PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurzbericht Radroutenplaner 3.0



bergprofi
13.04.2005, 12:08
Hallo und guten tag,

gestern abend hatte ich meine vorbestellte Version des Radroutenplaners 3.0 in meinem Briefkasten. Da hier oft nach Routenlösungen gefragt wird, will ich meinen Eindruck nach 3 Stunden Test kurz wiedergeben.
Die Software kommt ohne Handbuch und nur mit einer kurzen Installationsanleitung. 3 CDs werden in einer Kunststoffhülle geliefert. Kostenpunkt: 24,95 € incl. Versand.

Die Installation verläuft problemlos und dauert knapp 15 Minuten. Wer kein CD-DJ sein will braucht bei der Vollinstallation 2,8 GB freien Platz.

Das Programm zeigt sich auf den ersten Blick sehr aufgeräumt. Rechts ist eine große Karte, die stufenweise gezoomt werden kann. Es sind jede Menge Zusatzinfos in der Karte darstellbar (Radhändler, Sehenswürdigkeiten, etc.).
Im linken Teil des Fensters sieht man dann die Streckenplanung. Man kann einen Routennamen (es werden knapp 150 vorgefertigte Routen mitgeliefert) vergeben, sowie den Start- und Zielpunkt eingeben. Jedoch arbeite ich immer über die Karte. Ein Rechtsklick (Start/Ziel vergeben) und der Name wird automatisch eingetragen. Es sind in der neuen Version endlich mehr Zwischenstationen möglich (Limit = 60).
Die Zwischenstation können über Eingabe oder Mausklick auf der Karte eingefügt werden und werden automatisch in einer Reihenfolge einsortiert. Diese Reihenfolge ist aber jederzeit zum Glück änderbar.
Für die Berechnung der Route kann man landschaftlich schöne Strecken bevorzugen und mit welche Geschwindigkeit man ca. fährt.
Die Berechnung dauert je nach Streckenkomplexität ca. 1 Minute und geht wirklich flott.
Das Resultat kann sich sehen lassen. Bis auf ein paar manuelle Korrekturen, dich vorgenommen habe, stimmt die Wegbeschreibung beeindruckend.

Es wird eine sehr genaue Beschreibung des Weges ausgegeben, incl. Höhenprofil gesamt und im Detail. Im Detail bedeutet max./durchschn. Steigun, Gesamt-HM. Jedoch keine Steigungsprozente an jedem Berg. Ein Minuspunkt.
Die Druckausgabe ist tadellos, fast vollständig frei konfigurierbar und gut lesbar. Weiterhin sind die Strecken natürlich abspeicherbar und immer wieder verfügbar.

Insgesamt bekommt die Software eine 2++++++++++++++ (fast 1 :)) von mir. Mir fehlen die Steigungsprozente direkt am Berg, wie beim Planer von NRW. Dennoch die Speichermöglichkeit, der sehr hohe Bedienungskomfort und die genaue Streckenermittlung geben Anlass zur Begeisterung. Für knapp 25 € ein Schnäppchen (sogar mit Internetupdate von Streckenkarten).

Mehr hier:

https://www.tvg-software.de/scripts/clsAIShop.php?sess_ident=cqsUJNSsHcv5YCTvTtbW11133 90638&cmd=ProductView/77

Oakley1962
13.04.2005, 12:23
Ich hab' die Version 2.0 So wie ich das sehe, bringt die neue Version - sofern man nicht GPS-User ist - nicht unbedingt bahnbrechende neue Features. Da lohnt ich der Kauf der neuen Ausgabe eher nicht, oder?

bergprofi
13.04.2005, 12:34
Ich hab' die Version 2.0 So wie ich das sehe, bringt die neue Version - sofern man nicht GPS-User ist - nicht unbedingt bahnbrechende neue Features. Da lohnt ich der Kauf der neuen Ausgabe eher nicht, oder?
War da nicht das Problem mit den Stationen?

jokurt
13.04.2005, 12:35
Hallo,
Ich habe auch die Vorgängerversion 2.0. Befor ich umsteige, habe ich eine Frrage zu der neuen Version. Kann man bei der neuen Version bestimmte Eigenschaften der Strecke vorgeben, z.B. keine Steigung größer als xx%, oder möglichst Nebenstrassen?

wolfi_sd
13.04.2005, 12:37
Gibts dafür auch Karten fü Österreich?

In deinem Link steht: "Aktuelle, neue Deutschlandkarte inklusive Mitteleuropa mit straßengenauem Routing".

Hast du da genauere Infos?

LG
Wolfgang

bergprofi
13.04.2005, 12:38
Ich beatworte euch alles gerne heute abend. Sitz grad am Firmen-PC :)

bergprofi
13.04.2005, 12:39
Hallo,
Ich habe auch die Vorgängerversion 2.0. Befor ich umsteige, habe ich eine Frrage zu der neuen Version. Kann man bei der neuen Version bestimmte Eigenschaften der Strecke vorgeben, z.B. keine Steigung größer als xx%, oder möglichst Nebenstrassen?
Steigung meine ich nicht. Nebenstraßen nur im Bezuig auf landschaftlich schöne Wege (meint so wie ich das gestern gesehen habe aber dasselbe).

gregi78
13.04.2005, 12:50
Ich habe den Routenplaner auch seit gestern. Ich find in Super !!!
Benutze ihn hauptsächlich um von Touren die ich spontan gefahren bin, das Höhenprofil zu bekommen. Ich wollte mir den teuren Hac 4 nicht kaufen :)

2 Nachteile hat das Programm meiner Meinung nach:
-Mann kann nicht direkt eingeben ,dass man große Steigungen umfahren möchte. Muss mann dann halt manuell machen evt. mit einer echten Karte mit Höhenangaben, sonnst muß man jede Änderung neu berechnen lassen und dass dauert dan ewig
-Mann kann die Karte als Bitmap Grafik speichern aber das Höhenprofil nicht.
Abhilfe schaffte mir ein virtueller pdf Drucker, der Das was man an den Drucker schickt gleich in PDF file umwandelt.

Aber sonst ist das Programm für den Preis schon TOP :)

harzi84
13.04.2005, 14:57
bei der 2.0er Version umfährt er die großen Steigungen (sofern möglich) bei Optimierung auf Zeit (90% oder so). Erst wenn ich ihn auf kurzen Weg einstelle fährt er mich zu den dicken Bergen...

Ist das Problem mit den Fahrzeiten behoben? Bei mir prognostiziert er immer 4,x km/h Schnitt....bei Tour de France Tempo...

slors
13.04.2005, 15:04
kann man das Programm kaufen?

breitensportler
13.04.2005, 15:06
Trotz faszinierender Technik kann ich keine Routen exakt planen.
Beispiel Harz. Auch mit viel mehr Zwischenpunkten kommt nur Schrott raus.
Schaut euch die Route bei 11 - 12 - 13 oder bei 17 -18 - 19 - Ziel an: Bild 1

Bitte teste doch mal die B4 zw. Braunlage und Bad Harzburg.
Bei mir kommt nur das raus: Bild 2
Mag ja nett sein, ABER ICH WILL DAS NICHT!!!!

Wie soll man denn so schönen Touren analysieren? Alle Einstellungen habe ich
durch und mißtraue den Fähigkeiten zutieftst!

bergprofi
13.04.2005, 15:11
Trotz faszinierender Technik kann ich keine Routen exakt planen.
Beispiel Harz. Auch mit viel mehr Zwischenpunkten kommt nur Schrott raus.
Schaut euch die Route bei 11 - 12 - 13 oder bei 17 -18 - 19 - Ziel an: Bild 1

Bitte teste doch mal die B4 zw. Braunlage und Bad Harzburg.
Bei mir kommt nur das raus: Bild 2
Mag ja nett sein, ABER ICH WILL DAS NICHT!!!!

Wie soll man denn so schönen Touren analysieren? Alle Einstellungen habe ich
durch und mißtraue den Fähigkeiten zutieftst!
Seltsam. Wenn ich genug Zwischenpunkte an kritischen Stellen mache (Kreuzungen etc.) macht er sowas nicht mehr.

bergprofi
13.04.2005, 15:13
kann man das Programm kaufen?
www.tvgsoftware.de

ejpres
13.04.2005, 15:26
Trotz faszinierender Technik kann ich keine Routen exakt planen.
Beispiel Harz. Auch mit viel mehr Zwischenpunkten kommt nur Schrott raus.
Schaut euch die Route bei 11 - 12 - 13 oder bei 17 -18 - 19 - Ziel an: Bild 1

Bitte teste doch mal die B4 zw. Braunlage und Bad Harzburg.
Bei mir kommt nur das raus: Bild 2
Mag ja nett sein, ABER ICH WILL DAS NICHT!!!!

Wie soll man denn so schönen Touren analysieren? Alle Einstellungen habe ich
durch und mißtraue den Fähigkeiten zutieftst!

Hallo!

Hast du bei landschaftlich schönen Strecken einen Haken gesetzt? Dann mach den mal weg. Der führt sehr oft zu seltsamen Streckenführungen (und über die Schönheit von so mancher Strecke kann man auch streiten). Ohne klappt es deutlich besser, auch wenn ich dir das jetzt nicht für deinen Fall explizit garantieren kann.
Desweiteren hilft beim Arbeiten mit vielen Zwischenstationen, wenn man die Route also schon fast selbst vorgibt, den Regler auf "kurzen Weg 50%" zu stellen, dann wählt er die direkteren Verbindungswege.

Zum Radroutenplaner allgemein: Hat sicher seine Schwächen, aber man kann ganz gut damit umzugehen lernen, wenn man einmal weiß wo's juckt und wo man kratzen muß ist das Programm sehr brauchbar und auch deutlich besser als immer die Karte rauszukramen...

Übrigens eine sehr gute Wahl durch Clausthal-Zellerfeld fahren zu wollen. Kann ich nur zu raten.

Gruß, ejpres

breitensportler
13.04.2005, 15:32
Schaus dir an. Langer Weg, kurzer Weg, Zwischenstation nach Kreuzung.
Alles egal, es kommt keine Gerade heraus
Gruss
matt

ejpres
13.04.2005, 15:36
Okay, der Fall B4 ist tatsächlich sehr kompliziert... hab's auch gerade mal probiert. Aber die Straße ist auch fast wie eine Autobahn, wenn ich mich recht erinnere (wenn man nah ran zoomt sieht man auch die Mehrspurigkeit).
Vielleicht will er sie deshalb mit allen Mitteln meiden? Keine Ahnung ob das gut so ist, aber die Straße würde ich auch nicht empfehlen...
ejpres

breitensportler
13.04.2005, 15:46
Die Strasse ist voll übel, aber die RTF ging da lang und überhaupt gehts ums Prinzip.
Habe Weserbergland RTF eingeben wollen und bin fast wahnsinnig geworden.

Gerade mal die Hotline angerufen, soll alles besser sein im 3.0 ;-) aber update gibts keins,
wurde mir von TVG zum Kauf mit 14 Tagen Rückgaberecht angeboten.

Vielleicht testet bergprofi ja mal seine Lieblingstouren auf hm und hat neue Erkenntnisse.

Greez

ejpres
13.04.2005, 15:52
Die Strasse ist voll übel, aber die RTF ging da lang und überhaupt gehts ums Prinzip.
Habe Weserbergland RTF eingeben wollen und bin fast wahnsinnig geworden.

Gerade mal die Hotline angerufen, soll alles besser sein im 3.0 ;-) aber update gibts keins,
wurde mir von TVG zum Kauf mit 14 Tagen Rückgaberecht angeboten.

Vielleicht testet bergprofi ja mal seine Lieblingstouren auf hm und hat neue Erkenntnisse.

Greez

Hab auch nur die Version 2.0 hier.

Vor allem das mit dem Prinzip kann ich nachvollziehen, das meinte ich unterschwellig mit "keine Ahnung ob das gut so ist"...

Wie sieht das eigentlich mit den Karten von Mitteleuropa aus? Bis wohin reichen die Karten in Version 3.0?

ejpres

jozuph
13.04.2005, 16:07
hasste das program schon gecracked und auf ein server hoch geladen sodas wir es uns hohlen konnen ?? :ü

AndreasIllesch
13.04.2005, 16:11
Wird auch angezeigt, ob der Weg asphaltiert ist oder nicht?

chzepar
13.04.2005, 16:12
Schaus dir an. Langer Weg, kurzer Weg, Zwischenstation nach Kreuzung.
Alles egal, es kommt keine Gerade heraus
Gruss
matt
Ich habe Version 2.0 und hatte dasselbe Problem. Lag aber wie bereits oben erwähnt ganz klar an den "landschaftlich schönen Strecken". Wenn das ausgewählt wird, rennt der Kerl im Kreis herum!

breitensportler
13.04.2005, 16:22
Sorry, daran liegt es definitiv nicht. Warum sollte ich das auch anklicken, wenn ich
selber die Route plane.
Greez

ejpres
13.04.2005, 16:26
Wird auch angezeigt, ob der Weg asphaltiert ist oder nicht?
Ich kann nur über Version 2.0 reden, aber da werden alle nicht asphaltierten Strassen gar nicht erst angezeigt (bzw. manchmal als kleine gestrichelte Linie, die aber nicht für die Routenberechnung herangezogen werden) - also Rennradgerecht.
Manchmal ist das Programm mir aber glatt ein wenig zu kritisch den Straßen gegenüber. Der eine oder andere kleine, asphaltierte und meines Erachtens absolut rennradtaugliche Landwirtschaftsweg in meiner Umgebung fällt da schon mal unter den Tisch.
ejpres

bergprofi
13.04.2005, 17:12
hasste das program schon gecracked und auf ein server hoch geladen sodas wir es uns hohlen konnen ?? :ü

Wenn ich das so sagen darf: Nach der Vollinstallation erfoglt keine weitere Abfrage nach einer Seriennummer oder so. Aber bitte 25 € sind ja nicht die Welt.

bergprofi
13.04.2005, 17:16
Vielleicht testet bergprofi ja mal seine Lieblingstouren auf hm und hat neue Erkenntnisse.

Greez

Also die HM kommen hin. Meine Wuppertal-Neviges-Nierenhof-Hespertal-Wuppertal Tour hat 60 KM und knapp 900 HM. Der Planer gibt 58 KM und 890 HM aus. Die längere Tour über Sprockhövel erscheint mir auch richtig mit 75 KM und 1050 HM. Toleranz inbegriffen. Allerdings musste ich ein paar Zwischenstopps nachjustieren, da ich die pi mal Daumen eingegeben habe. Da baut der Planer schonmal ne Schleife ein, die nicht nötig wäre. Allerdings habe ich das alles sauber hingekriegt. Wichtig ist das mit den landschaftlich schönen Straßen weg und ein bischen an der Optimierung spielen. Ich erwarte auch nicht, dass alles 100 % richtig ist, das funktioniert auch bei Navigationssysteme von 3000 € nicht immer.

jozuph
13.04.2005, 17:17
neh, stimmt, is auch eher ein art sport das cracken..aber nicht notig lese ich, war auch spassig gemeint, sorry :Bluesbrot ;)

bergprofi
13.04.2005, 17:20
Wie sieht das eigentlich mit den Karten von Mitteleuropa aus? Bis wohin reichen die Karten in Version 3.0?

ejpres

Hab maln Bildchen gemacht:

ejpres
13.04.2005, 17:31
Hab maln Bildchen gemacht:
Vielen Dank! Ich würde mal sagen, der Süddeutsche ist klar im Vorteil, oder?

Wer von uns verrät den Holländern denn jetzt, daß sie nicht zu Mitteleuropa gehören? Hihi. Nee, aber eigentlich ist das wirklich schade. Ich wollte demnächt mal wieder einen Freund in Rotterdam per Rad besuchen und da wäre der Routenplaner natürlich eine willkommene Hilfe gewesen... Nach Italien wollte ich aber auch schon lange mal wieder hin! :)

harzi84
13.04.2005, 17:42
das Problem mit der B4 ist wohl tatsächlich die Mehrspurigkeit. Da fährt er mit keinen Mitteln lang, weil er dann immer denkt, es seinen Schnellstraßen bzw. andere für Fahrräder gesperrte Straßen. Besonders nervig innerhalb von Städten...

Erich5
14.04.2005, 07:16
Vielen Dank! Ich würde mal sagen, der Süddeutsche ist klar im Vorteil, oder?

Wer von uns verrät den Holländern denn jetzt, daß sie nicht zu Mitteleuropa gehören? Hihi. Nee, aber eigentlich ist das wirklich schade. Ich wollte demnächt mal wieder einen Freund in Rotterdam per Rad besuchen und da wäre der Routenplaner natürlich eine willkommene Hilfe gewesen... Nach Italien wollte ich aber auch schon lange mal wieder hin! :)

Dafür wir Schweizer... :Applaus:

lede69
14.04.2005, 09:51
Die Version 3.0 hat ja nun einen Rundtour-Assistenten.
Hat den schon einer getestet ?
Klasse wär ja wenn ich nur Start=Ziel=Heimat und Strecke angeben müsste,
optional noch Hm. Geht das?

zwanzich
14.04.2005, 10:00
Bitte teste doch mal die B4 zw. Braunlage und Bad Harzburg.
Bei mir kommt nur das raus: Bild 2
Mag ja nett sein, ABER ICH WILL DAS NICHT!!!!


