PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cannondale CAAD10 2013 - Frage zu Steuersatz und Tretlager



DonSimon
21.08.2019, 09:38
Hallo zusammen,

ich habe ein Frameset Cannondale CAAD10 von 2013 54cm vorliegen.

Steuersatz
Beim Steuersatz (KP155, siehe https://www.cannondale-parts.de/epages/61764971.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61764971/Products/%22KP155/%22) fehlen mir:


"Abdeckung", siehe etwa https://www.cannondale-parts.de/epages/61764971.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61764971/Products/%22KP253/0%22/SubProducts/%22KP253/25%22
Wisst ihr, ob und welche anderen Teile ich z.B. bei bike-components nehmen kann, um nicht ein komplettes KP155 zu bestellen?


Tretlager
Wisst ihr, ob dieses Tretlager passt?
https://www.bike-components.de/de/FSA/Lager-MR190-fuer-BB30-Innenlager-p51910/

Unter https://www.cannondalespares.com/CAAD10-exploded-diagram/browse_by_model/caad10 sind noch Sprengringe aufgezeigt. Benötige ich die in jedem Fall?

Ich hoffe, meine Fragen waren präzise genug formuliert. Danke euch im Voraus!

asolo
21.08.2019, 13:40
die Sprengringe sind der innere Anschlag für die Lager. Die brauchst du.
Lager müssten passen.

DonSimon
21.08.2019, 15:21
die Sprengringe sind der innere Anschlag für die Lager. Die brauchst du.
Lager müssten passen.

Super, danke. Habe die Sprengringe auch bei Bike-Components gefunden:
https://www.bike-components.de/de/FSA/Sicherungsring-MW142-fuer-BB30-Innenlager-p28118/universal-universal-o100001/

Weißt du bei dem Steuersatz zufällig auch Bescheid, @asolo?

Markus B.
21.08.2019, 16:49
Hallo,

zum Tretlager:

Zur Sicherheit (wenngleich auf Basis Deiner Angaben die erhaltenen Auskünfte korrekt sind) solltest Du die Tretlagergehäusemaße prüfen. Breite müsste ca. 68 mm sein, Innnendurchmesser 42 mm.

Zum Steuersatz:

Es kann sein, dass die Abdeckung irgend eines anderen Steuersatzes passt. Ich sehe aber keine Möglichkeit, dies systematisch / effizient herauszufinden. Es muss ja nicht nur der Außendurchmesser passen, sondern auch die Höhendifferenz zwischen der Auflagefläche der Kappe zu dem geschlitzten Kompressionsring und der unteren Stirnfläche der Abdeckkappe. Ist der Wert zu gering, wird der Spalt unnötig groß. Ist der Wert zu klein, schleift die Kappe auf der Stirnfläche des Steuerrohr des Rahmens.

Erst einmal solltest Du entscheiden, wie hoch die Abdeckung sein soll / darf. Die Originalteile gibt es in 25 mm Höhe (Carbon), 15 mm Höhe (Carbon) sowie 5 mm Höhe (Alu).

Was 25 mm betrifft, gibt es von Cannondale zwei unterschiedliche Konstruktionen (vgl. Abb.):
(1) CAAD10 Carbon-Abdeckkappe mit integrierter Gummidichtscheibe (rechts)
(2) SuperSix Evo Carbon-Abdeckkappe mit loser 5 mm Alukappe (links)
Beide sind autauschbar, allerdings funktioniert die SuperSix Evo Carbon-Kappe nur zusammen mit der Alukappe (weil übereinander zu montieren) - alleine nützt Dir die SuperSix Evo Carbon-Kappe nichts.

Beim Expander funktionieren vermutlich auch Fremdfabrikate, allerdings muss man darauf achten, dass diese zum Innendurchmesser des Gabelschaftrohres passen. Außerdem könnte es rechtliche Einschränkungen geben, wenn man ein nicht freigegebenes Teil für diese sicherheitskritische Stelle nimmt.

Von Cannondale gibt es zwei Grundmodelle: Das ältere, recht schwere Modell und das jüngere, deutlich leichtere (vgl. Abb, wobei der leichte Expander nicht vollständig abgebildet ist, weil ich den im Gabelschaftrohr steckenden Teil nicht demontieren mag). Ist Dir das Gewicht wichtig oder soll es möglichst günstig werden?

