PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Corratec-Der erste Carbon-Maßrahmen



Faf
03.03.2005, 16:33
Sowohl in versciedenen Ausgaben der "Radsport Extra" bw. jetzt "RennRad" als auch in der neuen Tour auf Seite 11 bin ich auf die Anzeige von Corratec gestoßen.

Hört sich natürlich sehr vielversprechend an so ein Rahmen, der auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist, dazu für einen verbesserten Comfort Elastomere in Gabel und Kettenstrebe verbaut hat und von einem erfahrenen italienischen Rahmenexperten gefertigt wird.

Ich frage mich nur ob die verwendete Muffentechnik nicht ein wenig veraltet ist (tube to tube oder so ist glaube ich momentan das neun plus ultra) und ob somit nicht vielleicht Steifigkeit und Gewicht im Vergleich zu einem Scott CR1 abfallen.

Mit welcher Preisregion müsste man überhaupt rechnen?



Ihr könnt euch ja mal das Angebot auf http://www.corratec.com/ anschauen.
Vielleicht gibt es ja ein paar Mitglieder im Forum, die Erfahrungen mit der Firma haben.



Danke schonamol.

medias
03.03.2005, 16:37
Sowohl in versciedenen Ausgaben der "Radsport Extra" bw. jetzt "RennRad" als auch in der neuen Tour auf Seite 11 bin ich auf die Anzeige von Corratec gestoßen.

Hört sich natürlich sehr vielversprechend an so ein Rahmen, der auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist, dazu für einen verbesserten Comfort Elastomere in Gabel und Kettenstrebe verbaut hat und von einem erfahrenen italienischen Rahmenexperten gefertigt wird.

Ich frage mich nur ob die verwendete Muffentechnik nicht ein wenig veraltet ist (tube to tube oder so ist glaube ich momentan das neun plus ultra) und ob somit nicht vielleicht Steifigkeit und Gewicht im Vergleich zu einem Scott CR1 abfallen.

Mit welcher Preisregion müsste man überhaupt rechnen?



Ihr könnt euch ja mal das Angebot auf http://www.corratec.com/ anschauen.
Vielleicht gibt es ja ein paar Mitglieder im Forum, die Erfahrungen mit der Firma haben.



Danke schonamol.
Rahmenmaterial ist von Deda.Corratec ist nicht der Einzige oder der Erste.
Nach Mass geht in diesem Fall nur mit Muffen.
Casati bietet dies auch an.

Madone5.9
03.03.2005, 16:43
[..].

Ich frage mich nur ob die verwendete Muffentechnik nicht ein wenig veraltet ist (tube to tube oder so ist glaube ich momentan das neun plus ultra) und ob somit nicht vielleicht Steifigkeit und Gewicht im Vergleich zu einem Scott CR1 abfallen.

[..]


Danke schonamol.

Ich denke nicht, es sind halt unterschiedliche Verfahren. Bei den Muffen lässt sich, wie gesagt, sehr einfach verschiedene Grössen herstellen. Bei tube to tube, wird die Übergangsstelle ja auch umwickelt und danach nochmal ausgehärtet, was fast wie eine Muffe wirkt. Man spart dadurch Gewicht, da die Verbindungen deutlich dünner werden. Trek verbaut ja auch Muffen und deswegen sind die Rahmen nicht veraltet. Mit den entsprechenden Fasern lässt sich auch ein leichter Rahmen bauen.

arrakis
03.03.2005, 16:49
Sowohl in versciedenen Ausgaben der "Radsport Extra" bw. jetzt "RennRad" als auch in der neuen Tour auf Seite 11 bin ich auf die Anzeige von Corratec gestoßen.

Hört sich natürlich sehr vielversprechend an so ein Rahmen, der auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist, dazu für einen verbesserten Comfort Elastomere in Gabel und Kettenstrebe verbaut hat und von einem erfahrenen italienischen Rahmenexperten gefertigt wird.

Ich frage mich nur ob die verwendete Muffentechnik nicht ein wenig veraltet ist (tube to tube oder so ist glaube ich momentan das neun plus ultra) und ob somit nicht vielleicht Steifigkeit und Gewicht im Vergleich zu einem Scott CR1 abfallen.

Mit welcher Preisregion müsste man überhaupt rechnen?



Ihr könnt euch ja mal das Angebot auf http://www.corratec.com/ anschauen.
Vielleicht gibt es ja ein paar Mitglieder im Forum, die Erfahrungen mit der Firma haben.



