PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polar-Sensoren



Dr. Mabuse
05.04.2005, 18:38
Hallo Leute,

ich kriege die Krise mit diesen wirklich sehr bescheidenen Polar-Sensonren.
Nachdem ich ca. 100 Kabelbinder verbraucht habe, stehe ich kurz davor den
Schei** beim großen E zu versteigern :ybel:

Der TF-Sensor ist genau 90 cm (Luftlinie) von der Uhr entfernt. Den Jumper
habe ich bereits nach oben gesteckt, um mehr Reichweite zu bekommen.
Funzt noch immer nicht :ybel:

Der Speed-Sensor muss so weit an den Magneten (der von Tune) heran, dass
dieser fast streift :ybel:

Alles in allem ein Zeugs, das ich in der momentanen Situation niemand
empfehlen kann. Die Menschen die diese Dinger kreirt haben, haben wohl noch
nie ein Fahrrad gesehen, geschweige denn die Sensoren je montiert :mad:

Kann vielleich einer von euch ein Foto posten, wo und wie er die Senseren
befestigt hat? Das wäre toll!

Hat jemand von euch sonst noch irgendwelche Tipps (Uhr und Sensoren sind
auf der selben Seite)?

Kann ich andere (schickere, bessere) Sensoren verwenden?

Die Uhr mit Ihren Funktionen finde ich ja klasse, aber der Rest ist für die Tonne!

Nachdem ich mir den meisten Frust von Seele geschrieben habe, gehe ich
jetzt nochmals in die Garage, und räume den ganzen Krempel in eine Ecke :mad:

Für Tipps bin ich wie immer dankbar.

Gruß Dr. M.

rocket
05.04.2005, 18:53
Ich hatte das gleiche Problem, das Signal vom TF-Sensor reichte nicht bis zur Uhr, auch mit Jumper Änderung.
Ich hab den Sensor jetzt am Unterrohr, optisch nicht der Hit, aber es funzt.
Als Magnet benutze ich den Polarmagneten, mit den kleinen musste der Sensor extrem nah an die Kurbel.

kairo
06.04.2005, 10:56
hm also ich habe den tf sensor an der hinteren linken strebe angebracht. umgejumpert und das funz einwandfrei.

zur verzweiflung bringt mich in dieser saison eher der speed sensor, denn da habe ich nur temporäre verbindung, im letzten jahr lief das aber ohne probs

bianchiXL
06.04.2005, 12:07
Hallo,

der Trittfrequenzsensor funktioniert bei mir auch ohne die Jumper umzusetzen ohne Probleme. Ich habe ihn ein Stück unter dem Umwerfer montiert.
Mit dem Speedsensor habe ich auch meine Probleme. Teilweise zeigt die Uhr Geschwindigkeit 0 oder nur die halbe an. Ich versuche jetzt mal die Jumper umzusetzen, ob es daran liegt. Vielleicht muss ich aber auch den Sensor noch näher an den Magneten machen, geht aber fast nicht mehr. Hat jemand Erfahrung ob es noch stärkere Magneten gibt ?

Dr. Mabuse
06.04.2005, 12:32
Hallo Leute,

"schön", dass ich mit meinen Sensor-Problemen nicht alleine bin :ü.
Anscheinend sind bei der Fa. Polar nur Läufer und keine Radfahrer beschäftigt.

Ich habe den Jumper auf die ersten beiden PINs gesetzt. Wollte den TF-Sensor
auch an der linken Kettenstrebe anbringen; Entfernung exakt 90 cm. Reichweite
trotzdem noch zu gering :mad:

@ all: Wie weit ist bei euch die Entfernung zw. Magneten und Sensor? Teilweise
funzt es mit ca. 5 bis 7 mm, dann nur wieder mit 2 bis 3 mm. Ich krieg noch die
Krise mit diesen Teilen :ybel:

@ bianchiXL: Ich verwende den Tune-Magneten sowie einen Magneten von
einem Forumsmitglied. Diese beiden Magneten dürften meiner Erfahrung nach
eigentlich ganz vernünftig "arbeiten". Die Polar-Magneten bringen sicherlich
nicht mehr!?

