PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zipp 404 HR 188 Nabe - Geräusche



Blaba
27.08.2019, 08:52
Hallo,

mein 404 HR macht seit kurzem Geräusche, die aus der Nabe kommen. Es ist ein Knarzen und die Sperrklinken/Federn sind ebenfalls zu hören. Ich habe die Nabe/Freilauf zerlegt gereingt und im Bereich der Sperrklinken mit Mineralöl geschmiert. Es ist aber nicht besser geworden.

Gibt es eine Idee woran es liegen kann? Muss ich die Lager tauschen oder Sperrklinken/Federn?

Gruß
Torsten

marvin
27.08.2019, 09:54
Einfache Antwort?
Du musst tauschen, was kaputt ist.



Längere Antwort?

Wenn Du schon so weit bist und alles zerlegt ist, sollte es doch eigentlich kein Problem sein, das herauszufinden.

Die vier Lager kannst Du im demontierten Zustand Stück für Stück einzeln auf Leichtgängigkeit prüfen.
Sperrklinken und Federn kannst Du optisch untersuchen.
Ist eine Feder gebrochen? Sieht eine Sperrklinke anders aus als die anderen?
Eine generelle Abnutzung an den Sperrklinken, die zu solchen Symptomen führn würde, ist bei einer 188 eher selten ein Thema - zumindest nicht unter 70.000km Laufleistung.

Um geräuschlos zu laufen, braucht die 188 meiner Erfahrung nach einen soliden Schnellspanner. Mit Leichtbau-Schnellspannern kommt es gerne mal zu Geräuschentwicklung.

Eine weitere Ursache könnte die Achse sein.
An den Kontaktpunkten zu den Lagern läuft die gerne etwas ein - ist an dieser Stelle dann silber anstatt schwarz, dort können dann Knarzgeräusche entstehen aufgrund der nicht mehr optimalen Passung.
Wenn Deine Achse so ausschaut, wäre also ein Tausch überlegenswert.


Und natürlich solltest Du die Speichen ins Auge fassen.
Zu niedrige Speichenspannung quittiert praktisch jedes Laufrad mit Geräuschentwicklung.

DaPhreak
27.08.2019, 10:25
...Muss ich die Lager tauschen oder Sperrklinken/Federn?
...

Ja, wahrscheinlich. marvin hat es ja bereits geschrieben.

Falls es die Lager sind:

Habe bei meinen 404 letztens die Lager im Freilaufkörper und der Nabe getauscht.

Verwendet habe ich:
4 x SKF 61803 2RS1 (bei ebay für insgesamt 31€ +1,50€ Versand).

https://www.ebay.de/itm/372021538464

Aber nochmal kontrollieren, ob bei Dir diese Lager verbaut sind (17x26x5mm).

Der Wechsel geht easy. Gibt sogar irgendwo eine youtube Anleitung.

Blaba
27.08.2019, 13:51
Ich bin eurem Rat gefolgt und werde nun zuerst die Lager tauschen. Sollte das nicht helfen lasse ich die Speichenspannung prüfen.

DaPhreak
27.08.2019, 14:04
Ich bin eurem Rat gefolgt und werde nun zuerst die Lager tauschen. Sollte das nicht helfen lasse ich die Speichenspannung prüfen.

Schau doch erst mal, ob sie überhaupt hinüber sind.

Wenn sie hin sind, laufen sie rauh oder haben sogar bereits Spiel.

Dann kanste neue bestellen.

Blaba
27.08.2019, 14:34
Ausgebaut machen die Lager den Eindruck als wenn sie in Ordnung sind, aber kann sich das nicht anders darstellen, wenn die Lager unter Belastung laufen?

Die Achse sieht gut aus.

Sind es dann vielleicht doch eher die Sperrklinken?

Irgendwo muss ich doch beginnen etwas zu tauschen.

marvin
27.08.2019, 15:02
Ich bin eurem Rat gefolgt und werde nun zuerst die Lager tauschen. Sollte das nicht helfen lasse ich die Speichenspannung prüfen.
Haben die sich denn rauh angefühlt?
Als Quelle von Geräuschen kommen Rillenkugellager eigentlich erst in Frage, wenn sie wirklich übelst rauh laufen.

Ich tippe ja eher auf den Schnellspanner.
Hab selbst sehr lang mit Zipp 188 und Tune-Schnellspannern rumlaboriert.
Erst seit ich die Tune-Spanner gegen Zipp getauscht habe, ist Ruhe.


Eine ebenfalls mögliche Ursache sind unsauber gearbeitete Ausfallenden.
Wenn die nicht ordentlich planparallel zueinander stehen und/oder in sich nicht plan sind, bekommt die Nabe dadurch eine ungute Vorspannung.
Das Planschleifen von Ausfallenden ist aber nichts, was übliche Radladenschrauber machen können - zumal es dafür kein Werkzeug von der Stange gibt.

DaPhreak
27.08.2019, 15:39
Ausgebaut machen die Lager den Eindruck als wenn sie in Ordnung sind, aber kann sich das nicht anders darstellen, wenn die Lager unter Belastung laufen?

Die Achse sieht gut aus.

Sind es dann vielleicht doch eher die Sperrklinken?

Irgendwo muss ich doch beginnen etwas zu tauschen.

Hm, wenn die Lager sich geschmeidig angefühlt haben, ist das sicher nicht die Ursache.

Wie marvin schon sagt, müssen da schon die Brocken drin rumfliegen, bis man da was beim Fahren hört.
Und dann haben die auch gut Spiel...

Schau Dir mal die Feder der Sperrklinken genau an.
Und ob die drei Klinken sauber und mit etwas Druck wieder nach außen kommen, wenn Du sie mit dem Finger rein drückst.

Ich glaube, bei meiner habe ich eine neue Campa-Feder genommen, weil die alte verbogen oder gebrochen war (weiß nicht mehr).

Ich mache da idR immer gut Motoröl rein. Dann ist der Sound zwar nicht so satt, aber brauch ich eh nicht.

Edit: Ach ne, die Sperrklinken haben ja alle einzelne Blattfedern. Nicht wie bei Campa einen Federring durch die Nut.
Also trotzdem mal alle Sperrklinken drücken. Vielleicht ist eine der Federn hin.

Wenn nur zwei von drei Klinken einrasten, hat man meistens knarzende Geräusche. Der Rotor wird dann auch nicht gleichmäßig belastet, was in dem Fall (sehr weit außen liegende Kraftübertragung) zu einer starken (ich nenne es mal) Verkeilung führt. Auf Dauer jedenfalls nicht gut.

marvin
27.08.2019, 18:51
Ausgebaut machen die Lager den Eindruck als wenn sie in Ordnung sind...
BTW:
Einmal ausgeschlagene Rillenkugellager würde ich nicht wieder einsetzen.
Durch das Austreiben über den Innenring ist das Lager u.U. beschädigt worden.
Austauschlager kosten ja nicht die Welt.
Ich würde immer nur qualitativ hochwertige Lager wie SKF oder FAG verbauen.
Billige Chinalager gibt es schon für 1/10 des Preises, die taugen aber nix.

magicman
27.08.2019, 19:02
selbiges war bei meinen 404
alles zerlegt , Teile alle gefettet wieder montiert
und Ruhe ist