PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifentest FIETS



Titan
08.03.2005, 12:35
Da es ein Problem beim Drucker gab, ist jetzt eine Seite des Reifentests aus FIETS Magazin On-line zu sehen:

http://www.bekijkhetmaar.net/fiets/pdf/FTS_0305_R08_p31.pdf

Gr, Titan

reinhard
08.03.2005, 13:24
:nonono:
Da es ein Problem beim Drucker gab, ist jetzt eine Seite des Reifentests aus FIETS Magazin On-line zu sehen:

http://www.bekijkhetmaar.net/fiets/pdf/FTS_0305_R08_p31.pdf

Gr, Titan

"Kortom, het einde van de revolutie is nabij."

Ich glaube, das haben sich die Leute von Vittoria irgendwie ganz anders vorgestellt :mad:

Titan
08.03.2005, 13:27
Die Ritchey's scheinen sehr gut zu sein. Kann ich hier aber nirgendwo finden.

Gr, Titan

Sigismund
08.03.2005, 13:45
der Ritchey ist sehr teuer, sehr gut bei trockener Straße, aber bei Regen eine absolute Katastrophe.........fast unfahrbar..
:Bluesbrot

Titan
08.03.2005, 14:40
Keine Ritchey's fuer mich, also!

Danke Dir!

Gr, Titan

floh
08.03.2005, 14:56
und der veloflex pavé hat auf einmal einen der höchsten rollwiderstände? :confused: ja watt denn nu?

Titan
08.03.2005, 15:05
Nein, nein: der Reifen bekommt viele Punkte fuer Rollwiederstand (also niedrig!), aber kann nicht auf Campa Zonda montiert werden....

Gr, Titan

floh
08.03.2005, 15:20
naja, rollt gute 10 prozent schwerer als der michelin pro2 race...

ist natürlich dann auch immer die frage, wie verlässlich solche angaben sind.

Blur
08.03.2005, 15:28
Eigentlich wollte ich mir noch diese Woche den Veloflex Pave bestellen, unter anderem weil hier im Forum von seinem sehr geringen Rollwiderstand geschwärmt wird.

Ich frage mich auch, ob ich als Hobbyfahrer die Unterschiede im Rollwiderstand überhaupt wahrnehme.

:hmm:

454rulez
08.03.2005, 15:50
das mit der montage des veloflex pave auf den zondas kann ich nur bedingt bestätigen:
geht zwar recht streng rauf, aber meiner meinung nach auch nicht schwerer als ein michelin pro race - meine daumen hab ich bei beiden eine zeitlang nicht gespürt...
sind aber beide mit knapper not ohne montierhebel sowohl auf die zondas als auch die silbernen shamal raufgegangen
bez. rollwiderstand veloflex:
ich konnte rein subjektiv zwischen den veloflex und den pro race keinen nennenswerten unterschied feststellen, zum tufo clincher (CS 33) (hab bei dem auch mit luftdrücken von 10-12 bar experimentiert) sehr wohl

tourist
08.03.2005, 20:14
an die Niederländer:
gibts bei Euch eigentlich Dynamos die eine harmonischere und höhere Leistungsabgabe als in D haben?
Grüsse
tourist

Titan
08.03.2005, 20:18
Meinst Du Nabendynamo's oder das alte System?

Gr, Titan

Kind der Sonne
08.03.2005, 20:27
für nur 18 Euro im Bike-Palast in München. Der ist ja billiger als Conti,Veloflex und Michelin. Und dann auch noch Testsieger! Ich finde Ritchey sowieo Top in Preis und Leistung.

Viele Grüsse

tourist
08.03.2005, 20:28
eigentlich generell, mit alt meinst Du Seitenläufer? Besonders interessant wird natürlich mit Shimano DHN70- /71 und SON, gibts da eine veränderte Exportversion?

454rulez
08.03.2005, 21:24
der tufo cs33 ist lt. hersteller für diese hohen drücke ausgelegt (der cs 33 ist auch nur 21mm breit), mit weniger als 10 bar ist der meiner meinung nach zu vergessen, sieht dann auch bei meinen 73kg am hinterrad ein wenig "platt" aus

bei den teureren elite road und elite jet sind sogar bis zu 15(!) bar erlaubt
ich geb dir aber recht, mit 12 bar ist der tufo hart wie beton und rollt m.m.n. auch nicht besser als mit 10

wie bereits oben erwähnt: als leichtlaufreifen würde ich zumindest den cs33 nicht empfehlen (über die teureren tufos kann ich nichts sagen)
montage und pannensicherheit sind allerdings genial

harzi84
08.03.2005, 21:25
für nur 18 Euro im Bike-Palast in München. Der ist ja billiger als Conti,Veloflex und Michelin. Und dann auch noch Testsieger! Ich finde Ritchey sowieo Top in Preis und Leistung.


der, den die hier getestet haben heißt aber bisschen anders und kostet 70(!) Euro, es ist also zu bezweifeln, dass da gleiches Material drin ist.

