PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennrad-Kaufempfehlung für blutigen Anfänger bitte ;-)



Tsun4mi
22.04.2005, 07:38
Hallo,

ich habe vor mir ein Rennrad zuzulegen, bin jedoch absoluter Radsport-Neuling (bin bisher eher selten Rad gefahren und dann auch nur auf 0815-Teilen) und möchte deshalb auch nicht allzuviel Geld investieren, da ich ja auch noch nicht weiß ob es mir auf längere Zeit hin Spaß bereitet!

Mein Händler vor Ort hat derzeit das "Bulls Sora" (http://www.bulls.de/main.asp?lang=de&main=9&class=11&sub=8&prod=6777) für 499,- EUR im Angebot. Ich denke für mich als Einsteiger wäre das ganz in Ordnung, oder?

Mehr als 600 EUR möchte ich nicht investieren, da ich wie gesagt erstmal reinschnuppern möchte und es von daher noch keine Luxusausstattung sein muss!

Was haltet ihr von dem Rad und kennt ihr noch andere brauchbare Angebote in dieser Preisklasse?

Vielen Dank schonmal,
Bernd

orca
22.04.2005, 07:41
http://forum.tour-magazin.de/search.php?searchid=765253

hier erst einmal ein wenig Lektüre zu Bulls und Sora und Bulls Sora

Marco Gios
22.04.2005, 07:51
Tja, in der Preisklasse ist es ganz eng - da bewegst du dich an einem so schmalen Grat dass es nicht unwahrscheinlich ist, dass dir ein so billiges Rad die Freude am Sport vermiest. Letztes Jahr hatte www.bicycles.de auch ein Rad für 500,--Euro im Angebot. Das war lt. Tour-Test zwar nicht grottenschlecht, aber doch sehr weit von guten Versandräder für 800,--Euro mit 105er Ausstattung entfernt.
Bei so wenig Geld empfiehlt sich Gebrauchtkauf - aber dafür muss man wiederum Ahnung von der Materie oder einen guten Berater haben.

pistolpitt
22.04.2005, 07:58
Ich würd lieber 200 - 300 € draufpacken und eins mit 105er kaufen.
Das lässt sich sicher auch besser wieder verkaufen wenns dir keinen Spass machen sollte.

curry
22.04.2005, 08:12
ich würd ein bisschen mehr geld ausgeben - 800

und mit 105er ausstattung

bergprofi
22.04.2005, 08:19
Hallo,

ich habe vor mir ein Rennrad zuzulegen, bin jedoch absoluter Radsport-Neuling (bin bisher eher selten Rad gefahren und dann auch nur auf 0815-Teilen) und möchte deshalb auch nicht allzuviel Geld investieren, da ich ja auch noch nicht weiß ob es mir auf längere Zeit hin Spaß bereitet!

Mein Händler vor Ort hat derzeit das "Bulls Sora" (http://www.bulls.de/main.asp?lang=de&main=9&class=11&sub=8&prod=6777) für 499,- EUR im Angebot. Ich denke für mich als Einsteiger wäre das ganz in Ordnung, oder?

Mehr als 600 EUR möchte ich nicht investieren, da ich wie gesagt erstmal reinschnuppern möchte und es von daher noch keine Luxusausstattung sein muss!

Was haltet ihr von dem Rad und kennt ihr noch andere brauchbare Angebote in dieser Preisklasse?

Vielen Dank schonmal,
Bernd

Die Einstellung hatte ich auch mal - vergiss es. Mit nem Sora-Schrott wirst du keinen Spass haben. Spare noch etwas und kaufe im Herbst einen passenden Restposten. Aber 800-1000 € musst du als absolutes Minimum anlegen.

orca
22.04.2005, 08:25
Aber 800-1000 € musst du als absolutes Minimum anlegen.

800 kann schon reichen.
Aber Vorsicht! Es kommen noch Helm (das ist klar!), Kleider, Pedale und je nach Pedalsystem noch Schuhe (Klickpedale) dazu!

Beast
22.04.2005, 08:25
Oh neee...

Dieses ewige "kauf doch besser 'ne 105er" oder "pack noch 50,- drauf und nimm 'ne Centaur". Der reine Gruppenfetischismus...

Na ja, egal.

Du solltest auf jeden Fall bedenken dass noch einiges an Zusatzausgaben auf Dich zukommt:

Fahrradcomputer
Flaschen
Klamotten
Pedale, Schuhe (als billige Lösung Haken)
Ersatzschlauch, Pumpe
Helm, Handschuhe
etc., etc.


