PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tune MIG,MAG vs. Hügi 240



F-Racer
02.02.2003, 15:45
Hallo!

Wer hat Erfahrung mit diesen Naben?

Wo bekommt man sie am allerbilligsten her?

Bin für alle Tipps dankbar!

AndreasIllesch
02.02.2003, 16:52
hast du schon mal eine bees helium nabe in betracht gezogen?
gibt's für 169 € (hinterrad) bei www.pedalwheels.de.
wiegt real 244 gramm (32 loch).
erfahrung hab ich damit noch keine, ich hab sie gestern eingebaut und warte jetzt darauf, dass das weisse zeug von der strasse verschwindet.
der freilauf ist höllisch laut.

Moto 1
02.02.2003, 17:16
Würde die Hügi 240 Naben nehmen. Die wiegen unwesentlich mehr (selber gewogen) und sind nahezu unverwüstlich. Ach ja... wesentlich günstiger sind sie auch... ;-)

Skadieh
02.02.2003, 17:38
schließe mich mot_1 an. Preis? Such doch mal selber durch den Werbeteil der Tour.

F-Racer
02.02.2003, 17:51
Original geschrieben von Gandalf
hast du schon mal eine bees helium nabe in betracht gezogen?
gibt's für 169 € (hinterrad) bei www.pedalwheels.de.
wiegt real 244 gramm (32 loch).
erfahrung hab ich damit noch keine, ich hab sie gestern eingebaut und warte jetzt darauf, dass das weisse zeug von der strasse verschwindet.
der freilauf ist höllisch laut.

Nein, diese Naben Habe ich noch nicht in Betracht gezogen!
Wie kann man die sich denn beschaffen?
Ich war gerade auf deren Internetseite (http://www.bees-schuldt.de/start.htm)
Mich würde noch interessieren: Wie teuer ist ein Nabensatz?

Und wie speicht man die Hinterradnabe ein? Denn der eine Nabenflansch ist ja höher als der andere!!!

Wie viel kostet denn die Vorderradnabe?

Ist der Freilauf für Shimano-Kassetten kompatibel?

Danke, für deinen Tipp!!!

F-Racer
02.02.2003, 17:54
Original geschrieben von Moto 1
Würde die Hügi 240 Naben nehmen. Die wiegen unwesentlich mehr (selber gewogen) und sind nahezu unverwüstlich. Ach ja... wesentlich günstiger sind sie auch... ;-)

Diese Eigenschaften sind mir an diesem Nabensatz auch schon aufgefallen! Gut, wenn keine Tune-Naben, dann kannst du vielleicht noch einen Vergleich zu den genannten BEES Naben anstellen!

Danke, für dein Posting!

Woher weißt du, dass diese Naben so unverwüstlich sind? Sind die Tune Naben etwa anfälliger als die Hügi 240?

eifelblitz
02.02.2003, 18:09
An mein Rad kommen keine Tune-Naben mehr. Laufen schlecht,
sind sehr wartungsanfällig und dazu noch viel zu teuer.
Fahre jetzt Bees Helium Naben. Laufen wie die Hölle !!!!
Habe für meinen Laufradsatz incl. Mavic SUP ca. 350 Euro bezahlt.

Eifelblitz

Moto 1
02.02.2003, 18:21
Original geschrieben von F-Racer


Woher weißt du, dass diese Naben so unverwüstlich sind? Sind die Tune Naben etwa anfälliger als die Hügi 240?

Die Industrielager der Hügi Naben sind besser abgedichtet. Bei Nässe haben die Tune ihre Probleme. Das habe ich von einigen Vereinskollegen und von Betroffenen aus dem Netz. Sicher hat Tune aus Gewichtsgrünen auf eine vernünftige Dichtung verzichtet. Die Preise von Tune sind auch komplett überzogen. Meine Hügi Naben haben schon einiges durchmachen müssen und laufen immer noch wie am ersten Tag. Mittlerweile mit CXP 33 Felgen.

