PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lightweight..jetzt geht´s los



Seiten : 1 2 3 [4] 5 6

OCLV
25.07.2005, 22:11
Tour-Test..

Ich bewundere die Mühe die du dir gemacht hasst, aber komme doch nicht mit Tour-Tests. Die sagen auch das die neuen Shi. Hochprofil ca. 25 Newton ( wenn ich mich net irre ) steifer wären als LW.. :rolleyes:
In anbetacht dessen wie "steif" die alten flachen waren, möchte ich das bezweifeln, ich lasse mich aber gerne belehren.


Wieso nicht mit DEM Tour-Test? Der scheint überall anerkannt, zumal ja auch Carbonsports die Daten aus diesem Test auf ihrer Internetsseite veröffentlicht hat. Somit erkennen auch sie die Korrektheit des Testverfahrens an.

Und zu den neuen Shimano Carbonrädern:

wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) :ä : :

"Die Prototypen, die es bis auf Weiteres nicht zu kaufen git, sind mit 83 und 55 newton pro Millimeter an Vorder- und Hinterrad extrem steif und mit 690 und 840 Gramm relativ leicht. Zum Vergleich: Lightweight-Carbonlaufräder wiegen 511 (vorne) und 799 Gramm, bei 62 und 57 Newton pro Millimeter."

Somit ist der Unterschied am Vorderrad 21 Newton/mm und am Hinterrad 2 Newton/mm.

Meist ist aber nur die Steifigkeit des Hinterrades entscheidend, da hier die Kraft übertragen wird. Und da sind sie halt aufgrund ihrer Felge schon steifer als die alten.

Und über TOUR-Tests zu streiten ist im Moment wohl etwas OT, denke ich mal. Gabs da nicht auch einen "tollen" Thread?

vulture
25.07.2005, 22:12
2 Zehntel!!!! Wenn du die nicht mit einer Meßuhr ermittelt hast, würde ich einfach mal still sein. Schon mal was von Meßgenauigkeit gehört? Wie oft hast du gemessen? Ich hoffe 6 mal, so macht man's nämlich richtig und hinterher schön den Mittelwert bilden, die Standardabweichung ermittlen, den Vertauensbereich des Mittelwertes und wenn du das alles so gemacht hast reden wir noch einmal darüber.


OT:
hüstel,räusper,augenverdreh, da war doch was, geschrieben am 23.07.05:

3 harte Wochen hab ich gekämpft und alles gegeben, bin gestürzt und wieder aufgestanden, aber es hat nicht sollen sein. Meine Vorhersage ist leider nicht eingetreten und so bleibt mir nichts anderes übrig als mit den Konsequenzen zu leben. Zu meiner Verteidigung möchte ich noch eines zu Protokoll geben, zum Zeitpunkt meiner Prognose bin ich noch von einem Torstart Cunegos ausgegangen und vielleicht wäre manches anders gekommen wenn er nicht erkrankt wäre. Aber alles hätte wenn und aber nützt nix ab morgen
17 Uhr werde ich für 2 Wochen nix mehr im Forum zu suchen haben :heulend:

In diesem bleibt sauber
Gruß
MTBler

muhahahah, ein Spamer kann nicht ohne leben!!!:D

Aber es gibt ja auch das Motto:
"Was juckt mich mein Geschwätz von gestern." ;)

Merlin
25.07.2005, 22:12
Ich finde es schon erstaunlich, wieviel man auf dem Rennrad erfühlen kann.
Aerodynamische unterschiede oder eine Gewichtsdifferenz von ca. 150 Gramm wärend dem Fahren auf unterschiedlichen Strecken zu unterschiedlichen Bedingungen zu erfühlen ist für mich schon fast Voodoo-Zauber.
:Angel:

mountainbiker
25.07.2005, 22:14
OT:
hüstel,räusper,augenverdreh, da war doch was, geschrieben am 23.07.05:


muhahahah, ein Spamer kann nicht ohne leben!!!:D

Aber es gibt ja auch das Motto:
"Was juckt mich mein Geschwätz von gestern." ;)

Mach dich mal locker. Der Admin hat's anscheinend verpennt und drum betteln werd ich sicher nicht. Aber Du kannst mich ja melden! :shakeass:

OCLV
25.07.2005, 22:18
@ vulture: was ist ein "Wenz"?

vulture
25.07.2005, 22:18
Mach dich mal locker. Der Admin hat's anscheinend verpennt und drum betteln werd ich sicher nicht. Aber Du kannst mich ja melden! :shakeass:

Deinen Ars.. kannste Dir selber lecken, wenn Du kannst.Außerdem interessiert den hier keiner.

Lies mal Deine Ankündigung durch, da steht nix von sperren lassen sonder es kommt rüber wie ein freiwilliger Entzug. Aber das schaffen eh die wenigsten.

kuestenphil
25.07.2005, 22:20
Deinen Ars.. kannste Dir selber lecken, wenn Du kannst.Außerdem interessiert den hier keiner.

Lies mal Deine Ankündigung durch, da steht nix von sperren lassen sonder es kommt rüber wie ein freiwilliger Entzug. Aber das schaffen eh die wenigsten.

Mach' Dich wirklich mal locker. . . :eek:

vulture
25.07.2005, 22:20
@ vulture: was ist ein "Wenz"?

Eine spezielle Möglichkeit bei einem süddeutschen Kartenspiel. ;)

vulture
25.07.2005, 22:21
Mach' Dich wirklich mal locker. . . :eek:

Musst Du eigentl überall Deine Kommentare ablassen?
Das ist ja nicht mehr auszuhalten.
Da werde ich ja völlig unlocker.

mountainbiker
25.07.2005, 22:22
Deinen Ars.. kannste Dir selber lecken, wenn Du kannst.Außerdem interessiert den hier keiner.

Lies mal Deine Ankündigung durch, da steht nix von sperren lassen sonder es kommt rüber wie ein freiwilliger Entzug. Aber das schaffen eh die wenigsten.

Dies war auch meine Signatur während der Tour. So ich hoffe hiermit ist das Thema vom Tisch:

http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=722267&postcount=29

CarbonSports
25.07.2005, 22:24
Zum Vergleich: Lightweight-Carbonlaufräder wiegen 511 (vorne) und 799 Gramm, bei 62 und 57 Newton pro Millimeter."


Wir waren nahe am Leserbrief deswegen..... und haben´s doch gelassen weil´s nix bringt....

So "schwere" LW´s gibt´s nicht mehr. Das sind Messwerte von 2002 und damals wurden noch selbstgedrehte Aluadapter für die Aufnahme des Kassettenkörpers verwendet de es heute nicht mehr gibt.

Schaut mal (bei Interesse) in den Listen bei den Weenies. Mindestens seit diesem Jahr halten wir Gewichte in einem Bereich von +/- 3% ein. Jeder Satz LW Obermayer hat sogar ein garantiertes HÖCHSTgewicht von 1.020/1.035/1.050 Gramm (12/16/20 Speichen VR).

Tour-Forum-Adm
25.07.2005, 22:25
Da werde ich ja völlig unlocker.


und ich erst:rolleyes:
aber bitte, macht weiter, hab seit sonntag keinen mehr gesperrt:rolleyes:
also klärt das anderweitig, möchte diesen Thread ungern schließen.

Tour-Forum-Adm
25.07.2005, 22:30
okay, ihr wollt es net anders, 1 Tag Pause für Vulture und Kuestenphil, dann bis in 24h.

OCLV
25.07.2005, 22:33
@ geronimo: das ist nicht verrostet! Das scheint nur so. Das Problem ist meine Handykamera (Siemens S65). Die gibt leider nicht mehr her. Und eine Digicam habe ich nicht. Ich hätte die Lehre auch weiter ins Licht drehen können, das dann wärs nur silbrig-weiß gewesen und man hätte die Zahlen darauf nicht mehr lesen können. Und die Rändelmutter rechts ist übrigens wirklich rot (k.A. warum) und nicht verrostet. Es ist also schon ziemlich genau. Habe die aufgedruckten Maße dr einzelnen Blätter auch nochmal mit meiner digitalen Schieblehre ("Messschieber") nachgemessen und sie stimmen

Gruß Thomas

OCLV
25.07.2005, 22:38
@ CS: das die "neuen" LW's leichter sind, weiß ich natürlich! Ich habe halt nur den Text in der TOUR zitiert. Und ich denke, die Leute, die sich für solche LR interessieren wissen das auch, bzw. fragen nochmal nach. Trotzdem sollte man da eine Richtigstellung fordern, wie sie bei anderen Tests auch schon vorgenommen wurde. Denn die Gewichtsdifferenz ist ja fast 400 Gramm! Ich denke, da kann man schon fast Alu-LR nehmen, die auch so steif sind, wohl aber nicht so windschlüpfrig, aber auch nur einen Bruchteil kosten

Gruß Thomas

Besenwagen
25.07.2005, 22:41
Und die Flecken auf den Blättern? Sind die auch von der Kamera? Nix für ungut, aber ein "Präzisionswerkzeug" sollte in einem besseren Zustand sein; sonst ist es nur noch ein "Schätzwerkzeug".

dieser rost ist nur oberflächlich, und auf den hundertstel oder sogar tausendstel mm kannst du gar nicht messen (zumindest nicht so), abgesehen davon interessiert doch das nicht ob das rad jetzt 0,25 oder 0,20 mm seitenschlag hat

Phoebus
25.07.2005, 22:43
Und die Flecken auf den Blättern? Sind die auch von der Kamera? Nix für ungut, aber ein "Präzisionswerkzeug" sollte in einem besseren Zustand sein; sonst ist es nur noch ein "Schätzwerkzeug".

Solange nur 1/10 mm bereich gemessen wird, sind die Flecken völlig egal.

OCLV
25.07.2005, 22:46
@ Carbosports: Hergarden fehlt in eurer Händlerliste! ;)

Besenwagen
25.07.2005, 22:47
@ Carbosports: Hergarden fehlt in eurer Händlerliste! ;)

hergarden hat doch gar keine lw´s im angebot :hmm:

OCLV
25.07.2005, 22:52
Doch! Schau mal in der aktuellen Ausgabe auf Seite 92! Da steht unter Laufräder 2005:

Zipp call...
Lightweight call...
Xentis call...

Er kann also welche besorgen und wird sich wohl auch bald welche auf Lager legen, so wie ich ihn kenne!

Gruß Thomas

ritzeldompteur
25.07.2005, 22:54
zu dem meßverfahren des seitenschlags da:
in welchem zentrierständer wurde das gemacht? minoura oder was hab ich da gelesen? haben die überhaupt nen anständigen, wenigstens soweit anständig, daß sich nicht die beiden arme selber verbiegen zum "selbstzentrieren" oder sowas? (bzw beim schief-hinschaun schon verbiegt?)
und dann wird das LR in dem ständer "vorsichtig" gedreht ... und dann kann man das ganze auf bruchteile eines millimeters messen?

OCLV
25.07.2005, 23:08
@ ritzl: das geht schon, wenn man nicht am Zentrierständer rumreißt. Ist halt kein Park Tool. Aber mit ein bischen Gefühl ist er genauso brauchbar, zumal ich eine Spezial-Version habe, die ich fest in den Schaubstock einspannen kann, sodass da sowieso fast nichts wackelt, auf jeden fall aber ist er für das Messverfahren ausreichend!

gruß Thomas

ritzeldompteur
25.07.2005, 23:11
@ ritzl: das geht schon, wenn man nicht am Zentrierständer rumreißt. Ist halt kein Park Tool. Aber mit ein bischen Gefühl ist er genauso brauchbar, zumal ich eine Spezial-Version habe, die ich fest in den Schaubstock einspannen kann, sodass da sowieso fast nichts wackelt, auf jeden fall aber ist er für das Messverfahren ausreichend!

gruß Thomas


welchen hast du denn genau? und den dann so umgebaut, daß er in nen schraubstock paßt?
aber die arme sind doch immer noch flexibel, oder?

CarbonSports
25.07.2005, 23:26
zumal ich eine Spezial-Version habe, die ich fest in den Schaubstock einspannen kann, sodass da sowieso fast nichts wackelt, auf jeden fall aber ist er für das Messverfahren ausreichend!

Dieser Messaufbau scheint mir von der Beschreibung her zumindest anfällig für Messungen bei denen es um 2/10mm Seitenabweichung geht bei einem Laufrad von > 60 cm Durchmesser.

Es gibt professionelleres Messequipment.....

OCLV
25.07.2005, 23:27
na den Workman Pro oder wie das Ding heißt. Kostet glaub ich so um die 70 EUR. Dann haben mein Vater und ich den unteren Standbügel abgenommen, der sonst dazu dient, dass das Teil auf dem Tisch steht. Das ist aber wirklich eine sehr wackelige Angelegenheit! Naja und dann haben wir unten an das schwarze Teil ein massives Stück Winkeleisen (schwarz lackiert!) drangeschraubt, dass unten vollflächig anliegt. So kann man dann die eine Seite des Winkeleisens in den Schaubstock spannen, während die andere Seite den Zentrierständer hält. Einzig dieser zweite komische Bügel,der die Messeinrichtung hält ist halt noch etwas flexibel, aber es geht, wenn man da nicht so dran rumreißt. Das LR an sich sthet jedenfalls genauso stabil wie in einem Park Tool!

Gruß Thomas

P.S.: wenn du willst kann ich ja morgen ein paar Fotos davon machen

ritzeldompteur
25.07.2005, 23:33
na den Workman Pro oder wie das Ding heißt. Kostet glaub ich so um die 70 EUR. Dann haben mein Vater und ich den unteren Standbügel abgenommen, der sonst dazu dient, dass das Teil auf dem Tisch steht. Das ist aber wirklich eine sehr wackelige Angelegenheit! Naja und dann haben wir unten an das schwarze Teil ein massives Stück Winkeleisen (schwarz lackiert!) drangeschraubt, dass unten vollflächig anliegt. So kann man dann die eine Seite des Winkeleisens in den Schaubstock spannen, während die andere Seite den Zentrierständer hält. Einzig dieser zweite komische Bügel,der die Messeinrichtung hält ist halt noch etwas flexibel, aber es geht, wenn man da nicht so dran rumreißt. Das LR an sich sthet jedenfalls genauso stabil wie in einem Park Tool!

Gruß Thomas

P.S.: wenn du willst kann ich ja morgen ein paar Fotos davon machen


es steht genauso stabil wie in einem park tool? haste den vergleich wirklich oder denkst du das nur?

ein wenig flexibel ... und das teil stimmt immer noch genauso, wenn man ein LR "vorsichtig" (wie du sagst) rausnimmt, umdreht und wieder reinstellt?

CarbonSports
25.07.2005, 23:34
Denn die Gewichtsdifferenz ist ja fast 400 Gramm! Ich denke, da kann man schon fast Alu-LR nehmen, die auch so steif sind, wohl aber nicht so windschlüpfrig, aber auch nur einen Bruchteil kosten

Ich verstehe nicht genau.

- Welche Differenz spart dem Käufer was?
- Sind jetzt doch (trotz Testbericht) alle Alu LRS pauschal besser als alle Carbon LRS (oder nur als LW´s)? Oder nur billiger? Oder nur weniger windschlüpfrig?

Sorry für die Nachfrage,aber da bin ich neugierig.... :rolleyes:

stephse
25.07.2005, 23:36
Auch wenn hier derzeit gerade der historische CAAD-Bericht diskutiert wird, möchte ich mich mal kurz dazwischen drängeln und meiner Verpflichtung nachkommen, die Wheels in einem kurzen Testbericht zu bewerten:

Ich hatte die Wheels vom 05.07.-17.07.05 (ja, sie waren wirklich einen Tag später bei mir - Danke an den Vortester!!!)

Zur Einordnung des Testers:

Bin mittlerweile ein recht moppeliger, zurzeit ca. 86 kg schwerer Hobbyfahrer :eek: (siehe Bild), der als berufstätiger Familienvater durchschnittlich nur noch 6.000 Jahres-Kilometer zurücklegt. Ich fahre keine Rennen und würde meine Fahrkünste und Technikkenntnisse als höchst mittelmäßig einordnen. :ü

Einige technische Daten:

Als "Erstrad", welches von mir hauptsächlich im Sommer bei schönem Wetter genutzt wird, fahre ich ein Scott Team Issue Scandium 2003 mit Dura Ace 9-fach-Gruppe. Es wiegt mit den normalen Laufrädern (Ksyrium SL 2003 mit Michelin Pro Race Light in 700 x 20 sowie Michelinschläuchen) in Rahmengröße L ca. 7,4 kg. Zu den technischen Daten siehe hier: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=39140&highlight=team+issue

Mit meiner digitalen Küchenwaage wurde von mir ein Gewichtsunterschied zwischen den beiden Laufradpaaren (jeweils mit Bereifung und ohne Schnellspanner bzw. Zahnkranz) von glatt 300 g zugunsten der Leightweight ermittelt, welche mit Conti Competition 22-Schlauchreifen bestückt waren.

Vorbemerkung:

Da ich hauptsächlich mit einem recht preisgünstigen Versenderrad, welches deutlich die 9 kg-Marke nach oben durchbricht, unterwegs bin, konnte ich die Unterschiede, welche ausschließlich auf die Lightweights zurückzuführen sind, nicht eindeutig herausfiltern. Ich bin zu diesem Test - gewissermaßen "zur Feier des Tages" mit meinem "Erstrad" gefahren, welches ich aber schon seit längerer Zeit nicht mehr genutzt hatte. Um die Unterschiede besser beurteilen zu können, hätte ich die Wheels eigentlich auf mein "Zweitrad" schrauben müssen, da ich mit diesem 90 % meiner Jahres-km abreiße, aber das wollte ich den Lightweights nun wirklich nicht antun! Es wäre wohl das erste Radon-Bike mit Lighties gewesen... :ä
Von daher war für mich bei der ersten Ausfahrt schwierig zu beurteilen, ob das "geile Fahrfeeling" nun auf die Lightweights oder nur auf mein leichtes "Erstrad" zurückzuführen war.
Zudem kommt ein nicht unerheblicher psychischer Effekt, der die subjektive Wahrnehmung sicher auch beeinflusste, als ich diese sagenumwobenen Räder nach langer Vorfreude nun endlich unter dem A.rsch hatte ("Das sind sie also nun, diese tollen Dinger, mit denen die besten Profis der Welt die Berge hinaufjagen. Die MÜSSEN doch geil sein!" ;) ).
Ich bemühe mich dennoch um Sachlichkeit.

Optik:

Die Wheels wirken zunächst etwas "prollig", insbesondere durch das hohe Felgenprofil. Die Verarbeitung wirkt aus nächster Nähe nicht perfekt, was aber klar ist, da diese Räder ganz klar auf Renneinsatz und maximale Gewichtsersparnis getrimmt sind. Jede zusätzliche Deckschicht/Lackierung würde mit einem Mehrgewicht einhergehen.
Interessant fand ich die Speichen, welche fast wie Holz wirkten und sich auch annähernd so anfühlten.

Nach einer Ausfahrt hatte ich mich bereits an die Gesamtoptik meines Rades gewöhnt und fand diese dann doch nicht so verkehrt, um nicht zu sagen gut!
Allein aus diesem Grund hätte ich die Laufräder gerne behalten. :heulend:

Fahreindrücke:

Auch wenn es schon oft gesagt wurde: Geil!!! Super Beschleunigung, coole Geräuschkulisse. Es ähnelt einem sanften Rauschen beim Beschleunigen im Wiegetritt - mein Kumpel der mir während einer 4-tägigen Tour durch das bergige Vogtland wiedermal den Vortritt lassen musste, war jedenfalls beeindruckt und wusste schon, dass Unheil naht, wenn von hinten dieses Rauschen zu vernehmen war... ;)
Ansonsten fühlen sich Laufräder einfach gut an und sind auch bei Abfahrten mit Geschwindigkeiten jenseits der 65 km/h sicher beherrschbar.
Ein Schleifen im Wiegetritt konnte ich trotz meiner nicht geringen Körpermasse nicht feststellen, wenngleich das Hinterrad nicht ganz so "rund" wie das Vorderrad zu laufen schien (deutlich sichtbare seitliche Unwucht, welche jedoch noch in einem akzeptablen Rahmen anzusiedeln war).
In diesem Punkt muss man den Wheels jedoch zugute halten, dass sie bereits in gebrauchtem Zustand in die Testphase gingen und von jedem Tester sicher maximal belastet/gefahren wurden. Sollten sie auch nach dem Testzyklus noch fahrbar sein, wovon ich ausgehe, wäre dies ein weiterer Qualitätsbeweis.
Als gewöhnungsbedürftig empfand ich die deutlich spürbare Seitenwindanfälligkeit der Räder. Bei starkem Seitenwind wurde ich wiederholt recht kräftig zur Seite gedrückt - hier fühlte sich das Rad mitunter sehr nervös, jedoch noch gut kontrollierbar, an.

