, da ist ein passendes Tretlager von Vorteil.

https://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/Innenlager/Wheels-MFG-Innenlager/Wheels-MFG-Innenlager-BB386-EVO-Outboard-Angular-Contact-46x86-92mm-24mm-Achse--46226.html

Ist schwerer, aber ruhig.

seankelly
31.07.2019, 11:20
Dein Tretlager hat 46mm Durchmesser und das Gehäuse ist 86,5mm breit. Da sitzt ein PF-30 Lager drin, welches 2mm Durchmesser hat, die Lager selbst also nur 42mm, die sind für alle Achsen mit 30mm Durchmesser gleich. In BB30 Rahmen war die "Fassung" für die Lager integriert, Pressfit ist "nackt" und wird eingeklebt.

https://www.bike24.de/p130523.html


https://www.youtube.com/watch?v=iScOYlOwGCM

Da hineingesteckt sind jetzt noch die Adapter, damit die 24mm Kurbel passt: https://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/Innenlager/FSA-Innenlager/FSA-Innenlager-Adapter-Hollowtech-II-EVO386--41860.html

Knacken kann vieles, meist wird aber nicht eingeklebt, das hat bei mir für Ruhe gesorgt.

Und mit den Adaptern drehte die Kurbel bei mir nur unwillig, da ist ein passendes Tretlager von Vorteil.

https://www.tnc-hamburg.com/TNC-Shop/Innenlager/Wheels-MFG-Innenlager/Wheels-MFG-Innenlager-BB386-EVO-Outboard-Angular-Contact-46x86-92mm-24mm-Achse--46226.html

Ist schwerer, aber ruhig.

Verstehe. Dann wird also die "Fassung" für die eigentlichen Lager mit selbigen ausgetrieben?

poyo
31.07.2019, 16:32
@Beaver, sehe ich das richtig dieses WHEELS MFG Innenlager 386EVO wird geschraubt nicht gepresst?

Beaver
31.07.2019, 17:53
Verstehe. Dann wird also die "Fassung" für die eigentlichen Lager mit selbigen ausgetrieben?

Ja, die Lager sind in die Hülsen eingeklebt (habe aber trotzdem schon bei einem neuen andere Lager verbaut, geht auch).

Damit bekommt man sie leicht raus: https://www.parktool.com/product/bottom-bracket-bearing-tool-set-bbt-30-4


@Beaver, sehe ich das richtig dieses WHEELS MFG Innenlager 386EVO wird geschraubt nicht gepresst?

Es presst sich ja quasi durch das Innengewinde selbst ein, Du brauchst dazu aber einen speziellen Schlüssel: https://www.bike24.de/p1220987.html

scultura907
31.07.2019, 20:20
Dein Tretlager hat 46mm Durchmesser und das Gehäuse ist 86,5mm breit. Da sitzt ein PF-30 Lager drin, welches 2mm Durchmesser hat, die Lager selbst also nur 42mm, die sind für alle Achsen mit 30mm Durchmesser gleich. In BB30 Rahmen war die "Fassung" für die Lager integriert, Pressfit ist "nackt" und wird eingeklebt.


Mann, Mann, Mann ... was ist hier bloß los? Wenn ich solch einen Blödsinn lese ... :rolleyes:

Zu allererst ... PF30 -> Pressfit ... wird nicht "eingeklebt", sondern eingepresst! Die dabei "gequetschte" Kunststofftasse hat die Aufgabe, einen gleichmässigen Sitz des eigenlichen Lagers in der Tretlagerhülse zu sichern und eine Trennung zwischen den Metallteilen herzustellen, um Knarzen zu verhindern!

Natürlich hat das eigentliche Lager nur 42mm, da es grundsätzlich dem BB30 entspricht, das direkt in die Tretlagerhülse eingepresst wird, bei ungenauem Lagersitz aber zum Knarzen neigt! Die "Fassung" war bei BB30 nicht "integriert" - es handelt sich bei BB30-Tretlagerhülsen schlicht um supersimple Drehteile mit zwei schlichten Lagersitzen und evtl. zwei Sicherungsringen. Diese Einfachheit hat vielfach darüber hinweg getäuscht, dass dennoch bei der Fertigung ein hohes Maß an Präzision von Nöten war!

scultura907
31.07.2019, 20:25
Ich muss mich korrigieren. Hab jetzt nochmal die Kurbel rausgenommen und gemessen. Das Lager selbst hat nur einen D von ca. 42mm, allerdings ist da noch ein schwarzer Ring drumherum. Gehört vermutlich zum Lager. Außendurchmesser des Rings hab ich nicht genau abgenommen, müsste aber etwas über 50 gewesen sein. Insofern ist der Innendurchmesser des Rahmens im Lagerbereich wohl tatsächlich 46. Da der Ring ja wohl eingepresst ist, kann ich das natürlich nicht genau nachmessen.