AndreasIllesch
02.02.2003, 18:47
Original geschrieben von F-Racer


Nein, diese Naben Habe ich noch nicht in Betracht gezogen!
Wie kann man die sich denn beschaffen?
Ich war gerade auf deren Internetseite (http://www.bees-schuldt.de/start.htm)
Mich würde noch interessieren: Wie teuer ist ein Nabensatz?

Und wie speicht man die Hinterradnabe ein? Denn der eine Nabenflansch ist ja höher als der andere!!!

Wie viel kostet denn die Vorderradnabe?

Ist der Freilauf für Shimano-Kassetten kompatibel?

Danke, für deinen Tipp!!!

hier der korrekte link:
http://www.pedalwheels.de/Sonderangebote_Teile/sonderangebote_teile.html

die nabe ist shimano kompatibel.

hier sind geometrische daten der hinterradnabe, die mir der hersteller geschickt hat:

Distanz Nabenmitte-Flanschmitte
Hinterrad-Nabe Helium: 34,5 / 13,5
Vorderrad-Nabe Helium: 37

Speichenloch-Teilkreisdurchmesser
HRN: 34,4 / 52
VRN: 34,4

vielleicht kannst du mit den daten einen speichenrechner füttern.

outrod
02.02.2003, 18:49
schaut mal hier!!
http://www.roadbikes.de
da gibt es hügi240 und bees helium meiner meinung nach recht günstig.
bees vr:72€
bees hr:145€
hügi 240 vr: 86,5€
hügi 240 hr:169€

gruss outrod

AndreasIllesch
02.02.2003, 18:56
roadbikes.de kann bees naben nicht liefern.
ende des vorigen jahres hatte ich eine entsprechende anfrage gestellt.

xyz
02.02.2003, 19:33
meine fragen dazu:
wie ist es bei der dt hügi 240 hinterradnabe mit dem sound?? im vergleich zu bees??

bin auf einem von den genannten links auf cust tec naben gestoßen. das modell cust tec 240 soll baugleich mit der hügi 240 sein. was haltet ihr davon??

ist die bees helium vorderradnabe auch für radialspeichung geeignet??

Merlin
02.02.2003, 19:51
Original geschrieben von Moto 1
Würde die Hügi 240 Naben nehmen. Die wiegen unwesentlich mehr (selber gewogen) und sind nahezu unverwüstlich. Ach ja... wesentlich günstiger sind sie auch... ;-)

Also wenn Hügi nur unwesetlich schwerer als Tune ist, sollte es doch auch möglich sein, entsprechend leichte Laufräder zu bauen. Gewicht ähnlich Ksyrium SSC SL, nur billiger, oder ?

xyz
02.02.2003, 19:54
natürlich ist das möglich. du kommst sogar gewichtsmäßig deutlich drunter!!
aber noch einmal...

...
wie ist es bei der dt hügi 240 hinterradnabe mit dem sound?? im vergleich zu bees??

bin auf einem von den genannten links auf cust tec naben gestoßen. das modell cust tec 240 soll baugleich mit der hügi 240 sein. was haltet ihr davon??

ist die bees helium vorderradnabe auch für radialspeichung geeignet??

Merlin
02.02.2003, 20:03
Original geschrieben von xyz
natürlich ist das möglich. du kommst sogar gewichtsmäßig deutlich drunter!!
aber noch einmal...

...
wie ist es bei der dt hügi 240 hinterradnabe mit dem sound?? im vergleich zu bees??


Die Hügi ist, soweit ich sie noch im Ohr habe, schon ein stück lauter als der Durchschnitt.

Und woher bekomme ich leicht Laufräder mit Hügi 240 ??