Kann jemand - bitte, bitte, bitte - ein Foto machen, bei dem das Polar-Zeugs
ohne Probleme funktioniert!? Danke, danke, danke, ...

Gruß & Dank,
Dr. M.

tobyvanrattler
06.04.2005, 12:44
über Polar kann man sich nur wundern...

selbe(s) Problem(e) hatte ich auch.

liegt zum einen an der Rahmengröße, daher bitte den Klug*******rmodus der kleinen Rahmenfahrer ausgeschalten lassen ;)

Zum anderen wohl auch am Rahmenmaterial. z.B. bei meinem Alurahmen funktioniert die TF an der Kettenstrebe beim Carbonrahmen nur an der Sitzstrebe (mit umgesteckten Jumper).

Was auf alle Fälle auch ausschlaggebend ist: Uhr und Sensoren alles auf eine Seite!
Bei dem Geschwindigkeitssensor habe ich bereits kapituliert. Als Tacho hab ich nen VDO MC1.0 funktioniert tadellos trotz Funkübertragung auch an Bahnlinien etc...
Vielleicht sollte Polar bei VDO mal Nachhilfestunden nehmen ;)

Ich könnte jetzt noch anfangen zu erzählen von wegen Datenabgleich mit dem PC via Uplink, aber das wäre zuviel des guten :mad:

gregor74
06.04.2005, 12:49
Bei mir macht der Speedsensor Probleme seit ich die Gabel getauscht habe.

Bei der Alten mit dickeren Gabelscheiden hatte der Sensor einen spitzeren Winkel zum Laufrad und hat immer problemlos funktioniert. Bei der neuen Gabel steht der Sensor reltiv flach zu den Speichen und mißt nur wenn der Magnet den Sensor berührt :confused: Habe bis jetzt noch keine Lösung für das Problem gefunden.
Bei der TF war es ähnlich. Habe den Senor am Sattelrohr montiert, da es an der Kettenstrebe nicht funktioniert hat, da der Winkel zum Magneten zu flach war.

widerporst
06.04.2005, 12:56
Die Probleme mit dem TF-Sensor hatte ich zu Beginn auch. Hab dann umgejumpert und seitdem funzt es einwandfrei - dabei habe ich Uhr und Sensor nicht mal auf der gleichen Radseite montiert (Sensor am Sitzrohr, Uhr rechte Lenkerseite). Und was die Rahmengröße, sprich Entfernung angeht, geht bei mir mit einer Rahmenhöhe von 65cm wohl kaum noch was größeres. Beim Geschwindigkeitssensor hatte ich noch nie Probleme. Probier doch mal den von Polar mitgelieferten aus (ich verwende den länglichen). Recht geben muss ich Dr. Mabuse aber dennoch: Die Produktdesigner von Polar müssen totale Nieten sein.

Kette rechts - widerporst

gregor74
06.04.2005, 13:02
Bei mir ist das Problem nicht mal die Entfernung der Sensoren zur Uhr, der Sensor "erkennt" den Magneten einfach nicht. Das kleine Kontoll-Licht blinkt nicht.

Düsenjäger
06.04.2005, 13:05
Ich habe einen der ersten S710 und einen Tune Magneten-
Nicht die geringsten Probleme. Den Sensor kann ich 1cm vom Magneten wegdrehen und es funzt trotzdem. Dasselbe gilt für
TF. Sensor am Unterrohr, Magnet an der linken Kurbel, S710 rechts am Lenker. Nichts gejumpert.
Mich nerven eher die schon öfters besprochenen Phantasiewerte beim Fahren entlang einer Bahnlinie oder in der Nähe von Hochspannungsleitungen.
Ansonsten läuft das Ding seit gut 3 Jahren einwandfrei.
Gruß

Dr. Mabuse
06.04.2005, 14:03
Schön, der Fred kommt in Schwung :)

Kann sein, dass es bei mir auch am Material liegt -> Carbon.
Die Größe dürfte bei mir keine Rolle spielen -> Rahmengröße M.
Die Erfahrung mit den verschiedenen Winkelstellungen habe ich auch gemacht :(
Montiert habe ich alles auf der linken Seite (Sensoren und Uhr).
Magneten habe ich die veschiedensten ausprobiert.