Der schwarze "Ring" muss ebefalls raus ... sonst passt das neue PF30 nicht in Dein Tretlagergehäuse (BB386). Ein PF30-Lager besteht aus einem 42mm großen Lager mit einer 2mm dicken Kunststofftasse (der "Ring") ... macht zusammen 42mm+2mm+2mm=46mm

Also raus damit ... kannst Du dabei ruhig zerstören, da das neue PF30 diese Dinger ebenfalls beinhaltet ... :)

PAYE
31.07.2019, 20:32
Bevor die Fummelei am Lager los geht, die Pedale und die Pedalplatten hast du vermutlich schon ausgeschlossen?

So ist es.
Es kann viele Ursachen haben und nach "Tretlager" klingen!

=> ich empfehle auch unbedingt den hinteren Schnellspanner mal unterwegs zu lösen und neu fest zu spannen. Ist das Geräusch dann -vorübergehend- beseitigt liegt die Ursache meist dort.
=> auch die feste Verschraubung des austauschbaren Ausfallendes sollte sichergestellt sein.

Beaver
31.07.2019, 21:21
Mann, Mann, Mann ... was ist hier bloß los? Wenn ich solch einen Blödsinn lese ... :rolleyes:

Zu allererst ... PF30 -> Pressfit ... wird nicht "eingeklebt", sondern eingepresst! Die dabei "gequetschte" Kunststofftasse hat die Aufgabe, einen gleichmässigen Sitz des eigenlichen Lagers in der Tretlagerhülse zu sichern und eine Trennung zwischen den Metallteilen herzustellen, um Knarzen zu verhindern!

Natürlich hat das eigentliche Lager nur 42mm, da es grundsätzlich dem BB30 entspricht, das direkt in die Tretlagerhülse eingepresst wird, bei ungenauem Lagersitz aber zum Knarzen neigt! Die "Fassung" war bei BB30 nicht "integriert" - es handelt sich bei BB30-Tretlagerhülsen schlicht um supersimple Drehteile mit zwei schlichten Lagersitzen und evtl. zwei Sicherungsringen. Diese Einfachheit hat vielfach darüber hinweg getäuscht, dass dennoch bei der Fertigung ein hohes Maß an Präzision von Nöten war!

Mann, Mann, Mann ... was ist hier bloß los? Ja, weiß ich auch nicht. Das verlinkte Video oben hast Du aber schon angeschaut? :D

Hier noch mal das entsprechende PF30 Video:


https://www.youtube.com/watch?v=3WiAGiA591g

Klar wird das eingepresst, aber auch mit Loctite o.ä. gesichert. Ansonsten hat es bei mir immer geknackt. Das meinte ich mit Kleben. Und ich hatte schon fünf PF30/386 Räder. ;)

Und bei BB30 ist der Lagersitz eben im Rahmen "integriert", wie soll man das sonst ausdrücken:

https://i.ebayimg.com/images/g/OKoAAOSwQnFdKwcf/s-l1600.jpg

scultura907
01.08.2019, 20:19
Mann, Mann, Mann ... was ist hier bloß los? Ja, weiß ich auch nicht. Das verlinkte Video oben hast Du aber schon angeschaut? :D

Klar wird das eingepresst, aber auch mit Loctite o.ä. gesichert. Ansonsten hat es bei mir immer geknackt. Das meinte ich mit Kleben. Und ich hatte schon fünf PF30/386 Räder. ;)

Und bei BB30 ist der Lagersitz eben im Rahmen "integriert", wie soll man das sonst ausdrücken:

https://i.ebayimg.com/images/g/OKoAAOSwQnFdKwcf/s-l1600.jpg

Ok ... alles gut! Sorry, da haben wir aneinander vorbei geredet :) ... Ich sehe BB30 immer mit der Stahl- oder Alu-Brille. Dabei handelt es sich dann um eine durchgehende Hülse, die beide Lagersitze enthält. Die Anordnung in diesem CFK-Rahmen besteht ja tatsächlich aus zwei getrennten Lagerschalen, die in den Rahmen integriert sind, da hast Du völlig recht!