Klarer Fall: der traut dir die zehnprozentige Rampe vorm Torfhaus nicht zu.
Warum auch immer.

Mach mal nen anderen Test: Von Fölziehausen oder Capellenhagen nach Eschershausen über den Ith. Da ist auch ein 10-11%er drin. Wenn er den auch umfährt, ist klar, woran es liegt.

Rennmaus69
14.04.2005, 10:04
Also der Radroutenplaner 2.0 mutet mir Berglusche ohne weiteres 12% und mehr zu :eek: das kanns eigentlich nicht sein....

slors
14.04.2005, 11:01
www.tvgsoftware.de
Danke schön!

bergprofi
14.04.2005, 11:04
Also der Radroutenplaner 2.0 mutet mir Berglusche ohne weiteres 12% und mehr zu :eek: das kanns eigentlich nicht sein....
Ich hab gestern sogar 19 % in einer Tour gehabt :eek:

tingel
14.04.2005, 11:38
das Problem mit der B4 ist wohl tatsächlich die Mehrspurigkeit. Da fährt er mit keinen Mitteln lang, weil er dann immer denkt, es seinen Schnellstraßen bzw. andere für Fahrräder gesperrte Straßen. Besonders nervig innerhalb von Städten...

Ich war am WE 3 Tage im Harz. Dieses Teilstück der B4 ist ziemlich genau bis Braunlage als Kraftfahrstraße ausgewiesen. Ich glaube, da dürfen Fahrräder nicht drauf, kann das sein? Vielleicht liegt´s daran. Ich hab das Stück auch nicht befahren, lag aber auch daran, dass es letztes WE nur 2 Grad hatte und geschneit hat. Torfhaus war weiß...

ejpres
14.04.2005, 15:56
ich find den Rundtourassistenten nicht :confused: bin ich doof ??? :)
Ob du doof bist sei schnell geklärt: Computer an? Radroutenplaner 3.0 installiert? Und? :ü

Aber das Leben ist so oder so wunderschön! :Angel:

ejpres
14.04.2005, 16:00
Ich war am WE 3 Tage im Harz. Dieses Teilstück der B4 ist ziemlich genau bis Braunlage als Kraftfahrstraße ausgewiesen. Ich glaube, da dürfen Fahrräder nicht drauf, kann das sein? Vielleicht liegt´s daran. Ich hab das Stück auch nicht befahren, lag aber auch daran, dass es letztes WE nur 2 Grad hatte und geschneit hat. Torfhaus war weiß...
Ich war mir nicht mehr sicher, ob sie nun als Kraftfahrstraße ausgewiesen ist oder nicht. Wenn dem so ist, dann sind dadrauf meines Wissens Fahrräder nicht erlaubt.
Eric

pistensau
14.04.2005, 16:01
Trotz faszinierender Technik kann ich keine Routen exakt planen.
Beispiel Harz. Auch mit viel mehr Zwischenpunkten kommt nur Schrott raus.
Schaut euch die Route bei 11 - 12 - 13 oder bei 17 -18 - 19 - Ziel an: Bild 1

Gilt auch für die Umgebung von Karlsruhe
das Teil (V2.0) führt mich immer entlang grauseliger Schnellstraßen (B36). Also wähle ich Zwischenpunkte genau an der "schönen Nebenstrecke", die mir bekannt ist und genau auf dem kürzesten Weg liegt. Dann führt er mich ähnlich deinem 11-12-13er-Beispiel im Kreis herum.

ich denke, das Programm ist nicht grundsätzlich schlecht, aber der casus knacktus ist das Kartenmaterial und hier sind erhebliche Schwächen, Unvollständigkeiten bis Fehler drin. Für Ortsunkundige kein Problem, aber Insider, die die richtigen Strecken kennen, können da nur den Kopf schütteln. Geht mir auch bei meinem GPS-Navi und dessen Karten oft so.

Es sollte wenigstens möglich sein. Bestimmte Strecken dauerhaft in den Karten zu sperren. Oder so was wie Favoritenstraßen zu definieren. Ist das vielleicht bei V3.0 möglich?

ejpres
14.04.2005, 16:40
Es sollte wenigstens möglich sein. Bestimmte Strecken dauerhaft in den Karten zu sperren. Oder so was wie Favoritenstraßen zu definieren. Ist das vielleicht bei V3.0 möglich?
Oh ja, das wäre tatsächlich eine große Hilfe.

Für lange Strecken irgendwohin, wo man sich absolut nicht auskennt ist der Routenplaner auf jeden Fall auch so schon ein recht gutes Hilfsmittel.

Alpenbiker
18.04.2005, 09:22
Ich habe den neuen Radroutenplaner 3.0 über das Wochenende ein wenig getestet. Leider sind auch bei einem kurzen Test einige Ungereimtheiten aufgetreten.
z.B.: Die Route Tegernsee-Spitzingsee über Vallep war trotz Eingabe von Zwischenstationen nicht möglich. Das Programm hat die Strasse (die sogar von einem öffentlichen Bus befahren wird) nicht eingezeichnet?!

Bei der Konfiguration der Runde Landeck-Arlberpass-Bieler Höhe lässt sich das Programm auch durch Zwischenstationen nicht davon abbringen, ab Pians einen erheblichen Umweg zu fahren (trotz Konfiguration "kurzer Weg" und deaktivierung von "landschaftlich schöne Strecken").

Mein Fazit insgesamt: Na ja, ganz nett, aber nicht wirklich toll.

Gruss,
Alpenbiker

Rennbernie
18.04.2005, 09:35
Gibt es auch Kartenmaterial für Frankreich,Schweiz ect.?

Pocino
18.04.2005, 11:34
Hallo, bei wem funktioniert denn der Routenexport auf Garmin-GPS? Ich habe extra letzte Woche den Foretrex 201 gekauft, mache aber wohl irgendetwas falsch. Die Software erkennt das Gerät, auf das ich selbstverständlich die aktuellste Firmware installiert habe, bleibt laut Übertragungsprotokoll aber beim Punkt "Wegliste wird aufbereitet" stehen. Die TVG-Hotline konnte mir bisher auch nicht weiterhelfen. Gruss, Pocino

Erich5
18.04.2005, 12:13
So, habe das Teil soeben bestellt.
Werde dann mal posten wie dies so mit Strecken in der Schweiz aussieht.

Gruess Erich

bike65
18.04.2005, 16:06
kann mir jemand Tips geben wie man das Höhenprofil, Wegbeschreibung rausfiltert?

kommt bei Druckoptionen raus (kannst dort ja anklicken unter weitere Optionen), aber wie kann ich es in den Zwischenspeicher schieben?..................

bike65
18.04.2005, 20:21
die Software meidet um jeden Preis den Julierpass :mad:

macht echt lustige Vorschläge - muss ja unbedingt der Albula sein :D

ejpres
19.04.2005, 11:50
Mal wieder aus Routenplaner 2.0 Sicht, aber da scheint sich ja nicht allzuviel geändert zu haben:

Meines Erachtens ist der Routenplaner als Ideengeber, also in einer Gegend die man nicht kennt oder wenn man halt mal Alternativwege sucht, durchaus sehr brauchbar (z.B. Du gibst eine Straße in Hamburg ein und eine in Hannover und zack hast Du innerhalb weniger Sekunden einen gut fahrbaren Weg). Hierbei ist es ja schließlich egal, ob du irgendeinen Weg 2km weiter westlich nimmst oder 2 km weiter östlich. Den anderen Weg wirst du zumeist ja auch gar nicht kennen und daher nicht vergleichen können und nicht vermissen. Von der grundsätzlichen Qualität waren die Routen zumeist aber recht gut, wenn man natürlich auch in Betracht zieht, was die Straßen hierzulande so hergeben.

Willst Du aber eine bereits gefahrene Strecke, oder etliche Wege die du in deiner Umgebung kennst (z.B. deine Hausrunde, eine RTF) mit dem Programm nachvollziehen, dann mußt du dich auf etwas mehr Arbeit einstellen und manche Wege, wenn auch nicht so viele wie man nach den vorangegangenen Posts glauben möchte, will er trotzdem partout nicht in die Route aufnehmen.


Was meiner Meinung nach noch verbesserungswürdig wäre, ist die Größe der Wegbeschreibung. Die normale Liste ist mir zu umfangreich um das schnell mit einem Blick auf dem Rennrad zu erfassen, während dann die sogenannte SMS Version wieder zu viel weg läßt. Irgendwo dazwischen sollte es liegen. 2-3 Stunden sollten auf einen durchschnittlichen Kassenbon passen (fang mir keiner mit Bierdeckeln an! :ü )
In Frankreich, mit den wunderbar nummerierten kleinen (und großen) Straßen passt eine ganze Tagestour (auf einem Zettel) auf den Vorbau. Das wäre meine Ideal.

Tilo76
19.04.2005, 12:47
Hallo, bei wem funktioniert denn der Routenexport auf Garmin-GPS? Ich habe extra letzte Woche den Foretrex 201 gekauft, mache aber wohl irgendetwas falsch. Die Software erkennt das Gerät, auf das ich selbstverständlich die aktuellste Firmware installiert habe, bleibt laut Übertragungsprotokoll aber beim Punkt "Wegliste wird aufbereitet" stehen. Die TVG-Hotline konnte mir bisher auch nicht weiterhelfen. Gruss, Pocino
Habe exakt das gleiche Problem, nur habe ich den Foretrex 101. Falls also jemand schon erfolgreich Routen auf seinen GPS-Empfänger geladen hat - mich tät's auch interessieren, wie's geht ;)
bis dann,
Tilo.

Camby
20.04.2005, 15:56
Seit heute habe ich die Software auch installiert.
Allerdings finde ich den Rund-Touren-Assistenten nicht. Und der war eigentlich das Kaufkriterium.

KindOfBlue
23.04.2005, 17:08
Hallo Männer,

also, ich habe die beiden Vorgängerversionen und finde es eine Frechheit, dass sich sowas 'Radroutenplaner' nennt. Defakto handelt es sich um einen nomalen Routenplaner, bei dem einfach die Benutzung von Autobahnen und Bundesstraßen abgeschaltet ist. Denn: Viele gut asphaltierte Feldwege kennt das Programm nicht. Dasselbe gilt für spezielle Radwege, z.B. Unterführungen. So lassen sich auch viele vom ADFC empfohlene Radrouten einfach nicht eingeben, weil sie num mal nicht für den Autoverkehr gedacht sind. Und die vorgeschlagenen Rennradkurse: kaum welche über 25km - das ist doch reines Alibi.

Meine Empfehlung: Gleich den Map&Guide Auto-Router kaufen. Kost' auch nicht mehr und ist dafür universell einsetzbar.

Edbaer
25.04.2005, 21:58
kann mir jemand Tips geben wie man das Höhenprofil, Wegbeschreibung rausfiltert?

kommt bei Druckoptionen raus (kannst dort ja anklicken unter weitere Optionen), aber wie kann ich es in den Zwischenspeicher schieben?..................

Ja, das ist wirklich blöd! Man kann nur die Karte als Bild abspeichern (und das auch nur als .bmp, saublöd!).
Aber: Da ich sowohl Karte als auch das Höhenprofil für meine Homepage brauche habe ich folgenden Trick fürs Höhenprofil angewandt (die Karte kann man ja mit jedem beliebigen Grafikprogramm in .jpg umwandeln):
Das linke Fenster mit dem Höhenprofil etwas nach rechts ziehen damit es grösser wird und man das Höhenprofil besser sehen kann. Dann die Taste "Druck" drücken. Dann in ein Grafikprogramm, eine neue Datei öffnen (leere Seite) und dort auf "Einfügen" oder "in neues Bild einfügen"... je nachdem halt. Die Taste "Druck" bewirkt, daß man den Bildschirm in den Zwischenspeicher bekommt. Du bekommst jetzt diesen Inhalt des Bildschirmes angezeigt im Grafikprogramm und kannst einfach das Höhenprofil ausschneiden und abspeichern, fertig. Mit etwas Übung geht das ruckzuck :)

martl
25.04.2005, 23:10
Ja, das ist wirklich blöd! Man kann nur die Karte als Bild abspeichern (und das auch nur als .bmp, saublöd!).
Aber: Da ich sowohl Karte als auch das Höhenprofil für meine Homepage brauche habe ich folgenden Trick fürs Höhenprofil angewandt (die Karte kann man ja mit jedem beliebigen Grafikprogramm in .jpg umwandeln):

Ist das nach dem Copyright erlaubt, die Karten auf der Homepage zu verwenden?
Falk geht da gerade mit einer Abmahnwelle gegen die illegale Verwendung vor, das kann teuer werden.

Bei den Karten vom Tops50 (zumindest in Bayern) gibts da eine Erlaubnis, für insgesamt 1024x768 Pixel, man musste sich aber das ok vom Landesvermessungsamt holen und einen Copyright-Hinweis anbringen.

Martl

Edbaer
26.04.2005, 06:04
ähm... danke für den Hinweis. Daran hab ich nu noch überhaupt nich gedacht. Meine Fresse, heutzutage muss man bei jedem Schritt aufpassen daß man nich irgendwo und von irgendwem verklagt wird... *grummel (weil ja auch meine Homepage mit paar privaten Urlaubsbildern, ner Streckenbeschreibung und ein paar Karten der Auslöser für Massenpiraterie ist... :ybel: ).

Mal sehen was ich nu tu...

Spargel
26.04.2005, 11:05
Bei den Karten vom Tops50 (zumindest in Bayern) gibts da eine Erlaubnis, für insgesamt 1024x768 Pixel, man musste sich aber das ok vom Landesvermessungsamt holen und einen Copyright-Hinweis anbringen.

Stimmt nicht ganz, Du brauchst kein extra ok.
Bei den Nutzungsbedingungen des Bayernviewers (http://www.geodaten.bayern.de/bvv_web/bvv/index.html) , was dann naturgemäß auch für Top50 gilt*, ist für private Nutzung die Präsentation im Internet mit Größenbeschränkung und Copyright grundsätzlich feigegeben; nur wenns mehr sein soll, braucht man eine meist gebührenpflichtige Erlaubnis: Zitat:

Die Veröffentlichung der Daten des BayernViewers im Internet (z.B. für Anfahrtsskizzen) ist genehmigungsfrei, wenn

• die Daten mit einer thematischen Information des Nutzers verknüpft sind,
• der Umfang der Daten je Webseite 1024x768 Pixel nicht überschreitet und
• der Zugang zur Webseite unentgeltlich möglich ist.

Bildschirmdarstellungen müssen einen deutlich lesbaren Copyrightvermerk

© Bayer. Vermessungsverwaltung

enthalten, der als Link auf http://www.blva.bayern.de ausgeführt ist.

* Der Bayernviewer beinhaltet Topo 500 und Topo 50 Karten und Satellitenbilder.

Ist also ganz unkompliziert! Und wenn man mehr Pixel braucht, muß man die Karten nur auf mehrere Seiten verteilen.

ciao Christian

ejpres
26.04.2005, 11:24
Oha, ich bin ja schon ein wenig neidisch. Ich will auch so etwas wie den Bayernviewer für mein geliebtes NRW :heulend:
Fürs schöne Dortmund gibt's auch zumindest die Luftbildansicht ohne Sonderfunktionen. Aber der Rest von NRW (als ganzes, nicht jetzt jede Sadt für sich...)?
Der Watzmann von oben... Ahhh. Der ist wirklich von allen Seiten schön :)

hotwheel
26.04.2005, 13:06
Trotz faszinierender Technik kann ich keine Routen exakt planen.
Beispiel Harz. Auch mit viel mehr Zwischenpunkten kommt nur Schrott raus.
Schaut euch die Route bei 11 - 12 - 13 oder bei 17 -18 - 19 - Ziel an: Bild 1

Bitte teste doch mal die B4 zw. Braunlage und Bad Harzburg.
Bei mir kommt nur das raus: Bild 2
Mag ja nett sein, ABER ICH WILL DAS NICHT!!!!

Wie soll man denn so schönen Touren analysieren? Alle Einstellungen habe ich
durch und mißtraue den Fähigkeiten zutieftst!

Hallo,

das habe ich mal vor nem halben Jahr beschrieben. Man kann jedoch schon ganz gut planen, nur muß man dazu die Straßennamen alle exakt eigeben und einen Wust von Zwischenstationen einlegen. Aber da wo ich mich auskenne brauche ich den Routenplaner ja auch nicht, eher dann wenn ich längere Touren mache, von Punkt A zu Punkt B, sozusagen.

