PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schutzblech/Licht tauglicher Carbon Graveler?



Excpt
10.08.2019, 00:20
Moin Gemeinde,

ich möchte mir für das Pendeln zur Arbeit ein schnelles und praktisches Rad gönnen, damit ich auch möglichst oft das Rad statt dem Auto nehme.
Aktuell nutze ich dafür einen günstigen Randonneur, der mir aber einfach zu langsam und schwerfällig ist.

Folgende Suchkriterien habe ich mir überlegt:
- Gewicht unter 10kg, halbwegs sportliche Geometrie (Stack/Reach Ratio <= 1.5)
- hydraulische Disc-Brakes
- Fest montierte Schutzbleche (Also zumindest Ösen an Rahmen und Gabel)
- Nabendynamo und fest verbautes Licht (also mindestens eine Bohrung an der Gabel, fürs Licht)

Perfekt gepasst hätte das Rose Backroad Randonneur, aber das ist leider erst voraussichtl. im November wieder lieferbar.
Ein Endurance RR würde auch gehen, vorausgesetzt die Montage der Anbauteile ist möglich, Reifenbreite von 28-32mm wäre ausreichend.

Habt ihr Tipps? Komplettrad wäre mir am liebsten, aber passende Rahmensets sind auch hilfreich, denn an den entsprechenden Ösen/Bohrungen scheitert es meistens.

Danke schonmal

855
10.08.2019, 01:39
Salsa Warbird

PAYE
10.08.2019, 06:18
Ich würde mir durchaus die Zeit nehmen auf ein Rad zu warten bis es wieder lieferbar ist, sofern dies für mich das Optimum darstellen würde.
Ein paar Monate sind schnell rum, die Nutzungsdauer beträgt danach vermutlich etliche Jahre.
Also ist die Wartezeit im Vergleich relativ kurz. :)

tomb
10.08.2019, 06:33
Stevens Vapor
https://www.stevensbikes.de/2019/index.php?bik_id=11&cou=DE&lang=de_DE

Poison Codein
https://www.poison-bikes.de/shopart/0018000500/Rahmen/Cyclocross-_-Gravel/Alu-28_/Codein-Cyclo-Gravel-Disc-Rahmen.html#vrg608
Die Anforderung war "Carbon"...

...ich würde warten, wenn du schon genau weisst, was du willst...

Wambolo
10.08.2019, 08:17
Cannondale Synapse und Bmc rm02 wären noch Kandidaten. Allerdings müsstest du noch nachrüsten.

Voreifelradler
10.08.2019, 09:18
Die Anforderung war "Carbon"...

...ich würde warten, wenn du schon genau weisst, was du willst...

Überlesen :rolleyes:

goldstar
10.08.2019, 09:22
Moin Gemeinde,

ich möchte mir für das Pendeln zur Arbeit ein schnelles und praktisches Rad gönnen, damit ich auch möglichst oft das Rad statt dem Auto nehme.
Aktuell nutze ich dafür einen günstigen Randonneur, der mir aber einfach zu langsam und schwerfällig ist.

Folgende Suchkriterien habe ich mir überlegt:
- Gewicht unter 10kg, halbwegs sportliche Geometrie (Stack/Reach Ratio <= 1.5)
- hydraulische Disc-Brakes
- Fest montierte Schutzbleche (Also zumindest Ösen an Rahmen und Gabel)
- Nabendynamo und fest verbautes Licht (also mindestens eine Bohrung an der Gabel, fürs Licht)

Perfekt gepasst hätte das Rose Backroad Randonneur, aber das ist leider erst voraussichtl. im November wieder lieferbar.
Ein Endurance RR würde auch gehen, vorausgesetzt die Montage der Anbauteile ist möglich, Reifenbreite von 28-32mm wäre ausreichend.



Habt ihr Tipps? Komplettrad wäre mir am liebsten, aber passende Rahmensets sind auch hilfreich, denn an den entsprechenden Ösen/Bohrungen scheitert es meistens.