Moto 1
02.02.2003, 20:08
Die Bees kenne ich gar nicht. Die Hügi sind im Vergleich zu Campa recht leise. Habe schon das Fett aus dem Freilauf entfernt damit sie etwas lauter werden...

xyz
02.02.2003, 20:09
entweder von deinem händler oder du bestellst sie im internet komplett oder du besorgst dir die einzelteile und speichst selbst ein. hügi naben kriegste eigentlich überall.:)

Merlin
02.02.2003, 20:32
Original geschrieben von xyz
.....oder du bestellst sie im internet komplett .....:)

Internetadresse ?

F-Racer
02.02.2003, 20:36
Original geschrieben von eifelblitz
An mein Rad kommen keine Tune-Naben mehr. Laufen schlecht,
sind sehr wartungsanfällig und dazu noch viel zu teuer.
Fahre jetzt Bees Helium Naben. Laufen wie die Hölle !!!!
Habe für meinen Laufradsatz incl. Mavic SUP ca. 350 Euro bezahlt.

Eifelblitz

Hört sich ja super an!

Wie macht man das nun an der Hinterradnabe? Die Flansche sind ja unterschiedlich hoch! braucht man da auch unterschiedlich lange Speichen oder passt das so?

xyz
02.02.2003, 20:39
Original geschrieben von Merlin


Internetadresse ?

für was?

J.G.
02.02.2003, 20:41
Ich hab am MTB auch Hügi 240 und finde den Sound super! Außerdem finde ich sie auch noch relativ leise.

xyz
02.02.2003, 20:50
das widerspricht sich doch-super und leise?!
ine meinen augen schon. umso lauter umso besser!!:D

AndreasIllesch
02.02.2003, 20:55
Original geschrieben von F-Racer

braucht man da auch unterschiedlich lange Speichen oder passt das so?

du brauchst schon unterschiedliche speichenlängen.
hier gibt's einen speichenrechner, der auch heliumnaben enthält:
http://www.dtswiss.com/de/speichen_cal.html

die speichen dürfen höchsten 2mm dick sein, sonst passen sie mit der krümmung am kopf nicht durchs speichenloch.

bei mir war's nicht standardmäßig, sondern 24 loch felge auf 32 loch heliumnabe.
ich hab's in 3d mit AutoCAD hingezeichnet und die speichen dann ausgemessen.

Merlin
02.02.2003, 21:17
Original geschrieben von xyz


für was?

Versandhändler der Laufräder mit Hügi-Nabe in Programm hat

F-Racer
02.02.2003, 21:23
http://www.bike-box.de/index.html?target=NabenBees.html

Hier gibt es sie auch preiswert! Ich weiß aber nicht, ob die sie vorrätig haben!

AndreasIllesch
02.02.2003, 21:54
bike-box = mtb-version von roadbikes.de.
es ist derselbe laden.

F-Racer
02.02.2003, 22:00
Original geschrieben von Gandalf
bike-box = mtb-version von roadbikes.de.
es ist derselbe laden.

Aha, das wusste ich nicht!
Aber die Preise erschienen mir sehr, sehr ähnlich!

diddlmaedchen
02.02.2003, 22:19
Original geschrieben von Gandalf


...bei mir war's nicht standardmäßig, sondern 24 loch felge auf 32 loch heliumnabe.
ich hab's in 3d mit AutoCAD hingezeichnet und die speichen dann ausgemessen.

Alle Achtung !!! Und das hat dann echt gepaßt ? (Ist ja gar nicht so einfach...)

AndreasIllesch
02.02.2003, 23:04
rechts

AndreasIllesch
02.02.2003, 23:05
links

Moto 1
02.02.2003, 23:19
http://www.dtswiss.com/de/speichen_cal.html

Manchmal läuft das Java Applet etwas holprig.

Ventoux
03.02.2003, 10:31
Hallo,
kann Dir evtl. einen Top-Laufradsatz mit Hügi240-Naben, Sapim X-Ray Speichen und Open Pro Felge besorgen. Die Laufräder sind handeingespeicht und wiegen etwa 1540 Gramm. Dank der Aerospeichen sind sie zudem noch aerodynamisch. Melde Dich unter JanHofemeister@web.de wenn Du Interesse hast.