Mit diesem Hintergrund wird der angepeilte Preis ganz eng!

curry
22.04.2005, 08:40
na na, für ne 105er den fetischismus auszurufen ...

sind ja wohl eher technische aspekte (und dann ist man auch u.u. mehrer jahre zufrieden)

Tsun4mi
22.04.2005, 09:11
Ich danke euch schonmal für die zahlreiche Beteiligung in dieser kurzen Zeit! :)

Ihr ratet also generell von dem Bulls Sora-Rad ab wie ich sehe...

Das noch einiges an Ausrüstung hinzukommt ist mir schon klar, der Kostenrahmen von 600 eur war auch für das Bike an sich gedacht.

Ein Händler in der Nähe hat noch ein gebrauchtes Bike für 450 EUR da, was komplett mit 105er ausgestattet ist. Näheres weiß ich (noch) nicht, da der Typ der es verkauft nicht da war. Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben, worauf ich achten sollte und was ich auf jeden Fall noch erfragen muss? Alter? Gefahrene km? Spezielle Komponenten?

Vielen Dank schonmal!

AndreasIllesch
22.04.2005, 09:13
Such bei ebay.
Muß nix neues sein, such dir was, was mindestens 105 hat oder die entsprechende Campaschaltung (veloce?).
Dann hier die Auktionen posten und dich beraten lassen.

Weißt du deine Rahmenhöhe?

AndreasIllesch
22.04.2005, 09:14
Ein Händler in der Nähe hat noch ein gebrauchtes Bike für 450 EUR da, was komplett mit 105er ausgestattet ist. Näheres weiß ich (noch) nicht, da der Typ der es verkauft nicht da war. Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben, worauf ich achten sollte und was ich auf jeden Fall noch erfragen muss? Alter? Gefahrene km? Spezielle Komponenten?
Mach Fotos, wenn du die Möglichkeit hast und poste sie hier.

Marco Gios
22.04.2005, 09:18
Ein Händler in der Nähe hat noch ein gebrauchtes Bike für 450 EUR da, was komplett mit 105er ausgestattet ist. Näheres weiß ich (noch) nicht, da der Typ der es verkauft nicht da war. Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben, worauf ich achten sollte und was ich auf jeden Fall noch erfragen muss? Alter? Gefahrene km? Spezielle Komponenten?

Die 105er gibt es ja schon seit den 80ern, kommt also darauf an, welcher Jahrgang da dran ist. (Nicht dass du an Golf V denkst und Golf I bekommst ;) )
Erstmal muss natürlich der Rahmen von der Höhe u. Länge her passen. Dann die Frage, wieviel km das Rad ungefährt auf dem Buckel hat. Drehen alle Lager noch weich, funktioniert die Schaltung einwandfrei, Verschleisszustand von Kettenblättern, Ritzeln, Reifen, Bremsbelägen und Felgenflanken? Zustand von Lenkerband, Sattel und Lackierung? Vorbaulänge und Lenkerbreite passend? Muss evtl. der Lenker zur Sicherheit ersetzt werden?
Ein paar Punkte kannst du sicher selbst durch Begutachten klären. Den Rest zumindest ansprechen u. vielleicht eine Ausstattungsliste machen u. hier einstellen.

orca
22.04.2005, 09:20
Erkundige Dich, ob der Händler auch der Verkäufer ist oder nur in Auftrag eines Kunden verkauft.
Ist der Händler der Verkäufer, dann genießt der Käufer ein Jahr Sachmängelhaftung.

iluminador
22.04.2005, 09:39
Bei so wenig Geld empfiehlt sich Gebrauchtkauf - aber dafür muss man wiederum Ahnung von der Materie oder einen guten Berater haben.
Also ich hätte da was. Verkaufe zur Zeit bei ebay mein altes Rad mit Campa Schaltung. Kannst dir´s ja mal anschauen, ob es vielleicht paßt von Größe etc.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5187338044&rd=1&sspagename=STRK%3AMESE%3AIT&rd=1

Pride-Protz
22.04.2005, 09:43
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5187338044&rd=1&sspagename=STRK%3AMESE%3AIT&rd=1

es heisst "NABEN"!!! narben sind sichtbare und bleibende folgen äußerer verletzungen des körpers!
sorry, ich hör schon auf! ;)

Marco Gios
22.04.2005, 09:54
es heisst "NABEN"!!! Narben sind sichtbare und bleibende folgen äußerer verletzungen des körpers!

