PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : klapperndes Teilchen in Aerofelge



pirat
26.08.2019, 14:24
Hallo,
habe folgendes Problem. An einem Mavic Cosmic Carbon Laufrad ist irgendwas drin.
Demzufolge klappert es wie blöd. Entweder ist etwas von außen über die Speichenöffnungen (außenliegend, da keine Rundspeichen) hineingelangt oder es hat sich etwas von der Felge selbst gelöst, was eher meine Vermutung ist.
Egal. Irgendwie muss das Teil wieder raus. Habe mich jetzt schon Stunden damit beschäftigt, leider ohne Erfolg.

Die Felge ist soweit ich das sehe in Zwei Kammern geteilt.
Kammer 1 = Bremsflanke
Kammer 2 = Aeroprofil - hier steckt das Teil bzw. vermutlich sogar 2 Teile drin.

Hat jemand eine Idee wie es gehen könnte, hab schon versucht mit Druckluft das Teil irgendwie rauszupusten, jedoch sind hier zuviele Löcher, die ich auch mit Tesa nicht abdichten kann. Gleiches Spiel mit Staubsauger.
Schaffe es auch nicht das Teil an eine Stelle irgendwie zu fixieren, hatte es mal nur Kurz an der Speichenöffnung (Speichenöffnung wie auf Bild 2 ) gesehen und es aber nicht rausgebracht, da eigentlich relativ groß.
Habt ihr Ideen wie es funktionieren könnte. bzw. wie ich das LR still bringen kann.
Über das Ventilloch komme ich auch nicht ran, hier ist eine Führung für den Schlauch eingeklebt, aber komischerweise ist das Aeroprofil auch so breit, dass das Teil noch an der Ventilführung vorbeikommt, ohne dort hängen zu bleiben.

Bin für alles Tipps dankbar.

DANKE

https://up.picr.de/36607548en.jpg


https://up.picr.de/36607553ye.jpg

https://up.picr.de/36607550sa.jpg


Hier die kammer hilft mir eigentlich nicht viel :-(
https://up.picr.de/36607552ca.jpg

marvin
26.08.2019, 15:33
...nicht unüblich, dass bei der Fertigung mal eine Kleinigkeit in der Felge "vergessen" wird oder "liegenbleibt".

Das über eine der wenigen Öffnungen rauszubekommen, kann ein verdammtes Geduldsspiel werden.
Immer wieder schütteln, rütteln, wackeln. Eine spitze Pinzette ist sehr hilfreich.

Sollte das Teil zu gross sein für jede verfügbare Öffnung, lässt es sich aber lokalisieren, dann kann man noch die dauerhafte Fixierung mit 2-K-Kleber ins Auge fassen.


Ansonsten hilft nur, schnell genug zu fahren - dann ist Ruhe.

pirat
28.08.2019, 14:12
...nicht unüblich, dass bei der Fertigung mal eine Kleinigkeit in der Felge "vergessen" wird oder "liegenbleibt".

Das über eine der wenigen Öffnungen rauszubekommen, kann ein verdammtes Geduldsspiel werden.
Immer wieder schütteln, rütteln, wackeln. Eine spitze Pinzette ist sehr hilfreich.

Sollte das Teil zu gross sein für jede verfügbare Öffnung, lässt es sich aber lokalisieren, dann kann man noch die dauerhafte Fixierung mit 2-K-Kleber ins Auge fassen.


Ansonsten hilft nur, schnell genug zu fahren - dann ist Ruhe.

Danke marvin.

Hab das Teilchen entdeckt, ist vielzu groß um es aus der Felge zu bekommen, außer ich hätte die Speiche ausgebaut, was ich aber nicht machen wollte, da ich das bestimmt nicht mehr so hinbekommen hätte.
Hatte jetzt erstmal nur einen ganz einfachen Sekundenkleber da und es damit festbekommen. HOffe das hält, ansonsten besorge ich mir einen 2-K-Kleber. Das dauert dann aber wieder bis ich das Teilchen an die Pffnung bringe.

DaPhreak
28.08.2019, 15:05
Pattex ist auch gut.
Sekundenkleber ist meist sehr spröde.