454rulez
08.03.2005, 21:29
vorsicht bei den ritcheys:

beim race slick vom bikepalast handelt es sich um den "preiswerten" wcs race slick (120tpi-karkasse)
der von fiets getestete ist der "wcs race slick open" mit 290tip-karkasse (lt. ritchey-katalog) - und der dürfte um einiges teurer sein
ich find aber auch generell das preis/leistungsverhältnis bei ritchey 1a

messenger
08.03.2005, 21:41
der tufo cs33 ist lt. hersteller für diese hohen drücke ausgelegt (der cs 33 ist auch nur 21mm breit), mit weniger als 10 bar ist der meiner meinung nach zu vergessen, sieht dann auch bei meinen 73kg am hinterrad ein wenig "platt" aus

bei den teureren elite road und elite jet sind sogar bis zu 15(!) bar erlaubt
ich geb dir aber recht, mit 12 bar ist der tufo hart wie beton und rollt m.m.n. auch nicht besser als mit 10

..................

"Totgepumpt" heißt ja auch nicht, daß der Reifen stirbt :D , sondern beschreibt den Punkt, wo die Nachteile des hohen Druckes, nämlich verschlechterter Fahrbahnkontakt (Schlupf, Hoppeln), die Vorteile des sinkenden Rollwiderstandes überbieten. Hängt natürlich auch von Fahrbahngüte und Körpergewicht ab.

Bei 15bar ist wohl schon sibirische Lärche (oder Lerche?) angesagt...

Gruß mess.

trifi70
08.03.2005, 21:49
montage und pannensicherheit sind allerdings genial
Erzähl mal bitte ! Wieviel km bisher ? Wieviel Pannen ? Dichtmittel benutzt ?

Sigismund
08.03.2005, 21:53
Kind der Sonne ist Inhaber vom BP und der kauft natürlich bei sich selbst ein...wie er allerdings den Ritchey Slick open auf seine Schlauchreifenfelgen befestigt entzieht sich meiner Kenntnis....
:piano:

medias
08.03.2005, 21:58
Kind der Sonne ist Inhaber vom BP und der kauft natürlich bei sich selbst ein...wie er allerdings den Ritchey Slick open auf seine Schlauchreifenfelgen befestigt entzieht sich meiner Kenntnis....
:piano:
Das ist der meistens übellaunige Sohn.Der alte war bis vor kurzem in Freiburg.

Kind der Sonne
08.03.2005, 22:31
Oh, sorry ich habe mich vertan,aber irren ist ja menschlich. Die "wcs race slick open" kosten wohl 22 Euro. Aber immer noch sehr preiswert.
vorsicht bei den ritcheys:

beim race slick vom bikepalast handelt es sich um den "preiswerten" wcs race slick (120tpi-karkasse)
der von fiets getestete ist der "wcs race slick open" mit 290tip-karkasse (lt. ritchey-katalog) - und der dürfte um einiges teurer sein
ich find aber auch generell das preis/leistungsverhältnis bei ritchey 1a

PLAYLIFE
08.03.2005, 23:18
müssen wir uns nun alle den ritchey kaufen anstatt den prorace? ;)

trifi70
08.03.2005, 23:46
Pro2Race ;)

Kind der Sonne
08.03.2005, 23:50
Für Fassbierjedermannrennfahrer ist der Veloflex wohl der Beste :ä

müssen wir uns nun alle den ritchey kaufen anstatt den prorace? ;)

PLAYLIFE
09.03.2005, 01:02
hahaha woher haste denn nun das bild? soll das irgend ne anspielung sein?
das foto ist bereits von 2002, da bin ich eben noch keine lizenzrennen gefahren.
das fassbiertrikot mussten wir anziehn ;) toll war, es gab für jeden von uns 3 noch ein fass!
naja veloflex darf ich nun nicht mehr fahren, da unser team von michelin gesponsort ist... :)

trifi70
09.03.2005, 10:13
- ja, 12 Bar ist sehr hart, wird auch nicht "weicher" weil es Clincher-Tufo ist...
- billige gibs auch von der Sorte, reicht zum Probieren... ;)
- da is kein Patent drauf
- macht IMHO auch wenig Sinn, mal zum Ausprobieren ok, aber dauerhaft sind echte Schlauchreifen sinnvoller (Gewicht, Auswahl, Komfort)

Einziger Grund der für die Clincher-Tufos spricht : leichte Montage ohne Kleben.

floh
09.03.2005, 11:03
man muss das Felgenband entfernen.

nö, musste nicht, das kann draufbleiben. man kann es enfernen, um gewicht zu sparen, hinderlich bei der montage ist es aber nicht.

bin die dinger letztes jahr gefahren. schlecht sind sie nicht, aber mir erschliesst sich der zweck der tufo clincher nicht ganz. man kann sie mit dem sealant präparieren, aber sonst? evtl bei carbon felgen für drahtreifen, um den druck auf die flanken zu minimieren.

Strassenkäfer
09.03.2005, 11:32
nö, musste nicht, das kann draufbleiben. man kann es enfernen, um gewicht zu sparen, hinderlich bei der montage ist es aber nicht.

bin die dinger letztes jahr gefahren. schlecht sind sie nicht, aber mir erschliesst sich der zweck der tufo clincher nicht ganz. man kann sie mit dem sealant präparieren, aber sonst? evtl bei carbon felgen für drahtreifen, um den druck auf die flanken zu minimieren.


