PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mavic Carbonfelgen jetzt auch endlich einzeln für jedemann erhältlich



felixthewolf
07.08.2019, 17:14
Wir freuen uns gerade riesig, dass es Mavic nach langem Warten endlich geschafft hat, die Felgen ihrer Cosmic Pro Carbon und Ksyrium Pro Carbon einzeln zugänglich zu machen. Damit hat jetzt jeder die Möglichkeit die Felgen mit Naben seiner Wahl zu verbauen.
Wir haben die ersten Felgen bekommen und die Felgen selbstverständlich gleich abgelichtet und natürlich gewogen.

Folgende Felgen gibt es:

CXP Pro Carbon UST
40mm hoch, 19mm innen, UST-Ready: 440-445gr

Open Pro Carbon UST
25mm hoch, 19mm innen, UST-Ready: 420-425gr

684044

CXP Pro Carbon Disc UST
45mm hoch, 19mm innen, UST-Ready: 425-430gr

Open Pro Carbon Disc UST
32mm hoch, 21mm innen, UST-Ready: 395-400gr

684045

Die Felgen werden ab Werk stets mit Tape und Ventilen geliefert.
Hergestellt werden die Felgen in Rumänien - nicht in Fernost.
Die ersten beiden LRS die wir damit gebaut haben, ließen sich gut und sauber aufbauen, ohne dass die Felge irgendwelche Zicken gemacht hätten. Die mitgelieferten, zwingend zu verbauenden Washer sind erst flach und schmiegen sich dann der Innenkontur der Felge an. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig, weil das Laufrad beim Vorspannen ganz schön Spannung nachgibt und mehrfach ordentlich abgedrückt werden muss. Rundlauf auf 0,1mm zur Seite und 0,2mm in der Höhe sind kein großes Problem und so spricht das für eine hohe Verarbeitungsqualität der Felgen und sauberen Formenbau.


Disclaimer: wir Posten diese Produktinformation einer Neuheit als Händler. Manch einer mag darin simple Werbung sehen, ein anderer freut sich sicherlich über Informationen aus erster Hand und direkt auch reale Gewichtsangaben.
Die Felgen kann ab sofort jeder Händler bestellen und auch einzlen weitergeben.
Im Folgenen beantworten wir gern eure Fragen zu den Felgen - Anfragen (auch keine PM) werden hier ignoriert.

Gruss, Felix

hellinghaus
07.08.2019, 17:22
ist das mit 32mm innen ein Schreibfehler ?

Open Pro Carbon Disc UST
32mm hoch, 32mm innen, UST-Ready: 395-400gr

müssten doch diese sein oder?
https://shop.mavic.com/de-de/open-pro-carbon-ust-disc-j37900.html#1028=3283&1035=3501&1039=3516

21c ?

felixthewolf
07.08.2019, 17:27
ist das mit 32mm innen ein Schreibfehler ?

Open Pro Carbon Disc UST
32mm hoch, 32mm innen, UST-Ready: 395-400gr

müssten doch diese sein oder?
https://shop.mavic.com/de-de/open-pro-carbon-ust-disc-j37900.html#1028=3283&1035=3501&1039=3516

21c ?

Danke für den Hinweis. Es sind 21mm innen - habs oben korrigiert.

Felix

Pedalierer
07.08.2019, 17:31
Danke für die Info. In welchem Preisbereich liegen die Felgen für den Endverbraucher?

vi-le-ve
07.08.2019, 17:35
Ist der gelbe Streifen unter einer Lackschicht? Mich würde auch interessieren, was die Dinger so kosten (Grössenordnung).

felixthewolf
07.08.2019, 17:37
Danke für die Info. In welchem Preisbereich liegen die Felgen für den Endverbraucher?

Mavic preist die einzelnen Felgen mit 600€ VK aus.


