PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lenker.....messung ?



IMPULSE-RIDER
07.03.2005, 11:25
Moin !

Bei einer Schulterbreite von 46 cm ist natürlich auch ein 46´er Lenker
angebracht.

Wenn der Hersteller schreibt 44cm (mitte/mitte) heisst das dann automatisch
das er 46 aussen/aussen hat und für mich ok ist ??

Fahre jetzt einen 44´er aussen/aussen und habe doch leichte Verspannungen
im Schulterblatt-Bereich...das würde ich gerne *ausschalten.

Danke für Hinweise & tips !

Gruss
eric

Marco Gios
07.03.2005, 11:36
Bei 44 cm Mitte-Mitte kommt 46 cm Außen-Außen hin. Die Schulterbreite ist natürlich nur ein ungefährer Anhaltspunkt, aber du machst es richtig wenn du von deinen Erfahrungen mit dem alten Lenker auf etwaige Verbesserungen schließt. Allgemein hat ein zu schmaler Lenker eher "Quetschung" des Brustkorbes und damit ggf. eine Einschränkung der Atmung. Einen Versuch ist es sicherlich wert, aber ich denke, dass für deine Verspannungen eher die RR-Haltung an sich (flache Haltung mit überstrecktem Hals) verantwortlich ist.

Dauerritt
07.03.2005, 11:45
auf dein :ä "natürlich" gehe ich nicht mehr vertieft ein, aber die Breite der Lenkstange ist doch ein wesentlicher Faktor beim Pedalen, um sich entweder wohl :rolleyes: oder dann mies :eek: zu fühlen. Was mir doch auch bei den Bahn- Strassenprofis aufgefallen ist, die Sprinter legen sich mit schmalen Lenkern, bei ITM eine Nummer grösser als Ritchey, in Scene/Endspurt, die letzten 150m!!.. :Angel:

DerBergschreck
07.03.2005, 11:53
Moin !

Bei einer Schulterbreite von 46 cm ist natürlich auch ein 46´er Lenker
angebracht.

Wenn der Hersteller schreibt 44cm (mitte/mitte) heisst das dann automatisch
das er 46 aussen/aussen hat und für mich ok ist ??

Fahre jetzt einen 44´er aussen/aussen und habe doch leichte Verspannungen
im Schulterblatt-Bereich...das würde ich gerne *ausschalten.

Danke für Hinweise & tips !

Gruss
eric


Stell Dich über das Oberrohr (sodaß das Rad senkrecht steht), schließe die Augen und lasses die Arme entspannt hängen und ein wenig zum Lockern pendeln. Dann beugst Du Dich vor und wenn die Hände die Lenkerenden (also die Lenkerstopfen) berühren, machst Du die Augen auf. Nun siehst Du ob der Lenker zu breit, zu schmal oder passend ist (letzteres ist der Fall, wenn die Lenkerenden genau in die Handfläche liegen).

craze
07.03.2005, 14:01
Servus,

habe die Erfahrung gemacht, daß ich den breiten Lenker als angenehmer empfinde, auch wenn ich Hänfling einen schmalen fahren sollte. ich denke die alte Empfehlung mit der Schulterbreite gehört auf den Müllhaufen der Radfahrerweisheiten. Wenn einer sich auf nem sch,alen Lenker wohlfühlt, damm soll er auch schmal fahren, das mit der eingeschränkte Atmung ist Quatsch, sonst würde die Triathleten alle erstickt vom Fahrrad fallen.

gruß, Martin

Marco Gios
07.03.2005, 14:32
das mit der eingeschränkte Atmung ist Quatsch, sonst würde die Triathleten alle erstickt vom Fahrrad fallen.


Kannst du so nicht sagen, denn die Armhaltung ist völlig unterschiedlich: Dort wo beim Rennlenker in Oberlenkerhaltung die Hände sind, liegen beim Tria-Lenker die Ellenbogen. Die Oberarme sind nach vorn gestreckt, liegen also nicht am Brustkorb an. Bei einer "versammelten" Sitzposition mit Rennlenker kann das schon der Fall sein. Ersticken tut dabei aber wirklich niemand.
Die "Schulterbreite-Formel" ist -denke ich, für den Anfang gut geeignet um nichts gravierend falsch zu machen. Je nach Vorliebe lässt sich davon ausgehend für jeden die optimale Wohlfühl-Breite bestimmen.