PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tarmac SL6 zu nervös



Cattie
29.08.2019, 19:14
Wie man in der Börse sehen kann, verkaufe ich mein Canyon Ultimate CF SL Disc in Größe XS, weil es mir zu klein ist.
https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?397489-Canyon-Ultimate-CF-SL-Disc-in-Gr%F6%DFe-XS

Nur rein vom Fahrverhalten ist das Rad selbst mit den 45 mm Laufrädern absolut genial unaufgeregt bei Wind, was mir sehr entgegenkommt.
Es ist deutlich unaufgeregter zu fahren als das vorherige Ultimate Modell (damals Größe S) mit 23 mm hohen DuraAce Laufrädern.

Jetzt steht die Überlegung an, welches neue Rad bzw. welche neue Rahmen es werden soll.
Ich könnte jetzt das Canyon in S kaufen. Alternativ schwirrt auch irgendwie das Tarmac in meinem Kopf rum, weil es auch geil aussieht. Jetzt bringen leider beide Räder eine andere Geometrie mit sich, wobei ich mich eigentlich an dieser Stelle nur auf das Fahrverhalten konzentrieren möchte.

Ich habe mal die Werte in einen Rechner eingegeben:

Tarmac in Größe 54
685477

Canyon Ultimate in Größe S
685476

Ultimate in XS
685478

Hier und da liest man in den Reviews auch mal, dass das Tarmac „twitchy“ wäre.

Alternative Räder in der Kategorie Allrounder/Climbing mit guten Aero Features gibt es leider auch nicht wie Sand am Meer...


Vielleicht könnten Tarmac SL6 Fahre mal ihre Eindrücke schildern, dann wäre mir schon wieder etwas geholfen.

Mifri
29.08.2019, 19:35
Offensichtlich kommen die Fahrer zweier Pro-Tour Teams mit dem SL6 auch die Pässe der Grand Tours heile und unaufgeregt hinunter.

Herr Sondermann
29.08.2019, 19:43
Gleich die erste Antwort auf eine gut vorbereitete und berechtigte, ernsthafte Frage ist inhaltsloser Müll. Das bekommt auch nur dieses Forum hin...

Wer meinen Post auch so einordnen mag - bitte sehr, es sei euch unbenommen. Aber dieses sich gegenseitige nur noch blöde Anmachen geht mir voll auf den Zeiger.

cg75
29.08.2019, 19:47
habe ein Tarmac SL6 in 56, ein Cannondale SusiEvo in 56, ein Cannondale SuperX in 54 und ein Sarto Asola.
Davor hatte ich ein Simplon Pavo und eine Alumöhre.
Bei keinem dieser Räder würde ich nach kurzem eingewöhnen von zu nervös reden. Ich wäre in einem Blindtest sicher nicht in der Lage anhand des Fahrverhaltens zu sagen welches Rad es ist.
Beim Einlenken spielt da IMO die Vorbaulänge eine viel größere Rolle als die kleinen Unterschiede der Geometrie.

Aerotic
29.08.2019, 19:48
Hier und da liest man in den Reviews auch mal, dass das Tarmac „twitchy“ wäre.

Alternative Räder in der Kategorie Allrounder/Climbing mit guten Aero Features gibt es leider auch nicht wie Sand am Meer...


Vielleicht könnten Tarmac SL6 Fahre mal ihre Eindrücke schildern, dann wäre mir schon wieder etwas geholfen.

Und mit was soll man vergleichen?

Ich finde das Rad unaufgeregt, fahre aber für meine Größe von 180cm auch einen 56er, was mancher wohl nicht machen würde.
Von daher langer Radstand + Vorbau, ergo große Laufruhe.
Twitchy ist da nix, aber es lässt sich trotzdem sehr schön in die Kurve legen.

Take5
29.08.2019, 19:49
Gleich die erste Antwort auf eine gut vorbereitete und berechtigte, ernsthafte Frage ist inhaltsloser Müll. Das bekommt auch nur dieses Forum hin...


+1

Schorschl88
29.08.2019, 20:02
Liegt doch vor allem am LRS (Höhe+Form der Felge) sowie der Länge des Vorbaus, wie nervös das Steuern (mit/ohne Wind) wird.

