PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schräglagefreiheit Pedale



Andre.T
18.02.2005, 19:33
Haben die Ultegra SPD-SL Pedale die gleiche Schräglagefreiheit die die DA Pedale?
Wie groß ist die Schräglagefreiheit der neuen Time Pedale (RXE) im Vergleich zu Shimano SPD-SL?

Meßwerte hab ich noch nirgends gefunden.

Andre.T
19.02.2005, 17:57
Wo sind die Rennfahrer und Kurvenkratzer?

shirtlifter
19.02.2005, 18:11
Meine Kurveninnenpedale ist immer oben!

Auf der Bahn fährt man entsprechend hohe Rahmen oder eine entsprechende Geschwindigkeit.

Alles andere ist Quatsch!

*****************************************
Fahre sonst immer mit ausgeklappten Hinterbauständer!
*****************************************

ritzeldompteur
19.02.2005, 18:31
hängt doch wohl von verwendetem rahmen und der kurbellänge viel mehr ab als von den pedalen ...

proek
19.02.2005, 18:33
eben... sind doch max. 2-3mm unterschied zwischen den angesprochenen pedalen

Andre.T
20.02.2005, 15:10
hängt doch wohl von verwendetem rahmen und der kurbellänge viel mehr ab als von den pedalen ...
Stimmt, nur Rahnem und 180er Kurbellänge sind fix.
Da ich mir eventuell neue Pedale holen wollte würde ich die 180er Kurbeln durch flache Pedale gern "ausgleichen".

james wood
20.02.2005, 15:21
Meine Kurveninnenpedale ist immer oben!

Auf der Bahn fährt man entsprechend hohe Rahmen oder eine entsprechende Geschwindigkeit.

Alles andere ist Quatsch!

*****************************************
Fahre sonst immer mit ausgeklappten Hinterbauständer!
*****************************************

Leider ist diese Fahrtechnik (Pedale oben) nicht immer wirklich hilfreich, spätestens wenn das selbst gemachte Loch zum Vordermann in einem Kriterium zum 100. Mal zufährst lernst du eine geeignete Kurventechnik schätzen!

shirtlifter
20.02.2005, 17:18
Leider ist diese Fahrtechnik (Pedale oben) nicht immer wirklich hilfreich, spätestens wenn das selbst gemachte Loch zum Vordermann in einem Kriterium zum 100. Mal zufährst lernst du eine geeignete Kurventechnik schätzen!

kannst ja mal, die Tretkurbel der Kurveninnenseite unten lassen...
Ich bezweifle das du damit höhere Geschwindigkeiten erreichen kannst und schneller durch die Kurve kommst, zumindest bei sauberer glatter Straße dürfte die Tretkurbel samt Pedale stören.

Bevor ich hundertmal Löcher zufahren würde, hätte ich längst realisiert, daß ich am falschen Ende des Fahrerfeldes fahre oder wäre ausgestiegen um die Zeit für ein besseres Training zu nutzen um dann wiederum eventuell beim nächsten Rennen besser auszusehen.

gregor74
20.02.2005, 20:06
Ich glaube er meint, wie weit man in Kurven noch mittreten kann ohne, daß das Pedal aufsetzt ;)
Meiner Meinung und Erfahrung nach ist das Verhältnis: Ultegra SPD SL << Dura Ace SPD SL =< TIME RXS

Bin alle drei Pedale schon gefahren.

medias
20.02.2005, 20:19
Haben die Ultegra SPD-SL Pedale die gleiche Schräglagefreiheit die die DA Pedale?
Wie groß ist die Schräglagefreiheit der neuen Time Pedale (RXE) im Vergleich zu Shimano SPD-SL?