Bresmverhalten:

Die Bremsen griffen mit den speziellen Bremsbelägen überaus aggressiv zu, insbesondere die hintere Bremse blockierte sehr schnell. Die Bremsgeräusche waren mitunter sehr laut (deutlich hörbares kratzendes Schaben bzw. Quietschen). Die Bremswirkung war alles in allem absolut akzeptabel, bedurfte jedoch einer gewissen Gewöhnungsphase, bis die gewünschte Dosierung erreicht werden konnte.
Zum Nassbremsverhalten kann ich nichts sagen, da es während des Testzeitraumes nicht regnete. :ä :6bike2:

Reifen:

Diese verschlissen sehr schnell (der erst Anfang Juni gewechselte Hinterreifen musste von mir Anfang Juli schon wieder getauscht werden, da die Lauffläche bereits vor meinem Test deutlich abgenutzt und an einigen Stellen sichtbar "durchgebremst" war. Jede der recht plötzlich auftretenden Bremsblockaden hinterließ einen deutlich sichtbaren Gummistreifen auf der Straße, weshalb ich nach kurzer Zeit vorwiegend die Vorderradbremse einsetzte. Angesichts des stolzen Preises der Reifen und des recht umständlichen Reifenwechsels ist der überdurchschnittliche Verschleiß ein nicht unerheblicher Kostenfaktor. :eek:
Ansonsten waren Grip etc. sehr gut.

Fazit:

In jeder Hinsicht ein außergewöhnlicher Laufradsatz, der einen enormen "Haben wollen"-Effekt auslöst. Angesichts des hohen Preises werden sie für mich aber ein Traum bleiben.
Die Frage, die ich nicht beantworten kann, lautet: Machen sie für einen Hobbyfahrer wie mich überhaupt Sinn?? :krabben:

Zum Schluss noch ein dickes Dankeschön an Carbonsports für diese einmalige Aktion! Die zwei Testwochen waren definitv ein tolles Highlight! :Applaus: :Applaus: :Applaus:

OCLV
25.07.2005, 23:38
ich hab den Vergleich, habe schon im Laden am PT Zentrierständer gearbeitet. Für den Privatgebrauch ist er mir aber zu teuer. Auch beim großen E ist er nicht billiger, wenns mal einen gibt :heulend:

Und rausgenommen wird da nichts. Wozu auch? Bisher waren alle meine LR immer sehr gut und die Speichenspannung war sehr hoch und gleichmäßig. Mittlerweile mache ich das schon für Freunde, und einmal sogar schon für einen Freund, weil der Händler zu faul (!) war ,den Höhenschlag rauszunehmen.

Gruß Thomas

ritzeldompteur
25.07.2005, 23:41
@stephse:
bauch rein, brust raus ;) :D

CarbonSports
25.07.2005, 23:43
Die Frage, die ich nicht beantworten kann, lautet: Machen sie für einen Hobbyfahrer wie mich überhaupt Sinn??

Das ist GENAU die Frage, die JEDER Hobbyfahrer wie du & ich für sich selbst beantworten (und verantworten) muss.

Und nach der Entscheidung -wie auch immer sie ausfällt- muss niemand seine Entscheidung bereuen.

PS: Klasse geschriebener Bericht (unabhängig vom Inhalt)!

OCLV
25.07.2005, 23:45
Ich verstehe nicht genau.

- Welche Differenz spart dem Käufer was?
- Sind jetzt doch (trotz Testbericht) alle Alu LRS pauschal besser als alle Carbon LRS (oder nur als LW´s)? Oder nur billiger? Oder nur weniger windschlüpfrig?

Sorry für die Nachfrage,aber da bin ich neugierig.... :rolleyes:

Nein, ich meine, das die schimanos fast 400 Gramm schwerer sind, als die LW's und somit eigentlich gar nicht mehr in die Kategorie Liechte CarbonLRS reinpassen mit ca. 1530 Gramm. Denn die LW's sind halt ca. 400 Gramm leichter. Und wenn man einen CarbonLRS hat, der 1530 Gramm wiegt, kann man wohl auch gleich einen Alu-Satz nehmen, der etwa gleich schwer ist und fast genauso steif. Aber es ist halt deutlich billiger, dadie neuen Shimanos auch 2000 EUR kosten sollen. Ein Alu-Satz kostet da halt höhstens ein Drittel! Aber durch die flachere Felge (kenne nur leichte Alufelgen bis ca. 30 mm) ist er halt auch nicht so aerodynamisch.

Jetzt verstanden?

Gruß Thomas

PS: nein, nichts pöse Leidweits oder so. Ganz Ruhig :D :jaaaaaa:

Lightweight
25.07.2005, 23:45
Jetzt wird mir erst bewußt, was CAAD - alias Thomas - seit seinem
ersten Kontakt mit mir bezweckt haben könnte, in dem er mich (weiss auch
nicht warum, vermutl. wegen des Avatars ) nach Lightweights
und deren "Seitenschlägen" befragte.


Er spielt das Spiel hier solange, bis er welche von Stefan geschenkt
bekommt, denn er hat nicht das Geld, um sich welche zu kaufen.

Ist ja auch nicht schlimm, denn er hatte es schon damals nicht;
übertünchte dies jedoch immer, in dem er sagte, dass man Lighties
an der Oststeeküste nicht fahre könne, da der Seitenwind zu stark
wäre....

Macht dem Ganzen ein Ende, bitte überlaßt ihn die "Testexaemlare"
zum Selbstkostenpreis, dann braucht er sich wenigsten später nicht
mit ausgerissenen Speichen an seinen Bontrager XXX-light herumplagen,
so wie es mir ging, bevor ich auf Lighties/Hyperons umstieg. :Applaus:


Schönen Abend noch, LW :)

campag44
25.07.2005, 23:48
Das ist GENAU die Frage, die JEDER Hobbyfahrer wie du & ich für sich selbst beantworten (und verantworten) muss.

Und nach der Entscheidung -wie auch immer sie ausfällt- muss niemand seine Entscheidung bereuen.

PS: Klasse geschriebener Bericht (unabhängig vom Inhalt)!

sinn machen sie nicht aber sehen tod schik aus
www.der-fahrradladen.com

OCLV
26.07.2005, 00:01
Jetzt wird mir erst bewußt, was CAAD - alias Thomas - seit seinem
ersten Kontakt mit mir bezweckt haben könnte, in dem er mich (weiss auch
nicht warum, vermutl. wegen des Avatars ) nach Lightweights
und deren "Seitenschlägen" befragte.


Er spielt das Spiel hier solange, bis er welche von Stefan geschenkt
bekommt, denn er hat nicht das Geld, um sich welche zu kaufen.

Ist ja auch nicht schlimm, denn er hatte es schon damals nicht;
übertünchte dies jedoch immer, in dem er sagte, dass man Lighties
an der Oststeeküste nicht fahre könne, da der Seitenwind zu stark
wäre....

Macht dem Ganzen ein Ende, bitte überlaßt ihn die "Testexaemlare"
zum Selbstkostenpreis, dann braucht er sich wenigsten später nicht
mit ausgerissenen Speichen an seinen Bontrager XXX-light herumplagen,
so wie es mir ging, bevor ich auf Lighties/Hyperons umstieg. :Applaus:


Schönen Abend noch, LW :)


Genau so ist das! :Applaus: :Applaus: :Applaus:

Ne, im Ernst (hallo Ernst!), mit der Zeit hat man sich an die Optik am Trainingsrad gewöhnt und irgendwie war halt doch schön! Aber das sind meine Bontis (ohne ausgerissener Speichen, sind ja keine Zipps!) auch und von da her kommen sie für mich nicht in Frage!

Irgendwie wars aber doch ein beruhigendes Gefühl zwei hochwertige Rennräder mit Carbonlaufrädern zu haben, die zusammen fast 10000 EUR kosten. Ich konnte irgendwie besser schlafen.

Aber wenn man über den "Selbstkostenpreis" verhandeln kann, mach ich a bestimmt mit! :jaaaaaa: Getanzt wird aber nicht, was wohl auch besser ist! :eek: :D

Anbei noch ein Bild vom Test-Trek mit LW's


Gruß Thomas

OCLV
26.07.2005, 00:03
komisch, wenn ich das Bild hochlade und dann öffne, ist die Qualität schlechter, als wenn ich mir das Bild von meiner Festplatte anschaue. :mad:

Gruß Thomas

jörgl
26.07.2005, 00:05
.
Die Frage, die ich nicht beantworten kann, lautet: Machen sie für einen Hobbyfahrer wie mich überhaupt Sinn?? :krabben:



Natürlich machen sie Sinn, und zwar 100%. Glaubst, irgendeiner der vielen Porsche- und Ferrari-, BMW-M- oder AMG-Fahrer in der freien Wildbahn braucht seine 400irgendwas-PS bzw. 6XX-Nm-Boliden?

Kein Einziger!

Die fahren ihre Kisten, weil sie Spaß dran haben, weil sie sich damit identifizieren und weil sie einen gewissen Spieltrieb damit befriedigen. Und genau so ist es mit den Lighties auch...... mir ist es vollkommen wurscht, ob die Pollern, ob sie schneller beschleunigen als LRS-XY, ob die Unwucht 2/10, 3/10 (meine Güte, was für eine Haarspalterei) oder sonst was ist..... der LRS sieht genial aus, ist sehr leicht und fährt sich wohl traumhaft....... und das ist das Wichtigste...... (und leider gibts ihn nicht als Disc-Variante oder wohl eher.....gottseidank, denn sonst hätte ich schlaflose Nächte!)

Ich glaube auch nicht, daß ein Profi das ganze so emotional sieht wie unsereiner.....die sehen die Laufräder als reines Mittel zum Zweck, um das Maximale aus ihren Sportgeräten herauszuholen....... Ich glaube nicht, daß ein Lance Armstrong oder Jan Ullrich vor Ehrfurcht in die Knie geht, wenn sie ihre LW-bestückten Carbonmaschinen ausfahren..... für die ist das Standard.

Grüße Jörg

Lightweight
26.07.2005, 00:13
Ne, Thomas...

Dem Rad stehen die nun wirklich nicht. Da müßtest
Du auch noch das entsprechende Rad kaufen.

Ich denke, das wird zu teuer.

Laß es und bleib bei den XXX-light / Aeros, passen
besser, fahren besser und sind billiger... :D

Grüße von der anderen Seite, LW

P.S.: Anbei ein Bilder von Rädern, an denen sie m.E. passen..

CarbonSports
26.07.2005, 01:33
Ich verstehe den von CS angebenen maximalen Seitenschlag von 4/10mm als Auslenkung in eine Richtung (also links oder rechts) aus der Mitte (wenn mir jemand erzählt, ein Rad hat 0,5mm Seitenschlag, dann verstehe ich das Auslenkung aus der Mitte und nicht die Seitenschläge nach rechts und links addiert!).

So verstehen wir das auch.

Geht das auch anders? :xdate:

Phoebus
26.07.2005, 02:14
Übrigens entspricht ein Laufrad mit bis zu 2mm Seitenschlag der DIN-Norm für Neuräder!!!

Alles schon und gut. Du würdest aber sicher nicht für einen Satz Laufräder der 2,5 kostet 2mm Seitenschlag akzeptieren, oder etwa doch ?:confused:

mountainbiker
26.07.2005, 09:01
Ja, nach Meinung von CAAD schon:
http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=854834&postcount=763

Heraus kommt bei ihm aber nicht der Seitenschlag, sondern die Summe aus beiden Seitenschlägen zusammen. Daher auch 6/10mm! ;)

Übrigens entspricht ein Laufrad mit bis zu 2mm Seitenschlag der DIN-Norm für Neuräder!!! :D :D :D

P.S.: Ich messe auch gern als unabhängiger Dritter das Laufrad nach. Und weil ich so toll messen kann, darf ich bestimmt auch mal damit fahren, oder? :Applaus: :Applaus: :Applaus: :Applaus:

Das hab ich ja gestern schon vermutet, daß die zwei eine unterschiedliche Definition von Seitenschlägen haben ;)

http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=854816&postcount=758

Crossfahrer1
26.07.2005, 09:06
anscheinend kann sich aber schon was verziehen, wenns hinten 0,6 mm sind und Carbonsports eine Fertigungstoleranz von max. 0,2 mm angibt. Wie bitte sind sonst die 0,4 zu erklären?


Ich sagte ja schon einmal....Anwärter zum "Tour-Comedian 2005" bist Du mit Sicherheit :D
Weißt Du eigentlich was 0,4mm sind :eek:
Ich wette Deine Bontrager haben mehr Schlag ;)
Mir ist jedenfalls noch kein Bontrger Satz untergekommen der unter diesem Toleranzmaß wäre.

Crossfahrer1
26.07.2005, 09:12
Ok, stimmt, habe gerade nochmal nachgelesen in einer alten PN, sind 0,4 mm, nicht 0,2, hatte das falsch in Erinnerung.

Dann sind die 0,2mm also durch "partielle Delamination" entstanden, also durch Belastung die anscheinend zu groß war. Blöd nur, dass man nicht weiß, wo diese Belastungsgrenze liegt, damit das LR sich nicht weiter "partiell delaminert". Aber das ist wohl auch schwer zu bestimmen.

Somit sollte man wohl den Tipp geben, die Räder/"wheels" nur auf geteerten Straßen zu verwenden, da sich sonst Seitenschläge einstellen können, wie das auch bei dem Cyclingnews Tester der Fall war, der die Teile über belgisches Pflaster geprügelt hat. Das würde wohl etwas Nacharbeit ersparen. Oder nicht?

Gruß Thomas


Ich schieß mich langsam weg :D
Ich habe nach 2 Jahren,ergo auch 2 Saisons, und ca.35 Cross-Rennen meine Leitis verkauft.......da war 0-Veränderung gegenüber dem Neu und Kartonzustand........und gemessen habe ich gegenüber Dir professionell mit Meßuhr und nicht mit Fühlerband ;)
Egal was den Seitenschlag und auch den sonstigen Zustand betrifft.

Crossfahrer1
26.07.2005, 09:14
ich habe wie gesagt mit der Messlehre (siehe Anhang) nachgemessen. Das ging so: ich habe mit die Stelle gesucht, die am weitesten rechts ausschlug, habe dann doch den "Fühler" des Zentrierständers angelegt, sodass er gerade so ranreicht. Dann habe ich das Rad eine Umdrehung gedreht, um zu kontrollieren, ob es auch wirklich keine weitere Stelle gibt. Anschließend wurde das Laufrad vorsichtig und langsam im Zentrierständer gedreht und gegen den Lichtspalt beobachtet, wo dieser Spalt am weitesten links ist. Dort habe ich dann die einzelnen Metallstreifen hindurchgeführt, sodass der keine Luft hat und auch nicht reingequetscht werden muss. Dieser Vorgang wurde mehrmals wiederholt um eine genauere mm-Angabe zu erzielen.


Gruß Thomas

Das ist jetzt nicht DEin Ernst...............Oder :confused:
Ich hoffe wir begegnen uns mal nicht auf der Straße.............ich würde vor Lachen wahrscheinlich vom Rad fallen :D

Crossfahrer1
26.07.2005, 09:28
Sorry Flux,aber zu einem solchen Diletantismus konnte ich nicht schweigen :D

Highp
26.07.2005, 09:31
Für den Fred hat sich heute morgen aber das Aufstehen endlich mal gelohnt! :Applaus:

pinguin
26.07.2005, 09:33
Geile Show. Da sucht wirklich einer ein Haar in der Suppe.

Persönlich habe ich mal erlebt, wie ein mir bekannter Händler LWs mit der Messuhr überprüft hatte. Er sagt, er macht das grundsätzlich bei Rädern dieser Preisklasse, egal, welches Fabrikat. Die Werte für Seiten- und Höhenschlag dokumentiert er und übergibt das dann mit den Rädern an den Kunden. Selber hat er ein Duplikat der Information. D.h. eine saubere Sache für alle Beteiligten.

Anno 2003 muss es mal LWs gegeben haben mit etwas größerem seitlichen Wert, hat mir der P. aus V. berichtet... Er hat sie umgetauscht.

p.

De Vingard
26.07.2005, 10:25
Da sucht wirklich einer ein Haar in der Suppe.
Ich hab jetzt nicht alle geistigen "Ergüsse" von CAAD gelesen, aber das ist wohl das Fazit aus seinen Beiträgen...

Leben und leben lassen! Soll er doch glücklich werden mit seinen Bontrager; immerhin hat dafür gesorgt, dass einige Forum-User LW Probe fahren durften/dürfen.

Also Jungs, bringt den Puls wieder runter auf 180 und habt euch alle wieder lieb! :3some:

Neo
26.07.2005, 10:28
das spürst du doch beim fahren nicht....
Doch, spürt man schon!! Wenns vorne ist ganz heftig beim Bremsen auf ner Passfahrt. Das ist mir bei keinem anderen LRS bisher so extrem aufgefallen.....
Bei 90km/h kann das VR dann sogar anfangen zu flattern....
Das ist mir als größter Nachteil bisher aufgefallen.

Neo
26.07.2005, 10:34
Eine Vergrößerung des Seitenschlages ist ausschließlich durch äußere Einwirkung bei partieller Delamination durch Krafteinwirkung möglich (systembedingt).


Heisst auf gut deutsch: Wenn du mit großer Geschwindigkeit (Z.B. bei ner Passabfahrt) auf einer nicht frisch geteerten Straße fährst,also unter normalen Bedingungen(z.B. Jaufenpass, Kühtai, Spitzingsattel etc..), dann kann es vorkommen, das sich das LR verzieht! Und dann kann es zu diesem sehr unschönen Bremsverhalten kommen. Das ist meine große Entäuschung mit diesem LRS. Für 2200,- EUr hätte ich hier mehr erwartet. Meine Rolf Sestiere LR sind da bei weitem nicht so empfindlich.

pinguin
26.07.2005, 10:44
Heisst auf gut deutsch: Wenn du mit großer Geschwindigkeit (Z.B. bei ner Passabfahrt) auf einer nicht frisch geteerten Straße fährst,also unter normalen Bedingungen(z.B. Jaufenpass, Kühtai, Spitzingsattel etc..), dann kann es vorkommen, das sich das LR verzieht! Und dann kann es zu diesem sehr unschönen Bremsverhalten kommen. Das ist meine große Entäuschung mit diesem LRS. Für 2200,- EUr hätte ich hier mehr erwartet. Meine Rolf Sestiere LR sind da bei weitem nicht so empfindlich.

Warum soll sich das verziehen? Hitze oder wegen der Schläge? Ich komme da jetzt nicht mit. Ein normaler Alusatz verzieht sich doch auch nicht... Bitte mal etwas detaillierter ausführen.

Kingtom
26.07.2005, 10:45
Doch, spürt man schon!! Wenns vorne ist ganz heftig beim Bremsen auf ner Passfahrt. Das ist mir bei keinem anderen LRS bisher so extrem aufgefallen.....
Bei 90km/h kann das VR dann sogar anfangen zu flattern....
Das ist mir als größter Nachteil bisher aufgefallen.

das ist nicht der seitenschlag von o.xy mm den du spürst. vielleicht den nicht 120%-perfekt aufgeklebten schlauchreifen. aber 0.2mm spürst du nicht.

Neo
26.07.2005, 11:03
das ist nicht der seitenschlag von o.xy mm den du spürst. vielleicht den nicht 120%-perfekt aufgeklebten schlauchreifen. aber 0.2mm spürst du nicht.

Hallo,
ich meine beim Bremsen. DANN fängt es an zu vibrieren/Flattern. Der Seitenschlag ist deutlich zu merken da die Bremsleistung stark variiert, also innerhalb einer Radumdrehung mal stark, mal schwach. Wenn ichs laufen lasse, merke ich nix. Kann also eigentlich nicht am SR liegen, oder??

Hinten merke ich den Seitenschlag wenn ich mit 53/16 heftig im Wiegetritt nen kurzen Anstieg hochstampfe, dann schleift es an der HR Bremse(die nun wirklich nicht eng eingestellt ist) Und ich wiege nur 66kg und habe nicht die Beine von Ulle...

Man kann sich dran gewöhnen, finde es aber für den "besten LRS der Welt" ein wenig komisch, zumal ich das bei meinen anderen LRS NICHT habe (Rolf Sestiere, Campa Zonda)

Kingtom
26.07.2005, 11:06
Hallo,
ich meine beim Bremsen. DANN fängt es an zu vibrieren/Flattern. Der Seitenschlag ist deutlich zu merken da die Bremsleistung stark variiert, also innerhalb einer Radumdrehung mal stark, mal schwach. Wenn ichs laufen lasse, merke ich nix. Kann also eigentlich nicht am SR liegen, oder??


gut, so habe ich das auch schon gespürt. ziemlich extrem sogar. aber das lag bei mir an den gummirückständen auf der bremsflanke. mit aceton sauber gereinigt und das problem war beseitigt.

Neo
26.07.2005, 11:08
Warum soll sich das verziehen? Hitze oder wegen der Schläge? Ich komme da jetzt nicht mit. Ein normaler Alusatz verzieht sich doch auch nicht... Bitte mal etwas detaillierter ausführen.

Wegen der "Schläge". Ich bin aber nicht durch Schlaglöcher gefahren, sondern über ganz normale Passabfahrten mit nicht 100% perfekten Straßenbelag, über die ich meine Sestiere und Zondas zigmale abgefahren bin. Bei den LRS ist dann keine Veränderung zu spüren.