Mit dieser Anordnung geht der Hersteller aber dass Risiko ein, dass die beiden Lagersitze ihre Lage zueinander unter Last geringfügig ändern. Sie werden halt nur durch das CFK gehalten. Daher wahrscheinlich das Knarzen trotz PF30 - dann aber mit SIcherheit zwischen Kurbel und Lager! Indem Du, wie beschrieben, das PF30 zusätzlich verklebst, verminderst Du diese Relativbewegung vermutlich ein klein wenig - scheinbar genug, um das Knarzen zu verhindern! :Applaus:

seankelly
01.08.2019, 20:25
Ok, ich möchte mich bei der Runde für den informativen Input bedanken. Hab einiges gelernt über Innenlager. Allerdings: die Knarz-Ursache ist noch immer nicht lokalisiert. Ein Forums-Member hat mir dankenswerterweise ein passendes Lager verkauft; hoffe, dass ich das dann gewechselt kriege und danach Ruhe ist .....

Der Kundendienst von Orbea hat übrigens in kürzester Zeit (hilfreich) geantwortet. Kann man an dieser Stelle ja auch mal erwähnen ...
683801

seankelly
03.08.2019, 09:09
Bestelltes Werkzeug ist da; kann losgehen. Muss ich noch irgendwas beachten, außer Austreiber ansetzen und mit Gummihammer draufkloppen? Hab bisher noch kein Pressfit ausgebaut.

Beaver
03.08.2019, 10:10
Den Rahmen sicher fixieren und los geht's:


https://www.youtube.com/watch?v=wDc9rAZqosc

seankelly
03.08.2019, 10:21
Den Rahmen sicher fixieren und los geht's:


https://www.youtube.com/watch?v=wDc9rAZqosc

Ich hab das hier bestellt:

https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=167217;menu=1000,185,191;m id%5B352%5D=1;pgc%5B3407%5D=3419;pgc%5B120%5D=428

Ich will ja das Lager samt Schalen entfernen ...

Beaver
03.08.2019, 11:29
Die Schalen kommen da auch mit raus:


https://www.youtube.com/watch?v=aqYHYugAkz8

Aber mit dem Werkzeug wird es wohl nicht gehen, das geht nicht weit genug auf. :ü

seankelly
03.08.2019, 11:32
Aber mit dem Werkzeug wird es wohl nicht gehen, das geht nicht weit genug auf. :ü

Du meinst mit dem, was ich bestellt hab? Das ist für BB30 Lager .....

Beaver
03.08.2019, 11:34
Ah, ok ich kannte bisher nur die Variante für 24mm Achsen: https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=167220;menu=1000,185,191;m id%5B352%5D=1;pgc%5B3407%5D=3419;pgc%5B120%5D=428

Damit sollte es gehen.

seankelly
03.08.2019, 11:55
Ah, ok ich kannte bisher nur die Variante für 24mm Achsen: https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=167220;menu=1000,185,191;m id%5B352%5D=1;pgc%5B3407%5D=3419;pgc%5B120%5D=428

Damit sollte es gehen.

Yo, Lager ist draußen. Das erste, was auffällt: die Schalen waren mit sehr viel Fett montiert. ich dachte immer, es gilt: KEIN Fett bei der Pressfit-Montage in Carbonrahmen. :confused: Was soll ich jetzt mit dem neuen Lager machen? Fetten oder eher nicht? Oder vielleicht Carbonpaste (obwohl: die ist ja nur zur Reduzierung des Drehmoments geeignet)?

Beaver
03.08.2019, 22:02
Was für ein Lager nimmst Du denn jetzt?