Gruß

Radlmax
06.05.2005, 10:16
Hallo, bei wem funktioniert denn der Routenexport auf Garmin-GPS? Ich habe extra letzte Woche den Foretrex 201 gekauft, mache aber wohl irgendetwas falsch. Die Software erkennt das Gerät, auf das ich selbstverständlich die aktuellste Firmware installiert habe, bleibt laut Übertragungsprotokoll aber beim Punkt "Wegliste wird aufbereitet" stehen. Die TVG-Hotline konnte mir bisher auch nicht weiterhelfen. Gruss, Pocino
Wollte das Thema doch noch mal hochholen. Also: Klappt das wirklich bei niemandem? Bei mir zumindest auch nicht. Die Übertragung bleibt, wie oben beschrieben, bei "Wegliste wird aufbereitet" stehen. Das wäre schon ziemlich frech, so etwas zu verkaufen, schließlich ist diese Funktion eine der wenigen wirklichen Neuerungen an der 3.0er Version.

martl
06.05.2005, 10:36
Stimmt nicht ganz, Du brauchst kein extra ok.
Bei den Nutzungsbedingungen des Bayernviewers (http://www.geodaten.bayern.de/bvv_web/bvv/index.html) , was dann naturgemäß auch für Top50 gilt*, ist für private Nutzung die Präsentation im Internet mit Größenbeschränkung und Copyright grundsätzlich feigegeben; nur wenns mehr sein soll, braucht man eine meist gebührenpflichtige Erlaubnis: Zitat:

Die Veröffentlichung der Daten des BayernViewers im Internet (z.B. für Anfahrtsskizzen) ist genehmigungsfrei, wenn

• die Daten mit einer thematischen Information des Nutzers verknüpft sind,
• der Umfang der Daten je Webseite 1024x768 Pixel nicht überschreitet und
• der Zugang zur Webseite unentgeltlich möglich ist.

Bildschirmdarstellungen müssen einen deutlich lesbaren Copyrightvermerk

© Bayer. Vermessungsverwaltung

enthalten, der als Link auf http://www.blva.bayern.de ausgeführt ist.

* Der Bayernviewer beinhaltet Topo 500 und Topo 50 Karten und Satellitenbilder.

Ist also ganz unkompliziert! Und wenn man mehr Pixel braucht, muß man die Karten nur auf mehrere Seiten verteilen.

ciao Christian
An den Bestimmungen hat sich dann nur die Genehmigung geändert.
Vor zwei Jahren mußte man den Link noch melden, und man hat dann eine E-mail bekommen mit der Erlaubnis. Ist ihnen wohl zuviel Arbeit geworden :D
Mit Deiner Auslegung von "1024x768 je Webseite" irrst Du IMO: ich habe das damals persönlich geklärt, und gemeint war, lt. LVA-Mitarbeiter, insgesamt auf der Domain, also zB alle Karten, die ich auf www.rcconcordia.de zeige, dürfen *insgesamt* 1024x768 Pixel groß sein. Andererseits ist die Formulierung tatsächlich nicht eindeutig, so daß man sich wohl immer auf ein Mißverständnis herausreden kann.
Ausserdem ist das Vermessungsamt evtl. nicht ganz so geldgierig wie die Firma Falk bzw. deren Anwälte.
Die Falk-Karten sind sowieso die schlechtesten, die ich kenne, und die Stadtplan"patent"faltung gehört nicht patentiert, sondern verboten.
..das mußte mal gesagt werden. :D

M.

martl
06.05.2005, 11:07
Seit heute habe ich die Software auch installiert.
Allerdings finde ich den Rund-Touren-Assistenten nicht. Und der war eigentlich das Kaufkriterium.
Stimmt, bei mir fehlt der auch. Habe mal den Support angeschrieben, ich halte Euch auf dem Laufenden!

M.

Pocino
06.05.2005, 15:51
Wollte das Thema doch noch mal hochholen. Also: Klappt das wirklich bei niemandem? Bei mir zumindest auch nicht. Die Übertragung bleibt, wie oben beschrieben, bei "Wegliste wird aufbereitet" stehen. Das wäre schon ziemlich frech, so etwas zu verkaufen, schließlich ist diese Funktion eine der wenigen wirklichen Neuerungen an der 3.0er Version.

Hallo Radlmax, danke, daß Du das Thema nochmal aufgreifst. Ich habe den Support gerade nochmal angeschrieben. Bisher kam noch keine Reaktion. Gruss, Pocino

martl
12.05.2005, 09:50
Es ging um den "Rundtourenassistent"


Stimmt, bei mir fehlt der auch. Habe mal den Support angeschrieben, ich halte Euch auf dem Laufenden!

M.

Ich habe heute schon :rolleyes: Antwort auf meine Anfrage erhalten.
Ihr könnt ja mal probieren, ob das mit dem GPS auch gefixt ist!

"
Sehr geehrter Herr xxxxx,

in der Grundversion des Rad Routenplaners 3.0 existierte ein Fehler, der
den Rundtourenassistent "unsichtbar" werden lies.

Bitte installieren Sie sich das unter dem folgenden Link zu findende Update
um das Problem zu beheben.

https://www.tvg-software.de/downloads/rrp_upd.zip

Mit freundlichen Grüßen,

i.A. xxxxxxxxxx
Technischer Support"

Radlmax
13.05.2005, 09:14
Auch der Garmin GPS-Export funktioniert jetzt!
Vielen Dank, Martl.

Pocino
13.05.2005, 14:11
Hallo Martl, vielen Dank. Mir hat der Support noch nicht geantwortet. Aber mit dem Update funktioniert es bei mir jetzt auch mit dem GPS-Export. Dein Posting kam gerade noch rechtzeitig vor dem Start in den Urlaub :thanx: Pocino

Rhöner
18.05.2005, 15:54
Mal ne blöde Frage: wo genau liegt eigentlich der Unterschied zwischen dem Radroutenplaner und z.B. MS AutoRoute? GPS brauche ich nicht, weil ich mir bestimmt kein Gerät fürs RR anschaffen werde. Aber kann es sein, das man auch das Profil beim RRP anzeigen lassen kann?

bergprofi
18.05.2005, 17:00
Mal ne blöde Frage: wo genau liegt eigentlich der Unterschied zwischen dem Radroutenplaner und z.B. MS AutoRoute? GPS brauche ich nicht, weil ich mir bestimmt kein Gerät fürs RR anschaffen werde. Aber kann es sein, das man auch das Profil beim RRP anzeigen lassen kann?

Japp, kann man. Mit min/max Steigung, HM insgesamt, Gefälle insgesamt.

Rhöner
18.05.2005, 17:06
Also ist die Software wohl so richtig gut, hm? Zeigt die auch die Kategorien der Berge an?

Minifutzi
18.05.2005, 17:09
Mal ne blöde Frage: wo genau liegt eigentlich der Unterschied zwischen dem Radroutenplaner und z.B. MS AutoRoute? GPS brauche ich nicht, weil ich mir bestimmt kein Gerät fürs RR anschaffen werde. Aber kann es sein, das man auch das Profil beim RRP anzeigen lassen kann?

Kann Autoroute Kraftfahrtstraße anzeigen?

Vor einigen Tagen bin ich nach Potsdam gefahren und mußte eine Odyssee hinter mich bringen, um in die Stadtzentrum reinzukommen, da fast alle Straßen als Kraftfahrtstraße gekennzeichnet war. Wirklich frustrierend, so ein kleines Örtchen dermaßen für Radfahrer abgeriegelt zu sehen.

bergprofi
18.05.2005, 17:19
Also ist die Software wohl so richtig gut, hm? Zeigt die auch die Kategorien der Berge an?

Es gibt keine allgemeingültigen Kategorien.

Rhöner
18.05.2005, 23:54
Also ich hab mir den eben bestellt. Bin mal gespannt wie lange es dauert bis er geliefert wird. Kann man das Profil eigentlich exportieren? Kann mal jemand ein Profil hier veröffentlichen? Besten Dank.

Rhöner
20.05.2005, 14:08
Kann mir jemand Auskunft geben, wie lange die Lieferung vom RRP dauert? Hat niemand ein Profil was er hier mal reinstellen könnte...?

kurzundflach
20.05.2005, 18:25
Kann mir jemand Auskunft geben, wie lange die Lieferung vom RRP dauert?

Bei Amazon letzte Woche: 1 Tag!

Rhöner
22.05.2005, 02:53
Hab jetzt auch meinen RRP. Kann man eigentlich das Höhenprofil irgendwie einzeln exportieren?

Rhöner
22.05.2005, 11:38
Wie ist das mit den Routen: Kann man die irgendwie einzeln abspeichern? Hab noch nichts gefunden.

Rhöner
22.05.2005, 18:07
Wie ist das mit den Routen: Kann man die irgendwie einzeln abspeichern? Hab noch nichts gefunden.
Ich Blindfisch. Habs gefunden. Hat sich also erledigt. (Anfänger) :rolleyes:

rondomann
15.07.2005, 14:24
Kann mir mal einer sagen, was an der folgenden Beschreibung im Vergleich
zum RRP 2.0 beim 3.0 "NEU" ist?

Laut Beschreibung:
Neu! Anzeige von Steigungen in Prozent bei der Ausgabe des
Höhenprofils, flache Strecken erhalten eine neutrale Farbe, Stadtflächen
werden ebenfalls optisch hervorgehoben.

Soll das heissen, das bei der Anzeige der Steigungen im Höhenprofil
nur unterschiedliche Farben verwendet werden?
Ich kann jedenfalls (ausser der auch beim 2.0 üblichen Zusammenfassung
mit gesamten Höhenmetern, max. Steigung usw.) nichts neues
in diesem Punkt gegenüber dem 2.0 finden.

KANN MIR JEMAND ETWAS ZU SAGEN???? Nur Farben oder gibt`s noch
irgendwo versteckte Prozente?? Wenn nur Farben, welche Farben
bedeuten was? (ich seh nur 2 Farben: hell-und dunkelblau)

Und zum Schluss: braucht jemand meinen RRP 2.0 für den Freundschaftspreis
von 5.- Piepen plus Versand?

Danke. :heulend:

Densi
18.07.2005, 17:05
Hallo,

kann mir einer der 3.0er-Besitzer vielleicht einen Gefallen tun und mal folgende Variante testen (optimal wäre mit Bild posten). Das wäre supi...

***
von Bonn/Ippendorf, Haager Weg
->
Villiprott, Dorfstraße
***

Da gehen nämlich sehr breite und top asphaltierte Wege durch den Wald (Kottenforst). Sind also keine Straßen fürs Auto... Die 2.0er fährt da immer außen rum auf der Straße trotz zahlreicher Zwischenstops im Wald :-(

Danke und Gruß,
Daniel

Sgclimber
18.07.2005, 18:16
Hallo,

kann mir einer der 3.0er-Besitzer vielleicht einen Gefallen tun und mal folgende Variante testen (optimal wäre mit Bild posten). Das wäre supi...

***
von Bonn/Ippendorf, Haager Weg
->
Villiprott, Dorfstraße
***

Da gehen nämlich sehr breite und top asphaltierte Wege durch den Wald (Kottenforst). Sind also keine Straßen fürs Auto... Die 2.0er fährt da immer außen rum auf der Straße trotz zahlreicher Zwischenstops im Wald :-(

Danke und Gruß,
Daniel


Hab es grad mal ausprobiert, der fährt immer aussen rum, egal wie viele Zwischenstopps ich in den Wald setze...

rondomann
18.07.2005, 19:36
Hab es grad mal ausprobiert, der fährt immer aussen rum, egal wie viele Zwischenstopps ich in den Wald setze...

Ja, leider keine Veränderung zu 2.0, Waldwege werden trotz Zwischenmarkierungen
nicht mit einbezogen. (siehe Anhang)

pistensau
18.07.2005, 21:22
Ich kann jedenfalls (ausser der auch beim 2.0 üblichen Zusammenfassung mit gesamten Höhenmetern, max. Steigung usw.) nichts neues in diesem Punkt gegenüber dem 2.0 finden.
verrate mir doch bitte mal, wo oder wie ich bei meiner V.2.0 eine "Zusammenfassung mit gesamten Höhenmetern, max.Steigung usw." bekomme. :krabben:
ps.

Densi
18.07.2005, 22:46
Ja, leider keine Veränderung zu 2.0, Waldwege werden trotz Zwischenmarkierungen
nicht mit einbezogen. (siehe Anhang)

Ich danke Euch vielmals!

Aber echt schade, irgendwie quatsch für einen RADtourenplaner... :confused:

rondomann
19.07.2005, 07:17
verrate mir doch bitte mal, wo oder wie ich bei meiner V.2.0 eine "Zusammenfassung mit gesamten Höhenmetern, max.Steigung usw." bekomme. :krabben:
ps.

Bereits bei der Version 2.0 kann ich nach der Stationseingabe und
Berechnung bei "Informationen" die max. und min. Steigung sowie
die gesamten Höhenmeter ablesen. :blobsprin
Da hat sich nichts geändert oder gibt`s noch etwas????
Was mich interessieren würde und was die Werbung nach meinem
Verständnis verspricht, ist die Anzeige von Steigungsprozenten je
Berg/Steigung. :box:

pistensau
19.07.2005, 07:52
Bereits bei der Version 2.0 kann ich nach der Stationseingabe und Berechnung bei "Informationen" die max. und min. Steigung sowie die gesamten Höhenmeter ablesen.
sorry! bzw. Hilfe!
genau das hatte ich auch so aus deinem Vorpost gelesen und genau das bekomme ich nicht hin :( Reden wir von dem bei V.2.0 serienmäßig mitgeliefertenen Kartenmaterial? Ist das nicht nur 2-dimensional? woher sollen denn die Höheninfos kommen? benutzt du vielleicht TOP50-Karten?

habe mal eine Beispieltour beigelegt. Da links oben "Streckeninformation" bekomme ich außer Fahrzeit und km nichts! was übersehe ich da?

Kicres
19.07.2005, 09:12
@pistensau:

Mir scheint, du hast da noch die Version 1.0 des RadRoutenPlaners. In der Kopfzeile fehlt das "2.0" und auch die Symbole zum manipulieren der Karte sind andere.

Kicres

PS: Hat jemand den Patch für die Version 2.0 für mich?

jkrischka
19.07.2005, 09:39
Hallo habe gerade mit der Tel. Hotline vom RadroutenPlaner gesprochen - sehr gut und kostenlos 08002374663 - stellen auch keine Fragen :D

Es gibt ein Servicepack:
Dieses Servicepack integriert die USB Schnittstellenunterstützung für Garmin Geräte sowie die korrekte Funktion des Rundtourenassistenten.

unter:

https://www.tvg-software.de/scripts/clsAIShop.php?cmd=MemberLogin

dort in der linken Spalte auf Download.

Neo
19.07.2005, 10:25
Also gelinde gesagt ist dieses Programm der letzte Schei...... :mad:
Gebt mal die Route Pfunds(A) -> Pontresina(CH) ein. Da kann man noch soviele Zwischenstationen entlang der 27 (Z.B. Scuol) eingeben, der fährt immer über Italien und etlichen Zusatzhöhenmeter :confused:

pistensau
19.07.2005, 16:36
Mir scheint, du hast da noch die Version 1.0 des RadRoutenPlaners.
uups! stimmt offensichtlich! da kann ich natürlich lange suchen. :(

rondomann
19.07.2005, 17:16
uups! stimmt offensichtlich! da kann ich natürlich lange suchen. :(

Ich kann Dir meine V 2.0 für schlappe 5.- Euronen plus Versand überlassen.
? ! ?

Michael

pistensau
19.07.2005, 19:24
Ich kann Dir meine V 2.0
Danke für das Angebot, aber ich habe mir eben schon die V 3.0 besorgt

Rhöner
04.11.2005, 16:39
Weiß jemand von Euch, ob man Karten vom Rad.Routenplaner 3.0 auch auf ein Navigon Transonic 4000 exportieren kann?
Will mir demnächst so ein Gerät zulegen. Garmin kommt für mich nicht in Frage. Will es in erster Linie zum Autofahren, nicht zum Radfahren. Wäre nur schön, wenn man trotzdem exportieren könnte.
Oder hat einer zufällig den Transonic und benutzt ihn "manuell" fürs Radfahren? Würde das Teil dann im Urlaub für Rundtouren nehmen.

Merlin
05.11.2005, 15:20
So, habe das Teil soeben bestellt.
Werde dann mal posten wie dies so mit Strecken in der Schweiz aussieht.

Gruess Erich

Und, wie sieht's mit der Schweiztauglichkeit aus?

Vollbremsung
16.01.2006, 00:56
Kann einer, der 3.0 sein eigen nennt, mal sagen, wie gut die Routenplanung für den Alpenraum Östereich/Schweiz funktioniert?

rondomann
16.01.2006, 20:02
Kann einer, der 3.0 sein eigen nennt, mal sagen, wie gut die Routenplanung für den Alpenraum Östereich/Schweiz funktioniert?

Ist ein wenig allgemein. Schlag einfach eine Strecke
vor die Dich interessiert, ich probiers aus.

Als Vergleich: den Oetztaler zum Beispiel wirft der 3.0
mit 226km und 5.421 Hm aus.

:quaeldich

Michael

Vollbremsung
16.01.2006, 20:14
im Detail schwebt mir ja gerade auch nix vor. Die Frage wäre, ob die Abbildung von Östereich/Schweiz genauso detailliert ist wie der Dt-Kartenbereich oder "grober", d.h. nur die wichtigsten Verbindungen ....