Ich hatte das VR auch schon mal zum Richten eingeschickt, aber nach ein paar mal Pässeabfahren ist der "Schlag" wieder drin.

Ich kann mich nicht damit anfreunden, alle 2 Wochen meine LR zum Richten einzuschicken, denn ich will sie ja fahren. Daher bin ich ein wenig entäuscht....

Neo
26.07.2005, 11:09
gut, so habe ich das auch schon gespürt. ziemlich extrem sogar. aber das lag bei mir an den gummirückständen auf der bremsflanke. mit aceton sauber gereinigt und das problem war beseitigt.

Guter Tip, werde ich mal probieren....

Anton
26.07.2005, 11:10
Hinten merke ich den Seitenschlag wenn ich mit 53/16 heftig im Wiegetritt nen kurzen Anstieg hochstampfe, dann schleift es an der HR Bremse(die nun wirklich nicht eng eingestellt ist)
bei mir sind die Bremsen immer sehr eng eingetellt, warum? ich bin ja kein Profi:D:D:D

Spaß beiseite, trotz eng eingestellter Bremse schleift bei mir nichts im Wiegetritt, obwohl mein LR-Satz 0,28 mm Seitenschlag hat. Vielleicht kannst du mal das Lagerspiel der Nabe kontrollieren, da darf nichts schleifen.

OCLV
26.07.2005, 11:14
Ich wette Deine Bontrager haben mehr Schlag ;)
Mir ist jedenfalls noch kein Bontrger Satz untergekommen der unter diesem Toleranzmaß wäre.

Wollen wir und bei "Wetten, dass..." treffen? Ich habe an meinem Vorderrad eine Gesamtauslenkung von ca. 0,2mm, hinten sind 0,3 mm, also weniger als die mögliche Gesamtauslenkung von 0,8 mm (2* 0,4 mm) der Lightweight. Ist mir aber jetzt auch egal, man kann beide LR so fahren wie sie sind, aber wenn sich da was "partiell delaminiert" kommt das nicht so gut

Das mit der Toleranz mag sein bei den Bontrager-Alu Rädern, aber mir ist halt schon ein CF-Satz untergekommen (den ich auch gleich gekauft habe :Applaus: ), der halt weniger Toleranz hat.

Ach und ich habe nochmal in der Bontrager Anleitung nachgesen: die Räder haben eine Toleranz von 0,4 mm, also so wie bei LW's, aber ohne "partieller Delamination", sondern mit Speichenlängung, die man innerhalb von 5-10 Min. beheben kann. :ä

Ach und ich habe im Winter/ Frühling bei einem Crossrennen jemanden gesehen mit Bontrager Race X Lite Aero Carbon LR. Waren aber auch LW's mit am Start. ;) :Angel:

So, und jetzt ist Schluss hier, wir wollen langsam schonmal die nächsten Tester zu Wort kommen lassen!

Gruß Thomas

Mr.Hyde
26.07.2005, 11:19
Wollen wir und bei "Wetten, dass..." treffen? Ich habe an meinem Vorderrad eine Gesamtauslenkung von ca. 0,2mm, hinten sind 0,3 mm, also weniger als die mögliche Gesamtauslenkung von 0,8 mm (2* 0,4 mm) der Lightweight. Ist mir aber jetzt auch egal, man kann beide LR so fahren wie sie sind, aber wenn sich da was "partiell delaminiert" kommt das nicht so gut


Gruß Thomas

du verstehst die partielle delamination nicht ;) wenn das "wheel" in den toleranzen liegt (und das tut es, du hast bloß falsch gemessen, nämlich gesamtauslenkung nicht einseitig, aber das hatten wir ja schon), ist es eher unwahrscheinlich dass es partiell delaminiert ist. und deine "bontis" delaminieren im übrigen wenns sein muss mindestens genausogut partiell wie lightweights, das hat einfach ziemlich viel mit dem material zu tun, und dem sicher einigermaßen ähnlichen lagenaufbau...

CarbonSports
26.07.2005, 12:06
du verstehst die partielle delamination nicht ;) wenn das "wheel" in den toleranzen liegt (und das tut es, du hast bloß falsch gemessen, nämlich gesamtauslenkung nicht einseitig, aber das hatten wir ja schon), ist es eher unwahrscheinlich dass es partiell delaminiert ist. und deine "bontis" delaminieren im übrigen wenns sein muss mindestens genausogut partiell wie lightweights, das hat einfach ziemlich viel mit dem material zu tun, und dem sicher einigermaßen ähnlichen lagenaufbau...

So ist das.

Ich habe wenig Lust, jetzt einen Artikel "Carbon for Beginners" zu schreiben, aber jedes laminierte Teil kann halt auch delaminieren unter best. Bedingungen (z.B. hohe Krafteinleitung durch heftigen Schlag etc.).

Kennt ihr den fiesen Trick mit dem Nothammer nicht? Kleiner Schlag mit Nothammer auf Carbonrahmen (hohe punktuelle Krafteinleitung).... und warten was passiert :Applaus: :Applaus:

@ CAAD: Nachdem klar sein dürfte, dass das auch deinen Bontis (und allen anderen Carbonteilen) passieren kann, wäre es evtl. sinnvoll mal anzufragen, was die Herstellerfirma dann macht? Mir ist nicht bekannt, dass irgendein anderer Hersteller den Schaden dann auch reparieren würde.....

Phoebus
26.07.2005, 12:12
Kann CS bei den LW, falls wirklich mal ein Schlag auftretten sollte, den wieder beheben :confused:
Ich dachte da kann man garnichts machen, dass muss man hinnehmen, da das Laufrad aus einer Einheit gebacken ist.
Wie soll das denn funktionieren :confused:

Mr.Hyde
26.07.2005, 12:17
wie ist das bei lightweights eigentlich mit den eventuellen bewegungen der speichen? bei meinen eigentlich recht stabilen cosmic carbone schlägt der speichenmagnet ganz gerne mal an wenn er recht eng an der gabel vorbeiläuft und man im wiegetritt gut druck draufgibt. wie ist das bei lightweigths? steif sind die ja, aber gibts da auch spürbare speichenverbiegungen? könnte ja in gewissem maße passieren, da ich mal davon ausgehe, was auch auf fotos zu sehen war, dass die fasern ja durchgehend und direkt von der nabe zur felge verlaufen (was ja auch einzig sinn macht).

JosebaBeloki
26.07.2005, 12:20
Kann CS bei den LW, falls wirklich mal ein Schlag auftretten sollte, den wieder beheben
Ich dachte da kann man garnichts machen, dass muss man hinnehmen, da das Laufrad aus einer Einheit gebacken ist.
Wie soll das denn funktionieren

Das wäre wirklich interessant zu hören. Fast unvorstellbar eigentlich, aber die "Kerls" von CS machen ja alles :D


Wegen den Speichenverbiegungen, ich weiss net wie genau du das meinst, aber wenn man mit Daumen und Zeigefinger drückt, merkt man das man sie nach links und rechts "drehen" kann.
Aber durch Druck aufm Pedal glaube ich dreht sich da nix. Sind ja in optimaler Richtung der Kraftwirkung positioniert, aber ehrlichgesagt keine Ahnung, ich fahre nur. :Applaus:

Crossfahrer1
26.07.2005, 12:23
wie ist das bei lightweights eigentlich mit den eventuellen bewegungen der speichen? bei meinen eigentlich recht stabilen cosmic carbone schlägt der speichenmagnet ganz gerne mal an wenn er recht eng an der gabel vorbeiläuft und man im wiegetritt gut druck draufgibt. wie ist das bei lightweigths? steif sind die ja, aber gibts da auch spürbare speichenverbiegungen? könnte ja in gewissem maße passieren, da ich mal davon ausgehe, was auch auf fotos zu sehen war, dass die fasern ja durchgehend und direkt von der nabe zur felge verlaufen (was ja auch einzig sinn macht).


Das hat aber nichts mit den Rädern,oder nur sehr wenig,zu tun ;)

Mr.Hyde
26.07.2005, 12:24
Wegen den Speichenverbiegungen, ich weiss net wie genau du das meinst, aber wenn man mit Daumenund Zeigefinger drückt, merkt man das man sie nach links und rechts "drehen" kann.
Aber durch Druck aufm Pedal glaube ich dreht sich da nix.

öhm, ja, also wenn sprint ist, oder antritt am berg, dann zieht man ja gut am lenker, dadurch wird das vorderrad seitlich und vertikal belastet, einigermaßen hoch. bei den cosmics verbiegen sich die speichen dann so ein bisschen, weil sie halt ausweichen. dann kommt es dazu, dass der magnet anschlägt wenn nur wenig abstand zum abnehmer oder zur gabel ist. das ist halt nur das indiz gewesen wie ich das "verbiegen" der speichen bemerkt habe. und da wollt ich nur wissen, ob bei den lightweights als one-piece-konstruktion mit carbon/kevlar-speichen die speichen ebenfalls seitlich ausweichen.

cluso
26.07.2005, 13:27
0,2 mm??

Manche hier wissen schon wie "viel" das ist?

Die Firma Mitutoyo z.B. bietet Material für technisch fundierte Messungen an.

Mitu (http://www.mitutoyo.de)


@Stephse

Die LW passen ja vorzüglich zu dem Scott.
Fang schon mal an zu sparen ;).


Gruß

cluso

De Vingard
26.07.2005, 16:50
Mich würden eher mehr Bilder/Infos von den "neuen" Flachprofil-LW interessieren (sofern noch keine gezeigt wurden ;) ).
Gruß

cluso

...bisher gibts wohl nur die Bilder:

Igel
26.07.2005, 17:34
Hey Leute, ein Carbonlaufrad das sich durch partielle Delamination verzogen hat, ist in A...llerwertesten. Da hat sich nämlich der Carbonfaser/Harz Verbund stellenweise aufgelöst. Ansonsten kann sich das Rad zwar kurzzeitig unter Last verformen, nimmt aber anschließend die ursprüngliche Form wieder an.

CarbonSports
26.07.2005, 17:46
Hey Leute, ein Carbonlaufrad das sich durch partielle Delamination verzogen hat, ist in A...llerwertesten.

Nicht notwendigerweise. Wir haben Spezialisten die die meisten Delaminationen reparieren können (und die das auch tun...).

Lightweight
26.07.2005, 18:57
Hey Leute, ein Carbonlaufrad das sich durch partielle Delamination verzogen hat, ist in A...llerwertesten. Da hat sich nämlich der Carbonfaser/Harz Verbund stellenweise aufgelöst. Ansonsten kann sich das Rad zwar kurzzeitig unter Last verformen, nimmt aber anschließend die ursprüngliche Form wieder an.


Ist nicht ganz richtig. Unter normale oder auch unnormalen Umständen
kann sich der Carbonfaser/Harzverbund überhaupt nicht auflösen.

Von einer Delamination spricht man eigentlich, wenn sich das Gewebe
(Carbon- oder Glasfaser-Harzverbund) von Schaumkern im Innern eines
Gegenstandes (Surfbrett/Scheibenrad pp.) löst oder sich mehrere Laminat-
schichten, die übereinander verklebt (laminiert)wurden lösen.

Eine "Auflösung" von Harz und Gewebe wäre verheerend und ein
Bau von Bremsscheiben aus Carbon (Formula 1) wäre damit nicht möglich.

Diese Delaminiationen entstehen in den meisten Fällen nämlich durch
übermäßige Hitzeeinwirkung.

Gruß, LW

cluso
26.07.2005, 19:05
...bisher gibts wohl nur die Bilder:


Oh mein Gott :eek: :eek:
jetzt muss ich auch das sparen anfangen :)

:Applaus: :Applaus:

Gruß

cluso

Skadieh
26.07.2005, 20:17
Zur allererst muss ich mich in aller Form für die enorme Verspätung des Berichts entschuldigen. Hatte zwar ne stressige Zeit, kritikwürdig war es dennoch zweifelslos. Mea Culpa.

Als ich die Räder zuerst aus dem Karton in die Hände nahm, war ich höchst erstaunt, wie leicht ein Laufrad sein kann - und dann entdeckte ich den Rotor :eek: unglaublich!

Die Montage verlief schnell und ohne Probleme. Anschließend fertig gemacht zur ersten Ausfahrt, in den Sattel geschwungen und rechts drauf gedrückt - Au weia! Schon rollte ich mit ~10km/h. Kam kaum hinterher den linken Fuß auch noch einzuklicken. Die phänomenale Beschleunigung zeigte sich schon hier :D

Auf dieser Fahrt und den weiteren hatte ich genügend Gelegenheit, dort Eindrücke zu sammeln, wo es zählt - auf der Straße. In diesem Thread haben schon viele über die Vorzüge der Räder geschrieben - und ich kann ihnen lediglich zustimmen. Diese Räder sind mit Abstand der steifste, leichteste und aerodynamischte LRS, den ich bislang gefahren bin - dabei sind sie noch nicht einmal unkomfortabel. Diese ganzen Eigenschaften in eins kombiniert - das ist eigentlich unglaublich.

Mit diesen Dingern kann man plötzlich eine Stunde in hohen Tempo in der Ebene langbollern und auch am Berg hat man plötzlich das Gefühl, man wuchtet das Rad nicht mehr hoch, sondern dass es noch rollt.
Vom Sound her sind die Räder fantastisch. Zum einen ist dort der Hügi-Freilauf (der achso Schlimme, gell FW & CAAD :rolleyes: ), den ich bereits von meinen eigenen LRS kenne: Der sägt ganz ordentlich. Extrem laut, extrem prollig, extrem geil :D Zum anderen kommt noch der Klang der Luftverwirbelungen hinzu. Bei mir um die Ecke gibt's einen Stich, der 1,5 km lang ist und konstant zweistellige Steigungsprozente bis maximal 17% hat. Dort im steilsten Stück ist er ein Hohlweg. Wenn man dort ordentlich am pumpen ist, das Rad im Wiegetritt hin und herwirft, schallt es nach jedem Tritt unüberhörbar von der Wand zurück.links - rechts im Takt der Beine. Das pusht noch einmal RICHTIG.

Einer der Nachteile der Räder ist, dass sie schwache Seelen wie mich immer dazu verführen, Vollstoff zu fahren ;). GA ist mit den Dingern einfach nicht möglich (sofern man nicht Lance oder Jan etc. heißt) - aber dafür sind sie auch nicht gebaut worden. Das wäre fast schon Frevel. So haben sie mich auch dazu gebracht, bei einer Sonntäglichen Vereinsausfahrt gewachsene Freundschaften aufs Spiel zu setzen, nur um sie auch nur ansatzweise standesgemäß auszuführen. Mit dem LRS gab es bei der Ausfahrt nur zwei Pulsniveaus: Entweder ~120, wenn man auch mal in den Windschatten gedrängt wurde, oder jenseits der 160, wenn man wieder Krawall machte.

Da es das erste Mal war, dass ich auf Laufrädern mit Carbonfelgern unterwegs war, waren mir vorher Schlauchreifen und die Bremsleistung von Carbonfelgen unbekannt und ich hatte insbesondere wg. der Carbonbremsflanken gewisse Bedenken. Die Schlauchreifen funktionierten tadellos. Dennoch - nun mögen alle SR-Fundis mich steinigen - bin ich der Meinung, dass das System im Alltagsgebrauch doch gewisse Einschränkungen hat (man muss z.B. immer den kompletten Reifen mitnehmen etc.). Aber vielleicht bin ich da etwas störrisch. Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht.
Blieben noch die Carbonbremsflanken. Im Trockenen ist kein großer Unterschied zu meiner Standardkonfiguration DT Swiss Flanke - Roter Koolstop Bremsbelag zu erkennen. Die Dosierung ist zwar nicht 100%ig so gut, aber immernoch völlig in Ordnung. Aber diese Räder wurden schließlich aber auch nicht zum Bremsen gebaut ;).
Da ich aber noch das "Vergnügen" hatte, mit den LWs einige Male in den Vollschiff zu kommen, durfte ich auch noch die Nassbremseigenschaften von Carbonlaufrädern kennenlernen - oder besser gesagt deren Eigenheiten. Mit jeglicher Dosierung ist es dann schlagartig vorbei und man kann nur noch "digital" Bremsen (Voll oder eben überhaupt nicht). Das wäre ein Manko, viel schwerer wiegt jedoch meines Erachtens, dass bevor die Bremswirkung bei Nässe einsetzt, der Belag erst ein, zwei Sekunden lang das Wasser von der Bremsfläche verdrängen muss, bevor IRGENDEINE Bremsleistung zu spüren ist. Und diese ein, zwei Sekunden können sehr lang andauern, wenn man auf eine Kurve zurast.... Hier hilft bloß umsichtiges Fahren, denn die Fehlertoleranz wird plötzlich sehr, sehr eng.

Nach allem was ich gehört habe, ist dies jedoch eine generelle Problematik von Carbonbremsflächen und keinesfalls auf LWs beschränkt. Man muss eben wissen, auf was man sich einflässt und immer dran denken: "Diese Laufräder wurden nicht zum Bremsen gebaut";)

Bleibt noch die Frage offen, würde ich mich auf die LWs einlassen, d.h. würde ich sie mir zum Privatgebrauch kaufen?
Wenn man mit dem Gedanken spielt, sie zu kaufen, sollte man sich meines Erachtens bewusst sein, dass man sich einen absoluten Luxusartikel kauft - denn klaglos ihren Dienst über Jahre hinweg verrichten auch klassische Standardlaufräder mit 32 Speichen für 150€. Kein "Normalsterblicher" kann den Kauf von Laufrädern für 2500€ rational erklären - aber muss man das? Warum kaufen sich Menschen Rolex´oder Harleys? Eben. Pure Liebhaberei. Treten muss man zwar immernoch selber - es macht bloß unheimlich viel Spaß.
Eben weil die LWs ein Luxusartikel sind, sind sie in Sachen Alltaugstauglichkeit (Reperatur, Reifenwechsel (Ansichtssache) und Nassbremsverhalten) manchen anderen Laufrädern unterlegen, beispielsweise den schon genannten klassischen LRS für 150€. Bei dem hätte ich kein schlechtes Gewissen, mit ihm im Wintertraining 3h durch den Siff zu pflügen - bei den LWs tuts mir fast schon im Herzen weh, wenn sie in einen Schauer kommen, auch wenn sie ihn und noch viel, viel mehr zweifelsohne klaglos wegstecken. Die LWs sind eben ein Sonntags-LRS und kein Trainings-LRS, aber dafür was für einer! Wer 2500€ für einen LRS übrig hat, der hat doch auch noch 150€ übrig für einen Trainings-LRS. Und die Standard Ksyriums für 600€ spart man sich dazu ;)

Leider ist für mich die Diskussion, ob ich sie mir kaufen würde, zur Zeit völlig hypothetisch, da ich Vollzeitstudi bin. Falls ich mal irgendwann nach dem Studium noch ein bisschen Geld verdienen sollte :rolleyes: - wären sie schon eine ganz, ganz üble Versuchung.
Wenn ich sehe, wie hier manche ihren 2 Jahre alten (oder gar neuwertigen :eek: ) Toprahmen verschleudern, nur um für teures Geld auf Plaste umzusatteln, die ein paar Gramm leichter ist (oder sein soll), mache ich mir schon so meine Gedanken. Warum nicht mal auf den "turnusgemäßen" neuen Rahmen verzichten und stattdessen sich LWs zulegen. Ich wette mit jedem, dass dies die Fahreigenschaften viel spürbarer verbessert als ein 50g leichterer Rahmen. Ebenso glaube ich mittlerweile, dass das zur Zeit "technisch beste Rad" für 3500€ eine passende (!) Versandkiste mit Ultegra für 999€ + LWs ist. Die Leitis reißen es raus. Wie entscheidend, wurde mir durch diesen Test klar.

So bleibt abschließend CarbonSports herzlich zu danken, für die Gelegenheit, diese Laufräder bzw. Kostbarkeiten nicht nur unter die Lupe zu nehmen, sondern auch ausgiebig zu fahren. Hervorheben möchte ich noch ausdrücklich den sehr netten Kontakt zu CarbonSports über die gesamte Aktion hinweg.

CarbonSports
26.07.2005, 20:41
GA ist mit den Dingern einfach nicht möglich

Doch, geht.

Ich bin dermaßen aus der Übung, dass mir nix anderes übrig bleibt (und ich muss sie ja quasi immer fahren) :rolleyes: (Aber ich hab dann wenigstens immer ne gute Ausrede.....)

Danke für den Bericht. Sieht aus, als wenn Du viel Spaß gehabt hättest! :Applaus:

Skadieh
26.07.2005, 22:51
Sieht aus, als wenn Du viel Spaß gehabt hättest! :Applaus:

Definitiv! :D

hanky
27.07.2005, 00:15
Ach und dann noch was zum Versand: ich weiß ja nicht, was der Versand der Räder per GLS kostet, aber der Bernd hat mir gesagt, dass man da bis zu 70% gegenüber der Post/DHL sparen kann. Nun sollte ich aufgrund eines Fehlers von Bernd die Räder selbst per Post am 14.7. abgeben. Das hat 8 EUR gekostet. Ich denke viel billiger kann GLS auch nicht sein. Vielleicht 2 EUR, maximal. Aber dafür hätte man mit DHL nicht solche Probleme wie sie hier aufgetreten sind. Ich musste nämlich satte 4 Tage auf die Räder warten! Und das geht irgendwie nicht! Da sitzt man dann wie auf kohlen, wagt sich nicht aus dem Haus um irgendwas zu machen und dann kommen die nicht. Da sollte man doch lieber ein paar Euro mehr bezahlen, ich denke viele wenn nicht alle Tester wären bereit gewesen das Porto zu bezahlen.