Bin nun am Überlegen, Uhr samt Zubehör zu verkaufen und mir eine "normale"
Pulsuhr und einen neuen Fahrradcomputer zu kaufen. Hat von euch schon
jemand den Cateye CD-300DW in Verwendung bzw. getestet? Zu sehen hier:
http://www.cateye.com/de/products/viewProduct.php?modelId=2&catId=6&subCatId=0

Gruß & Dank,
Dr. M.

svollmer
06.04.2005, 15:42
Zuerst die Frage: Liegt es am Abstand zwischen Magnet und Sensor oder zwischen Sensor und Uhr? D. h. blinken die Leuchtdioden in den Sensoren?

Ich hatte bei RH65 auch erst Probleme mit der Reichweite des TF-Sensors. Jetzt habe ich ihn auf der linken Kettenstrebe "stehend" montiert, und der Empfang ist jetzt kein Problem mehr. Außerdem ist bei mir der Empfang seltsamerweise besser, wenn die Uhr auf der Lenkerhalterung befestigt ist.

Den Geschwindigkeitssensor und die Lenkerhalterung habe ich auch auf der linken Seite montiert.

- Stephan

edelhelfer.de
06.04.2005, 16:57
...seid ihr sicher, daß die Übertragung nicht besser ist, wenn Uhr und SpeedSensor an unterschiedlichen Seiten montiert sind? Hab da so ein 'Funkwellendiagramm' aus der Anleitung im Kopf. Bei mir läufts so einwandfrei... egal ob Uhr am Rad oder am Arm. (dieser Satz kein Verb :ä )

. edelhelfer.de

Art
06.04.2005, 17:04
Ich habe keine Probleme mit den Sensoren sowohl am De Rosa Winterad als auch am Cannondale nicht, die Jumper stehen noch in original Position.

Art

Toni
06.04.2005, 17:09
Ich habe keine Probleme mit den Sensoren sowohl am De Rosa Winterad als auch am Cannondale nicht, die Jumper stehen noch in original Position.

Art

Ich auch nicht.Hab mal nachgemessen:
Der Abstand von Trittfrequenzs. (unter der Umwerferschelle) zur Uhr beträgt
etwas über 70 cm.

Toni
06.04.2005, 17:14
Kann jemand - bitte, bitte, bitte - ein Foto machen, bei dem das Polar-Zeugs
ohne Probleme funktioniert!? Danke, danke, danke, ...

Gruß & Dank,
Dr. M.

Bitte:

Dr. Mabuse
06.04.2005, 20:27
Zuerst die Frage: Liegt es am Abstand zwischen Magnet und Sensor oder zwischen Sensor und Uhr? D. h. blinken die Leuchtdioden in den Sensoren?

Es liegt an beidem :-( Teilweise ist der Abstand Magnet Sensor zu groß,
und teilweise der Abstand zur Uhr.

Sodale, gehe jetzt zu Bett - bin müde.

Gute Nacht ...

WeizenUlle
06.04.2005, 22:30
über Polar kann man sich nur wundern...


Ich könnte jetzt noch anfangen zu erzählen von wegen Datenabgleich mit dem PC via Uplink, aber das wäre zuviel des guten :mad:

Also, komm ! Dass der Sonic UPLINK nicht funzt überrascht mich nicht. Viel schlimmer war das anfängliche IR Problem bei Polar.

Ich habe TF am Unterrohr (58cm Rahmen) montiert - da klappts ohne Probleme. Kettenstreben etc. klappen nicht mehr. Speed habe ich relativ weit oben GEGEN die Fahrtrichtung (also nach hinten zeigend montiert) - auch ohne Probleme.

