PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gerade Sattelstütze für CR1



dcb
29.04.2005, 11:04
Bin seit zwei Wochen stolzer Besitzer eines Scott CR1 Pro, bei dem ich aber die Ultegra gegen eine Campa Record und Storck Powerarms ausgetauscht habe.

In der nächsten Zeit möchte ich nach und nach noch weitere Anbauteile austauschen. Zunächst steht der Austausche der Sattelstütze an. Im Moment eine Ritchey Pro 31,6 mm.

Ich tendiere zu einer Schmolke TLO oder Ax Lightness. Die AX gibts zwar mittlerweile auch mit Versatz, aber ohne gefällt´s mir besser. Deswegen meine Fragen: Wer fährt ein CR1 mit gerade Sattelstütze? Wie ist der Unterschied zu einer mit Versatz? Welche Erfahrungen mit den oben genannten Stützen habt ihr?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten,

Daniell

Tobias
29.04.2005, 11:07
fahrer von cr1 gibts wie sand am meer bei den weenies (http://weightweenies.starbike.com/phpBB2/viewforum.php?f=3&sid=adbe86c81f8519319e9de377a48dbd8d).
vielleicht bekommst du ja deine antwort schon da.
grüsse

t/

HeinerFD
29.04.2005, 11:08
Finde doch erst einmal Deine "richtige" Sitzposition, dann siehst Du auch, was für eine Sattelstütze Du benötigst.

Heiner

toboxx
29.04.2005, 11:14
Das sollte weniger eine Frage von Gefallen als von Passen sein. Die meisten Fahrer brauchen auf dem CR1 mit seiner etwas sonderbaren Geometrie eine Stütze mit Versatz -- ich auch. So oder so kann ich Dir die Easton EC90 empfehlen. Die gibt's mit Versatz und ohne. Ein ziemlich fesches Teil, haltbar und leicht. Nicht so exorbitant teuer wie AX und Co., aber immer noch teuer genug. Und: mit Kohlenstoff-Nanoröhrchen, dem letzten Schrei der Nanotechnologie. Zumindest ein netter Gag.

Salut --toboxx

Paco73
29.04.2005, 11:35
Am besten mal ausprobieren. Mach deine Stütze mal 3 cm weiter vor an der Ritchey Stütze.

sch8mid
29.04.2005, 11:45
Am besten mal ausprobieren. Mach deine Stütze mal 3 cm weiter vor an der Ritchey Stütze.

ja genau so : hat bei mir sofort gepasst ca. 2,5 cm (M)

grüsse
sch8mid