Danke schonamol.
Der Preis liegt meines Wissens um die 1.300 €.
Wieviel ist eigentlich neun plus ultra?

klappradl
03.03.2005, 16:54
Wieviel ist eigentlich neun plus ultra?
Ultraundneun natürlich.
Baut der alte Herr die Rahmen wirklich alle selber?

achim1
03.03.2005, 17:18
Mahlzeit zusammen. Also das ganze ist wirklich nicht neu! Diverse (auch italienische) Firmen biten das schon seit längerem an, u.a. auch Viner. Wie gesagt, ein Deda-System, das ganze wird in Muffen geklebt, und da liegt auch schon der Schwachpunkt. Meiner Meinung nach werden durch die ganze Kleberei die Vorteile von Carbon (so es den welche in der Diamant-Rahmenform gibt...) verspielt.

Mr.Hyde
03.03.2005, 18:02
die sache ist auch bei corratec nicht ganz neu, die inserieren nur erst jetzt damit. zu bekommen war das wohl ab ende letzten jahres. der preis liegt soweit mir noch in erinnerung ca. 300€ unter dem carbonflight als rahmenset, welches 2499€ kostet.

Kadikater
03.03.2005, 18:05
also in der letzten oder vorletzten rennrad radsport ausgabe, gab es einen ausfühlichen bericht über den rahmen und den erbauer. der typ ist extra in italien zwangsrekrutiert worden. die ausgabe habe ich leider nicht mehr. aber vielleicht wer hier im forum?


gruss

karsten

Wesleypipes
03.03.2005, 18:35
Also wenn du das Komplettrad kaufen würdest von Corratec ...dann bist du sicher 4000 Flocken los...
Da würde ich eher auf den Cr1 Rahmen tippen!!

CR1 ist so und so Top.... :D :D :D

RigobertGruber
03.03.2005, 22:22
Also wenn du das Komplettrad kaufen würdest von Corratec ...dann bist du sicher 4000 Flocken los...
Da würde ich eher auf den Cr1 Rahmen tippen!!

CR1 ist so und so Top.... :D :D :D
Und wenn der nicht passt?

bouzuki
03.03.2005, 22:24
SPIN bietet auch schon seit langem Maßrahmen an.

Jassi
03.03.2005, 22:46
ist neben Muffentechnik vielleicht die günstigste Methode verschiedene Rahmengrößen anzubieten, aber für optimalen Kraftfluß ist monoqoque das einzig Wahre!

micmax
04.03.2005, 09:20
ist neben Muffentechnik vielleicht die günstigste Methode verschiedene Rahmengrößen anzubieten, aber für optimalen Kraftfluß ist monoqoque das einzig Wahre!

Schön, daß es hier auch Rahmenbauer gibt.
Habe mich von Mauro Sannino vermessen lassen; sehr locker, sehr souverän, sehr netter Kerl. Diesen Rahmen in Händen halten: ein Traum.

Gruß

Crossfahrer1
04.03.2005, 09:32
aber für optimalen Kraftfluß ist monoqoque das einzig Wahre!
-------------------------------------------------
Begründe doch mal bitte Deine Aussage
;)

arrakis
04.03.2005, 11:59
Da hat er schon recht. Je weniger die Fasern unterbrochen werden, umso besser dürfte der Kraftfluß sein. Daß das allerdings nicht praxisrelevant ist, zeigen die sicher nicht schlechten Rahmen von Scott, Look, Trek,...

hamsterschreck
13.03.2005, 13:50
Da hat er schon recht. Je weniger die Fasern unterbrochen werden, umso besser dürfte der Kraftfluß sein.

Jein. Die Carbonfasern in einem Rahmen tragen im wesentlichen die Zugkraftanteile, Quer- und Druckkräfte werden in erster Linie vom Matrixmaterial übertragen.
Der springende Punkt ist nun, dass man mit Langfasern nur dann wirkliche Vorteile erzielen kann, wenn es nur wenige Hauptbelastungsrichtungen gibt. Liegen wie in den Rahmenübergängen komplizierte Spannungszustände vor, wird einem mit geordneten Langfasermatten kein signifikant besserer Kraftfluss gelingen als mit Wirrfasern, die man bei geklebten Rahmen verwendet.
Die geringen Steifigkeits-/Gewichtsvorteile in den Rahmenübergängen verspielt der Monocoquerahmen zudem in den geraden Teilstücken, da die vorkonfektionierten, meist gewickelten, oft konifizierten Rohre der gemufften oder geklebten Rahmen einem Monocoque in jeder Hinsicht weit überlegen sind.
Summa summarum ist der geklebte Rahmen _derzeit_ das überlegene Konzept.

Sötsch,

Philipp

floh
13.03.2005, 14:26
ist ja alles schön und gut und der preis von corratec ist auch recht interessant. bloss weiss momentan noch keiner (inkl. corratec selbst) so recht, wie und wo die sache mit dem ausmessen geregelt werden soll. ursprünglich wollte corratec jeden kunden dafür nach münchen bitten.

mein händler, seit längerem corratec-vertrieb, fand das konzept recht interessant, bloss müsse sich da endlich mal was tun, ansonsten verlören sowohl kunden als auch händler rasch wieder das interesse...