Gruß Thomas

Über deine nicht adäquatenMeßmethoden mag man sich streiten, aber was du über GLS bzw. DHL geschrieben ist ist schlichtweg falsch! Der Preisvorteil ist erheblich größer als von dir angenommen. Zusätzlich ist DHL bei solch teuren Dingen versicherungstechnsich gesehen im Nachteil. Durchschnittlich ist die Post etwa einen Tag langsammer als GLS (Test mit 20 Paketen an die gleichen Adressen zum gleichen Zeitpunkt).

Weder mit DHL als auch mit GLS habe ich persönlich etwas zu tun.

hanky

CarbonSports
28.07.2005, 12:34
sind die denn nach 4 Wochen immer noch nicht kaputt? :D:D:D

Jetzt sind sie endlich kaputt. Kompletter Testbericht als pdf incl. Fotos der zerstörten Wheels und Bestätigung der Zulassung (2,8 MB), Test durchgeführt bei CRIF, Belgien

UCI Zulassung (http://www.carbofibretec.de/UCI.pdf)

Crossfahrer1
28.07.2005, 12:47
Jetzt sind sie endlich kaputt. Kompletter Testbericht als pdf incl. Fotos der zerstörten Wheels und Bestätigung der Zulassung (2,8 MB), Test durchgeführt bei CRIF, Belgien

UCI Zulassung (http://www.carbofibretec.de/UCI.pdf)


Sieht cool aus :D
Na dann kanns ja losgehen mit der "Massenproduktion" :D

De Vingard
28.07.2005, 12:47
Jetzt sind sie endlich kaputt. Kompletter Testbericht als pdf incl. Fotos der zerstörten Wheels und Bestätigung der Zulassung (2,8 MB), Test durchgeführt bei CRIF, Belgien

UCI Zulassung (http://www.carbofibretec.de/UCI.pdf)
Sorry, ich muss mal kurz in den Keller, mich ausheulen!
:heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend:

(Dafür lohnt sich ja nicht mal mehr ein spiritueller Balztanz!)

paulix
28.07.2005, 12:57
Mir wird ganz schwindlig wenn ich den Edel-Schrott sehe :tongue:

Anton
28.07.2005, 13:25
Jetzt sind sie endlich kaputt. Kompletter Testbericht als pdf incl. Fotos der zerstörten Wheels und Bestätigung der Zulassung (2,8 MB), Test durchgeführt bei CRIF, Belgien

UCI Zulassung (http://www.carbofibretec.de/UCI.pdf)

Danke, hat ja ewig gedauert :D:D:D

gibt es sowas auch mit Bontragers?

Crossfahrer1
28.07.2005, 13:26
Danke, hat ja ewig gedauert :D:D:D

gibt es sowas auch mit Bontragers?


Mit Sicherheit..............aber ob die das veröffentlichen :rolleyes: :D

Snoopy
28.07.2005, 13:32
@carbonsports

erstmal Glückwunsch zum bestandenen Test !

Ab wann werden denn die "neuen" LR mit dem flacheren Profil
bei Euch erhältlich sein ?

Snoopy

desigual
28.07.2005, 13:47
Also Skadieh geiler Bericht. So wie ich dich kennengelernt habe kannst Du auch ohne Leitis kein GA1 fahren :Angel:
Aber bei deinem Leistngsvermögen würden sich auch Leitis lohnen.

Interesannt ist der Punkt mit den Trainingslaufrädern. Die Leute die so gut fahren das dieses Material bei ihnen Vorteile bringt setzen das nur dort ein wo es sich lohnt. Wer sowas zum gesehenwerden fährt, fähert den Satz das ganze Jahr.
Ein Traingspartner ist Sub 10 Ironman und fährt das ganze Jahr mit WHR-550 rum und die Xentis liegen zuhause für dort wo es sich lohnt.

drullse
28.07.2005, 14:01
Jetzt sind sie endlich kaputt. Kompletter Testbericht als pdf incl. Fotos der zerstörten Wheels und Bestätigung der Zulassung (2,8 MB), Test durchgeführt bei CRIF, Belgien

UCI Zulassung (http://www.carbofibretec.de/UCI.pdf)

Interessant wären dazu mal Verlgeiche mit anderen Rädern...

desigual
28.07.2005, 14:10
Danke für das posten des UCI Prüfvorgangs ist mal recht interesannt. Aber soweit ich das verstanden habe gilt das für das 20 Spoke Rad. Verstehe ich das richtig das ihr jede Speichenzahl einzeln testen lassen müsst?
Das sind ja dann 12-16 Wheels die geschrottet werden.

JosebaBeloki
28.07.2005, 14:44
Soweit ich weiss bleibt ihnen das erspart! :D
Da es die flachen wohl erstmal nur mit 20er VR geben wird wie ich hörte, was aber für mich kein Nachteil ist, im Gegenteil.

Aber wie das mit den "normalen" Wheels war würde mich auch interessieren.

De Vingard
28.07.2005, 14:53
Aber wie das mit den "normalen" Wheels war würde mich auch interessieren.

Die normalen Wheels wurden solange malträtiert, bis sie die gleichen Toleranzen für Höhen- und Seitenschlag hatten, wie die (mit Sicherheit weltbesten! :) ) Bontrager!

Guggst Du:

OCLV
28.07.2005, 15:10
Interessanter Testbericht von der UCI. Doch zwei Fragen bleiben für mich noch offen:

1. was ist mit den Hinterrädern? Werden die nicht getestet?
2. Ist der Contireifen bei jedem Crashtest anwesend und ist es immer das selbe Modell? Das steht nämlich nicht drin und ich denke, da gibt es Unterschiede, welchen Reifen man da draufklebt.

Sonst: gut gehalten!

Gruß Thomas

Puy de Dôme
04.08.2005, 15:04
Sagt ma, wann habt ihr denn die Räder immer so bekommen?
Ich hab sie offiziell vom 1.8. bis 15.8., aber heute, am 4.8 is immer noch nix da :heulend: . Naja, zumindest sind das Shirt und die Bremsbeläge schon da.

stephse
04.08.2005, 15:15
... wann habt ihr denn die Räder immer so bekommen? ...


Mein Testzeitraum war der 04. - 18.07. und ich hatte sie bereits am 05.07.! :Applaus:

Puy de Dôme
04.08.2005, 15:21
Mit welchem Versand werden sie denn verschickt?

desigual
04.08.2005, 15:45
Huch Puy de Dôme war bei Dir noch ein Forumsknigge mit im Paket?

Ziviles Benutzerbild und kein Riesenbild mehr in der Signatur :Angel:









Ansonsten drück ich dir die Dauem das die Leitis bald ankommen.

Sash
04.08.2005, 18:36
Na ja ist halt wie bei den Autos, wenn schon was rechtes, dann gleich BMW = LW!!!

Schade, dass man bei diesen Monstern länger warten muß, als auf einen BMW.

Ein 3er BMW kostet in Vollausstattung rund 60.000 € bei einem Gewicht von 1.900 kg (sprich 1.900.000 g) macht also roundabout 0,03 € pro Gramm.

Die Lightweights kosten 2000 € bei 1.150 g. Macht 1,73 € pro Gramm.

Also ist BMW fahren billiger. ;)

Schönen Gruß vom Erbsenzähler... :D

CarbonSports
04.08.2005, 20:21
Ein 3er BMW kostet in Vollausstattung rund 60.000 € bei einem Gewicht von 1.900 kg (sprich 1.900.000 g) macht also roundabout 0,03 € pro Gramm.

Die Lightweights kosten 2000 € bei 1.150 g. Macht 1,73 € pro Gramm.

Also ist BMW fahren billiger. ;)

Schönen Gruß vom Erbsenzähler... :D

Für 2.000 bekommst du keine neuen LW (erhöht den Quotienten also noch - aber das nur nebenbei...)

Aber ist doch mal eine Anregung: LW´s zu BMW Preisen :Applaus:

Rechnen wir mal:

nach dem Beispiel 0,03 €/Gramm x 1.150 Gramm (für den schwersten Satz) = 34,50 €

BINGO! Ich kauf auch welche :D :D :D

Mr.Hyde
04.08.2005, 20:26
nach dem Beispiel 0,03 €/Gramm x 1.150 Gramm (für den schwersten Satz) = 34,50 €

BINGO! Ich kauf auch welche :D :D :D

och, ich nehm gleich zwei :rolleyes: , einen fürs winterrad :D... man, kanns kaum erwarten bis die testlaufräder da sind :Angel: . rechtzeitig zu zwei bergzeitfahren, eigentlich bräuchte ich die ja davor, damit ich trainiere, dann kann ich auch die schweren laufräder schnell den berg hochdrücken :ä

Fireball
04.08.2005, 20:48
och, ich nehm gleich zwei :rolleyes: , einen fürs winterrad :D... man, kanns kaum erwarten bis die testlaufräder da sind :Angel: . rechtzeitig zu zwei bergzeitfahren, eigentlich bräuchte ich die ja davor, damit ich trainiere, dann kann ich auch die schweren laufräder schnell den berg hochdrücken :ä

das warten lohnt sich...die dinger gehn wie die pest! hab sie seit gestern...

Besenwagen
04.08.2005, 21:08
läuft diese testaktion immer noch?

wo muss man sich da melden?

mountainbiker
04.08.2005, 21:17
läuft diese testaktion immer noch?

wo muss man sich da melden?

Besorge dir einen DeLoreon (http://www.delorean.de/) getuned von Dr. Brown mit einem Fluxkompensator, halte etwas Plutonium bereit und stelle die Zielzeit auf den 23.12.04 ein! :Bluesbrot http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=37208&highlight=Lightweights

Besenwagen
04.08.2005, 21:20
Besorge dir einen DeLoreon (http://www.delorean.de/) getuned von Dr. Brown mit einem Fluxkompensator, halte etwas Plutonium bereit und stelle die Zielzeit auf den 23.12.04 ein! :Bluesbrot http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=37208&highlight=Lightweights

:hmm: ??? :confused:

ich glaub ich steh grad auf der leitung

mountainbiker
04.08.2005, 21:23
:hmm: ??? :confused:

ich glaub ich steh grad auf der leitung

Nie zurück in die Zukunft gesehen?
Lesen hilft aber auch:


Hallo liebe Forumsmitglieder,

in einem (mittlerweile geschlossenem) Thread haben wir ein Angebot für einen individuellen Test von Lightweight Laufrädern gemacht (entstand aus dem Kontext heraus und war nicht eigentlich Topic).

Das Resultat ist m.E. überwältigend: Innerhalb von 48 Std. haben sich mehr als 40 Interessenten angemeldet.

Uns erreichen immer noch zahlreiche Mails und einige Interessenten sind nun verunsichert, ob die Aktion noch läuft und man sich anmelden kann (weil der Thread ja geschlossen ist). Nun haben wir aber versprochen, dass diese Aktion nur für Mitglieder des TOUR Forums gilt und nirgendwo anders veröffentlicht wird. Also möchte ich die Gelegenheit nutzen und die Aktion hier noch mal öffentlich ausschreiben.

Gleichzeitig möchte ich bekanntmachen, dass sich auch mein Partner bereit erklärt hat, seine Wheels für die Aktion zur Verfügung zu stellen. D.h. wir haben jetzt 2 LRS die wir verleihen werden. Damit sind die "Testkapazitäten" also verdoppelt.

Ich stelle jetzt die "Spielregeln" noch mal ein (incl. der Erweiterungen die sich im letzten Thread als sinnvoll herausgestellt haben).

Dies sind die "Spielregeln":

- jeder Teilnehmer bekommt meinen LRS für einen Bruttozeitraum von 14 Tagen zur freien Verfügung. (Versand jeweils am Freitag)
- jeder Teilnehmer erhält kostenlos einen Satz Lightweight Bremsbeläge (für Campa oder Shimano nach Wahl) und kann diese nach Ablauf des Testzeitraumes behalten.
- jeder Teilnehmer ist für Montage und Demontage seines eigenen Ritzelpaketes verantwortlich (wird nicht mitgeliefert).
- jeder Teilnehmer erklärt sich einverstanden, 10 € Versandkosten für den Transport an den jeweils nächsten Teilnehmer zu übernehmen. Abholung und Transport wird von uns geregelt (per Kurier).
- jeder Teilnehmer verpflichtet sich das Testmaterial pfleglich zu behandeln.
- jeder Teilnehmer verpflichtet sich, seine Erfahrungen öffentlich und unzenziert in diesem Forum kundzutun.
- CarbonSports übernimmt die Haftung für unverschuldete Unfälle und daraus resultierende Schäden. Selbstverschuldete Schäden ohne Schuld anderer und fahrlässige/mutwillige Beschädigungen gehe zu Lasten des Testfahrers. Jeder Tester erklärt sich hiermit einverstanden.
- jeder Testfahrer überweist 800 € Pfand direkt vor Empfang der Wheels auf unser Konto. Das Pfand wird sofort nach erfolgter Weiterleitung des Testmaterials an den nächsten Teilnehmer in voller Höhe erstattet.
- die Wheels können auch in Rennen gefahren werden
- Alle bis einschließlich 28.02.05 eingehende Bewerbungen werden berücksichtigt. Im März ´05 werden die Teilnehmer von uns angeschrieben.
- alle Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihr Nickname veröffenlicht wird. Realnamen und weitere Angaben werden nicht veröffentlicht.

- ausgeschlossen von deser Aktion sind lediglich alle Forumsteilnehmer die in diesem Forum bereits erklärt haben, dass sie sich sowieso nie LW´s kaufen würden (diese würden nur Testzeiträume für interessierte Leser blockieren)

Bewerbungen bitte an info@carbonsports.de
Bei Eingang von mehr Bewerbungen als Testwochen zur Verfügung stehen, entscheidet das Los. Wunschzeiträume können angegeben werden, es besteht jedoch kein Anspruch auf Zuteilung.
Das Angebot richtet sich ausschließlich an Mitglieder des TOUR Forums. Eine Veröffentlichung des Angebotes auf unserer Website oder anderweitig erfolgt nicht.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich möchte betonen, dass ich diese Ausschreibung nur der Fairness halber erneut veröffentliche. Der geschlossene Thread wird bald verschwunden sein und es wäre unfair, Leuten die Testmöglichkeit zu verwehren die gerade keine Möglichkeit haben ins Forum zu schauen.

Schöne Feiertage wünscht euch

Stefan[SIZE=6]

Besenwagen
04.08.2005, 21:25
Uns erreichen immer noch zahlreiche Mails und einige Interessenten sind nun verunsichert, ob die Aktion noch läuft und man sich anmelden kann (weil der Thread ja geschlossen ist). Nun haben wir aber versprochen, dass diese Aktion nur für Mitglieder des TOUR Forums gilt und nirgendwo anders veröffentlicht wird. Also möchte ich die Gelegenheit nutzen und die Aktion hier noch mal öffentlich ausschreiben.


also ja? :hmm:

mountainbiker
04.08.2005, 21:28
also ja? :hmm:

Lese doch bitte mal den gesamten Text da kommt dann die Passage (hab ich dir schon extra markiert!):


Hallo liebe Forumsmitglieder,


- Alle bis einschließlich 28.02.05 eingehende Bewerbungen werden berücksichtigt. Im März ´05 werden die Teilnehmer von uns angeschrieben.


Ich möchte betonen, dass ich diese Ausschreibung nur der Fairness halber erneut veröffentliche. Der geschlossene Thread wird bald verschwunden sein und es wäre unfair, Leuten die Testmöglichkeit zu verwehren die gerade keine Möglichkeit haben ins Forum zu schauen.

Schöne Feiertage wünscht euch

Stefan

Besenwagen
04.08.2005, 21:29
Lese doch bitte mal den gesamten Text da kommt dann die Passage (hab ich dir schon extra markiert!):


also nein... :heulend:

Fireball
04.08.2005, 22:09
also nein... :heulend:

richtig, im 3. anlauf ;)

trifi70
05.08.2005, 13:48
richtig, im 3. anlauf ;)
*flüster* Mir kam da was zu Ohren, daß die Aktion wiederholt werden könnte :rolleyes: Grund is klar : bessere Werbung mit derart geringem Aufwand kann man sich nich vorstellen :rolleyes: :D

paulix
05.08.2005, 14:38
*flüster* Mir kam da was zu Ohren, daß die Aktion wiederholt werden könnte :rolleyes: ...D
Riesig, da haben dann auch die "Neuen" wie ich eine Chance :Applaus: :Applaus: :Applaus:

@Lighties Testlaufräderverteilungscrew : Bütte Bütte :banaan:

svo
05.08.2005, 14:44
Riesig, da haben dann auch die "Neuen" wie ich eine Chance :Applaus: :Applaus: :Applaus:

@Lighties Testlaufräderverteilungscrew : Bütte Bütte :banaan:

Feine Idee, hab das damals übersehen... Wiederholung wäre ideal, ich nehm die Teile auch im Jänner wenn es sein muss :)

desigual
05.08.2005, 14:51
Nix da, am Ende gewinne ich einen Testzeitraum um den ersten Mai, fahre mit den Dingern nen 40er Schnitt beim Hennigerturm und hab dann 2,5 k Euro weniger auf dem Konto :rolleyes:

CarbonSports
05.08.2005, 15:11
*flüster* Mir kam da was zu Ohren, daß die Aktion wiederholt werden könnte :rolleyes:

Ich weiß nicht wer dir so alles zuflüstert, aber bislang ist nix in Planung


Grund is klar : bessere Werbung mit derart geringem Aufwand kann man sich nich vorstellen :rolleyes: :D

*Gebetsmühlenmodus an*

Es ist KEINE Werbeaktion (die wäre hier auch verboten), sondern es fand als Reaktion auf übelste Pauschalbeschimpfungen statt.

*Gebetsmühlenmodus aus*

Natürlich freuen wir uns, dass die meisten Bewertungen überaus positiv sind, aber das war ja auch nicht unbedingt vorhersehbar.
Es gehört ein bisschen Mut dazu, ein Produkt von einem zum anderen schicken zu lassen und zu hoffen, dass das Produkt auch die Testtortur besteht. Ich möchte wetten, dass nicht nur die offiziellen Tester getestet haben, sondern auch einige Kumpels usw. Ausserdem werden die Wheels auch in einigen Rennen eingesetzt.

Das hätte auch schnell "Negativwerbung" werden können.

UND: falls wir noch mal eine Testaktion machen sollten, machen wir es wirklich als Werbung - aber dann in unserem eigenen Forum :Angel:

paulix
05.08.2005, 15:17
...sondern es fand als Reaktion auf übelste Pauschalbeschimpfungen statt.

*Gebetsmühlenmodus aus*

...
UND: falls wir noch mal eine Testaktion machen sollten, machen wir es wirklich als Werbung - aber dann in unserem eigenen Forum :Angel:
Vorschlag: alle die was häßliches über euch gesagt haben, werden kategorisch und bis in alle Ewigkeit von Tests ausgeschlossen. Die anderen dürfen sich nochmal bewerben :knuffie:

De Vingard
05.08.2005, 15:20
Es ist KEINE Werbeaktion (die wäre hier auch verboten), sondern es fand als Reaktion auf übelste Pauschalbeschimpfungen statt.

Müssen da jedesmal Pauschalbeschimpfungen vorausgehen?

Dann beschimpf ich euch alle (damit meine ich Carbonsports, AX Lightness, Schmolke, Spin, THM und Konsorten) so lange, bis ich zum Testfahrer auserwählt werde!!!!

(Oder aber ich spar fleissig weiter, bis ich mir das ganze restliche Zeug dann kaufen kann, der Anfang ist ja schon getan...ANTON machts vor, wie richtig geht!)

yves
05.08.2005, 15:22
Wenn jeder Hersteller auf Beschimpfungen reagieren würde, wären wir doch
alle Canyon-Testfahrer?! :eek: :Bluesbrot

Ich bin auch für eine weitere Testaktion. :quaeldich

MfG
Yves

CarbonSports
05.08.2005, 15:24
ANTON machts vor, wie richtig geht!

Ja, sein Bike ist einmalig. Mein Platz Nr. 1 in der Einzelwertung "sinnvollstes und schönstes Leichtbauprojekt".

Und gestern abend hat er mir am Telefon versprochen, dass es bei der Eurobike bei uns auf dem Stand stehen wird (mit noch leichteren Wheels als jetzt schon drauf sind... :Applaus: )

yves
05.08.2005, 15:27
Ja, sein Bike ist einmalig. Mein Platz Nr. 1 in der Einzelwertung "sinnvollstes und schönstes Leichtbauprojekt".