Ist der gelbe Streifen unter einer Lackschicht? Mich würde auch interessieren, was die Dinger so kosten (Grössenordnung).

der gelbe striefen ist nur aufgeklebt. Wir sind sogar verwundert, dass Mavic dieses simple aber dennoch dezente Erkennungszeichen so leicht entfernbar macht. Der kleine Streifen aufgedruckt hätte uns nicht gestört und die Felge nochmal etwas wertiger gemacht.

Gruss, Felix

Schnecke
07.08.2019, 17:41
Hatte ich gestern Abend auf der Homepage gesehen und mich über das Gewicht gewundert. Aber das ist nach deinen Angaben ja tatsächlich so hoch. Für die 600 Euro Listenpreis finde ich das nicht so prickelnd. Vorteil zu Alu praktisch nicht vorhanden.

Scatto
07.08.2019, 17:55
600€ das Stück?

felixthewolf
07.08.2019, 18:09
Hatte ich gestern Abend auf der Homepage gesehen und mich über das Gewicht gewundert. Aber das ist nach deinen Angaben ja tatsächlich so hoch. Für die 600 Euro Listenpreis finde ich das nicht so prickelnd. Vorteil zu Alu praktisch nicht vorhanden.

Findest du die Gewichte der Felgen tatsächlich so hoch?
Mir fallen da keine brauchbaren CarbonFelgen mit gleicher Profilhöhe ein, die signifikant leichter sind.
Der Vorteil zu Alu ist hier sicher nicht primär das Gewicht, sondern die Profilhöhe, die gebotene Steifigkeit und die dauerhaft schwarze Flanke.
Einzig die Open Pro Carbon UST ist als flache Felge etwas für Liebhaber. Sie wiegt genauso viel wie die Alu-Open pro und ist genauso hoch. Alledings ist sie steifer und kommt mit 20/24L aus, wo die Alufelge 24/28L braucht. Ob das natürlich den Aufpreis rechtfertigt, muss jeder selbst entscheiden.


600€ das Stück?

na klar das Stück, die kompletten Laufräder von Mavic sind mit 1300€ und 2000€ (SL-Version) ausgepreist, da ist das kein abwegiger Felgenpreis.

Felix

Schnecke
07.08.2019, 19:29
Findest du die Gewichte der Felgen tatsächlich so hoch?
Mir fallen da keine brauchbaren CarbonFelgen mit gleicher Profilhöhe ein, die signifikant leichter sind.
Der Vorteil zu Alu ist hier sicher nicht primär das Gewicht, sondern die Profilhöhe, die gebotene Steifigkeit und die dauerhaft schwarze Flanke.
Einzig die Open Pro Carbon UST ist als flache Felge etwas für Liebhaber. Sie wiegt genauso viel wie die Alu-Open pro und ist genauso hoch. Alledings ist sie steifer und kommt mit 20/24L aus, wo die Alufelge 24/28L braucht. Ob das natürlich den Aufpreis rechtfertigt, muss jeder selbst entscheiden.

Felix

Ich hatte speziell nach der open pro geschaut da mich ein flacher Carbonlaufrafsatz reizen würde. Hatte eigentlich eher mit Gewichten um 350g bis 400g gerechnet, wie bei den Chinesen. Was der Markt sonst an einzelnen Felgen hergibt und was die wiegen und kosten weisst Du besser.

felixthewolf
07.08.2019, 20:10
Ich hatte speziell nach der open pro geschaut da mich ein flacher Carbonlaufrafsatz reizen würde.

Ja, da hast du absolut recht, die Open Pro Carbon UST muss man "wollen" weil Mavic drauf steht.
Wobei die Enve SES2.2 wiegt aber auch real knapp über 400gr. Die Duke Baccara 25 auch. Nur Xentis Squad2.5 oder die alte Reynolds Attack sind mit 375-380gr leichter. Flache Carbonfelgen waren aber noch nie wirklich leichter.
Chinesen mit 350gr? Hast du da einen Link?