Wo wir schon beim Thema sind: Sind da wirklich Tiagra-Naben dran? Was für eine Kassette ist denn da drauf - Shimano? (Wenn ja: Geht das mit den Ergopowern?)
Ansonsten macht das Rad einen guten Eindruck - da dann noch Daytona-/Centaur-Naben und es wäre eine runde Sache.
Ach ja: Wie man am "Front-Foto" sieht sind deine Schaltzüge etwas zu lang - das geht auch schöner. (Und die Bremse ist nicht geputzt. ;) )

Tsun4mi
22.04.2005, 09:56
Iluminador: Wie groß bist du denn und welche Schrittweite wenn ich mal fragen darf? Hätte da evtl. schon interesse :) Wo wohnst Du? evtl. wäre ja eine Selbstabholung möglich.

nabi
22.04.2005, 10:16
Hi,

Ich fahre seit 2 Jahren ein Bulls Sora in vergleichbarer Ausstattung (allerdings 2 fach). Fuer meine paar tausend km im Jahr ist das Geraet voellig in Ordnung und ich habe auch nicht das Gefuehl das es bei ein paar tausend km mehr sofort auseinanderfliegt.
Die meisten die hier ueber diesen "schrott" laestern haben sowas nie gefahren...
Mein voriges Rennrad habe ich ueber 15 Jahre gefahren ohne irgendwas zu tauschen (ausser Reifen). Ab und zu putzen und Oel dran und dass Zeug haelt ewig.
Einziger Nachteil der Sora Gruppe ist der fehlende Upgrade-Pfad zu 9/10 fach - Aber rechne mal aus was ein upgrade von 105 9fach auf z.B. Ultegra 10 fach kosten wuerde - da ist naemlich auch fast alles neu.

Tristero
22.04.2005, 10:19
Hallo,

schau Dir doch mal diesen Fred an:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=42707&highlight=petry

Da habe ich neulich ein günstges Rad gekauft und bin sehr zufrieden. Wenn Du 600.- bzw. 619.- Eur locker machen kannst, würde ich Dir die Tiagra ans Herz legen.

Viele Grüße,

Tristero

iluminador
22.04.2005, 10:24
Iluminador: Wie groß bist du denn und welche Schrittweite wenn ich mal fragen darf? Hätte da evtl. schon interesse :) Wo wohnst Du? evtl. wäre ja eine Selbstabholung möglich.
Also ich bin 1,75m und wohne im schönen Hessenland - in Lich (35423). Selbstabholung ist natürlich möglich und auch am einfachsten.

Und ja es sind wirklich Tiagra Naben, Schaltung funktioniert einwandfrei, und ja die Bremsen sind nicht geputzt, aber das ist schon behoben. Das Rad wird natürlich sauber verkauft.
Okay, sonst noch Fragen???

Marco Gios
22.04.2005, 10:37
in Lich
Kommt da das Licher her? :drinken2: :zuiperd: :proost:


Das Rad wird natürlich sauber verkauft.

Dann also auch ohne Flugrost in den Kettenblattschrauben. ;)

@Tsun4mi: Wenn es passt und der Preis nicht allzuhoch steigt (auch wenn wir es iluminador natürlich wünschen ...) könntest du das Rad im Auge behalten...

iluminador
22.04.2005, 10:46
Kommt da das Licher her? :drinken2: :zuiperd: :proost:


Dann also auch ohne Flugrost in den Kettenblattschrauben. ;)

Ja da wo das Bier herkommt. Wohne sogar ganz in der Nähe von diesem Sportgetränkehersteller. Und ja selbstverständlich werde ich auch den Flugrost entfernen.

@Marco Gios: Dir entgeht auch wohl nix ;)

Marco Gios
22.04.2005, 10:50
@Marco Gios: Dir entgeht auch wohl nix ;)
Naja, ich fühle mich halt dazu berufen unseren Rennrad-Neueinsteiger ein bisschen zu sensibilisieren, damit er soviel wie möglich hier im Forum lernt.

iluminador
22.04.2005, 10:56
Naja, ich fühle mich halt dazu berufen unseren Rennrad-Neueinsteiger ein bisschen zu sensibilisieren, damit er soviel wie möglich hier im Forum lernt.

