PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Rad für MTB Umsteiger



Achilles
18.04.2005, 18:41
Hallo zusammen,
ich will mir in Kürze ein Rennrad holen. Zur Auswahl steht da folgendes:
Rahmen/Schaltkomponenten stehen da fest...nur der Rest ist noch nicht entschieden. Bekomm da einfach das günstigste Angebot daher muss es der Rahmen werden.

Drössiger Rahmen -> www.droessiger.de
Ultegra Komponenten

bei den Laufräder kann ich wählen zwischen
Shimano WHR 500
Shimano WHR 550 (ca. +50,-)
Shimano WHR 600 (ca. +220,-)
Mavic Ksyrium Elite (ca. +240,-)
Ritchey Z Deep Section Pro (ca. +100,-)
Ritchey Z Protocol WCS (ca. +195,-)

Lenker, Vorbau, Stütze:
Ritchey
Ritchey Pro (ca. +59,-)
Ritchey WCS (ca. +120,-)
Pazzaz Carbon (ca. +105,-)


Würde sich ein Aufpreis von ca. 120,- für den Rahmen mit Carbon Hinterbau lohnen oder ein Aufpreis von ca. 65,- für die Gabel mit Carbon Schaft?

Das Rad muss nicht übermäßig leicht werden, aber was denkt Ihr wieviel KG wären realistisch und was denkt Ihr welche Komponenten aus obiger Auswahl wären noch empfehlenswert.
Auch über andere Tips wär ich dankbar!

justforfunrider
18.04.2005, 18:53
Hallo zusammen,
ich will mir in Kürze ein Rennrad holen. Zur Auswahl steht da folgendes:
Rahmen/Schaltkomponenten stehen da fest...nur der Rest ist noch nicht entschieden. Bekomm da einfach das günstigste Angebot daher muss es der Rahmen werden.

Drössiger Rahmen -> www.droessiger.de
Ultegra Komponenten

bei den Laufräder kann ich wählen zwischen
Shimano WHR 500
Shimano WHR 550 (ca. +50,-)
Shimano WHR 600 (ca. +220,-)
Mavic Ksyrium Elite (ca. +240,-)
Ritchey Z Deep Section Pro (ca. +100,-)
Ritchey Z Protocol WCS (ca. +195,-)

Lenker, Vorbau, Stütze:
Ritchey
Ritchey Pro (ca. +59,-)
Ritchey WCS (ca. +120,-)
Pazzaz Carbon (ca. +105,-)


Würde sich ein Aufpreis von ca. 120,- für den Rahmen mit Carbon Hinterbau lohnen oder ein Aufpreis von ca. 65,- für die Gabel mit Carbon Schaft?

Das Rad muss nicht übermäßig leicht werden, aber was denkt Ihr wieviel KG wären realistisch und was denkt Ihr welche Komponenten aus obiger Auswahl wären noch empfehlenswert.
Auch über andere Tips wär ich dankbar!


Zur Gewichtsreduktion kannst Du natürlich unendlich Geld ausgeben.
Bei den LAufrädern würde ich aber nicht sparen. die WHR 500er sind einfachste Bauart, die 550er werden im Moment viel verkauft, sollen gut in puncto Preis/Leistung sein. Ich habe die Ksyrium Elite - die laufen absolut geräuschlos und sind ordentlich stabil. Das Aussehen ist ja Geschmacksache, da wirst Du Dir Dein eigenes Bild machen.
Viele Grüße!

ritzeldompteur
18.04.2005, 19:01
- über ritchey-lrs hört man gutes wie schlechtes ... mavic ist bewährt, shimano sind die 500 und 550 eher die günstigen, ich sag nicht billig, denn die neuen sollen so schlecht nicht sein, vor allem beim preis-leistungs-verhältnis.

- ritchey pro würd ich nehmen (hab ich auch), wcs nur noch etwas leichter, aber sonst lohnt sich der aufpreis imho recht wenig.
carbon ist zwar nett und leicht, aber alltagstauglicher sind alu-teile von ritchey auf jeden fall.

- carbon-hinterbau ist ne nette spielerei ohne technisce vorteile, eher im gegenteil, ist eingeklebt und das kann probleme machen.
sieht ggf nett aus ja ... ob man deswegen etwas aufpreis zahlt, ist geschmackssache.

