PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trek 2000 oder Kuota Kharma



gradzfahrer
23.03.2005, 13:55
Hallo,
wie in zwei Freds zuvor schon thematisiert will ich mir nun bald ein RR um ca. 2.000.- Euro kaufen, wobei nun doch auch Carbon wieder im Gespräch ist. Zum Glocknerkönig hab ich mich schon angemeldet, da sollte das Rad dann auch gut eingefahren sein.

Nach zahlreichen Händlerbesuchen hat sich nun folgende engere Wahl ergeben.

Händler: http://www.drahteisel.at.
Rad: Trek 2000 oder Kuota Kharma.

Kennt wer das Geschäft?
Und gibt es (außer Geschmacksfragen) klare Präferenzen für das eine oder das andere Rad? Oder ganz was anderes?

Grüße
Robert

Powerbaer
23.03.2005, 15:12
hmmm, ich steh vor einer ähnlichen Wahl, ich schwanke zwischen dem Kharma und dem Storck Carbon 1.1.... aber ein Trek würde ich mir persönlich schon mal garnicht kaufen ;)

das sind aber rein persönliche Gründe..... hat nix mit Qualität und dergleichen zu tun............

Andy, bekennender ULLE-FAN

Zegger
23.03.2005, 15:29
das Storck Carbon 1.1 kostet aber ne Ecke mehr oder ??

ich würde ein Kharma nehmen :D

gradzfahrer
23.03.2005, 15:40
das sind aber rein persönliche Gründe..... hat nix mit Qualität und dergleichen zu tun............

Andy, bekennender ULLE-FAN

Dacht' ich mir fast, wenn Du schreibst, dass Du Ulle-Fan bist. Ich als Österreicher bin da neutraler Lance-Fan. :D ... und natürlich Totschnig. :toppiejop

craze
23.03.2005, 15:44
das Storck Carbon 1.1 kostet aber ne Ecke mehr oder ??

ich würde ein Kharma nehmen :D
Servus,
außerdem sind die Storcks so bockhart, daß es einem die Plomben aus den Zähnen schüttelt.

Fahr probe und nimm das, auf dem DU Dich wohler fühlst.

Gruß, Martin

Pride-Protz
23.03.2005, 15:59
sind technisch beides zweifellos gute rahmen. mir gefällt trek rein optisch nicht (negativ-sloping), aber das ist natürlich geschmacksache!
hast du als österreicher mal an ein simplon gedacht? :fluiten: kann ich nur empfehlen. ist (zumindest hier) auch relativ selten...

gradzfahrer
23.03.2005, 16:16
hast du als österreicher mal an ein simplon gedacht? :fluiten: kann ich nur empfehlen. ist (zumindest hier) auch relativ selten...

Uff, die Qual der Wahl ist wirklich scwer. :duh2: Klar, schau' ich mir auch mal an. Warum nicht Made in Austria.
:thnx: für den Tipp.

Pride-Protz
23.03.2005, 16:38
Uff, die Qual der Wahl ist wirklich scwer. :duh2: Klar, schau' ich mir auch mal an. Warum nicht Made in Austria.
:thnx: für den Tipp.

na ja, "made" in austria sind die rahmen ja nicht. die kommen wahrscheinlich im selben container an wie die carbon-colnagos "made in italy"! :ä

Madone5.9
23.03.2005, 17:14
Das Trek, die Kuotas sagen mir nicht so zu. Das Finish ist nicht perfekt und mir zu schwarz. Noch was, bitte macht nicht immer Trek an Lance fest, ich finde es lächerlich, wenn man nur wegen seiner Symphatie zu Ulle Trek schlecht findet.