Cattie
29.08.2019, 20:03
habe ein Tarmac SL6 in 56, ein Cannondale SusiEvo in 56, ein Cannondale SuperX in 54 und ein Sarto Asola.
Davor hatte ich ein Simplon Pavo und eine Alumöhre.
Bei keinem dieser Räder würde ich nach kurzem eingewöhnen von zu nervös reden. Ich wäre in einem Blindtest sicher nicht in der Lage anhand des Fahrverhaltens zu sagen welches Rad es ist.
Beim Einlenken spielt da IMO die Vorbaulänge eine viel größere Rolle als die kleinen Unterschiede der Geometrie.

Danke für dein Antwort! Merkst du keinen Unterschied zwischen dem Tarmac und dem SuperX? Das SuperX müsste doch deutlich ruhiger laufen von der Geometrie her.

Schorschl88
29.08.2019, 20:05
Probefahrt!

Mifri
29.08.2019, 20:06
Gleich die erste Antwort auf eine gut vorbereitete und berechtigte, ernsthafte Frage ist inhaltsloser Müll. Das bekommt auch nur dieses Forum hin...

Wer meinen Post auch so einordnen mag - bitte sehr, es sei euch unbenommen. Aber dieses sich gegenseitige nur noch blöde Anmachen geht mir voll auf den Zeiger.

Dann spare Dir doch deinen Beitrag, wenn es dir nicht passt.

Ob ein Rad nervös ist, oder nicht hängt von weitaus mehreren Faktoren ab, als nur vom Hersteller oder der Geometrie.

Laufräder, Pneus, Luftdruck, Vorbaulänge, Lenkerbreite, Sitzposition.

Don Crustie
29.08.2019, 20:07
Fahr mehrere Pinarello F8 und -noch- mehrere Speci Venges Gen.1(die,glaub ich, in etwa die gleichen Geos haben, wie das Tarmac)
Für mich liegen die Pinas um vieles ruhiger und stoischer und sind mit den gleichen 404er Zipps auch bei wind bergab viel besser beherrschbar.

Scatto
29.08.2019, 20:08
Dann spare Dir doch deinen Beitrag, wenn es dir nicht passt.

Ob ein Rad nervös ist, oder nicht hängt von weitaus mehreren Faktoren ab, als nur vom Hersteller oder der Geometrie.

Laufräder, Pneus, Luftdruck, Vorbaulänge, Lenkerbreite, Sitzposition.

Du heulst einfach wie ein kleines Mädchen, wenn jemand Speci, SRAM oder Disc kritisiert.
Los Wauzi, drüber über den Stock!

Schorschl88
29.08.2019, 20:09
Gehe davon aus, dass du an dem "ruhigen". XS Rahmen einen längeren Vorbau als am nervösen S Rahmen hast?!

Mifri
29.08.2019, 20:15
Du heulst einfach wie ein kleines Mädchen, wenn jemand Speci, SRAM oder Disc kritisiert.
Los Wauzi, drüber über den Stock!

Es war die Frage, ob das Tarmac SL6 nervös wäre. Wenn es so wäre, würden viele es wohl nicht fahren oder?

Mir persönlich ist es doch vollkommen egal, was Catti am Ende fährt. Man sollte sich halt auch mal Gedanken darüber machen, dass nicht nur die Geo Einfluss darauf hat.

Schorschl88
29.08.2019, 20:20
Die Pros fahren was der Sponsor stellt und die Hobbys wollen das, was die Pros fahren!
Nach Fahreigenschaften wählen wahrscheinlich höchstens 1%, 99% was gefällt. Das Pinarello könnte das angenehmste Rad sein, es gefällt mir nicht und würde es mir daher auch nicht kaufen.

cg75
29.08.2019, 20:24
Danke für dein Antwort! Merkst du keinen Unterschied zwischen dem Tarmac und dem SuperX? Das SuperX müsste doch deutlich ruhiger laufen von der Geometrie her.

Nein, heftige Unterschiede merke ich nicht. Wenn ich von einem Rad direkt auf da andere wechsele merke ich das die ersten 2 Minuten. Dann nichtmehr. Da ich an einem Tag aber meist halt nur ein Rad fahre und dann am nächsten Tag das andere fällt mir da nicht viel auf...

