PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : tüftler und bosseler,aufgepasst!euer rat von nöten!



Fireball
09.04.2005, 22:30
es geht um folgendes:
meine freundin hat ein oclv, ist jedoch mit 39/53 nicht optimal bedient :ü
probelm ist nun: der rahmen ist für anlöt-umwerfer vorbereitet, hat also ne angeschraubte halteplatte für anlöt-werfer. so weit so gut. umwerfer geht nicht weit genug nach unten, kann ihn durch schrägstellen ;) so einstellen, dass er entweder vom kleinen hochschaltet, ode rumgekehrt; beides zusammen geht leider nicht, da er einfach zu hoch sitzt. ich würd ja den sockel abschrauben und nen schellenumwerfe rnehmen, aber an der stelle, wo diese sockelplatte sitzt, ist ne vorgeformte mulde im sitzrohr; und der rest des sitzrohrs is doch recht möchtig vom durchmesser her (außerdem möcht ich da keine großen klemmkräfte aufbringen).
wie krieg ich da nun nen umwerfer so montiert, dass ich da auch was mit ne rkompakten anfangen kann? die 130er lk kurbel behalten und ein 48er statt 53er montieren is halt auch nicht das wahre.
das umwerferproblem sah ich von anfang an, wollte es aber doch mal testen...klappt nicht :ü
da ich siche rnicht der einzige bin, der daran knabbert: weiß jemand, ob es solche platten zur montage von anlötumwerfern quasi nach unten verlängert gibt? selbst basteln möcht ich da in der situation besser nix, das wird nüscht.

PAYE
10.04.2005, 07:49
Vermutlich wirst du mit der Montage von pizzagroßen Riesenritzeln (sprich MTB-Ritzeln mit langem Schaltwerk) die praktikablere Variante haben, statt irgendeinen Pfusch an der Umwerferhalterung zu versuchen.

hoshman
10.04.2005, 07:51
mir fällt spontan dazu ein, dass du einen mtb top + downpull (d.h. dass der schaltzug sowohl von oben als auch von unten kommen kann) montieren kannst, wenn die von dir genannte verformung des sitzrohrs nicht bis zum tretlager geht.
es gibt nämlich von deore und xt solche umwerfer, deren klemmung, deren klemmung unterhalb des "schaltblechs" liegt. kennst du sicher, aber ich habs nochmal in den anhang gepackt.
letztes problem dieser methode ist nur noch, dass es ja 3-fach umwerfer sind und du es so einstellen musst, dass die kette nicht über das große blatt hinwegschaltet.

mfg hoshman

howisch
10.04.2005, 08:05
Ich denke, dass du die Halteplatte mal abschrauben und vermessen mußt. Diese Skizze dürfte dann als Basis für einen CNC-Fräser ausreichen, um eine nach unten verlängerte Halteplatte aus Alu zu erstellen.

Billig wird das allerdings nicht - von wegen Einzelanfertigung. Vielleicht hast du ja im Bekanntenkreis einen Metaller der dir an dieser Stelle weiterhelfen kann.

Gruß...howisch

i-flow
10.04.2005, 08:32
Hi,

Das mit den Anoedsockeln (Schreibweise ist Absicht :ä ) ist so ein Kreuz.
Bei einer meiner beiden Kisten war es ein Riesenproblem, den Umwerfer (Chorus) so hinzukriegen, dass er mit dem 53er zusammenarbeitet. Bei der anderen ist nur ein 52er drauf und es soll Compact 34-50 werden stattdessen, da gibt's weniger Trouble.
Nicht vergessen, Umwerfer werden mit der Rohrzange eingestellt :D :D - Alles andere funktioniert nicht :ä

Fireball
10.04.2005, 09:14
Ich denke, dass du die Halteplatte mal abschrauben und vermessen mußt. Diese Skizze dürfte dann als Basis für einen CNC-Fräser ausreichen, um eine nach unten verlängerte Halteplatte aus Alu zu erstellen.

Billig wird das allerdings nicht - von wegen Einzelanfertigung. Vielleicht hast du ja im Bekanntenkreis einen Metaller der dir an dieser Stelle weiterhelfen kann.

Gruß...howisch

daran dachte ich auch schon, aber das wird halt echt recht kostspielig :ü

das mit dem umwerfer wär noch ne möglichkeit, behalt ic mal im hinterkopf, danke.

aber anödsockel trifft's auf den kopf :rolleyes:

hoshman
10.04.2005, 10:27
aprospros anödsockel: ich habe einen superschönen purple eloxierten stahlrahmen mit s-bend hinternau, chromteilen und so. der sockel,der da angbracht ist, ist so schief, dass ich den umwerfer nicht ausrichten kann, alles schief läuft und ich letztlich vorne single fahre.

drjones
10.04.2005, 10:32
...meine freundin ... ist jedoch mit 39/53 nicht optimal bedient...
Versucht's mal mit 20x5, vielleicht klappt das ja! *scherz*

Fireball
10.04.2005, 10:56
Versucht's mal mit 20x5, vielleicht klappt das ja! *scherz*

an genau sowas hab ich beim erstellen gedacht...
dann kam mir der gedanke: hm, nee, tour-forum, alles anständige leute...