- gabel mit carbonschaft: wg dem carbonschaft (scheiden aus carbon sind kein problem) muß man halt etwas mehr aufpassen beim vorbau-montieren, beim absägen, etc. alu-schaft ist alltagstauglicher.

Pride-Protz
18.04.2005, 19:07
bei den laufrädern würde ich jederzeit wieder die ksyriums nehmen, da ich mit denen nur gute erfahrungen gemacht, von den billigeren shimano-systemlaufrädern dagegen bisher nicht gutes gehört habe. außerdem würde ich (wenn syntace nicht zur wahl steht) ritchey pro nehmen, da ich persönlich carbon bei lenker und vorbau ablehne und einmal (auf einem leihrad) einen wcs-lenker gefahren bin, der mir viel zu weich war. in carbonhinterbauten sehe ich keinen sinn, außer dass die sich scheinbar gut verkaufen lassen.

justforfunrider
18.04.2005, 19:15
bei den laufrädern würde ich jederzeit wieder die ksyriums nehmen, da ich mit denen nur gute erfahrungen gemacht, von den billigeren shimano-systemlaufrädern dagegen bisher nicht gutes gehört habe. außerdem würde ich (wenn syntace nicht zur wahl steht) ritchey pro nehmen, da ich persönlich carbon bei lenker und vorbau ablehne und einmal (auf einem leihrad) einen wcs-lenker gefahren bin, der mir viel zu weich war. in carbonhinterbauten sehe ich keinen sinn, außer dass die sich scheinbar gut verkaufen lassen.

Sag mal, war der WCS Lenker den Du gefahren bist normal oder oversize ?
Mein WCS Vorbau ist jedenfalls fest genug.

DerBergschreck
18.04.2005, 19:18
Hallo zusammen,
ich will mir in Kürze ein Rennrad holen. Zur Auswahl steht da folgendes:
Rahmen/Schaltkomponenten stehen da fest...nur der Rest ist noch nicht entschieden. Bekomm da einfach das günstigste Angebot daher muss es der Rahmen werden.

Drössiger Rahmen -> www.droessiger.de
Ultegra Komponenten

bei den Laufräder kann ich wählen zwischen
Shimano WHR 500
Shimano WHR 550 (ca. +50,-)
Shimano WHR 600 (ca. +220,-)
Mavic Ksyrium Elite (ca. +240,-)
Ritchey Z Deep Section Pro (ca. +100,-)
Ritchey Z Protocol WCS (ca. +195,-)

Lenker, Vorbau, Stütze:
Ritchey
Ritchey Pro (ca. +59,-)
Ritchey WCS (ca. +120,-)
Pazzaz Carbon (ca. +105,-)


Würde sich ein Aufpreis von ca. 120,- für den Rahmen mit Carbon Hinterbau lohnen oder ein Aufpreis von ca. 65,- für die Gabel mit Carbon Schaft?

Das Rad muss nicht übermäßig leicht werden, aber was denkt Ihr wieviel KG wären realistisch und was denkt Ihr welche Komponenten aus obiger Auswahl wären noch empfehlenswert.
Auch über andere Tips wär ich dankbar!

Bei Ultegra steht "2x9" oder "3x9". Das ist die alte Ultegra Gruppe vor 2004.
Wenn es die neue 2005er nicht gibt, kannst Du auch die 105er 9fach nehmen - da ist kein großer Unterschied.

Der Rahmen sieht mit dem nach vorne höher werdenden Unterrohr zwar etwas seltsam aus, aber die Chance, daß er nichts taugt, dürfte gering sein.

Laufräder mindestens WHR550 oder meiner Meinung nach besser "klassische" Laufräder mit 32 Speichen und Mavic CXP22 oder besser CXP33 Felgen nehmen.

Die leichteren Ritchey-Teile würde ich mir sparen, die paar Gramm weniger wären mir das viele Geld nicht wert.

Was kostet das Rad denn nun in der oben von Dir angegebenen Ausstattung? (Auf der Webseite sehe ich nirgendwo einen Preis).

