PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ultegra STIs spinnen sporadisch



IncreaseSpeed
19.03.2005, 21:40
Hi,
heute auf der ersten Ausfahrt mit meinem neuen, alten Velo musste ich leider feststellen, dass die älteren 8-Fach Ultegra STIs nicht ganz so ihren Dienst verrichten.
Der STI für die Ritzel weigert öfters mal zu schalten, hoch sowie runter. Nach einer Weile gehts dann mal wieder, dann mal wieder nicht.
Der STI für die Kettenblätter spinnt am meisten. Gleiches Problem, nur noch öfter. Ca. 80% der 1 1/2 stündigen Fahrt konnte ich nicht schalten.

Ich weiß, dass die Beschreibung nicht gerade detailliert ist, aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen? Vielleicht die STIs in WD40 fluten?

ritzeldompteur
19.03.2005, 21:46
jepp, wd40 rein, dabei schalten, wieder was rein, schalten, das ein paar mal.
dann sollte es (hoffentlich) wieder gehen ...

(hab so kürzlich ein paar ältere ultegra 9fach stis geheilt, sind schwer gegangen und haben beim raufschalten sehr häufig ins leere gegriffen quasi, wd 40 rein und jetzt laufen sie wieder ... )

Fireball
19.03.2005, 21:55
hab so auch grad nen 8fach ultegra hoffentlich kuriert...ging nur 2x schalten, dann nix mehr. übe rnacht kriechen lassen das zeug, seit dem geht's wieder...ich hoff das bleibt so.

ritzeldompteur
19.03.2005, 22:00
wenns nicht lange genug hält, dann muß halt ne wd-40-dose an den lenker gebastelt werden, um während der fahrt für gutes schalten zu sorgen :D

Fireball
19.03.2005, 22:20
und zwar so, dass bei jedem schaltvorgang automatisch wieder ein tröpfchen eingespritzt wird :Applaus: müsst man sich patentieren lassen :rolleyes:

ritzeldompteur
19.03.2005, 22:22
und zwar so, dass bei jedem schaltvorgang automatisch wieder ein tröpfchen eingespritzt wird :Applaus: müsst man sich patentieren lassen :rolleyes:


das wär ne idee :D

IncreaseSpeed
20.03.2005, 00:34
gut... werde ich dann am Montag mal versuchen...


thx to all

ritzeldompteur
21.03.2005, 19:56
noch ein paar mal öfter ;)
und zwar so richtig, d.h. die stis müssen richtig voll eingesaut sein!

wegen winkel oder so: du ziehst den hebel an und spritzt vorne, da wo der schaltzug eingehängt ist am hebel, in die kleinen öffnungen rein, da muß das zeuch rein!
mit dem kleinen plastik-"strohhalm" der wd-40-dose kommt man da schon gut hin ... und wenn du eingespritzt hast, gleich mal rumschalten (am besten schaltzug abklemmen, um alle gänge schnell durchschalten zu können) ...


wo liegt denn dein problem genau? greift der sti nimm richtig, d.h. geht der manchmal leer durch oder klemmt er, etc


EDIT: @some1: wo isn dein post hin :confused:

some1
21.03.2005, 20:20
Hi,
me=increasespeed=some1

sind beide meine accounts, der name increasespeed gefiel mir nicht mehr wirklich. Deshalb habe ich meinen post gelöscht...

(habe vorhin versucht meine STIs mit wd40 wieder flott zu bekommen. Ich habe also beide Bremmshebel bis zum Anschlag angezogen und dann drei Mal in verschiedene Richtungen in die STIs gesprüht, ein wenig versucht zu schalten. Dann bin ich ca 5km gefahren und dabei habe ich es immer wieder versucht... leider ohne Erfolg.

Muss ich es einfach öfter probieren oder muss ich es aus einem anderen Winkel versuchen?)

Also der STI fürs Kettenblatt lässt sich zwar bewegen, aber auch nicht gerade weit. Der kleine Schalthebel lässt sich vollständig bewegen, der große lässt sich nur um ca. die Hälfte des normalen Schaltweges bewegen. Am Zug spüre ich auch nur eine kleine Veränderung und der Umwerfer tut sich gar nicht mehr.
Der STI für die Ritzel geht wunderbar, er funktionierte auch schon wieder, bevor ich es mit der wd40 Ölung versuchte.


thx

Fireball
21.03.2005, 20:39
der kram muss einweichen, einsprühen und direkt fahren nutzt meist nicht viel. dennoch kann da ne feder gebrochen/ausgehakt sien...wenn mehrmaliges einweichen nix nützt, wird der wohl aufgemacht werden müssen :ü

Powder
21.03.2005, 20:46
, wird der wohl aufgemacht werden müssen :ü
lieber nur selber öffnen wenn man Ahnung davon hat,sonst richtet man meist noch mehr Schaden an.Diese STI Hebel haben ein etwas filigranes Innenleben.

Fireball
21.03.2005, 20:52
lieber nur selber öffnen wenn man Ahnung davon hat,sonst richtet man meist noch mehr Schaden an.Diese STI Hebel haben ein etwas filigranes Innenleben.

hab ja auch nicht gesagt dass er's selbst machen soll :ä naja ich würd's mal probieren, abe rkann auch gern auf die erfahrung verzichten :ü