Ist der Mt. Blanc/Grenoble-Bereich (Fr) auch noch enthalten?

bergprofi
16.01.2006, 22:14
im Detail schwebt mir ja gerade auch nix vor. Die Frage wäre, ob die Abbildung von Östereich/Schweiz genauso detailliert ist wie der Dt-Kartenbereich oder "grober", d.h. nur die wichtigsten Verbindungen ....

Ist der Mt. Blanc/Grenoble-Bereich (Fr) auch noch enthalten?

Ja ist er. Zumindest Zermatt ist dabei, was ja direkt vorm Mont Blanc ist. Da unten sind halt nicht soviele Straßen, wie in D. Kein Wunder, ist ja alles voller Berge und Pässe.

pistensau
17.01.2006, 11:29
Definitiv "JA"!
habe mal kurz eine Strecke Lausanne-Chamonix (=Mont Blanc) ausgewählt und als Ergebnis beigelegt. Ebenso noch eine Citykarte von Chamonix (France). Bin selbst überrascht über das Ergebnis. :) Dass in Aosta, Wallis, Graubünden etc. weniger Straßen sind als in D, testest du am besten, indem du mal eine entsprechende Straßenkarte neben eine D-Straßenkarte legst. so betrachtet kann ich mich bergprofi nur anschließen... die Berge schränken das Netz schon etwas ein... :D

Vollbremsung
17.01.2006, 14:53
Wo Ihr schon so schön am suchen seid:

Wieviel ist den von der Route de Grandes Alpes und Umgebung drauf?

pistensau
17.01.2006, 15:14
details hierzu besorgst du dir besser hier (http://www.routedesgrandesalpes.com)

der RRP3.0 verlässt dich von Thonon aus schon nach dem ersten Viertel, kurz hinter St.Jean de Maurienne :)

ps.

principia1
30.01.2006, 12:57
Ich Blindfisch. Habs gefunden. Hat sich also erledigt. (Anfänger) :rolleyes:

wo speichert er sie denn hin, hab alles durchgelesen aber nix gefunden ?

Rhöner
30.01.2006, 19:10
wo speichert er sie denn hin, hab alles durchgelesen aber nix gefunden ?
Standardmäßig speichert er wohl die Routen unter
...\Rad.RoutenPlaner. 3.0\prog.mov\Routes

Ist bei mir direkt auf D: bei einigen könnte es auch C:\Programme\... sein.

principia1
30.01.2006, 19:27
BCR datei, was ist denn das ? weist du mit was man die aufbekommt ?

Rhöner
30.01.2006, 19:38
Na, mit dem Rad.Routenplaner!

principia1
30.01.2006, 20:11
Na, mit dem Rad.Routenplaner!

sollte er doch eigentlic von selber machen ??? tut er aber nicht :confused:

Rhöner
30.01.2006, 22:36
Funzt bei mir auch nicht. Du mußt die Dateien schon im Prog öffnen.

Densi
31.01.2006, 22:00
Hi,

stehe kurz vor dem Erwerb...

Kann vielleicht mal jemand ausprobieren, ob man von Röttgen (direkt bei Bonn, südwestlich) nach Villiprott (ca. 3 km südlicher) durch den Wald (Kottenforst) fahren kann. Da sind super asphaltierte Wege, aber eben keine Straßen...

Beim 2.0er ist er immer die Hauptstraße außenrum ("linksrum") gefahren :-(

Das steht zumindest in der Doku:
- - -
"Neu! Verbesserte Automatische Generierung von Streckenbewertungen durch Einbeziehung der Durchfahrt durch Waldflächen, Stadtflächen, Industrieflächen und von nahen Flächen (Seen, Meere)
- - -

Danke + Gruß,
Densi

Rhöner
31.01.2006, 23:05
Habs eben ausprobiert. Er fährt immer außenrum. Sind somit um die 10 km.

Don Jusi
01.02.2006, 13:35
Die beste Frage bei all den Themen hier ist wohl: Wann kommt Version 4.0???

oderhabterseschongestellt???
.

nasenmann
23.04.2006, 19:46
version 4, sollte seit freitag erhältlich sein, wird sich aber laut tvg verlag bis anfang mai verzögern.

wie stell ich mir den das programm vor, zeichne ich ihn die karte meine "hausrunde" und ich krieg ne grafik mit den steigungen so ähnlich wie beim hac ?

Forenuser
23.04.2006, 20:27
wie stell ich mir den das programm vor, zeichne ich ihn die karte meine "hausrunde" und ich krieg ne grafik mit den steigungen so ähnlich wie beim hac ?

Würde mich auch interessieren.
Oder kann ich auch z.B vom nächsten Urlaubsziel eins zwei Wegpunkte nehmen und bekomme dann eine herlich fahrbare Route oder sollte man das lieber nur zur Auswertung benutzen?

juergens
23.04.2006, 23:08
version 4, sollte seit freitag erhältlich sein, wird sich aber laut tvg verlag bis anfang mai verzögern.

wie stell ich mir den das programm vor, zeichne ich ihn die karte meine "hausrunde" und ich krieg ne grafik mit den steigungen so ähnlich wie beim hac ?


Nimm mal einen Online-Routenplaner, dann bekommst du eine Vorstellung...

KC92
24.04.2006, 09:54
Kann man irgendwie die gewollte Strecke mit der Maus abfahren, damit er auch die Radwege benutzt.

Bisher habe ich immer Start und Ziel als Rundkurs gleich eingegeben und konnte immer nur ganze Dörfer als Zwischenpunkte markieren. Oft gehen die Wege aber an den Dörfer vorbei und ich nöchte das manuel steuern?

Shravan
26.04.2006, 08:35
Hallo,

also seit Letzten Donnerstag ist der RadRoutenplaner 4.0 erhältlich:
http://www.telefoncd.de/scripts/clsAIShop.php?cmd=BannerEntry/166

Viele grüße,
Shravan

Shravan
26.04.2006, 09:53
Kann man irgendwie die gewollte Strecke mit der Maus abfahren, damit er auch die Radwege benutzt.

Bisher habe ich immer Start und Ziel als Rundkurs gleich eingegeben und konnte immer nur ganze Dörfer als Zwischenpunkte markieren. Oft gehen die Wege aber an den Dörfer vorbei und ich nöchte das manuel steuern?

Hallo,

also normalerweise sollte das schon gehen. Während man aber Hauptpunkte einfach per Klick mit der linken Maustaste setzen kann, kann man andere Zwischenpunkte dadurch setzen, dass man den gewünschten Punkt mit der linken Maustaste anklickt und dann Zwischenstation einfügen auswählt.

Habs mal angehängt, vielleicht hilft es ;)

nasenmann
26.04.2006, 10:06
sieht gut aus, kannst du mal auch nen bild posten, wie das fahrtprofil also mit höhenangaben ausschaut ?

gruß und danke

Shravan
26.04.2006, 10:10
version 4, sollte seit freitag erhältlich sein, wird sich aber laut tvg verlag bis anfang mai verzögern.

wie stell ich mir den das programm vor, zeichne ich ihn die karte meine "hausrunde" und ich krieg ne grafik mit den steigungen so ähnlich wie beim hac ?

hier mal ein Beispiel einer der vorhandenen Routen, die Karte ist stufenlos zoombar.

nasenmann
26.04.2006, 10:16
danke schön :Applaus:

Rhöner
19.05.2006, 03:23
Hab in meiner Nachtschicht grad nix besseres zu tun als zu surfen und mir ist eben was aufgefallen. Bei der Beschreibung der 4er Version steht bei den neuen Funktionen "Neu!" dabei. Bei folgender Funktion nicht:
Exportfunktion von Karte und Wegliste auf PalmPilot-Organizer und Pocket-PC

Weiß jemand, ob es diese Funktion somit auch schon bei der 3er Version gab?
Falls ja, wo bzw. wie kann man das machen?

cbeinecke
19.05.2006, 08:01
Hab in meiner Nachtschicht grad nix besseres zu tun als zu surfen und mir ist eben was aufgefallen. Bei der Beschreibung der 4er Version steht bei den neuen Funktionen "Neu!" dabei. Bei folgender Funktion nicht:
Exportfunktion von Karte und Wegliste auf PalmPilot-Organizer und Pocket-PC

Weiß jemand, ob es diese Funktion somit auch schon bei der 3er Version gab?
Falls ja, wo bzw. wie kann man das machen?
Sieht so aus.

gruß

Carsten

Rhöner
19.05.2006, 13:03
Danke!

kurbel
19.05.2006, 16:21
salvete
also ich finde rrplaner 3.0 eine absolute katastrophe

die route geht besonders im stadtgebiet auch mit tausend zwischenpunkten, nie so wie ich fahren will. einige Straßen erkennt er als einbahnstraßen auch wenn es gar keine sind.
auch über land ist das teil das grauen, wenn man selbst bestimmen will, wo es lang geht.
bedienung :kümmerlich
wenn ihr mich fragt:
fehlinvestituon
grüße
kurbel

Shravan
23.10.2006, 11:17
Hallo zusammen,

hier mal eine allgemeine Info zum Radroutenplaner, besonders im Hinblick auf das doch häufig gewünschte "freie Routing":

Grundsätzlich kann man sagen:
Für die Aufbereitung der Karte und des Routings für den Rad.RoutenPlaner werden sogenannte Straßentypen festgelegt.
Das heißt zum Beispiel werden Autobahnen kategorisch für das Routing gesperrt. Für das Routing stehen über 2,2 Millionen Straßenkilometer zur Verfügung, die natürlich nicht alle händisch mit den festgelegten Straßentypen abgeglichen werden können. Für diesen Abgleich bedient sich der Entwickler einer bestimmten Logik und da kann es immer mal wieder vorkommen, dass auch Straßen für das Routing gesperrt sind, obwohl diese mit dem Rad befahrbar sind. Meist handelt es sich hierbei um Radwege/Forstwege (auch Radwege entlang der Bundesstraße).

Nun die gute Nachricht: Für die Version 5.0, welche im Frühjahr 2007 erscheinen soll, ist fest geplant, dass man eine direkte Route auch über eigentlich gesperrte Strassen und Wege planen kann.

Wenn es soweit ist, werde ich gerne an dieser Stelle nochmal Auskunft geben, ob dies von den Entwicklern auch tatsächlich so umgesetzt wurde ;)

Don Jusi
23.10.2006, 11:37
Hallo zusammen,

hier mal eine allgemeine Info zum Radroutenplaner, besonders im Hinblick auf das doch häufig gewünschte "freie Routing":

Grundsätzlich kann man sagen:
Für die Aufbereitung der Karte und des Routings für den Rad.RoutenPlaner werden sogenannte Straßentypen festgelegt.
Das heißt zum Beispiel werden Autobahnen kategorisch für das Routing gesperrt. Für das Routing stehen über 2,2 Millionen Straßenkilometer zur Verfügung, die natürlich nicht alle händisch mit den festgelegten Straßentypen abgeglichen werden können. Für diesen Abgleich bedient sich der Entwickler einer bestimmten Logik und da kann es immer mal wieder vorkommen, dass auch Straßen für das Routing gesperrt sind, obwohl diese mit dem Rad befahrbar sind. Meist handelt es sich hierbei um Radwege/Forstwege (auch Radwege entlang der Bundesstraße).

Nun die gute Nachricht: Für die Version 5.0, welche im Frühjahr 2007 erscheinen soll, ist fest geplant, dass man eine direkte Route auch über eigentlich gesperrte Strassen und Wege planen kann.

Wenn es soweit ist, werde ich gerne an dieser Stelle nochmal Auskunft geben, ob dies von den Entwicklern auch tatsächlich so umgesetzt wurde ;)

Sitzt Du da an der Quelle?

Kann man nicht auch schon mit Version 4.0 relativ gut fahren?
.

PolarSun
23.10.2006, 12:01
Wißt ihr ob man auch eine Vorgabe von Höhenmetern machen kann, nach welcher das Programm dann eine Strecke zusammenstellt? Und ist es weiterhin möglich das Streckenprofil vorzugeben (z. B. x Kilometer flach, dann Anstieg, weiter y Kilometer flach, ...) damit die Strecken passend zum jeweiligen Trainingsplan errechnet werden? Denn das wäre wirklich mal eine brauchbare Innovation. Man bekommt ja sonst nur wahllos irgendwelche Routen vorgeschlagen, die man zwar in der Länge definieren kann - jedoch nicht vom Schwierigkeitsgrad her. (Oder gibt es im Programm eine Möglichkeit den Schwierigkeitsgrad zu variieren?)

Cheers,
PolarSun

Rhöner
23.10.2006, 12:25
Das wäre wirklich mal ein interessantes Feature.

Shravan
24.10.2006, 09:50
Sitzt Du da an der Quelle?

Kann man nicht auch schon mit Version 4.0 relativ gut fahren?
.

Hallo Don,

ja, ich sitze da an der Quelle ;) Man kann selbstverständlich auch schon mit der Version 4.0 sehr gut fahren, muss aber halt in Kauf nehmen, dass es wege und Strassen gibt die man nicht in die Routenplanung einbeziehen kann.

Dies musste für die Allgemeinheit einfach so gemacht werden, denn wenn man dann über nicht mit dem Rad befahrbare Schnellstrassen geroutet wird ist das auch nicht so toll, es ist halt ein schwieriges Thema. Da aber doch immer wieder Anfragen kommen wird nun versucht eine Möglichkeit zu implementieren, eine Route erzwingen zu können. Abgesichert durch entsprechende Hinweise wäre man dann selbst dafür verantwortlich, wenn man sich auf einmal auf einer Schnellstrasse wiederfindet ;)

@Polarsun, sinnvolle Wünsche sind das schon, und ich werde sie an die entsprechende Stelle weiterleiten, mal schaun ob das technisch umsetzbar ist, ggf. auch erst in einer späteren Version ;)

Anker
24.10.2006, 10:54
Wißt ihr ob man auch eine Vorgabe von Höhenmetern machen kann, nach welcher das Programm dann eine Strecke zusammenstellt? Und ist es weiterhin möglich das Streckenprofil vorzugeben (z. B. x Kilometer flach, dann Anstieg, weiter y Kilometer flach, ...)
Cheers,
PolarSun

Wenn er das kann, dann kaufe ich ihn sofort! Also Shravan, bitte weitersagen!

Don Jusi
24.10.2006, 11:00
@Shravan: Das Du an der Quelle sitzt, ist ja toll! Kann man von Dir 4.0 "gebraucht" erwerben?? Ich habe noch einen Routenplaner, der auf 2.0 basiert. Da hat es mich immer tierisch genervt, dass man selbst bei genauen Straßeneingaben immer die halbe Straße rauf und wieder runtergeschickt wurde, obwohl man eigentlich gleich links runterfahren hätte können. Noch schlimmer: Bei Nur-Ortsangaben ging es immer ins Stadtzentrum!

Von daher hatte ich eigentlich gedacht, dass für die Erstellung von so einem Routenplaner eine gewisse Ortskenntnis erforderlich ist, v.a. auch wegen Einbahnstraßen. Und bei echten Schnellstraßen muss man ja nur auf die Verkehrspläne der Länder zurückgreifen, dort müsste doch festgehalten sein, ob es Autostraßen sind, oder nicht. Vorab: Die B27/312 ab Stuttgart-Degerloch ist bis Tübingen (B27) bzw. bis Reutlingen (B312) für Radfahrer tabu! Ebenso die B28 zwischen Reutlingen und Tübingen. Zumindest solche stark befahrenen Hochgeschwindigkeits-Verkehrsadern sollte der neue Routenplaner schon kennen. Dann gibt es noch die B10 ab Stuttgart Richtung Göppingen.....
.

gdir
24.10.2006, 11:09
ja, ich sitze da an der Quelle ;)

Hallo Shravan,

da Du an der Quelle sitzt, kannst Du bitte mal klären, ob es mit einem Update der 4.0 oder der 5.0 möglich sein wird, die ermittelte Route als GPX-Datei (inkl. Höhenangaben) zu exportieren?

Ich hatte das vor einiger Zeit als Verbesserungsvorschlag angeregt und die Information bekommen, dass der Vorschlag geprüft wird.

Ich (man?) braucht das, um die ermittelte Route sinnvoll auf den Garmin Edge 305 zu bekommen. Die in der 4.0 enthaltene direkte Exportfunktion auf den Edge überträgt nur Routen, die (durch den Edge) auf 100 Wegpunkte beschränkt sind. Damit kann man bestenfalls 40 km lange Touren auf den Edge übertragen.

Der Export in eine GPX-Datei ermöglicht die Umwandlung in eine crs-Datei (Kurs), die anschließend mit bis zu 13.000 Punkten auf den Edge übertragen werden kann.

principia1
24.10.2006, 11:16
ich verkaufe meinen radroutenplaner gerade bei ebay. will ihn jemand haben ?

Don Jusi
24.10.2006, 13:43
ich verkaufe meinen radroutenplaner gerade bei ebay. will ihn jemand haben ?

Welche Version ist es denn? Verlink mich bei 4.0 mal dorthin, danke!
.

Don Jusi
24.10.2006, 13:47
Wenn er das kann, dann kaufe ich ihn sofort! Also Shravan, bitte weitersagen!