Felix

Schnecke
07.08.2019, 20:18
Slowbuild gibt für die 25mm hohe Felge (farsports?) 370g an.

felixthewolf
07.08.2019, 20:32
Slowbuild gibt für die 25mm hohe Felge (farsports?) 370g an.

Aber ein schmales 23mm-Profil. Was hat die Felge da an Maulweite? 14-15mm? Tubeless? Auch nicht. Nicht umsonst wird der LRS verschleudert. Die aktuellen (breit und TL) von Far sind auch gut 400gr schwer.
Ich denke, das ist wie bei Alufelgen, unter 400gr hälts halt nicht vernünftig.
Dennoch gebe ich dir Recht, dass eine Carbonfelge in flach mit 425gr sich schwer durch ihre Specs rechtfertigen lässt.

Felix

Schnecke
07.08.2019, 21:14
Kommt auch immer drauf an was man braucht/will. Gut aussehen tut sie ja die Mavic nur fange ich mit den Features nichts an und fahre wieder 15c Felgen und 23mm Reifen mit Schlauch, nachdem ich den Trend mit breiten Felgen und Reifen mal länger mal kürzer ausprobiert hab. Und dann bleibt eben dad hohe Gewicht übrig. Andere haben andere Ansprüche und werden die Felge kaufen.

Die Rakete
07.08.2019, 21:17
nur fange ich mit den Features nichts an und fahre wieder 15c Felgen und 23mm Reifen mit Schlauch, nachdem ich den Trend mit breiten Felgen und Reifen mal länger mal kürzer ausprobiert hab.

Was hat dich denn gestört bei breiteren Felgen. (Überlege mir, "neue" Fulcrum 3 zu holen.)

Schnecke
07.08.2019, 22:02
Waren damals 17c Felgen (Velocity A23). Ich fand das Fahrgefühl auch bei geringerem Luftdruck schlechter als mit 15c Felgen. Hab den Satz dann später am Crosser gefahren. Aber mit 23mm Reifen brauch ich das nicht mehr.

BOW82
07.08.2019, 22:11
Die Felgen werden ab Werk stets mit Tape und Ventilen geliefert.
Hergestellt werden die Felgen in Rumänien - nicht in Fernost.
Die ersten beiden LRS die wir damit gebaut haben, ließen sich gut und sauber aufbauen, ohne dass die Felge irgendwelche Zicken gemacht hätten. Die mitgelieferten, zwingend zu verbauenden Washer sind erst flach und schmiegen sich dann der Innenkontur der Felge an. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig, weil das Laufrad beim Vorspannen ganz schön Spannung nachgibt und mehrfach ordentlich abgedrückt werden muss. Rundlauf auf 0,1mm zur Seite und 0,2mm in der Höhe sind kein großes Problem und so spricht das für eine hohe Verarbeitungsqualität der Felgen und sauberen Formenbau.


Frage dazu: wird es hier kurz nach Verwendung nachzuspannen zu sein?
Oder Sind die Washer nach dem abdrücken dann so satt am Profil dass dies dann Ruhe gibt?
das macht mich irgendwie stutzig, ebenso mögliche Geräusche dadurch möglich?

Pedalierer
07.08.2019, 22:43
Sind halt die Preise die man bei Corima, WR oder anderen die made in EU sind bezahlen muss. Das kann/muss man halt wollen. Hat auf jeden Fall seine Berechtigung.

Ich bin sicher kein Fan von Mavic, aber dass die nun in jüngster Zeit den System-LR-Zwang aufgeben kann man schon honorieren.

Klar bei den flachen Felgen bleibt nur die schwatte Flanke als Argument über, die ist dann teuer erkauft. Bei den 40/45er Felgen sieht es dann besser aus gemessen an der Breite.