Cattie
29.08.2019, 20:52
Fahr mehrere Pinarello F8 und -noch- mehrere Speci Venges Gen.1(die,glaub ich, in etwa die gleichen Geos haben, wie das Tarmac)
Für mich liegen die Pinas um vieles ruhiger und stoischer und sind mit den gleichen 404er Zipps auch bei wind bergab viel besser beherrschbar.

Hört sich so an als würde sich meine Befürchtung bestätigen.

Marsz
29.08.2019, 20:54
Das SL6 ist das beste Rad was ich bis jetzt gefahren habe. Ich merke überhaupt keine Nervosität oder was auch immer. Gefahren wird immer mit 50mm Läufrädern.
Gr. 54 bei 180cm.

Schorschl88
29.08.2019, 21:02
Hört sich so an als würde sich meine Befürchtung bestätigen.

:D

mehrere Leute sagen, dass es nicht so ist und nun suchst du dir den einen Beitrag raus, der deine Vermutung stützt XD
Dann brauchst du auch nicht nach anderen Meinungen fragen

Cleat Commander
29.08.2019, 21:02
Das SL6 ist das beste Rad was ich bis jetzt gefahren habe. Ich merke überhaupt keine Nervosität oder was auch immer. Gefahren wird immer mit 50mm Läufrädern.
Gr. 54 bei 180cm.

Darf ich fragen wie lang deine Beine sind?

Marsz
29.08.2019, 21:07
86SL

Cleat Commander
29.08.2019, 21:19
86SL
Danke! Bin gepsannt ob ich mit 90 und 181 auf n 54er passe.

Marsz
29.08.2019, 21:23
Nun ja das bedeutet etwas mehr Überhöhung, ich müsste mal messen aber bei mir ist es ganz sicher über 10cm. Eher mehr.
Verrbaut ist die flache Kappe und 1 Spacer + 120mm Vorbau.

Cattie
29.08.2019, 21:44
Das SL6 ist das beste Rad was ich bis jetzt gefahren habe. Ich merke überhaupt keine Nervosität oder was auch immer. Gefahren wird immer mit 50mm Läufrädern.
Gr. 54 bei 180cm.

Und wie schwer bist du?

Marsz
29.08.2019, 21:44
73-74kg

kilval
29.08.2019, 21:48
es kommt doch auch auf das gelände an, bei geschwindigkeiten bis ca 70 ist wohl kaum ein unterschied.
ich fahre aktuell ein tarmac sl6, bmc teammachine und bmc timemachine road, vorher trek madone und cannondale supersix evo 2.
bei hohen geschwindigkeiten (über 80) und noch leichten kurven oder ecken, teilweise auch auf dem oberrohr sitzend, ist das tarmac am unruhigsten, wobei ich es nicht als nervös bezeichnen würde. verglichen mit demselben fahrradtyp, bmc teammachine, liegt das bmc wesentlich ruhiger, allerdings ist das tarmac einen tick spritziger. für mich ist es geschmacksache. alle diese räder fahren bzw. fuhren sich toll. 👌
immer größe 56 bei 88 SL und 180 cm

mcwipf
29.08.2019, 21:49
Das Fahrverhalten des SL6 ist über jeden Zweifel erhaben! Ich fahre am 56er sogar nur einen 100er VB, da ist nix mit nervös. Das Teil liegt ruhiger und stabiler in sämtlichen Fahrsituationen als alle anderen Räder die ich davor hatte. Darunter auch Dogma F8, Venge Gen. I, SuSi EVO HM aktuelle und letzte Version, und die ganzen Colnagos (die auch wirklich gut auf der Strasse legen!). Fahre das SL6 normal mit 50er Roval, aktuell mit Zipp 303. Mit den Rovals liegt das Rad mMn stabiler als mit den 303er. Es stehen noch Testfahrten mit 35er Bora Ultra aus, bin mal gespannt wie sich das SL6 damit verhält.

Cleat Commander
29.08.2019, 21:51
Nun ja das bedeutet etwas mehr Überhöhung, ich müsste mal messen aber bei mir ist es ganz sicher über 10cm. Eher mehr.
Verrbaut ist die flache Kappe und 1 Spacer + 120mm Vorbau.