Stelle mir das von der Machbarkeit ziemlich schwierig vor. Mich interessieren ja auch weniger die HM, als mehr die KM und landschaftliche Schönheit. Wenn man tatsächlich die HM eingeben könnte, schickt einen der Routenplaner womöglich werweißwohin, schlechte Straßen und Industriewege eingeschlossen.

Was ich mir allenfalls vorstellen könnte, wäre ein "Angebotsbutton" mit "Zusätzliche HM?" wo man beim Draufklicken noch mal einen Berg hochgeschickt wird, der in der Nähe steht. Aber er sollte schon etwas taugen.
.

Shravan
24.10.2006, 15:56
@Don, also wenn Du bei dem 2.0 das problem mit Strasse rauf und runter hattest, dann ist es genau das angesprochene Problem. Zunächst einmal routet er die Strasse hoch, da dies der kürzere Weg ist, merkt aber oben angekommen dass es dort mit dem Fahrrad für ihn eigentlich nicht weiter geht und fährt die gleiche Strecke wieder herunter......das würdest Du vermutlich bei dem 4.0 auch haben, also warte da lieber noch etwas.

@gdir, zu der GPX Datei kann ich noch nichts sagen, weiter gegeben wurde das ganze, aber eine Rückmeldung gab es diesbezüglich wohl noch nicht. Sobald ich da etwas weiss, geb ich eine Info.

Don Jusi
24.10.2006, 22:02
Wie lange sollte man denn noch warten? Gibst Du uns Bescheid? Ist es bei 5.0 weg??

Mein Problem war, wenn ich innerhalb einer Ortschaft über bestimmte Straßen fahren wollte und die eingegeben hatte, der Routenplaner nicht etwa die günstigste Abzweigung (Beispiel links) gewählt hat, sondern mich erst mal nach rechts bis zum Straßenzentrum geschickt hat und dann wieder zurück.
,

Alpenbiker
25.10.2006, 12:27
Hallo Don,

ja, ich sitze da an der Quelle ;) Man kann selbstverständlich auch schon mit der Version 4.0 sehr gut fahren, muss aber halt in Kauf nehmen, dass es wege und Strassen gibt die man nicht in die Routenplanung einbeziehen kann.

Dies musste für die Allgemeinheit einfach so gemacht werden, denn wenn man dann über nicht mit dem Rad befahrbare Schnellstrassen geroutet wird ist das auch nicht so toll, es ist halt ein schwieriges Thema. Da aber doch immer wieder Anfragen kommen wird nun versucht eine Möglichkeit zu implementieren, eine Route erzwingen zu können. Abgesichert durch entsprechende Hinweise wäre man dann selbst dafür verantwortlich, wenn man sich auf einmal auf einer Schnellstrasse wiederfindet ;)

@Polarsun, sinnvolle Wünsche sind das schon, und ich werde sie an die entsprechende Stelle weiterleiten, mal schaun ob das technisch umsetzbar ist, ggf. auch erst in einer späteren Version ;)



Hallo,
also ich nutze auch Vers. 3.0 und habe mich schon sehr darüber geärgert, dass es nicht möglich ist, die Strecke Innsbruck-Brenner auf der Brennerbundesstrasse zu führen (wie z.B. Ötztalmarathon). Leider kommen solche Fehler des öftreren vor, und es sind nicht gerade "Autobahnen" die davon betroffen sind.
Das solche Kardinalfehler in der Version 4.0 nicht behoben wurden enttäuscht mich. Also warte ich auf 5.0

Gruss,
Niels

Don Jusi
25.10.2006, 13:14
Hallo,
also ich nutze auch Vers. 3.0 und habe mich schon sehr darüber geärgert, dass es nicht möglich ist, die Strecke Innsbruck-Brenner auf der Brennerbundesstrasse zu führen (wie z.B. Ötztalmarathon).
Was hatte denn der RRP 3.0 als Strecke vorgeschlagen? Kenne nur Brennerautobahn und eben die Landstraße (die ich auch schon hochgeradelt bin). Gibt es sonst noch etwas?
.

Alpenbiker
25.10.2006, 14:20
Was hatte denn der RRP 3.0 als Strecke vorgeschlagen? Kenne nur Brennerautobahn und eben die Landstraße (die ich auch schon hochgeradelt bin). Gibt es sonst noch etwas?
.

Also die "Sperrung" der Brennerbundesstrasse ist beim Routenplaner kurz hinter Innsbruck bei Sonnenburg vor der Abzweigung nach Mutters.
Der Planer leitet einen von Innsbruck weit nach westen über Götzens und dann hinter Mutters wieder auf die Brennerstrasse.
In allen Fällen, in denen der Routenplaner solche Strecken "sperrt", tut er dies nur an einem einzigen Punkt. Bis zu diesem Punkt und kurz dahinter kann man die Strasse wieder benutzen.

Gruss,
Niels

Shravan
26.10.2006, 11:11
Wie lange sollte man denn noch warten? Gibst Du uns Bescheid? Ist es bei 5.0 weg??

,

Also ich werde definitiv hier bescheid geben, wenn sicher ist was der RadRoutenplaner 5.0 neues kann oder nicht kann. Ob es ein Updategeben wird wage ich zu bezweifeln. Erscheinungstermin für den RRP 5 wird voraussichtlich März/April 2007 sein, aber jetzt kommt ja eh erstmal der kalte Winter, und da lasse ich dann auch mein Fahrrad in der Garage ;)

Shravan
11.12.2006, 09:33
Hallo zusammen,

es gibt zwar leider noch nichts neues zum RadRoutenplaner 5, allerdings gibt es einen aktuellen Servicepack zum RRP 4.0, der folgendes beinhaltet:

-------------------------------------------------------------------------
Rad.RoutenPlaner. 4.0 ServicePack 1

1. Optimierung der Zwischenstationen

Die Optimierung der Zwischenstationen wurde beschleunigt.


2. Verbesserte Erkennung der StreetPilot 27xx-Reihe

Geräte der Garmin StreetPilot-Serie werden zuverlässiger erkannt. Zudem wird beim Export von Routen die Wegliste speziell für die Geräte optimiert. Beachten Sie die Hinweise des Programms beim Export von Routen.

3. Unterstützung weiterer Garmin-GPS-Geräte

Aktuelle Garmin-Geräte wie eTrex Venture Cx, eTrex Legend Cx, eTrex Vista Cx, GPSmap 60Cx und GPSmap 60CSx werden unterstützt.

4. Zusätzliche Export-Möglichkeiten

Zusätzlich zu den bisherigen Export-Möglichkeiten kann die aktuelle Wegliste auch im GPX-Format exportiert werden. Bei installiertem MapSource (ab Version 6.5) von Garmin kann die Wegliste auch direkt zur Weiterverarbeitung in MapSource übernommen werden. Bitte aktualisieren Sie ggf. Ihre
MapSource-Installation, falls Sie eine Version vor 6.5 einsetzen.
-------------------------------------------------------------------------

Der Servicepack kann hier heruntergeladen werden:
http://www.tvg-software.eu/servicepack_rrp4.zip

Viel Spass damit :)

gdir
11.12.2006, 09:51
Cool, das probiere ich heute Abend gleich aus. Wenn der GPX-Export gut funktioniert, wäre das Programm der (Preisleistungs-)Hammer.

Danke für die Info!

Günther

wilf
11.12.2006, 11:19
Funktioniert. Ich kann die gpx Datei in GPS TrackMaker aufrufen.

Passt sogar mit den Positionen, allerdings nicht 100% auf der realen Route. Manchmal gerade Verbindungen, wo Serpentienen sind. Die Wegpunkte sind zu 95 % genau auf der realen Route.

Kicres
11.12.2006, 13:17
Super, die Funktion habe ich doch auch sehr vermisst. Leider nur als Route und nicht als Track. Aber dafür gibt es ja NH-TopTrans. Auf jeden Fall eine wichtige Verbesserung, die das Kartenmaterial wirklich zugänglich macht.
Die exportierte Route entspricht den Wegpunkten der Routenbeschreibung, d.h. für einen detaillierten "Track" ist die Option "detaillierte Liste" anstatt von "wichtigen Wegpunkte" zu wählen.

Rs6racer
17.01.2007, 12:08
Ich hab leider keine Lust 10 seiten durchzulesen :)

Ich suche einen Routenplaner, der vor allem in Frankreich zu gebrauchen ist und dort auch mit vielen zwischenstationen routen berechnen kann, da ich von avignon aus richtung BRD über so manchen Hügel fahren will... mt. ventoux,etc. :)

ok, gerade gesehen, dass er Frankreich nicht beinhaltet :(...gibts ein alternativprogramm?

würdet ihr mir den RRP empfehlen?
sind die routen nachher grafisch in einer karte dargestellt oder eher listenartig, wie man es von autoroutenplanern gewohnt ist...?!

gdir
17.01.2007, 12:49
Willst Du Dir zum Schluss die Route in Text oder Grafik ausdrucken oder möchtest Du die Route auf ein GPS-Gerät übertragen?

Wie viel möchtest Du maximal ausgeben?

Rs6racer
17.01.2007, 21:40
ich würd gerne text ausdrucken...evtl. auch ne grobe übersicht, damit ich nicht nachher in paris ankomme, wenn ich nach lyon will :)

preislich will ich nicht viel anlegen und gpsgerät hab ich auch keines...

gdir
17.01.2007, 22:37
Die ganzen Kartenprogramme sind recht teuer und zum Teil ohne Routingfunktion oder auch ohne Höhenmodelle.

Wenn Du ohnehin nur eine Liste haben möchtest, schau Dir doch mal den Online-Planer von Michelin an:

http://www.viamichelin.de/viamichelin/deu/tpl/hme/MaHomePage.htm

In den Optionen kannst Du einstellen, dass Du per Fahrrad reisen willst. Die Radstrecken sind auf 200 km begrenzt, aber das sollte für eine Tagesetappe reichen.

Fehlt nur das Höhenprofil.

Shravan
05.02.2007, 16:30
Huhu,

hier melde ich mich wie versprochen ;)

Die Details für den neuen RadRoutenplaner 5.0 sind jetzt fest, folgendes kann ich dazu sagen:

neu ist:

Export der Wegbeschreibung als GPX- und TEF-Datei
200 Rennradtourenvorschläge inklusive Klassikern wie Paris-Roubaix, Lüttich-Bastogne-Lüttich sowie Tour de France-Etappen
Etappen-Assistent zur Mehrtages-Touren-Planung
Kompaktdruck "Durchfahrene Orte"

Aktuelle, citygenaue Karte mit den Gebiet von Deutschland, Österreich, der Schweiz und jetzt neu auch für Frankreich sowie BeNeLux

Nicht beworben wird die Funktion dass man sich auch eine direkte Strecke erwzwingen kann, diese Funktion wird aber enthalten sein.

Der RadRoutenplaner 5.0 wird ab Mitte April erhältlich sein, preis wird wohl wieder bei 25 Euro liegen.

Hoffe, ich konnte Euch damit etwas helfen und die Neugier wecken :)

big-foot
05.02.2007, 17:53
Huhu,

hier melde ich mich wie versprochen ;)

Die Details für den neuen RadRoutenplaner 5.0 sind jetzt fest, folgendes kann ich dazu sagen:

neu ist:

Export der Wegbeschreibung als GPX- und TEF-Datei
200 Rennradtourenvorschläge inklusive Klassikern wie Paris-Roubaix, Lüttich-Bastogne-Lüttich sowie Tour de France-Etappen
Etappen-Assistent zur Mehrtages-Touren-Planung
Kompaktdruck "Durchfahrene Orte"

Aktuelle, citygenaue Karte mit den Gebiet von Deutschland, Österreich, der Schweiz und jetzt neu auch für Frankreich sowie BeNeLux

Nicht beworben wird die Funktion dass man sich auch eine direkte Strecke erwzwingen kann, diese Funktion wird aber enthalten sein.

Der RadRoutenplaner 5.0 wird ab Mitte April erhältlich sein, preis wird wohl wieder bei 25 Euro liegen.

Hoffe, ich konnte Euch damit etwas helfen und die Neugier wecken :)

geht dann endlich auch Aosta-Martigny über den Großen st. Bernard ??

ritzenflitzer
05.02.2007, 20:07
Super, die Funktion habe ich doch auch sehr vermisst. Leider nur als Route und nicht als Track. Aber dafür gibt es ja NH-TopTrans. Auf jeden Fall eine wichtige Verbesserung, die das Kartenmaterial wirklich zugänglich macht.
Die exportierte Route entspricht den Wegpunkten der Routenbeschreibung, d.h. für einen detaillierten "Track" ist die Option "detaillierte Liste" anstatt von "wichtigen Wegpunkte" zu wählen.

die Funkton GPX Export taugt nicht viel. wirklich nur waypoints und damit für die navi mit edge ungeeignet. nh-top 50 nützt da auch nix, weil der zaubert auch keine straßengenauen trackpoints

gdir
05.02.2007, 20:34
ritzenflitzer, hast Du in der Wegbeschreibung auf detaillierte Liste geschaltet? Dann geht's eigentlich mit der Dichte an Wegpunkten. Etwas mehr wäre schön, aber man findet sich auch so zurecht.

Was mir wirklich fehlt ist das Höhenprofil. Die GPX-Datei ist leider ohne Höhenangaben. Shravan, bekommt Ihr das noch in die Version 5.0?

Verglichen mit den anderen Kartenprogrammen ist der RRP auf jeden Fall ein Schnäppchen. :klappen: :tekst-top

kurzundflach
05.02.2007, 22:05
Huhu,

hier melde ich mich wie versprochen ;)

Die Details für den neuen RadRoutenplaner 5.0 sind jetzt fest, folgendes kann ich dazu sagen:
Kann man dann endlich auch die Parameter für den Routenplaner besser beeinflussen (außer den vorgegebenen Werten "Rennrad schnell" o.ä., bei denen nicht klar ist, was da nun genau anders ist als bei den anderen Einstellungen)? Viele Auto-Routenplaner erlauben es zudem, Durchschnittsgeschwindigkeiten für verschiedene Straßentypen anzugeben (z.B. Autobahn 120 km/h, Bundesstraße 80 km/h, Ortsdurchfahrt 40 km/h) - sowas wäre auch für den Radroutenplaner sinnvoll, vielleicht sogar unter Einbeziehung der Höhenmeter à la "x Minuten zusätzlich pro 100 Hm)... damit könnte man deutlich leichter den optimalen Streckenverlauf "hinbiegen".



Nicht beworben wird die Funktion dass man sich auch eine direkte Strecke erwzwingen kann, diese Funktion wird aber enthalten sein.
Wie ist "direkte Strecke" definiert?

ritzenflitzer
05.02.2007, 22:55
ritzenflitzer, hast Du in der Wegbeschreibung auf detaillierte Liste geschaltet? Dann geht's eigentlich mit der Dichte an Wegpunkten. Etwas mehr wäre schön, aber man findet sich auch so zurecht.

Was mir wirklich fehlt ist das Höhenprofil. Die GPX-Datei ist leider ohne Höhenangaben. Shravan, bekommt Ihr das noch in die Version 5.0?

Verglichen mit den anderen Kartenprogrammen ist der RRP auf jeden Fall ein Schnäppchen. :klappen: :tekst-top

naja, wegen dem Höhenprofil wäre das kein prob, weil du das ding ja via mm und dann dem waypointer wieder zusammen basteln kannst.

mich nervt jedenfalls die ungenauigkeit auch über detaillierte liste. da kommen locker 3-4 KM Differenz zusammen. weiß nicht zum blinden navigieren ist mir das etwas dürftig

Shravan
06.02.2007, 13:31
Hallo zusammen ;)

zunächstmal ist es nicht möglich, der GPX Datei mehr Infos mitzugeben, also keine Höhenmeter. Diese Angaben sind jedoch im dem Export als TEF Datei (XML) enthalten. Mit der Patcherweiterung http://www.tvg-software.eu/patches/RRP40_SP1a.zip ist es auch beim RRP4 möglich als TEF zu exportieren, vielleicht hilft Euch das ja etwas ;)

Eine erweiterte Angabe der zu fahrenden Geschwindigkeit, gar in Verbindung mit Höhenmetern ist derzeit leider nicht vorgesehen, ich werde das aber mal weiter geben.

Eine Definition der erzwungenen Strecke würde so aussehen, dass, wenn man von Strasse a über b nach c fahren möchte, Strasse b aber derzeit für das Rad im Programm gesperrt ist und man über d und f fahren muss, man dem Programm vorgeben kann, auf jedenfall über b zu routen, egal ob und warum das gesperrt ist.

Ich hoffe, dass dies erstmal weiter hilft ;)

gdir
06.02.2007, 19:30
Hallo zusammen ;)

zunächstmal ist es nicht möglich, der GPX Datei mehr Infos mitzugeben, also keine Höhenmeter. Diese Angaben sind jedoch im dem Export als TEF Datei (XML) enthalten. Mit der Patcherweiterung http://www.tvg-software.eu/patches/RRP40_SP1a.zip ist es auch beim RRP4 möglich als TEF zu exportieren, vielleicht hilft Euch das ja etwas ;)

[...]
Ich hoffe, dass dies erstmal weiter hilft ;)

Ja, mit dem TEF-Format kann ich etwas anfangen!

