PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Und noch eine Nokon-Frage....



Kmann
24.04.2005, 13:37
Wie krieg ich denn das nervige klimmpern und knacken weg, welches zweifelsfrei von meinen Nokon Bremszügen ausgeht?
Das hat mich gestern fast wahnsinnig gemacht!

Gruß, Philipp.

Tobias
24.04.2005, 14:37
Wie krieg ich denn das nervige klimmpern und knacken weg, welches zweifelsfrei von meinen Nokon Bremszügen ausgeht?
Das hat mich gestern fast wahnsinnig gemacht!

Gruß, Philipp.


klimpern gegen den rahmen mit den transparenten ks-hüllen oder klebeband.
den rest mit ordentlich ölen und richtiger zugspannung.
wohl gelingts;)

jörgl
24.04.2005, 15:03
....bei mir knarzen sie auch in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen. Wenn's dann irgenwann mich stört, einfach mit einem feucht-öligen Lappen zweimal drüberwischen, über Nacht 'kriechen' lassen und das hält dann wieder für 'ne Weile.

Grüße Jörg

Kmann
24.04.2005, 20:09
Mal ne andere Frage: Wenn ich den Nokon Bremszug wechseln will, brauch ich dann einen original Nokon Zug, oder kann ich auch einen anderen nehmen?

Kmann
24.04.2005, 20:28
Mal ne andere Frage: Wenn ich den Nokon Bremszug wechseln will, brauch ich dann einen original Nokon Zug, oder kann ich auch einen anderen nehmen?

Das muss doch jemand wissen, oder?

SteveLorenzios
24.04.2005, 20:38
deine frage hast du 20 min. vorher gestellt.. einfach mal abwarten :confused:

Kmann
24.04.2005, 20:42
deine frage hast du 20 min. vorher gestellt.. einfach mal abwarten :confused:

Ich bin doch so ungeduldig :ä ! Hab hier nämlich noch einen Bremszug rumliegen, den ich verbauen könnte, und somit wäre mein Rad morgen früh wieder startklar!

Also los! Ich will ANTWORTEN!!!!!!!! ;)

Andi Arbeit
24.04.2005, 20:56
die Antwort: machen!

Gruß Andi

jörgl
24.04.2005, 21:05
Mal ne andere Frage: Wenn ich den Nokon Bremszug wechseln will, brauch ich dann einen original Nokon Zug, oder kann ich auch einen anderen nehmen?

.... ich habe von vornherein sowieso die passenden Komponentenhersteller-Innenzüge, Shimano bzw. Campagnolo, verbaut. Die 'Nokon'-Innenzüge liegen noch irgendwo im Keller rum und werden vielleicht mal für irgendwas 'zweckentfremdet'.

Grüße Jörg

Kmann
24.04.2005, 21:41
Dann mal Danke für die Antworten!! :Applaus:
Dann werd ich gleich noch ne Runde basteln!!!!

eddy merckx
24.04.2005, 22:16
....bei mir knarzen sie auch in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen. Wenn's dann irgenwann mich stört, einfach mit einem feucht-öligen Lappen zweimal drüberwischen, über Nacht 'kriechen' lassen und das hält dann wieder für 'ne Weile.

Grüße Jörg

PEDROS Eis Wax wirkt länger...
Züge entspannen, Eis Wax drüber, polieren und eine Ruhe ist :angel:

varenga
25.04.2005, 02:37
Erstmal: Gegen das Knacken hilft tatsächlich ein kriechfähiges Öl am besten.

Da ich Nokon an allen meinen drei Rädern fahre, kenne ich das Knarzen sehr gut, vor allem kurz nach dem Aufbau und natürlich nach Regenfahrten, wenn die einzelnen Perlen schön ausgewaschen sind.

Man kann jeden dünneren Schalt-und Bremszug für Nokon nehmen, nicht nur die original Nokon-Züge. Der Komfort kommt ja nicht von der Dicke des Drahtseils, sondern von der wenigen Reibung und den engeren Bögen :-)

Mit 10fach und Nokon gibts bei meinen zwei Rennrädern bislang auch keine Probleme, hab ich nie bereut.

Gruß,

Varenga