ICH HÄTTE ES BESSER WISSEN MÜSSEN! :rolleyes: ;)

drjones
10.04.2005, 10:58
Ach jaa..., aber das war halt eine Steilvorlage!!!! ;)

i-flow
10.04.2005, 12:15
aprospros anödsockel: (...) ist so schief, dass ich den umwerfer nicht ausrichten kann, (...)
Den Anoedsockel mit einem Geschirrtuch umwickeln (zur Schonung), dann mit der Rohrzange anpacken und so hinbiegen wie Du ihn brauchst. Eine bessere Methode kennen auch meine Profi-Freunde nicht :ä

Fireball
10.04.2005, 12:51
Ach jaa..., aber das war halt eine Steilvorlage!!!! ;)


steil? wie meinst du das jetzt? :rolleyes:

sonst noch jemand tipps? ich werd mal google quälen, bis um 3 das tanzen anfängt auf der ard :D

i-flow
10.04.2005, 18:02
Noch was, die Umwerfer sind untereinander stark unterschiedlich.
Den einen kriegt man nicht weit genug hoch (z.B. ich bei meinem Rad den Campagnolo Chorus 3-fach) und der naechste kriegt seinen Umwerfer nicht tief genug runter ... es variieren auch die Masze der Anloetsoeckel untereinander wie hoch die nun ueber dem Tretlagergehaeuse haengen.
Wieviel waere das denn dann bei Deinem Fall?

Fireball
10.04.2005, 19:10
müsst ich messen. ich weiß nur, dass der 600er umwerfer sicher noch 8mm runter muss...maß vom gehäuse zum beginn des langlochs am anoedsockel und wieviel er noch runter müsste (die 1-3mm überm blatt) mess ich morgen mal.
is aber auch echt bescheiden. da müsst emal jemand sowas in reihe produzieren; der am trek wird mit 2 schrauben am sitzrohr befestigt. wenn man das auch mit langlöchern machen würde, könnt man das doch recht universell produzieren.

Schnellster
10.04.2005, 19:32
Hallo,

Vorschlag:

Rundedelstahl ca. 8 - 10 mm Durchmesser und 20 - 30 mm Länge nehmen (z. B. Schlosserei).
1.M 5 Gewinde in die Oberseite des Umwerfers und in eine Seite des kleinen Zylinders schneiden.
2. Eine M5 Schraube nehmen und den Kopf absägen.
3. Den Rundedelstahl mit Hilfe des Gewindestückes am Uw. ,( mit Kleber sichern) befestigen.
4. M5 oder M6 Gewinde so in das verlängerte Stüch schneiden, das der Uw. paßt.
5. Wenns es paßt, evtl. einen Schweißpunkt , an einer nicht sichtbaren Stelle, punkten lassen.

6. Sollten es nur 7 - 9 mm sein, die fehlen, einfach weiter oben ein zweites paralleles Gewinde schneiden.

S.

Besenwagen
10.04.2005, 19:39
Ich denke, dass du die Halteplatte mal abschrauben und vermessen mußt. Diese Skizze dürfte dann als Basis für einen CNC-Fräser ausreichen, um eine nach unten verlängerte Halteplatte aus Alu zu erstellen.

Billig wird das allerdings nicht - von wegen Einzelanfertigung. Vielleicht hast du ja im Bekanntenkreis einen Metaller der dir an dieser Stelle weiterhelfen kann.

Gruß...howisch

Warum CNC, frag einen Metaller, den du GUT kennst der macht dir das mit einer herkömlichen Fräse ziehmlich billig, wenner kein Geizkragen ist
;)

Fireball
10.04.2005, 19:45
Hallo,

Vorschlag:

Rundedelstahl ca. 8 - 10 mm Durchmesser und 20 - 30 mm Länge nehmen (z. B. Schlosserei).
1.M 5 Gewinde in die Oberseite des Umwerfers und in eine Seite des kleinen Zylinders schneiden.
2. Eine M5 Schraube nehmen und den Kopf absägen.
3. Den Rundedelstahl mit Hilfe des Gewindestückes am Uw. ,( mit Kleber sichern) befestigen.
4. M5 oder M6 Gewinde so in das verlängerte Stüch schneiden, das der Uw. paßt.
5. Wenns es paßt, evtl. einen Schweißpunkt , an einer nicht sichtbaren Stelle, punkten lassen.

6. Sollten es nur 7 - 9 mm sein, die fehlen, einfach weiter oben ein zweites paralleles Gewinde schneiden.

S.

das is gar keine schlechte idee, werd ich mir mal merken, danke!