PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cannondale CAAD10 2013 - Gabel Fälschung / Fake?



DonSimon
02.09.2019, 08:37
Hey zusammen,

ich habe für ein erster Bastelprojekt diesen Thread eröffnet: https://forum.tour-magazin.de/showthread.php?397404-Cannondale-CAAD10-2013-Frage-zu-Steuersatz-und-Tretlager.

Beim Basteln stellte meine Frau plötzlich fest, dass an der Gabel der eine Cannondale-Schriftzug mit "Ce" statt mit "Ca" beginnt (siehe Fotos). Sie hatte recht und für mich lag nahe, dass es sich zumindest bei der Gabel um eine Fälschung handelt. Ich hatte kürzlich unter anderem hier https://www.bicycling.com/bikes-gear/a20045553/to-catch-a-counterfeiter-the-sketchy-world-of-fake-bike-gear/ von Fälschungen gelesen, aber auch mehrfach vor allem von FastForward-Laufradsätzen gehört, die Fälschungen sind und zum Beispiel auf billigste Naben setzen.

Was für eine Fälschung spricht:

Markenname falsch geschrieben
Im Internet gekauft
Carbon und da wird offenbar am ehestens gefälscht


Was gegen eine Fälschung spricht:

Ich bin mindestens 3. Besitzer, Gabel war bereits in Gebrauch und wurde auch genutzt. Das hätte auffallen können/müssen.
Verkäufer wirkte seriös und angeblich auch der Vorverkäufer.
Warum schreibt man das 1x korrekt und 1x falsch? Ist ja der gleiche Schriftzug.
Scheint alles gut zu passen.
QR-Code und QM-Aufkleber auf dem Gabelschaft wirken seriös.
CAAD10 ist kein Premium-Modell, Aufwand und Nutzen für Fälscher schlechter als bei anderen Teilen.


Welche Gedanken habt ihr dazu? Habt ihr davon in Bezug auf das CAAD10 schon mal gehört? Ergibt es Sinn, sich damit mal an Cannondale zu wenden?

Zum Glück handelt es sich primär um ein Bastel-Projekt und ich bin auf das Rad nicht angewiesen. Insofern ist das alles nicht höchst dramatisch. Außerdem fuhr offenbar mindestens ein Fahrer damit schon eine Weile. Aber wissen möchte ich schon, was Sache ist.

noggadijn
02.09.2019, 08:40
Sieht komisch aus, klar, aber der Font ist ja der gleiche, evtl. ein Praktikant in der Lackerierei?

DonSimon
02.09.2019, 08:54
Sieht komisch aus, klar, aber der Font ist ja der gleiche, evtl. ein Praktikant in der Lackerierei?

Ja, das mit dem Druckfehler habe ich auch schon gedacht. Aber die setzen die Buchstaben doch nicht einzeln, oder?

stolle12
02.09.2019, 09:04
Das ist übrigens kein „e“ sondern ein auf dem Kopf stehendes „a“. Vergleiche mal mit dem „e“ am Ende des Schriftzuges.

DonSimon
02.09.2019, 09:07
Das ist übrigens kein „e“ sondern ein auf dem Kopf stehendes „a“. Vergleiche mal mit dem „e“ am Ende des Schriftzuges.

Vollkommen richtig. Aber intuitiv liest man es zunächst als "e". Vor allem, wenn man den Cannondale-Schriftzug nicht täglich sieht.

marvin
02.09.2019, 09:14
Seltsam sowas.
Fälschung glaub ich nicht, aber ich frage mich schon, wie sowas passieren kann.

Diese Schriftzüge werden normalerweise nicht als Einzelbuchstaben angebracht, sondern als Wassertransfer-Decals oder als komplette plottergeschnittene Aufkleber auf Transferfolie.

Die blaue Mauritius unter den Canonndale-Rahmen. :-)

grüner Sphinx
02.09.2019, 10:35
Die blaue Mauritius unter den Canonndale-Rahmen. :-)

Ich tippe mal (sehr unhöflich :hidesbehi ) auf einen Zweitaccount mit Fähigkeiten in Gimp...

DonSimon
02.09.2019, 10:43
Ich tippe mal (sehr unhöflich :hidesbehi ) auf einen Zweitaccount mit Fähigkeiten in Gimp...