Gruß,
Ventoux

pfalzbube
03.02.2003, 15:35
Hallo Kollegen,

wollte auch noch meinen Senf dazugeben, da außer in meinem Bekanntenkreis keiner Problem mit Hügi Naben hat.
Habe mit Freunden so ziemlich die erste Charge Hügi 240 gekauft, da hatten von 6 Naben 3 STück deutliches Spiel. Nach Einsendung kamen sie dann zurück und ließen sich fast nicht mehr drehen. Fazit: Statt dessen Ksyriums gekauft und die Hügis zurückgehen lassen.
Ich habe meine behalten, da diese kein Spiel hatten. VR 28 loch , auf Nachfrage bei Centurion und DT Swis radial eingespeicht (passiert nix, kann man machen). Letztes Jahr auf Lanzarote hat es mir dann beim Bremsen den Flasch zerrissen und 4 Speichen waren weg. Konnte zum Glück noch anhalten ohne zu stürzen.

Die Vielfachverzahnung hat bei inzwischen 4 Leuten die ich kenne den Geist aufgegeben. EIn lauter Knall und Du trittst ins Leere. Kommentar von Centurion, die Nabe müsste öfter gewartet werden wegen Feuchtigkeit und so. Ich dachte die Dinger sind so teuer und beliebt, weil man das nicht tun muss und die einfach laufen ?
Habe leider noch am Renner die 240er hinten und permanent Angst, dass auch da irgendwann dre Freilauf durchkracht. Dann kommt eine Tune oder die Bees rein. Letztere fahre ich am MTB und bin sehr zufrieden. Kann man auch den Rotor tauschen, also von Alu auf STahl und die Lager sind erschwinglich nachzukaufen.

Gruß Pfalzbube

F-Racer
03.02.2003, 17:22
Original geschrieben von pfalzbube
Hallo Kollegen,

wollte auch noch meinen Senf dazugeben, da außer in meinem Bekanntenkreis keiner Problem mit Hügi Naben hat.
Habe mit Freunden so ziemlich die erste Charge Hügi 240 gekauft, da hatten von 6 Naben 3 STück deutliches Spiel. Nach Einsendung kamen sie dann zurück und ließen sich fast nicht mehr drehen. Fazit: Statt dessen Ksyriums gekauft und die Hügis zurückgehen lassen.
Ich habe meine behalten, da diese kein Spiel hatten. VR 28 loch , auf Nachfrage bei Centurion und DT Swis radial eingespeicht (passiert nix, kann man machen). Letztes Jahr auf Lanzarote hat es mir dann beim Bremsen den Flasch zerrissen und 4 Speichen waren weg. Konnte zum Glück noch anhalten ohne zu stürzen.

Die Vielfachverzahnung hat bei inzwischen 4 Leuten die ich kenne den Geist aufgegeben. EIn lauter Knall und Du trittst ins Leere. Kommentar von Centurion, die Nabe müsste öfter gewartet werden wegen Feuchtigkeit und so. Ich dachte die Dinger sind so teuer und beliebt, weil man das nicht tun muss und die einfach laufen ?
Habe leider noch am Renner die 240er hinten und permanent Angst, dass auch da irgendwann dre Freilauf durchkracht. Dann kommt eine Tune oder die Bees rein. Letztere fahre ich am MTB und bin sehr zufrieden. Kann man auch den Rotor tauschen, also von Alu auf STahl und die Lager sind erschwinglich nachzukaufen.

Gruß Pfalzbube

Danke, für deinen ausführlichen Kommentar!!!