Ich selber bin inzwischen auch eher neutral eingestellt was die Maulbreite angeht. Da wird viel Wind gemacht um Nuancen. Marketingmäßig hat man es geschafft alles unter 17C als unfahrbar darzustellen. Der Markt für schmalere und leichtere Profile ist quasi tot.
Komisch ich fahr meine 15C Felgen heute noch genau so gern wie 19C Felgen. Bin vielleicht nicht fett genug.

avis
07.08.2019, 23:03
Zu allem: +1

BOW82
07.08.2019, 23:12
Sind halt die Preise die man bei Corima, WR oder anderen die made in EU sind bezahlen muss. Das kann/muss man halt wollen. Hat auf jeden Fall seine Berechtigung.

Ich bin sicher kein Fan von Mavic, aber dass die nun in jüngster Zeit den System-LR-Zwang aufgeben kann man schon honorieren.

Klar bei den flachen Felgen bleibt nur die schwatte Flanke als Argument über, die ist dann teuer erkauft. Bei den 40/45er Felgen sieht es dann besser aus gemessen an der Breite.

Ich selber bin inzwischen auch eher neutral eingestellt was die Maulbreite angeht. Da wird viel Wind gemacht um Nuancen. Marketingmäßig hat man es geschafft alles unter 17C als unfahrbar darzustellen. Der Markt für schmalere und leichtere Profile ist quasi tot.
Komisch ich fahr meine 15C Felgen heute noch genau so gern wie 19C Felgen. Bin vielleicht nicht fett genug.

Gut dass sie deren Felgen jetzt auch so anbieten..deren Freiläufe sind ja die Fechheit hoch 3 ... ich habe echt noch keinen Freilauf bei Mavic gesehen der nicht schon als nagelneu Lagerspiel in horizontalrichtung hatte, merkt man ganz gut nach Kassettenmontage wenn man sie probiert zu bewegen.

Aber bei den Felgen betreffend Hitzebeständigkeit und Bremsfläche dürften sie sich echt was gedacht haben

felixthewolf
07.08.2019, 23:21
Frage dazu: wird es hier kurz nach Verwendung nachzuspannen zu sein?
Oder Sind die Washer nach dem abdrücken dann so satt am Profil dass dies dann Ruhe gibt?
das macht mich irgendwie stutzig, ebenso mögliche Geräusche dadurch möglich?

Wenn beim Aufbau mehrfach uns sauber abgedrückt wird, ist dies nicht zu erwarten. Dann verformt sich die Scheibe und hat ihre Form in der Felgenkontur. Man merkt beim Spannen recht deutlich, wenn man nur den Washer formt oder dann doch schon spannung auf die Felgen gibt.
Durch die Speichenspannung bleiben die Washer ja fest aufgedrückt, da kann sich erst einmal nichts bewegen.
Mavic baut die Felgen ja seit einem Jahr genauso, alleridngs mit weniger Speichen und teils abendteuerlichen Nabenkonstruktionen in den Systemrädern ein. Von Knarzen habe ich da noch nichts gehört.
Da die Bohrungen in der Felge zudem noch gerichtet sind hat mir der Aufbau der Felgen echt gefallen. Zwar gibt es Felgen, die noch einfacher gehen, aber es gibt auch eine ganze Menge Felgen die sich haben deutlich mehr bitten lassen, wenn es darum ging, gerade zu laufen und dabei eine gleichmäßige Spannung zuzulassen.

Gruss, Felix

felixthewolf
07.08.2019, 23:25
Gut dass sie deren Felgen jetzt auch so anbieten..deren Freiläufe sind ja die Fechheit hoch 3 ... ich habe echt noch keinen Freilauf bei Mavic gesehen der nicht schon als nagelneu Lagerspiel in horizontalrichtung hatte, merkt man ganz gut nach Kassettenmontage wenn man sie probiert zu bewegen.