Ich fahre auch viel Mercedes, obwohl ich die Mclaren-Mercedes in der Formel 1 überhaupt nicht mag. :rolleyes:

Pride Rider
24.03.2005, 06:36
Uff, die Qual der Wahl ist wirklich scwer. :duh2: Klar, schau' ich mir auch mal an. Warum nicht Made in Austria.
:thnx: für den Tipp.
Ich fahre seit einem Jahr das Simplon Pride mit Campa Centaur und habe nix dran auszusetzen.
Um dir die Wahl, für ein Rennrad in in der Preisklasse von 2-3000 €,etwas zu erleichtern, meine drei Favoriten:
1. Simplon Pride
2. Simplon Pride
3. Simplon Pride

gradzfahrer
24.03.2005, 13:35
So,
nachdem ich heute den letzen Händler in meiner Umgebung abgegrast habe, der mir interessant erscheint (http://www.radsport-janger.at/), hat sich meine Auswahl auf folgende 4 Marken konzentriert:

Trek 2000
Kuota Kharma
Simplon Pride
Cannondale R1000 Compact

Da ist nun Carbon, Alu und Alu/Carbon dabei.
Ich denke, dass alle 4 Räder ganz ok sind. Von der Form, gefällt mir das Trek sehr gut, von der Farbe (rot/schwarz) das Simplon und das Kuota. Und das Cannondale ist die schönste "Aludose", die ich gefunden habe.

Kommentare zu den Rädern höre ich natürlich gerne. :6bike2:

Grüße
Robert

Minifutzi
24.03.2005, 13:52
Fahre seit zwei Wochen ein mattschwarzes R1000. Als Putzmuffel habe ich gedacht, schwarz wäre eine gute Idee. Von wegen. Man sieht jeden Griff, Staub, Öl, Fett und Wassertropfen.

Abgesehen davon bin ich voll zufrieden mit dem Rad. Allerdings wäre ich es wohl auch mit jedem Rad in deiner Liste...

gradzfahrer
24.03.2005, 13:58
Allerdings wäre ich es wohl auch mit jedem Rad in deiner Liste...

Danke, das beruhigt ein bisschen. :opbank:

svo
24.03.2005, 14:04
Um die Österreicher noch ins Spiel zu bringen: KTM baut auch recht schöne Räder, Preise sind durchschnittlich, ich wollte mir schon beinahe eins kaufen...
Zum Beispiel das Strada 4000, mit Ultegra um 2.000 Euro
http://62.99.143.236/at/_images/strada4000_55_brit_pewe_600.gif
www.ktm-bikes.at

gradzfahrer
24.03.2005, 14:16
Um die Österreicher noch ins Spiel zu bringen: KTM baut auch recht schöne Räder, Preise sind durchschnittlich, ich wollte mir schon beinahe eins kaufen...
Zum Beispiel das Strada 4000, mit Ultegra um 2.000 Euro
www.ktm-bikes.at

KTM sind ok, mein Trekking Rad ist von KTM und ich bin sehr zufreiden damit. Ich möchte beim Rennrad aber mal die Marke wechseln. Und Simplon kommt ja auch aus Österreich.

NoWin
24.03.2005, 14:18
Trek 2000
Kuota Kharma
Simplon Pride
Cannondale R1000 Compact

Mit dem Janger bist sicher gut beraten, hat einen guten Ruf - zu den Rädern:

Kuota ist derzeit groß in Mode, da Marketing sehr gut ist, ich bin da vorsichtig, die Verarbeitungsqualität ist nicht immer besonders gut - leider schon mehrfach gesehen :eek:

Cannondale ist reines Alu, ist nicht schlecht, aber derzeit ist eher Carbon gefragt - ist auch steifer und dämpft trotzdem besser

Trek ist sicherlich mehr als ok. - mir gefällts persönlich nicht

Mein Favorit, nicht nur weil ich selber eines fahre, ist das Simplon - Baukastensystem, made in AUT (wenn auch der Rahmen aus Asien kommt) und vom Fahrgefühl her ein Traum - Verarbeitung und Qualität sind 1A

Viel Spaß bei deiner Entscheidung !!!

svo
24.03.2005, 16:31
KTM sind ok, mein Trekking Rad ist von KTM und ich bin sehr zufreiden damit. Ich möchte beim Rennrad aber mal die Marke wechseln. Und Simplon kommt ja auch aus Österreich.