Vielen Dank

Günther

ritzenflitzer
07.02.2007, 23:11
wo ist denn diese xml exportoption. ich hab sp1 drauf!

gdir
07.02.2007, 23:36
wo ist denn diese xml exportoption. ich hab sp1 drauf!


Dort, wo auch der GPX-Export ist:
Reiter Wegbeschreibung, dann Export, dort ganz unten TEF-Datei.

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=71460&stc=1&d=1170887737

ritzenflitzer
08.02.2007, 09:43
Dort, wo auch der GPX-Export ist:
Reiter Wegbeschreibung, dann Export, dort ganz unten TEF-Datei.

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=71460&stc=1&d=1170887737

da gabs dann innerhalb weniger tage ein sp1a. ich hatte noch das sp1 drauf.

aber was mach ich mit der tef-datei? Waypoints? bringt das was für die navi mit dem edge?

gdir
08.02.2007, 10:18
da gabs dann innerhalb weniger tage ein sp1a. ich hatte noch das sp1 drauf.

aber was mach ich mit der tef-datei? Waypoints? bringt das was für die navi mit dem edge?

Die TEF-Datei ist eine XML-Datei in einem eigenen Format des Radroutenplaners. Im Moment kann nur der RRP sie verarbeiten. Sie enthält neben den Wegpunktkoordinaten und Zeitstempeln auch Höhenangaben und Abbiegeinformationen.

Wenn ich Zeit (und Lust) habe, bastele ich einen kleinen Konverter, um daraus eine CRS- oder GPX-Datei zu machen.

Alpenbiker
08.02.2007, 12:49
Hallo Shravan!

Prima, das Vers. 5 in Sicht ist! Ich arbeite im Moment noch mit V 3.0, da mir die Neuerungen in 4.0 ein Update nicht sinnvoll erscheinen ließ.
Wenn 5.0 jetzt mit einigen Verbesserungen kommt, lohnt sich für mich auch wieder der Neukauf.

Für mich ist das "erzwungene" Routing besonders wichtig.
Meiner Meinung nach, handelt es sich meist um Fehler im Programm, wenn Strecken nicht durchgeroutet werden.
Beispiel: Die von mir weiter oben beschriebene "Sperrung" der Brennerbundesstrasse (ist keine Schnellstrasse etc.!!).

Frage: Sind solche Fehler jetzt beseitigt?

Ich benutze das Programm meist für Routenplanung für meine Dolomitentouren. Hier kommt es für mich besonders darauf an, das die kleinen, wenig befahrenen (und damit besonders atraktiven) Strecken mit dem Programm genutzt werden können.
Ein Test aus der Region Brixen: von Lüsen (Luson) auf das Würzjoch.
Das Programm führt den Radfahrer über Brixen (riesen Umweg!). Es gibt aber eine öffentliche, asphaltierte Strasse, die direkt von Lüsen auf das Würzjoch und dann weiter nach Antemoia führt. Hier hoffe ich auf Verbesserungen.

Viele Grüße,
Niels

Shravan
08.02.2007, 13:28
Hallo Nils,

für die Aufbereitung der Karte und des Routings für den Rad.RoutenPlaner werden sogenannte Straßentypen festgelegt. Das heißt zum Beispiel werden Autobahnen kategorisch für das Routing gesperrt. Für das Routing stehen über 2,2 Millionen Straßenkilometer zur Verfügung, die natürlich nicht alle händisch mit den festgelegten Straßentypen abgeglichen werden können. Für diesen Abgleich bedient sich der Entwickler einer bestimmten Logik und da kann es immer mal wieder vorkommen, dass auch Straßen für das Routing gesperrt sind, obwohl diese mit dem Rad befahrbar sind.

Auch bei dem Radroutenplaner 5 wird das vorkommen, allerdings gibt es dann die Funktion eine Route zu erzwingen, was dein Problem beheben wird.

Ich bin hier gerne bereit, für dich mal eine Route auszutesten bevor du die Anwendung käufst, dann werden wir ja sehen wie das klappt;)

Alpenbiker
08.02.2007, 14:00
Hallo Shravan,

danke für Dein Angebot zum Test der erwähnten Probleme.
Ich werde die neue Version in jedem Falle kaufen, da ich mir sicher bin,
dass über dass "erzwungene Routing" die meisten Problemfälle behoben werden können.
Klar ist auch, das der Entwickler nicht jede kleine Streckenvariante auf ihre Funktion prüfen kann.
Wenn allerdings, wie in dem beschriebenen Fall (Brenner), die Route eines der bedeutendsten Rad-Marathons (Ötztaler) nicht abgebiltet werden kann, ist meiner Meinung nach der Hersteller des "Rad-Routenplaners" gefragt.

Auf jeden Fall bin ich jetzt neugierig geworden auf die neue Version!

Gruss,
Niels

Shravan
14.03.2007, 14:00
Hallo zusammen,

eine erste Beta ist bei mir eingetroffen, und am besten ist natürlich wenn man auch sehen kann ob bestimmte Punkte tatsächlich so sind wie man das mag. Da ja einer der Hauptwünsche war, dass man auch Routen erzwingen kann, habe ich Euch mit RoboDemo einmal 2 Routenanfragen hier aus dem Forum:

von Alpenbiker Insbruck -> Brenner
von Densi Röttgen -> Villiprot

nachgestellt, wie das ohne und mit erzwungener Route aussieht und wie man sich das ganze vorstellen kann. Vorneweg schonmal..... Wald und Wiesenwege die nicht für das Routing allgemein erfasst sind können auch nicht genutzt werden, ich denke aber in den meisten Fällen sollte es klappen, bei der Route von densi durch den Wald ging das schonmal ohne Probleme.

Möchte man über eine lange Strasse wie z.B. die Brennerstrasse fahren, ist es notwendig, öfters eine zwischenstation zu setzen, da sonst zwischendrin auf eine vorhandene "normale" Strasse ausgewichen wird.

Die Robodemo Dateien sind leider recht "langatmig" geworden, man kann aber über eine vorhandene Steuerung auch mal schnell vorblättern ;)

Hier könnt Ihr Euch wenn ihr wollt die Demos laden, für einen ersten Eindruck sollte das gut geeignet sein.

www.tvg-software.eu/insb-brenn.exe (ca. 8 MB)
www.tvg-software.eu/roettgen-villiprott.exe (ca. 2,5 MB)

Alpenbiker
14.03.2007, 14:31
Prima!
Jetzt klappts auch mit dem Brenner. Damit ist es dann in der Version 5.0 möglich auch die Route des Ötztalers zu berechnen.
Wenn das "Zwangsrouten" auch in anderen Problemfällen so gut funktioniert, ist wohl einer der wichtigsten Wünsche der Anwender erfüllt.

Ich warte schon auf die Verfügbarkeit der neuen Version!

Gruss,
Niels

wolfi_sd
14.03.2007, 15:21
Sorry, hab mir jetzt nicht den ganzen Fred durchgelesen. Ist Österreich im Kartenmaterial vollständig abgedeckt?

Shravan
14.03.2007, 16:27
Hallo,

ja, Österreich ist vollständig abgedeckt.

ritzenflitzer
16.03.2007, 06:36
frage:

beim Erzwingen von Befahrungen, wird da nur die Luftlinie gebildet oder die Straße exakt nachgefahren und berechnet?

Shravan
16.03.2007, 08:01
@Ritzenflitzer, also eine Luftlinie zu bilden wäre ja etwas unsinnig;) Deswegen schrieb ich auch, dass dies nicht mit allen Wegen funktioniert, sondern nur dann wenn diese im allgemeinen für das Routing vorhanden sind und genutzt werden können.

Das Problem dass es hier gibt ist, dass man bei längeren Strassen wie z.B. der Brennerstrasse öfters Zwischenstationen eingeben muss, damit auch auf der Strasse verblieben.

lede69
17.04.2007, 10:12
Und hat jetzt schon jemand mit der V5.0 "gearbeitet".
Wie ist der erste Eindruck?

Vor Allem bei den neuen Funktionen (durchfahrene Orte - Kompaktdruck) schon Erfahrungen vorhanden?

Kicres
17.04.2007, 10:57
@Ritzenflitzer, also eine Luftlinie zu bilden wäre ja etwas unsinnig;) Deswegen schrieb ich auch, dass dies nicht mit allen Wegen funktioniert, sondern nur dann wenn diese im allgemeinen für das Routing vorhanden sind und genutzt werden können.

Das Problem dass es hier gibt ist, dass man bei längeren Strassen wie z.B. der Brennerstrasse öfters Zwischenstationen eingeben muss, damit auch auf der Strasse verblieben.

Da möchte ich widersprechen, es wäre in vielen Fällen sehr sinnvoll, eine Luftlinienverbindung erzwingen zu können. In vielen Fällen sind gerade landwirtschaftliche Wege nicht in eurem Datenmaterial vorhanden, die dem Ortsansässigen aber dennoch als rennradtauglich bekannt sind, aber leider weiterhin nicht in RRP-Routen eingebunden werden können.
Sehr schade, nach den bisherigen Ankündigungen hatte ich mit einer Luftlinienlösung gerechnet.

Kicres

Shravan
17.04.2007, 13:20
hmmmm......eine Luftlinie fändest Du sinnvoll? und wenn diese dann quer durch unwegsames Gelände führt oder wo man einfach nicht weiterkommt wegen einer Autobahn, einem Fluss, etc? Was nutzt das denn dann?

Aber mal abgesehen von den Wünschen, kein normales Routenprogramm wird in der Lage sein, ohne einen entsprechenden Weg oder Strasse eine Berechnung durchzuführen, ausgenommen ein Offroad Programm, welches aber der RadRoutenplaner nunmal nicht ist. Aber wer weiss was noch kommt ;)

...fast vergessen, ich glaub nicht dass schon jemand die neue Version hat, allerdings ist sie nun auf Lager und der Versand hat begonnen ;)

Kicres
17.04.2007, 15:31
Es geht mir ja eben gerade darum, dass mir bekannte Passagen, die aber leider nicht in euren Daten auftauchen, wenigstens durch eine Luftlinie berücksichtigt werden. Ich kann dir auf Anhieb mehrere Stellen bei mir in der Umgebung von Braunschweig zeigen, bei denen ich diese Funktion benötigen würde, um Touren über wunderbar asphaltierte landwirtschaftlichen Wege zu planen, die stark frequentierte Landstraßen vermeiden. Und eigentlich dürfte das doch nicht zu schwer sein, eine Luftlinie zwischen zwei Zwischenstationen zu erzwingen? Tatsächlich ist es ja schon jetzt so, das eine Luftlinie zur nächstliegenden Straße generiert wird, wenn ein Wegpunkt nicht auf einer Straße liegt. Vielleicht gibt es ja ein Servicepack?

Kicres

ritzenflitzer
18.04.2007, 06:43
hallo shravan


bitte mach mal nen elchtest:

kannst du zwischen valepp (das ist beim tegernsee) und spitzingsee eine durchfahrt planen? da gibts eine forstteerstraße, die bisher in den vorversionen nicht drin war.

danke

Alpenbiker
18.04.2007, 09:38
hallo shravan


bitte mach mal nen elchtest:

kannst du zwischen valepp (das ist beim tegernsee) und spitzingsee eine durchfahrt planen? da gibts eine forstteerstraße, die bisher in den vorversionen nicht drin war.

danke

Ja, bei dieser Teerstrasse handelt es sich nicht um eine xbeliebige Route, sondern um eine der feinsten Touren die sich dem müncher Rennradler in der näheren Umgebung anbieten, geradezu legendär.
Anhand der richtigen Kennzeichnung dieser Strecke als "asphaltiert" beurteile ich u.A. auch die Quallität von Radkarten.
Kurz gesagt, für den Routenplaner ist diese Strecke meiner Meinung nach Pflicht!

Gruß,
Niels

Don Jusi
18.04.2007, 10:27
Ja, bei dieser Teerstrasse handelt es sich nicht um eine xbeliebige Route, sondern um eine der feinsten Touren die sich dem müncher Rennradler in der näheren Umgebung anbieten, geradezu legendär.
Anhand der richtigen Kennzeichnung dieser Strecke als "asphaltiert" beurteile ich u.A. auch die Quallität von Radkarten.
Kurz gesagt, für den Routenplaner ist diese Strecke meiner Meinung nach Pflicht!


Und bitte auch den "Bundeswanderweg" zwischen Leinfelden-Echterdingen und Burkhardsmühle bei Filderstadt überprüfen. Ist ebenfalls legendär und auch für schnellere RR-Fahrer durchaus passabel, da mit 8 km Länge mehrere stark befahrene Straßen / Städte umfahren werden können.
.

schnelltreter
18.04.2007, 10:52
Neben dem Erzwingen von Befahrungen finde ich das Gegenteilige mindestens genauso wichtig: Das Vermeiden von Befahrungen.

Bei mir in der Gegend gibt es ein paar Landstrassen, die ich wegen viel Verkehr und enger Straße immer meide. Wenn ich mir nun mit dem RRP Routen berechnen lasse will der aber jedesmal über diese Straßen fahren. Ich weiß, dass ich über weiter Zwischenstationen mein gewünschte Route erzwingen kann, aber es nervt mit der Zeit wen man das immer wieder machen muss.

Schön wäre es, wenn man manche Straßen komplett aus dem Routing bannen könnte.

Der absolute Traum wäre, wenn diese gebannten Straße über das Internet zentral gesammelt würden und für andere zugänglich wären.

Gruß Tilo

Shravan
27.04.2007, 10:33
Hallo und Sorry, dass ich mich ein paar Tage nicht gemeldet habe, aber ich komme im Moment nicht dazu mich damit zu beschäftigen, werde das aber noch nachholen ;)

@Kicres, ich werde das mal weitergeben, aber viel Hoffnung möchte ich da nicht machen.

@Tilo, ist zwar eine nette Idee mit dem sammeln und veröffentlichen, aber da kann ich Dir glaub gar keine Hoffnung machen, was das sperren anbelangt gebe ich das auch mal weiter.

Ein kleiner Hinweis an alle,
es wurde festgestellt, dass im RadRoutenplaner 5 die Alpenpässe fehlen. Dies wurde leider vorher nicht festgestellt, bis Mitte Mai wird es aber einen Patch geben, der diese wieder integriert.

Kicres
10.05.2007, 09:33
Tja, was soll man sagen. Das "Erzwingen von Routen" ist eine gewisse Verbesserung zur Vorgängerversion, aber nur eine sehr kleine. Mir scheint, das der Routingalgorithmus auch nach Freigabe von Feldwegen diese weiterhin meidet, da ihm der Umweg über "reguläre Straßen" attraktiver vorkommen. Woran liegt das? Ich vermute, dass dies daran liegt, dass der RRP auf eine Kfz-Software aufsetzt, die eben für Feldwege deutlich niedrigere Geschwindigkeiten ansetzt als für reguläre Straßen. Erst duch das Setzen von Zwischenstationen kann der RRP dazu überredet werden, die Feldwege tatsächlich auch zu nutzen.
Das Verfahren ist wirklich nur sehr primitiv: Straßen, die vorher vom Routing ausgeschlossen waren, können freigegeben werden. Ist für eine Straße aber eine Durchfahrtsbeschränkung, Einbahnregelung o.ä. hinterlegt, so bleiben diese Einschränkungen unangetastet. Will sagen: Wenn eine (routingfähige) Straße in der Realität durch Poller für den Kfz-Durchgangsverkehr gesperrt und diese Information im RRP-Datenbestand hinterlegt ist, dann nützt auch das neue Freigabefunktion rein gar nichts - die genannten Beschränkungen bleiben unberührt, es die Straße bleibt vom Routing ausgenommen.
Ich weiß, ich wiederhole mich, aber: Luflinienrouting zwischen speziellen Zwischenstationen sollte einfach realisierbar ein deutlich besserer Weg sein, bestimmte Routenabschnitte tatsächlich zu erzwingen.
Was bleibt dem Besitzer der Vorgängerversion: jüngeres Datenmaterial, jetzt einschließlich Frankreich, und die Hoffnung, dass der bereits angekündigte Patch die nach wie vor vorhandenen Probleme beseitigen wird...

Kicres

Don Jusi
10.05.2007, 09:57
Also, ich denke, Kicres schreibt vom nun erhältlichen RRP 5.0??

Dachte, wir hören zuerst von Shravan, wenn es soweit ist.

Bleibt nur abzuwarten bis Mitte Mai, wenn der Patch dann integriert ist. Dann bitte Meldung machen, danke!!
.

Kicres
10.05.2007, 10:32
Also, ich denke, Kicres schreibt vom nun erhältlichen RRP 5.0??

Ja, tut er. Hätte ich vielleicht noch explizit erwähnen sollen. :fluiten:
Der RRP 5.0 ist ja nun im Handel und vor einigen Tagen von mir erworben worden.