Uh das wird dann schon eng. So bis 13cm ist kein Problem, momentan fahre ich glaube ich 12cm, aber viel mehr wäre zumindest erstmal ungewohnt.

Mr.MuluGulu
29.08.2019, 22:26
Ich fahre das SL6 bei Sitzhöhe von 71cm mit gerader Stütze auch in 54, 110er Vorbau ohne Spacer, flache Kappe, LR liegen zwischen 45-60mm
Von Nervosität kann ich absolut garnix berichten, wiege so zwischen 74-79kg bei 175cm.
Die Kiste fährt sich absolut top, nix dran zu meckern...

Viele Grüße
Der Mr.

[k:swiss]
30.08.2019, 06:32
Es war die Frage, ob das Tarmac SL6 nervös wäre. Wenn es so wäre, würden viele es wohl nicht fahren oder?

Mir persönlich ist es doch vollkommen egal, was Catti am Ende fährt. Man sollte sich halt auch mal Gedanken darüber machen, dass nicht nur die Geo Einfluss darauf hat.

Wie wäre es den, dass auch so in deiner ersten Reaktion zu schreiben, anstatt irgend was von pro teams zu faseln?

Cattie
30.08.2019, 08:26
Manchmal kann man aber auch die Tester nicht verstehen, bzw. man kommt sich veräppelt vor.

Das Focus Izalco Max hat 72er Steuerkopfwinkel, 46er Offset, das ergibt einen Trail von 62 mm, dazu kommt noch eine Tretlagerabsenkung von 78 mm und ein verhältnismäßig langer Radstand.

Trotzdem soll dieses Rad teilweise nervös zu fahren sein. Selbes Feedback für das Canyon, das auch moderater als das Tarmac ist. Das Tarmac im selben Test wird dann aber als agil aber nie nervös beschrieben. :rolleyes:

komsomolez
30.08.2019, 08:33
Ich glaub manchmal, die fahren gar nicht sondern schreiben gleich den Werbetext.

SIMPLOS
30.08.2019, 08:37
Fahre das Tarmac und die Teammachine (aktuell).
Das Tarmac ist deutlich spürbar nervöser.
Das merkt man vor allem beim Fahren ohne Hände und bergab auf dem Oberrohr sitzend.
Beider Räder mit 120er Vorbau.

Cattie
30.08.2019, 08:37
Ich glaub manchmal, die fahren gar nicht sondern schreiben gleich den Werbetext.

Schicke Beweisfotos machen sie ja immerhin :D

Cattie
30.08.2019, 08:47
Fahre das Tarmac und die Teammachine (aktuell).
Das Tarmac ist deutlich spürbar nervöser.
Das merkt man vor allem beim Fahren ohne Hände und bergab auf dem Oberrohr sitzend.
Beider Räder mit 120er Vorbau.

In welcher Größe?

Bursar
30.08.2019, 08:50
Meine Güte, mach doch eine Probefahrt, das rumgeeiere hier bringt doch nichts.

coopera
30.08.2019, 09:04
Das Fahrverhalten des SL6 ist über jeden Zweifel erhaben! Ich fahre am 56er sogar nur einen 100er VB, da ist nix mit nervös. Das Teil liegt ruhiger und stabiler in sämtlichen Fahrsituationen als alle anderen Räder die ich davor hatte.


Kann ich bestätigen, ich fahrs SL6 56 auch mit 100vb mit 47er dt swiss ERS 1100 LRS und was das Teil an sicherheit vermittelt kann man nicht in Worte fassen sondern fast nur erfahren...

ich weis nicht woran es liegt, hatte auch viel andere Räder aber das teil ich auf einem Völlig andern Level...(und ich bin eigentlich kein Speci Fanboy)

dazusagen muss ich aber das man als Fahrer einen Erheblichen Teil dazu beiträgt ob ein Rad Stabil ist oder nicht. in kurvenfahrten das äußers Pedal (hoffentlich untenliegend) belasten und den Sattel entlasten, Bauchmukkis anspannen und mal in Youtube lenkimpuls bei 2 Räder eingeben....

vorallem lenkimpuls ist so eine Sache.

kurzfassung:
für nomal würde man in einer Rechtskurve den lenker nach rechts drehen(also linken sti drücken oder rechten Ziehen), wenn das rad aber in bewegung ist kehrt sich das um!