Ja ich weiß, aber ob hinter dem Arlberg noch zu Österreich zählt? ;)
Von den vier Möglichkeiten würde ich dir trotzdem zum Simplon raten, top Verarbeitung, elegantes Aussehen, Teile lassen sich genau deinen Wünschen nach anpassen... bei den anderen Rädern musst du auf die Freundlichkeit des Händlers vertrauen wenn du Sonderwünsche hast.

roadrunner77
24.03.2005, 18:52
trek.....fragen!? :D

Kadikater
24.03.2005, 19:08
trek.....fragen!? :D

hi!

na wie fährt es sich?

roadrunner77
24.03.2005, 19:18
hi!

na wie fährt es sich?

ich sag nur nice....ich weiss gar nicht wie manche leute auf die idee kommen, das trek längere oberrohre haben soll als andere... :rolleyes:

werde mir halt nur nen neuen sattel bestellen + vorbau...und im herbst bzw. spätestens anfang 06 werde ich mir den xlite lrs holen....dann ist das rad so wie ich es haben möchte...

Kadikater
24.03.2005, 19:24
ich sag nur nice....ich weiss gar nicht wie manche leute auf die idee kommen, das trek längere oberrohre haben soll als andere... :rolleyes:

werde mir halt nur nen neuen sattel bestellen + vorbau...und im herbst bzw. spätestens anfang 06 werde ich mir den xlite lrs holen....dann ist das rad so wie ich es haben möchte...
:)

pics?

roadrunner77
24.03.2005, 19:40
hab eins mal etwas verkleinert..... ;)

wurde am abend geschossen...draussen hab ich bislang noch keine fotos gemacht, pedale und tacho sind leider noch nicht da...bzw. hab leihpedale bekommen, werde den rest im april abholen, da dann erst das tacho lieferbar ist... :(

Kadikater
24.03.2005, 20:02
hab eins mal etwas verkleinert..... ;)

wurde am abend geschossen...draussen hab ich bislang noch keine fotos gemacht, pedale und tacho sind leider noch nicht da...bzw. hab leihpedale bekommen, werde den rest im april abholen, da dann erst das tacho lieferbar ist... :(

einfach chick! die farben sind einfach nur geil. wie groß ist denn die überhöhung?

roadrunner77
24.03.2005, 20:07
einfach chick! die farben sind einfach nur geil. wie groß ist denn die überhöhung?


die ist auf dem bild grösser als zur zeit, hatte das rad halt aus dem auto genommen und erst einige tage auf mich eingestellt....wirkt auf dem bild halt riesig....hatte an dem abend keinen bock mehr dazu...da ich erst so gegen 19 uhr zu hause war[bin nach der arbeit gleich zum händler gefahren] und hab die fotos so gegen 22.30 Uhr gemacht], aktuell gibts aber noch keine fotos, vermutlich werde ich wenn welche ins andere forum stellen...wenn da die gallerie eingerichtet ist..., aber sattel und vorbau kommen eh bald neu..., muß nur mal schauen was die stütze wiegt...hab zur zeit keine waage zur hand...und carbon muss nicht unbedingt leicht sein...aber so übertreiben will ich es eh nicht...gewicht ist nicht alles....

Kadikater
24.03.2005, 20:27
das kenne ich auch. man kauft sich ein rad und ein halbe jahr später... ist nur noch der rahmen und die gabel über. ist irgendwie zwanghaft, bei mir zumindest. :heulend:

roadrunner77
24.03.2005, 20:35
das kenne ich auch. man kauft sich ein rad und ein halbe jahr später... ist nur noch der rahmen und die gabel über. ist irgendwie zwanghaft, bei mir zumindest. :heulend:


ja, aber ich versuche es in griff zu kriegen....eigentlich wird bei mir der vorbau, sattel und die sattelstütze als erstes getauscht....war beim mtb auch so...am mtb wird dieses jahr auf alle fälle noch ne andere kurbel fällig, den geplanten lrs lasse ich da noch weg, dafür gibts neue reifen und schläuche und die kurbel fällt halt ne nummer grösser aus...

im nächsten monat wird was am rr gemacht.....über den sommer sollte es dann reichen

