PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sattelstützentest....? wo is tune?!



Rs6racer
01.03.2005, 20:26
ich hab heute mal die tour überflogen...

warum sind da nur ne handvoll stützen im test? ich vermisse die tune, da ich mir übermorgen meine abhole und noch ne nagelneue thomson hier liegenhabe und vor dem problem stehe: was verbau ich?

die qual der wahl, beide schön, leicht und silber... hmmh...
was würdet ihr machen? gibts irgendwelche technischen vorteile bei einer von beiden?

mountainbiker
01.03.2005, 20:56
Du brauchst einen Tourtest damit du weißt welche Stütze du verbaust? Wenn du dir mit der Tune unsicher bist, warum hast du sie dann gekauft? Außerdem gibt's die Tune Stütze schon ewig, es liegen weiß Gott schon genug Erfahrensberichte vor => Suchfunktion hier und im IBC Forum und dort wirst du dann lesen können, daß manche drauf schwören und sie wieder andere zum Teufel wünschen weil sie ihr das Knarzen nicht austreiben konnten. Halten wird sie wohl, sonst hätte sie Markus Klausmann nicht an seinem Downhill Bike verbaut.

roadrunner77
01.03.2005, 21:17
da gibts nur eins...ne dritte stütze muß her...USE Alien Aluminium, wie wärs mit der?

alternative wäre nen zweites rad!? :D

na mal ehrlich vom gewicht wird die tune einige gramm leichter sein, ich persönlich finde beide nicht schlecht, an welchem rad willst du die verbauen!?

Rs6racer
01.03.2005, 21:29
ich brauche keinen tour-test...

hab mich nur gewundert,wo die tune is....warum sie nicht geholt wurde...

ich kann mich nicht entscheiden,...ich weiss, das beide stützen gut un leicht sind...dachte halt, dass es irgendwelche technischen vorteile, z.b. klemmkopf,oder so gäbe...

sie kommt an mein schwarzes RS6...

veldt01
01.03.2005, 21:37
Tune ist schon mal von Tour getestet und kam damals nicht wirklich gut raus (montage kniffelig und tendenz nach Knackgeräusche), hätten einige andere Forumsmitgleider dich auch erzählen können.
Thomson würde meineswissens schon öfter aber bis heute nicht von Tour getestet (wurde getestet für Rennrad und MTB) und kam öfter als Sieger nach vorne (System ist meiner meinung nach 100% besser/Alltagstauchliger al die von Tune).
Also wenn es nicht 100% leicht sein muss (= Schmolke oder AX) würde Ich immer den Thomson nehmen.

Bahmer
01.03.2005, 21:55
Ich fahre die Thompson Elite und die ist gut!
Aber die Tune gefällt mir auch!

Form follows Function!!!!!

Weiter grübeln!

G. Bahmer

Skadieh
01.03.2005, 23:04
Keine Erfahrung zu Tune, nur zu Thomson: Die setzt Maßstäbe in Verarbeitung und Qualität!

sskopnik
02.03.2005, 01:00
ich brauche keinen tour-test...

hab mich nur gewundert,wo die tune is....warum sie nicht geholt wurde...

ich kann mich nicht entscheiden,...ich weiss, das beide stützen gut un leicht sind...dachte halt, dass es irgendwelche technischen vorteile, z.b. klemmkopf,oder so gäbe...

sie kommt an mein schwarzes RS6...

Sorry, das ist jetzt off topic :) Aber habt ihr noch andere Probleme ? :confused:
Da hat einer zwei sündhaft teure Sattelstützen rumliegen und weiß nicht welche er verbauen soll. Und an diesem Problem lässt er die "Welt" teilhaben. Ehrlich da fehlen mir die Worte...

Also, erst die Thompson und dann die Tune ausprobieren, oder doch umgekehrt ? ...

Wie wäre es mal mit technischen Fragen oder Problemen, die noch irgend jemanden anders auf der Welt interessieren könnten ?