Und gestern abend hat er mir am Telefon versprochen, dass es bei der Eurobike bei uns auf dem Stand stehen wird (mit noch leichteren Wheels als jetzt schon drauf sind... :Applaus: )


Menno, die Eurobike, da wäre ich auch gern..... :heulend:

In dieser Zeit muss ich mich wohl mit 2 Wochen Alpen
begnügen.... :heulend: :ü :rolleyes:

MfG
Yves

De Vingard
05.08.2005, 15:28
Ja, sein Bike ist einmalig. Mein Platz Nr. 1 in der Einzelwertung "sinnvollstes und schönstes Leichtbauprojekt".

Und gestern abend hat er mir am Telefon versprochen, dass es bei der Eurobike bei uns auf dem Stand stehen wird (mit noch leichteren Wheels als jetzt schon drauf sind... :Applaus: )

Mit dem Rad hat er mich von S. 1 der Tourgallerie verwiesen, der Hund! :heulend:

Immerhin hat er mit dem Kauf so ca. 10 Arbeitsplätze in Deutschland (auf dauer) gesichert! :D

Mal schauen, ob ich das Rad in FN mal live bestaunen kann!
(Was muss man denn als Werkzeug mitnehmen? so ein Minitool sollte doch für die meisten Teile reichen zum abmontieren...)

CarbonSports
05.08.2005, 15:32
(Was muss man denn als Werkzeug mitnehmen? so ein Minitool sollte doch für die meisten Teile reichen zum abmontieren...)

Carbon ist ja bekanntlich elektrisch leitend. Mal sehen, ob wir nur 220 oder gleich 380 Volt anlegen
:Bluesbrot

paulix
05.08.2005, 15:34
Carbon ist ja bekanntlich elektrisch leitend. Mal sehen, ob wir nur 220 oder gleich 380 Volt anlegen
:Bluesbrot
Erst alle unter Spannung setzen und dann keine Testlaufräder rausrücken wollen :scheet:

CarbonSports
05.08.2005, 15:42
und dann keine Testlaufräder rausrücken wollen :scheet:

Och, komm.... 2 Sätze sind bekanntlich unterwegs (und wieviele Canyons, Spins, THMs etc. etc.?)

De Vingard
05.08.2005, 15:46
Carbon ist ja bekanntlich elektrisch leitend. Mal sehen, ob wir nur 220 oder gleich 380 Volt anlegen
:Bluesbrot

Abgemacht!!! Ich versuche, die Teile bei 220 Volt abzuschrauben und wenn es nicht klappt, kann man das Ganze immer noch als rituellen Balztanz ansehen, damit ist mir wenigstens der Wandschmuck (= UCI-Test-LW) sicher!

FN, ich komme! :Angel:

paulix
05.08.2005, 15:55
Och, komm.... 2 Sätze sind bekanntlich unterwegs (und wieviele Canyons, Spins, THMs etc. etc.?)
Ich mein ja nur :aaibol:
Das die Testaktion in Kombination mit Spin+THM laufen soll, ist eine sehr gute Idee :Applaus:
Das mit Canyon streichen wir besser ;)

CarbonSports
05.08.2005, 15:57
Abgemacht!!! Ich versuche, die Teile bei 220 Volt abzuschrauben und wenn es nicht klappt, kann man das Ganze immer noch als rituellen Balztanz ansehen, damit ist mir wenigstens der Wandschmuck (= UCI-Test-LW) sicher!

DER war jetzt mal richtig gut!
:D :D :D

CarbonSports
05.08.2005, 16:01
Das die Testaktion in Kombination mit Spin+THM laufen soll, ist eine sehr gute Idee :Applaus:

Jo, ich seh schon wie sich Thomas und Marc freuen, dass ich da was für sie angeleiert habe :rolleyes:

.... kannst da ja mal anklingeln. Ich wette, Marc macht jedem Tester auch noch einen Rahmen auf Maß ;) (ACHTUNG: SCHERZ)

paulix
05.08.2005, 16:12
Jo, ich seh schon wie sich Thomas und Marc freuen, dass ich da was für sie angeleiert habe :rolleyes:

.... kannst da ja mal anklingeln. Ich wette, Marc macht jedem Tester auch noch einen Rahmen auf Maß ;) (ACHTUNG: SCHERZ)
Also, ich sag mal so als Tester würden wir unter Umständen sogar einen Standard-Rahmen von Spin akzeptieren :ä
Übrigens ist der Herr Siebert ein ganz netter ... :jaaaaaa:

svo
05.08.2005, 23:33
Was passiert eigentlich mit den beiden Testsätzen, nachdem alle getestet haben? Wie lange läuft die Aktion eigentlich noch? Ich hab das am Anfang alles nicht mitbekommen und alles nachzulesen is ein bisserl viel...

Innensechskant
06.08.2005, 09:25
Was passiert eigentlich mit den beiden Testsätzen, nachdem alle getestet haben?

Nachdem die überwiegende Zahl der Forums-Mitglieder die Laufräder geUCIt...äh gecrasht...äh getestet hat, wandern die Überreste zur Eurobike nach Friedrichshafen, wo sie - wie De Vingard ja schon schrieb - nach Aufführung von rituellen Balztänzen als Wandschmuck verteilt werden.
Diese Ankündigung führt nun dazu, dass nicht nur die Forums-Mitglieder, nein nahezu jeder Rennradfahrer (und auch ein Paar MTBler, aber denen hatte halt der Sand etwas die Gehörgänge verstopft, da kommt es halt zu Mißverständnissen) zur Eurobike drängt.
Hocherfreut verkündet die Messeleitung einen "anhaltenden Aufschwung in der Bike-Branche, der sich in einer Verdoppelung der Besucherzahlen ablesen lässt". Ab dem zweiten Tag fühlen sich die anderen Aussteller durch die Besuchermassen am Stand von Carbonsports und die permanenten Balztänze (und deren Wirkung, aber das will Keiner zugeben) massiv gestört und nach zahlreichen Beschwerden sieht sich die Messeleitung gezwungen Carbonsports eine eigene Messehalle zur Verfügung zu stellen.
Fortan finden sich 75% aller Besucher nur noch in einer Messehalle ein, es herrscht Happeningatmosphäre und während eines Spontanauftritts von The Greatful Dead liegt nach übereinstimmender Aussage von Besuchern der eindeutige Geruch von THC in der Luft.
Die Stimmung schlägt allerdings schlagartig um, als gegen Ende der Messe klar wird, dass für die gespannt versammelten 7825 Radsportler leider nur die insgesamt vier Lightweight Laufräder zur Verteilung anstehen. Über die sich anschließenden Gewaltexzesse breiten wir gnädig den Mantel des Schweigens, es sind immerhin Minderjährige anwesend!
Nach massivem Polizeieinsatz, Aufruhr in allen überregionalen Zeitungen - einschliesslich Titelstory in BILD - verkündet die Messeleitung "wegen skandalöser Auswirkungen auf die gesamte Bike-Branche" den dauerhaften Ausschluss von Carbonsports von der Eurobike.
Stefan Behrens bucht daraufhin einen Flug nach Taiwan und erklärt auf einer Pressekonferenz auf dem Münchner Flughafen: "Deutschland will uns anscheinend nicht mehr!"
Nachdem dann auch diese alarmierende Aussage ihren Weg auf die Titelseiten gefunden hat, wird der Fall Carbonsports von der neuen Bundesregierung um Angie M. zur Chef....pardon Chefinsache erklärt. Der Pressesprecher der Bundesregierung erklärt man wolle Alles tun, um die wertvollen Arbeitsplätze von Carbonsports in Deutschland zu halten.
Stefan Behrens wird mit einem Regierungs-Airbus aus Taiwan abgeholt und nach tagelangen zähen Verhandlungen im Bundeskanzleramt verkündet eine zufriedene Angie M. vor der versammelten Weltpresse in Berlin die erlösende Nachricht:
"Es gibt ein Investitionsprogramm der Bundesregierung, Carbonsports bleibt hier und LIGHTWEIGHTS FÜR ALLE!"












Es kann natürlich auch Alles anders kommen...

Fireball
06.08.2005, 10:01
:praise:

Kadikater
06.08.2005, 12:47
Nachdem die überwiegende Zahl der Forums-Mitglieder die Laufräder geUCIt...äh gecrasht...äh getestet hat, wandern die Überreste zur Eurobike nach Friedrichshafen, wo sie - wie De Vingard ja schon schrieb - nach Aufführung von rituellen Balztänzen als Wandschmuck verteilt werden.
Diese Ankündigung führt nun dazu, dass nicht nur die Forums-Mitglieder, nein nahezu jeder Rennradfahrer (und auch ein Paar MTBler, aber denen hatte halt der Sand etwas die Gehörgänge verstopft, da kommt es halt zu Mißverständnissen) zur Eurobike drängt.
Hocherfreut verkündet die Messeleitung einen "anhaltenden Aufschwung in der Bike-Branche, der sich in einer Verdoppelung der Besucherzahlen ablesen lässt". Ab dem zweiten Tag fühlen sich die anderen Aussteller durch die Besuchermassen am Stand von Carbonsports und die permanenten Balztänze (und deren Wirkung, aber das will Keiner zugeben) massiv gestört und nach zahlreichen Beschwerden sieht sich die Messeleitung gezwungen Carbonsports eine eigene Messehalle zur Verfügung zu stellen.
Fortan finden sich 75% aller Besucher nur noch in einer Messehalle ein, es herrscht Happeningatmosphäre und während eines Spontanauftritts von The Greatful Dead liegt nach übereinstimmender Aussage von Besuchern der eindeutige Geruch von THC in der Luft.
Die Stimmung schlägt allerdings schlagartig um, als gegen Ende der Messe klar wird, dass für die gespannt versammelten 7825 Radsportler leider nur die insgesamt vier Lightweight Laufräder zur Verteilung anstehen. Über die sich anschließenden Gewaltexzesse breiten wir gnädig den Mantel des Schweigens, es sind immerhin Minderjährige anwesend!
Nach massivem Polizeieinsatz, Aufruhr in allen überregionalen Zeitungen - einschliesslich Titelstory in BILD - verkündet die Messeleitung "wegen skandalöser Auswirkungen auf die gesamte Bike-Branche" den dauerhaften Ausschluss von Carbonsports von der Eurobike.
Stefan Behrens bucht daraufhin einen Flug nach Taiwan und erklärt auf einer Pressekonferenz auf dem Münchner Flughafen: "Deutschland will uns anscheinend nicht mehr!"
Nachdem dann auch diese alarmierende Aussage ihren Weg auf die Titelseiten gefunden hat, wird der Fall Carbonsports von der neuen Bundesregierung um Angie M. zur Chef....pardon Chefinsache erklärt. Der Pressesprecher der Bundesregierung erklärt man wolle Alles tun, um die wertvollen Arbeitsplätze von Carbonsports in Deutschland zu halten.
Stefan Behrens wird mit einem Regierungs-Airbus aus Taiwan abgeholt und nach tagelangen zähen Verhandlungen im Bundeskanzleramt verkündet eine zufriedene Angie M. vor der versammelten Weltpresse in Berlin die erlösende Nachricht:
"Es gibt ein Investitionsprogramm der Bundesregierung, Carbonsports bleibt hier und LIGHTWEIGHTS FÜR ALLE!"












Es kann natürlich auch Alles anders kommen...

was rauchst du denn? gib mal was von dem stoff ab!
:roken:

Mr.Hyde
06.08.2005, 12:53
@innensechskant, bist du sicher das die THC-gerüche bei der EB sind, und nicht bei dir in dem zimmer wo der coumputer steht? :rasta:

james wood
06.08.2005, 14:25
Natürlich freuen wir uns, dass die meisten Bewertungen überaus positiv sind, aber das war ja auch nicht unbedingt vorhersehbar.


:lol:

Wer die Dinger einmal gefahren hat kann das vorhersehen :ä

Besenwagen
06.08.2005, 16:04
UND: falls wir noch mal eine Testaktion machen sollten, machen wir es wirklich als Werbung - aber dann in unserem eigenen Forum :Angel:

und wie sollen dann das die leute mitkriegen, die hier im forum sind???


die leute in euerem forum, haben doch schon lw - also warum sollen die die dann nochmal testen
:ü :Angel: ;)

Lightweight
06.08.2005, 17:48
und wie sollen dann das die leute mitkriegen, die hier im forum sind???


die leute in euerem forum, haben doch schon lw - also warum sollen die die dann nochmal testen
:ü :Angel: ;)


Es ist doch für die Anmeldung im Carbon-Sports-Forum keine Voraussetzung,
dass man im Besitz der Laufräder ist, daher denke ich mal, dass sich jeder
anmelden kann.

Auch Du !!

Dann bekommst Du es mit und kannst Weiteres selbst entswcheiden.

Gruß, LW

Frodo
06.08.2005, 17:50
und wie sollen dann das die leute mitkriegen, die hier im forum sind???




Das wird sicher schnell auch hier publik werden.


F.

Besenwagen
06.08.2005, 18:53
Es ist doch für die Anmeldung im Carbon-Sports-Forum keine Voraussetzung,
dass man im Besitz der Laufräder ist, daher denke ich mal, dass sich jeder
anmelden kann.

Auch Du !!

Dann bekommst Du es mit und kannst Weiteres selbst entswcheiden.

Gruß, LW

warum sollte man sich im lw-forum anmelden, wenn man keine hat :hmm:

Fireball
06.08.2005, 19:10
warum sollte man sich im lw-forum anmelden, wenn man keine hat :hmm:

tja. zum beispiel um ludes tour-tagebuch zu lesen.
oder um sich die bilder anderer räder (samt ihrer besitzer) anszuschauen. um alles zu den neuen ventoux zu lesen.

aus interesse eben. oder wieso bist du hier? :D

edit: ich kauf mir im jahr einmal die tour, und bin trotzdem hier... :eek:

Besenwagen
07.08.2005, 15:48
tja. zum beispiel um ludes tour-tagebuch zu lesen.
oder um sich die bilder anderer räder (samt ihrer besitzer) anszuschauen. um alles zu den neuen ventoux zu lesen.

aus interesse eben. oder wieso bist du hier? :D

edit: ich kauf mir im jahr einmal die tour, und bin trotzdem hier... :eek:

ludes tagebuch konnte ich auch so lesen :ä

Fireball
07.08.2005, 15:51
ludes tagebuch konnte ich auch so lesen :ä

unregistriert mitlesen is doch was für langweiler ;)

Besenwagen
07.08.2005, 16:58
unregistriert mitlesen is doch was für langweiler ;)



widerporst
12.08.2005, 15:25
Ha! Gestern beim Durchstöbern meines E-Mail-Postfachs eine "freudigste" Mitteilung erhalten: Ich rücke auf Grund der Unpässlichkeit eines Testers in das Lightweight-Testpanel auf. Erregung!!! Nun meine Frage an die Tester: Wie lief das mit dem Kurierdienst? Laut Terminliste werden die Wheels von meinem Vorgänger am 29. August abgeholt und zu mir gebracht. Schaffen die Jungs von GLS das binnen zwei Tagen? Es sind ja schon die ein oder anderen negativen Kommentare über den Kurierdienst aufgetaucht. Schreibt doch mal bitte Eure Erfahrungen. Ich brauch die Wheels nämlich spätestens am 31. August.

Danke für Infos - widerporst

Mr.Hyde
12.08.2005, 15:29
Ha! Gestern beim Durchstöbern meines E-Mail-Postfachs eine "freudigste" Mitteilung erhalten: Ich rücke auf Grund der Unpässlichkeit eines Testers in das Lightweight-Testpanel auf. Erregung!!! Nun meine Frage an die Tester: Wie lief das mit dem Kurierdienst? Laut Terminliste werden die Wheels von meinem Vorgänger am 29. August abgeholt und zu mir gebracht. Schaffen die Jungs von GLS das binnen zwei Tagen? Es sind ja schon die ein oder anderen negativen Kommentare über den Kurierdienst aufgetaucht. Schreibt doch mal bitte Eure Erfahrungen. Ich brauch die Wheels nämlich spätestens am 31. August.

Danke für Infos - widerporst

hehe, dann hast du die evtl vor mir. aber schlag dir das mit 31. schon mal ausm kopf, meistens hats wohl länger gedauert...

widerporst
12.08.2005, 15:31
hehe, dann hast du die evtl vor mir. aber schlag dir das mit 31. schon mal ausm kopf, meistens hats wohl länger gedauert...

Verdammt ... und ich bin im Geiste schon den Stelvio mit den Lightweights hochgeflogen ... :mad:

Mr.Hyde
12.08.2005, 15:34
Verdammt ... und ich bin im Geiste schon den Stelvio mit den Lightweights hochgeflogen ... :mad:
naja, vielleicht klappts ja doch, ist wohl ein bisschen glück mit im spiel...

Manitou
12.08.2005, 15:42
Verdammt ... und ich bin im Geiste schon den Stelvio mit den Lightweights hochgeflogen ... :mad:


Wenn du dann mal ne Runde drehst, sag mal bescheid! Die würde ich mir gerne mal anhören!

Manitou

widerporst
12.08.2005, 15:45
Wenn du dann mal ne Runde drehst, sag mal bescheid! Die würde ich mir gerne mal anhören!

Manitou

Ist vorgemerkt!

trifi70
12.08.2005, 15:59
Krieg ma raus, wer die LW vor Dir hat. Vielleicht funktioniert ja selber abholen ;)

Ansonsten finde ich es doch interessant, daß hier durchaus seit einigen Wochen ziemliche Funkstille herrscht. :heulend: Mir war eigentlich so, daß dieser persönliche "Testbericht" eine der Voraussetzungen für die Teilnahme an der Aktion war, oder :confused: :ü

Mr.Hyde
12.08.2005, 16:10
achso, wegen abholen wer hat denn alles die leightweights bos zum 12.09. und wo wohnen die leute? (pn)

trifi70
12.08.2005, 16:24
achso, wegen abholen wer hat denn alles die leightweights bos zum 12.09. und wo wohnen die leute? (pn)
Ich sach ma so : 25% (wenn nich gar 50 :D ) der Frage kannste Dir zumindest selbst beantworten ;)

Mr.Hyde
12.08.2005, 16:25
Ich sach ma so : 25% (wenn nich gar 50 :D ) der Frage kannste Dir zumindest selbst beantworten ;)
ja, dass widerpost die hat ist mir bewusst ;) aber damit sinds ja soar schon 50%, oder?

trifi70
12.08.2005, 16:26
ja, dass widerpost die hat ist mir bewusst ;) aber damit sinds ja soar schon 50%, oder?
Er wohnt "mal hier, mal da" :ä Allerdings kann man leicht rausbekommen, wo er wirklich wohnt :Bluesbrot Dann wären 50% beantwortet...

widerporst
12.08.2005, 16:44
@Mr. Hyde: Denkfehler meinerseits.

Trotzdem noch mal an die Tester: Wer hat die Wheels denn in den zwei Wochen bis zum 29. August?

jeff
12.08.2005, 17:56
Ist vorgemerkt!
ich will auch.

puy_de_dome
15.08.2005, 17:35
das Foto habe ich in einer Tour von 1995 :eek: gefunden - damals wurden die Laufräder ohne weiter Erwähnung als Hintergrunddekoration für Radklamotten verwendet :D

Innensechskant
15.08.2005, 17:50
Ich jab am WE beim Ausmisten eine tour von '93 gefunden in der über zwei Herren berichtet wird, die in einer Garage in der Nähe von München absonderliche Scheibenräder zusammenbasteln.
Das Produkt nannte sich damals noch Ultec.
Wenn Interesse besteht scan ich den Artikel mal ein.

STG
15.08.2005, 17:56
Wenn Interesse besteht scan ich den Artikel mal ein.

Ich hätte großes Interesse!

Stefan

Mr.Hyde
15.08.2005, 18:09
Ich hätte großes Interesse!

Stefan
moi aussi.

desigual
15.08.2005, 19:26
Wenn Interesse besteht scan ich den Artikel mal ein.
In den Thread MUSS der Scan rein!!!

Innensechskant
15.08.2005, 20:33
In den Thread MUSS der Scan rein!!!

Na gut :) , dann werd ich das Heft morgen mal mit ins Büro nehmen.

Ist übrigens Heft 01/'91 mit Andy Kappes im Toshiba Trikot (Eins meiner Alltime-Favoriten) auf einem Bild von Graham Watson auf der Titelseite.

Innensechskant
16.08.2005, 10:29
Erster Artikel in tour zu zwei Herren in Süddeutschland, die in ihrer Freizeit innovative Scheibenräder aus Carbon zusammenbasteln. Verfasst vom Meister Smolik himself.
Viel Spaß beim lesen und nachbauen :D

Innensechskant
16.08.2005, 10:35
der kappes sieht immer noch so aus wie vor 14 jahren
Tja, Sonnenstudio konserviert halt :D

CarbonSports
16.08.2005, 11:48
Erster Artikel in tour zu zwei Herren in Süddeutschland, die in ihrer Freizeit innovative Scheibenräder aus Carbon zusammenbasteln. Verfasst vom Meister Smolik himself.
Viel Spaß beim lesen und nachbauen :D

Den Artikel hat mir vor längerer Zeit mal ein TOUR Redakteur geschenkt (bzw. ein Exemplar der Ausgabe).
So werden die Scheiben immer noch gebaut. Man kann hier recht schön sehen, wieviel Handarbeit in jeder Scheibe steckt.