Kadikater
24.03.2005, 20:40
ja, aber ich versuche es in griff zu kriegen....eigentlich wird bei mir der vorbau, sattel und die sattelstütze als erstes getauscht....war beim mtb auch so...am mtb wird dieses jahr auf alle fälle noch ne andere kurbel fällig, den geplanten lrs lasse ich da noch weg, dafür gibts neue reifen und schläuche und die kurbel fällt halt ne nummer grösser aus...

im nächsten monat wird was am rr gemacht.....über den sommer sollte es dann reichen

immer dise abhänigen! tss, tss.. :D

roadrunner77
24.03.2005, 20:43
immer dise abhänigen! tss, tss.. :D

wattttttttttttttttttt??? :rolleyes:

Kadikater
24.03.2005, 20:51
wattttttttttttttttttt??? :rolleyes:


wurm :4bicycle:

roadrunner77
24.03.2005, 20:58
wurm :4bicycle:


angelst du??? :rolleyes:

Kadikater
24.03.2005, 21:01
angelst du??? :rolleyes:

klar, nachem besten parts price... :ü


wattttttttt +

wurm=

watttttttttwurm = schlickkreatur! :confused:

Kadikater
24.03.2005, 21:02
oh 1500.... :D

Janus
24.03.2005, 21:04
angelst du??? :rolleyes:

Neues vom Bundesamt für Merkbefreiung

--------------------------------------------------------------------------------
Auf Beschluß des Parlamentes gilt seit dem 1.1.1993 das vom Bundesamt für Merkbefreiungen vorgeschlagene, neuen verschärfte Punktesystem mit Nachschulungsoption. Zur Zeit sind dies die nachstehend angeführten Regelungen für die alten Bundesländer (In den neuen Bundesländern gelten bis zum Ablauf der Angleichungsfrist Ende 1998 eineinhalbfache Punktzahlen).
Ich habe mir die Freiheit genommen, das doch recht dürr formulierte Amtdeutsch allgemeinverständlich zu übersetzen und um einige Praxistips anzureichern. Here we go:


--------------------------------------------------------------------------------

12 Punkte:
Der Kandidat muß zur Nachschulung ("Sozialverhalten für Anfänger") und bekommt bei Nichtbestehen der Abschlußprüfung eine befristete Merkbefreiung für 6 Monate einhergehend mit der Verpflichtung, eine rote Plastiknase zu tragen.
Die Kosten für die Nachschulung sind zur Hälfte über den Zeitraum von 3 Jahren steuerlich absetzbar.
18 Punkte:
Befristete Merkbefreiung für 12 Monate. Der Kandidat braucht für den Zeitraum der Merkbefreiung nicht mehr zu merken als drei Hartkekse in löslichem Kaffee, sofern er das Merkbefreiungszeichen (ein olives Stoffstück mit weißem Rand auf jeder Schulter) deutlich sichtbar trägt.
24 Punkte:
Befristete Merkbefreiung für 24 Monate, Verlängerung um je 12 Monate bei Ausfälligkeiten in den folgenden 12 Monaten auf einfachen Antrag Betroffener möglich. Auch hier herrscht Kennzeichnungspflicht.
Die befristete Merkbefreiung wird in jedem Fall ausgesetzt, wenn der Kandidat eine erfolgreiche Hirntransplantation nachweisen kann. Die Kosten für den Eingriff werden von der Kasse nur zu 50% getragen (Achtung Privatversicherte: Die Kasse trägt auf Antrag bis zu 90% der Kosten, wenn der Antrag vor dem Eingriff gestellt wird und mit vollem Namen und ohne fremde Hilfe unterzeichnet wurde).
Der Eigenanteil ist zur Hälfte über den Zeitraum von drei Jahren steuerlich absetzbar.
36 Punkte:
Unbefristete Merkbefreiung. Der Kandidat ist für den Rest seiner Lebenszeit (eigentlich: Vegetationszeit) nicht verpflichtet, mehr zu merken als das durchschnittliche Quadratmeterstück Torfmoos während einer sechswöchigen Sommerdürre.
Inhaber unbefristeter Merkbefreiungen haben übrigens deutliche Vorteile, wenn sie sich als Regelstäbe in Schwerwasserreaktoren bewerben.