Gute Nacht...

gozilla
02.03.2005, 07:42
Moin moin Jungs,
mal gaaaanz langsam und Fuß vom Gas...nicht persönlich werden weil irgendjemand 2 "teuere" Stützen zu Hause liegen hat...
Teuer ist relativ...meine letzte TUNE in 340mm 31,6 hat 89 Euro gekostet ganz regulär gekauft da ist zur gleichen Zeit eine USE bei Ebay von Privat für 119 Euro ausgelaufen...nur mal so zum Vergleich...anyway...

Die Thomson wäre zu fragen welche da gibts ja doch gewisse Unterschiede (auch im Preis :D ;) ) ich kenn nur die die im KLEIN Q Pro verbaut war und die ist bei Weitem kniffeliger zu montieren als die TUNE...knarzen tut sie nicht und vom Gewicht her ist soooo viel Unterschied nicht...

Die TUNE...fahr ich in 27,2 jetzt schon bestimmt 10 Jahre (immer noch die Gleiche) knarzen tut sie gerne, besonders in Verbindung mit Principia Rahmen aber es gibt ja Kupferpaste...etwas nervig ist das Reinigen und wieder neu Einstellen wenn Du im Siff gefahren bist (TUNE schreibt jetz mann/frau solle das kleine Loch oben im Kopf zukleben)...ansonsten in den 10 Jahren sind in meinem Bekanntenkreis 2 gebrochen (jeweils die Schrauben am Kopf oben) aber ich denke das liegt daran daß viele die empfohlenen 5-6Nm sehr großzügig auslegen...

Als Fazit...wenns kein Carbon unterm Hintern sein soll (wobei die Masterpiece leichter als viele Carbonstützen ist) dann ist die Entscheidung wirklich nicht leicht aber machs doch einfach so wie ich mit meinem KLEIN eine Stütze mit Forward position und eine mit Bergposition...mann/frau sollte nur nicht zu oft wechseln während der Saison...
Gruß G.

dirkr
02.03.2005, 10:37
Tune ist schon mal von Tour getestet und kam damals nicht wirklich gut raus (montage kniffelig und tendenz nach Knackgeräusche), hätten einige andere Forumsmitgleider dich auch erzählen können.

Wo stand das?
Ich kenne nur das aus der Tour (siehe Bild).
Und da kam sie gegenüber den anderen sehr gut weg. Lediglich Schmolke war noch besser.

Meine eigene Erfahrung mit Tune ist super. Ich fahre sie am RR, ohne Knarzen oder andere Dinge. Kann ich bedenkenlos weiterempfehlen. Abgelängt auf die von mir benötigte Länge wiegt sie auch nur noch 174 gr. :)

Die Thomson habe ich beim MTB verbaut. Auch sehr gut. Diese hat bei meiner letzten Transalp Knarzgeräusche gemacht; Grund die Schrauben hatten sich über das Jahr etwas gelockert, => will sagen, Knarzen kommt oft von unsachgemäßer Nutzung. Öfter mal die Schrauben und Ihre Anzugsmomente überprüfen, Schaft fetten und RUHE is.....

Last but not least: Die Thomson ist etwas schwerer. Ich finde beide sehr gut.

Rs6racer
02.03.2005, 15:57
@sskopnik: da kann ich echt nur meinen kopf schütteln...was willste überhaupt, wenn dich das thema net interessiert gibts etliche knöpfe zum weiterblättern!

ich will halt nicht erst beide stützen in einen gebrauchten zustand versetzen, nur um zu merken, dass die tune knarzt und sie dann mit wertverlust weiterverkaufen...

für mich is die entscheidung schon ein problem, verstehe aber jeden, der lieber zum 300sten mal einen anderen zusammenschreit, der lieber shimano als campa fährt!

optik allein ist also das einzige kriterium? denn 25gr. stören mich nicht weiter, da mein ziel nur unter 8 heißt...

veldt01
02.03.2005, 21:00
Wo stand das?
Ich kenne nur das aus der Tour (siehe Bild).
Und da kam sie gegenüber den anderen sehr gut weg. Lediglich Schmolke war noch besser.


Das war im Tour nr. 11 november 2000 Tekst war:

"Sehr leicht und sehr schön- aber kniffelige Montage. Wenn sich die Halbschale und die Gegenstücke oborhalb des Sattelgestells berühren, kann das zu Knackgeräusche führen"