Das Power-Leistungskit, was sich an meinem Zweitrad befindet, ist übrigens von der Montage wesentlich unkomplizierter als erwartet.

bianchiXL
07.04.2005, 06:53
Hallo WeizenUlle,

beim Anbringen des Sensors rückwärts in Fahrtrichtung hätte ich
auch weniger Probleme mit der Befestigung. Auf der Rückseite ist die Gabel oval. Hast du keine Bedenken dass dir der Sensor wenn er sich lockert in die Speichen schlägt?

bikerle
07.04.2005, 11:19
Hallo zusammen,

was soll ich sagen, habe mittlerweile auch Probleme mit dem Sensor für die Geschwindigkeit. Habe an beiden Rädern, den Polar Speedsensor. Hat immer ohne Probleme geklappt und seit letzter Woche habe ich bei einem Rad Probleme. Die Uhr hat 0 km/h angezeigt, obwohl ich rein gar nichts geändert habe. Habe daraufhin den Magneten getauscht und oh Wunder alles funktionierte wieder. War eben gerade unterwegs und nach 20 sec. zeigt das Teil wieder null an, obwohl optisch kein Problem festzustellen ist und die Uhr am Anfang was anzeigt. Habe dann einmal am Sensor "geruckelt" aber beim Losfahren kein Signal. Nachdem ich dann weitere 30-45 sec. unterwegs funktionierte wieder alles einwandfrei. Bin die Tour zu Ende gefahren ohne einen Aussetzer. Gibts ähnliche Erfahrungen?

Gruss bikerle

Vlabein
07.04.2005, 13:10
...so was habe ich an einem niegelnagelneuen 725er auch - der zeigt mal was an - dann mal wieder nicht... echt nervig!

Für eine Lösung des Problems wäre auch ich sehr dankbar.

Gruß

Vlabein

kairo
07.04.2005, 14:42
Hallo zusammen,

was soll ich sagen, habe mittlerweile auch Probleme mit dem Sensor für die Geschwindigkeit. Habe an beiden Rädern, den Polar Speedsensor. Hat immer ohne Probleme geklappt und seit letzter Woche habe ich bei einem Rad Probleme. Die Uhr hat 0 km/h angezeigt, obwohl ich rein gar nichts geändert habe. Habe daraufhin den Magneten getauscht und oh Wunder alles funktionierte wieder. War eben gerade unterwegs und nach 20 sec. zeigt das Teil wieder null an, obwohl optisch kein Problem festzustellen ist und die Uhr am Anfang was anzeigt. Habe dann einmal am Sensor "geruckelt" aber beim Losfahren kein Signal. Nachdem ich dann weitere 30-45 sec. unterwegs funktionierte wieder alles einwandfrei. Bin die Tour zu Ende gefahren ohne einen Aussetzer. Gibts ähnliche Erfahrungen?

Gruss bikerle


jo hier das prob habe ich auch.

das komische ist, dass es nur am rennrad so zu sein scheint. am mtb geht es ohne probs. der winkel am rennrad von gabel zu magneten ist flacher als am mtb.
obowhl zuvor 1 jahr ohne probs gefunzt hat habe ich damit probleme.

bei der letzten tour fehlt mir ungefähr ein kilometer nachdem hat das ding wieder einwandfrei seinen dienst getan.

aber was ich nun machen soll weiß ich nicht wirklich

7Times
07.04.2005, 14:52
gibt es denn kein Polar-Fourm wo die Entwickler mal Rede und Antwort stehen? Ist doch eine Sauerei, das es bei so einem Luxusgerät zu solchen Problemen kommt.

bikerle
07.04.2005, 15:44
Das ist ja echt nicht zu glauben, bin eigentlich davon ausgegangen das mein Speedsensor irgendeinen Fehler hat, aber das ist ja wohl ein Problem was häufiger vorkommt.
Das komische ist halt das bei meinem anderen Rennrad überhaupt keine Probleme auftreten. Ist wirklich ein Witz, das bei dem Preis derartige "Kinderkrankheiten" anfallen. :mad: :mad:
Na hoffe mal das es nicht zu häufig passiert.

WeizenUlle
07.04.2005, 17:00
Hallo WeizenUlle,

beim Anbringen des Sensors rückwärts in Fahrtrichtung hätte ich
auch weniger Probleme mit der Befestigung. Auf der Rückseite ist die Gabel oval. Hast du keine Bedenken dass dir der Sensor wenn er sich lockert in die Speichen schlägt?