....und die springen bei nem platten nicht von der Felge !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


:6bike2:

floh
09.03.2005, 11:39
....und die springen bei nem platten nicht von der Felge !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

das wollt ich noch dazuschreiben, stimmt.

Marco Gios
09.03.2005, 11:43
[QUOTE=messengerBei 15bar ist wohl schon sibirische Lärche (oder Lerche?) angesagt...[/QUOTE]

And now to something completely different: The larch. :D

Titan
09.03.2005, 12:56
Die 3 Testsieger auf trockener Strasse waren uebrigens:
-Ritchey
-Deda Milano San Remo (schwer zu montieren)
-Tioga Proline (Farbe nicht in der Mitte)

Gr, Titan

454rulez
09.03.2005, 15:02
die tufos laufen rein subjektiv auf keinen fall leichter, hier meine persönliche und streng unwissenschaftliche leichtlaufrangliste mit jeweils benutztem druck (wiege so um die 73-74kg) :

1) michelin pro race - 8 bar (212g)
2) veloflex pave - 8 bar (188g)
3) tufo cs 33 (350g) - 10 bis 11 bar

ausser konkurrenz (wegen pannensicherheit) dann noch der conti supersonic - läuft wirklich seidenweich, m.n.n. sogar noch etwas besser als der pro race, nach ca. 1500km (die allerdings ohne platten, aber nur auf besten straßen) war dann schluß, ich habe allerdings nicht den supersonic-schlauch, sondern den conti race light benutzt
im michelin bzw. veloflex benutze ich jeweils vittoria extralight-schläuche, über die ich bis jetzt nur gutes berichten kann

Titan
09.03.2005, 15:07
Conti Supersonic: "nicht zu montieren auf Proton Felgen".

Gr, Titan

floh
09.03.2005, 15:22
die tufos laufen rein subjektiv auf keinen fall leichter...

meine ich auch, war ein himmelweiter unterschied, als ich danach die pavé montiert hab.

brauch jetzt wieder neue, schwanke zwischen dem veloflex black und dem michelin pro race. irgendwie trau ich dem veloflex bezüglich pannensicherheit - auch wenn sie nun 20 gramm schwerer und dadurch wohl pannensicherer geworden sind - nicht soviel wie dem michelin zu.

tomso
09.03.2005, 15:38
Hallo,

kann mir eigentlich jemand den Unterschied zwischen den "alten" Pro Race und den Pro Race 2 nennen?
Ist da n nennenswerter Unterschied?

Titan
09.03.2005, 20:00
Die Schwalbe Stelvio leicht wird auch bezüglich pannensicherheit gut beurteilt und der Rollwiederstand ist auch sehr gut.

Gr, Titan

PRINCIPIA_Rexe
09.03.2005, 20:59
Ich schwöre auf den Pro Race. Hab eine Saison auch mal den Veloflex black gefahren, rollt eine Nuance schlechter als der Pro Race, war aber lange nicht so pannensicher und war nach 3000Km hinten auf . Das Gewicht war mit nachgewogenden 186g aber sehr gut.

Servus

veldt01
09.03.2005, 21:48
Die neue Pavé und Black wiegen allerdings 198-204 gramm. Kann allerdings nicht unterschreiben das die weniger gut rollen als die Michelin Pro Race, fahreigenschaften sind jedoch ziemlich viel besser als die von Michelin (besonderes bei schnelle Abfahrten und Wettkampfgebrauch)

Titan
09.03.2005, 22:20
Wieviele KM kann man eigentlich so etwa mit den Pro Race Reifen fahren bevor man den Reifen wechseln muss?

Gr, Titan

PRINCIPIA_Rexe
09.03.2005, 22:49
Pro Race halten ca. 6000 Km

Servus

br4bus
09.03.2005, 22:49
Wieviele KM kann man eigentlich so etwa mit den Pro Race Reifen fahren bevor man den Reifen wechseln muss?

Gr, Titan

Bei mir kam nach 6000-7000km die Karkasse durch. Bisher noch der beste Reifen den ich gefahren bin.

PRINCIPIA_Rexe
09.03.2005, 22:50
Bei mir kam nach 6000-7000km die Karkasse durch. Bisher noch der beste Reifen den ich gefahren bin.

dito

RigobertGruber
10.03.2005, 11:38
Wird der Pro Race auch so eckig wie der Grand Prix 3000? Beim Veloflex Pave soll das ja nicht auftreten.
Das ist eine GP3000 eigene Problematik, die weder beim ProRace noch bei den Veloflex auftritt.

Sigismund
10.03.2005, 13:36
Mit den Veloflex Schlauchreifen Criterium, Servizio Corse und den Drahtreifen Pave habe ich auf 45000km in den letzten 3 Jahren 1 Platten gefahren. Und den schon nach 2km weil ich den Schlauch falsch montiert hatte beim Pave...und rollen tun die wie S**....und Kurvengrip auch bei Nässe absolut top..
:Bluesbrot