Aber bei den Felgen betreffend Hitzebeständigkeit und Bremsfläche dürften sie sich echt was gedacht haben

Meinst du den alten Freilauf (FTS-L und ITS4) mit dem Gleitlager, welches wenn einmal trocken gelaufen und ausgeschlagen, fürchterliche Geräusche macht?
Oder meinst du den aktuellen Zahnscheibenfreilauf (ID360), der z.b. auch in den Naben von Enve zum Einsatz kommt?

Gruss, Felix

BOW82
08.08.2019, 00:01
Meinst du den alten Freilauf (FTS-L und ITS4) mit dem Gleitlager, welches wenn einmal trocken gelaufen und ausgeschlagen, fürchterliche Geräusche macht?
Oder meinst du den aktuellen Zahnscheibenfreilauf (ID360), der z.b. auch in den Naben von Enve zum Einsatz kommt?

Gruss, Felix

nein, sind die mit Gleitlager...zu der neuen Gen kann ich nichts sagen
aber die älteren waren megamega fürchterlich !

Indurey
08.08.2019, 00:19
Aber mal aus Neugier und für den Fall, dass ich mal auf tubeless umsteigen sollte.

Gerade bei den Mavics hab ich gesehen, dass die USTs im Set für 30 oder so mehr als die Felge allein angeboten werden. Wenn ich dagegen einzelne Angebote für Felgenbänder und Ventile sehe, scheint mir das kaum mehr als einen Zehner zu ergeben.

Irgendwas muss ich da doch übersehen?

BOW82
08.08.2019, 00:50
wie ist die Reifenmontage bei diesen Felgen? Horror mit wunden Händen oder geht das vernünftig?
Tubeless...sowie auch normal Reifen + Schlauch ?

felixthewolf
08.08.2019, 10:45
Aber mal aus Neugier und für den Fall, dass ich mal auf tubeless umsteigen sollte.

Gerade bei den Mavics hab ich gesehen, dass die USTs im Set für 30 oder so mehr als die Felge allein angeboten werden. Wenn ich dagegen einzelne Angebote für Felgenbänder und Ventile sehe, scheint mir das kaum mehr als einen Zehner zu ergeben.

Irgendwas muss ich da doch übersehen?

Bei den Carbonfelgen ist das Tubeless-Kit aus tape und Ventil immer dabei.
Warum man das bei den Alufelgen für 30€ dazukaufen sollte, verstehe ich auch nicht.



wie ist die Reifenmontage bei diesen Felgen? Horror mit wunden Händen oder geht das vernünftig?
Tubeless...sowie auch normal Reifen + Schlauch ?

Habe eben mal einen 2020er Pro One aufgezogen: Dabei klebe ich das Tape imme recht straff gespannt über die Mulde und drücke es nicht mittig an. Das erschwert das aufziehen, erleichterte aber das Aufpumpen ohne Schlauch.
Die erste Seite geht einfach von Hand drauf. bei der zweiten Seite brauchts dann schon etwas Technik und einen Reifenheber, weil die Mulde in der Mitta ja schon von der anderen Reifenwulst besetzt ist. Diese muss man etwas zur seite drücken, um auf den geringst möglichen Durchmeser zu kommen.
Das Aufpumpen geht dann ganz einfach mit der Standpumpe.

Gruss, Felix

schnellerpfeil
08.08.2019, 11:04
Findest du die Gewichte der Felgen tatsächlich so hoch?
Felix
Nein, das Gewicht ist schon ganz ordentlich. Die leichteste mir bekannte Alu Felgenkneiferfelge mit 21c ist die Velocity Quill mit nur 25mm Höhe. Die hat 475-480g. Sehr tolle Felge!



