PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufradbau: Nabenwahl - Heylight? - Alufreilauf?



HeinerFD
22.04.2005, 09:40
Ich möchte mir Laufräder aufbauen, weil es z. Zt. keinen Systemradsatz (mit Metall-Felgen) gibt der mir wirklich gefiele. Felgen (Schlauchreifen), Speichen (Art und Zahl) stehen eigentlich schon fest.
Auf der Suche bin ich nach Naben. Bedingung: Kompatibilität mit Shimano 9-fach, aktuelle DuraAce (wäre meine erste Wahl) fällt also raus.
Meine "zweite" Wahl wären eigentlich DT240s, aber meiner Meinung nach sind die preislich ziemlich überzogen.

Sehr interessant finde ich die Naben von Heylight (http://www.heylight.de/produkte/produkte.htm), habe zu denen aber praktisch nichts im Forum gefunden.

Meine Fragen:
# Hat jemand Erfahrungen mit Heylight-Naben (und mit welchem Modll)?
# "Lightwight" hieß ja am Anfang "Heylight": werden die Vorderradnaben immernoch verbaut? Welche?
# Kann man bedenkenlos einen Aluminiumfreilauf, wie bei dem Modell "Superleicht" für Shimano-Ritzel benutzen (auf Dauer)?

Danke im Voraus für hilfreiche Antworten.

Heiner

http://www.heylight.de/produkte/produktbilder/h03.jpg
Superleichtlauf

http://www.heylight.de/produkte/produktbilder/superleicht.jpg
Superleicht

martl
22.04.2005, 09:55
Ich möchte mir Laufräder aufbauen, weil es z. Zt. keinen Systemradsatz (mit Metall-Felgen) gibt der mir wirklich gefiele. Felgen (Schlauchreifen), Speichen (Art und Zahl) stehen eigentlich schon fest.
Auf der Suche bin ich nach Naben. Bedingung: Kompatibilität mit Shimano 9-fach, aktuelle DuraAce (wäre meine erste Wahl) fällt also raus.
Meine "zweite" Wahl wären eigentlich DT240s, aber meiner Meinung nach sind die preislich ziemlich überzogen.

Sehr interessant finde ich die Naben von Heylight (http://www.heylight.de/produkte/produkte.htm), habe zu denen aber praktisch nichts im Forum gefunden.

Meine Fragen:
# Hat jemand Erfahrungen mit Heylight-Naben (und mit welchem Modll)?

Ja, uralte (Shimano -fach) Naben. hatten ein Problem, Flansch war zu schwach ausgelegt. Brach bei mir am Hinterrad. Wurde nach 5 Jahren und ohne Rechnung von Hr. Heydenreich auf Kulanz ersetzt. Aktuelle Naben haben den Fehler nicht mehr.
Sie sind so gut wie überhaupt nicht gedichtet, trotzdem hielten sie bei mir im MTB viele Jahre.


# "Lightwight" hieß ja am Anfang "Heylight": werden die Vorderradnaben immernoch verbaut? Welche?

Lightweight hiess meines Wissens nach nie Heylight. Die beiden Firmen sind befreundet, und die LW-Scheibe gabs eine Zeitlang als "Heylight". Die Speichenräder nicht. In meinen LWs ist eine Heylight VR-Nabe verbaut.


# Kann man bedenkenlos einen Aluminiumfreilauf, wie bei dem Modell "Superleicht" für Shimano-Ritzel benutzen (auf Dauer)?

In dem konkreten Fall weiß ich's nicht, ich fahre aber schon lange Einzelritzel auf Alufreiläufen (Campa, Tune) es gibt zwar Kerben, aber die Funktion ist einwandfrei.

Martl

carböhnchen
22.04.2005, 10:20
hallo,

ich bin mal bei der firma hier bei mir um die ecke in oberpframmern vorbeigeradelt :6bike2: . es handelt sich um eine kleine herstellerfirma von präzisionsgeräten des h. heydenreich. die felgen läßt er herstellen, alle anderen teile wie naben, spanner, sattelstütze (ist patentiert und hochinteressant! :Applaus: ) baut er auf eigenen maschinen. ich wollte mir ursprünglich auch einen heylight LRS kaufen, aber er baut keine naben mit campa aufnahme, die werkzeuge sind ihm zu teuer.

HeinerFD
22.04.2005, 10:20
[...]Ab 1989 wurden Scheibenräder für Rennräder gefertigt. Diese hießen damals noch "Ultec", später wurden daraus die ersten Speichenräder abgeleitet, zunächst noch mit flacher Kastenfelge , vertrieben von der Firma "Heylight". Die aerodynamischen Felgenprofile gibt es seit 1995. Seither haben sich die Räder nur noch im Detail verändert.[...]

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, stand auf den Rädern, auf denen Riis damals die TdF gewonnen hat auch noch "Heylight" drauf.
(Tja, was meint Ihr wohl, wie ich ich mich für die "Zwei-Wochen-Testfahrt" qualifiziert habe... ;))
Ist schon beeindruckend, das es nach 10 Jahren immernoch nicht gelungen ist, etwas vergleichbares zu bauen. So, das war jetzt aber genug OT.

Heiner

pantau
22.04.2005, 10:21
Lightweight + Heylight,
die Lightis werden im Tour-Laufradtest vom Juni '96 als "Heylight Speichenrad" bezeichnet. da steht dann auch Heylight drauf....