Kicres

ritzenflitzer
10.05.2007, 15:20
was ist denn der inhalt des patches

halbgott
10.05.2007, 16:21
Ein kleiner Hinweis an alle,
es wurde festgestellt, dass im RadRoutenplaner 5 die Alpenpässe fehlen. Dies wurde leider vorher nicht festgestellt, bis Mitte Mai wird es aber einen Patch geben, der diese wieder integriert.
Wo werde ich denn diesen Patch finden?

gdir
10.05.2007, 18:48
Kurzes Lob an Shravan und seine Kollegen: :Applaus:

Ich habe gerade den RRP 5 installiert und mir meine (bekannte) Urlaubsregion an der Côte d'Azur angesehen. In den vergangen Tagen hatte ich damit begonnen, mir mit der City Navigator-Karte in MapSource und den farnzösischen Carto Exploreur-Karten ein paar neue Rundtouren für den kommenden Urlaub herauszusuchen.

Ich habe jetzt testweise den Rundtour-Assistenten im RRP 5 ausprobiert. Die Routenplanung in der Region um St. Tropez ist zugebener Maßen nicht besonders schwer, da das Strassennetz nicht sehr dicht ist. Dennoch: Der Rundtour-Assistenz des RRP 5 liefert ziemlich genau die Touren, die ich mir an den Vortagen selbst überlegt hatte. Selbst wenn ich die ggf. erforderliche manuelle Nacharbeit mit dazu rechne, geht das echt fix!

Sehr gut finde ich den direkten Export nach MapSource. Der exportierte Track ist sehr detailliert.

Gibt es eigentlich einen Grund, warum der Export als GPX-Datei wesentlich weniger Punkte enthält als der direkt nach MapSource exportierte Track?

Das einzige, was ich noch vermisse, ist das Höhenprofil im nach MapSource exportierten Track. Könnt Ihr das noch ergänzen und mich unendlich glücklich machen?

Shravan
11.05.2007, 12:16
Hallo zusammen,

erstmal Sorry, dass ich lange nichts geschrieben habe, aber wie gesagt habe ich recht viel um die Ohren.

Die gewünschten Tests von Ritzenflitzer und Don hab ich gemacht, leider ohne Erfolg, hier gibt das leider das Kartenmaterial einfach nicht her. Vielleicht ändert sich das ja noch, aber versprechen kann ich da nix.

@Kicres, ich werde das ganze gerne an die Entwickler weiterreichen. Jeden glücklich machen wird man wohl nie können, mann sollte aber auch bedenken, dass es sich hier um eine Anwendung für knapp 25 € handelt, was in diesem segment wirklich nicht viel ist.

Natürlich gebe ich alles weiter, was angefragt wird, und so einiges kann man dann auch einbinden, also bitte nicht mißverstehen, ihr dürft sagen und fragen, was immer ihr wollt ;)

Der Servicepack ist nun unter Downloads auf www.telefoncd.de zum Download vorhanden. Folgendes beinhaltet er:

Inhaltsverzeichnis:

1. Sortierung von Touren
2. Höhenprofil
3. VARTA Hotel - Restaurantführer
4. Pass-Straßen
5. Weglistendruck Roadbook
6. Verbesserung der Unterstützung des Garmin Quest

__________________________________________________ ______________11. Sortierung von Touren

Beim Sortieren um einen Mittelpunkt wurde der Menüeintrag Um Auswahl in der Karteüberschrieben und konnte erst nach dem nächsten Programmstart erneut verwendet werden.

2. Höhenprofil

Die Zwischenstationsnummern entsprachen nicht denen in der Wegliste. Die Achsenbeschriftungzeigte gelegentlich falsch gerundete Werte. Das ServicePack behebt diese Anzeigeprobleme.

3. VARTA Hotel - Restaurantführer

Es gab teilweise VARTA Hotels und Restaurants bei denen Hunde gleichzeitig erlaubt und nicht erlaubt waren.Unter Umständen wurden beim Druck Grafiken teilweise verzerrt dargestellt.Einige Multimedia-Bilder wurden zur besseren Ansicht noch einmal überarbeitet.Die Namenssortierung auf der Ergebnisseite wurde verbessert.

4. Pass-Straßen

Die Anzahl der Passstraßen hat sich wesentlich erhöht.

5. Weglistendruck Roadbook

Das ServicePack behebt einen Fehler in der Druckart Roadbook. Nach der Installation werden diezu fahrenden Wegstrecken korrekt berechnet und gedruckt.

6. Desweiteren wurde eine Verbesserung der Unterstützung des Garmin Quest durchgeführt.

Shravan
11.05.2007, 12:29
Gibt es eigentlich einen Grund, warum der Export als GPX-Datei wesentlich weniger Punkte enthält als der direkt nach MapSource exportierte Track?

Das einzige, was ich noch vermisse, ist das Höhenprofil im nach MapSource exportierten Track. Könnt Ihr das noch ergänzen und mich unendlich glücklich machen?

Hallo GDir,

auch diesen Punkt haben wir natürlich schon beim Entwickler erfragt. Die Antwort dazu ist wie folgt ausgefallen:
-----------------------------------------------------------------------
Im GPX-Standard sind viele der Felder, die wir im TEF mit Informationen befüllen, garnicht vorgesehen. Daher haben wir
entschieden, für den GPX-Export die Standardfelder zu nutzen und für den ausführlichen Export unser eigenes TEF-Format eingeführt. Das ist innerhalb unserer ganzen Produkte standardisiert und ändert sich auch von Version zu
Version nicht mehr.

>>gibt es eine Möglichkeit TEF in GPX umzuwandeln?

Ja. Zum Beispiel hiermit: http://www.gpsbabel.org/ Das ist ein Tool, was alle möglichen Formate in alle möglichen anderen Formate konvertieren kann.

Aber bei der Umwandlung fallen dann logischerweise die ganzen Extrainformationen (wie zum Beispiel der Abbiegehinweis oder die Höhendaten) einfach weg. Da hat man dann also auch nicht wirklich was gewonnen.
-----------------------------------------------------------------------

Tut mir leid, hier werden wir kaum etwas machen können. Sollte sich da irgendwann doch was tun, werde ich natürlich informieren ;)

Don Jusi
11.05.2007, 12:30
Die gewünschten Tests von Ritzenflitzer und Don hab ich gemacht, leider ohne Erfolg, hier gibt das leider das Kartenmaterial einfach nicht her. Vielleicht ändert sich das ja noch, aber versprechen kann ich da nix.

Neenee, die Route von der Burkhardtsmühle nach Leinfelden-Musberg muss einfach rein! Das ist eine der meistbefahrenen Radrouten in der Gegend. Vielleicht solltet Ihr Euch mal die ADFC-Karten mit reinnehmen. Wenn man erkennen kann, dass diese asphaltiert sind, sollten sie auch in den RRP. Dann zahl ich auch noch mal 5 Euro mehr, denn ich habe ja dann die Gewissheit, wirklich "gut" zu fahren.

Merci! :)
.

gdir
12.05.2007, 17:44
Hallo Shravan,

noch eine kleine Anregung:

Man kann ja mit dem Scrollrad in die Karte hineinzoomen. Leider ist die Drehrichtung genau entgegen den meisten Programmen.

Bei den meisten Programmen (Google Earth, Google Maps, MagicMaps, ...) zoomt man in die Karte hinein, in dem man das Scrollrad nach vorn dreht. Beim RRP 5 ist das genau umgekehrt. Man muss das Scrollrad nach hinten drehen, um in die Karte hinein zu zoomen.

Wenn man häufiger mit verschiedenen Programmen arbeitet, ist das störend.

Könnt Ihr eine Option in die allgemeinen Einstellungen aufnehmen, mit der man die Drehrichtung des Scrollrads invertieren kann?

Ansonsten gefällt mir der RRP 5 immer besser - so viel Werbung muss sein :-)

Viele Grüße

Günther

cyclingjudge
24.05.2007, 17:56
Kann man eigentlich im RRP 5 die Routen auch auf einen Garmin Edge 305 exportieren? Oder muß man da irgendwelche Umwege gehen?
@gdir: Hast du da irgendeine Idee?
Da ich plane, mir solch ein Gerät anzuschaffen, wäre das wieder ein Grund mehr dafür.

cyclingjudge
05.06.2007, 23:49
Hm, keiner ne Idee zu meinem vorherigen Post??

Nachdem ich das Programm installiert habe, habe ich mir mal die Route für
Paris-Roubaix angeschaut. Und was muß ich feststellen??
Der Wald von Arenberg ist nicht in der Route drin :eek: Wie kann das sein?? Die Schlüsselstelle des Rennens?

Ansonsten ists okay. Aber wie zum Teufel kriege ich die Prozentangaben ins Höhenprofil??

gdir
06.06.2007, 09:52
Kann man eigentlich im RRP 5 die Routen auch auf einen Garmin Edge 305 exportieren? Oder muß man da irgendwelche Umwege gehen?
@gdir: Hast du da irgendeine Idee?
Da ich plane, mir solch ein Gerät anzuschaffen, wäre das wieder ein Grund mehr dafür.

Ich habe den RRP5 gerade mehrfach im Frankreichurlaub mit meinen Edge 305 eingesetzt. Ich bin ausgesprochen zufrieden! :duimop:

Das direkte Übertragen der Touren auf den Edge funktioniert wie erwartet nicht. Dafür ist das Kurs-Format des Edges einfach zu speziell. Stattdessen geht's über die übliche Prozesskette:

1. Tour im Radroutenplaner 5 erstellen.

2. Direkter Export der Tour nach MapSource. Dazu ist keine kostenpflichtige Karte für MapSource erforderlich. Es reicht die kostenlose BaseMap. Man erhält in MapSource einen sehr detaillierten Track, der allerdings kein Höhenprofil enthält. Aus MapSource heraus muss der Track als GPX-Datei gespeichert werden.

3. Optional: Ergänzen des Höhenprofils. Das kann entweder kostenlos mit Hilfe des Programms GPS Track Analyse erfolgen (holt sich SRTM-Daten aus dem Internet; dauert einige Minuten). Alternativ kann man ein kostenpflichtiges Kartenprogramm verwenden, z.B. MagicMaps 2.0.5 in Deutschland.

4. Konvertieren der GPX-Datei in das CRS-Format mit Gpx2Crs (kostenlos).

5. Einlesen der CRS-Datei in das Garmin Training Center und übertragen auf den Edge.

Fred1000
06.06.2007, 15:57
Hallo!

@gdir
Hat das einen bestimmten Grund warum du zuerst die im Routenplaner geplante Tour in Map Source exportierst und von dort aus die GPX Datei machst? Man kann doch auch gleich direkt vom Routenplaner aus die GPX Datei exportieren!

Die Trackpunkte werden bei Kurven ja meistens geradeaus gemacht! Wie wirkt sich das beim Nachfahren aus? Der Edge müsste dann ja immer Kursabweichungen bringen! Man hat ja dann auch nicht immer das "sichere" Gefühl noch richtig zu sein, wenn man eine weile nicht am "Track" ist!

Es wäre toll wenn die Trackpunkte nicht von der Wegliste genommen werden würden, sondern extra in der Route erzeugt werden. Dafür extra eine Schaltfläche einrichten mit "Trackpunkte erzeugen" oder so ähnlich.
Diese homepage http://www.bikeroutetoaster.com/Course.aspx bietet auch autorouting in der die Route exakt nachgezeichnet wird. Sowas ist also möglich.

Kann man den Routenplaner so einstellen, das er Güterwege vermeidet? Hab ein paar Touren geplant und hier wird immer wieder auf Güterwege abgezweigt, was nicht immer von Vorteil sein muss.

mfg Fred

mozaad
06.06.2007, 16:03
Im SPON ist übrigens ein "Test (http://www.spiegel.de/netzwelt/spielzeug/0,1518,486507,00.html)" zum RRP 5 - mag sich jeder selbst ein Urteil zu bilden. Ohne einen blöden Doping-Spruch ging es aber offenbar nicht...

gdir
06.06.2007, 22:00
@gdir
Hat das einen bestimmten Grund warum du zuerst die im Routenplaner geplante Tour in Map Source exportierst und von dort aus die GPX Datei machst? Man kann doch auch gleich direkt vom Routenplaner aus die GPX Datei exportieren!


Ja, das hat einen Grund. Wenn Du bei der Wegbeschreibung die "detaillierte Liste" einstellst und dann den Export nach MapSource startest, so erhältst Du in MapSource einen praktisch perfekten Track. Der Track ist viel detaillierter als der direkt aus dem RRP5 als GPX-Datei gespeicherte Track.

(Ich weiß nicht, ob das gewollt oder ein Bug ist.)




Die Trackpunkte werden bei Kurven ja meistens geradeaus gemacht! Wie wirkt sich das beim Nachfahren aus? Der Edge müsste dann ja immer Kursabweichungen bringen! Man hat ja dann auch nicht immer das "sichere" Gefühl noch richtig zu sein, wenn man eine weile nicht am "Track" ist!

Es wäre toll wenn die Trackpunkte nicht von der Wegliste genommen werden würden, sondern extra in der Route erzeugt werden. Dafür extra eine Schaltfläche einrichten mit "Trackpunkte erzeugen" oder so ähnlich.
Diese homepage http://www.bikeroutetoaster.com/Course.aspx bietet auch autorouting in der die Route exakt nachgezeichnet wird. Sowas ist also möglich.



Wie gesagt, mit dem Export nach MapSource erledigt sich das Problem. Der Track ist sehr detailliert und läuft perfekt auf dem Edge.



Kann man den Routenplaner so einstellen, das er Güterwege vermeidet? Hab ein paar Touren geplant und hier wird immer wieder auf Güterwege abgezweigt, was nicht immer von Vorteil sein muss.


Du kannst im RRP 5 gezielt einzelne Wege für das Routing sperren oder freigeben. Im Menü "Karte" gibt es den Punkt "Karte bearbeiten". Damit kannst Du bestimmte Strecke sperren. Das Handling ist etwas umständlich, weil man den Straßenabschnitt nicht einfach anklicken kann, sondern einen Bereich per Rechteck markieren muss. Aber es funktioniert :-)

Fred1000
07.06.2007, 21:46
Hallo!

@gdir
Danke für die infos!
Könntest du mir bitte noch sagen wie du nach MapSource exportierst?
Ich finde nur den export nach Garmin Gps Geräte, GPX, Palm, PocketPC und TEF-Datei!

mfg Fred

gdir
07.06.2007, 22:19
Hast Du die Version 5 des Radroutenplaners (inkl. des Service Pack 1)? Bei mir gibt es dort noch den Eintrag "in MapSource bearbeiten".

Laut Dokumentation soll das bereits ab RRP 4 + Service Pack und MapSource 6.5 funktionieren:

https://www.telefoncd.de/scripts/clsAIShop.php?sess_ident=G5e10a3GlhbHQep58s8Y11812 49335&cmd=DownloadsSupportCustomer/

Fred1000
08.06.2007, 22:12
Hallo!

@gdir
Danke dir für die Mühe das du ein Bild gemacht hast. Ich muss wohl blind gewesen sein. Hab ich doch glatt übersehen. Nach einem Mapsource Update funktioniert jetzt alles. Hast recht der Track ist mit MapSource gewaltig genauer. So kann man ihn für den Edge verwenden!
Hab mal eine Strecke probiert. Direkt als GPX vom RRP5 530 Punkte, über MapSource 1338 Punkte. So passt es.

Hast du noch eine idee wie ich den RRP5 dazu bringen könnte nicht immer Güterwege zu planen. Das mit dem Sperren von Abschnitten ist so ne sache. Wenn ich einen Güterweg Sperre plant er die Route wieder völlig um und fährt wieder andere Güterwege!

mfg Fred

gdir
08.06.2007, 22:17
Entweder Du setzt mehr Zwischenziele, um den RRP gezielt auf eine Straße zu zwingen, oder Du setzt mehr Sperren.

Fred1000
09.06.2007, 20:08
Hallo!
Ok Danke!

Mit Fahrzeugprofil "Rennrad Effektiv" werden Güterwege soweit wie möglich vermieden! Hatte bisher immer "Rennrad schnell" hier werden komischerweise Güterwege bevorzugt!

mfg Fred

ullistein
20.06.2007, 12:18
Ich kann zwar Start- und Zielpunkt mit Zwischenzielen eingeben, aber nach dem ich auf "Route berechnen" geklickt habe, erscheint nur noch die Meldung "Routenberechnung wird vorbereitet" und dabei bleibt es dann.

Ich kann mir auch keine Rundkurse oder vorbereitete Routen anzeigen lassen.

Hat jemand eine Idee zu dem Problem?

ulli

ritzenflitzer
20.06.2007, 20:03
wird bei mapsource eine datei erzeugt, die man in magicmaps importieren kann?

gdir
20.06.2007, 21:27
wird bei mapsource eine datei erzeugt, die man in magicmaps importieren kann?


Ja. Wenn Du wie im Beitrag 193 beschrieben, die "detaillierte Liste" in MapSource öffnen lässt, erhältst Du dort einen Track. Den kannst Du in MapSource als GPX-Datei speichern. Diese kannst Du in MagicMaps 2.0 einlesen. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch schon mit MagicMaps 1.5 möglich war.

ritzenflitzer
21.06.2007, 08:36
Ja. Wenn Du wie im Beitrag 193 beschrieben, die "detaillierte Liste" in MapSource öffnen lässt, erhältst Du dort einen Track. Den kannst Du in MapSource als GPX-Datei speichern. Diese kannst Du in MagicMaps 2.0 einlesen. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch schon mit MagicMaps 1.5 möglich war.

wenn ich aber kein mapsource habe? kann man das mit gpsbabel oder so transformieren?

gdir
21.06.2007, 08:48
wenn ich aber kein mapsource habe? kann man das mit gpsbabel oder so transformieren?