--------------------------------------------------------------------------------

Mustermerkbefreiung: (laut Amtsblatt)
====================

Die nachstehend eindeutig identifizierte Lebensform

Name : ____________________
Vorname : ____________________
Geburtsdatum : __.__.19__
Geburtsort : ____________________
Personalausweisnummer: ____________________

ist hiermit für den Zeitraum von

[_] 6 Monaten
[_] 12 Monaten
[_] 24 Monaten
[_] unbefristet

davon befreit, etwas zu merken, d.h. wesentliche
Verhaltensänderungen bei der Interaktion mit denkenden Wesen zu
zeigen. Die Einstufung der o.a. Person nach dem amtlichen Index
für Merkbefreiungen liegt bei dem Äquivalent von

[_] einem Mensaessen vom Vortag
[_] drei Hartkeksen in löslichem Kaffee
[_] einer Kiste Schwarzbrot in Dosen
[_] einem Quadratmeterstück Torfmoos während einer
sechswöchigen Sommerdürre
[_] einem Container erodiertem Sandstein
(Streusandqualität)

Die ausgesprochene Merkbefreiung erlischt mit dem Ablauf des

[_] __.__.19__
[_] __.__.20__
[_] der vollständigen Erosion der körperlichen
Bestandteile der o.a. Lebensform

und gilt, sofern die o.a. Lebensform durch das nachstehende
Kennzeichen als merkbefreit zu identifizieren ist:

[_] eine rote Plastiknase
[_] olives Stoffstück mit weißem Rand, auf der Schulter
zu tragen
[_] die Lebensform ist durch den Gesichtsausdruck
zweifelsfrei als unbefristet merkbefreit zu
erkennen.

Die o.a. Lebensform ist durch den Erwerb dieses
Merkbefreiungsscheins automatisch für die folgenden Tätigkeiten
qualifiziert:

[_] Markierungshütchen bei Abmarkierungsarbeiten auf
Bundesautobahnen
[_] Garderobenständer und Regenschirmständer in
Restaurants bis zu, aber nicht eingeschlossen, 3
Sterne
[_] Regelstab in Schwerwasserreaktoren
[_] Markierungsstab für das Fahrwasser im Nationalpark
Wattenmeer
[_] Landschaftsmerkmal/Orientierungshilfe in der Wüste
Gobi

Die Merkbefreiung für die o.a. Lebensform wurde in einem
öffentlichen Merkbefreiungsverfahren ausgesprochen und ist nach
Ablauf der Einspruchsfrist von 17 Sekunden rechtskräftig.

Datum Unterschrift Dienstsiegel



Stirnabdruck des Merkbefreiten


:D

gradzfahrer
25.03.2005, 13:50
So,
da wird in meinem Fred ja schon fleißig ge :spam: t!

Gut, will mal wieder :ontopic: schreiben.

Der Händler steht so gut wie fest: http://www.drahteisel.at/.

Mein Berater ist übrigens der Bruder von Bernhard Eisel, dem wohl besten Radprofi bei uns in der Steirmark. :praise: :D

Was die Radauswahl betrifft, so schwanke ich zurzeit zwischen dem Kuota Kharma in rot mit Campa oder dem Trek Madone 5.2 mit Ultegra.
Auch das Siplon Pride ist noch im Rennen, das wäre dann aber ein anderer Händler: http://www.radsport-janger.at.

Ja, der Preis ist nun etwas höher geworden, aber eine neue unerwartete Geldquelle (nein, kein Kredit und auch kein Banküberfall :biggrin: ) machen's möglich.
Insgesamt, also mit Rad, Upgrades, Pedalen, Kurbeln und Computer (Polar) will ich so ca. 3.000.- opfern.

Zurzeit hat das Kuota übrigens leicht die Nase vorne, mir scheint das Preis-Leitungsverhältnis da schon sehr gut.