Wenn ich mich recht erinnere, gibt es von dem jüngeren Modell inzwischen zwei Varianten (je nachdem, ob das Gabelschaftrohr etwas über die Oberkante des Vorbaus übersteht oder nicht).

P.S.: Ich sehe, es gibt mittlerweise sogar eine dritte Generation (ohne die Lamellen), und diese ist es, die es in zwei Varianten gibt (0 mm vs. 5 mm Top cap):
https://www.cannondale-parts.de/epages/61764971.sf/en_US/?ObjectPath=/Shops/61764971/Products/%22KP017/%22
https://www.cannondale-parts.de/epages/61764971.sf/en_US/?ObjectPath=/Shops/61764971/Products/K35009
https://www.cannondale-parts.de/SL-Compression-Plug-With-5mm-Cap/en

Ich bezweifle allerdings, dass Du bei Einzelkauf von Steuersatzkomponenten viel Geld sparen kannst.

HeFra
21.08.2019, 20:29
Auf der CaneCreak Website kannst du rausfinden welche Steuersatz Bauart du brauchst. Es gibt auch passende Steuersätze von anderen Herstellern. Ich habe irgendeinen FSA Steuersatz im Caad10 verbaut.

DonSimon
21.08.2019, 22:35
Ihr seid ja genial hier im Forum. Vielen Dank für die fundierten Antworten, das hilft mir sehr.

Steuersatz oben sieht bei mir so aus wie auf den Bildern. Wenn ich Markus B. richtig verstehe, fehlt neben der SuperSix-Kappe dann eine Carbon-Kappe? Oder könnte man Mit normalen Spacern über der SuperSix-Kappe arbeiten?

Die Cane Creek Website sagt übrigens zum Steuersatz:
Upper Headset Fit
IS 42 / 28.6

Lower Headset Fit
IS 47 / 33

Zum Hintergrund allgemein: Ist für mich der erste Selbstversuch des Selbstaufbaus. Das CAAD schien mir wegen Verfügbarkeit der Teile und wegen außen verlegter Züge passend zu sein. Gewicht ist mir nicht wichtig, es sollte eher günstig sein. Finanziell ist das Projekt aber ohnehin nicht sinnvoll, insofern ist es nicht schlimm, wenn ich etwas mehr ausgebe, dafür aber weiterkomme...

Tretlager messe ich am Wochenende mit der Messlehre.

Markus B.
22.08.2019, 08:26
...
Steuersatz oben sieht bei mir so aus wie auf den Bildern. Wenn ich Markus B. richtig verstehe, fehlt neben der SuperSix-Kappe dann eine Carbon-Kappe? Oder könnte man Mit normalen Spacern über der SuperSix-Kappe arbeiten?

Die Cane Creek Website sagt übrigens zum Steuersatz:
Upper Headset Fit
IS 42 / 28.6

Lower Headset Fit
IS 47 / 33

...

Da Du die Alukappe besitzt, ist eine Carbonkappe optional. Die zusätzliche Carbonkappe erfüllt technisch die gleiche Funktion wie jeder beliebige rohrförmige Spacer. D.h. oberhalb der Alukappe kann man problemlos Standard-Spacer verwenden. Die entscheidende Frage ist also, welche Optik Du erreichen möchtest. (Was ja auch damit zusammen hängt, wie hoch der Spacerturm werden soll.) Es gibt übrigens von Cannondale auch hauchdünne Spacer, welche optional unterhalb der Alu-Kappe montiert werden (oder eben nicht), falls der Spalt nicht stimmt.

Die Steuersatzspezifikation nach dem S.H.I.S. hat leider eine Macke: Bei integrierten Steuersätzen ("IS") ist der Winkel der integrierten Steuersatzschalen an der Kontaktfläche mit den Kugellagern nicht eindeutig - mir sind Modelle mit 36° und mit 45° bekannt (wobei ich allerdings nicht weiß, ob es für die hier relevanten Abmessungen diesbezüglich verschiedene Ausführungen gibt).

https://wikipedalia.com/index.php/SHIS

Sollte Dir aber egal sein, da Dein Steuersatz technisch vollständig zu sein scheint.