Daran habe ich natürlich schon gedacht, da ich die Kabelbinder aber sehr gewissenhaft "verlegt" habe, gehe ich davon aus, dass es wahrscheinlicher ist, dass mir ein Hund, eine Katze oder Taube ins Vorderrad "läuft".

kairo
07.04.2005, 18:20
ich hatte einen meiner speed sensoren eingeschickt, heute kam er wieder und siehe da die platine wurde ausgetauscht. im ersten test geht das teil nun. mal sehen ob ich morgen dazu kommen eine tour zu fahren

bianchiXL
11.04.2005, 07:48
Hallo,

ich habe am Wochenende meinen Speedsensor in Fahrtrichtung rückwärts installiert (wie bei Weizenulle). Dadurch hält das Teil besser an der Gabel und der Winkel zum Magnet ist steiler. Habe gestern eine Ausfahrt unternommen, auch über holprige Straßen. Jetzt funktioniert alles super, auch ohne Umstellung der Jumper. Die Uhr ist übrigens links, der Speedsensor rechts.

s-works
11.04.2005, 09:06
Grüß euch! Bei mir funzt alles super! Sowohl Trittfrequenz als auch Tacho. Nur bei Hochspannungsmasten werd ich aus unerklärlichen Gründen Sau schnell ;)

Mach am Abend mal ein Pic wie ich das montiert habe. ;)

Mit anderen Magneten als mit denen von Polar hab ich eher schlechte Erfahrungen gemacht. Und wenns eine längere Regenfahrt gibt, geben die Sensoren gerne den Geist auf. Die Dichtung war bei mir schon 2 Mal Auslöser für einen kaputten Sensor.

kairo
11.04.2005, 09:50
welche Magneten werden denn sonst verwendet, wo bekommt man die?

s-works
11.04.2005, 12:44
die Polar Magnete sind beim Speed Kit dabei... - ansonsten gibts die totale Vielfalt an Magneten. Von Tune gibts einen ganz ganz kleinen...


www.tune.de

kairo
11.04.2005, 19:51
hm leider finde ich den magneten auf tune.de da nicht, hast du einen direkten link?

s-works
12.04.2005, 07:46
nein leider - ich dachte mir auf der page wird er schon sein.

Aber auf ebay sieht man ihn auch recht gut. Da sind immer einige drinnen!

So hier nun die von mir versprochen pics wie das mit Polar funzt - sorry wegen der Qualität - war mein Hdy...

Rodigan
19.09.2005, 23:53
Nachdem inzwischen zahlreiche Kopien des Hinweises von Polar herumschwirren wie man den Jumper zu setzen hat, ohne dass einem das wirklich weiterhilft.

Hat denn niemand ein Foto der Jumper in dem Zustand der höheren Sendeleistung oder kann zumindest erklären, ob der Jumper rechts oder links sitzen muss, wenn man ihn zu sich hin abziehen kann. Das würde zumindest diese Diskussion für einige Zeit beenden, da sich Polar ja wohl nicht in der Lage sieht, eine vernünftige Antwort ins Netz zu stellen.

Beste Grüße
Rodigan

Litening2004
20.09.2005, 07:20
Ich habe die Polar S710i und verwende diese an meinem CUBE Litening und AGREE jeweils mit TF. Keine Probleme. TF am AGREE ist an der Kettenstrebe, am Litening am Unterrohr. Jumper sind in Original-Position.

Zusätzlich benutze ich die S710i noch an meinem alten Stahlrenner mit Crossbereifung. Hier nur mit Speedsensor. Auch ohne Probleme.

Letztes Jahr habe ich mir noch eine S625X gekauft. Diese benutze ich neben dem Laufen an meinem Tourenrad (Campus) und meinem MTB (Specialized Epic Marathon) beide ohne TF. Auch hier keine Probleme und Jumper in Original Position.

Allerdings verwende ich generell die (sehr großen :heulend: ) mitgelieferten Magnete.