Wenn es wieder die Plastikschalen sind, unbedingt mit Loctite sichern, wie im Video zu sehen. Bei innen verschraubten reicht Fett, bei den Schalen leider nicht.

rolfrüdiger
03.08.2019, 22:29
Yo, Lager ist draußen. Das erste, was auffällt: die Schalen waren mit sehr viel Fett montiert. ich dachte immer, es gilt: KEIN Fett bei der Pressfit-Montage in Carbonrahmen. :confused: Was soll ich jetzt mit dem neuen Lager machen? Fetten oder eher nicht? Oder vielleicht Carbonpaste (obwohl: die ist ja nur zur Reduzierung des Drehmoments geeignet)?

Zur Frage Fett oder nicht Paste ja oder nein wirst du von 4 Fachleuten hier 6 Meinungen bekommen.
Einfach probieren und ggf. danach anders machen.

seankelly
04.08.2019, 14:16
Ok, jetzt kapier ichs echt nicht mehr. Neues Lager, gleiches Problem. :( Im Grunde bleibt jetzt nur noch der linksseitige Antrieb als Ursache. Genauer: das Pedal bzw. der Kurbelarm.
Was ich bisher gemacht hab: Kurbel ausgebaut, gefettet, Kettenblattschrauben und FlaHa-Schrauben kontrolliert/nachgezogen, Sattelstütze neu montiert (ink. Carbonpaste), neue Schuhe, neue Cleats ..... noch was? :confused:
Das Geräusch tritt nur bei linksseitiger starker Belastung auf, so ein "Ticken", wenn das linke Pedal gen unteren Nullpunkt gedrückt und das Rad dabei nach rechts geneigt wird. Nicht laut, aber vorhanden. Noch jemand ne Ahnung?

Woran ich als allerletztes gedacht hab, ist natürlich das - über alle Zweifel erhabene :D - DA-Pedal. Das ist das letzte, was ich nochmal gegen ein anderes tauschen werde .....

rolfrüdiger
04.08.2019, 14:45
Ich nehme an, du hast an der linken Seite den wellenring und einen Washer?
Dann probier mal folgendes: Bau das ganze OHNE Schmieren!!! Wie folgt zusammen (sofern das bei dir geht) Kurbel-Spacer-Washer-Wellenring-Washer-Lagerabdeckung.
40NM
So hab ICH schon viele beruhigt.

Wenn du links die Kurbel drückst, sollte danach ein minimales axiales Spiel sein.

Nocheinmal - so bau nur ICH das zusammen -

Funkx
04.08.2019, 14:52
ach ja, so ein Ticken oder Knarzen kann einen Wahnsinnig machen, und manchmal kommt es von einer ganz anderen Stelle :D

Schon versucht (wurde auch schon geschrieben): Schnellspanner lösen und nachziehen?
Die Zugein- und auslässe am Rahmen mal etwas fetten.
Pedale: hast du irgendeine andere zum Testen? Kann ja auch Flat-Pedal sein :)
Drehmomente von Kurbel, Kettenblattschrauben, usw. gecheckt?

seankelly
04.08.2019, 14:57
Ich nehme an, du hast an der linken Seite den wellenring und einen Washer?
Dann probier mal folgendes: Bau das ganze OHNE Schmieren!!! Wie folgt zusammen (sofern das bei dir geht) Kurbel-Spacer-Washer-Wellenring-Washer-Lagerabdeckung.
40NM
So hab ICH schon viele beruhigt.

Wenn du links die Kurbel drückst, sollte danach ein minimales axiales Spiel sein.

Nocheinmal - so bau nur ICH das zusammen -

Der linke Kurbelarm sitzt direkt auf der Welle. Da gibts keine Spacer. Aber ich hab das alles mit ordentlich Shimano anti-seize-Paste montiert. Könnte ich mal versuchsweise weglassen.

seankelly
04.08.2019, 16:24
Für alle follower dieses Fadens: bin mir nach endloser Bastelei fast sicher, die Lösung gefunden zu haben: Orbea hat unterm Tretlager ein cable guide aus Plastik verbaut. Das Teil lässt sich bewegen und macht dabei genau den sound, der mich schon ne Weile nervt. :rolleyes: Kann das Ding zwar nicht ausbauen, ohne die Züge komplett rauszunehmen, aber vielleicht hilft ja etwas Silikonöl ....... muss man aber auch erstmal drauf kommen ....

683896

PAYE
04.08.2019, 16:44
Ich hatte es ja schon angedeutet:

es gibt viele Ursachen für "Tretlager"geräusche!