Wenn du ihn nicht geschreiben hättest, hätte ich wohl diese Naben genommen! Aber sag mal: Wie viele Kilometer bist du denn mit den Naben schon gefahren?
Wann hast du dir die Naben gekauft? Vielleicht wurde das Modell inzwischen verbessert? Außerdem muss man die Naben ja auch nicht radial einspeichen!
Na, da werde ich wohl doch die BEES Naben nehmen!!! Aber es soll halt ein Wettkampf-Laufrad werden! Ich werde damit bestimmt nicht unnormal viele Kilometer fahren! Hauptsächlich Kriterien und Bergrennen!
Außerdem hatte ich ja schon mit dem Gedanekn gespielt, vielleicht weniger Speichen in den LRS zu machen! Habe in einer Tou von 93 eine Smolik-Anleitung dazu gefunden! Vielleicht am Vorderrad 24 Speichen und hinten 28... Auf eine 36-loch-Felge! Denn, wenn ich sowieso nur eine 32-loch Nabe bekomme, kann ich ja acuh gleich weniger Speichen benutzen. Das wird dann leichter und aerodynamischer! Speichen: CX Ray... (auch weil man dort den höchsten Anzugsmoment machen kann!

Schreibt eure Meinung!

AndreasIllesch
03.02.2003, 18:20
das wird nix mit 28 speichen auf 32 loch nabe.
das wäre sehr experimentiell.

hier gibt's noch leichte, billige 28 loch naben.
http://www.piele-wheel-technology.com/

bleib' am besten bei 32 speichen und einer 32 loch nabe, die 4 speichen weniger merkst du sowieso nicht.

Skadieh
03.02.2003, 18:59
Das wird auch nichts, wenn Du dich nicht mal auf irgendetwas festlegen kannst. Klingt vielleicht hart, aber es bringt nichts, seine Meinung von jedem einzelnen Posting ändern zu lassen.

So kommt man von Cosmic Carbon über Alex über Shimano DA über Selbstgebaut zu nichts.

MfG

Scott

F-Racer
03.02.2003, 21:24
Original geschrieben von Scott
Das wird auch nichts, wenn Du dich nicht mal auf irgendetwas festlegen kannst. Klingt vielleicht hart, aber es bringt nichts, seine Meinung von jedem einzelnen Posting ändern zu lassen.

So kommt man von Cosmic Carbon über Alex über Shimano DA über Selbstgebaut zu nichts.

MfG

Scott

Weißt du, ich akzeptiere ja deine Meinung irgendwo, aber ich handhabe es so, dass ich mir von möglichst vielen die Meinung und Erfahrungen über ein Produkt geben lasse und entscheide dann, wie ich es mache! Wie du das machst ist mir eigentlich komplett egal!
Ich will nur durch meine Fragen dem extremen Marketing-Sog entgehen und erfahren, welches Produkt sich wirklich lohnt!
Ich kaufe nämlich nicht nach irgendwelchen Werbesprüchen!
Außerdem: Wozu gibt es denn ein Forum? Wenn man nicht mal seine Meinung ändern darf, oder sie von anderen beeinflussen lassen darf, kann ich ja gleich dem Forum fern bleiben, oder ich kritisiere alles...

Außerdem kam ich erst von Alexrims zu Cosmic Carbone (war auch nur mehr eine Anfrage aus Spaß um die Meinungen darüber zu Hören und neue Fakten zu erfahren). Dann zu Shimano Dura Ace, die ich mir inzwischen schon zugelegt habe! Zum Eigenbau, mit dem ich mir aber viel Zeit lasse! Deshalb wird es mir wohl auch von einem Herrn Scott erlaubt sein, mich über die benötigten Komponenten für diesen Laufradbau zu informieren!

Guten Abend!!!

Skadieh
04.02.2003, 16:15
Peace! Ich wollte Dir eigentlich bloß helfen. Ich wußte nicht, dass Du es so persönlich nimmst. Na ja, vielleicht habe ich etwas viel Souveränität vorausgesetzt.