Das ist sehr nobel von dir und ja auch irgendwie der Sinn von so einem Forum. Von mir gibt´s dafür einen 3fachen Heiligenschein :Angel: :Angel: :Angel:

Tsun4mi
22.04.2005, 10:58
Naja, ich fühle mich halt dazu berufen unseren Rennrad-Neueinsteiger ein bisschen zu sensibilisieren, damit er soviel wie möglich hier im Forum lernt.

Ja, das is sehr nett von Dir :)

Find's toll so eine Resonanz zu bekommen, selten das man als Neuling in ein Forum etwas postet und die Leute sich so bemühen zu helfen!

Tsun4mi
25.04.2005, 09:51
@Tristero: Hab Dir mal ne PN geschickt wegen dem Rad von Petry

Rennbernie
25.04.2005, 10:06
Also mein renner hatte auch eine sora. zum ausprobiern ob das radfahren spass macht nicht schlecht. habe die allerdings nach 2 sommer runtergeschmissen und mir ein mix aus 105 und ultegra draufgemacht. habe gemerkt das radfahren richtig spass machen kann(wenn man langsam beginnt) und hatte dann auch die nötige erfahrung um einzuschätzen welche komponenten nötig und gut sind. mit etwas handwerklichem geschick kann man die komponenten auch selbst dranbauen. in ebay oder im netz vorjahresmodelle gekauft (billiger und gut). :6bike2:

bullshd
25.04.2005, 10:18
Hi,

Ich fahre seit 2 Jahren ein Bulls Sora in vergleichbarer Ausstattung (allerdings 2 fach). Fuer meine paar tausend km im Jahr ist das Geraet voellig in Ordnung und ich habe auch nicht das Gefuehl das es bei ein paar tausend km mehr sofort auseinanderfliegt.
Die meisten die hier ueber diesen "schrott" laestern haben sowas nie gefahren...
Mein voriges Rennrad habe ich ueber 15 Jahre gefahren ohne irgendwas zu tauschen (ausser Reifen). Ab und zu putzen und Oel dran und dass Zeug haelt ewig.
Einziger Nachteil der Sora Gruppe ist der fehlende Upgrade-Pfad zu 9/10 fach - Aber rechne mal aus was ein upgrade von 105 9fach auf z.B. Ultegra 10 fach kosten wuerde - da ist naemlich auch fast alles neu.

Auch ich habe mir im Spätherbst 2004 ein "Bulls Sora (3-fach)" gekauft zum Einsteigerpreis von EUR 499,00 gekauft und bin nach ca. 5.000 km immer noch sehr zufrieden, da ich ja auch keinen Vergleich zu anderen Räder hatte bzw. habe.

Ich empfehle Dir auf jeden Fall, mehrere Räder "probe" zu fahren. Das sollte bei einem guten Händler möglich sein. Spricht ja auch schon für sich, wenn er Dir nicht gleich ein teuerers Rad verkaufen will.

Ich werde mein Rad auf jeden Fall noch dieses Jahr fahren und mit all den neuen Erfahrungen nächstes Jahr ein Neues kaufen.

trenga.de
25.04.2005, 10:37
geh mal zu boc / bicycles

da bekommst du schon für kleines geld genau das richtige für dich
würde dir aber auch nicht zu sora raten, sondern mindestens zu tiagra oder 105

habe bei unserem boc händler in hh gerade aktuelle gesehen zu welchen schleuderpreisen der vorjahresmodelle raushaut

Marco Gios
25.04.2005, 11:05
geh mal zu boc / bicycles


Nur eine brauchbare Beratung gibt es da leider nicht mehr. Der alte bicycles-Laden in Winterhude war ja noch richtig gut, aber diese BOC-Märkte sind einfach nur :ybel: , halt einfach nur Discount.

nabi
25.04.2005, 13:23
@TSu4mi

habe mich aus gegebenem Anlass (mein Bulls Sora wurde gerade von einem Autofahrer geschrottet) nochmal wegen Neukauf mit dem Thema befasst und dabei viel mir folgendes auf:
Mein Sora Baujahr 2003 entspricht dem heutigen BULLS Comp Sora Race, nicht etwa dem Bulls Sora.
Bei dem einfachen Bulls Sora waere selbst ich etwas skeptisch - andererseits fuer 499,- gibst es sonst wohl nichts und fahren kann man damit auch.