Hast Du gar kein MapSource oder nur keine kostenpflichtige Karte für MapSource?

Ich hatte Deinen älteren Beiträgen in diesem Thread entnommen, dass Du einen Garmin Edge hast. Dann hast Du doch auch die einfache Garmin BaseMap, die bei der Erstinstallation des Training Centers von CD aus mitinstalliert wird.

Wenn Du Dir jetzt noch das (kostenlose) MapSource von der Garmin.com-Webseite herunterlädst und installierst, dann hast Du auch MapSource mit der kostenlosen BaseMap.

Mehr brauchst Du für den Weg

Radroutenplaner > in MapSource bearbeiten > als GPX speichern > in MagicMaps öffnen

nicht. Du brauchst dafür keine kostenpflichtige Karte für MapSource.

ullistein
21.06.2007, 17:16
Ich kann zwar Start- und Zielpunkt mit Zwischenzielen eingeben, aber nach dem ich auf "Route berechnen" geklickt habe, erscheint nur noch die Meldung "Routenberechnung wird vorbereitet" und dabei bleibt es dann.

Ich kann mir auch keine Rundkurse oder vorbereitete Routen anzeigen lassen.

Hat jemand eine Idee zu dem Problem?

ulli

Hatte außer mir bisher noch niemand dieses Problem?

ulli

ritzenflitzer
24.06.2007, 08:10
5.o ist schon eine verbesserung, vor allem dass man jetzt einwandfrei tracks exakt planen und an gps maus übergeben kann.

mit der streckenfreigabe ist das immer noch so eine sache. die führt in der hälfte der fälle weiterhin nicht zum erfolg, auch wenns schon besser geworden ist.

cyclingjudge
14.10.2007, 22:56
Wie kann man sich denn in den Höhenprofilen die Prozentangaben anzeigen lassen?

Kicres
15.10.2007, 07:52
Wie kann man sich denn in den Höhenprofilen die Prozentangaben anzeigen lassen?

Das ist leider nicht möglich. Bei den Informationen zum Höhenprofil werden nur Maximal- und Durchschnittssteigung ausgegeben, und erstere auch nur dann einigermaßen zuverlässig, wenn im Bereich der entsprechenden Steigung ausreichend viele Stützpunkte vorhanden sind.

Kicres

ritzenflitzer
15.10.2007, 08:31
ja das geht nicht. am besten kombinierst du den rtp mit magicmaps karten (transfer der daten via garmin mapsource auch wenn du nix mit gps am hut hast)

cyclingjudge
15.10.2007, 11:18
Hm, aber gerade damit machen sie doch auch Werbung für das Teil:
"Anzeige der Steigungsprozente in den Höhenprofilen". So steht es jedenfalls auf der Verpackung.
Zitat:
"Anzeige von Steigungen in Prozent bei der Ausgabe des Höhenprofils"
Aber vielleicht verstehe ich da ja auch was falsch.:D

Alpenbiker
15.10.2007, 12:18
Leider hat die Version 5 einen unschönen Bug, was das Höhenprofil (und auch die Berechnung der Hm) betrifft.
Es werden die Gipfel zum Teil "abgeschnitten" und nicht mitgerechnet. :eek:
Verhindern lässt sich dies nur, wenn man Wegpunkte exakt auf allen Pässen setzt.

OlliBolli
15.10.2007, 13:03
Leider hat die Version 5 einen unschönen Bug, was das Höhenprofil (und auch die Berechnung der Hm) betrifft.
Es werden die Gipfel zum Teil "abgeschnitten" und nicht mitgerechnet. :eek:
Verhindern lässt sich dies nur, wenn man Wegpunkte exakt auf allen Pässen setzt.

Hat RRP5 das von Dir genannte Problem auch noch nach der Installation des
Servicepack 1 http://tvg.telefoncd.com/index.php?sid=2da28778b1098f2be5755865e0095fd6&&cl=content&tpl=23546359d9d931832.82045747 ?


Gruß Olaf

Alpenbiker
15.10.2007, 14:04
Nein, das Problem wird durch SP1 leider nicht behoben.
Ich hab hier zwei Screenshots, die den Fehler verdeutlichen.
Es handelt sich um eine Strecke in den Dolomiten. Beim ersten Bild ist kein Wegpunkt auf dem höchsten Punkt des Passo Giau (km 80) gesetzt, beim zweiten Bild ist der zusätzliche Wegpunkt gesetzt.

Der Fehler tritt nicht nur bei dieser Strecke/Route auf, sondern es ist ein Fehler den ich inzwischen bei vielen Strecken die ich eingegeben habe festgestellt habe. :confused:

Kicres
15.10.2007, 14:10
Das ist kein Fehler im eigentlichen Sinn, sondern das Ergebnis der Art und Weise, wie der RRP das Höhenprofil ermittelt: Höhe an jedem möglichen Verzweigungs- oder Wegpunkt der Route auslesen. Da häufig an Pässen oder sogar während langer Auf- oder Abfahrten keine weiteren Straßen abzweigen gibt's dann dort auch keine detaillierten Höhen.

Kicres

Alpenbiker
15.10.2007, 14:52
Also für mich ist das auf jeden Fall ein Fehler! Es sei denn, es gäbe einen Tunnel unter dem Passo Giau hindurch den ich noch nicht kenne?!
Ich erwarte von dem Programm, das es das Höhenprofil und die Höhenmetersumme anhand der angezeigten Route wiedergibt. Wegen ein paar HM hin oder her würde ich ja nichts sagen, wenn es aber wie in diesem Fall 500 HM sind, da hört der Spass auf. Das das Programm auch anders (richtig) kann, zeigt sich ja, sobald am höchsten Punkt der Wegpunkt gesetzt ist. Wenn das Programm ohne diesen Punkt nicht kann, soll es an allen Pässen automatisch Wegpunkte setzen.
Im Übrigen, wenn das Programm die Höhe an jeder möglichen Verzweigung rechnen würde, dann müssten nicht 500 HM sondern 800 HM fehlen, da es von der letzten möglichen Verzweigung bis zum Pass über 800 HM sind (siehe Bild).

ritzenflitzer
15.10.2007, 16:29
sauerei!

du hast recht. das find ich nicht lustig. schick mal ne meldung an den support oder ich machs

Alpenbiker
15.10.2007, 17:12
sauerei!

du hast recht. das find ich nicht lustig. schick mal ne meldung an den support oder ich machs

Die Meldung (incl. screenshots etc.) erfolgte von mir vor über 3 Monaten.

original-email:

Hallo,
mir scheint, die Vers. 5 hat ein Problem bei der Routenberechnung.
Ich habe mal zwei screenshots gemacht, die den Bug dokumentieren.
Das erste Bild ist das fehlerhafte (Profil), dann neue Zwischenstation zwieschen Punkt 4 unfd 5 eingefügt (Punkt fünf wird dann Nr. 6), danach "Route berechnen" und dann wird das Profil richtig gerechnet. Die Streckenführung bleibt gleich, das Profil ändert sich!
Dass Problem ist mir schon bei versch. Strecken aufgefallen.

Mit freundlichen Grüßen


Antwort-email:

vielen Dank für Ihre Anmerkungen. Es hat ein bischen gedauert, aber ich nehme an, dass Sie das Höhenprofil meinen.

Wir haben Ihre Anmerkungen einmal zur Überprüfung an unseren Lieferanten für die Kartographiesoftware weitergeleitet.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen aus Frankfurt

Produktmanagerin CD-ROM Verlagsprodukte


Nun, wie erwähnt, ist dass nun gut drei Monate her. :confused:

Shravan
06.02.2008, 15:41
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein paar infos zum neuen Release,
den RadRoutenplaner 6.0

Neu in der Version 6.0 wird sein:

Programm:
Export von Strecken, Adresseinträgen oder POIs auf Google Earth

Export und Import von GPX-, TEF-Dateien, sowie Tracks auf Garmin-Geräte, wobei hier in der Haupsache der Import neu ist

Karte:
Aktuelle, citygenaue Karte für Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, BeNeLux und jetzt neu auch Italien, Spanien inklusive Mallorca

Die Version 6.0, die im April erscheinen wird, wird allerdings leider ein bisschen mehr kosten. Der neue Preis wird statt 24,95€, 29,95€ betragen.

Zu dem angesprochenen Problem mit dem Höhenprofil muss ich sagen:
Ich habe mich hier auch nochmal informiert und es scheint, als gäbe es zumindest derzeit keine Lösung dafür.

Sorry Alpenbiker, dass Du da keine Antwort erhalten hast, das sollte eigentlich nicht passieren.

ritzenflitzer
07.02.2008, 09:08
hallo

danke erst mal für die info.

weißt du ob das kartenmaterial überarbeitet wurde?

also mehr fahrbare nebenstraßen? außerdem funktionierte in 5.0 die streckenfreigabe nicht so dolle.

Shravan
14.02.2008, 08:02
ob es mehr befahrbare Nebenstrassen geben wird, kann ich nicht sagen, denke aber mal eher nicht viele. Das Kartenmaterial wurde insgesamt auf jedenfall aktualisiert und die anwendung basiert auf einer neueren Technologie.

ritzenflitzer
14.02.2008, 09:37
ob es mehr befahrbare Nebenstrassen geben wird, kann ich nicht sagen, denke aber mal eher nicht viele. Das Kartenmaterial wurde insgesamt auf jedenfall aktualisiert und die anwendung basiert auf einer neueren Technologie.

ok dann sind wir mal gespannt.

ps: haben die etwa noch das telekom team drinn?

Shravan
14.02.2008, 10:29
ps: haben die etwa noch das telekom team drinn?

*g nö, mal eher nicht, auch auf dem neuen Cover isst das jetzt nicht mehr drauf ;)

Itsme
14.02.2008, 11:59
ob es mehr befahrbare Nebenstrassen geben wird, kann ich nicht sagen, denke aber mal eher nicht viele. Das Kartenmaterial wurde insgesamt auf jedenfall aktualisiert und die anwendung basiert auf einer neueren Technologie.

was meinst Du mit neuerer Technologie? Welche Vorteile bring das in der Anwendung?

de_muur
14.02.2008, 13:08
Moin,


was meinst Du mit neuerer Technologie? Welche Vorteile bring das in der Anwendung?

Das ist Technologen-Fachsprache fuer: "Wir haben intern was veraendert, und wenn es gut laeuft, merkt man davon eigentlich nichts." Wenn es dem Anwender irgendwelche Vorteile bringen wuerde, dann wuerde man die Vorteile aufzaehlen und nicht so eine Floskel wie "neue Technologie" benutzen.

;-)

Gruss
Torsten

Shravan
22.02.2008, 09:51
da ich die Anwendung noch nicht gesehen habe, kann ich das nicht genau sagen. Es dürfte sich hier um allg. Vorteile handeln, also z.B. schnellerer Kartenaufbau und Programmausführung etc.

Rhöner
22.02.2008, 16:15
Mal ne andere, vermutlich überflüssige Frage: die im RadRoutenplaner 3 abgespeicherten Routen sind bestimmt noch mit der 6er Version kompatibel, soll heißen abrufbar?

ritzenflitzer
23.02.2008, 06:38
Mal ne andere, vermutlich überflüssige Frage: die im RadRoutenplaner 3 abgespeicherten Routen sind bestimmt noch mit der 6er Version kompatibel, soll heißen abrufbar?

mit sicherheit.

die werden ja das dateiformat nicht ändern

Shravan
25.02.2008, 12:55
mit sicherheit.

die werden ja das dateiformat nicht ändern

Überflüssig ist keine Frage;) und ja, Ritzenflitzer hat da schon recht, die Kompatibilität muss gewährleistet sein.

Munson
12.03.2008, 16:01
Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein paar infos zum neuen Release,
den RadRoutenplaner 6.0


Hallo,

gibt es schon Neuigkeiten dem Erscheinungsdatum?

Danke!

Shravan
13.03.2008, 07:44
Die Version 6 wird spätesten mitte April verfügbar sein denke ich

Shravan
28.03.2008, 15:17
Hallo,

hier die aktuellsten Infos: Ab dem 7.04. wird der RadRoutenplaner 6 verfügbar sein :)

Munson
12.04.2008, 17:39
hat ihn schon jemand?

dann mal her im infos! :D

kukuxumusu
24.04.2008, 21:59
sobald jemand den RRP 6.0 getestet hat würde ich mich über ein Feedback freuen.

Habe bisher immer Karten genutzt und komme damit gut klar. Frage mich nur gerade ob der Planer nicht eine gute Variante ist, gerade was die HM angabe anbelangt (auch wenn diese scheinbar nicht unbedingt 100 % funktioniert...).

Was meinen die experten dazu?

Danke für das Feedback vorab.

Gruss

Bernd

ritzenflitzer
25.04.2008, 06:50
die kartendarstellung in mm ist wesentlich besser, wenn man die basiskarte im RRP dagegen setzt (es sei denn, du bindest in RRP eine TOP50 Karte ein).


allerdings ist das Prob im RRP, dass halt nunmal nicht alle straßen geplant werden können (weil softwaretechnisch gesperrt)

und natürlich bei MTB Routen offroad is es mit dem RRP ganz zu ende




Worin besteht eigentlich der unterschied zwischen dem RadroutenPlaner und z.B. MagicMaps, vorallem in Bezug auf das Fahren mit GPS ?
Mit dem RRP brauch man nur Start und Ziel eingeben und kriegt eine Route ausgeworfen.
Mit MagicMaps muss man dagegen die Routen einzeln mit Wegpunkten legen.
Ist also der einziege Vorteil die komplett freie Wählbarkeit der Strecke, was für mich in keinem Verhältniss zum Preis steht (wobei der RRP ja auch noch für ganz D ist)?
Oder sind die Karten bei MM doch noch mal deutlich beser?

Gruß Wolomolo

Munson
25.04.2008, 10:25
Ich hab ihn mir mittlerweile auch zugelegt, muss aber sagen, dass es meine erste Version ist.

Bin damit eigentlich auch recht zufrieden, da das, was mir wichtig war problemlos funktioniert. Das ist vor allem die Übersicht über die Höhenmeter. Auch wenn es vielleicht nicht 100%ig stimmt, kann man doch ganz gut erkennen was einen erwartet.

Die ganze, genaue Routenplanung ist eher zweitrangig für mich, da man beim Fahren sowieso eine Karte dabei hat und sich nur an den größeren Orten orientiert.

Was mir fehlt, oder ich habe es einfach nicht gefunden, sind die Steigungen im Höhenprofil. Das wäre als Zusatzoption wünschenswert. Vor allen in den Detailansichten, die sonst irgendwie relativ sinnlos sind, da sie meist gleich aussehen...

michaorange
25.04.2008, 13:57
hat ihn schon jemand?

dann mal her im infos! :D
ja, hab' ihn seit 2 Tagen, vorher hatte ich Version 2.0.
Der Funktionsumfang gegenüber 2.0 haut mich nicht vom Hocker. Gereizt haben mich die Karten von Europa (2.0 hatte nur Deutschland). Der Routenplaner weigert sich aber sehr hartnäckig, kleinere Straßen z.B. in Frankreich zu verwenden. Er macht immer große Bögen drum herum, obwohl die Straßen nach der Michelinkarte gut zu fahren sind. Erst wenn man direkt auf die jeweilige Straße eine Zwischenstation setzt, verwendet er sie.

VG Michael

cyclingjudge
25.04.2008, 15:04
Er macht immer große Bögen drum herum, obwohl die Straßen nach der Michelinkarte gut zu fahren sind. Erst wenn man direkt auf die jeweilige Straße eine Zwischenstation setzt, verwendet er sie.
Das kann aber auch an den Einstellungen liegen. Wenn du "Rennrad effektiv" einstellst, nimmt er andere Straßen, als wenn du "Rennrad mittel" bzw. "schnell" angibst. So ist es jedenfalls in der Version 5.0

michaorange
25.04.2008, 15:34
Das kann aber auch an den Einstellungen liegen. Wenn du "Rennrad effektiv" einstellst, nimmt er andere Straßen, als wenn du "Rennrad mittel" bzw. "schnell" angibst. So ist es jedenfalls in der Version 5.0
Es gibt nur Rennrad langsam/mittel/schnell und keines der Profile hat eine Auswirkung darauf. In Deutschland werden solche Straßen einbezogen, in Frankreich nur mit "Gewalt".

Gunther
21.08.2008, 21:16
Hallo zusammen!
Hat zwischenzeitlich mal jemand 'ne GPX-Trackdatei exportiert? Und beinhaltetet diese dann auch die Zeitkalkulation und die Höhendaten?
Wäre ja toll, da diese dann als TCX konvertiert ne gut brauchbare Strecke für den EDGE gäbe, auch mit Zielzeitangabe und sichtbarem Profil

Danke für Info!
Gruß Gunther