@grünerSphinx: Sehr unhöflich mir gegenüber oder sehr unhöflich dem Lackierer/Fälscher gegenüber? Im ersten Fall: Es ist so absurd, dass ich dir diese Unterstellung gern gestatte. Würde dich ein Video überzeugen? Im zweiten Fall: Irgendwie sinnlos, oder?

michel mort
02.09.2019, 11:09
Fehldruck, behalten und nicht mehr fahren, wird sich in ein paar Jahrzehnten bezahlt machen :D

marvin
02.09.2019, 11:17
Fehldruck, behalten und nicht mehr fahren, wird sich in ein paar Jahrzehnten bezahlt machen :D
Ich fürchte, dass es da im Gegensatz zu Briefmarken keinen nennenswerten Sammlermarkt gibt.

Ich hätte da noch einen FOCUS Mares CX-Crosser in der FELGENBREMS-Version anzubieten.
Da steht auf dem Oberrohr "Mares CX DISC"

Radlerfreund
02.09.2019, 11:30
...hatte auch mal vor über 10 Jahren über die Bucht einen neuen Caad 5 Rahmen ohne Gabel mit Garantieschein gekauft mit zwei kleinen Lackierungsfehler, hätte normalerweise selbst bei einem Austausch/Garantierahmen hätte nicht sein dürfen...

DonSimon
02.09.2019, 14:01
Diese Schriftzüge werden normalerweise nicht als Einzelbuchstaben angebracht, sondern als Wassertransfer-Decals oder als komplette plottergeschnittene Aufkleber auf Transferfolie.

Sehe ich auch so. Aber wenn ich Fälscher wäre, würde ich die Buchstaben auch nicht einzeln setzen und dann müssten ja beide Schriftzüge gleichermaßen falsch sein. (Oder die Person hat es beim ersten Schriftzug gemerkt und dann korrigiert.)


...hatte auch mal vor über 10 Jahren über die Bucht einen neuen Caad 5 Rahmen ohne Gabel mit Garantieschein gekauft mit zwei kleinen Lackierungsfehler, hätte normalerweise selbst bei einem Austausch/Garantierahmen hätte nicht sein dürfen...

"Zwei kleine Lackierungsfehler" sind ja so eine Sache. Auch inhaltlicher Fehler wie hier oder Ungenauigkeiten?

DonSimon
05.09.2019, 08:39
Ich habe dazu mal eine Mail mit Fotos an Cannondale geschickt. Mal schauen, vielleicht erhalte ich ja eine Antwort.

[k:swiss]
05.09.2019, 08:53
Die blaue Mauritius unter den Canonndale-Rahmen. :-)

Dachte ich mir auch, in anderen Brachen wird für so etwas Millionen bezahlt..:D

DonSimon
05.09.2019, 10:23
So, habe das Foto vom besagten QR-Code auf der Gabel noch hochgeladen (siehe Eingangsposting).

UK_Uli
05.09.2019, 18:33
du kannst mal versuchen zu fühlen ob der Schriftzug einzeln oder aus Buchstaben zusammengesetzt ist. Das könnte man durch die Erhöhung von einzelnen Buchstaben fühlen.

DonSimon
06.09.2019, 08:13
Danke für den Hinweis, UK_Uli. Habe ich mal gemacht, man spürt keine Unterschiede zwischen dem korrekten und dem falschen Schriftzug. In beiden Fällen erfühle ich mit dem Finger die leichte Erhöhung der einzelnen Buchstaben.

Cannondale hat übrigens geantwortet und nach der Seriennummer gefragt. Ich habe die Rahmennummer (inkl. Foto) übermittelt mit dem Hinweis, dass sich die Frage primär auf die Gabel bezog. Mal schauen, was die antworten.

DonSimon
06.09.2019, 11:04
Cannondale weiß es mit absoluter Gewissheit :jaaaaaa: :hmm:

685834

marvin
06.09.2019, 11:06
Cannondale weiß es mit absoluter Gewissheit :jaaaaaa: :hmm:

685834
Wow. Das ist ja mal eine echt fundierte Antwort vom Service. :ligtdubbe

Grifoncino
06.09.2019, 11:10
Der Kerl aus der Lackiererei ist eben nicht der einzige Mitarbeiter von Cannondale, der nicht weiß wie sich das gehört 😄
Oder deine Gabel ist die einzig richtige lackierte und alle anderen sind falsch. Auch möglich.