Mr.Hyde
18.04.2005, 19:27
zu den komponenten von ritchey kann ich mich nicht äußern mangels erfahrung, aber was laufräder angeht kannst du mit den ksyrium nix falsch machen, mavic baut solide, alltagstaugliche laufräder, die ihren zweck sehr gut erfüllen und spass machen, bei mavic sprech ich auch aus eigener erfahrung. sind am markt sehr gut eingeführt, ersatzteile hat fast jeder händler rumliegen, da hast du keine probleme. die würde ich auf jeden fall nehmen. ansonsten wh-r 600, wobei ich da noch nix gehört hab.

Achilles
18.04.2005, 20:12
Danke schon mal für die vielen Tips.
Also auf deren Homepage sind noch die alten Modelle abgebildet soweit ich weiss. Ein Bild hab ich mal mitangehängt. Verbaut sind die aktuellen Ultegra Komponenten.

Also Carbon Hinterbau/Gabel mit Carbon Schaft sowie die Pazzaz Carbon Teile fallen dann schon mal weg.

Bei den Laufrädern wird es dann wahrscheinlich auf die Mavic Ksyrium Elite hinauslaufen, aber mal schauen was ich über die Ritchey noch rausbekomme. Ein paar Threads hab ich im Forum dazu schon gefunden.

In der Ausstattung mit den obigen Teilen ohne die Aufpreise liegt das Rad bei 930,- Euro, aber nur weil ich da über einen Freund etwas billiger drann komme.

UKW
19.04.2005, 05:34
Ich möchte auch die Ksyrium Elite empfehlen. Sie sind robust, laufen gut und haben eine haltbare Nabentechnik.
Ansonsten ist der von Dir genannte Preis sehr günstig für ein sogar wie ich finde ganz ansehnliches Rad mit dieser Ausstattung.

bergprofi
19.04.2005, 08:24
Hallo zusammen,
ich will mir in Kürze ein Rennrad holen. Zur Auswahl steht da folgendes:
Rahmen/Schaltkomponenten stehen da fest...nur der Rest ist noch nicht entschieden. Bekomm da einfach das günstigste Angebot daher muss es der Rahmen werden.

Drössiger Rahmen -> www.droessiger.de
Ultegra Komponenten

bei den Laufräder kann ich wählen zwischen
Shimano WHR 500
Shimano WHR 550 (ca. +50,-)
Shimano WHR 600 (ca. +220,-)
Mavic Ksyrium Elite (ca. +240,-)
Ritchey Z Deep Section Pro (ca. +100,-)
Ritchey Z Protocol WCS (ca. +195,-)

Lenker, Vorbau, Stütze:
Ritchey
Ritchey Pro (ca. +59,-)
Ritchey WCS (ca. +120,-)
Pazzaz Carbon (ca. +105,-)


Würde sich ein Aufpreis von ca. 120,- für den Rahmen mit Carbon Hinterbau lohnen oder ein Aufpreis von ca. 65,- für die Gabel mit Carbon Schaft?

Das Rad muss nicht übermäßig leicht werden, aber was denkt Ihr wieviel KG wären realistisch und was denkt Ihr welche Komponenten aus obiger Auswahl wären noch empfehlenswert.
Auch über andere Tips wär ich dankbar!
Wo kriegst du die Preise her? Auf der HP ist nix zu finden.

Brunolp12
19.04.2005, 09:11
Moin,

für schwere Fahrer mag noch der Hinweis wichtig sein (von Paul Lange Deutschland-Import, FAQs):

"Bis wieviel `kg` Körpergewicht sind Shimao-Laufräder ausgelegt ?

Eine genaue Gewichtsbeschränkung gibt es von Shimano keine. Im Labor wurden die Laufräder mit einem simulierten Körpergewicht von 80 kg ohne Probleme getestet."

Das muss nicht heissen, dass schwerer nicht geht, aber die Mavics gehen höher (bis 115 kg oder so)...

MFG
Bruno

Marco Gios
19.04.2005, 09:23
Von den Shimano WHR 500 würde ich auch abraten - selbst die Testexemplare hatten im Neuzustand schon Seitenschläge, hier im Forum wurde schon darüber berichtet. Carbon-Hinterbau ist wie schon geschrieben nur für die Optik aber technisch sinnlos. Der Rahmen sieht ja mit den geglättenen Nähten ganz nett aus, da würde der eingeklebte Hinterbau sogar die Optik stören.