Grüße
Robert

roadrunner77
25.03.2005, 14:31
das trek 5.2 in black pearl carbon :rolleyes: , das wärs...oder das sl 5.2

alphie
25.03.2005, 14:45
kuota = akutell in mode
trek = seit lance sowieso
simplon = individuell und sieht gut aus; habe auch noch nie schlechtes gehört

aber es muss ja dir gefallen, probefahren möglich?? danach wüsstest du garantiert bescheid

roadrunner77
25.03.2005, 14:50
na simplon hat sich selber ins aus gekegelt...allein die mitteilung auf deren hp....ich sag nur das sind profis.... :Applaus:














stümper passt da wohl leider eher, die person die das ins netz gestellt hat, hätte ich schon abgemahnt...


trek ist auf alle fälle die marke die es drauf hat, was carbon betrifft, ausserdem sind deren räder wenigstens noch in farbe zu bekommen.

kuota scheint echt in mode zu sein, allerdings wird man die auch häufiger sehen und da sehen alle rahmen gleich aus....

KeineKette
25.03.2005, 15:22
...habe gestern mein Kharma beim Händler abgeholt und habe heute die ersten 90 KM abgespult. Ich kann nur sagen, ich bin begeistert.

Wendig, direkt und vermittelt einfach ein gutes Fahrgefühl.

Ich stand auch lange vor der Entscheidung ein Trek 5200 mit Ultegra oder das Kuota mit Dura-Ace. Bis jetzt habe ich es nicht bereut (dafür ist es auch viel zu früh). Mit beiden Rädern machst Du sicherlich nichts falsch! :4bicycle:

Zegger
25.03.2005, 16:29
sollen wir net mal ein Kuota Treffen machen, bei der Anzahl an Kuota Fahrern hier.
:Angel:

Ist mit Sicherheit der meisverkaufte Carbon Rahmen... und der Beste :ä

Kadikater
25.03.2005, 16:43
sollen wir net mal ein Kuota Treffen machen, bei der Anzahl an Kuota Fahrern hier.
:Angel:

Ist mit Sicherheit der meisverkaufte Carbon Rahmen... und der Beste :ä

genau! wäre doch mal ne maßnahme! :)

Zegger
25.03.2005, 16:47
In der CH wurden 2004 ca.500 Kuotas insgesamt verkauft.


dann müssten es rechnerich 5000 in Deutschland sein

wer bietet mehr :)

NoWin
25.03.2005, 17:00
Ist mit Sicherheit der meisverkaufte Carbon Rahmen... und der Beste :ä

Kuota hat wohl eher ein Qualitätsproblem - jeder 2. Rahmen ist entweder im Hinterbau verzogen oder bei der Gabel - heute leider wieder beobachtet ....

Zegger
25.03.2005, 17:07
das gibts bei Colnago, Pinarello usw auch und die kosten das Doppelte

Kadikater
25.03.2005, 17:07
Kuota hat wohl eher ein Qualitätsproblem - jeder 2. Rahmen ist entweder im Hinterbau verzogen oder bei der Gabel - heute leider wieder beobachtet ....

ja? da habe ich ja glück gehabt! jeder zweite ist natürlich eine ansage die man mal beweisen sollte bevor man so etwas öffentlich rausposaunt!

NoWin
25.03.2005, 17:09
ja? da habe ich ja glück gehabt! jeder zweite ist natürlich eine ansage die man mal beweisen sollte bevor man so etwas öffentlich rausposaunt!
Wenn ich mir beim Händler 6 Rahmen ansehe und 3 davon unbrauchbar sind, dann kann ich das auch öffentlich rausposaunen

Kadikater
25.03.2005, 17:25
Wenn ich mir beim Händler 6 Rahmen ansehe und 3 davon unbrauchbar sind, dann kann ich das auch öffentlich rausposaunen


:fluiten:

gradzfahrer
25.03.2005, 17:52
Kuota hat wohl eher ein Qualitätsproblem - jeder 2. Rahmen ist entweder im Hinterbau verzogen oder bei der Gabel - heute leider wieder beobachtet ....