Tsun4mi
25.04.2005, 13:39
Ich denke ich werde mir das Bike im Angebot bei Bike-Petry holen, womit Tristero ja auch sehr zufrieden ist. So wie's aussieht isses das beste was man für den Preis im moment bekommt, und für den Anfang wirds auf jeden Fall reichen :)

Tsun4mi
28.04.2005, 08:08
So, Rad ist bestellt und könnte mit etwas Glück bereits morgen eintreffen. Jetzt fehlen mir allerdings noch die passenden Pedale. Ich denke solche "Klickpedale" mit den dazu passenden Schuhen werden am Besten sein, oder?

Könnt ihr mir da eine Marke/Modell empfehlen? Beim Rad handelt es sich um das Angebot von Bike-petry.de mit Sora-Ausstattung.

orca
28.04.2005, 08:12
So, Rad ist bestellt und könnte mit etwas Glück bereits morgen eintreffen. Jetzt fehlen mir allerdings noch die passenden Pedale. Ich denke solche "Klickpedale" mit den dazu passenden Schuhen werden am Besten sein, oder?

Könnt ihr mir da eine Marke/Modell empfehlen? Beim Rad handelt es sich um das Angebot von Bike-petry.de mit Sora-Ausstattung.


Schuhe solltest Du anprobieren und darauf achten, dass die Sohlenbohrung zu den gewünschten Pedalen paßt.
Über die Suchfunktion zu finden sind sicher die meisten Radschuhe, die der Markt bietet, und ausführlich besprochen worden.
Pedalsysteme gibt es unterschiedliche.
Ersteinmal zu uterscheiden sind RR und MTB-Pedale.
Letztere zeichnen sich durch kleine, in die Schuhsohle versenkte Pedalplatten aus. Mit denen kann man auch laufen. Der Kontakt zum Pedal ist meist nicht so fest, wie bei RR-Pedalen. Da kann man aufgrund der grösseren Platte aber nur schlecht laufen und das auf den Platten selbst, die dadurch wiederum in Mitleidenschaft gezogen werden.
Erste Frage deshalb - was will ich.

Dient es nur zum RR Fahren, sind reine RR-Pedal-Schuhsysteme am besten.
Sehr zufrieden sind die Fahrer mit den Shimano SPD-SL Systemen. Das günstige Modell gibts für ca. 40€.

Marco Gios
28.04.2005, 08:31
Könnt ihr mir da eine Marke/Modell empfehlen? Beim Rad handelt es sich um das Angebot von Bike-petry.de mit Sora-Ausstattung.

Das neue Time-Pedal kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen. Das günstigste Modell "RXE" gibt es für knapp 40,--Euro (gestern in einer Anzeige in der "tour" gesehen. Gleiche Lagerung wie die teurereb Modelle, nur die Einstellung der Auslösehärte fehlt (vermisst man aber nicht). Biomechanisch supergünstig (geringer Abstand von Achsmitte zu Pedaloberseite) und etwas so leicht wie das teuerste Shimano-Pedal. Platten brauchen Schuhe mit "Look-Norm", passt also an nahezu alle Schuhe.

maxe
28.04.2005, 09:34
Könnt ihr mir da eine Marke/Modell empfehlen? Beim Rad handelt es sich um das Angebot von Bike-petry.de mit Sora-Ausstattung.

Hi,

ich habe hier noch ein paar neue Pedale liegen. Sind von einem Komplettrad, ich fahre aber ein anderes System.
Es handelt sich um Look pp206. Sind die Einfachsten von Look, Ladenpreis so 45,-€, ich würde sie für 30,- abgeben.

LG,

Max

smidex
29.04.2005, 14:20
Das neue Time-Pedal kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen. Das günstigste Modell "RXE" gibt es für knapp 40,--Euro (gestern in einer Anzeige in der "tour" gesehen. Gleiche Lagerung wie die teurereb Modelle, nur die Einstellung der Auslösehärte fehlt (vermisst man aber nicht). Biomechanisch supergünstig (geringer Abstand von Achsmitte zu Pedaloberseite) und etwas so leicht wie das teuerste Shimano-Pedal. Platten brauchen Schuhe mit "Look-Norm", passt also an nahezu alle Schuhe.

Hab mir vor 2Wochen die RXE Pedale gekauft. Die kann ich nur empfehlen.
Grosse Auflagefläche bei Super geringem Gewicht! Und so günstig :Applaus:
Was besseres für das Geld gib et nit!!!