Danke schonmal

wie lang/weit ist denn der Weg zur Arbeit?

gögo
10.08.2019, 09:47
Ich würde mir durchaus die Zeit nehmen auf ein Rad zu warten bis es wieder lieferbar ist, sofern dies für mich das Optimum darstellen würde.
Ein paar Monate sind schnell rum, die Nutzungsdauer beträgt danach vermutlich etliche Jahre.
Also ist die Wartezeit im Vergleich relativ kurz. :)

+1

Wenn der Leidensdruck zu hoch ist, kannst Du doch bei dem Rose Backroad auf eine Cross- oder Gravel-Variante zurückgreifen und die selbst nach Gusto komplettieren. Hab jetzt nicht alle Größen-, Farb- und Ausstattungsvarianten angesehen, aber da ist die Lieferzeit deutlich kürzer.

magicman
10.08.2019, 10:20
warum zwingend Carbon ??

https://www.planetx.co.uk/i/q/CBPXTEMV3RIV22700/planet-x-tempest-rival22


Ösen am Hinterbau
https://www.planetx.co.uk/imgs/products/px/950x600_constWH/CBPXTEMV3RIV22700_P5.jpg?v=1

an Gabel
https://www.planetx.co.uk/imgs/products/px/950x600_constWH/CBPXTEMV3RIV22700_P7.jpg?v=1

Gewicht wird aber dann 10kg überschreiten.......pulspunkt dann Carbon

goldstar
10.08.2019, 10:24
warum zwingend Carbon ??





wieso Carbon für ein Pendler-rad??? ja... wieso SuVs für die Stadt??? kapiere es auch nicht:confused::D

(kommt wohl besser und Craveler muss es sein..... passender Commuter-Rucksack is wohl schon da )

norman68
10.08.2019, 10:32
Rahmen CFR505 von Carbonda (http://www.carbonda.com/road/gravel/)
Fahre ich selber als Gravler und kann nichts negatives darüber berichten.

hat bist auf den Befestigungspunkt der Beleuchtung alles was gewünscht.

Wenn man sich dann im Tausch der original Gabel die CFO505 Gabel bestellt hat man dazu noch die Möglichkeit auch vorne einen Gepäckträger zu montieren oder eventuell die Gewindeeinsätze zur Befestigung der Beleuchtung nutzen.

Excpt
10.08.2019, 11:59
Die Anforderung war "Carbon"...

...ich würde warten, wenn du schon genau weisst, was du willst...

Das mit dem Carbon hatte ich geschrieben, weil ich davon ausgegangen bin, dass es sonst mit dem Gewicht nicht hinhaut.
Das Stevens Vapor lehrt mich da etwas anderes, allerdings haben Stevens und Poison beide zu komfortable Geometrien


wie lang/weit ist denn der Weg zur Arbeit?
Eine Strecke 35km, überwiegend betonierte Feldwege und breite Waldwege


+1

Wenn der Leidensdruck zu hoch ist, kannst Du doch bei dem Rose Backroad auf eine Cross- oder Gravel-Variante zurückgreifen und die selbst nach Gusto komplettieren. Hab jetzt nicht alle Größen-, Farb- und Ausstattungsvarianten angesehen, aber da ist die Lieferzeit deutlich kürzer.
Ich habe gerade kein Auto und daher würde ich besonders davon profitieren, wenn das Rad schnell da wäre :Angel:
Das Problem bei der Rose Lieferbarkeit ist die Gabel, das betrifft auch die anderen Varianten des Backroad.


wieso Carbon für ein Pendler-rad??? ja... wieso SuVs für die Stadt??? kapiere es auch nicht:confused::D

Ich möchte mit dem Rad zügig auf die Arbeit, und auch in RR Trainingsgruppen mitfahren können.
Carbon ist nicht zwingend, solange das Gewicht im Rahmen bleibt.

PAYE
10.08.2019, 12:12
Ich habe mir den Vorgänger des Backroad in der Carbonausführung mit Schutzblechen und Gepäckträger geholt und bin damit seither sehr zufrieden:

https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?93164-Zeigt-her-eure-Reiserennr%E4der!&p=5397184#post5397184

Bin gerade damit wieder eine Runde gefahren. :)
Für mich war die Wahl einer Kurbelabstufung 46-36 eine meiner besten Entscheidungen! Habe nachträglich das 36er noch gegen ein 34er Ultegra KB getauscht, funktioniert perfekt.
Das 46er ermöglicht i.V.m. einer 11-32 Z praktisch alles am 46er fahren zu können, selbst in hügeliger Landschaft.