Das ist natürlich echt ein starker Vorwurf, zudem würde es auch den Qualitätsrichtlinien meines angepeilten Händlers (ich weiß, keiner sagt was schlechtes über sein Sortiment, aber ihm glaub ich es eigentlich) widersprechen. Gibt's dafür Beweise?

Mal weniger emotional: Das Trek Madone 5.2 ist doch ein Stückchen teurer. Warum eigentlich? Im Grunde genommen kochen ja alle nur mit Wasser. Und reines Image kann's ja wohl nicht sein. Oder doch?

Worum's mir geht ist die Qualität der Verarbeitung und die Langlebigkeit. Dafür bin ich gerne bereit, etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Aber wer sagt mir, was da wirklich gut ist? :tekst-hel

Die Händler wollen verkaufen, die Fahrer preisen (meistens) das an, was sie fahren (oder was der Lieblingsprofi fährt). Und die Prospekte sagen wohl genause wie die Testberichte nur die halbe Wahrheit.

Wem soll ich also glauben???

Grüße
Robert


ps.: Das Simplon Pride steht nach wie vor in der engeren Wahl.

Kadikater
25.03.2005, 17:58
ruhig blut! wenn was nicht passen sollte gibt es immer noch die 24monatige gerantie! das sollte man immer im hinterkopf haben!

roadrunner77
25.03.2005, 18:04
24 monate ist aber eigentlich ein witz oder? 5-10 jahre sollten es schon sein..., sonst würde ich nicht die ganze kohle in so nen rad bzw. gerade in den rahmen stecken

Kadikater
25.03.2005, 18:12
24 monate ist aber eigentlich ein witz oder? 5-10 jahre sollten es schon sein..., sonst würde ich nicht die ganze kohle in so nen rad bzw. gerade in den rahmen stecken


alles was über die gesetzliche hinausgeht ist vom hersteller eine nettigkeit zu der er nicht verpflichtet ist. ist auch mehr als eine kulanz gegenüber dem käufer anzusehen, der er nicht unbedingt nachkommen muß.

gradzfahrer
25.03.2005, 18:22
ruhig blut! wenn was nicht passen sollte gibt es immer noch die 24monatige gerantie! das sollte man immer im hinterkopf haben!

Danke für die Beruhigungsspritze. :opbank: Vollmond und Rennradkauf, das ist doch ein bisschen viel. Jetzt kommt aber glücklicherweise Ostern, und da kann ich ja ruhig darüber schlafen... :slapen2:

Dass all die genannten Räder ok sind, davon gehe ich eigentlich aus. Die offene Frage für mich ist, wie solide die Renner auch nach Jahren sind. Und da bin ich halt nach wie vor unschlüssig.

roadrunner77
25.03.2005, 18:33
Danke für die Beruhigungsspritze. :opbank: Vollmond und Rennradkauf, das ist doch ein bisschen viel. Jetzt kommt aber glücklicherweise Ostern, und da kann ich ja ruhig darüber schlafen... :slapen2:

Dass all die genannten Räder ok sind, davon gehe ich eigentlich aus. Die offene Frage für mich ist, wie solide die Renner auch nach Jahren sind. Und da bin ich halt nach wie vor unschlüssig.


nun ja.....trek baut vermutlich von all den von dir ausgesuchten marken am längsten rahmen aus carbon....in der bike-gallerie sind da schon einige drin, glaub das älteste ist locker 8-10 jahre alt...bei kuota hab ich noch keine alten räder hier gesehen....bei simplon auch nicht stellen vermutlich alle keine schlechteren rahmen her[ok einige haben hier schon über die nicht ganz so toll verarbeiteten kuota rahmen was geschrieben, darauf werde ich aber jetzt mal nicht näher eingehen] an deiner stelle würde ich mit den gewünschten rädern ne probefahrt machen....sonst würde ich das persönlich nicht kaufen....scott wäre doch auch nicht schlecht....