Übrigens hatten wir kürzlich mal Studenten der Uni Dresden beauftragt, verschiedene Scheibenkonzepte zu beleuchten und sich auf die Suche nach dem besten Kompromiss aus Gewicht und Steifigkeit zu begeben und dabei auch alternative Bauweisen in Betracht zu ziehen.
.
Resultat war: Das Konzept von D&O aus 1991 ist auch derzeit nicht zu toppen. Die letztendliche Empfehlung war: "Weitermachen wie bisher" :D

Irgendwie sind wir aber ganz froh, dass D&O damals nicht eine ähnlich detaillierte Anleitung zum Bau der Speichenräder abgegeben haben
:Bluesbrot

Kingtom
16.08.2005, 11:48
Erster Artikel in tour zu zwei Herren in Süddeutschland, die in ihrer Freizeit innovative Scheibenräder aus Carbon zusammenbasteln. Verfasst vom Meister Smolik himself.
Viel Spaß beim lesen und nachbauen :D

:eek: super gemacht. vielen dank für das einscannen. das ist ja die perfekte bauanleitung. da mach ich mich doch gleich mal ans werk. vielleicht kann ich das endprodukt noch an der diesjährigen eurobike präsentieren... :knipoog:
:D

philischen
16.08.2005, 12:11
Hab ich grad gefunden:

http://www.cyclingnews.com/tech.php?id=tech/2005/features/stefan_behrens


Übrigens nette Photos Stefan, wie wars denn im Amiland? Achja und das rote Lightweight T-Shirt geht mal gar nicht, wenn dann schwarz :D

CarbonSports
16.08.2005, 12:21
Hab ich grad gefunden:

http://www.cyclingnews.com/tech.php?id=tech/2005/features/stefan_behrens


Übrigens nette Photos Stefan, wie wars denn im Amiland? Achja und das rote Lightweight T-Shirt geht mal gar nicht, wenn dann schwarz :D

Ah, hab ich selbst noch gar nicht gesehen :ü

Amiland war cool. Das Meeting war mitten in den Rocky Mountains. Der Ort liegt schon auf 2.800 Metern und von dort aus gehen Touren bis auf knapp 4.000. Da wird die Luft ganz schön dünn :eek:

Da ich (fast) nur LW Klamotten trage, habe ich mir auf Anraten meiner pers. Bekleidungsberaterin (meine Frau) auch andersfarbige Shirts und Pullover machen lassen. Sie meint, immer nur schwarz ist auch nicht das wahre :ü

philischen
16.08.2005, 12:39
Gut da muss man ihr dann doch recht geben. Ist dann wohl doch komisch, wenn man nur in schwarzen Klamotten rumrennt.

Ach ja und USA is einfach nur geil. Ich war letztes Jahr in Vermont für 3 Monate, einfach super zum trainieren.

Mr.Hyde
16.08.2005, 13:04
feiner artikel, schön waren auch die pre-packs :Applaus: , wusste gar nicht dass es mal so umfangreiche und gute artikel in der tour gab :eek: außerdem ziehe ich neben der corima-scheibe jetzt auch eine lightweight in betracht, vielen dank :mad: :D

rocket
16.08.2005, 17:55
Die Lightweights sind heute schon bei mir angekommen :Applaus: :Applaus:

Bevor ich die Laufräder die nächste Zeit testen kann, hab ich nochmal eine Frage.

Wie ist das bisher denn mit den Bremsgummis abgelaufen?
Im Karton waren keine und ich habe auch leider keine für Carbon im Keller. :heulend:

Eventuelle Rechtschreibfehler liegen an meiner freudigen Erregung.

Rentnerteller
16.08.2005, 18:06
Die Lightweights sind heute schon bei mir angekommen :Applaus: :Applaus:

Bevor ich die Laufräder die nächste Zeit testen kann, hab ich nochmal eine Frage.

Wie ist das bisher denn mit den Bremsgummis abgelaufen?
Im Karton waren keine und ich habe auch leider keine für Carbon im Keller. :heulend:

Eventuelle Rechtschreibfehler liegen an meiner freudigen Erregung.

Alter Schwede, damit dürftest Du von dem Rekord in Sachen prompter Zustellung profitieren :D .

Eigentlich sollten Bremsgummis samt T-Shirt schon letzte Woche bei Dir angekommen sein - so war's zumindest bei mir.

Viel Spass!

Carbonius
16.08.2005, 18:07
Auch ich möchte nun meine wenn auch verspäteten Testbericht zum Besten geben.
Nach fiebrigem Warten konnte ich die Laufräder in Empfang nehmen. Beim Auspacken war ich zunächst etwas enttäuscht da ich mir die Laufräder leichter vorgestellt hatte. Es lag aber sicher daran, dass die Reifen ja bereits drauf waren. Ich hatte jedoch unfreiwillig (Platten) die Gelegenheit das Hinterrad ohne Schlauchreifen zu wiegen und es ist wirklich sau-leicht.
Die Montage des Campa Rotors ging problemlos. Anschließend die Bremsgummis gewechselt, die Räder eingebaut und trotz des bescheidenen Wetters fertig gemacht zur ersten Testfahrt.
Während der Fahrt und bei allen späteren Touren auch, hatte ich Gelegenheit die bereits vielfach beschriebenen Vorzüge am eigenen Leibe zu erfahren. Diese Beschleunigung-Geilheit ist neben den Eigenschaften wie Steifigkeit und Aerodynamik das Beste an den Dingern. Überrascht hat mich aber auch der Komfort zusammen mit den Schlauchreifen.

Allerdings kann auch ich den „Nachteil“ der Räder nur bestätigen, GA ist mit den Dingern nur unter Aufbringung aller Willenskraft möglich. Aber wer will das schon, die Dinger sind einfach zum Krawall machen gemacht.
Mit den Laufrädern bekommen rote Ampeln eine völlig andere Bedeutung. Endlich kann man noch mal beschleunigen. Am Berg hatte ich das Gefühl, es währe kein Unterschied zu sonst spürbar bis man auf den Tacho schaut und merkt, wie schnell man unterwegs ist.
Bei einer Vereinsausfahrt musste ich mir erst mal das Gelästere wegen meiner 26’ziger Kassette anhören aber am ersten Berg verstummten die dummen Sprüche ziemlich schnell.
Auch für mich war es das erste Mal war, dass ich auf Laufrädern mit Carbonfelgen und Schlauchreifen unterwegs war. Die Schlauchreifen waren ein Traum sehr komfortabel und spursicher. Allerdings musste ich auch mit den Nachteilen Bekanntschaft machen ich fuhr am Hinterrad platt. Es gelang mir zwar noch nach Hause zu kommen, aber im Alltag muss man doch gewisse Einschränkungen hinnehmen.
Das Bremsverhalten ist gewöhnungsbedürftig aber im Trockenen völlig ausreichend. Da das Wetter jedoch in der letzten Zeit stark zu wünschen ließ durfte ich auch die Nassbremseigenschaften testen. Ich kann die Aussagen der anderen Tester nur teilen entweder Bremsleistung oder nichts.
Es macht also nicht wirklich Spaß mit den Dingern im Regen zumal amAnfang gar nicht passiert, aber das ist wohl ein generelles Problem mit Carbon-Bremsflächen und keinesfalls auf LWs beschränkt.
Ein weiteres Highlight war mit den Dingern bei einer RTF aufzutauchen. Man erntet reichliche Blicke die einem sagen was für ein dekadenter Großkotz man ist. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man sich mit den Dingern schnell an Kopf einer Gruppe wieder findet. Mit den LWs gibt es halt keine Ausreden mehr. Es empfiehlt sich also einen gewissen Trainingszustand zu habe.
Natürlich habe ich mir die Frage gestellt, ob ich sie mir zum Privatgebrauch kaufen würde auch wenn die Frage leider ist für mich zurzeit völlig hypothetisch ist.

Es handelt sich sicher um ein absolutes Traumprodukt welches aber in Sachen Alltaugstauglichkeit Kompromissbereitschaft erfordert. Auch sollte man schon einige Kilometer in den Beinen haben um das Potential der Laufräder auch nur annährend nutzen zu können. Somit würde sich die Nutzung bei mir auf wenige Monate im Jahr beschränken.
Allerdings bin auch ich der Meinung, dass das Geld in LWs besser angelegt ist als in einen neuen Rahmen.
Fazit ist trotzdem absolut positv. Wenn ich mal in die Verlegenheit kommen sollte 2500 Euro zu viel zu haben wüsste ich was ich damit tun würde.

Vielleicht verlost CarbonSports ja auch noch einen dieser Laufradsätze unter den Teilnehmern als „Entschädigung für die Mühen.“ ;-)

Abschließend möchte auch ich CarbonSports herzlich danken diese Laufräder ausgiebig zu testen.

rocket
16.08.2005, 18:14
Alter Schwede, damit dürftest Du von dem Rekord in Sachen prompter Zustellung profitieren :D .

Eigentlich sollten Bremsgummis samt T-Shirt schon letzte Woche bei Dir angekommen sein - so war's zumindest bei mir.

Viel Spass!

Ich hab auch noch nicht Heute mit der Lieferung gerechnet, nachdem bei einigen die Lieferung so lange gedauert hat.
Aber jetzt hab ich die Laufräder und keine Bremsgummis. Kann also auch nicht durchstarten, außer ich bremse bei meiner Ausfahrt nicht.

Fireball
16.08.2005, 19:01
so, ich nun auch mal. gestern wurden sie leider schon wieder abgeholt...

ich hab mir die teile auf die arbeit liefern lassen, und die damen vom empfang waren leicht nervös, als sie mir nen karton brachten, der "bestimmt schon 100 mal benutzt wurde" :Applaus:
erste überraschung auch gleich beim auspacken: die schutzdecke is weicher als die in meinem bett :ä
ich war doch sehr erstaunt, wie leicht sich die räder anfühlten; klar wußte ich, wie leicht sie wirklich sind, aber wenn man dann die enorme profilhöhe betrachtet und montierte reifen berücksichtigt, ist es doch erstaunlich, dass die räder so enorm leicht sind.
wer auch immer die räder vo rmir hatte, fuhr auch shimano; das wechseln am hinterrad konnte ich mir also schenken. prima! umso schneller konnte es zur ersten runde gehen.
kassette drauf, rad eingebaut, beläge waren zwischenzeitlich samt tshirt nach haus geliefert worden...umgezogen, drauf geschwungen, ab auf die straße!
was kürzlich ein vortester meinte, drauf setzen, fuß hoch nehmen und man rollt schon schneller als sonst *ironie* kann ich nciht bestätigen :D
was mir als erstes auffiel, waren die kleinen niveauunterschiede im straßenbelag. ich hab so ca. 8-8.5 bar anliegen gehabt, wie auf meinen normalen drahtreifen auch, aber die "härte" war vollkommen neu für mich. die stöße gehen schon etwas direkter durch als mit mittelhoher alufelge und 28 speichen.
bin dann also los gefahren, erster eindruck:
ein teuflischer freilauf, der dich an die eigene schwäche erinnert, sobald du nur eine sekunde die zu dünnen beine hoch nimmst :ü

man merkt den unterschied in der beschleunigung wirklich; auch, wenn man nicht voll rein wumst. wie groß der aerodynamische vorteil ist, kann ich nur ungefähr erahnen; wie schon gesagt wurde, langsam (oder so "wie immer") fahren ist kaum möglich. dennoch hab ich dank des stürmischen "sommers" die erfahrung gemacht, dass mit rückenwind absolut die post abgeht. ich bin extra die normalen hausrundenstrecken gefahren, und ich würde grob schätzen, dass ich bei strengem rückenwind sicher 4-5 km/h schneller (je nach geschwindigkeit) unterwegs war. die erfahrung, in bremsgriffhaltung mit rückenwind auf ebener strecke 47 zu fahren, ohne dass die rübe platzt, war mir ehrlich gesagt neu. bei langen flachen anstiegen (oder wellen) kam mir der unterschied zu meinen normalen laufradsätzen (einmal omegas von campa, 3fach gekreuzt eingespeicht; 1x alx320) am krassesten vor. man ist noch ausreichend schnell, um den aerodynamischen vorteil wenigstens ansatzweise nutzen zu können, und profitiert beim hochdrücken auf der scheibe am meisten von der steifigkeit.
das wär der nächste punkt. ich bin ja nicht so der stw- oder steifigkeits-freak. das juckt mich sonst herzlich wenig...aber als ich wie gesagt die erste welle hoch wuchtete, war ich baff. mein rad (ein bianchi mit dünnem alugeröhr in 63.5cm bis ok sitzrohr) is sicher minimaaaaalst weicher als ein f10 oder konsorten...aber das rad fühlte sich an wie ein komplett anderes. klar, sitzposition und so weiter stimmten noch; aber es fuhr einfach anders. die beschleunigung hatten wir schon...aber im wiegtritt, erst recht in großen gängen, fühte sich das ganze an wie mit dem hinterbau irgendwo eingespannt. das klingt vielleicht komisch, ist aber so. ;)
bei den kurzen steilen rampen hab ich dann, im sitzen fahrend, keinen großen unterschied fest gestellt: zu langsam, zu sehr mit dem kampf gegen die prozente beschäftigt :quaeldich
interessant auch die reaktionen anderer fahrer. manche gucken gar nicht, wiel sie nix außergewöhnliches sehen. manche gucken erst kurz, kriegen große augen, und gucken dann demonstrativ weg...bonze. und wieder andere kriegen ein freudiges grinsen ins gesicht, dass sie sich wahrscheinlich vom LW-fahrer abschauen :D
ich fass es mal zusammen: das geringe gewicht: merkt man absolut. fühlt sich deutlich agiler an das ganze. die hohe steifigkeit: merkt man, würde ich sagen, noch mehr als das geringe gewicht. ich unterstütze die aussage, dass ein rad der 1000euro klasse mit lighties nen größeren sprung macht als ein austausch von shimano gegen campa :Applaus: oder ein tausch des rahmens gegen was ultraleichtes und steifes...wobei ich hie rnatürlich keine vergleichsmöglichkeit habe. aber ich kann mir den unterschied nicht größer vorstellen.
aerodynamik: merkt man absolut, siehe vor allem fahrten mit rückenwind.
poser-bonus: gewaltig :ä
das einzige, was mich bis zum ende ein wenig wurmte, war das bremsverhalten. man gewöhnt sich schnell an die geänderte dosierbarkeit und verzögerung, aber ich hatte bis zum ende ein wimmern und jaulen bei jedem bremsvorgang, wo die beläge ne sekunde ode rlänger auf die felge kamen. und nein, liebe mitbürger, ich hab die bremsen nicht manipuliert, damit ihr alle guckt und seht dass ich LW fahre :Angel:
ich hab mir den termin ja extra in den august gelegt, damit ich gutes wetter hab...prost mahlzeit :( so viel wie beachsichtigt bin ich nicht gefahren, aber um sich nicht an den enormen unterschied zum eigenen material zu gewöhnen, war's deutlich zu viel.
ich dachte definitiv nicht, dass der austausch von laufrädern sich so heftig auswirken kann. die teile gehen wirklich wie die hölle, wer auch immer noch alles demnächst auf ihnen rumrollt: viel spaß dabei, und schön drauf aufpassen! mein vorderrad hatte schon nen kleinen seitenschlag, aber der war schon drin. ehrlich jetzt ;)
ach ja, an den vortester, der vor mir bernds satz hatte: statt den reifen mit "defekt" zu beschriften und durch deutschland zu schicken, hättest du ihn wegschmeißen können :rolleyes: ein ersatzreifen sollte unterwegs zu mir sien, kam aber bisher noch nicht an. falls er doch noch eintrudeln sollte schick ich ihn dann an CS zurück, oder dem nächsten tester zu. kam gott sei dank ohne panne durch :Angel:
zum schluss:
vielen dank an stefan und bernd, die edlen spender! wirklich ne vorbildliche aktion; man muss schon sehr hinter dem eigenen produkt stehen (und starke nerven haben bzw. nen satz in reserve :D ), um sowas durchzuziehen.

Powerschnecke
22.08.2005, 10:52
Da ich im Moment nur Zeit für die Leitis habe :D
kleiner Zwischenbericht

- Rattenscharf
- geiler Sound
- Pfeilschnell
- Motivationskünstler

Gestern beim Rennen in Dänemark " 2. Platz " :6bike2:

Tja, gutes Material wie Leitis verpflichtet aber auch irgendwie :rolleyes: :D

CarbonSports
22.08.2005, 11:39
Vielleicht verlost CarbonSports ja auch noch einen dieser Laufradsätze unter den Teilnehmern als „Entschädigung für die Mühen.“ ;-)

Wenn ich in den letzten Tagen das gequälte Gesicht eines anderen LW Fahrers im TV gesehen habe, hätte sicherlich dieser eine "Entschädigung für seine Mühen" verdient :ü

Ihr scheint ja eher Spaß als Mühe zu haben :rolleyes:

Fabian
22.08.2005, 13:02
Wenn ich in den letzten Tagen das gequälte Gesicht eines anderen LW Fahrers im TV gesehen habe, hätte sicherlich dieser eine "Entschädigung für seine Mühen" verdient :ü

Ihr scheint ja eher Spaß als Mühe zu haben :rolleyes:
Tja, wenn die Kür zur Pflicht wird... :rolleyes:

Puy de Dôme
23.08.2005, 22:37
Hi, etwas spät, aber naja: mein Bericht:

Testbericht Lightweights

Die Freude war riesengroß, als ich die Bestätigung erhielt, dass ich die legendären Lightweights würde fahren können – und das auch noch im von mir angegebenen Wunschzeitraum vom 1. bis 15. August.
Schon Tage vor dem erhofften Ankunftsdatum der Wheels war ich aufgeregt, dies wurde durch die Teilnahme an den HEW Cyclassics noch verstärkt. Am Montag morgen wartete ich sehnsüchtig auf den Kurier, der die Lighties bringen würde. Und tatsächlich klingelte um 10.30 Uhr der GLS – Mann an meiner Tür. Oh mein Gott, das sind sie, das müssen sie sein, aber nein, es war „nur“ ein kleines Päckchen, das einen Reifen, Bremsbeläge und ein T-Shirt enthielt.
Okay, dachte ich mir, dann kommen sie eben morgen. Aber der ganze nächste Tag wurde zu einer elendigen Warterei ohne ein Ergebnis, denn sie kamen nicht. Nach einem qualvollen Mittwoch und der Erkenntnis, dass sie erst am Donnerstag kommen würden, da der Tester vor mir einen Platten hatte, machte sich langsam Ernüchterung breit, denn auch der Wetterbericht ließ nichts Gutes ahnen. Aber endlich, endlich war es soweit, am nächsten Morgen das lang ersehnte Klingeln – und diesmal, ja, war es ein großes Paket und fast schon federleicht.
Es kam, ich sah, ich war völlig fertig! So hatte ich sie mir nicht vorgestellt! Der erste Eindruck: Oh mein Gott, sind die GEIL!!!!!! Okay, nachdem ich mich von dieser Anastrophe (Gegenteil der Katastrophe) erholt hatte, holte ich die Waage – etwas über 1700g – incl. Reifen – damit würde ich mein Bike auf unter 7kilo pimpen können. Aufgepumpt, festgestellt, dass die Kassette nicht passt und erstmal wieder ratlos. Hmmm, ahh, da ist ja noch ein kleins Päckchen im Paket – ahh – ein Rotorabzieher! Na Klar! Also mit einigen Umwegen den Shimano Rotor montiert, Kassette und die Räder ein und angebaut, aufgepumpt, das Rad angeguckt und der nächste Schock! Yeah, einfach Hammer!! Inzwischen war es Nachmittag, es konnte losgehen - zur ersten Tour. Halt! Stopp! Wo ist hier eigentlich der Speichenmagnet? Hmm – der ist doch sicher in der Felge integriert, ich musste nur noch rausfinden, auf welcher Seite. Ein Paar Minuten später hatte ich dann meinen Transponder an der Gabel mit Klebeband fixiert. Konnte es nun endlich losgehen?
Naja, fast, erst musste noch das Schaltwerk nachgestellt werden. Aber dann ging es endlich los - und wie!!
Zu den Fakten:
Als erstes fiel mir dieser geile Sound auf, den die Wheels machten, indem sie die Luft zerschnitten, sie klingen fast wie eine Scheibe, aber natürlich viel, viel besser . Die Beschleunigung mit den Lightweigths ist natürlich enorm, man wird fast förmlich nach vorne katapultiert! So wird jede rote Ampel zu einem Vergnügen. Am meisten Spaß machten mir Senken, in denen ich voll in die Pedale trat, um dann mit voller Geschwindigkeit über die Hügelkuppe zu rasen – was für ein Gefühl!! Die Steifigkeit ist wirklich stark, selbst beim Sprint verbiegen sich die Räder überhaupt kein bisschen (na gut, eventuell bei Petacchi oder McEwen). Ein Manko haben die Laufräder jedoch: bei Seitenwind sind sie extrem anfällig. Teilweise musste ich meinen Lenker fast im Schraubstockgriff festhalten, damit mir nicht das Vorderrad abdriftete. (für schwere Fahrer sicherlich kein Problem, aber ich wiege nur 60kg bei 1.80) An die Bremsen musste ich mich erst gewöhnen, doch nach ein Paar Bremsungen hatte ich mich daran gewöhnt: einfach voll durchziehen! Ansonsten gab es bei mir, wenn ich nur ein wenig den STIs zog, ein unangenehmes Quietschen, also galt bei mir nun folgendes Motto: Vollbremsung, oder eben nicht. Die Bremswirkung hatte ich mir sehr schlechter vorgestellt, doch wenn ich einmal bremste, dann war die Verzögerung echt stark. Die Bremsklötze klebten ja richtig an den Felgen! (Da bewahrheitet sich wieder eine von Jens Heppners Anekdoten zu Carbonlaufräden: wenn er erst mal bremst, dann richtig.) Ein Nose-Dive war somit kein Problem. Doch so ganz vertrauen wollte ich den Bremsen nicht und fuhr somit mit maximal 60km/h die Berge hinab – man weiß ja nie. Wie schon einige Tester vor mir festgestellt haben: man kann mit den Lighties wirklich schlecht GA fahren, denn ständig sagt der Kopf: los, fahr schneller!!!! Aber gut, nach ein Paar Trainingseinheiten hatte ich mich beruhigt und GA war möglich. Aber natürlich wurde man schief angeguckt, wenn man mal langsam unterwegs war: was, Lightweights und dann so langsam, was ist denn das für einer? Ein paar neidische Blicke wurden mir natürlich auch zugeworfen, aber ich denke, die meisten haben es gar nicht bemerkt, was da gerade für Laufräder an ihnen vorbeigerollt waren. Nach ca. 1 Woche lieh ich die Räder meinem Freund und Vereinsgefährten für ein Rennen auf der Bahn: er war völlig aus dem Häuschen. Er bestätigte mir ebenfalls die enorme Beschleunigung und Steifigkeit der Räder: boah, ist das Geil!! Das ist ja Wahnsinn!! So oder so ähnlich waren seine ersten Worte. An diesem Nachmittag machten wir schön auf dicke Hose und schockierten den ein oder anderen Angeber in unserem Verein. Ein spitzen Erlebnis!!
Zusammenfassend kann man sagen:
Beschleunigung: einfach Wahnsinn!!! Besser kann ein M5 nicht sein!
Sound: Einfach Hammer, man wird davon nicht satt!
Steifigkeit: Einfach Klasse, viel steifer als die Ksyrium und völlig unverbiegbar!
Fahrgefühl: man möchte gar nicht mehr zu hause ankommen, die Lightweights machen süchtig!!
Manko: Die Windanfälligkeit, Bremsen sind, wenn sie erstmal greifen, keinesfalls schlechter als normale Bremsen, eher besser.
Fazit: Die besten Laufräder der Welt, wenn da nicht der Preis wäre! :heulend:

Fireball
24.08.2005, 12:38
ach ja, falls gestern jemand im phantasialand war und wen in lightweight-shirt gesehen hat...das war ich :quaeldich

desigual
24.08.2005, 17:10
Vielleicht verlost CarbonSports ja auch noch einen dieser Laufradsätze unter den Teilnehmern als „Entschädigung für die Mühen.“ ;-)


Was willst denn nach alles? Einen passenden Rahmen, ein Zehnjahresabo Reifen und Ketten, einen persönlichen Mechaniker, Materialfahreug, Puderzucker, ne Rocksängerin und Armbändchen mit deinem Namen drauf?

martl
24.08.2005, 17:33
Was willst denn nach alles? Einen passenden Rahmen, ein Zehnjahresabo Reifen und Ketten, einen persönlichen Mechaniker, Materialfahreug, Puderzucker, ne Rocksängerin und Armbändchen mit deinem Namen drauf?
Dan käme ich mir als LW-Nettozahler, der seine Räder, Reifen, Bremsgummis und Teambekleidung schön ehrlich bezahlt hat, ganz leicht verarscht vor, und würde mindestens auf Nachlieferung der Rocksängerin (Allerdings evtl. eine ohne Falten?) bestehen.

:quaeldich

De Vingard
24.08.2005, 17:48
Dan käme ich mir als LW-Nettozahler, der seine Räder, Reifen, Bremsgummis und Teambekleidung schön ehrlich bezahlt hat, ganz leicht verarscht vor, und würde mindestens auf Nachlieferung der Rocksängerin (Allerdings evtl. eine ohne Falten?) bestehen.

:quaeldich

...ich versuche immer noch, meine LW zusammen mit der Kurbel und den Speedplay-Titan-Pedalen über die Krankenkasse abzurechnen! Die Teile haben mir während meiner Krankheit gute (Motivations-)Dienste getan! Ich hoffe mal, dass dabei auch noch eine Personal-Physiotherapeutin dabei rausspringt! (In der Schweiz sollte das eigentlich finanziell machbar sein... :D )

martl
24.08.2005, 18:30
...ich versuche immer noch, meine LW zusammen mit der Kurbel und den Speedplay-Titan-Pedalen über die Krankenkasse abzurechnen! Die Teile haben mir während meiner Krankheit gute (Motivations-)Dienste getan! Ich hoffe mal, dass dabei auch noch eine Personal-Physiotherapeutin dabei rausspringt! (In der Schweiz sollte das eigentlich finanziell machbar sein... :D )
Ein 3faches Hoch auf das Schweizer Gesundheitssystem! :D

Martl, Privatpatient. Ob sich da was machen ließe... :hmm:

De Vingard
24.08.2005, 18:33
Martl, Privatpatient. Ob sich da was machen ließe... :hmm:

Versuch macht kluch!

Vielleicht geht ja bei deiner SRM-Kurbel was! Damit wär dir doch auch schon geholfen! (Oder Du schubst den ANTON vom Kühtai runter und verkaufst sein RAD! Hey, dann musst Du NIE mehr arbeiten!!!)

Klugschnacker
24.08.2005, 20:54
Hallo allerseits,

hier ist mein Testbericht. Da ich in diesem Forum kaum mal etwas poste, darf ich in einem Satz kurz meinen sportlichen und materialmäßigen Hintergrund nennen, als Ausgangspunkt des subjektiven Tests:

Triathlet, Langstrecke, Radzeit über 180km dieses Jahr 4:55 Stunden, letzte Platzierung etwa 50ter in Roth bei 2200 Teilnehmern. Laufräder bisher: Shamal 16 Speichen, Vento 16 Speichen, Citec 12 Speichen, Carbotec Scheibenrad, Mavic Cosmic Carbone, Zipp 404 Clincher, Xentis Mark 1 Clincher, außerdem Campa Nucleon.

Obwohl mir die Optik von Aerowheels gut vertraut ist, war die optische Begegnung mit den Lightweights nicht weniger als "magisch". Man packt ein paar recht schmucklose Laufräder aus dem hochbetagten Karton, stellt sie in den Rahmen des Rennrades -- und steht vor einem anderen Bike, einem anderen Fahrzeug. Wo eben noch mein Trainingsrenner stand, steht jetzt ein magischer, mythischer Gegenstand auf zwei Rädern. Äugte ich gerade noch skeptisch und kleinlich auf die recht roh wirkende Handarbeit an Felge und Speichen, bin ich jetzt vom Charisma der Wheels vollkommen gefangen.

Das ist ein wichtiger Punkt, denn die meisten von uns kaufen sich solches Material, weil es einfach geil ist, weil es Ausstrahlung hat und dem Auge und dem Herzen Spaß macht. Solcherlei Unvernunft ist bei den Lightweights gut aufgehoben. Kein mir bekanntes Laufrad hat mehr Emotion. Die unglaubliche Geschichte von Dierl & Obermayer, die Profis als Vollzahler des Materials, die Siege, die in Kauf genommenen Konventionalstrafen von Lance und anderen; Bergetappen, Zeitfahren, Sprintsiege, Klassiker, die Genialität der bis heute nicht kopierten Konstruktion, Made in Germany -- alles das strahlen die Räder aus. Auch der für Laien unglaubliche Preis trägt dazu bei.

Die Faszination der Räder wirkt nicht nur auf den Fahrer. Mit Lightweights in den Ausfallenden wird man zum Streetworker. Kaum eine Feierabendrunde ohne die Frage von Mitradlern oder Fußgängern: "Sind das nicht...?". Ja, sind sie. Ullrich? Ja, der auch. Aha.

Das Charisma der Wheels gründet letztlich aber aus dem technischen Vorsprung der Räder, oder genauer: aus dem technischen Vorsprung, die sie dem Profi bieten. Was davon spürt der Amateur, insbesondere wenn er sehr gutes Material gewohnt ist?

Mehr als ich dachte. Auf den ersten Metern möchte man sogleich die überragende Beschleunigung spüren, die ein 1150 Gramm Laufradsatz bieten muss. Man Beschleunigt, drückt gleich vor der Haustüre auf die Pedale, zappelt rum -- und spürt als erstes die unglaubliche seitliche Steifigkeit der Wheels. Der erste und stärkste Fahreindruck bezieht sich weniger auf das Gewicht, als vielmehr auf die Steifigkeit der Räder.

Von Steifigkeit bei Laufrädern liest man viel, aber offen gestanden konnte ich mir bisher wenig konkretes darunter vorstellen. Steifigkeit ist sicher nie verkehrt, denke ich mir, aber ist es ein Leistungsfaktor? Sind steife Wheels schneller als weniger steife? (Dazu später mehr). Wie wirkt sich die Steifigkeit auf das Fahrverhalten aus?

Wieviel Flex normale, gute Laufräder (Campa Neutron) haben, merkt man erst dann, wenn man auf einen Satz Lightweights wechselt. Vor allem das Hinterrad macht sich sofort positiv bemerkbar. Beim Beschleunigen wird der Pedaldruck extrem direkt auf die Straße gebracht, vor allem im Wiegetritt. Lässt man vor einer Kuppe einfach mal den Gang stehen und presst mit Kraft darüber, hat man oben ein fettes Grinsen im Gesicht. Auch bergab laufen die Räder wie auf Schienen. Anders als erwartet schien es mir, als hätte wieder die phänomenale Steifigkeit des Hinterrades den Hauptanteil daran. Vermutlich kommt das daher, dass gute Systemlaufräder auch einigermaßen steife Vorderräder haben. Der Vorteil der Lightweights bezüglich des Hinterrades ist aber sehr deutlich spürbar.

Bremsen bei Trockenheit geht mit normalen Campa-Bremsbelägen nur mäßig, mit den CarbonSports-Belägen aber sehr gut, bis auf den hohen Verschleiß. Im Regen habe ich mich nicht sehr wohl gefühlt, da die Bremswirkung etwas verzögert einsetzt. Man kann Spitzkehren mit schleifender Bremse ansteuern, dann geht's. Im Straßenverkehr, wo man schnell reagieren muss, sind Alufelgen deutlich besser.

Bergauf und bergab bekommen Lightweight Wheels eine klare 1+ von mir. Wie sieht es in der Ebene aus? Für Triathleten, insbesondere für Langstreckler, ist das ein entscheidender Punkt. Um im Rennen einen Schnitt von 36,5 km/h alleine gegen den Wind zu realisieren, muss ich auf allen Flachstücken nahezu 40 km/h fahren und das 5 Stunden lang. Es gibt daher kaum eine relevante Veröffentlichung über die Aerodynamik von Laufrädern, die ich nicht im Detail kenne. Lightweight Wheels wurden in manchen dieser Tests auf die Plätze verwiesen. Am besten waren meist Tri- und Fourspokes, und gelegentlich war auch ein Speichenrad windschlüpfriger. Neben dem Preis ist das ein Grund, warum ich bisher nicht auf Lightweight fuhr.

Nach meinem Fahrtest sehe ich aerodynamische Labortests oder solche auf einer Radbahn skeptischer. Aerodynamik ist eine wichtige Teilgröße des Systems, aber ist das aerodynamischste Laufrad automatisch das schnellste? Die Kraftübertragung mit Lightweight Wheels bei Antritten nach Kurven oder an Steigungen ist spürbar besser als mit meinem bisherigen Material und lässt mich in dieser Frage zweifeln. Dass diese Wheels nur 1150 Gramm wiegen, ist auch zu berücksichtigen.

Der Vergleich mit den anderen bisher von mir gefahrenen Speichenrädern fällt eindeutig aus: Lightweight ist eine andere Liga. Jeder, der seine Sinne beisammen hat, könnte mit verbundenen Augen einen Satz Lightweight erspüren, wenn man ihn auf das Rad setzte. Die Verbindung von Leichtgewicht und enormer Steifigkeit ist einzigartig. Laufräder wie Cosmic Carbone, die ganz erheblich weniger kosten, haben als Aerowheel durchaus ihre Daseinsberechtigung, aber was ist mit teuren Anbietern wie Zipp? Deren Wheels kommen mir nun vergleichsweise teuer vor. Zwar sind auch diese Räder leicht, aber von der Gesamtperformance trennt sie Welten von den Oberschwaben.

Wer auf all diese Spitzfindigkeiten pfeift und einfach geiles Material will, ist bei den Lightweights richtig. Wer im Sprint, am Berg, im Flachen sein Material bis auf's Letzte fordert, ebenso. Insofern ist die Sache einfach, wäre da nicht der Preis. Es gibt eben Momente im Leben eines Mannes, da muss man die Kohle auf den Tisch knallen, oder? Eben.

(Dank an Stefan Behrens für die Testaktion).

trifi70
24.08.2005, 21:07
:Applaus: DAS nenne ich mal nen ordentlichen Testbericht. :) Danke klugschnacker ;)

Phoebus
24.08.2005, 21:09
Toller Bericht.
Du treibst dich auch immer im 3athlon Forum rum, nicht wahr?
Was mich noch interessiert, könntest Du auch einen unterschied in der steifig
zwischen Xentis und LW feststellen?

CarbonSports
24.08.2005, 21:10
Es gibt eben Momente im Leben eines Mannes [...]

Hab ich gelacht (ehrlich) :Applaus: Aber nebenbei gesagt: Es scheint solche Momente auch im Leben von Frauen zu geben :ä


(Dank an Stefan Behrens für die Testaktion).

Dank zurück.

Unabhängig vom Inhalt oder deinem persönlichem Testergebnis ein m.E. super formulierter Bericht!

Klugschnacker
24.08.2005, 21:49
Toller Bericht.
Du treibst dich auch immer im 3athlon Forum rum, nicht wahr?
Was mich noch interessiert, könntest Du auch einen unterschied in der steifig
zwischen Xentis und LW feststellen?

Ich kenne bei Xentis die Clincher-Version und würde sagen: Auf jeden Fall! Lightweights sind sehr deutlich steifer und reaktiver. Dabei halte ich die Xentis für exzellente Aerowheels. Aber es sind eben Aerowheels, wenn auch sehr robuste und (für ein Fourspoke) steife.

Der Vergleich Lightweight 16/20 gegen Xentis Mark 1 ist interessant. Er beleuchtet eine faszinierende Eigenschaft der Lightweights. Was die LWs von den Xentis unterscheidet, sind genau die Eigenschaften, die das Rad gleichermaßen für Kletterer, Sprinter, Klassikerjäger, Triathleten und sogar Crosser auf Platz Eins der Wunschliste setzt:

Es ist die Verbindung aller Eigenschaften, die man an an ein Laufrad stellen kann, und das auf höchstem Niveau. Xentis sind Top-Aerowheels. Lightweights sind als Aerowheels ähnlich gut, außerdem sind sie Top-Bergwheels, Top-Sprinterwheels, Top-Klassikerwheels, Top für Trias, 99% Top für Crosser. Das Xentis holt den Aerodynamik-Punkt, alle anderen das Lightweight Wheel. Es ist sehr viel steifer, leichter, besser zu beschleunigen.

Kette rechts und bis zum Horizont: Xentis. Am Berg attackieren, in rasender Abfahrt den Vorsprung ausbauen, im Flachen das schuftende Peloton auf Abstand halten: Lightweight.

Phoebus
24.08.2005, 22:09
wenn die 16/20 Version schon so bomben steif ist wie müssen dann erst die 20/20 sein :eek:
Fuhr der Ulle während der Tour 16/20 oder 20/20 :confused:

Mr.Hyde
24.08.2005, 22:20
wenn die 16/20 Version schon so bomben steif ist wie müssen dann erst die 20/20 sein :eek:
Fuhr der Ulle während der Tour 16/20 oder 20/20 :confused:
16/20, und 20/20 macht ja wenn überhaupt eh nur für sehr schwere leute und für sprinter sinn.

CarbonSports
25.08.2005, 00:58
16/20, und 20/20 macht ja wenn überhaupt eh nur für sehr schwere leute und für sprinter sinn.

Kann man so nicht sagen.

Ete ist z.B. bei seinem "legendären" 2. Platz (der ein 1. hätte sein können...) bei Mailand-San Remo letztes Jahr ein 12er VR gefahren.

12er VR scheint also auch für Sprinter zu reichen... zumindest für die meisten :ä

Cipollini wollte allerdings mal am HR mehr als 20 Speichen. Als Herr Obermayer ihm sagte, was für den Lance und den Jan reicht, reiche ja wohl auch für ihn, war der ziemlich stinkig :Applaus:

Aber für den WM Gewinn hat´s 20er HR dann doch gereicht.

Das eigentliche "Problem" liegt wohl darin, dass die meisten Leute einfach 12 Speichen VR nicht vertrauen weil sie "konventionell konstruierte" Laufräder im Hinterkopf haben und sich nicht vorstellen können, was einlaminierte Faserspeichen leisten können (bei fasergerechter Verarbeitung).

Aber letztendlich: 15 oder 30 Gramm mehr auf den gesamten LRS sind für die weitaus meisten von uns Normalsterblichen auch nicht wirklich wichtig :ä

Die Pros favorisieren i.d.R. immer mehr Steifigkeit über ein paar Gramm mehr Gewicht und bestellen meist 20er VR.

Anton
25.08.2005, 01:09
Die Pros favorisieren i.d.R. immer mehr Steifigkeit über ein paar Gramm mehr Gewicht und bestellen meist 20er VR.

kann ich nur bestätigen:D:D:D

Mr.Hyde
25.08.2005, 01:14
Kann man so nicht sagen.

Ete ist z.B. bei seinem "legendären" 2. Platz (der ein 1. hätte sein können...) bei Mailand-San Remo letztes Jahr ein 12er VR gefahren.

12er VR scheint also auch für Sprinter zu reichen... zumindest für die meisten :ä

Cipollini wollte allerdings mal am HR mehr als 20 Speichen. Als Herr Obermayer ihm sagte, was für den Lance und den Jan reicht, reiche ja wohl auch für ihn, war der ziemlich stinkig :Applaus:

Aber für den WM Gewinn hat´s 20er HR dann doch gereicht.

Das eigentliche "Problem" liegt wohl darin, dass die meisten Leute einfach 12 Speichen VR nicht vertrauen weil sie "konventionell konstruierte" Laufräder im Hinterkopf haben und sich nicht vorstellen können, was einlaminierte Faserspeichen leisten können (bei fasergerechter Verarbeitung).

Aber letztendlich: 15 oder 30 Gramm mehr auf den gesamten LRS sind für die weitaus meisten von uns Normalsterblichen auch nicht wirklich wichtig :ä

Die Pros favorisieren i.d.R. immer mehr Steifigkeit über ein paar Gramm mehr Gewicht und bestellen meist 20er VR.

naja, dass ete ein 12er VR hatte weiß ich ja, ich würde auch jederzeit ein 16er VR oder sogar ein 12er VR fahren, aber die legitimation des 20-speichen VR liegt doch in der extremen stabilität, die aber derart hoch ist, dass wenn überhaupt nur "elefanten" und sprinter sowas wirklich brauchen könnten, wenn überhaupt. so meinte ich das. rein von der steifigkeit denke ich käme nahezu jeder auch mit 16 speichen hin bei LW.

mountainbiker
25.08.2005, 01:16
kann ich nur bestätigen:D:D:D

Rüstige Senioren brauchen selbstverständlich Steifigkeit wie du Luft zum atmen ;) :D

Anton
25.08.2005, 01:19
Rüstige Senioren brauchen selbstverständlich Steifigkeit wie du Luft zum atmen ;) :D

und wenn mal nix mehr geht, gibts ja noch die Flex für die Gattin:D

mountainbiker
25.08.2005, 01:22
und wenn mal nix mehr geht, gibts ja noch die Flex für die Gattin:D
:Applaus: :Applaus: :Applaus: :Applaus:
Ich sag jetzt nix mehr schließlich ist das hier ein ernsthafter Fred.... :eek::Angel:

CarbonSports
25.08.2005, 01:55
und wenn mal nix mehr geht, gibts ja noch die Flex für die Gattin:D

Nu iss gut Jungs,

Ab ins Bett :D

Anton
25.08.2005, 01:57
Nu iss gut Jungs,

Ab ins Bett :D

ok, aber unter 20 Speichen läuft heute nix mehr:D:D:D
:quaeldich

Kingtom
25.08.2005, 08:56
ok, aber unter 20 Speichen läuft heute nix mehr:D:D:D
:quaeldich

na da bin ich aber froh, hab ich einen 20/20er-satz *schweissvonderstirnwischend*

Manitou
25.08.2005, 10:18
Das 20er VR sieht halt auch einfach besser aus!