DonSimon
06.09.2019, 11:31
Ich habe nochmal nachgebohrt. Das Positive: Die Antwort kam schnell. Nachteil: Der Erkenntnisgewinn ist überschaubar. :applaus: :5bike:

685840

Tom
06.09.2019, 15:05
Vielleicht wollen sie beweisen, dass ei wirklich so dusslig sind?
Die Gabel würde ich aus dem Bauch eher als echt ansehen.
Die EEmails vom Kundendienst (kleiner Scherz) mal z.B. im Nachbarforum den Jungs von Cannondale zeigen. Das kann ja nicht deren Qualiätsanspruch sein.

niffler
06.09.2019, 16:20
Das a hat sich beim Lösen der Trägerfolie wahrscheinlich von der Gabel gelöst. Dann hat es der Lackierer nochmal aufgebracht, aber eben nicht richtig.

DonSimon
09.09.2019, 10:33
Die EEmails vom Kundendienst (kleiner Scherz) mal z.B. im Nachbarforum den Jungs von Cannondale zeigen. Das kann ja nicht deren Qualiätsanspruch sein.

Ich schaue mal, ob ich im Nachbarforum etwas erreiche. Vielleicht kann ja auch das Tour Magazin nochmal bei Cannondale anfragen. Wisst ihr, ob aus der Redaktion hier jemand im Forum mitliest?


Das a hat sich beim Lösen der Trägerfolie wahrscheinlich von der Gabel gelöst. Dann hat es der Lackierer nochmal aufgebracht, aber eben nicht richtig.

Klingt für mich erstmal plausibel. Ich hätte in einem solchen Fall aber eigentlich erwartet, dass einfach eine neue Folie verwendet wird. Scheint mir weniger aufwendig und präziser als das manuelle nochmalige Aufbringen des "a".

marvin
09.09.2019, 11:06
Ich habe nochmal nachgebohrt. Das Positive: Die Antwort kam schnell. Nachteil: Der Erkenntnisgewinn ist überschaubar. :applaus: :5bike:

685840
Eine Peinlichkeit jagt die nächste...
Erst schauen sie nicht genau genug hin, um den beschriebenen Fehler zu finden, fragen auch nicht weiter nach, geben stattdessen eine nichtssagende Antwort.

Und jetzt - auf explizite Nachfrage und Hinweis - wird die nächste komplett nutzlose Antwort hinterhergeschoben.

So eine Art von Service kann man sich getrost in die Haare schmieren.
Da war ja das Karlchen von der Deutschen Bundesbahn seinerzeit hilfreicher (wer ihn noch kennt...).

DonSimon
09.09.2019, 16:25
Ja, sehe ich ähnlich. Ich habe nochmal nachgefragt, an wen ich mich denn stattdessen wenden kann, wenn Cannondale mir als Hersteller keine Antwort geben kann. Ich werde berichten...

T-lo
10.09.2019, 00:01
Ja, sehe ich ähnlich. Ich habe nochmal nachgefragt, an wen ich mich denn stattdessen wenden kann, wenn Cannondale mir als Hersteller keine Antwort geben kann. Ich werde berichten...

Die möglichen Antwort kann ich Dir nach dem bisherigen Verlauf auch orakeln:

- den Verkäufer
- den Lackierer (ob nun bei Cannondale oder Cennondale angestellt)

Mars1
06.10.2019, 09:43
a.) Der Lackierer hat den Fehler von der Trägerfolie einfach nicht gemerkt, weil verkatert/unkonzentriert/kein Bock usw....
b.) Der Lackiere/Plotter hat sich einfach nur einen "Gag" ausgedacht ;)
c.) Der Lackierer/Plotter wurde gekündigt und wollte sich ein wenig "rächen"

DonSimon
14.10.2019, 08:09
Von Cannondale kam übrigens auf meine nochmalige Nachfrage einfach keine Antwort mehr zurück. Ist schon eher schwach, finde ich. Aber vielleicht habe ich da auch zu hohe Ansprüche.

Kennt von euch jemand neben der allgemeinen Mail-Adresse eine Stelle bei "Cennondale", an die ich mich wenden kann?

topoli
14.10.2019, 08:28
Von Cannondale kam übrigens auf meine nochmalige Nachfrage einfach keine Antwort mehr zurück. Ist schon eher schwach, finde ich. Aber vielleicht habe ich da auch zu hohe Ansprüche.

Kennt von euch jemand neben der allgemeinen Mail-Adresse eine Stelle bei "Cennondale", an die ich mich wenden kann?

Cannondale USA: https://cannondale.zendesk.com/hc/en-us/requests/new

Ansonsten könntest Du mal im Weightweenies Forum nachfragen - dort sieht man recht häufig Customer Services bzw. Distributoren von verschiedenen Herstellern mitposten. Garantiert auch CDale.