Kadikater
25.03.2005, 18:34
Danke für die Beruhigungsspritze. :opbank: Vollmond und Rennradkauf, das ist doch ein bisschen viel. Jetzt kommt aber glücklicherweise Ostern, und da kann ich ja ruhig darüber schlafen... :slapen2:

Dass all die genannten Räder ok sind, davon gehe ich eigentlich aus. Die offene Frage für mich ist, wie solide die Renner auch nach Jahren sind. Und da bin ich halt nach wie vor unschlüssig.


Vielleicht beruhigt dich das:

http://www.efbe.de/defbefrm.htm

roadrunner77
25.03.2005, 18:44
Vielleicht beruhigt dich das:

http://www.efbe.de/defbefrm.htm

also scott oder nen drössiger[hat wohl das beste preis/leistungsverhältnis]

NoWin
25.03.2005, 18:48
Das ist natürlich echt ein starker Vorwurf, zudem würde es auch den Qualitätsrichtlinien meines angepeilten Händlers (ich weiß, keiner sagt was schlechtes über sein Sortiment, aber ihm glaub ich es eigentlich) widersprechen. Gibt's dafür Beweise?

Was hab ich vorher geschrieben ... :rolleyes:

gradzfahrer
25.03.2005, 18:57
Vielleicht beruhigt dich das:

http://www.efbe.de/defbefrm.htm

Spannender Link, danke!

Das Kharma ist dabei und schneidet offensichtlich sehr gut ab, Trek fehlt aber leider vollkommen... :krabben:

roadrunner77
25.03.2005, 19:02
Spannender Link, danke!

Das Kharma ist dabei und schneidet offensichtlich sehr gut ab, Trek fehlt aber leider vollkommen... :krabben:


na die haben es nicht so nötig...ich denk bei solchen dingen ab und zu an die garantie..., das schafft vertrauen...und einige der leute hier fahren ja so nen carbonrenner..., die räder haben auch keine gewichtsbeschränkung....bontrager lrs auch nicht

hubi
25.03.2005, 19:10
kuota = akutell in mode
trek = seit lance sowieso
simplon = individuell und sieht gut aus; habe auch noch nie schlechtes gehört

aber es muss ja dir gefallen, probefahren möglich?? danach wüsstest du garantiert bescheid

Simplom sieht gut aus und macht auch gute Räder, bei meine Erfahrungen mit dem Simplonservice kann ich nur von diesem Hersteller abraten.

Gerhard

Minifutzi
25.03.2005, 19:20
Danke für die Beruhigungsspritze. :opbank: Vollmond und Rennradkauf, das ist doch ein bisschen viel. Jetzt kommt aber glücklicherweise Ostern, und da kann ich ja ruhig darüber schlafen... :slapen2:

Dass all die genannten Räder ok sind, davon gehe ich eigentlich aus. Die offene Frage für mich ist, wie solide die Renner auch nach Jahren sind. Und da bin ich halt nach wie vor unschlüssig.

Bezüglich Anpreisen des Rades, das einer fährt:

Der hat genau wie Du sich für ein Rad entschieden und ich denke er hat sich für das Rad entschieden, das für ihn am besten war. Ich denke auch, die meisten sind ehrlich genug zuzugeben, wenn ihre Entscheidung doch nicht so gut war...

Evtl. könntest Du dir ja einige Amerikaner angucken. Die gewähren lebenslange Garantie für ihr Rahmen für den Erstbesitzer. Ob dieses Versprechen etwas wert ist weiß ich (zum Glück) noch nicht.

Ach ja, glaube mir, die Zeit der Entscheidung, die Du gerade durchmachst, ist wahrscheinlich fast so gut wie mit dem Rad durch die Gegend zu fliegen. :-)

gradzfahrer
25.03.2005, 19:41
Ach ja, glaube mir, die Zeit der Entscheidung, die Du gerade durchmachst, ist wahrscheinlich fast so gut wie mit dem Rad durch die Gegend zu fliegen. :-)

Sehr schön gesagt. Danke! :knuffie:

Ja, irgendwie hat so ein Kauf, der ja viel mehr ist als ein reiner Konsumakt, etwas vom Beginn einer langen Partnerschaft, ein bisschen vielleicht auch von einer Geburt. ..