PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum springt Kette auf unterem Schaltwerksröllchen?



culmen85
28.04.2005, 16:54
Hallo,
Wenn ich bei meiner 10fach 3fach Ultegra vorne auf dem mittleren Kettenblatt und hinten auf den Ritzeln 2-6 (eigentlich auch bei 1 aber das soll man zusammen mit dem mittleren Kettenblatt nicht fahren) höre ich ein in regelmäßigen Abstand ein lautes klacken. Als ich dann nachgeschaut habe, habe ich festgestellt, dass bei diesen Gängen die Kette auf dem unteren Schaltwerksröllchen hupft und das ganze Schaltwerk dabei mitbewegt.
Woran kann das liegen? Mir ist aufgefallen, dass die Zähne an dem unteren Schaltwerksröllchen relativ stark in verschiedene Richtungen zeigen. Das ist schon normal oder?
Ich habe versucht die üblichen Dinge am Schaltwerk nachzustellen. Hat aber bis jetzt noch nichts geholfen.

Gruß, Johannes!

orca
28.04.2005, 16:57
Wenn die Kette nur an einer Stelle "hupft", dann liegt es möglicherweise am Vernieten. Dabei geschieht es gelegentlich, dass das neu verschlossene Kettenglied nicht so leicht beweglich, eher starr ist. Das merkt man dann gelegentlich.
Falls das: dann einfach das Glied in den Händen in alle Richtungen bewegen und wieder beweglich machen.

culmen85
28.04.2005, 17:03
Danke,
leider tritt das "Hupfen" öfter als bei jedem vollständigen Kettendurchlauf auf. Eher bei jeder Umdrehung des Schaltwerkröllchens.

Carbonio
28.04.2005, 17:16
Kannst Du mal ein Photo vom Schaltwerk machen?

Wenn die Kette hüpft und es mit der Einstellung vom Schaltwerk nicht auszugleichen ist, dann stimmt da was nicht.
Zu klärende Fragen wären:
1. Ist die Kette richtig montiert?
2. Schaltwerk richtig montiert (Spann- und Leitrolle in Ordnung?)?
3. mittleres Kettenblatt verschlissen?
4. Schaltauge in Ordnung?

Gruß
Speedy

trifi70
28.04.2005, 17:17
Mir ist aufgefallen, dass die Zähne an dem unteren Schaltwerksröllchen relativ stark in verschiedene Richtungen zeigen. Das ist schon normal oder?
Das halte ich nicht für normal , habe ich jedenfalls noch bei keinem Schaltwerk so gesehen... Kenne allerdings 10fach nicht, kann es mir trotzdem nicht vorstellen. Thermische Verformung ? Gewalteinwirkung ? Wie lange hast du das Rad, seit wann besteht das Problem ?

culmen85
28.04.2005, 17:17
Der Sprung tritt genau an der Stelle auf, an der ein Zahn des unteren Schaltwerkröllchen besonders weit nach außen steht. Ist dieser nach ausenstehende Zahn normal? Es wäre toll, wenn jemand mit einem langen 10fach Ultegraschaltwerk nachschauen könnte.

trifi70
28.04.2005, 17:18
Der Sprung tritt genau an der Stelle auf, an der ein Zahn des unteren Schaltwerkröllchen besonders weit nach außen steht. Ist dieser nach ausenstehende Zahn normal? Es wäre toll, wenn jemand mit einem langen 10fach Ultegraschaltwerk nachschauen könnte.
Nach "außen" meint der ist länger, oder nach links oder rechts (gesehen in Fahrtrichtung) "verbogen" ? Das ist nicht normal ! Guck mal ob das feste Schmiere ist. Die Röllchen sollte man gelegentlich mal reinigen ;)

culmen85
28.04.2005, 17:20
Das Rad habe ich erst seit gestern. Das war die erste Ausfahrt. Leider bin ich bis zum ersten Berg nur auf dem größten Kettenblatt gefahren. Als ich dann runter geschalten habe ist es mir aufgefallen.