PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kratzer an Carbongabel



Mülli
05.03.2005, 17:03
Hallo,

ich habe ein relativ neues Rad mit Carbongabel und ärgerlicherweise direkt mal einen Kratzer an dem guten Stück (nur in der obersten Lackschicht). Also zum Autoladen gefahren und einen mattschwarzen Lackstift geholt. Sah aber nicht so dolle aus und so habe ich versucht, die oberste Schicht wieder mit einem (Mini!-)Klecks Nagellackentferner zu entfernen, was auch gelang, aber es sah schlimmer aus als vorher:
Nun war ein ca 1x1 cm großes Stück ohne oberste Lackschicht, darunter war eine schwarz glänzende Schicht, also keine Faserstruktur.
Ich vermute eh, daß die Gabel einen Alu-Schaft hat (Kratzer war sehr weit oben) und meine ganze Aufregung umsonst ist; ich habe die Stelle jetzt einfach mit sehr feinem Naß-Schmirgelpapier sauber geschliffen und mattschwarzen Autolack drübergesprüht und trotzdem ein bischen Schiß, das ich bei meiner etwas eiligen Nagellackentferner-Aktion etwas beschädigt habe. Es war aber keine Faserstruktur unter dem Lack sichtbar, sondern nur eine schwarze, glänzende Schicht.
Ein Foto von meinem Rahmen gibts hier:
http://www.felt.de/felt05/images/bike-print/g-f1x-rahmen.jpg
Wenn man genau hinsieht, erkennt man, das erst relativ weit unten die Carbonfasern erkennbar sind, das obere viertel fühlt sich auch eher "metallisch" an.
Der Kratzer war noch über dem "F im Kreis", also vermute ich, daß dort gar kein Carbon ist, oder?
Man liest ja viel über die Empfindlichkeit von Carbon und mich würde interessieren, was daran übertrieben ist und was nicht und vor allem:
Ob meine Aktion mit dem Schleifen und Drüberlackieren vollig dumm war und ich mir jetzt die ganze Gabel versaut habe oder ob das Ganze eher unbedenklich ist.

Viele Grüße,
Christoph

Besenwagen
05.03.2005, 17:16
Kommts von Kabelbindern???? :D

Mülli
05.03.2005, 17:22
Was kommt von Kabelbindern?

Übrigens - Entwarnung, an der Stelle ist tatsächlich Aluminium!
Trotzdem - ist Carbon tatsächlich so empfindlich, wie oft behauptet wird,
oder ist das eher Geldmacherei?

Besenwagen
06.03.2005, 12:17
Was kommt von Kabelbindern?


Schau da. (http://www.dk-forenserver.de/tour/showthread.php?t=41356) :Applaus:

Marco Gios
07.03.2005, 09:24
Vor nicht allzu langer Zeit habe ich erst gelernt, dass die oberste, sichtbare Carbonschicht nur optische Funktion besitzt. Die tatsächlich funktionellen Carbonmatten haben nämlich nicht diese geflochtene Struktur und sehen daher so doof aus, dass sie noch abgedeckt werden. Auf dieser "Optik-Schicht" ist dann ja auch noch Harz und mind. 1 Lage Klarlack. Somit sind Kratzer im Lack kein Problem und selbst Verletzungen der Deckschicht dürften die Haltbarkeit des Bauteils nicht beeinflussen.
Allerdings sollte man -wie du es getan hast- zum weiteren Schutz vor eindringenden Wasser, Salz etc. solche Stellen schnellstmöglich wieder ausbessern.

Mülli
07.03.2005, 10:02
Danke, an der Stell war sowieso der Aku-Schaft. Habe sie mit feinem Schmirgelpapier vorbehandelt, mattschwarzen Autolack drübergesprüht und nach dem Trocknen die Ränder nochmal fein abgeschmirgelt. Jetzt sieht man eigentlich so gut wie gar nichts mehr.

Viele Grüße und Danke,
Christoph