PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kette hängt durch



Probstein
21.02.2005, 09:40
Hallo!
Wenn ich bei diesen kalten Temperaturen fahre, habe ich ausser kalten Füssen und tropfender Nase folgendes Problem:
Wenn ich nach hinten trete, zieht sich der Kettenspanner nach vorne und die Kette hängt durch, sie liegt dann auf der Kettenstrebe des Rahmens.
Meine Vermutung war, dass durch die Kälte sich das Fett im Freilauf verhärtet hat und der Freilauf somit nicht mehr leichtgängig ist. Eine Nacht im Heizungskeller brachte aber keine Besserung. (Mein Rennrad war im Heizungskeller, nicht ich)
Ich weiss nicht genau, wie lange es schon so geht, bemerkt habe ich es erst am Wochenende, nachdem ich die Nabe demon. und neu gefetten hatte. Das Lagerspiel habe ich mit ganz leichtem Spiel eingestellt, so dass ich nach dem Einbau und festziehen des Schnellspanners kein Spiel mehr im Rad habe. Kann es trozdem was mit einer falschen montage der Nabe zu tun haben??

Vielen Dank...

Guido

orca
21.02.2005, 09:49
Nur mal so: die Kette ist sauber, die Kassette und die Schaltwerksröllchen ebenfalls, so dass diese als Ursache ausgeschlossen werden können?

Wie fühlt sich das Drehen an der Kassette/freilauf in ausgebautem Zustand an?

klappradl
21.02.2005, 09:55
Die Umlenkröllchen im Schaltwerk sind drehen sich wahscheinlich nicht mehr.
Einfach mal das Schaltwerk zerlegen und überprüfen. Ersatz sollter jeder Radhändler da haben.

orca
21.02.2005, 09:56
Die Umlenkröllchen im Schaltwerk sind drehen sich wahscheinlich nicht mehr.
Einfach mal das Schaltwerk zerlegen und überprüfen. Ersatz sollter jeder Radhändler da haben.

Wobei da eine Reinigung und frisches Fett meist wundersame Wirkung tun! :)

pinguin
21.02.2005, 09:57
Deine Nabenpflege sollte damit nichts zu tun haben. Das liegt am/im Freilauf. Wenn der schwergängig ist, dann äussert sich das so, wie von dir beschrieben.

Ich hätte auf das Fett im Freilauf getippt - aber in deinem Heizugskeller ist es warm, nehme ich mal an? ;)

p.

chzepar
21.02.2005, 10:10
Das Problem wird der Freilauf sein. Dann hättest du folgende Optionen:

1.) Für jemand mit sehr geschickten Fingern: Freilauf auseinander- und frisch gefettet wieder zusammenbauen. Folgender Link wurde hier schon einige male gepostet und schildert das sehr gut:
http://www.cyclingnews.com/tech/fix/?id=howfix_freehub
war für meine Wurstfinger nur leider nicht geeignet ... daher:

2.) Nur den Freilauf abschrauben, rückseitige Dichtung herausnehmen und von der Rückseite mit Öl befüllen (eventl. durch Erwärmen vorher das alte Fett rauslassen). Ist natürlich keine dauerhafte Lösung - hat meine Nabe aber immerhin über diesen Winter gebracht.

3.) Neuen Freilauf montieren.

pinguin
21.02.2005, 10:15
Könnte man deinen 3. Punkt nicht auch komplett in montiertem Zustand durchführen? Also Ritzelpaket runter und das LR sozusagen mit dem Freilauf in ein geeignetes "Töpfchen" mit heißem Maschinenöl o.Ä. tauchen?

p.

chzepar
21.02.2005, 10:28
Könnte man deinen 3. Punkt nicht auch komplett in montiertem Zustand durchführen? Also Ritzelpaket runter und das LR sozusagen mit dem Freilauf in ein geeignetes "Töpfchen" mit heißem Maschinenöl o.Ä. tauchen?

p.
... so was machte man im Mittelalter um die Leute zum richtigen Glauben zu überreden! :D

orca
21.02.2005, 10:30
... so was machte man im Mittelalter um die Leute zum richtigen Glauben zu überreden! :D

vom richtigen Weg überzeugen, nicht überreden... ;) :ä

chzepar
21.02.2005, 10:34
vom richtigen Weg überzeugen, nicht überreden... ;) :ä
korrekt! :Applaus:

pinguin
21.02.2005, 10:40
Könnte man deinen 3. Punkt nicht auch komplett in montiertem Zustand durchführen? Also Ritzelpaket runter und das LR sozusagen mit dem Freilauf in ein geeignetes "Töpfchen" mit heißem Maschinenöl o.Ä. tauchen?

p.

Ginge es oder eher net? Frage deswegen, da ich auch so einen alten Hund von LR habe, der generell etwas hakelt. Bin aber zu faul, mich hier basteltechnisch zu vertiefen.

Überzeugen, nicht überreden... :D Net schlecht...

p.

chzepar
21.02.2005, 11:03
Ginge es oder eher net? Frage deswegen, da ich auch so einen alten Hund von LR habe, der generell etwas hakelt. Bin aber zu faul, mich hier basteltechnisch zu vertiefen.

Überzeugen, nicht überreden... :D Net schlecht...

p.
Da du das Öl nur über die kranzseitige Dichtung einfüllen kannst, wirst du wohl zum Inbusschlüssel greifen und den Freilauf abschrauben müssen ... aber das dürftest du doch auf einer halben Backe absitzen, wenn ich mir so deine schöne Räder-Sammlung anschaue! :D ;)

Probstein
21.02.2005, 14:54
3.) Neuen Freilauf montieren.

Gibt es Qualitäts unterschiede bei Shimano Freiläufen?
Das ist jetzt eine Ultegra 9fach Nabe.
Wo kann man Freilaufkörper im Internet bestellen? Habe beim Googlen nichts gefunden.

Kadikater
21.02.2005, 14:59
Gibt es Qualitäts unterschiede bei Shimano Freiläufen?
Das ist jetzt eine Ultegra 9fach Nabe.
Wo kann man Freilaufkörper im Internet bestellen? Habe beim Googlen nichts gefunden.


da gibt es erheblich unterschiede. meißtens ist der freilaf aber so teuer, dafür bekommst du schon eine neue nabe. beim mtb leider so. was für ein fett wurde denn für den freilauf werwendet? da sollte man doch nur feinflüssiges öl verwenden, sonst hakeln die klinken.

gruss

karsten

chzepar
21.02.2005, 16:10
Gibt es Qualitäts unterschiede bei Shimano Freiläufen?
Das ist jetzt eine Ultegra 9fach Nabe.
Wo kann man Freilaufkörper im Internet bestellen? Habe beim Googlen nichts gefunden.
Shimano Freiläufe bekommst du günstig hier:
http://www.bike-components.de/catalog/advanced_search_result.php?keywords=freilauf&categories_id=&inc_subcat=1&manufacturers_id=&pfrom=&pto=&dfrom=&dto=&x=44&y=2
Wenn die Nabe noch sauber läuft, lohnt sich das bestimmt. Ich würde keine Vermögen mehr in eine solche Nabe inverstieren und mich mit einem LX Freilauf (24,50 Euro) begnügen. Der läuft einwandfrei und hält bestimmt solange wie der Rest. ;)
Alternativ kannst du auch eine Nabe in einem unerwähnten Auktionshaus ersteigern, mußt dann natürlich das ganze Laufrad neu bauen ... :ä