Zum Expander: Vgl. Dokument "Cannondale Bicycle Owner's manual" (Seite 95 in der deutschen Version) zum Aufbau und zur Montage. Da die Innenklemmung des Expanders auf Höhe der unteren Klemmung des Vorbaus liegen soll (quasi "von innen dagegen"), bedeutet dies, dass oberhalb des Vorbaus nur in geringer Höhe Spacer verbaut werden dürfen (wenn überhaupt).

https://www.cannondale.com/en/USA/Support/OwnerManuals/Road

Noch ein vorsorglicher Hinweis zum Tretlager: Die Kugellager müssen durch Druck auf den Außenring eingepresst werden, Druck auf den Innenring ist zu vermeiden. Zudem ist die Endposition der Kugellager in axialer Richtung nicht bündig mit der Stirnfläche des Tretlagergehäuses, sondern etwas versenkt. Hierfür benötigt man passgenaue Einpressbuchsen.

Schließlich braucht es neben den Kugellagern noch passende "Bearing shields" (Lagerabdeckungen).

DonSimon
22.08.2019, 10:15
Da Du die Alukappe besitzt, ist eine Carbonkappe optional. Die zusätzliche Carbonkappe erfüllt technisch die gleiche Funktion wie jeder beliebige rohrförmige Spacer. D.h. oberhalb der Alukappe kann man problemlos Standard-Spacer verwenden. Die entscheidende Frage ist also, welche Optik Du erreichen möchtest. (Was ja auch damit zusammen hängt, wie hoch der Spacerturm werden soll.) Es gibt übrigens von Cannondale auch hauchdünne Spacer, welche optional unterhalb der Alu-Kappe montiert werden (oder eben nicht), falls der Spalt nicht stimmt.


Das klingt gut. Der Spacerturm wäre mir zunächst egal. Erstes Ziel ist es, das das CAAD10 in einen fahrtauglichen Zustand zu versetzen.

Zu den hauchdünnen Spacern: Weißt du, welche das sind und wo ich die bekomme?



Zum Expander: Vgl. Dokument "Cannondale Bicycle Owner's manual" (Seite 95 in der deutschen Version) zum Aufbau und zur Montage. Da die Innenklemmung des Expanders auf Höhe der unteren Klemmung des Vorbaus liegen soll (quasi "von innen dagegen"), bedeutet dies, dass oberhalb des Vorbaus nur in geringer Höhe Spacer verbaut werden dürfen (wenn überhaupt).


Danke für die Ausführungen zum Expander. Klingt plausibel wegen des Drucks.




Noch ein vorsorglicher Hinweis zum Tretlager: Die Kugellager müssen durch Druck auf den Außenring eingepresst werden, Druck auf den Innenring ist zu vermeiden. Zudem ist die Endposition der Kugellager in axialer Richtung nicht bündig mit der Stirnfläche des Tretlagergehäuses, sondern etwas versenkt. Hierfür benötigt man passgenaue Einpressbuchsen.

Schließlich braucht es neben den Kugellagern noch passende "Bearing shields" (Lagerabdeckungen).

Kannst du ein Einpresswerkzeug und Einpressbuchsen empfehlen? Und weißt du von einem Set aus Sprengring, Lager und Lagerabdeckung, das passen würde? Soetwas vielleicht? https://www.bike-components.de/de/FSA/BB30-Road-Innenlager-42-x-68-mm-p35742/

Eine neue Frage habe ich auch noch: Weiß jemand, welche Zugführung ich nehmen kann? Muss das ein Originalteil sein oder gibt es da "universelle" Varianten?

Tom
22.08.2019, 11:18
Super, danke. Habe die Sprengringe auch bei Bike-Components gefunden:
https://www.bike-components.de/de/FSA/Sicherungsring-MW142-fuer-BB30-Innenlager-p28118/universal-universal-o100001/

Weißt du bei dem Steuersatz zufällig auch Bescheid, @asolo?

Die FSA taugen nichts, es besteht die Gefahr, dass die sich bei Druck verdrehen.
Ich würde Dir sowas empfehlen: https://www.cannondale-parts.de/Circlip-BB30-SI

Markus B.
22.08.2019, 11:22
...
Zu den hauchdünnen Spacern: Weißt du, welche das sind und wo ich die bekomme?
...
Kannst du ein Einpresswerkzeug und Einpressbuchsen empfehlen? Und weißt du von einem Set aus Sprengring, Lager und Lagerabdeckung, das passen würde? Soetwas vielleicht? ...

Auf Deinen Bildern sieht der Spalt zwischen Aluabdeckung des oberen Steuerlagers und dem Steuerrohr des Rahmens nicht zu klein aus, daher: Brauchst Du überhaupt einen (zusätzlichen) Spacer dort - dreht sich das Steuerlager im komprimierten Zustand nicht frei oder kann man an kappe oder Stirnfläche des Steuerrohres Abriebspuren erkennen?

Zum Einpresswerkzeug habe ich mal eine Abhandlung geschrieben, allerdings ist fraglich, ob man zur einmaligen Anwendung eines erwerben sollte. Hast Du Zugang zu einer Steuersatzeinbaupresse? Falls ja, könnte sich die Investition auf passende Einpressbuchsen beschränken.

http://www.laktatexpress.de/posts/tool-time-mit-dem-reverend-rausschlaegertruppe-reindrueckerkolonne-eine-abhandlung-ueber-werkz

Das FSA Tretlager passt.

DonSimon
22.08.2019, 11:59
Danke Tom und Markus B. für die Antworten.

zu den Spacern unter der Abdeckung: Stimmt, brauche ich eigentlich nicht. Dreht sich frei und keine Abriebspuren.

Beim Tretlager schaue ich, welches ich nehme.

Zum Einpresswerkzeug: Steuersatzeinbaupresse habe ich nicht zur Verfügung. Bisher schwebte mir vor, es mit einem dieser Werkzeuge zu machen: https://www.bike-components.de/de/CONTEC/Innenlagereinpresswerkzeug-IT-BB-30-86-90-p63046/silber-weiss-universal-o58700001/
Würde es ja ggf. auch gebraucht geben oder ich verkaufe es wieder.

Dazu schreibst du in der "Abhandlung": "Einfache Vorrichtungen aus preisgünstigen Standardprodukten (Schrauben, Muttern). Vgl. z.B. Contec IT-BB-30-86-90. Dieser Weg erscheint mir in puncto Spindel clever, allerdings begünstigt nach meiner Einschätzung der geringe Auflagedurchmesser von Standardmuttern ein Kippen der Pressbuchse (Verkanten)."

Klingt jetzt für mich erstmal nach: "Nicht genial, aber sollte reichen."

Markus B.
23.08.2019, 18:59
Hallo Simon,

die Interpretation passt. Man kann das Risiko des Verkantens minimieren, indem man die Kugellager unter Beobachtung langsam eines nach dem anderen einpresst. Das bedeutet aber, dass man für den ersten der beiden Vorgänge eine (Führungs-)Buchse braucht, die in das leere Tretlagergehäuse passt. Bei intelligentem Buchsendesign kein Problem.*

*) 2x Pressbuchse 30/42 mm + 1x Führungsbuchse 42/50+ mm, wobei man Press-/Führungsbuchsen auch kombinieren kann zu 30/42/50+ mm, dann braucht man nur zwei Buchsen. Genau genommen sind von den genannten Maßen natürlich noch mind. 0,2 mm zu subtrahieren, da die Buchsen selbst ja nicht verpresst werden sollen.

DonSimon
26.08.2019, 08:34
Dann werde ich mir voraussichtlich das Contec-Innenlagereinpresswerkzeug zulegen sowie ggf. eine entsprechende Führungsbuchse 42/50+ mm, sofern ich diese auftreiben kann.

Nachreichen wollte ich noch die Messung des Tretlagergehäuses, hier die Bilder.

Zum Steuersatz: Ich hoffe und denke, dass ich bis Mitte der Woche Vorbau, Expander und Spacer habe. Dann kann ich schauen, ob alles wie erhofft passt.

DonSimon
31.08.2019, 12:19
Tretlager und Spacer sind da, auf den Vorbau warte ich noch. Sofern ich die Zeit finde, wage ich mich morgen ans Tretlager.

Eine neue Frage kam noch auf: Ich hatte die Hoffnung, dass ich vielleicht eine Standard-Zugführung von Shimano verwenden kann. Dies ist offenbar nicht der Fall. Weiß jemand von euch, welche Zugführung für ein CAAD10 von 2013 passt? Eine Google-Suche wirft das aus: https://www.cannondale-parts.de/epages/61764971.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61764971/Products/KF002

Wird laut Brotkrumennavigation dort aber beim Six13 SIX aufgeführt. Wenn man direkt zum CAAD10 navigiert auf der Seite, dann taucht KF002 aber in der Liste auf.