Worauf ich abzielte ist, dass wenn Du eine Frage in den Raum stellst, Du oft gegensätzliche Antworten erhalten wirst. Dann muß man diese gegeneinander abwägen. Es bringt dann nichts nach jedem Posting seine meinung diammetral zu ändern. Geh doch mal zu deinem Händler und schau die Teile selbst an, dann kannst Du dir selbst ein Bild über Verarbeitung etc. machen und vorallem dich selbst überzeugen.

F-Racer
04.02.2003, 16:28
Original geschrieben von Scott
Peace! Ich wollte Dir eigentlich bloß helfen. Ich wußte nicht, dass Du es so persönlich nimmst. Na ja, vielleicht habe ich etwas viel Souveränität vorausgesetzt.

Worauf ich abzielte ist, dass wenn Du eine Frage in den Raum stellst, Du oft gegensätzliche Antworten erhalten wirst. Dann muß man diese gegeneinander abwägen. Es bringt dann nichts nach jedem Posting seine meinung diammetral zu ändern. Geh doch mal zu deinem Händler und schau die Teile selbst an, dann kannst Du dir selbst ein Bild über Verarbeitung etc. machen und vorallem dich selbst überzeugen.

Ok, angenommen!

Tja, das mit dem Händler ist hier so ne Sache! Die haben nicht solche Teile vorrätig! Und wenn man solch ein Teil bestellen möchte, um es sich anzusehen und es dann doch nicht nimmt, werden sie sauer...

Aber naja...

Vielleicht hat sich mein Posting in Bezug auf die Hügi-Naben etwas extrem angehört, dass gebe ich ja zu! Und da ich es jetzt noch mal im Nachgang gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass sich das wirklich nicht so toll angehört haben muss!
Ich habe mir inzwischen meine eigene Meinung gebildet und werde höchstwahrscheinlich, die Hügis nehmen!

F-Racer
05.02.2003, 17:55
Ey Pfalzhube, ich warte auf deine Antwort!

pfalzbube
05.02.2003, 20:26
Hallo F-Racer

Kann ich nicht mehr sagen, wann ich die Naben gekauft habe. War aber wie gesagt ganz am Anfang als die rauskamen. Kann sein, dass die izwischen nachgebessert haben, aber das Problem mit der Vielfachverzahnung bleibt.
Klar muss man nicht radial einspeichen, habe deswegen per mail bei centurion und DT Swiss nachgefragt und die gaben OK. Leider habe ich die mails nicht mehr, sonst hätte ich die festgenagelt und mein Geld zurück verlangt. Zum Glück ist mir nichts passiert, denn dann wäre das Ganze wirklich tragisch geworden.

Skadieh
05.02.2003, 21:44
Ich meine ich hätte auf der DT-Website son Hinweis gesehen, Hügis nicht radial einzuspeichen.

Moto 1
05.02.2003, 22:48
Meine Laufräder sind jetzt fertig... Hügi 240 mit Sapim X-Ray und CXP 33. Vorne Radial und Hinten dreifach und radial. Schön leicht sind sie... Radiale Einspeichung mögen wenige bis keine Lager in den Naben.

F-Racer
05.02.2003, 23:12
Ich werde mich wohl für die Hügi 240 Naben entscheiden (ich will nicht so einen aufdringlichen Sound! und optisch gefallen sie mir auch besser. Felgen nehme ich entweder die alten Mavic OR 10 oder die neuen Ambrosio Crono. Reifen den Tufo S3 lite und Speichen die Sapim CX Ray. Mit diesem Satz dürfte ich auf ein Gewicht der Laufräder (ohne Reifen von ca. 1300 g - 1400 g) Dann kommen noch leichte Tune Schnellspanner und der leichte Tune-Magnet hinzu! Mit all dem genannten Zeug käme man dann auf reichlich 500€. Das ist eine Menge Geld, die ich mi erst durch Ferienjobs erarbeiten muss!!!
Seht mal, was haltet ihr von dieser Software (www.prowheel.de)?
Gibts beim Roseversand für 25€!
Ich denke mal, die werde ich mir kaufen.
Habe mir gerade von der Website von denen was runtergeladen und werde mal testen, was das ist!