Der lenkimpuls beim einlenken kommt also daher das man in der rechtskurve den RECHTEN Sti drückt und das Rad kippt ab... je weiter am rechten STI gedrückt wird desto mehr erhöht sich die schräglage...

wenn man in der rechtskurve dann das linke pedal belastet (und nicht den sattel) und über eine stabile mitte im leicht im rechten sti hängt hat man einen sehr stabilen Fahrzustand der belibig änderbar ist (rechten sti mehr drücken = mehr kurve, weniger drücken weniger kurve)

roli

SIMPLOS
30.08.2019, 09:21
In welcher Größe?

Beide 56

cg75
30.08.2019, 09:44
Ich glaub manchmal, die fahren gar nicht sondern schreiben gleich den Werbetext.

Was sollen die denn machen, können ja schlecht schreiben die Unterschiede sind so winzig dass es eigentlich wurscht ist...

Beispiel Vergleich Cannondale Susi vs Tarmac SL6 jeweils RH 56
Unterschied bei Steuerrohrwinkel 0,4 Grad, beim Radstand 4mm, Fork Rake 1mm, BB Drop 1mm, Sitzrohwinkel ist gleich
Und das soll bei gleichem LRS, gleicher Lenker / Vorbaukombi und gleichen Reifen einen erfahrbaren Unterschied machen?
Das ist doch Quark.

coopera
30.08.2019, 10:50
Und das soll bei gleichem LRS, gleicher Lenker / Vorbaukombi und gleichen Reifen einen erfahrbaren Unterschied machen?


Ja tut es, ich hab eines umgebaut:

Izalco max disc 56 2017
lw 73
ks 405
rake 43
wb 988
bb drop 70
stack 565
reach 398

Specialized sl6 disc
lw 73,5
ks 410
rake 44
wb 990
bb drop 72
stack 565
reach 395

das die beiden sind eigentlich theoretisch fast ident, aber doch total unterschiedlich zu fahren, 0,5° weniger lenkwinkel und die 5mm kenntenstrebe machen trotz fast gleichem radstand soch so viel aus das man es sehr deutlich spürst...

und ja ich hab alles übernommen, lenker, vorbau, laufräder, gummi, gruppe, sattel und lenkerband....

das tarmac ist agiler (!) und (!) stabiler als das Focus...ich hätte jedem der mir das erzählt gesagt, komm das sind 2 fast gleiche Geometrie das ist praktisch das gleiche...

das SL6 ist in der Gabel wesentlich steifer (kein schleifen der bresmscheibe)
das SL6 ist steifer und geht um einiges besser über wellen als das Focus
das SL6 ist steifer im wiegetritt und generell einfach vortriebsstärker

das SL6 ist schlicht das bessere rad obwohl das focus beileibe kein schlechtes ist...

in geld ausgedrückt, wenn ein SL6 Rahmenset 3600 Steine kostet darf ein Focus 2100 kosten dann stimmt die Realation...

medias
30.08.2019, 11:49
Kann ich bestätigen, ich fahrs SL6 56 auch mit 100vb mit 47er dt swiss ERS 1100 LRS und was das Teil an sicherheit vermittelt kann man nicht in Worte fassen sondern fast nur erfahren...

ich weis nicht woran es liegt, hatte auch viel andere Räder aber das teil ich auf einem Völlig andern Level...(und ich bin eigentlich kein Speci Fanboy)

dazusagen muss ich aber das man als Fahrer einen Erheblichen Teil dazu beiträgt ob ein Rad Stabil ist oder nicht. in kurvenfahrten das äußers Pedal (hoffentlich untenliegend) belasten und den Sattel entlasten, Bauchmukkis anspannen und mal in Youtube lenkimpuls bei 2 Räder eingeben....

vorallem lenkimpuls ist so eine Sache.

kurzfassung:
für nomal würde man in einer Rechtskurve den lenker nach rechts drehen(also linken sti drücken oder rechten Ziehen), wenn das rad aber in bewegung ist kehrt sich das um!