Weiß jemand von euch, ob das oben genannte Produkt passt? Danke! Anbei noch ein Foto des Tretlagergehäuses, auf dem das Loch zu sehen ist zur Befestigung der Zugführung.

DonSimon
02.09.2019, 08:11
So, gestern habe ich das Tretlager und die Kurbel eingesetzt. Tretlager hat mit dem oben genannten FSA-Lager-Set sowie dem Contec-Einpresstool bestens geklappt. Sprengringe waren auch kein Problem, konnten einfach mit dem Leatherman eingesetzt werden. Anbei ein paar Fotos des Tretlagers:

Und hier die Kurbel. Bei der Kurbel ist der Abstand zwischen Kurbel und Tretlager relativ groß. Also dort, wo der Wellenring ist. Abstand beträgt ca. 2,1mm. Im FSA-Youtube-Video unter https://www.youtube.com/watch?v=77ljRAZFPYc&t=420s wird allerdings erläutert, dass genau ein solcher Abstand noch in Ordnung. Welche Erfahrungswerte habt ihr da?

Besonders spannend ist aber die Gabel. Die liegt derzeit bei uns im Keller herum. Meine Frau sah sie und meinte nur: Warum steht denn da ein "e" statt einem "a"? Ich mache dazu mal einen separaten Thread auf: https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?397711-Cannondale-CAAD10-2013-Gabel-F%E4lschung-Fake

DonSimon
03.09.2019, 08:22
Bei der Kurbel ist der Abstand zwischen Kurbel und Tretlager relativ groß. Also dort, wo der Wellenring ist. Abstand beträgt ca. 2,1mm. Im FSA-Youtube-Video unter https://www.youtube.com/watch?v=77ljRAZFPYc&t=420s wird allerdings erläutert, dass genau ein solcher Abstand noch in Ordnung. Welche Erfahrungswerte habt ihr da?

Ich rede hier mal weiter mit mir selbst. Nach meiner Recherche ist der Abstand zwischen Kurbel und Tretlager ok, da der Wellring (Waver) die Lücke ausfüllt. Ggf. könnte ich noch einen Spacer (FSA MS188, siehe auch https://www.bike24.de/p1158444.html ) auflegen.

DonSimon
06.09.2019, 08:17
Eine neue Frage kam noch auf: Ich hatte die Hoffnung, dass ich vielleicht eine Standard-Zugführung von Shimano verwenden kann. Dies ist offenbar nicht der Fall. Weiß jemand von euch, welche Zugführung für ein CAAD10 von 2013 passt? Eine Google-Suche wirft das aus: https://www.cannondale-parts.de/epages/61764971.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61764971/Products/KF002

Wird laut Brotkrumennavigation dort aber beim Six13 SIX aufgeführt. Wenn man direkt zum CAAD10 navigiert auf der Seite, dann taucht KF002 aber in der Liste auf.

Weiß jemand von euch, ob das oben genannte Produkt passt? Danke! Anbei noch ein Foto des Tretlagergehäuses, auf dem das Loch zu sehen ist zur Befestigung der Zugführung.

Ich habe mir die genannte Zugführung mal bei Dr. Cannondale bestellt. 21,80 Euro inklusive Versand verstärken zwar nicht die wirtschaftliche Optimierung des Projekts, aber das Primärziel ist ja auch das Selbermachen.

Vorbau und Expander sind übrigens montiert. Passt alles, wenngleich der Spacerturm nur die hinteren Ränge bei den Designawards belegen wird.

685836

DonSimon
10.09.2019, 13:17
So, bin weitgehend durch. Die Kabelführung von Dr. Cannondale passte bestens. Sehr schnelle Lieferung und Abwicklung übrigens.

Hier ist nun zum einen das (noch lenkerbandlose, vorläufige) Endresultat. Zum anderen eine Liste der Teile und Kosten. Hat mir viel Spaß gemacht und eine Menge neuer Erkenntnisse gebracht. Das war ja das primäre Ziel. Unter rein zeitlichen und finanziellen Gesichtspunkten wäre der Kauf eines gebrauchten, kompletten CAAD10 sicherlich sinnvoller gewesen. Aber dann könnte ich jetzt kei BB30-Lager einpressen und wüsste nichts von Steuersatz-Expandern.

Danke euch für die Unterstützung.