855
10.08.2019, 13:34
Salsa Warbird

https://salsacycles.com/bikes/warbird/2019_warbird_carbon_frameset

die Gabel ist z.B. für Lampenmontage und internes Lichtkabel vorbereitet:

https://salsacycles.com/files/bikes/2019_Warbird_Frameset_FM7483-uc-2.jpg

Hans-Herbert
10.08.2019, 13:51
https://salsacycles.com/bikes/warbird/2019_warbird_carbon_frameset

die Gabel ist z.B. für Lampenmontage und internes Lichtkabel vorbereitet:

https://salsacycles.com/files/bikes/2019_Warbird_Frameset_FM7483-uc-2.jpg

Preisunterschied dürfte bei rund 1000 Euro im Vergleich zum Rose liegen.
Ich würde warten

Mathman
10.08.2019, 14:17
Cube Attain GTC disc - ja, ist 'nur' ein Cube: Carbon, <9kg, Schutzblech'ösen', Vorderlicht geht sicher an das Gewinde im Gabelschaft, 28mm Reifen mit Blechen eventuell mehr, 32mm Reifen ohne Bleche garantiert. Gibt es auch oft gebraucht.
Billiger: Cube Attain SL disc. Alurahmen, <10kg.
Schutzbleche würde ich auf ein Steckblech hinten beschränken. Vorne nützt das fast nichts, nass ist man nach 35km sowieso von innen her immer, da kommt es auf den Rest auch fast nicht mehr an. Lediglich nasse Füsse finde ich unangenehm.
Echte Schutzbleche bremsen ungemein, das sind reine Windfänger.

Excpt
10.08.2019, 14:22
https://salsacycles.com/bikes/warbird/2019_warbird_carbon_frameset
die Gabel ist z.B. für Lampenmontage und internes Lichtkabel vorbereitet:

Das stimmt, der bringt alles mit - aber ganz schön teuer leider (2000eur nur das Rahmenset)

Excpt
10.08.2019, 14:53
Echte Schutzbleche bremsen ungemein, das sind reine Windfänger.

Ist auch meine Erfahrung, die Aerodynamik ist glaube ich ein wichtiger Punkt.
Deshalb werde ich im Vergleich zu meinem jetzigen Randonneur auch keinen Gepäckträger mehr montieren.
Vollständige Schutzbleche will ich aber schon haben, sonst sind die Schuhe sofort klatschnass.
Ich habe mir überlegt, dann zumindest das hintere Schutzblech seitlich zu verkleiden. Ist aber noch nicht sehr konkret der Plan :ü

lotusbleu
10.08.2019, 15:08
Für de Befestigung einer Lampe vorne habe ich mir aus einer Karbonplatte einen Halter mit Öse vorne gebaut. Von Prinzip her ein Loch in die Platte gefeilt und gesägt damit die die Platte auf den Gabelkonus passte, dann das Lenkkopflager oben drauf, sitzt passt und wackelt seit einigen Tkm nicht.

Für das Schutzblech würde ich noch eine andere Version mit Öse hinten für dieses eben feilen.

Für hinten so was wie eine Art Achsbefestigung, der Schnellspanner müsste dann eine längere Ausführung sein.

Coloniago
10.08.2019, 15:25
Bei Planet X gibts doch sowas auch aus Kohlenstoff:

https://www.planetx.co.uk/i/q/FRHOLMDP/holdsworth-mystique-carbon-gravel-frameset

Habe ich in meine Wunschliste für ähnlich Zwecke aufgenommen

Excpt
17.08.2019, 12:30
So,

nachdem die Liste der nicht passenden Rahmen immer länger geworden ist,
habe ich mich jetzt doch für das Backroad Randonneur entschieden.

Vielleicht ist es ja für jemanden noch hilfreich bei der Suche:
684718

Die Jungs von Rose waren sehr hilfsbereit, und haben mir eine individuelle Konfiguration mit anderer Gabel + Nabe angeboten, so dass früher geliefert werden kann :)

Soviel Konfigurierbarkeit hätte ich von einem großen Versender ehrlich gesagt nie erwartet, da können sich einige Händler noch eine Scheibe abschneiden. Bei den meisten ist ja nichtmal eine Anpassung von Sattel oder Lenker möglich.


Jetzt heisst es warten :Bluesbrot

cadoham
17.08.2019, 12:58
und haben mir eine individuelle Konfiguration mit anderer Gabel + Nabe angeboten, so dass früher geliefert werden kann :)

Wie sieht die andere Gabel denn genau aus?

Excpt
17.08.2019, 13:34
Es wird die Gabel des normalen Backroad (nicht Randonneur).
Der Unterschied ist, dass diese nicht für low-rider Gepäckträger geeignet ist, keine Innenverlegung des Stromkabels mögl ist, und der Achs-Standard ist 15 statt 12mm.
Deshalb musste dann auch ein anderer Nabendynamo rein, passend für 15mm.

Einen Gepäckträger will ich eh nicht montieren, und aufgrund des Nabendynamos werde ich das Vorderrad vermutlich auch nie mit anderen Rädern tauschen wollen.