Mir fallen da keine brauchbaren CarbonFelgen mit gleicher Profilhöhe ein, die signifikant leichter sind.
Felix

Mir schon :) Die Munich Composites 30c Felge. Mit 375-380g (+<4g für die Washer) nicht wirklich signifikant leichter, aber die kostet auch nur die Hälfte. Leider noch nicht 100% tubelesstauglich. Nur die neue 62mm hohe kommt mit 20mm innen und TLR Bett.

felixthewolf
08.08.2019, 11:26
Mir schon :) Die Munich Composites 30c Felge. Mit 375-380g (+<4g für die Washer) nicht wirklich signifikant leichter, aber die kostet auch nur die Hälfte. Leider noch nicht 100% tubelesstauglich.

Damit disqualifiziert sich diese Felge selbst. Warum sie das nun im dritten Jahr noch nicht geschafft haben, ist mir schleierhaft. Aber ne neue Form kostet halt auch Geld.

Felix

schnellerpfeil
08.08.2019, 11:41
Damit disqualifiziert sich diese Felge selbst. Warum sie das nun im dritten Jahr noch nicht geschafft haben, ist mir schleierhaft. Aber ne neue Form kostet halt auch Geld.

Felix

Naja...von mir aus. Habe in recht kurzer Zeit 40 Stück verkauft. Gibt genug, die das gar nicht wollen.
Das hat was mit der ETRTO zu tun, nicht mit können. Da macht jeder was er will und es gibt keine einheitlichen Vorgaben. Das wollte Munich einfach nicht umsetzen. Formen sind mehrteilig. Da muss keine komplett neue Form angeschafft werden. Vielleicht hat sich da ja was getan. Die neuen 62mm Felgen haben ja nun ein TL Bett mit 19,9mm Maulweite. Die Empfehlung der ETRTO für 25er Reifen geht, soweit ich weis, bis 20mm Maulweite.

TomTom0285
08.08.2019, 11:43
Ich selbst fahre die Felge (Mavic Cosmic Pro Carbon SL UST) seit ca. einem Jahr und 7000km im Tubeless Setup aktuell Vittorica Corsa 2.0 TL.
Wobei das Vorderrad aufgrund eines selbst verschuldeten Transportbeschädigung ausgetauscht wurde und erst ca. 2500km hat.

Bis dato kann ich nichts negatives berichten. Auch bei ca. 95kg Systemgewicht und einer Vielzahl von Passabfahrten in den Alpen. Bremsleistung sehr gut, im Nassen auch gut (soweit man die bekannten "Regeln" beachtet).

Bei den Bremsbelägen würde ich zu den neueren grauen Belägen raten. Die gelben funktionieren zwar auch ganz gut aber sind sehr weich m. E. auch hinsichtlich Lärmentwicklung im Nachteil.

Ich reibe die Bremsflanke gelegentlich mit Bremsenreiniger (Balistol) und einem weichen Tuch von den Rückständen sauber.

Die SL Variante hat den ID360 Freilauf....der ist bisher unproblematisch

Ich kann die Felgen (bzw. Laufräder) empfehlen :)

Grüße

avis
08.08.2019, 14:06
Damit disqualifiziert sich diese Felge selbst.

Felix

Soll auch wirklich noch Leute geben, die nicht TL wollen oder brauchen, sogar gar nicht mal wenige...und die kommen damit sogar tatsächlich vorwärts, wirklich :rolleyes:

Marco Gios
08.08.2019, 14:25
Solange das klar kommuniziert wird ist es doch okay.

Ansonsten gute Sache, dass Mavic ein bisschen"Back to the roots" geht und sich seiner Tradition als Felgenhersteller besinnt.

Welche Lochzahlen gibt es da?

felixthewolf
08.08.2019, 14:40
Welche Lochzahlen gibt es da?

Alle Felgen gibt es in 20,24,28,32L.
Wir haben die Disc-Felgen aber erst mal nur in 24/24L sowie die Felgenbremse in 20/24L da.
20L für Disc finden wir recht kritisch (es gibt auch kaum Naben dafür) und mit 28/28L bzw. 24/28L können wir aber so auch auf kräftigere Faher reagieren.

Gruss, Felix