Manitou

Light-Bikes
25.08.2005, 10:34
Das 20er VR sieht halt auch einfach besser aus!

Manitou

jetzt bin ich aber enttäuscht! :D

Powerschnecke
25.08.2005, 22:20
jetzt geht´s wirklich los :confused:

Heute klingelt son Typ an der Tür und will die LW´s abholen.

Meine lockere Körperhaltung ändert sich in breit gestellte Beine, verschränkte Arme und Augen zusammengekniffen :D

Nö ombre komm Montag wieder, heute nich :engarde:

Also wer kann es nicht abwarten und hat mir den Typen auf den Hals gehetzt ?? :D

CarbonSports
25.08.2005, 23:09
Meine lockere Körperhaltung ändert sich in breit gestellte Beine, verschränkte Arme und Augen zusammengekniffen :D

Nö ombre komm Montag wieder, heute nich :engarde:

Calamity Jane http://www.carbonsports-forum.de/images/smilies/9.gif

PS: Falls es ein Problem bei uns war: Sorry :ü

rocket
26.08.2005, 08:58
jetzt geht´s wirklich los :confused:

Heute klingelt son Typ an der Tür und will die LW´s abholen.

Meine lockere Körperhaltung ändert sich in breit gestellte Beine, verschränkte Arme und Augen zusammengekniffen :D

Nö ombre komm Montag wieder, heute nich :engarde:

Also wer kann es nicht abwarten und hat mir den Typen auf den Hals gehetzt ?? :D

Bei mir sollten die Laufräder auch schon abgeholt werden :eek: .

Ich dachte schon der Typ ist bestimmt nicht vom Kurierdienst und wollte günstig an LWs kommen.

Manitou
26.08.2005, 10:56
jetzt bin ich aber enttäuscht! :D


Wie meinsten das jetzt?

Phoebus
26.08.2005, 17:18
soweit ich mich erinnere, laut Aussage einiger Tester, tritt
mit den LW und Conti Competion SR ein Höhenschlag auf, der sich besonders ab hohen Geschwindigkeiten auswirkt.
Liegt es jetzt an den Reifen oder an den LW oder sogar an beiden?
Können die Experten mal darauf eingehen?

james wood
26.08.2005, 18:20
soweit ich mich erinnere, laut Aussage einiger Tester, tritt
mit den LW und Conti Competion SR ein Höhenschlag auf, der sich besonders ab hohen Geschwindigkeiten auswirkt.
Liegt es jetzt an den Reifen oder an den LW oder sogar an beiden?
Können die Experten mal darauf eingehen?

Sehe mich zwar nicht unbedingt als als Experte, aber ich fahre genau diese Kombi ohne jedes Problem (sprich Höhenschlag). Und wo bitte ist der Unterschied zwischen Conti Competition mit LW oder z.B mit Shamal?

martl
26.08.2005, 18:23
Sehe mich zwar nicht unbedingt als als Experte, aber ich fahre genau diese Kombi ohne jedes Problem (sprich Höhenschlag). Und wo bitte ist der Unterschied zwischen Conti Competition mit LW oder z.B mit Shamal?
Die Form des Felgenbetts am Ventilloch könnte anders sein.
Meine Contis schlagen schon etwas in der Höhe, aber ich hab's bis 90km/h getestet, bis dahin hat es mich noch nicht gestört. Was bei höheren Geschwindigkeiten passiert, kann ich nicht sagen :D

trifi70
26.08.2005, 18:30
Sehe mich zwar nicht unbedingt als als Experte, aber ich fahre genau diese Kombi ohne jedes Problem (sprich Höhenschlag). Und wo bitte ist der Unterschied zwischen Conti Competition mit LW oder z.B mit Shamal?
Wenn es eher eine Unwucht (Gewicht) des Reifens denn ein Höhenschlag ist, könnte sich das mit den sehr leichten LW viel negativer bemerkbar machen als mit den Shamals, die sich ganz zweifellos am anderen Ende der Gewichtsskala tummeln :rolleyes: :Applaus:

Ich selbst habe mit den Contis kein Problem, erreiche aber Geschwindigkeiten >60km/h mangels hinreichenden Gefälles allerdings auch höchst selten :rolleyes:

Fabian
01.09.2005, 20:01
Lightweight....jetzt geht's los!

Dieser Threadtitel passt doch hervorragend um euch mitzuteilen, dass die Ventoux nun auch online sind! Falls es jemanden interessiert und noch nicht gesehen hat
CarbonSports Lightweight Ventoux (http://www.carbonsports.de/LW_Ventoux.lasso)

Sehr gelungen, finde ich. Die Laufräder sowieso... ;)

CarbonSports
06.09.2005, 21:13
Hier ein Angebot an alle Forumsmitglieder:

Wir machen am 1.10 (Samstag) ein Firmenevent unter dem Motto "Meet & Greet". Dazu werden ca. 300 Leute eingeladen, u.a. Presse, Händler, Importeure und Freunde des Hauses.
Einige Freunde des Hauses die ihr Kommen bereits zugesagt haben, sind Topstars der internationalen Radsportszene. Leider können wir hier keine Namen nennen da wir die Sportler nicht sponsoren. Aber seid versichert, dass ihr Leute treffen könnt, die ihr sonst höchstens mal am Wegesrand bei der TdF für ein paar Sekunden seht oder die sich in einer Traube von Fans bei einer Autogrammstunde befinden.
Einiger der ca. 10 Topsportler werden sogar am Nachmittag eine Ausfahrt mit euch machen wenn ihr wollt.

Das Ganze findet in Friedrichshafen statt und neben einer Betriebsbesichtigung gibt es ein nettes Rahmenprogramm in dem z.B. der Weltmeister im Trial seine Kunststücke vorführt.

Uns ist nicht bekannt, dass eine derartige Menge von erstklassigen Sportlern jemals irgendwo so privat auf einer Firmenparty zu treffen waren (und ich glaube, ich übertreibe hiermit kein bisschen). Es sollte sich also lohnen für jeden der Begeisterung für den professionellen Radsport hat und gerne mal sehen möchte, wie LW´s gebacken werden.

Für Verpflegung vom Feinsten ist ebenfalls gesorgt.

Wir verlosen 2x2 Tickets für dieses Event an Forumsmitglieder des TOUR Forums. Ihr müsst nur eine Mail an uns schicken, dass ihr teilnehmen wollt. info@carbonsports.de
Bei mehr als 2 Einsendungen entscheidet das Los.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Einsendeschluß ist Sonntag, der 25.09.2005 Mitternacht.

Mr.Hyde
06.09.2005, 21:23
feine sachen macht ihr da ;) große klasse! schade dass ihr so weit weg seid :ü

[(chefkoch)]
06.09.2005, 21:27
jabba friedrichshafen is so weit weg da brauch ich gar nicht mitmachen! :(

ritzeldompteur
06.09.2005, 21:38
beinhalten die "tickets" nur das dortsein quasi oder was ist da alles "dabei"?

CarbonSports
06.09.2005, 21:41
beinhalten die "tickets" nur das dortsein quasi oder was ist da alles "dabei"?

"Nur" Eintrittskarten werden verlost (incl. Treffen mit den Stars, Autogramme, Essen, Getränke, Ausfahrt mit PRO-TOUR Profis usw.

Wem es nicht passt, dass er/sie Anfahrt und ggf. Übernachtung selbst zahlen muss, sollte sich nicht anmelden.

ritzeldompteur
06.09.2005, 21:59
"Nur" Eintrittskarten werden verlost (incl. Treffen mit den Stars, Autogramme, Essen, Getränke, Ausfahrt mit PRO-TOUR Profis usw.

Wem es nicht passt, dass er/sie Anfahrt und ggf. Übernachtung selbst zahlen muss, sollte sich nicht anmelden.



ahso, ok ... anfahrt und übernachtung muß man selber organisieren dann auch?

CarbonSports
06.09.2005, 22:00
ahso, ok ... anfahrt und übernachtung muß man selber organisieren dann auch?

Nein, "muss" man nicht. Man kann auch zuhause bleiben :Angel:

greyscale
06.09.2005, 22:05
[...]
Wir verlosen 2x2 Tickets für dieses Event an Forumsmitglieder des TOUR Forums. Ihr müsst nur eine Mail an uns schicken, dass ihr teilnehmen wollt. info@carbonsports.de
Bei mehr als 2 Einsendungen entscheidet das Los.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Einsendeschluß ist Sonntag, der 25.09.2005 Mitternacht.

Ich möchte wieder auf die Nachrücker-Liste!

Das ist sicherer:D;).

g.

Powerschnecke
06.09.2005, 22:12
beinhalten die "tickets" nur das dortsein quasi oder was ist da alles "dabei"?

Vielleicht könntest du ja noch in einer Sänfte abgeholt werden :smileknik

CarbonSports
06.09.2005, 22:13
Ich möchte wieder auf die Nachrücker-Liste!

Das ist sicherer:D;).

g.

OK. Falls du dich anmelden solltest, nehmen wir dich aus der Verlosung (wir haben schon jetzt deutlich mehr als 2 Anmeldungen).

Du kommst dann gleich auf die "Nachrücker-Liste" wie gewünscht (falls es die geben sollte) :rolleyes:

Pain
06.09.2005, 23:19
Gott, ich hätte auch mal nen Blick hier reinwerfen sollen, son Satz zum probieren wär ne schicke Sache. Kann ich mich für 2007 anmelden? :D

Rentnerteller
07.09.2005, 09:32
Wir machen am 1.10 (Samstag) ein Firmenevent unter dem Motto "Meet & Greet". Dazu werden ca. 300 Leute eingeladen, u.a. Presse, Händler, Importeure und Freunde des Hauses...

... und alle Testfahrer der "Pimp Your Bike for Two Weeks" Aktion zwecks Erfahrungsaustausch :D. Das wär's gewesen ;) . Ich hatte schon leuchtende Augen, da habe ich den Rest gelesen :( ...

Totzdem, klasse Aktion ich werd' mal mein Glück versuchen...

Manitou
07.09.2005, 09:41
Schade, genau an diesem Tag ist unser RR Treffen (http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?t=6114) in Haiger! Aber ihr könntet eure Feier dorthin verlegen! :Applaus:

Manitou

Light-Bikes
07.09.2005, 10:40
und mit einer kleinen portion glück, ist dort auch ein satz lw´s für einen gnadenlos harten test anwesend... :Bluesbrot ;)

Anton
07.09.2005, 23:29
"Nur" Eintrittskarten werden verlost (incl. Treffen mit den Stars, Autogramme, Essen, Getränke, Ausfahrt mit PRO-TOUR Profis usw.

Wem es nicht passt, dass er/sie Anfahrt und ggf. Übernachtung selbst zahlen muss, sollte sich nicht anmelden.

falls hübsche Mädls das Glück haben sollten und unter den Gewinnern sein würden, dann können diese gerne von Stefan meine Handynummer erfragen, ich wohne glücklicherweise in der Nähe, dann wäre wenigstens die Übernachtung geklärt. Wegen der Anfahrt lässt sich bestimmt ein Abholdienst vom Bahnhof organisieren:Angel: :Angel: :Angel: :Angel: :Angel:

Cubeteam
07.09.2005, 23:40
lässt du sie dann auf dem Oberrohr deines Spins mitfahren? :D

Mr.Hyde
07.09.2005, 23:43
lässt du sie dann auf dem Oberrohr deines Spins mitfahren? :D
dann machts nur knack :D

Anton
07.09.2005, 23:46
dann machts nur knack :D

logisch, bin ja auch ein alter Knacker:D:D:D

vulture
07.09.2005, 23:53
falls hübsche Mädls das Glück haben sollten und unter den Gewinnern sein würden, dann können diese gerne von Stefan meine Handynummer erfragen, ich wohne glücklicherweise in der Nähe, dann wäre wenigstens die Übernachtung geklärt. Wegen der Anfahrt lässt sich bestimmt ein Abholdienst vom Bahnhof organisieren:Angel: :Angel: :Angel: :Angel: :Angel:

Zitat von CarbonSports
" "Nur" Eintrittskarten werden verlost (incl. Treffen mit den Stars, Autogramme, Essen, Getränke, Ausfahrt mit PRO-TOUR Profis usw."

Bist Du als Euro-Bike-Star auch mit von der Partie bei der Party?

Muss mich gleich mal bei der Aktion anmelden, vielleicht bekomme ich dann ein echtes Antonautogramm. ;) :applaus:

Anton
07.09.2005, 23:55
Zitat von CarbonSports
" "Nur" Eintrittskarten werden verlost (incl. Treffen mit den Stars, Autogramme, Essen, Getränke, Ausfahrt mit PRO-TOUR Profis usw."

Bist Du als Euro-Bike-Star auch mit von der Partie bei der Party?

Muss mich gleich mal bei der Aktion anmelden, vielleicht bekomme ich dann ein echtes Antonautogramm. ;) :applaus:

schaumermal, aber die Ü-Möglichkeit für ausgewählte Gewinnerinen besteht unabhängig:D:D:D :Angel: :Angel: :Angel:


so gute Nacht, das Internetcafe in Innsbruck macht gleich dicht :heulend:

vulture
07.09.2005, 23:58
schaumermal, aber die Ü-Möglichkeit für ausgewählte Gewinnerinen besteht unabhängig:D:D:D :Angel: :Angel: :Angel:


Was versteifst Du Dich denn so auf Ü-Möglichkeiten nur für Gewinnerinnen? :(




:D :D

Anton
07.09.2005, 23:59
Was versteifst Du Dich denn so auf Ü-Möglichkeiten nur für Gewinnerinnen? :(




:D :D

ich kann nix dafür, so ein Rahmen verpflichtet :xdate: :Angel: :D

PS- ausserdem bin ich der Frauenbeauftragte der Fa. CS:D:D:D

vulture
08.09.2005, 00:07
ich kann nix dafür, so ein Rahmen verpflichtet :xdate: :Angel: :D

PS- ausserdem bin ich der Frauenbeauftragte der Fa. CS:D:D:D

Tststs, für was so ein extraordinärer Rahmen alles gut sein kann!! ;) :D :D

AndreasIllesch
11.09.2005, 21:54
Ist das schon bekannt:
http://starbike.com/php/suchen.php?lang=de&Suchbegriff=Lightweight+Ventoux&SearchSubmit=Suchen

fausto-coppi
11.09.2005, 21:58
Ist das schon bekannt:
http://starbike.com/php/suchen.php?lang=de&Suchbegriff=Lightweight+Ventoux&SearchSubmit=Suchen
Ja, hab ich auch schon gefunden..... Da werd ich wohl noch Jahrzehnte drauf sparen müssen, auf diese meine Traumlaufräder.... :heulend:
Vielleicht gibt's ja nächstes Jahr eine Testaktion mit den LW Ventoux.... ;) :Applaus:

AndreasIllesch
11.09.2005, 22:00
Nimm doch die Billig-Version mit den DT Naben.

fausto-coppi
11.09.2005, 22:04
Nimm doch die Billig-Version mit den DT Naben.
:lol: DER war richtig gut.....

CarbonSports
11.09.2005, 22:17
Nimm doch die Billig-Version mit den DT Naben.

Hallo,

ich möchte doch an dieser Stelle gegen den Ausdruck "billig" protestieren.

2.900 € für einen Satz Ventoux sind nicht billig. Aber anscheinend preiswert genug für die ganzen Vorbestellungen die uns vorliegen (übrigens sind es für die "nicht-so-billigen" noch mehr...)

:rolleyes:

Frodo
11.09.2005, 22:21
Hi Stefan,

was macht Ihr eigentlich mit den silbernen LW von der EB?

F.

Anton
11.09.2005, 22:23
Hallo,

ich möchte doch an dieser Stelle gegen den Ausdruck "billig" protestieren.

2.900 € für einen Satz Ventoux sind nicht billig. Aber anscheinend preiswert genug für die ganzen Vorbestellungen die uns vorliegen (übrigens sind es für die "nicht-so-billigen" noch mehr...)

:rolleyes:

Vielleicht meint er ja die Billigversion, die im "Volksspin" verbaut ist :D:D:D

http://forum.tour-magazin.de/search.php?searchid=1214635
:quaeldich

CarbonSports
11.09.2005, 22:23
Hi Stefan,

was macht Ihr eigentlich mit den silbernen LW von der EB?

F.

Moin Frodo,

nix.

Das war "nur-mal-so-gemacht"

Ich fand sie nicht schön, die meisten Besucher fanden sie nicht schön und damit hat sich´s. Ausserdem sind sie schwerer (ca. 50 Gramm/Wheel)

Übrigens war das nur ein VR, kein Satz...

Mr.Hyde
11.09.2005, 22:25
Moin Frodo,

nix.

Das war "nur-mal-so-gemacht"

Ich fand sie nicht schön, die meisten Besucher fanden sie nicht schön und damit hat sich´s. Ausserdem sind sie schwerer (ca. 50 Gramm/Wheel)

Übrigens war das nur ein VR, kein Satz...
das ist gut, ich fand sie nämlich auch nicht schön. schön sind eigentlich im moment nur die 16/20 und 12/20 standard-LW und was davon abstammt, also obermayer und alp d´huez.

CarbonSports
11.09.2005, 22:26
Vielleicht meint er ja die Billigversion, die im "Volksspin" verbaut ist :D:D:D

http://forum.tour-magazin.de/search.php?searchid=1214635
:quaeldich

Anton sei still.

Du hattest die "nicht-so-billigen" drin.....




Hattest..... :Bluesbrot :D :D :D

Frodo
11.09.2005, 22:30
Moin Frodo,

nix.

Das war "nur-mal-so-gemacht"

Ich fand sie nicht schön, die meisten Besucher fanden sie nicht schön und damit hat sich´s. Ausserdem sind sie schwerer (ca. 50 Gramm/Wheel)

Übrigens war das nur ein VR, kein Satz...


Ja, nee 50 Gramm schwerer.... für so ne minderwertige Produktion kann dann auch keiner Interesse zeigen


F. :D :D :D

CarbonSports
11.09.2005, 22:33
Ja, nee 50 Gramm schwerer.... für so ne minderwertige Produktion kann dann auch keiner Interesse zeigen


F. :D :D :D

Hat auch nicht wirklich jemand...

Ob sich das wohl ändern würde, wenn wir es hier zum Verschenken anbieten würden? Oder kann wirklich niemand mit einem > 500 Gramm VR in Silber was anfangen???? :rolleyes:

Lightweight
11.09.2005, 22:35
....kommt auf den Preis an, Stefan !!

Gruß, LW

Anton
11.09.2005, 22:35
Anton sei still.

ich bin am Thread unschuldig, aber ich habe gehört, dass wiklich ein Spin im "normalen" Preissegment angedacht ist, dürfte aber bei LR technisch nicht übertragbar sein.


Du hattest die "nicht-so-billigen" drin.....

Hattest..... :Bluesbrot :D :D :D

ich habe Zeit, kommt Zeit kommt LAUFRAD

CarbonSports
11.09.2005, 22:37
kommt Zeit kommt LAUFRAD

Wenn schon poetisch,dann aber "LaufRAT".... oder was??? :Angel:

CarbonSports
11.09.2005, 22:40
....kommt auf den Preis an, Stefan !!

Gruß, LW

Willste das echt kaufen? Bitte nicht!

Das war eigentlich schon für mein "Museum" vorgesehen.Da hängen so seltene Sachen wie ein 24er VR aus der 95er Produktion, eins von 4 jemals gebauten 16er HR (und demnächst vielleicht das 8 Speichen (!) VR was wir gerade auf explizite Anforderung von Natascha Badmann für sie machen (für IM Hawaii).

Anton
11.09.2005, 22:41
Wenn schon poetisch,dann aber "LaufRAT".... oder was??? :Angel:

alte Rechtschreibung - guter RAT ist teuer

neue RS-Reform - gutes RAD ist teuer (relativ):D:D:D

AndreasIllesch
11.09.2005, 22:47
ich möchte doch an dieser Stelle gegen den Ausdruck "billig" protestieren.OK, dann ist es eben das Einstiegsmodell für die preisbewußte Mittelschicht.

CarbonSports
11.09.2005, 22:47
Das war eigentlich schon für mein "Museum" vorgesehen.

Nicht zu vergessen die LW mit reinen Kevlarspeichen die wir für Mike Kluge mal gemacht haben.....

CarbonSports
11.09.2005, 22:48
OK, dann ist es eben das Einstiegsmodell für die preisbewußte Mittelschicht.


:D Schön gesagt :xdate:

AndreasIllesch
11.09.2005, 22:48
und demnächst vielleicht das 8 Speichen (!) VR was wir gerade auf explizite Anforderung von Natascha Badmann für sie machen (für IM Hawaii).Mit denselben Speichen wie bei den anderen Lightweights?