Meßwerte hab ich noch nirgends gefunden.
Baust Du ein Kriterium Rahmen mit höherem Tretlager,so wie die Spezialisten. :)

proek
20.02.2005, 20:39
Baust Du ein Kriterium Rahmen mit höherem Tretlager,so wie die Spezialisten. :)

Oder fährst Bahnkurbeln ;)

Andre.T
20.02.2005, 22:15
Hab´s ja weiter schon schon mal beschrieben. Durch die flachen Pedale möchte ich die durch die 180er Kurbel eingebüßte Schräglage wieder etwas kompensieren. Ich komme mit der 180er bei einer Schrittlänge von 99cm einfach besser zurecht. Wenn dann alle in ´ner Kriteriumskurve durchtreten und ich rollen muß kostet es ja schon ein paar Körner mehr (Siehe Beitrag von James Wood).

Cinellissimo
20.02.2005, 22:47
180er Kurbel im Kriterium?? Keine Kraft? Oder kannste nicht drehen?
Wenn Du im Kriterium schon 180er Eisen fährst, was willste dann beim Zeitfahren oder Straßenrennen nehmen? 200er Besenstiele? Sorry für die sakastischen Fragen, aber fahr doch einfach schneller in diie Kurve, mußt dann nicht treten....Oder fahr mal in Holland. Da zeigen sie Dir, wie man dort mit 170er Kurbeln Kriterium fährt. Nen Gang kleiner, höhere Drehzahl, schneller in die Kurve rein....und schneller wieder raus.
Na, ansonsten viel Spaß beim Ausprobieren....!

lelebebbel
20.02.2005, 23:28
hallo? er hat 99cm schrittlänge!

rechne das mal relativ zur kurbelgrösse und vergleich das mit nem 1,75m fahrer, 85er schritt, der ne 170er kurbel fährt. na? eben.

zur frage kann ich leider nichts beitragen.

james wood
21.02.2005, 16:41
kannst ja mal, die Tretkurbel der Kurveninnenseite unten lassen...
Ich bezweifle das du damit höhere Geschwindigkeiten erreichen kannst und schneller durch die Kurve kommst, zumindest bei sauberer glatter Straße dürfte die Tretkurbel samt Pedale stören.

Bevor ich hundertmal Löcher zufahren würde, hätte ich längst realisiert, daß ich am falschen Ende des Fahrerfeldes fahre oder wäre ausgestiegen um die Zeit für ein besseres Training zu nutzen um dann wiederum eventuell beim nächsten Rennen besser auszusehen.

Viel Training hilft viel, aber leider nicht in Bezug auf die Kurventechnik. Die Kurventechnik an Position 1 eines Feldes ist geeigneterweise eine andere als z.B. an Position 10 und ständig an 1 zu fahren bin ich leider nicht in der Lage, da muß ich wohl noch trainieren :heulend:

Wenn für dich alles andere als 1 das falsche Ende des Feldes ist, Glückwunsch und einen Trainingsplan bitte.

shirtlifter
21.02.2005, 19:09
Viel Training hilft viel, aber leider nicht in Bezug auf die Kurventechnik. Die Kurventechnik an Position 1 eines Feldes ist geeigneterweise eine andere als z.B. an Position 10 und ständig an 1 zu fahren bin ich leider nicht in der Lage, da muß ich wohl noch trainieren :heulend:

Wenn für dich alles andere als 1 das falsche Ende des Feldes ist, Glückwunsch und einen Trainingsplan bitte.

also wenn schon dann position 2 bis auf wenige Meter an der Zielgerade

Andre.T
21.02.2005, 19:48
180er Kurbel im Kriterium?? Keine Kraft? Oder kannste nicht drehen?
Wenn Du im Kriterium schon 180er Eisen fährst, was willste dann beim Zeitfahren oder Straßenrennen nehmen? 200er Besenstiele? Sorry für die sakastischen Fragen, aber fahr doch einfach schneller in diie Kurve, mußt dann nicht treten....Oder fahr mal in Holland. Da zeigen sie Dir, wie man dort mit 170er Kurbeln Kriterium fährt. Nen Gang kleiner, höhere Drehzahl, schneller in die Kurve rein....und schneller wieder raus.
Na, ansonsten viel Spaß beim Ausprobieren....!

In Holland hab ich ja vor 2 Wochen das erste Trainingsrennen gefahren ;)
Schneller in die Kurve reinfahren klappt im Feld auch wohl nicht so gut. :6bike2: :6bike2: :6bike2: