PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cannondale R1000



Magura Mouse
04.04.2005, 10:20
Hallo Leute,

Frage an alle wer von Euch hat Erfahrungen mit einem R1000 von Cannondale?
Ich könnte billig eins schießen,bin mir mit meinen 86 Kg aber nicht sicher ob
der Rahmen zu leicht ist.Größe usw passt. :confused:

Gruß magura mouse

Minifutzi
04.04.2005, 10:38
Ich fahre einen seit einigen Wochen und bin sehr zufrieden mit dem Rahmen, allerdings wiege ich nicht so viel wie Du.

jackzon
04.04.2005, 11:21
Fahre auch eins, 2004er Modell sprich CAAD 7 Optimo in RH 60.
Kann nur soviel sagen: Das Cannondale ist ausreichend steif, fahr das sogar mit American Classic 350 :eek:
Einige Stw-Fanatiker würden bei dem Anblick :ybel:

Nee mal im Ernst: Ich kanns uneingeschränkt empfehlen, hat ne super Verarbeitung und hochwertiges Finish!
Hab meinerseits nur den Rahmen gekauft, weil ich die Cannondale-Politik in Sachen Ausstattung nicht akzeptabel vom Preis/Leistungsverhältins finde

Was für eines solls denn werden? (Modell?/Komplettbike?/etc)

goflo
04.04.2005, 12:17
Hallo Leute,

Frage an alle wer von Euch hat Erfahrungen mit einem R1000 von Cannondale?
Ich könnte billig eins schießen,bin mir mit meinen 86 Kg aber nicht sicher ob
der Rahmen zu leicht ist.Größe usw passt. :confused:

Gruß magura mouse


R1000 alleine sagt nicht soviel - welches Baujahr ist es?
2004 hatte das R1000 den Optimo als Rahmen, 2001 hatte das R1000 den CAAD4.

hokmann
04.04.2005, 12:54
Fahre seit 2003 das R1000 (CAAD7 Optimo) mit Ultegra und Ksyrium Elite, fast so wie es im Internet bei Cannondale abgebildet ist, also Stangenware mit wenigen Modifikationen. Das Teil hat mich 88 KG ohne Probleme getragen und das tut es jetzt mit zehn Kilo weniger immer noch. ;)
Bange machen gilt nicht!

JerryV
04.04.2005, 14:12
Vor einiger Zeit gab es in der Tour mal einen Rahmen Test. Dabei haben sie verschiedene Rahmen auf eine Maschine gespannt und mehrere hundert Mal hin und her gebogen. Ich meine es war so bei 600x. Alle Rahmen brachen früher oder später auseinander. Nur der Cannondale überlebte das Testprogramm unbeschadet.

Daraufhin haben sie bei dem Rahmen noch einmal das komplette Programm durchlaufen lassen. Danach war er immer noch heile. Daraufhin haben sie es aufgegeben.

Deswegen würde ich mir gerade bei einem Cannondale noch am wenigsten Sorgen wegen der Belastbarkeit machen. Ich fahre seid einem Jahr einen gebrauchten R800 Rahmen und wiege deutlich über 90 Kilo und habe 0 Probleme.

Ciao,
Jerry V.

goflo
05.04.2005, 06:45
Vor einiger Zeit gab es in der Tour mal einen Rahmen Test. Dabei haben sie verschiedene Rahmen auf eine Maschine gespannt und mehrere hundert Mal hin und her gebogen. Ich meine es war so bei 600x. Alle Rahmen brachen früher oder später auseinander. Nur der Cannondale überlebte das Testprogramm unbeschadet.

Daraufhin haben sie bei dem Rahmen noch einmal das komplette Programm durchlaufen lassen. Danach war er immer noch heile. Daraufhin haben sie es aufgegeben.

Deswegen würde ich mir gerade bei einem Cannondale noch am wenigsten Sorgen wegen der Belastbarkeit machen. Ich fahre seid einem Jahr einen gebrauchten R800 Rahmen und wiege deutlich über 90 Kilo und habe 0 Probleme.

Ciao,
Jerry V.



Es gibt bei Cannondale keinen "R800 Rahmen". Es gibt Räder mit der Bezeichnung R800, welchen Rahmen diese haben hängt aber vom Baujahr ab.
Der Rahmen, von dem du sprichst, ist wahrscheinlich der CAAD5 oder der 4er.
Diese sind aber nicht vergleichbar mit dem Optimo, der, laut Herstellerempfehlung, für eine oder zwei Saisons gedacht ist. Allerdings hat meine Freundin so ein Teil und ich denke nicht, dass die den Rahmen nach 2 Jahren zertreten hat.
Die Angabe, der Rahmen wäre für eine oder zwei Saisons gedacht, muß man vor dem Hintergrund der Schadensersatzklagen in den USA sehen.

Hier wurde der CAAD5 auch mehr als 600x belastet:) :

http://www.efbe.de/defbefrm.htm

Vielleicht meinst du sogar diesen Test.

JerryV
05.04.2005, 15:18
Ah, da habe ich ja einen Fachmann. :)

Das wollte ich nämlich schon immer mal wissen, wie das mit dem CAAD, wird anscheinend jedes Jahr höher, und dem R zusammen hängt. Wie gesagt, auf meinem Rahmen steht R800 drauf. Das Ausfallende ist ziemlich weit nachhinten rausgezogen.

Kann man nach diesen Bezeichnungen auf die Qualität des Rahmens schliesen? Also je höher die Zahl hinter CAAD desto besser, oder bekommt einfach jeder neue Rahmen eine nächst höhere Nummer?

Genauso mit dem "R". Je mehr "R" desto neuer? Oder desto besser?

Bin eigentlich mehr durch Zufall an den Rahmen gekommen. Hätte genauso gut fast jede andere Marke mit gutem Ruf sein können. Bin aber mitlerweile so begeistert von dem Cannondale, das ich erwäge, mir mal einen neuen zu kaufen.

Besten Dank schon mal für mögliche Antwort.

Ciao,
Jerry V.

PS.

@Magura Mouse

Sorry, mir fällt gerade auf, das ich ja eigentlich einen eigenen Thread hätte eröffnen können, für meine Fragen.

goflo
06.04.2005, 06:42
Ah, da habe ich ja einen Fachmann. :)

Das wollte ich nämlich schon immer mal wissen, wie das mit dem CAAD, wird anscheinend jedes Jahr höher, und dem R zusammen hängt. Wie gesagt, auf meinem Rahmen steht R800 drauf. Das Ausfallende ist ziemlich weit nachhinten rausgezogen.

Kann man nach diesen Bezeichnungen auf die Qualität des Rahmens schliesen? Also je höher die Zahl hinter CAAD desto besser, oder bekommt einfach jeder neue Rahmen eine nächst höhere Nummer?

Genauso mit dem "R". Je mehr "R" desto neuer? Oder desto besser?

Bin eigentlich mehr durch Zufall an den Rahmen gekommen. Hätte genauso gut fast jede andere Marke mit gutem Ruf sein können. Bin aber mitlerweile so begeistert von dem Cannondale, das ich erwäge, mir mal einen neuen zu kaufen.

Besten Dank schon mal für mögliche Antwort.

Ciao,
Jerry V.

PS.

@Magura Mouse

Sorry, mir fällt gerade auf, das ich ja eigentlich einen eigenen Thread hätte eröffnen können, für meine Fragen.


Hallo Jerry,
CAAD und R hängen eben leider nicht zusammen.
Du hast ein R800 - hier das R800 von 2004 mit Optimo Rahmen:
http://www.cannondale.com/bikes/04/ce/model-4RR8D.html

2003 gab es unter der Bezeichnung R800 bei Cannondale ein Rad mit einem CAAD5:
http://www.cannondale.com/bikes/03/ce/model-3RR8D.html

Du mußt immer wissen, aus welchen Jahr das Rad stammt, dann kannst du hier
( http://www.cannondale.com/bikes/archive/ ) nachschauen, um welchen Rahmen es sich handelt.

Tja, und ob die Rahmen immer besser werden, je größer die Zahl hinter dem "CAAD" steht, ist etwas, das man lange diskutieren kann. Ich halte für den täglichen Gebrauch den CAAD4 oder den CAAD5 (integrierter Steuersatz) für optimal.
Cannondale hält vielleicht den Optimo für optimal, daher der Name:)???

hokmann
06.04.2005, 08:24
Tja, und ob die Rahmen immer besser werden, je größer die Zahl hinter dem "CAAD" steht, ist etwas, das man lange diskutieren kann.

Stimmt, das wurde ja auch hier mehrfach hinreichend getan. :ä
Bisher konnte man zumindest sagen, je höher die Zahl desto konsequenter der Leichtbau. Siehe auch bereits erwähnte efbe (http://www.efbe.de) Tests. Dass das mit einer Kombination aus immer dünnwandigeren Rohren und größeren/anderen Querschnitten geschieht hat natürlich Folgen, die sich vor allem in Messwerten und nicht zuletzt Dellen-Anfälligkeit niederschlagen. :rolleyes: und Die gleiche Diskussion gibt's aber auch schon immer. Das war so als der CAD3 durch den CAAD4, der wiederum durch den CAAD5 abgelöst/ergänzt wurde usw.


Ich halte für den täglichen Gebrauch den CAAD4 oder den CAAD5 (integrierter Steuersatz) für optimal.

Ich würde momentan auch zum CAAD5 neigen, hab meinen CAAD7 aber damals so günstig bekommen, dass sich diese Frage nicht mehr stellte. Und alltagstauglich ist der für Hobbyfahrer auch. Ich hab's bisher nicht bereut.

JerryV
06.04.2005, 14:14
Ich glaube allmählich kommt bei mir Licht ins Dunkel.

Wenn ich das jetzt recht verstanden habe, bezeichnet das R das Komplettrad und Caad sagt etwas darüber aus um welchen Rahmen es sich handelt. Richtig? :)

Ich hänge mal ein Bild von meinem Rad an und geh dann mal nachforschen was es denn nun für ein Rahmen ist.
Ich habe damals, ca. vor 16 Monaten, den nackten Rahmen über E-Bay gekauft, von jemandem der ihn auch schon gebraucht gekauft hat. Habe dafür 170 Euro bezahlt und ich muß sagen, er ist gebraucht wesentlich besser als der Kinesis Rahmen denn ich vorher,für 400 Euro neu, gefahren habe.

Ciao,
Jerry V.

dark_albert
06.04.2005, 16:19
Also ich fahr seit einer woche R1000...wobei ich eigentlich alles geändert habe. aber hier geht es ja um den rahmen...der ist genial. sau steiff und fährt sich super. ich bin vorhin mit 89km/h hinter nem LKW gefahren....liegt wie ein brett auf der strasse. da flattert nix!

Meine Empfelung....KAUFEN !!!!

HIer mein BABY!!! I love Cannondale!!!

roadrunner77
06.04.2005, 16:43
boa sieht das hässlich aus....sorry, aber dem bike fehlt etwas farbe....

Minifutzi
06.04.2005, 17:11
boa sieht das hässlich aus....sorry, aber dem bike fehlt etwas farbe....

Was meinst Du wieviel Farbe da dran ist, wenn ich mein Rad ein paar Tage nicht putze. Man sieht jeden Wassertropfen, Ölspur, Sand, Staub, etc. auf einem mattschwarzem Rahmen. So hatte ich es mir nicht gedacht als ich mich für diese Farbe entschied. :)

dark_albert
06.04.2005, 17:45
Sorry, aber geschmack ist geschmack. Aber was soll ich denn machen??? Soll ich es neu lackieren??? Kohlefaser ist halt auch schwarz.
Blanker neid!!! :Bluesbrot

Ich stehe nicht so auf farben....mein geschmack eben.

roadrunner77
06.04.2005, 17:49
Sorry, aber geschmack ist geschmack. Aber was soll ich denn machen??? Soll ich es neu lackieren??? Kohlefaser ist halt auch schwarz.
Blanker neid!!! :Bluesbrot

Ich stehe nicht so auf farben....mein geschmack eben.


ist ja auch ok, aber so nen kleinen tupfer....vielleicht andere reifen, flaschenhalter bzw. sattel und lenkerband in ner anderen farbe....das wäre doch was für die augen...darfst doch nicht immer alles so schwarz sehen :D ok es ist schon mal schöner als nen pride....aber schwer ist das nicht...

Fabian
06.04.2005, 18:35
Ich glaube allmählich kommt bei mir Licht ins Dunkel.

Wenn ich das jetzt recht verstanden habe, bezeichnet das R das Komplettrad und Caad sagt etwas darüber aus um welchen Rahmen es sich handelt. Richtig? :)

Ich hänge mal ein Bild von meinem Rad an und geh dann mal nachforschen was es denn nun für ein Rahmen ist.
Ich habe damals, ca. vor 16 Monaten, den nackten Rahmen über E-Bay gekauft, von jemandem der ihn auch schon gebraucht gekauft hat. Habe dafür 170 Euro bezahlt und ich muß sagen, er ist gebraucht wesentlich besser als der Kinesis Rahmen denn ich vorher,für 400 Euro neu, gefahren habe.

Ciao,
Jerry V.

Hallo JerryV,

dein Cannondale hat mit der aktuellen CAAD-Serie nicht sehr viel zu tun.
Wenn ich das auf dem Bild richtig erkenne, steht auf dem Oberrohr 2.8 Aluminium. Dieser Rahmen gilt als Vorgänger des CAAD3-Rahmen. Bei diesem Rahmen ist das Alu sogar noch dünnwandiger als beim CAAD3 und dadurch auch leichter. Aus Haltbarkeitsgründen hat Cannondale dann die Wandstärken wieder erhöht und einige andere Details verbessert. Der Rahmen der dann folgte war eben der CAAD3. Baujahr deines Rahmens etwa 1993 sein.
Man erkennt diese alten Rahmen am besten an der steil stehenden Sitzstrebe, die einige cm vor dem Ausfallende auf die Kettenstrebe treffen. (mann, klingt das geschwollen :krabben: )


Gruß
Fabian

PRINCIPIA_Rexe
06.04.2005, 19:01
Entschuldigung Fabian!

Ich bin echt ein großer Cannondalefan, aber ich habe eben Dein Raven angeschaut und finde es dermaßen häßlich. Das war doch der größte Griff ins Klo von Cannondale. Ist aber reine Geschmackssache und ich will Dir nicht zu nahe treten.

Servus

Fabian
06.04.2005, 19:58
Entschuldigung Fabian!

Ich bin echt ein großer Cannondalefan, aber ich habe eben Dein Raven angeschaut und finde es dermaßen häßlich. Das war doch der größte Griff ins Klo von Cannondale. Ist aber reine Geschmackssache und ich will Dir nicht zu nahe treten.

Servus

Kein Problem, damit kann ich leben! :bozig: ;)

JerryV
06.04.2005, 21:49
Man erkennt diese alten Rahmen am besten an der steil stehenden Sitzstrebe, die einige cm vor dem Ausfallende auf die Kettenstrebe treffen. (mann, klingt das geschwollen :krabben: )


Gruß
Fabian

Ich weiß was Du meinst. :D

Ich hatte am Anfang befürchtet, das das Ausfallende abbrechen könnte, weil es soweit raushängt. Aber ca. 10000 Km hat es bis jetzt gehalten und so bin ich auch weiterhin recht zuversichtlich.

Was mich jetzt noch interessieren würde, ob die neueren Rahmen sich deutlich anders anfühlen, als mein Oldie? Als ich damals das erste mal drauf gesessen habe, habe ich nur gedacht, genau das isses. Da biegt auch bei meinen 91 Kilo nichts hin oder her und auch bei Abfahrten bleibt das Rad 100% ruhig. Aber der Feind des guten ist ja nun mal das bessere.

Ciao,
Jerry V.