PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : doofe frage die dritte



sausewind74
17.03.2005, 21:58
bin wieder mal beim zusammenbauen meines erstlingswerkes
habe schaltwerk montiert und auf das kleinste ritzel eingestellt,
dann schalthebel neuen mal betätigt, zug gespannt und am schaltwerk befestigt.
jetzt mein problem
wenn ich auf ein größeres ritzel schalte geht die kette hoch aber gleich wieder runter, wenn ich den hebel loslasse
kann mir wer helfen?????????????????????

ritzeldompteur
17.03.2005, 22:06
zugspannung zu niedrig?

sausewind74
17.03.2005, 22:07
zugspannung zu niedrig?

habs mehrfach versucht
mit zange angespannt und dann festgeschraubt

Fireball
17.03.2005, 22:08
bei lange die anleitung runterladen, einstellen, fahren :confused:
erst lesen dann schrauben. bzw. auch mal selbst suchen...

ritzeldompteur
17.03.2005, 22:09
habs mehrfach versucht
mit zange angespannt und dann festgeschraubt

mit der zange kriegst du das teil nie so straff wie es sein muß!
dafür gibts zum einen die schraube am schaltwerk, wo der zug reinkommt, zum spannen und ggf noch justierschrauben irgendwo sonst im zug, z.b. am zuganschlag oberrohr ...

sausewind74
17.03.2005, 22:10
bei lange die anleitung runterladen, einstellen, fahren :confused:
erst lesen dann schrauben. bzw. auch mal selbst suchen...

das hab ich berits gemacht und es ist zwar mein erstlingswerk aber nen schaltwerk hab ich schon mal montiert und eingestellt
aber vieleicht bin ich halt doch einfach zu doof zum lesen und etwas vergesslich :heulend:

sausewind74
17.03.2005, 22:13
mit der zange kriegst du das teil nie so straff wie es sein muß!
dafür gibts zum einen die schraube am schaltwerk, wo der zug reinkommt, zum spannen und ggf noch justierschrauben irgendwo sonst im zug, z.b. am zuganschlag oberrohr ...

danke für die hilfe aber es liegt nicht ander zugspannung

Fireball
17.03.2005, 22:14
das hab ich berits gemacht und es ist zwar mein erstlingswerk aber nen schaltwerk hab ich schon mal montiert und eingestellt
aber vieleicht bin ich halt doch einfach zu doof zum lesen und etwas vergesslich :heulend:


na auf die posts reagierst du, also klappt das mit dem lesen doch :D
wenn die kette wieder runter flutscht stimmt die kabelspannung meist nicht, wie ritzel schon geschrieben hat.
und du bist nach anleitung vorgegangen?

Fireball
17.03.2005, 22:14
danke für die hilfe aber es liegt nicht ander zugspannung

oberer begrenzer zu knapp eingestellt?

ritzeldompteur
17.03.2005, 22:16
oberer begrenzer zu knapp eingestellt?

dann würden aber fast alle unteren ritzel problemlso gehen.

sausewind74
17.03.2005, 22:16
na auf die posts reagierst du, also klappt das mit dem lesen doch :D
wenn die kette wieder runter flutscht stimmt die kabelspannung meist nicht, wie ritzel schon geschrieben hat.
und du bist nach anleitung vorgegangen?

- hab das schaltwerk angeschraubt
- auf unterstes ritzel justiert
- zug eingezogen und gespannt

hab ich was vergessen oder falsch gemacht?

messenger
17.03.2005, 22:17
ritzel hat recht, einfach die Zugeintrittsschraube soweit raus(nach links) drehen, bis hoch wie runterschalten gleichermaßen gut flutscht.

nur @ ritzel (um nicht zu verwirren): Du weißt schon, daß die Justage nicht durch die Zugspannung verändert wird? Die wird durch die Schaltwerksfeder bestimmt, die man auch beliebig ändern könnte. Die Differenz zwischen Innen- und Außenzug verändert die Position... ;)

Gruß mess.

sausewind74
17.03.2005, 22:20
ritzel hat recht, einfach die Zugeintrittsschraube soweit raus(nach links) drehen, bis hoch wie runterschalten gleichermaßen gut flutscht.

nur @ ritzel (um nicht zu verwirren): Du weißt schon, daß die Justage nicht durch die Zugspannung verändert wird? Die wird durch die Schaltwerksfeder bestimmt, die man auch beliebig ändern könnte. Die Differenz zwischen Innen- und Außenzug verändert die Position... ;)

Gruß mess.

aber ich hab schon sonst wie gespannt und es geht nur einen gang weiter und den auch nicht wieder zurück
wenns an der spannung läge, müsste der wenigstens wiedr zurück gehen,
oder nicht?

Fireball
17.03.2005, 22:20
dann würden aber fast alle unteren ritzel problemlso gehen.

er hat ja nicht gesagt, dass es auf ALLEN so ist...
ich hätt auch gesagt zugeinstellschraube nach links.
am ende war die schon ganz am "linksanschlag", als du den zug geklemmt hast bei der montage. dann is da nix mehr mit spannungsänderung "nach links".

ritzeldompteur
17.03.2005, 22:24
nur @ ritzel (um nicht zu verwirren): Du weißt schon, daß die Justage nicht durch die Zugspannung verändert wird? Die wird durch die Schaltwerksfeder bestimmt, die man auch beliebig ändern könnte. Die Differenz zwischen Innen- und Außenzug verändert die Position... ;)


hm? ich steh grad aufm schlauch jetzt ehrlich ...
die schaltwerksfeder drückt das schaltwerk mit einer bestimmten kraft nach außen.
und wenn der zug die passende spannung hat, und der schalthebel dran zieht, bewegt sich das schaltwerk (optimalerweise um das passende stück) nach innen.
und was meinst du jetzt genau?

sausewind74
17.03.2005, 22:30
naja, wenn ich am schalthebel ziehe bewegt sich das schaltwerk ja, aber es bleibt halt nicht das sondern geht wieder zurück
besser kann ichs leider nicht beschreiben

Fireball
17.03.2005, 22:31
der sti is in ordnung?

sausewind74
17.03.2005, 22:36
der sti is in ordnung?

die frage hab ich mir auch schon gestellt
es ist zumindest nagel neu

Fireball
17.03.2005, 22:38
rastet er denn beim betätigen der hebel?

sausewind74
17.03.2005, 22:42
rastet er denn beim betätigen der hebel?
ja das tut er
kann es sein, dass ich den zug falsch am hebel befestigt habe?

messenger
17.03.2005, 22:57
hm? ich steh grad aufm schlauch jetzt ehrlich ...
die schaltwerksfeder drückt das schaltwerk mit einer bestimmten kraft nach außen.
und wenn der zug die passende spannung hat, und der schalthebel dran zieht, bewegt sich das schaltwerk (optimalerweise um das passende stück) nach innen.
und was meinst du jetzt genau?

Warum ist ein Innenzug straff? Weil er von der Schaltwerksfeder gespannt wird. Würde man jetzt eine stärkere Feder ins Schaltwerk einbauen, würde sich zweifellos die Zugspannung erhöhen.
Man kann das simulieren, indem man das Schaltwerk mit der Hand nach außen zieht. Benutzt man den Zug am Unterrohr als Gitarrensaite, hört man das auch.
Die Position des Schaltwerkes ändert sich dabei (wie bei einer stärkeren Feder) nicht. Kann sie auch nicht, weil durch den Bowdenzug (und STI)nach außen fixiert.

Beim Herausdrehen der Einstellschraube wird die Außenhülle verlängert oder andersrum der Stahlzug relativ verkürzt. Und das kann er nur an der einzig beweglichen Stelle, dem Schaltwerk, was er dadurch ein Stück nach innen zieht.

Gruß mess.

Fireball
17.03.2005, 23:04
ja das tut er
kann es sein, dass ich den zug falsch am hebel befestigt habe?

mehr als richtig rein stecken :D is nicht :confused:

james wood
18.03.2005, 01:06
Möchte zu deiner nicht ganz so doofe Frage ein paar doofen Gegenfragen stellen:

1. Rastet der Schalthebel hör/fühlbar ein?
2. Was passiert wen du mehr als ein Ritzel hochschaltest, wieviel läuft das Schaltwerk dann zurück, immer bis aufs kleinste Ritzel?
3. Beim "9 mal Schalten", hattet du da zumindest etwas Zug auf dem Schaltzug? Unter Umständen hat die Ratsche sonst nicht wirklich runter geschaltet.

Beim Befestigen des Zugs, insbesondere bei neuen Zügen, hift es das Schaltwerk zwei oder drei Ritzel nach oben zu "schalten" (beim Durchdrehen des Antriebsstrangs das Schaltwerk einfach mit der Hand nach innen drücken) und dann den Zug zu befestigen. Was er dann zu straff ist kannst du durch leichtes Öffnen der Schraube langsam durchrutschen lassen.

sausewind74
18.03.2005, 08:16
Möchte zu deiner nicht ganz so doofe Frage ein paar doofen Gegenfragen stellen:

1. Rastet der Schalthebel hör/fühlbar ein?
2. Was passiert wen du mehr als ein Ritzel hochschaltest, wieviel läuft das Schaltwerk dann zurück, immer bis aufs kleinste Ritzel?
3. Beim "9 mal Schalten", hattet du da zumindest etwas Zug auf dem Schaltzug? Unter Umständen hat die Ratsche sonst nicht wirklich runter geschaltet.

Beim Befestigen des Zugs, insbesondere bei neuen Zügen, hift es das Schaltwerk zwei oder drei Ritzel nach oben zu "schalten" (beim Durchdrehen des Antriebsstrangs das Schaltwerk einfach mit der Hand nach innen drücken) und dann den Zug zu befestigen. Was er dann zu straff ist kannst du durch leichtes Öffnen der Schraube langsam durchrutschen lassen.

Ich befürchte das Problem liegt am STI.
Der Zug scheint nicht richtig befestigt zu sein.
Ich hab mir das ganze gestern noch was genauer angeschaut und der Schalthebel rastert zwar hörbar, aber der Zug bewegt sich keinen mm.
Das Ende des Zuges ist im STI auch gar nicht mehr zu sehen, ich befürchte der hängt irgendwo, wo er gar net hingehört.
Was kann ich tun???? Den STI auseinanderbauen?
Der Zug kommt nämlich auch nicht aus dem STI raus, wenn ich versúche ih zurückzuschieben.

sausewind74
18.03.2005, 09:01
Hilfeeeeee!!!!!!!!

Lobdefizit
18.03.2005, 10:05
Ich befürchte das Problem liegt am STI.
Der Zug scheint nicht richtig befestigt zu sein.
Ich hab mir das ganze gestern noch was genauer angeschaut und der Schalthebel rastert zwar hörbar, aber der Zug bewegt sich keinen mm.
Das Ende des Zuges ist im STI auch gar nicht mehr zu sehen, ich befürchte der hängt irgendwo, wo er gar net hingehört.
Was kann ich tun???? Den STI auseinanderbauen?
Der Zug kommt nämlich auch nicht aus dem STI raus, wenn ich versúche ih zurückzuschieben.

Hört sich wirklich so an, als wenn der Zug irgendwo im STI hängt, wo er nicht hingehört. Ich würde den Zug abbauen (vom Schaltwerk, Zughüllen entfernen) und versuchen, ihn vorsichtig zurückzuschieben, damit irgendwo am STI der Nippel wieder sichtbar wir. Bei richtiger Montage kann man den Zug rausschieben, wenn der STI ganz entspannt ist (kleiner Hebel so oft als möglich gedrückt, Einstellung kleinstes Ritzel), aber wenn falsch montiert wurde, kann es auch sein, dass sich der Nippel wo anders einen Weg nach außen sucht. Auf alle Fälle immer mit Gefühl schieben. Solltest du den Nippel sichten, Zug ganz rausziehen und nochmals neu einbauen. Auf keinen Fall sofort STI auseinanderbauen, da kann einem als unerfahrenem Schrauber viel Murks passieren.

Viel Erfolg

sausewind74
18.03.2005, 10:16
Hört sich wirklich so an, als wenn der Zug irgendwo im STI hängt, wo er nicht hingehört. Ich würde den Zug abbauen (vom Schaltwerk, Zughüllen entfernen) und versuchen, ihn vorsichtig zurückzuschieben, damit irgendwo am STI der Nippel wieder sichtbar wir. Bei richtiger Montage kann man den Zug rausschieben, wenn der STI ganz entspannt ist (kleiner Hebel so oft als möglich gedrückt, Einstellung kleinstes Ritzel), aber wenn falsch montiert wurde, kann es auch sein, dass sich der Nippel wo anders einen Weg nach außen sucht. Auf alle Fälle immer mit Gefühl schieben. Solltest du den Nippel sichten, Zug ganz rausziehen und nochmals neu einbauen. Auf keinen Fall sofort STI auseinanderbauen, da kann einem als unerfahrenem Schrauber viel Murks passieren.

Viel Erfolg

Hab das schon versuch den Nippel zurückzuschieben
bis jetzt leider ohne erfolg
aber ich werd es heut abend wohl mal weiter probieren
vielen dank auf jeden fall

Kadikater
18.03.2005, 15:31
mönsch! tu dir einen gefallen und frage wen vor ort! nen kumpel oder nen händler, der das ganze rad überprüft! sonst bringst du dich und andere in gefahr!

sorry! :ü

sausewind74
18.03.2005, 17:22
mönsch! tu dir einen gefallen und frage wen vor ort! nen kumpel oder nen händler, der das ganze rad überprüft! sonst bringst du dich und andere in gefahr!

sorry! :ü

danke für den tip,

aber es hört sich glaub ich schlimmer an als es ist
also es funktioniert sozwar nicht, aber gefährlich ist es noch lange nicht

Fireball
18.03.2005, 17:25
naja, ich denk er meint (und ich u.U. ebenso) wenn man den schaltzug nicht mal richtig im sti einfädeln kann, ist es bei so sachen wie steuersatz und bremsen einstellen nicht viel "unproblematischer", aber eben weitaus gefährlicher. es is ja noch kein meister vom himmel gefallen, insofern brauch man sich da nicht zu schämen, wenn man wen fragt und es sich zeigen lässt.
mir sind auch schon dinger passiert...aber die behalt ich für mich ;)

sausewind74
18.03.2005, 17:33
naja, ich denk er meint (und ich u.U. ebenso) wenn man den schaltzug nicht mal richtig im sti einfädeln kann, ist es bei so sachen wie steuersatz und bremsen einstellen nicht viel "unproblematischer", aber eben weitaus gefährlicher. es is ja noch kein meister vom himmel gefallen, insofern brauch man sich da nicht zu schämen, wenn man wen fragt und es sich zeigen lässt.
mir sind auch schon dinger passiert...aber die behalt ich für mich ;)


mir ist schon klar, was ihr meint
aber ich geh davon aus, dass ich eignetlich in der lage bin den zug richtig einzufädeln.
am linken STI hat das auch ohne problem geklappt
jetzt hängt das teil nun mal da wo es nicht hänhen soll, aus welchem sch....
grund auch immer und ich wollte eigentlich nur wissen mie ich dat ding am einfachsten wieder rausbekommen kann, oder ob der sti vieleicht defekt ist

ich hab halt die angewohnheit auch den peinlichsten sch... zu fragen
webb das den eindruck hinterlässt, dass man zu blöd sei luft auf die felge ;-) zu bekommen, lass ich die doofen fragen halt
trotzdenm danke

Fireball
18.03.2005, 17:36
nö is ja ok dass du fragst. aber da von uns hie rkeiner zu dir gucken kann um zu schauen wo dsa kleine dreckding sich jetzt verheddert hat, isses siche rnicht verkehrt, nen fachmann gucken zu lassen. aufschrauben würd ich so nen sti nur, wenn er gar nimmer geht...bei mir bleibt oft was übrig nachm zusammenbau :eek: :D
aber dsas man beim schrauben ab un dz uan sich zweifelt, is normal...gewöhn dich dran! irgendwann lässt das dann nach :Bluesbrot
siehe "veloflex montieren! fred...ich dacht auch ich wär bekloppt, fahr ein rad für was weiß ich wieviel euronen und bin zu bekloppt um nen reifen aufzuziehen :D

Kadikater
18.03.2005, 17:55
das ist doch nicht persönlich gemeint! steht ja auch sorry drinnen! fragen ist ja ok und eine gute sache. kann aber keiner hier überprüfen ob du z.b. den steuersatz richtig eingestellt hast oder die schrauben aussreichend fest oder sogar zu fest angezogen hast. beim auto geht doch auch jeder in die werkstatt, wenn was nicht in ordnung ist. nur beim radel ist jeder der meinung er kann das. ausserdem kan man eventuell dem schrauber beim überprüfen über die schluter schauen und was lernen. fragen ist immer gut! :) kontrolle aber besser!

nichts für ungut!

sausewind74
18.03.2005, 21:04
das ist doch nicht persönlich gemeint! steht ja auch sorry drinnen! fragen ist ja ok und eine gute sache. kann aber keiner hier überprüfen ob du z.b. den steuersatz richtig eingestellt hast oder die schrauben aussreichend fest oder sogar zu fest angezogen hast. beim auto geht doch auch jeder in die werkstatt, wenn was nicht in ordnung ist. nur beim radel ist jeder der meinung er kann das. ausserdem kan man eventuell dem schrauber beim überprüfen über die schluter schauen und was lernen. fragen ist immer gut! :) kontrolle aber besser!

nichts für ungut!

zur beruhigung: steuersatz war bereits montiert und wichtige schrauben hab ich mit dem drehmomentschlüssel angezogen
aber wieder zu meinem problem:
hab jetzt zug wieder da wo erhingehört :D aber trotzdem das alte problem
hab dem zug festgehalten (statt schaltwerk) und schalthebel betätigt
dann bekommtb der schaltzug zug aber beim loslassen des schaltzhebels geht der zug wieder zurück, deshalb auch das schaltwerk
jetzt meine hoffentlich nicht immer noch doofe frage:
was hält den zug auf spannung schaltwerk oder schalthebel
ist mein schalthebel defekt?????????
vielen dank für eure geduld!!!!!

sausewind74
18.03.2005, 21:38
ist mir nicht mehr zu helfen??

Kadikater
18.03.2005, 21:47
der zug wird schon vom schaltwerk auf spannung gehalten. leider fahre ich keine shimano sti`s. kann zu den hebeln nichts aus erfahrung sagen. spiele doch mal ein bissel mit dem hebel! rauf runter und öle das teil mit einem dünnflüssigen öl. eventuell ist auch eine feder ausgehakt, durch deine fummelei... :ü

Fireball
19.03.2005, 09:22
also der zug wird durch die schlatwerksfeder gespannt.
wenn du den sti am lenke rhast, den zug straff hälst (dran ziehst) und dann schaltest, der sti schön knackt (rastert), geht der zug beim loslassen immer noch zurück in die ausgangsposition? also ferndiagnosemäßig wüßt ich da jetzt echt nimmer weiter...wo sind die hebel her?

tourist
19.03.2005, 11:32
kleine banale Ursache und manchmal grosse Wirkung,
hast Du schonmal den richtigen Sitz der Aussenhülle in allen Anschlägen und evtl. auch die Zugführung unterm Tretlager kontrolliert?

sausewind74
20.03.2005, 09:58
Moin,
vielen Dank für eure Hilfe!
Hab mich einfach nur beim einfädeln des Zuges zu doof angestellt.
Manchmal wills einfach net! Naja!

Aber jetzt hab ichs und das Ergebnis hängt an

Gruß

Fireball
20.03.2005, 10:11
hübsches rad!
mach mal ein bildchen von der seite, bittesehr!
mal über nen farblichen akzent nachgedacht?
die zug/außenhüllengeschichte scheint vorne aber etwas chaotisch :Angel:

sausewind74
20.03.2005, 10:19
hübsches rad!
mach mal ein bildchen von der seite, bittesehr!
mal über nen farblichen akzent nachgedacht?
die zug/außenhüllengeschichte scheint vorne aber etwas chaotisch :Angel:


Bild von der Seite!
Stütze in schwarz fänd ich noch schöner, aber die silberne war beim frame dabei.
Andere ist schwer zu finden wegen dem komischen Maß.
Sattel wird auch noch geändert. Soll SLR dran.
Züge hab ich entsprechend meinem alten Rad montiert.

Kadikater
20.03.2005, 10:30
Bild von der Seite!
Stütze in schwarz fänd ich noch schöner, aber die silberne war beim frame dabei.
Andere ist schwer zu finden wegen dem komischen Maß.
Sattel wird auch noch geändert. Soll SLR dran.
Züge hab ich entsprechend meinem alten Rad montiert.


na haste mal den borni besucht? :D

sausewind74
20.03.2005, 10:33
ich habs mir jetzt nochmal in echt angesehen
du hast recht:
die Zugführung sieht echt sch.... aus!
das hätte man schöner machen können
naja.........
und das lenkerband sieht auch zum ko... aus
wenns am besten werden soll , wirds am schlechtesten

sausewind74
20.03.2005, 10:34
na haste mal den borni besucht? :D

wie kommst du darauf, verstehe die frage net
hab den wohl schon oft besucht, aber in welchem zusammenhang????

Fireball
20.03.2005, 10:38
ich habs mir jetzt nochmal in echt angesehen
du hast recht:
die Zugführung sieht echt sch.... aus!
das hätte man schöner machen können
naja.........
und das lenkerband sieht auch zum ko... aus
wenns am besten werden soll , wirds am schlechtesten

keine panik, das kommt mit der zeit. lenkerband wickeln is ne hohe kunst, glaub ich, ich beherrsch das auch nicht wirklich...bin froh wenn's glatt, halbwegs gleichmäßig und aus der ferne optisch sauber is :D

Kadikater
20.03.2005, 10:45
wie kommst du darauf, verstehe die frage net
hab den wohl schon oft besucht, aber in welchem zusammenhang????


die ganzen ritchey komponenten. der hat den laden ja momnetan voll davon!

sausewind74
20.03.2005, 10:51
die ganzen ritchey komponenten. der hat den laden ja momnetan voll davon!


RICHTIG!!!!!
ich hoffe das die Komponenten nicht nur günstig waren, sondern auch was taugen.
Sollte eigentlich gar net so viel Ritchey werden, hat sich dann aber halt so ergeben.

Kadikater
20.03.2005, 10:55
RICHTIG!!!!!
ich hoffe das die Komponenten nicht nur günstig waren, sondern auch was taugen.
Sollte eigentlich gar net so viel Ritchey werden, hat sich dann aber halt so ergeben.


ein kumpel hat sich auch die kurbel gekauft und ist begeistert. die filigrane optik ist einfach superb. :)

Melvin
20.03.2005, 21:05
<-- Off-Topic -->

Nimm bitte die orangen Ventilkappen runter :D

ritzeldompteur
20.03.2005, 21:06
<-- Off-Topic -->

Nimm bitte die orangen Ventilkappen runter :D


hast du was gegen ventilkappen???


:rolleyes:

Melvin
20.03.2005, 21:08
hast du was gegen ventilkappen???


:rolleyes:

Net wirklich, aber die Betonung sollte auch auf
orange liegen

Kadikater
20.03.2005, 21:09
Net wirklich, aber die Betonung sollte auch auf
orange liegen


sind halt conti schläuche...

ritzeldompteur
20.03.2005, 21:14
Net wirklich, aber die Betonung sollte auch auf
orange liegen

ich hab gelbe ;)
an cosmic elite lrs, mit nem gelben rahmen ... geht das ok? :rolleyes:

Kadikater
20.03.2005, 21:16
ich hab gelbe ;)
an cosmic elite lrs, mit nem gelben rahmen ... geht das ok? :rolleyes:


nö, ans rennrad gehört so was nicht dran!!!!!!!1 :Bluesbrot

ritzeldompteur
20.03.2005, 21:18
nö, ans rennrad gehört so was nicht dran!!!!!!!1 :Bluesbrot


quatsch ;)

Kadikater
20.03.2005, 21:19
quatsch ;)


weil du`s bist :ü

Melvin
20.03.2005, 21:21
ich hab gelbe ;)
an cosmic elite lrs, mit nem gelben rahmen ... geht das ok? :rolleyes:


:confused:

.... wayne intressierts .... :rolleyes:

abgesehn davon hab ich das nur geschrieben, weil es für meinen ureigensten Geschmack (deshalb auch ein smiley hinten dran) etwas seltsam aussieht, auf einem Rad, daß in schwarz / sliber / grau gehalten is, orange Ventilkappen draufzugeben.

ritzeldompteur
20.03.2005, 21:22
:confused:

.... wayne intressierts .... :rolleyes:

abgesehn davon hab ich das nur geschrieben, weil es für meinen ureigensten Geschmack (deshalb auch ein smiley hinten dran) etwas seltsam aussieht, auf einem Rad, daß in schwarz / sliber / grau gehalten is, orange Ventilkappen draufzugeben.


war doch auch von mir nicht ganz ernstgemeint ;)
darum auch genauso die smileys hintendran ;)

solange ein rad nicht schwarz ist (d.h. schwarzer rahmen), ist eigentlich schon alles recht ok :D

Melvin
20.03.2005, 21:24
:Angel: :D

ritzeldompteur
20.03.2005, 21:25
:xdate: :D

ersteres nur, wenn du weiblich und in einem bestimmten alter bist :rolleyes: :D

Kadikater
20.03.2005, 21:26
ersteres nur, wenn du weiblich und in einem bestimmten alter bist :rolleyes: :D


über 40ig! lol :D

ritzeldompteur
20.03.2005, 21:29
über 40ig! lol :D

ne, so jung sollte sie nicht sein :eek: :D

Melvin
20.03.2005, 23:12
ne, so jung sollte sie nicht sein :eek: :D

*hüstl* i habs aber eh ausbessert, weil i des smiley falsch erwischt hab
:D

sausewind74
21.03.2005, 08:30
Moin,
wollte die Ventilkappen auch schon runter machen,
aber z z liegt noch viel dreck auf der straße und da dacht ich es wäre besser sie noch mal drauf zu lassen

da gleich noch e frage
schraubt ihr den gewindering auf das ventil?
wenn druck auf dem schlauch, kann dass ventil ja nicht weg und der ring sitzt auf meiner felge nicht sonderlich und löst sich ohnhin immer

goflo
21.03.2005, 08:33
schraubt ihr den gewindering auf das ventil?
r
nein

sausewind74
21.03.2005, 08:35
nein

hab ich mir gedacht
DANKE!!!