Der lenkimpuls beim einlenken kommt also daher das man in der rechtskurve den RECHTEN Sti drückt und das Rad kippt ab... je weiter am rechten STI gedrückt wird desto mehr erhöht sich die schräglage...

wenn man in der rechtskurve dann das linke pedal belastet (und nicht den sattel) und über eine stabile mitte im leicht im rechten sti hängt hat man einen sehr stabilen Fahrzustand der belibig änderbar ist (rechten sti mehr drücken = mehr kurve, weniger drücken weniger kurve)

rolin
Ich wusste bis jetzt gar nicht,das Rennrad fahren so Komplex ist. Ich nur drauf gesessen und los gefahren.

Herr Sondermann
30.08.2019, 12:12
n
Ich wusste bis jetzt gar nicht,das Rennrad fahren so Komplex ist. Ich nur drauf gesessen und los gefahren.
Mit diesem Wissen hättest du die Tour gewonnen... :D

cg75
30.08.2019, 12:19
das SL6 ist in der Gabel wesentlich steifer (kein schleifen der bresmscheibe)
das SL6 ist steifer und geht um einiges besser über wellen als das Focus
das SL6 ist steifer im wiegetritt und generell einfach vortriebsstärker

das SL6 ist schlicht das bessere rad obwohl das focus beileibe kein schlechtes ist...

in geld ausgedrückt, wenn ein SL6 Rahmenset 3600 Steine kostet darf ein Focus 2100 kosten dann stimmt die Realation...

Du redest von Steifigkeit, das hat mit den minimalen Unterschieden der Geo nix zu tun?
:confused:

Exil-Schwabe
30.08.2019, 12:22
n
Ich wusste bis jetzt gar nicht,das Rennrad fahren so Komplex ist. Ich nur drauf gesessen und los gefahren.

medias vom Feinsten :Applaus:

Take5
30.08.2019, 12:31
n
Ich wusste bis jetzt gar nicht,das Rennrad fahren so Komplex ist. Ich nur drauf gesessen und los gefahren.

Mancher scheint mit dem Großhirn und nicht dem Kleinhirn zu fahren, sicher spannend bei Tempo 70 vor der Kurve...:D

Scatto
30.08.2019, 12:43
Du redest von Steifigkeit, das hat mit den minimalen Unterschieden der Geo nix zu tun?
:confused:

Der spinnt.
Ich hab ihm mal einen Test des Izalco reingestellt.
Nachweislich hat dieses eine extrem gute, steife Gabel.
Jetzt kann er, als Hobbylusche, natürlich genau einen Unterschied in Sachen Steifigkeit erfahren.
Das letzte mal kam dann nur ein „ist halt so“.

Nicht ernst zu nehmen.

Scatto
30.08.2019, 13:08
https://www.tour-magazin.de/raeder/rennraeder/einzeltest-focus-izalco-max-team-ag2r/a28817.html

Hier ein Test des Max. Abgesehen davon, dass in diesem der Lenkkopf steifer ist, wie das des SL6 laut Roadbike, soll er mir mal sagen, wie man als Hobbyfahrer da Steifigkeitsunterschiede erfahren soll, wenn diese schon derart extrem gut sind.

Außerdem hat er keinen direkten Vergleich mehr. Er stützt sich auf Erinnerungen.
Ich bleibe dabei. Seine Ausführungen sind absoluter Unfug, obwohl das SL6 ein herausragend gutes Rad ist.

Edit: meines Wissens unterscheiden sich die Rahmenversionen, also Disc und FB, beim Max nicht.

TT02
30.08.2019, 14:50
Ja tut es, ich hab eines umgebaut:

Izalco max disc 56 2017
lw 73
ks 405
rake 43
wb 988
bb drop 70
stack 565
reach 398

Specialized sl6 disc
lw 73,5
ks 410
rake 44
wb 990
bb drop 72
stack 565
reach 395

das die beiden sind eigentlich theoretisch fast ident, aber doch total unterschiedlich zu fahren, 0,5° weniger lenkwinkel und die 5mm kenntenstrebe machen trotz fast gleichem radstand soch so viel aus das man es sehr deutlich spürst...

und ja ich hab alles übernommen, lenker, vorbau, laufräder, gummi, gruppe, sattel und lenkerband....