In meinem Fall war es u.a. die Halterung des Satteltäschchens, die sich am Kopf der Sattelstütze rieb. :flamedevi

seankelly
04.08.2019, 16:48
Ich hatte es ja schon angedeutet:

es gibt viele Ursachen für "Tretlager"geräusche!



Klar; ist ja auch nicht meine erste "Geräuschbastelei" ;) Na ja, jetzt hab ich wenigstens was über Pressfit gelernt ;)

PAYE
04.08.2019, 16:58
Ich habe mittlerweile über Pressfit gelernt dass es nicht so schlecht ist wie man gemeinhin vermutet.

Bin froh dass ich es nicht jedes Mal rausgerissen und getauscht habe wenn *irgendwas* verdächtig knarzte. Das arme PF war bislang doch immer unschuldig ...

seankelly
04.08.2019, 17:06
Ich habe mittlerweile über Pressfit gelernt dass es nicht so schlecht ist wie man gemeinhin vermutet.

Bin froh dass ich es nicht jedes Mal rausgerissen und getauscht habe wenn *irgendwas* verdächtig knarzte. Das arme PF war bislang doch immer unschuldig ...

+1

Allerdings hab ich am MTB diese günstigen Shimano BSA Schraublager regelmäßig tauschen müssen, da die doch eher anfällig sind/waren. Zumindest im Wintereinsatz.

An meinem Giant Defy hatte ich überhaupt keine Probleme mit Pressfit. Und im Orbea-Fall hatte ich tatsächlich weniger den Verschleiß als vielmehr diese Adapter-Lösung im Verdacht. Dafür hab ich jetzt ein schönes threaded Keramiklager :D

cadoham
04.08.2019, 20:51
Aus meiner Erfahrung, sind die Pressfitlager mit Kunststoffmantel eher sorgenfrei
und oftmals nicht die Ursache bei Knackgeräuschen.

Sowohl BB86, wie auch PF30 via PF30-to-BSA Adapter machen bei mir
keine Probleme.

tomb
04.08.2019, 21:15
PF in Metallrahmen nervte bisweilen, PF in Carbon ist bis anhin ruhig...

Alumini
05.08.2019, 10:43
PF raus, Schraubensicherung, oder ne richtig zähe Schmiere drauf und wieder rein. Verfüllt die winzigen Toleranzlücken, Knacken weg.

Ziggi Piff Paff
05.08.2019, 11:20
Klar; ist ja auch nicht meine erste "Geräuschbastelei" ;) Na ja, jetzt hab ich wenigstens was über Pressfit gelernt ;)


ich auch... :)


Ich habe mittlerweile über Pressfit gelernt dass es nicht so schlecht ist wie man gemeinhin vermutet.

Bin froh dass ich es nicht jedes Mal rausgerissen und getauscht habe wenn *irgendwas* verdächtig knarzte. Das arme PF war bislang doch immer unschuldig ...

das beruigt mich sehr.

bulz
05.08.2019, 17:02
[QUOTE=scultura907;5963919]

Als Konstrukteur bin ich auf keinen Fall jemand, der die Güte eines Produkts am Preis festmacht. Aber ich weiß eben auch, dass gute Bauteile in der Fertigung immer auch einen von der Qualität abhängigen Preis haben (plus Markenzuschlag) - da beisst die Maus keinen Faden ab! Insofern widerstrebt mir eben der Gedanke, z.B. einen DuraAce-Kurbelsatz für über 400€ auf ein Innenlager von 20€ (Ultegra) oder 25€ (DuraAce) zu stecken.

Als Konstrukteur (wofür?) solltest du wissen, daß es zunächst für die Fertigungskosten verschiedene Kostentreiber gibt.

Ein wichtiger Kostentreiber ist die Quantität der zu fertigenden Teile. Ich will es einfach halten, bei fixen Kosten verringern sich die Stückkosten mit Erhöhung der Ausbringungsmenge.

Ein Großserienhersteller wie Shimano hat dadurch Kostenvorteile, die er aus Wettbewerbsgründen an den Kunden weitergeben kann.
Ein Kleinserienhersteller oder Abnehmer hat durch die geringere Teilemenge Kosten- und Qualitätsnachteile.

Daher kann ein 20,-€ Lager eine höhere Qualität als ein zB. 50,- Lager haben.