Racing Postal
06.02.2003, 11:31
Das Geld für die Software kannst du dir Sparen. Unter www.smolik.de ist alles um den Laufradbau sehr anschaulich erklärt. Einen Speichenrechner findest du auf der Homepage von DT-Swiss.

F-Racer
06.02.2003, 17:47
Original geschrieben von Racing Postal
Das Geld für die Software kannst du dir Sparen. Unter www.smolik.de ist alles um den Laufradbau sehr anschaulich erklärt. Einen Speichenrechner findest du auf der Homepage von DT-Swiss.

Man kann die komplette Vollversion von der Seite runterladen (12 MB) und dann hat man 8 Programmstarts um die Software zu testen, indem man bei Registrierungscode "DEMO" eingibt. Das blöde dabei ist nur: Man kauft sich dann für 25€ nur den Registrierungscode! Denn die Vollversion habe ich inzwischen auf dem PC installiert, mir fehlt nur der Registrierungscode. Und da mir für den Registrierungscode 25€ zu viel sind, lasse ich es sein! Außerdem ist das auch nur ein Speichenlängenberechner. Infos zum Laufradbau sind nur Links auf eine Homepage. Aber an sich ist der Speichenlängenrechner super, denn man kann neue, unbekannte Felgen auch nutzen, in dem man die Abfragen zu diesen Felgen einträgt.

Ich finde das Programm schon super, aber für 25€ hoffnungslos überzogen! 5€ wären OK, aber da könnten die Entwickler auch nicht von leben!

LKG
06.02.2003, 19:00
Speichenlängenrechner findest Du an wirklich allen Ecken des Internet. Das Geld spar Dir mal lieber !
Bewährt hat sich Spocalc, auch der DT-Rechner ist gut.

http://www.damonrinard.com/spocalc.htm

Frankcasalla
06.02.2003, 21:15
Hallo Leute!Ich fahre die Hügi 240 seit zwei Jahren auf dem Mtb bei jedem Wetter und auch im Renneinsatz.Habe nach ca.8000 km. die Industrielager austauschen müssen(4 Lager a.5Euro).Die Stirnradverzahnung (kostet bei Dt 15Euro) tausche ich als nächstes aus,weil man an der Verzahnung rund gelaufene Ecken erkennen kann.Die Arbeiten sind ohne spezieles Werkzeug auch von Anfängern zu schaffen.Meiner Ansicht nach fährt man Hügis auf dem Mtb,weil die Naben vom Sound her viel härter als Campa Naben klingen.Nach der Zeit laufen die Hügi Stirnräder trocken und machen dann richtig Sound!
Gruss Frankcasallal

F-Racer
09.02.2003, 18:00
Original geschrieben von Frankcasalla
Hallo Leute!Ich fahre die Hügi 240 seit zwei Jahren auf dem Mtb bei jedem Wetter und auch im Renneinsatz.Habe nach ca.8000 km. die Industrielager austauschen müssen(4 Lager a.5Euro).Die Stirnradverzahnung (kostet bei Dt 15Euro) tausche ich als nächstes aus,weil man an der Verzahnung rund gelaufene Ecken erkennen kann.Die Arbeiten sind ohne spezieles Werkzeug auch von Anfängern zu schaffen.Meiner Ansicht nach fährt man Hügis auf dem Mtb,weil die Naben vom Sound her viel härter als Campa Naben klingen.Nach der Zeit laufen die Hügi Stirnräder trocken und machen dann richtig Sound!
Gruss Frankcasallal

Danke für deinen Erfahrungsbericht!
Ich möchte auch die Hügis für meinen leichten LRS!