das tarmac ist agiler (!) und (!) stabiler als das Focus...ich hätte jedem der mir das erzählt gesagt, komm das sind 2 fast gleiche Geometrie das ist praktisch das gleiche...

das SL6 ist in der Gabel wesentlich steifer (kein schleifen der bresmscheibe)
das SL6 ist steifer und geht um einiges besser über wellen als das Focus
das SL6 ist steifer im wiegetritt und generell einfach vortriebsstärker

das SL6 ist schlicht das bessere rad obwohl das focus beileibe kein schlechtes ist...

in geld ausgedrückt, wenn ein SL6 Rahmenset 3600 Steine kostet darf ein Focus 2100 kosten dann stimmt die Realation...
diesen reflex bekommst du einfach nicht unterdrückt, oder?

coopera
30.08.2019, 16:47
Jetzt kints mi moi;):(

es war sehr schon es hat mich sehr gefreut

BOW82
30.08.2019, 23:23
i hob a a sl6 ... nervös bin da drauf nur ich, sonst nix...

Don Crustie
31.08.2019, 18:08
Was ich außergewöhnlich erhellend fand, war , während einer Ausfahrt die Räder (mehrmals) tauschen.
Geht nat. nur mit gleicher Radkonfiguration
(Einstellung, Laufräder !!, Lenkerabmessungen und nat.:):DPedalsystem-hab ich aber auch schon mit Schuhtausch gemacht:))
Wenn da noch richtige Bergstrecken- mit verkehrsarmen, übersichtlichen Abfahrten dabei sind,
dann wurden bei uns nahezu jedesmal übereinstimmende Beobachtungen/Erfahrungen eingefahren!!
Sogar bis hin zur Aerodynamik :)

cg75
31.08.2019, 18:29
Was ich außergewöhnlich erhellend fand, war , während einer Ausfahrt die Räder (mehrmals) tauschen.
Geht nat. nur mit gleicher Radkonfiguration
(Einstellung, Laufräder !!, Lenkerabmessungen und nat.:):DPedalsystem-hab ich aber auch schon mit Schuhtausch gemacht:))
Wenn da noch richtige Bergstrecken- mit verkehrsarmen, übersichtlichen Abfahrten dabei sind,
dann wurden bei uns nahezu jedesmal übereinstimmende Beobachtungen/Erfahrungen eingefahren!!
Sogar bis hin zur Aerodynamik :)

Hmm, würde ich eigentlich auch gerne mal machen.
Aber wenn ich ehrlich bin halte ich von solchen Versuchen was den objektiven Erkenntnisgewinn angeht wenig.
Das wurde so oft mit unterschiedlichsten Dingen (die sich eigentlich leichter unterschieden lassen sollten, wie z.B. Pepsi vs CocoCola) durchgekaut. Quintessenz: wenn es nicht verblindet ist lügt man sich selber was in die Tasche.
Spaß macht sowas trotzdem mit Sicherheit!

Don Crustie
31.08.2019, 19:31
Du würdest dich sicher wundern- ich zumindest war sehr überrascht, wie anders sich Räder anfühlen und verhalten können!!
Hab zB. das Venge ,Gen.1 3x mal, 1mal fake, 1mal orig., und als ex. Teamrahmen, genauso das Pina F8,-Fake ,2x orig.
-habe speziell bei denen auch nach langer Fahrzeit die Unterschiede erst wirklich krass beim direkten Wechsel unterwegs "erfahren"
(und noch 7 andere, einsatzbereite Räder und 2 "ideale" Wechselpartner mit jeweils auch 3-4 Rädern...)

Die Rakete
31.08.2019, 19:35
Du würdest dich sicher wundern- ich zumindest war sehr überrascht, wie anders sich Räder anfühlen und verhalten können!!
(hab zB. das Venge ,Gen.1 3x mal, 1mal fake, 1mal orig., und als ex. Teamrahmen, genauso das Pina F8,-Fake ,2x orig.
und noch 7 andere, einsatzbereite Räder und 2 "ideale" Wechselpartner mit jeweils auch 3-4 Rädern...)

Kryptologie. :D

Ich bin mit meinem Tarmac SL6 überhaupt nicht zufrieden.